Südamerika

10 erstklassige Freizeitaktivitäten in Friday Harbor, WA

Friday Harbor ist ein fantastisches Ausflugsziel auf den San Juan Islands im äußersten Nordwesten des Staates Washington. Die historische Gemeinde liegt auf San Juan Island, einer der größten Inseln des Archipels. Die Stadt und die umliegende Insel sind nur per Boot oder Wasserflugzeug erreichbar. Die meisten Besucher entscheiden sich für eine Fahrt mit der Washington State Ferry von Anacortes aus (Reservierung empfohlen).

Der Charme von Friday Harbor zeigt sich sofort nach dem Verlassen der Fähre. Vom Fährterminal aus zweigt die historische Spring Street ab, die in die von Geschäften und Restaurants gesäumte Innenstadt führt. Hier locken auch mehrere Reiseveranstalter mit Abenteuern wie Walbeobachtungen und Kajaktouren.

Verbringen Sie viel Zeit mit einem Spaziergang durch die Innenstadt von Friday Harbor und sparen Sie Zeit für einen Ausflug in den ländlichen und abgelegenen Rest der Insel. Nationalparks, State Parks und einzigartige Mausoleen sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die Sie auf der Hauptroute der Insel besuchen können: dem San Juan Island Scenic Byway .

Finden Sie Ihr eigenes Inselerlebnis mit unserer Liste der besten Aktivitäten in Friday Harbor.

1. Schlendern Sie entlang der Spring Street und der Downtown Waterfront

Spring Street, Friday Harbor

Spring Street, Friday Harbor | Foto Copyright: Brad Lane

Der charmante Innenstadtbezirk von Friday Harbor empfängt seine Besucher bereits bei der Ankunft der Fähre am Terminal. Hier, wo die Spring Street abzweigt, florieren in der Hochsaison zahlreiche lokale Geschäfte und Restaurants, aber auch zu jeder anderen Jahreszeit ist es ein fantastischer Ort zum Bummeln und Schaufensterbummeln.

Für diejenigen, die den lokalen Geschmack genießen möchten, sind Lokale wie das Rocky Bay Cafe und das Coho Restaurant beliebte Anlaufstellen. Das am Wasser gelegene Downriggers ist ein Restaurant, für das man unbedingt einen Tisch reservieren sollte. Dutzende anderer Restaurants in der Innenstadt verdienen ebenfalls Aufmerksamkeit, also bringen Sie auf jeden Fall Appetit mit.

Wenn Sie in der Innenstadt essen, sollten Sie bei Sonnenuntergang vor das Restaurant treten und einen Blick auf die Uferpromenade werfen. Dieser Bereich bietet einen unvergesslichen Anblick auf das Meer, mit zahlreichen Booten und wahrscheinlich einer Fähre, die die Aussicht unterstreicht.

Downtown Waterfront

Downtown Waterfront | Foto Copyright: Brad Lane

Die Innenstadt ist auch der ideale Ort, um Abenteuer wie Walbeobachtungstouren und Kajaktouren zu buchen. Mehrere Unternehmen wie Western Prince Whale Watching und Sea Quest Kayak Tours sind rund um den Fährhafen angesiedelt. Das San Juan Islands Visitors Bureau unterhält ein Verzeichnis der geführten Touren, die von der Insel aus starten.

2. Whale Watch im Lime Kiln State Park

Lime Kiln State Park

Lime Kiln State Park | Foto Copyright: Brad Lane

Der Lime Kiln State Park, einer der besten Staatsparks Washingtons, liegt auf der Westseite der Insel, etwa 15 Autominuten vom Fährterminal entfernt. Dieser 43 Hektar große Tagespark ist vielleicht einer der besten Orte im Puget Sound, um Wale vom Ufer aus zu beobachten – daher auch sein Spitzname Whale Watch Park .

Ein kurzer Weg führt hinunter zu einer felsigen Steilküste bei Lime Kiln. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf den grünen Lebensraum der Wale. Zu den über Wasser gesichteten Flossen gehören Grauwale, Buckelwale, Zwergwale und die in der Region beliebten Orcas, auch bekannt als Schwertwale.

