Südamerika

10 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten im Gotischen Viertel, Barcelona

Das Barri Gòtic in Barcelona versprüht den Charme der alten Welt und fängt die Atmosphäre vergangener Jahrhunderte ein. Dieses mittelalterliche Viertel ist eine malerische, verkehrsfreie Welt, in der fast jedes architektonische Detail im Mittelalter eingefroren zu sein scheint. Die imposanten gotischen Gebäude mit ihren prächtigen Fassaden haben die Zeit überdauert, und die erstaunlich engen Fußgängerzonen zeigen die Abnutzung ihres geglätteten Kopfsteinpflasters.

Überall, wo man hinkommt, gibt es versteckte Überraschungen, von winzigen Arkadengassen bis zu einladenden Innenhöfen mit friedlichen Brunnen. Straßenmusiker finden ruhige Innenhöfe, in denen die Akustik perfekt ist, um die Melodien der klassischen spanischen Gitarre zu spielen. Viele der kleinen Plätze des Gotischen Viertels verfügen über gemütliche Straßencafés, und Kinder nutzen die nicht überfüllten Plätze oft für improvisierte Fußballspiele.

Als ob die Atmosphäre an sich nicht schon anziehend genug wäre, bietet das Gotische Viertel auch noch eine Fülle von kulturellen Attraktionen und unterhaltsamen Dingen, die man unternehmen kann. Beginnen Sie mit der Kathedrale, und machen Sie dann einen gemütlichen Rundgang durch die Kirchen und Museen, um die Geschichte aufzusaugen.

Erfahren Sie mehr über die besten Orte, die Sie in diesem bezaubernden Viertel besuchen können, mit unserer Liste der besten Attraktionen und Unternehmungen im Gotischen Viertel von Barcelona.

1. Kathedrale von Barcelona

Catedral de Barcelona

Kathedrale von Barcelona

Diese prächtige gotische Kathedrale steht auf dem höchsten Punkt des Gotischen Viertels, umgeben von einem reizvollen Labyrinth aus engen mittelalterlichen Gassen. Die Kathedrale wurde in der Romanik (13. Jh.) erbaut, aber noch im Mittelalter fertiggestellt und Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts von außen renoviert.

Jh. renoviert. Bewundern Sie die grandiose Fassade mit dem bogenförmigen Portal und den vielen Türmen und vertikalen Strebepfeilern. Im Inneren erwartet Sie ein heller und geräumiger Altarraum, der Sie begeistern wird. Die Aufteilung des Innenraums ist für eine gotische Kathedrale ungewöhnlich, da sie an der Stelle einer frühchristlichen Basilika errichtet wurde.

Besuchen Sie unbedingt die Krypta mit ihren alten Gräbern und das Museum der Kathedrale (unter der Galerie des Kreuzgangs), in dem Gemälde spanischer Meister aus dem 15. und 16. Weitere Highlights sind das Eingangstor des Kreuzgangs und die Kapelle Santa Lucía.

In der Kathedrale wird mehrmals täglich eine Messe gefeiert. Touristen können die Kathedrale montags bis samstags von 10 Uhr bis 17:30 Uhr besichtigen; für den Eintritt ist eine Eintrittskarte erforderlich (online erhältlich).

Adresse: Plaza de la Seu, Barcelona

2. Plaça del Rei

Plaça del Rei

Plaça del Rei

Der Plaça del Rei ist einer der schönsten Plätze in der Altstadt von Barcelona. Er ist von beeindruckenden mittelalterlichen Gebäuden umgeben und öffnet sich an seiner Südseite zu den engen Gassen des Viertels.

Auf der Plaça del Rei steht der Palau Reial Major (Königspalast), ein typischer mittelalterlicher Stadtpalast, der ein Beispiel für die mittelalterliche Architektur des Gotischen Viertels ist. Bei den Ausgrabungen für die Fundamente des Palastes wurden bedeutende Überreste der alten römischen Stadt entdeckt.

In einer anderen Ecke des Platzes befindet sich die Casa Clariana Padellás , ein Palast aus dem 16. Jahrhundert, in dem das Museu d’Història de la Ciutat (Museum für Stadtgeschichte) untergebracht ist, das von Dienstag bis Sonntag geöffnet ist. Im Untergeschoss des Museums befindet sich die archäologische Ausgrabungsstätte. Der Besucher kann faszinierende römische Ruinen besichtigen, darunter Teile eines Heizungssystems, Mosaikböden, Reste der Umfassungsmauern sowie das Wasser- und Abwassersystem.

