Südamerika

10 bestbewertete Wanderwege auf Vancouver Island, BC

Vancouver Island ist die Heimat von Bergen, Gletschern, Seen, Wäldern mit jahrhundertealten Bäumen und Hunderten von Kilometern Küstenlinie. Die Wandermöglichkeiten hier reichen von mehrtägigen Küstentouren über ganztägige Gipfelwanderungen bis hin zu ruhigen Spaziergängen durch Wiesen und Täler. Entlang der zerklüfteten Westküste der Insel finden Sie Wanderungen, die das Leben verändern, wie den West Coast Trail und den Juan de Fuca Trail.

Im Landesinneren gibt es uralte Wälder und alpine Gebiete, die Sie zu Fuß erkunden können. Selbst wenn Ihre Reise Sie nicht weiter als bis in die Provinzhauptstadt Victoria führt, werden Sie von den Wandermöglichkeiten nicht enttäuscht sein. In unserem Artikel über die besten Wanderungen auf Vancouver Island finden Sie eine Auswahl an Wanderwegen, die von rollstuhltauglich bis hin zu anspruchsvollen, wochenlangen Touren reichen.

1. Juan de Fuca Marine Trail, Port Renfrew

China Beach

China Beach | Foto Copyright: Lana Law

Der Juan de Fuca Marine Trail, meist nur Juan de Fuca Trail genannt, ist eine mehrtägige Wanderung entlang der wilden Westküste von Vancouver Island, die von China Beach nach Port Renfrew führt. Diese Wanderung führt Sie entlang wunderschöner offener Strandabschnitte, über zerklüftete Küsten und Landzungen und schlängelt sich durch einen Wald aus riesigen Sitka-Fichten, westlichen Hemlocktannen und westlichen Rotzedern, dem Provinzbaum von B.C.. Die enorme Größe dieser Bäume ist atemberaubend. Sie müssen jedoch nicht den gesamten Weg zurücklegen, um eine Tageswanderung auf dem Juan de Fuca Trail zu genießen.

Sie können den Pfad von China Beach , Sombrio Beach und Port Renfrew , in der Nähe von Botanical Beach, aus erreichen. Jeder dieser Abschnitte bietet etwas anderes. Wenn Sie sich in Port Renfrew aufhalten, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, einen Spaziergang entlang dieses Weges zu machen, hinunter zum Meer und durch dichte Wälder und hoch aufragende Bäume.

Es lohnt sich auch, den Pfad am Sombrio Beach hinunterzuwandern, wo Sie Campingplätze direkt am Meer mit Blick auf einen breiten Strandabschnitt finden. Beachten Sie, dass die Straße hinunter zum Sombrio Beach uneben und steil ist. Für die meisten Fahrzeuge ist sie jedoch problemlos befahrbar.

Mystic Beach and Mystic Falls

Mystic Beach und Mystic Falls | Foto Copyright: Lana Law

Tageswanderung auf dem Juan de Fuca Trail: Wenn Sie ein Gefühl für den Weg bekommen möchten, sollten Sie eine Tageswanderung unternehmen, indem Sie eine vier Kilometer lange Hin- und Rückwanderung zum wunderschönen Mystic Beach und den atemberaubenden Mystic Falls unternehmen. Die Wanderung zum Strand und zu den Wasserfällen führt durch hohe Bäume, über eine lange Drehbrücke, über einen gelegentlichen Holzsteg und über eine lange Treppe hinunter zum Strand. Die Wanderung zum Strand und zu den Wasserfällen sind die ersten zwei Kilometer des 47 Kilometer langen Weges.

Für den gesamten Weg benötigt man in der Regel drei bis vier Tage. Der einfachste Abschnitt ist der in der Nähe von Port Renfrew, und der Weg wird schwieriger, je weiter man nach Süden kommt.

2. Westküstenwanderweg

West Coast Trail

Westküstenwanderweg

Der West Coast Trail ist einer der berühmtesten Wanderwege in ganz Kanada. Wanderer werden von der außergewöhnlichen Landschaft angezogen, und viele kommen einfach wegen der Herausforderung. Es handelt sich um eine schwierige, mehrtägige Wanderung entlang der zerklüfteten Südwestküste von Vancouver Island.