Die beste Zeit für einen Besuch in Lime Kiln zur Walbeobachtung ist zwischen Mai und September. An den schroffen Ufern gibt es Informationsmaterial, das dabei hilft, vorbeiziehende Wale zu erkennen und zu identifizieren. Die Mitnahme eines Fernglases oder eines Zoomobjektivs ist eine gute Idee. An der felsigen Steilküste stehen außerdem mehrere Picknicktische.

Lime Kiln Point Lighthouse

Lime Kiln Point Lighthouse | Foto Copyright: Brad Lane

Besuchen Sie unbedingt den Lime Kiln Point Lighthouse in der Mitte des Parks. Dieser ikonische Leuchtturm stammt aus dem Jahr 1919 und wird noch immer von der Küstenwache als aktive Navigationshilfe unterhalten. Er dient auch der Orca-Forschung. Aber auch unabhängig von seiner Nutzung bietet er ein fotogenes Bild am Meer.

Adresse: 1567 West Side Road, Friday Harbor, Washington

3. Spaziergang am Strand des American Camp, San Juan Island National Historical Park

American Camp

American Camp | Foto Copyright: Brad Lane

Mitte des 19. Jahrhunderts spielte sich auf San Juan Island eine einzigartige Militärgeschichte ab. Der Vertrag von Oregon aus dem Jahr 1846 legte den 49. Breitengrad fest, ließ San Juan Island jedoch in einem unklaren Gebiet. Aufgrund dieses Versehens blieben die britischen und amerikanischen Ansprüche auf der Insel ungeklärt, was dazu führte, dass sich zwei verschiedene Lager bildeten. Diese beiden Lager spitzten sich 1859 auf ungewöhnliche Weise zu – nach dem Tod eines britischen Nutztieres.

Heute bewahrt der San Juan Island National Historical Park die beiden Lager: das amerikanische und das britische Lager. Beide sind einen Besuch wert und erzählen die Geschichte des Lebens auf der Insel in der Mitte des 19. Der Historische Park erzählt auch die Geschichte der friedlichen Schlichtung zwischen zwei Nationen nach dem “Schweinekrieg”.

American Camp liegt an der Südspitze von San Juan Island. Vom Parkplatz und dem Besucherzentrum aus führt ein Pfad zum ehemaligen Standort der Offiziersunterkünfte und des Paradeplatzes. Es gibt nur noch wenige Gebäude, aber die windgepeitschten Ausblicke auf das Wasser sind ein echter Hingucker.

Bald eagle on South Beach Trail, American Camp

Weißkopfseeadler auf dem South Beach Trail, American Camp | Foto Copyright: Brad Lane

Wenn es die Zeit erlaubt, sollten Sie sich auf den South Beach Trail begeben. Es ist keine lange Wanderung, obwohl sie an einigen Stellen felsig ist, und die Ausblicke entschleunigen das Tempo. Entlang des Weges gibt es kleine Strände, Felsen und wilde Tiere zu entdecken.

Adresse: 4668 Cattle Point Road, Friday Harbor, Washington

4. Informieren Sie sich im Whale Museum

The Whale Museum

Das Walmuseum | Foto Copyright: Brad Lane

Das Whale Museum in der Nähe des Stadtzentrums möchte die Öffentlichkeit über Wale und die Umwelt der Salish Sea aufklären. Dies geschieht durch eine Vielzahl von leicht verständlichen Exponaten und Schautafeln. Das vielleicht bemerkenswerteste Exponat sind mehrere Walskelette, die von der Decke hängen.

Ein Besuch lohnt sich, egal ob Sie sich für Wale interessieren oder nicht, und die Chancen stehen gut, dass Ihr Interesse an Walen nach dem Besuch des Museums geweckt wird. Die Hauptgalerie im zweiten Stock ist leicht zu durchlaufen, und das komplexe Ökosystem der Salish Sea wird in leicht verdaulichen Informationen zusammengefasst.

Der Besuch des Walmuseums kostet nur wenig Eintritt. Alle Einnahmen kommen der wissenschaftlichen Forschung dieser gemeinnützigen Organisation zugute, und das gilt auch für den von Walen inspirierten Souvenirladen in der Nähe des Einlassschalters.

Adresse: 62 First Street N, Friday Harbor, Washington

5. Fahren Sie nach Norden zum English Camp

English Formal Garden, English Camp

English Formal Garden, English Camp | Foto Copyright: Brad Lane

Die andere Hälfte des San Juan Island National Historical Park, English Camp, befindet sich am nördlichen Ende der Insel. Die Royal Marines bewohnten diesen Ort von 1860 bis 1872, und der Park bietet verschiedene Informationen über ihren Aufenthalt.

