Südamerika

10 hochkarätige Aktivitäten in Collingwood, Ontario

Collingwood, Ontario, liegt am Südufer der Georgian Bay, einem riesigen Gewässer, das Teil des noch größeren Huron-Sees ist. Die Stadt hat sich von einer ruhigen Schiffbaustadt zu einem der beliebtesten ganzjährigen Urlaubsziele in Kanada entwickelt. Zwei Autostunden nordwestlich von Toronto und seinem internationalen Flughafen gelegen, sind Collingwood und die nahe gelegene Gemeinde The Blue Mountains – zwei unterschiedliche Gemeinden, die von Ortsunkundigen oft in einen Topf geworfen werden – besonders bei Outdoor-Fans beliebt.

Collingwood und die Blue Mountains liegen am nördlichen Ende des Niagara Escarpment, einem Gebiet von herausragender natürlicher Schönheit, das sich bis zu den majestätischen Niagarafällen erstreckt und im Winter ein belebtes Skigebiet ist. In den schneefreien Monaten dreht sich hier alles um Abenteuer wie Bootfahren und Angeln, Wandern und Radfahren – oder um gemütliche Aktivitäten wie Golf oder Essen im Freien.

Damit Sie das Beste aus Ihrer Zeit hier machen können, lesen Sie unsere Liste der besten Aktivitäten in Collingwood und den Blue Mountains.

1. Einkaufen, Essen und Übernachten in der Innenstadt von Collingwood

Downtown Collingwood

Das Stadtzentrum von Collingwood

Collingwood hat zweifellos eine der attraktivsten – und lebendigsten – Hauptstraßen aller Kleinstädte in Ontario. Das Stadtzentrum erstreckt sich über fast einen Kilometer vom ehemaligen Schiffbaugebiet (in dem sich heute das prestigeträchtige Shipyards-Gebäude befindet) am Ufer der Georgian Bay nach Süden bis zur Hume Street und wird von der Huronia Street durchschnitten, die einen angenehmen Spaziergang ermöglicht.

Die historischen Gebäude, die die Straße säumen, stammen aus den späten 1800er und frühen 1900er Jahren und beherbergen heute schicke Bekleidungsboutiquen, Einrichtungsgeschäfte und eine vielseitige Mischung aus Restaurants und Cafés. Besuchen Sie samstags den Collingwood Downtown Farmers’ Market, auf dem Händler aus der ganzen Region alles anbieten, was das Herz begehrt – von lokal angebauten Produkten (Äpfel sind eine Spezialität der Gegend) über Kunsthandwerk bis hin zu Kunstwerken. Informieren Sie sich auf der offiziellen Website von Downtown BIA über weitere bevorstehende Veranstaltungen.

Wenn Sie einen unvergesslichen Aufenthalt in Collingwood erleben möchten, buchen Sie einen Aufenthalt in den neuesten Luxusunterkünften der Stadt. Das schicke VanderMarck Boutique Hotel liegt nur einen Häuserblock vom Geschehen auf der Third Street entfernt und bietet äußerst komfortable Zimmer und Suiten in Gehweite zu den besten Restaurants und Geschäften von Collingwood sowie Wellness-Pakete, die Verwöhnungen im Scandinave Spa Blue Mountain beinhalten.

2. Skifahren, Radfahren und Wandern im Blue Mountain Resort

Blue Mountain Resort at night

Blue Mountain Resort bei Nacht

Nur 10 Autominuten westlich des Stadtzentrums von Collingwood gelegen, sind die Skipisten der Blue Mountains seit ihrer Gründung in den 1940er Jahren ein Publikumsmagnet. Heute umfasst das Blue Mountain Resort eine Fläche von rund 700 Hektar – davon 250 Hektar für Abfahrten – und hat sich mit weit über einer Million Besuchern pro Jahr zu einem der beliebtesten Skigebiete in Ontario entwickelt.

Mit zwei “Basen”, 36 Ski- und Snowboardpisten und 15 Sesselliften bietet das drittgrößte Skigebiet Kanadas eine Piste für jede Könnerstufe. Auch Nachtskilauf ist möglich, und im Skigebiet finden regelmäßig internationale Skiwettbewerbe statt.