Teile des Weges wurden einst von den Ureinwohnern genutzt, die durch diese Gebiete paddelten und wanderten, aber der Weg wurde hier angelegt, um die Rettung von Schiffbrüchigen zu unterstützen. Der Trail erstreckt sich über 75 Kilometer von südlich von Port Renfrew bis Bamfield und kann in beide Richtungen begangen werden.

Sie werden alle Arten von Terrain vorfinden, von Wäldern und Mooren bis hin zu Stränden und felsigen Landzungen. Es handelt sich nicht um eine einfache Waldwanderung. Die Wanderer müssen Leitern überwinden und auf Kletterpartien und andere Hindernisse vorbereitet sein.

Der südliche Teil ist schwieriger als der nördliche, aber das Terrain ist nur ein Aspekt. Das Wetter stellt seine eigenen Hindernisse dar. In diesem Gebiet ist es häufig nass und kühl, was zu Rutschgefahr und Unterkühlung führen kann.

Der Wanderweg ist vom 1. Mai bis zum 30. September geöffnet, und Sie brauchen eine Genehmigung, um den West Coast Trail zu wandern. Das Reservierungssystem wird Anfang Januar eröffnet, und die Plätze sind fast sofort ausgebucht. Wenn Sie eine gute Chance haben wollen, einen Platz zu ergattern, sollten Sie schon vor dem ersten Tag, an dem die Reservierungen geöffnet werden, ein Konto einrichten und versuchen, am Morgen der Öffnung des Systems zu buchen. Informieren Sie sich auf der Website des Pacific Rim National Park Reserve über Einzelheiten und Planung.

3. Kathedralenhain

Cathedral Grove

Cathedral Grove | Foto Copyright: Lana Law

Diese kurze Wanderung durch einen Wald von Baumriesen ist einen Stopp wert, wenn Sie sich in der Nähe von Qualicum Beach oder auf dem Weg nach Tofino und Ucluelet befinden. Einige Schleifen in der Gegend führen durch uralte Bestände von Douglasien, von denen einige über 800 Jahre alt sind, sowie durch westliche Rotzedern, die bis zu 60 Meter hoch werden können.

Sie werden auch Bigleaf Maples sehen, die sich im Herbst gelb färben. Der größte Baum im Cathedral Grove, der auch als “The Big Tree” bekannt ist, ist eine 76 Meter hohe Douglasie, die einen Umfang von neun Metern hat und vermutlich mehr als 800 Jahre alt ist. Die Wanderwege sind flach und leicht und befinden sich auf beiden Seiten des Highway 4. Die Parkplätze befinden sich direkt am Highway, der im Allgemeinen nicht stark frequentiert ist, an Wochenenden und Feiertagen jedoch schon.

British Columbia Parks plant für das Jahr 2021 umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen, die dazu führen könnten, dass bestimmte Teile von Cathedral Grove geschlossen werden.

4. Rainforest Hike, Schleifen A & B

Boardwalk on the Rainforest Trail in Tofino

Boardwalk auf dem Rainforest Trail in Tofino | Foto Copyright: Lana Law

Das Pacific Rim National Park Reserve außerhalb der Stadt Tofino ist ein Highlight auf Vancouver Island, und die Wandermöglichkeiten hier sind spektakulär. Die Wanderungen sind in der Regel kurz, aber landschaftlich sehr lohnenswert. Riesige Strände und einige der ältesten Bäume Kanadas sind das, was Sie in diesem Gebiet erwarten können.

Den besten Einblick in das Innere des Waldes erhalten Sie auf dem Rainforest Hike. Dieser faszinierende Weg ist ideal für Familien und führt an riesigen Bäumen vorbei, von denen einige bis zu 800 Jahre alt sind. Sie laufen die ganze Zeit auf einem erhöhten Steg, und wenn Sie das noch nie gemacht haben, macht das richtig Spaß.

Light shining through trees on the Rainforest Trail in Tofino

Licht, das durch die Bäume auf dem Rainforest Trail in Tofino scheint | Foto Copyright: Lana Law

Jeder Abschnitt der Wanderung ist eine ein Kilometer lange Schleife, die nicht sehr lange dauert, aber Sie können sich darauf verlassen, dass Sie mehr Zeit damit verbringen, die riesigen Bäume zu betrachten, die über Ihnen aufragen. Dies ist eine der besten Wanderungen in der Umgebung von Tofino.