Das English Camp hat mehr erhaltene Strukturen als sein amerikanisches Gegenstück. Zu dieser Infrastruktur gehört ein Besucherzentrum, das aus einer ehemaligen Kaserne entstanden ist. Zu den weiteren Einrichtungen gehören ein Kommissariat und ein Blockhaus direkt am Wasser. Auch der English Formal Garden aus dem Jahr 1867 sollte nicht verpasst werden.

View atop Young Hill, English Camp

Blick auf den Young Hill, Engli sh Camp | Foto Copyright: Brad Lane

Ein Wanderweg, der auf den Gipfel des Young Hill führt, ist ein weiterer beliebter Ausflugsort im English Camp. Dieser etwa eine Meile lange Weg führt etwa 600 Fuß hinauf zu einem hohen Aussichtspunkt mit Blick auf das Wasser. Auf dem Weg kommen die Wanderer am English Camp Cemetery vorbei, wo fünf Grabsteine hinter einem weißen Zaun stehen.

Sowohl das English Camp als auch das American Camp sind Tagesausflugsziele, die von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet sind. In beiden Camps gibt es Besucherzentren und sanitäre Anlagen. Und beide sind über den San Juan Islands Scenic Byway erreichbar.

6. Bringen Sie eine Kamera zum Cattle Point Lighthouse mit

Cattle Point Lighthouse

Cattle Point Lighthouse | Foto Copyright: Brad Lane

Das Cattle Point Lighthouse befindet sich an der Südspitze von San Juan Island. Die Fahrt vom American Camp of San Juan Island National Historical Park dorthin ist kurz und landschaftlich sehr reizvoll.

Die Fahrt zum Cattle Point veranschaulicht die Schönheit des Insellebens, denn der Straßenrand fällt ab und gibt den Blick auf eine fantastische Salzwasserlandschaft frei. In der Ferne ist der Leuchtturm aus dem Jahr 1935 zu sehen, der die Insel mit seinem Glanz überragt.

An der Straße, die zum Leuchtturm führt, befinden sich einige Parkplätze. Von hier aus führt ein kurzer Weg durch grasbewachsene Dünen und zur felsigen Küste. Der Weg führt auch zu mehreren landschaftlich sehr reizvollen Aussichtspunkten auf den Leuchtturm. Halten Sie Ausschau nach den vielen Vogelarten, die sich gerne von den umliegenden Windströmungen treiben lassen.

Adresse: Cattle Point Road, Friday Harbor, Washington

7. Stöbern Sie in den Galerien des San Juan Islands Museum of Art

San Juan Islands Museum of Art

San Juan Islands Museum of Art | Foto Copyright: Brad Lane

Das San Juan Islands Museum of Art (SJIMA) befindet sich in der Spring Street, weniger als eine halbe Meile vom Fährterminal entfernt. Es ist auf Wechselausstellungen spezialisiert, die eine große Bandbreite an Kunstwerken abdecken. In der Regel stellt das Museum alle paar Monate neue Werke aus, so dass es zu jeder Jahreszeit etwas Neues zu sehen gibt.

Das Museum ist dienstags und mittwochs geschlossen und von Donnerstag bis Samstag bis in den späten Abend geöffnet. Der Eintrittspreis ist gering, und montags heißt es “pay what you can”. Planen Sie 30 Minuten bis eine Stunde für den Rundgang durch die Ausstellung ein.

Wenn Sie in der Nähe sind, sollten Sie sich auch das nahe gelegene San Juan Historical Museum ansehen. Diese gemeinnützige Organisation hat sich auf Zeitreisen in die späten 1800er Jahre spezialisiert. Zahlreiche Artefakte und restaurierte Architektur versetzen die Besucher in die ländliche Ära der Insel.

Adresse: 540 Spring Street, Friday Harbor, Washington

8. Spaziergang durch den San Juan Islands Sculpture Park

San Juan Islands Sculpture Park

San Juan Islands Sculpture Park | Foto Copyright: Brad Lane

Der San Juan Islands Sculpture Park beherbergt über 150 professionelle Skulpturen, die sich über 20 Hektar im Norden der Insel verteilen. Diese Anzahl von Skulpturen bedeutet, dass es in jeder Richtung etwas Neues zu sehen gibt. Fünf markierte Wanderwege bieten eine gute Orientierung im Park, aber es macht auch Spaß, einfach nur herumzuwandern.