Aprés-Ski-Spaß gibt es im Blue Mountain Village , einem mehrere Millionen Dollar teuren, alpinen Dorf am Fuße der Pisten, in Hülle und Fülle. Hier finden Sie alles, von Sportgeschäften bis zu Kunstgalerien, sowie zahlreiche Restaurants und Cafés.

Sobald der Schnee geschmolzen ist, erwachen die Hügel wieder zum Leben, denn dann kommen die Fans von Outdoor-Abenteuern in die Region, um einige der besten Mountainbike-Touren in Ontario zu unternehmen. Das Skigebiet dient auch als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderwege, und im Dorf selbst finden zu dieser Jahreszeit zahlreiche Veranstaltungen statt, darunter Konzerte, Festivals, Freilichtfilme und vieles mehr.

Adresse: 190 Gord Canning Drive, The Blue Mountains, Ontario

3. Erkunden Sie die malerischen Höhlen

Suspension bridge in Collingwood

Hängebrücke in Collingwood

Die Scenic Caves sind seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Tourismusszene in Collingwood und den Blue Mountains und bieten eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten für Jung und Alt. Das am Niagara Escarpment gelegene und nur wenige Minuten vom Blue Mountain Resort entfernte Scenic Caves Nature Adventures bietet heute genügend Outdoor-Aktivitäten, um Sie stundenlang zu beschäftigen.

Der Höhepunkt ist natürlich das Klettern in den Höhlen und Grotten, nach denen die Attraktion benannt ist. Das ist ein aufregendes Erlebnis, vor allem in der treffend benannten “Fat Man’s Misery”, einer tiefen Höhle, in deren kühlem Boden normalerweise das ganze Jahr über Schnee liegt. Sie werden auch die geheimen natürlichen Höhlen und Felsformationen sehen, die den Petun, die hier einst lebten, als Festung dienten.

Ein weiteres Highlight ist die längste Fußgängerbrücke Ontarios. Mit einer Länge von 128 Metern überspannt sie eine tiefe Schlucht und bietet spektakuläre Ausblicke auf Collingwood und die Georgian Bay. Außerdem gibt es Seilrutschen und jede Menge Spaß für Kinder, darunter Spielplätze und Planwagenfahrten. Im Winter ist die Attraktion für Skilanglauf- und Schneeschuhwanderungen geöffnet, die auch nachts möglich sind.

Adresse: 260 Scenic Caves Road, The Blue Mountains, Ontario

4. Ein Spaziergang im Collingwood Arboretum

Georgian Bay

Georgian Bay

Neben den vielen Wanderwegen durch die Naturschönheiten des Niagara Escarpment und der Georgian Bay bietet Collingwood auch eine Reihe sehr angenehmer Orte für einen entspannten Spaziergang in der Nähe des Stadtzentrums. Von der Hauptstraße aus sind es nur wenige Minuten zu Fuß bis zum Millennium Overlook Park, wo Sie bereits die riesigen alten Getreidesilos der Stadt gesehen haben, in denen einst dieses wichtige Gut gelagert wurde, bevor es durch ganz Kanada verschifft wurde.

Von hier aus können Sie durch das Shipyards-Gebiet zum Collingwood Arboretum gehen. Dieser Ort ist bei jedem Wetter reizvoll und bietet neben einer Vielzahl von Pflanzenarten und Bäumen auch eine Reihe interessanter Skulpturen, die Sie auf dem Weg sehen können. Wenn Sie sich weiter nach Westen begeben, gelangen Sie zu den ausgedehnten Promenaden des Harbourview Park, wo Sie an verschiedenen Stellen anhalten und die Vogelwelt beobachten können.

Adresse: 6 Hickory Street #3E5 aus, First Street, Collingwood, Ontario

5. Craigleith Provincial Park

Craigleith Provincial Park

Craigleith-Provinzpark

Der Craigleith Provincial Park liegt etwa auf halbem Weg zwischen Collingwood und dem malerischen Städtchen Thornbury und ist der perfekte Ort, um die einzigartige Geologie und die Felsformationen dieses Gebiets der Georgian Bay aus nächster Nähe zu betrachten. Bei einem Spaziergang entlang der flachen Ölschieferfelsen, die von dem überraschend lebhaften blauen Wasser der Bucht gesäumt werden, können Sie mit etwas Glück einige der über 450 Millionen Jahre alten Fossilien entdecken, die häufig freigelegt werden (lassen Sie sich jedoch NICHT dazu verleiten, sie auszugraben, da dies eine Straftat darstellt).