3. Cappella di Santa Agata

Cappella di Santa Agata

Cappella di Santa Agata (Kapelle von Santa Agata)

Diese gotische Kapelle wurde im 14. Jahrhundert an der Stelle der alten römischen Stadtmauer errichtet und war einst die Kapelle des Königspalastes. Die Kapelle ist berühmt für das Altarbild von Jaume Huguet, das als eines der schönsten Werke der katalanischen Malerei gilt.

Die Glasfenster im Chor und auf der Empore zeigen die verschiedenen Wappen der Grafen von Barcelona. In der Sakristei befindet sich eine interessante mechanische Eisenuhr aus dem Jahr 1576.

Ein kleiner Raum in der Kapelle führt hinauf zum Turm des Martín el Humano (Martin der Humanist) aus dem 17.

Die Kapelle wird nicht mehr für Gottesdienste genutzt, aber das Denkmal kann besichtigt werden. Der Eintritt ist in der Eintrittskarte für das Museu d’Història de la Ciutat an der Plaça del Rei enthalten.

Adresse: Plaça del Rei, Barcelona

4. Museu Picasso

Museu Picasso

Museu Picasso | Melissa Benning / Foto geändert

Das Picasso-Museum befindet sich in einer der stimmungsvollsten Straßen des Gotischen Viertels und ist in mehreren mittelalterlichen Palästen untergebracht, die zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert im Stil der katalanischen Gotik errichtet wurden.

Das Museum beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Gemälden und Zeichnungen sowie von Druckgrafiken (Lithografien und Radierungen) aus allen Schaffensperioden Picassos. Die Exponate sind in chronologischer Reihenfolge angeordnet und zeigen die verschiedenen Phasen der künstlerischen Entwicklung Pablo Picassos.

Das Museum gilt als die weltweit bedeutendste Sammlung von Picassos frühen Werken. Zu den bemerkenswerten Gemälden, die Picasso in seiner Jugend schuf, gehören der Hombre con Boina (Mann mit Baskenmütze), Paisaje Montañoso (Gebirgslandschaft) und das Retrato de la Madre del Artista (Porträt der Mutter des Künstlers).

Zu den Höhepunkten der Museumssammlung gehören die kubistischen Gemälde, das riesige Gemälde Ciéncia y Caridad (Wissenschaft und Nächstenliebe), Los Pichones (Die Tauben), El Passeig de Colom (der Balkon einer Straße in Barcelona) und Las Meninas (Infantin Margarita María), ein interessantes Porträt der fünfjährigen spanischen Thronfolgerin.

Adresse: 15 – 23 Carrer Montcada, Barcelona

5. Iglesia de Santa Maria del Mar

Iglesia de Santa Maria del Mar

Iglesia de Santa Maria del Mar

Die in der Nähe des Picasso-Museums gelegene Iglesia de Santa Maria del Mar aus dem 14. Jahrhundert ist eine beeindruckende Kirche im katalanischen Gotikstil, die den mittelalterlichen Kaufleuten und Schiffsbauern als Gotteshaus diente. Nach der Kathedrale gilt diese Kirche als das wichtigste religiöse Gebäude der Stadt.

Die reich verzierte Fassade weist eine verzierte Fensterrose und ein kunstvolles Hauptportal auf. Es ist jedoch der grandiose Altarraum, der die Besucher wirklich beeindruckt. Mit seinen hoch aufragenden Säulen vermittelt das hoch gewölbte Kirchenschiff den Eindruck von Geräumigkeit und Gelassenheit.

Der Innenraum wird durch eine Fülle von Buntglasfenstern erhellt, die über den Reihen der Gewölbebögen angebracht sind.

Eine wertvolle Ikone der Schwarzen Madonna befindet sich in der Kapelle neben dem linken Seiteneingang.

Die Kirche Santa Maria del Mar kann jeden Tag besichtigt werden.

Adresse: Plaza de Santa María, Barcelona

6. Basílica de Santa Maria del Pí

Basílica de Santa Maria del Pí

Basílica de Santa Maria del Pí (Basilika Santa Maria del Pí)

Die beeindruckende gotische Basilika Santa Maria del Pí (Heilige Jungfrau vom Tannenbaum) hat eine strenge, festungsartige Fassade. Die einzige Verzierung an der Außenseite ist das spitzbogige Portal mit einer Madonnenstatue und einer großen Fensterrose.

Der schlichte, einschiffige Innenraum ist von Kapellen flankiert und wird von Glasfenstern aus dem 15. bis 18. Jahrhundert erhellt. Neben der Tür zur Sakristei befindet sich das Grab von Arnau Ferre aus dem 14. Jahrhundert, der bei der Belagerung von Catania auf Sizilien ums Leben kam.