Der San Juan Island Sculpture Park ist anders als die meisten anderen Skulpturenparks. Er unterscheidet sich von den meisten anderen Skulpturenparks durch die schiere Menge an Kunstwerken und die landschaftlich reizvolle Umgebung, zu der auch ein idyllischer Naturteich gehört. Der Park verfügt auch über einige interaktive Kunstwerke, die es Kindern und Erwachsenen ermöglichen, sich selbst auszudrücken.

Afterglow Vista Mausoleum

Afterglow Vista Mausoleum | Foto Copyright: Brad Lane

Nachdem Sie die Skulpturen besichtigt haben, sollten Sie einen Abstecher zum nahe gelegenen Afterglow Vista Mausoleum machen. Der Parkplatz für diese einzigartige Familiengedenkstätte befindet sich in der Nähe des Sculpture Park, hinter dem Ende der privaten Landebahn von Roche Harbor. Von hier aus ist es eine leichte Wanderung von einer halben Meile zum Mausoleum. Am Mausoleum informiert eine Tafel über die Inspiration, die hinter dem großen Bauwerk steckt.

Adresse: 9083 Roche Harbor Road, Friday Harbor, Washington

9. Pelindaba-Lavendelfarm

Pelindaba Lavender Farm

Pelindaba-Lavendelfarm

Die Pelindaba Lavender Farm befindet sich im Südwesten der Insel und ist nur eine kurze Abzweigung vom San Juan Islands Scenic Byway entfernt. Es handelt sich um eine bewirtschaftete Farm, und die beste Zeit für einen Besuch ist wohl zwischen Juli und August, wenn die Felder in einem leuchtenden Violett erstrahlen. Bringen Sie während dieser Blütezeit eine Kamera mit nach Pelindaba.

Der Eintritt zur Pelindaba Lavender Farm ist kostenlos. Während Ihres Besuchs sollten Sie unbedingt im Gateway Farm Store vorbeischauen, in dem über 200 Lavendelprodukte zum Verkauf angeboten werden. Besucher können auch Sträuße aus dem Schnittfeld ernten. Pelindaba betreibt auch einen Laden in der Innenstadt für diejenigen, die es nicht zur Farm schaffen.

Weitere landwirtschaftliche Touristenattraktionen finden Sie auf der nahe gelegenen The Farm at Crystal Acres. Auf dieser 40 Hektar großen Farm in Familienbesitz können Sie die dort lebenden Alpakas kennen lernen. Bei einem Besuch erfahren Sie mehr über die ökologischen Vorteile von Alpakas und haben die Möglichkeit, eine große Auswahl an aus Alpakafasern genähter Kleidung zu besichtigen.

Adresse: 45 Hawthorne Lane, Friday Harbor, Washington

10. Zelten im San Juan County Park

San Juan County Park

San Juan County Park | Foto Copyright: Brad Lane

Der San Juan County Park liegt nördlich des Lime Kiln State Park auf der Westseite der Insel. Er zeichnet sich durch felsige Steilküsten, kieselige Ufer und hervorragende Aussichten auf die Haro Strait aus. Mit über 30 Campingplätzen ist der Park eine beliebte Übernachtungsmöglichkeit.

Diese Ansammlung von Campingplätzen macht den San Juan County Park auch zu einem der besten Campingplätze auf den San Juan Islands. Einige der Plätze bieten einen Blick auf das Wasser, und auf jedem kann man den Geruch der Meeresluft genießen. Der Park verfügt auch über mehrere Stellplätze für Wanderer/Biker/Paddler, die mit einem muskelbetriebenen Fahrzeug anreisen.

Auch wenn Sie nicht hier übernachten, ist der San Juan County Park einen Abstecher wert. Picknicktische stehen auf einer großen Rasenfläche, die an eine felsige Steilküste grenzt. Dieser Ort am Meer eignet sich hervorragend für eine Pause am Tag. Der Zugang zum Ufer ist auch ein schöner Ort, um ein Boot zu Wasser zu lassen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button