Er wurde 1967 angelegt und ist wegen des sehr flachen Wassers besonders bei Familien beliebt. Auch Kanus und Kajaks können hier relativ leicht zu Wasser gelassen werden, und er ist ein beliebter Ort zum Angeln. Vor Ort gibt es reichlich Platz zum Zelten, der an Wochenenden jedoch etwas überfüllt sein kann (Reservierung ist erforderlich). Ein großer Picknickunterstand und ein Kinderspielplatz stehen ebenfalls zur Verfügung.

Adresse: 209403 ON-26, The Blue Mountains, Ontario

6. Wandern und Radfahren auf dem Georgian Trail

Pedestrian bridge over Beaver River Mouth

Fußgängerbrücke über die Mündung des Beaver River

Der 34 Kilometer lange Georgian Trail, der sich von Collingwood bis nach Meaford erstreckt (und direkt am Craigleith Provincial Park vorbeiführt), bietet eine hervorragende Gelegenheit, die Südküste der Georgian Bay zu erkunden. Er wurde auf der ehemaligen Eisenbahnlinie gebaut, die Collingwood mit Meaford verband, und ist vollkommen eben, mit einer harten, körnigen Oberfläche, die nicht nur zum Wandern, sondern auch zum Radfahren geeignet ist. Im Winter verwandelt sich der Weg in eine ausgezeichnete Langlaufloipe, die auch für Schneeschuhwanderungen geeignet ist.

Für diejenigen, die es nicht so eilig haben, gibt es eine Reihe von Rastplätzen mit Bänken; viele dieser schattigen Ecken bieten auch einen großartigen Blick auf die Georgian Bay. Ein großartiger Ort, um Ihre Reise zu unterbrechen, egal wie Sie sie angehen, ist Thornbury. Der Weg führt direkt am Hafen und dem malerischen Stadtzentrum vorbei, so dass Sie einen kleinen Umweg in Kauf nehmen sollten, um diese malerischen Ecken der Blue Mountains zu sehen. Entlang der Strecke gibt es auch eine Reihe von tollen Sandstränden.

7. Sommerspaß im Blue Mountain Village

Blue Mountain Village

Blue Mountain Dorf

Das Blue Mountain Village ähnelt seinen Pendants in Whistler, BC, und Mont-Tremblant, Quebec, und bietet zu jeder Jahreszeit jede Menge Spaß. Während im Winter das Skifahren und die Après-Ski-Aktivitäten im Vordergrund stehen, gibt es im Sommer eine ganze Reihe von Outdoor-Aktivitäten, die man hier genießen kann. Zu den beliebten Aktivitäten gehören Mountainbiking und Wandern, wobei das Dorf und seine zahlreichen Unterkünfte als Ausgangspunkt für weitere Unternehmungen dienen.

Das am Fuße der Pisten gelegene Dorf besteht aus einem Netz von Fußgängerwegen, die die Geschäfte, Skigebiete und Sehenswürdigkeiten miteinander verbinden. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an Feuerstellen und Planschbecken, Freiluftkinos, gemütlichen Muskoka-Sesseln, Straßenmusikanten und Konzerten und vielen anderen Unterhaltungsmöglichkeiten und Erlebnissen vorbei.

Planen Sie auf jeden Fall etwas Zeit für den Ridge Runner Mountain Coaster ein, eine der ersten Bergbahnen Kanadas. In einem offenen, Gokart-ähnlichen Wagen werden Sie den Berg hinaufgefahren, um sich dann von der Schwerkraft mit einer Geschwindigkeit von bis zu 42 Stundenkilometern zurück ins Dorf ziehen zu lassen (es gibt eine manuelle Bremse, wenn Sie langsamer fahren möchten!). Ebenfalls ein Spaß für Kinder ist das Plunge! Aquatic Centre bietet auf über 10.000 Quadratmetern Wasservergnügen, darunter beheizte Innen- und Außenbecken, Whirlpools, Rutschen und Schaukeln. Es werden auch verschiedene Kinderprogramme, einschließlich Schwimmunterricht, angeboten.