5. Wild Pacific Trail, Ucluelet

Wild Pacific Trail

Wild Pacific Trail | Foto Copyright: Lana Law

Südlich des Pacific Rim National Park Reserve, etwa 40 Minuten von der Stadt Tofino entfernt, liegt die kleine Gemeinde Ucluelet und der Wild Pacific Trail. Dieser Weg bietet einen Einblick in die wilde und zerklüftete Küste, die diese Region Kanadas dominiert, ist aber auf einem gut gepflegten Weg leicht zu erreichen.

Die meisten Wanderwege im nahe gelegenen Nationalpark führen zu Stränden und bieten eine ganz andere Landschaft als der Wild Pacific Trail. Die vorgelagerten Inseln, die Wellen, die an den Felsen zerschellen, der Leuchtturm und die windgepeitschten Bäume haben ihre eigene Schönheit.

Der Weg ist in zwei Abschnitte unterteilt. Der 2,6 Kilometer lange Lighthouse Loop ist der beliebteste und landschaftlich reizvollste Abschnitt. Der Abschnitt von Brown’s Beach nach Rocky Bluff ist eine acht Kilometer lange Wanderung entlang des Ozeans und durch den Regenwald, die sich auch für den Rückweg lohnt.

6. Küstenpfad, Sooke

Coast Trail near Aylard Farm

Coast Trail bei der Aylard Farm | Foto Copyright: Lana Law

Eine der schönsten Wanderungen in der Umgebung von Victoria und auch eine der klassischen Tageswanderungen in British Columbia ist der Coast Trail im East Sooke Regional Park, etwa 45 Minuten vom Stadtzentrum Victorias entfernt.

Dieser Weg führt an Stränden entlang, über Felsen und über Landzungen und bietet einen Blick über die Straße von Juan de Fuca auf die schneebedeckten Olympic Mountains.

Iron Mine Bay on the Coastal Trail in Sooke

Iron Mine Bay auf dem Coastal Trail in Sooke | Foto Copyright: Lana Law

Es handelt sich um eine anspruchsvolle 10-Kilometer-Wanderung in eine Richtung, aber Sie können einen Teil der Strecke auch als Hin- und Rückweg zurücklegen, wenn Sie möchten. Das beliebteste Gebiet beginnt bei der Aylard Farm, die auch ein beliebtes Ausflugsziel mit einem Strand ist.

Sie können auch am anderen Ende an der spektakulären Iron Mine Bay beginnen und in die andere Richtung wandern. Ein kleiner Strand unweit dieses Ausgangspunkts zieht an sonnigen Tagen viele Menschen an, die hierher kommen, um zu picknicken oder zu baden.

7. Mount Work Trail, Victoria

View from Mount Work

Blick vom Mount Work | Foto Copyright: Lana Law

Mount Work, nur 40 Autominuten vom Stadtzentrum Victorias entfernt, bietet einen atemberaubenden Blick über Saanich Inlet, die Straße von Juan de Fuca und die dramatischen Gipfel der Olympic Mountains.

Der 4,5 km lange Hin- und Rückweg führt Sie durch ein Waldgebiet, das manchmal steil, aber technisch nicht anspruchsvoll ist, zu zwei Aussichtspunkten. Jeder dieser Aussichtspunkte bietet einen Blick in verschiedene Richtungen. Es ist ratsam, diese Wanderung auf einen klaren Tag zu verschieben, an dem Sie die Ausblicke voll genießen können. Der Ausgangspunkt befindet sich im Mount Work Regional Park, hinter dem Durrance Lake, am Ross Durrance Road Parking Lot.

8. San Josef Bay Trail, Cape Scott Provincial Park

San Josef Bay Trail

San-Josef-Bay-Weg

Im äußersten Norden von Vancouver Island, entlang der abgelegenen Westküste, liegt der schroffe, wunderschöne und wenig besuchte Cape Scott Provincial Park. Er liegt etwa acht Autostunden nördlich von Victoria und 4,5 Autostunden nördlich von Campbell River, wo es außer Wald und ein paar kleinen Städten nicht viel zu sehen gibt.