Adresse: 156 Jozo Weider Blvd, Die Blauen Berge, Ontario

8. Ein Besuch in Thornbury

Thornbury Harbour

Thornbury-Hafen

Die kleine Gemeinde Thornbury liegt nur 20 Autominuten westlich von Collingwood (oder eine Stunde mit dem Fahrrad entlang des Georgian Trail) und ist der Inbegriff einer Kleinstadt in Ontario. Da es auf der Straße nur wenige Parkplätze gibt (wir sagten ja, sie sei klein), sollten Sie Ihre Erkundungstour auf dem öffentlichen Parkplatz in der Nähe des Hafens von Thornbury beginnen oder Ihr Fahrrad am städtischen Hafengebäude abschließen. Von hier aus haben Sie einen der besten Ausblicke auf die Georgian Bay, während Sie vom Wellenbrecher aus Kinder beobachten, die ins Wasser springen (Sie können sich gerne anschließen).

Von hier aus fahren Sie an den Anglern vorbei, überqueren die alte Eisenbahnbrücke, die den Georgian Trail über den Beaver River führt, und durchqueren den Park am Flussufer. Schließlich kommen Sie zur Thornbury Fishway. Dieses einzigartige Bauwerk hilft den Fischen – den Lachsen im Herbst und den Forellen im Frühjahr – auf ihrem Weg zu ihren Laichgründen flussaufwärts.

Zu den Höhepunkten der Hauptstraße gehört ein Snack im ausgezeichneten Thornbury Bakery Café, in der Cheese Gallery oder in einem der Cafés der Stadt. Sie haben es sich verdient!

9. Erinnern Sie sich im Collingwood Museum an die Vergangenheit

Das Collingwood Museum, das sich am nördlichen Ende des Stadtzentrums in einem Nachbau des Bahnhofs aus dem 19. Jahrhundert befindet, ist ein Muss für alle, die mehr über die Geschichte der Stadt erfahren möchten (hier erhalten Sie auch nützliche touristische Informationen). Zu den Highlights gehören Ausstellungen und Artefakte, die mit der Geschichte des Schiffbaus und den historischen Gebäuden von Collingwood zu tun haben, sowie ein umfangreiches Archiv.

Weitere Ausstellungsstücke sind archäologische Funde, Kunstwerke lokaler Künstler, alte Filmrollen, Schiffsmodelle und Informationen über die Ureinwohner der Region. Es werden Führungen auf eigene Faust angeboten, und ein Geschenkeladen befindet sich vor Ort. Außerdem werden das ganze Jahr über verschiedene Programme für Kinder angeboten.

Adresse: 45 St Paul Street, Collingwood, Ontario

10. Erkunden Sie das Dorf Creemore

Creemore Log Cabin

Blockhaus Creemore

Fahren Sie 25 Autominuten südlich von Collingwood zu dem malerischen, kleinen Ort Creemore. Schon allein die landschaftlich reizvolle Fahrt dorthin ist einen Besuch wert. Halten Sie auf den wundervollen Purple Hills an, um die spektakuläre Aussicht auf die Georgian Bay zu genießen.

Da es genügend Straßenparkplätze gibt, können Sie das Auto einfach stehen lassen und sich zu Fuß auf den Weg machen. Sie werden froh sein, dass Sie das getan haben, denn Sie können in den malerischen Geschäften, Galerien und Restaurants entlang der Hauptstraße ein- und ausgehen und in einigen Fällen sogar eine Weile im Freien sitzen und die Welt (langsam) vorbeiziehen sehen.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört das angeblich kleinste Gefängnis Nordamerikas. Das nur 4,5 mal 6 Meter große Steingebäude wurde 1892 errichtet und diente einst sogar dazu, eine entlaufene Kuh einzusperren (für ein lustiges Foto sollten sich die Kinder hinter die Gitterstäbe stellen). Eine ähnlich große Blockhütte aus der Pionierzeit eignet sich ebenfalls hervorragend als Kulisse für ein Selfie.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button