Der Cape Scott Provincial Park bietet Zugang zu einer dramatischen Landschaft und wunderschönen Wanderwegen. Der San Jose Bay Trail ist eine einfache, fünf Kilometer lange Rundwanderung, die Sie zur San Josef Bay führt, einem Gebiet mit Strand, felsiger Küste mit Gezeitentümpeln und Meeresstapeln. Nehmen Sie Ihr Mittagessen mit und machen Sie sich einen schönen Tag, erkunden Sie bei Ebbe kleine Höhlen am Ufer und genießen Sie die Abgeschiedenheit und Einsamkeit.

Die San Josef Bay liegt etwa zwei Autostunden von Port Hardy entfernt. Wenn Sie sich in Port Hardy aufhalten, ist eine der einfachsten Möglichkeiten, dieses Gebiet zu erkunden, die San Josef Bay Tour, die Sie von Port Hardy zum Cape Scott Provincial Park bringt und diese Wanderung beinhaltet.

Wenn Sie an einer anspruchsvolleren Wanderung interessiert sind, sollten Sie den 23 Kilometer langen Cape Scott Trail oder den North Coast Trail, eine 43 Kilometer lange Erweiterung des Cape Scott Trail, in Betracht ziehen. Beide befinden sich im Cape Scott Provincial Park und sind für fortgeschrittene Wanderer gedacht, die mit den Küstenbedingungen in diesem Gebiet vertraut sind. Für den North Coast Trail sind mindestens fünf Tage erforderlich, doch sollten Wanderer sieben bis acht Tage einplanen, um ihn zu bewältigen.

9. Elk River Trail, Strathcona Provincial Park

View from Landslide Lake, Elk River Trail

Blick vom Landslide Lake, Elk River Trail

Der Strathcona Provincial Park liegt nur 45 Autominuten von Campbell River entfernt, im Norden von Vancouver Island. Der Elk River Trail ist 11 Kilometer lang, überwindet 600 Höhenmeter und ist eine der beliebtesten und schönsten Wanderungen im Park. Er führt Sie durch das Elk River Valley zum malerischen Landslide Lake, in dessen ruhigem Wasser sich die umliegenden Berge spiegeln.

Wenn Sie diese Wanderung als Zweitagestour unternehmen möchten, können Sie in Butterwort Flats, sechs Kilometer vom Startpunkt entfernt, oder am oberen Kiesbarren-Campingplatz, neun Kilometer weiter, zelten. Am Landslide Lake kann man nicht zelten. Es handelt sich um eine Hin- und Rückwanderung.

10. Paradise Meadows Loop Trail, Strathcona Provincial Park

Paradise Meadows Loop Trail

Paradise Meadows Rundwanderweg

Der Paradise Meadows Loop Trail am Fuße des Mount Washington ist ein kurzer und einfacher 4,2 km langer Hin- und Rückweg im Strathcona Provincial Park, der in etwa 1,5 Stunden zu bewältigen ist. Die Wanderung führt über Holzstege und einen Schotterweg und ist für jeden geeignet, auch für Rollstuhlfahrer. Dieser Weg ist eine hervorragende Möglichkeit, das subalpine Gebiet zu erkunden, ohne sich lange bergauf zu quälen. Die Straße zum Skigebiet ermöglicht es Ihnen, mit dem Auto auf die Höhe zu fahren, anstatt zu Fuß zu gehen.

Das subalpine Gebiet bietet eine wunderschöne Landschaft und ist im Sommer mit farbenfrohen Wildblumen belebt. Der Ausgangspunkt befindet sich im Skigebiet Mount Washington, etwa 30 Minuten vom Gebiet Courtenay-Comox entfernt.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Städte und Ortschaften auf Vancouver Island: Outdoor-Fans kommen auf Vancouver Island voll auf ihre Kosten. Eines der beliebtesten Outdoor-Ziele ist die kleine Stadt Tofino an der Westküste, die vor allem für das Surfen, aber auch für Wanderungen, Kajakfahrten und Tierbeobachtungen bekannt ist.

Natürlich darf auch ein Besuch der Provinzhauptstadt und des Juwels der Insel, Victoria, nicht fehlen. Ein paar Stunden nördlich von hier liegt Nanaimo, ein oft übersehenes Reiseziel, aber es ist ein großartiger Ort, um einige Zeit auf dem Meer in der Salish Sea zu verbringen, entweder bei einer Walbeobachtungstour, auf einem Fischerboot oder sogar in einem Kajak.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button