Die Schatzkammer beherbergt ein bemerkenswertes Museum für sakrale Kunst sowie Gold- und Silberschmiedearbeiten.

In der Basilika Santa Maria del Pí findet täglich eine Messe statt. Freitags und samstags ist die Basilika für unabhängige Besuche und Führungen geöffnet. Der kostenpflichtige Eintritt ermöglicht den Zugang zu einem Garten, dem Museum und dem Glockenturm, der einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt Barcelona bietet.

Adresse: Plaza del Pí, Barcelona

7. Frederic-Marès-Museum

Museu Frederic Marès

Museu Frederic Marès | José Antonio Gil Martínez / Foto geändert

Versteckt an einem ruhigen Platz des gotischen Viertels ist dieses Museum ein versteckter Schatz. Das Museum befindet sich in dem wunderschönen Empfangssaal Salò del Tinell, der zum Palau Reial Major (Königspalast) aus dem 12. Jahrhundert gehörte.

Zu sehen ist die private Sammlung, die der Bildhauer Frederic Marès Deulovol der Stadt geschenkt hat. Die Sammlung umfasst antike römische Skulpturen sowie romanische und gotische religiöse Kunst und barocke Dekorationsgegenstände.

Um zum Museum zu gelangen, gehen Sie von der Plaça de Sant Iu (neben der Kathedrale) durch den Torbogen an der Carrer dels Comtes de Barcelona, der in einen malerischen Innenhofgarten führt. Dieser idyllische Innenhof dient im Sommer als Außenbereich für das Cafè d’Estiu .

Adresse: 5 Plaça de Sant Iu, Barcelona

8. Museum der Xocolata

Museu de la Xocolata

Museu de la Xocolata | Oh-Barcelona.com / Foto geändert

Das Schokoladenmuseum wurde im Jahr 2000 von der Zuckerbäckerinnung von Barcelona gegründet. Dieses wunderbare Museum ist im ehemaligen Kloster Sant Agustí untergebracht, einem exquisiten historischen Gebäude mit einem schönen gotischen Kreuzgang.

Das Museum befasst sich mit der Geschichte und der Kunst der Schokolade. Die Besucher erfahren mehr über die Entdeckung der Kakaobohne durch die Entdecker der Neuen Welt, den Handel mit Schokolade und die Schokolade als Kunstform. Es gibt sogar einen Raum, in dem architektonische Modelle der emblematischsten Gebäude Barcelonas aus Schokolade ausgestellt sind.

Ein Highlight des Museums ist sein Café. Die Auswahl an schokoladigen Erfrischungen und Leckereien ist im Stil einer Cafeteria angeordnet, so dass die Besucher die köstlichen Kostproben probieren können. Das verlockende Angebot umfasst heiße Schokolade, kalte Schokoladengetränke und frisch gebackenes Gebäck aus Schokolade.

Das Schokoladenmuseum ist täglich für Besuche geöffnet.

Adresse: 36 Carrer del Comerç, Barcelona

9. Bischöflicher Palast

Palau Episcopal

Bischöflicher Palast

Der an der Westseite der Kathedrale gelegene Bischofspalast wurde im 10. Jahrhundert gegründet. Das heutige Gebäude stammt aus dem 12. und 13. Jahrhundert, weist aber architektonische Elemente aus der Römerzeit auf: die beiden Rundtürme am Portal del Bisbe .

Im 15. Jahrhundert wurde das Gebäude erweitert, und im 19. Der Innenhof verfügt über eine romanische Arkadengalerie und beherbergt eine moderne Statue der Muttergottes von Montserrat.

Adresse: Calle del Bisbe 5, Barcelona

10. Palau de la Generalitat

Palau de la Generalitat

Palau de la Generalitat

An der nordwestlichen Seite der Plaça de Sant Jaume befindet sich der Palau de la Generalitat, ein für das gotische Viertel relativ modernes Gebäude. Der zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert errichtete mittelalterliche Palast war einst der Sitz der Provinzvertreter. Heute beherbergt das Gebäude die Generalitat de Catalunya, die Regionalregierung von Katalonien.

Adresse: 4 Plaza de Sant Jaume, Barcelona

Unterkunft im Gotischen Viertel von Barcelona für Sightseeing

Das Gotische Viertel ist wegen seiner faszinierenden Atmosphäre der alten Welt und seines Reichtums an kulturellen Attraktionen einer der begehrtesten Orte für einen Aufenthalt in Barcelona. Viele Hotels im Gotischen Viertel gehören aufgrund ihrer zentralen Lage und opulenten Architektur zur gehobenen Kategorie. Dennoch gibt es auch hier eine große Auswahl für jeden Geldbeutel. Wir empfehlen diese hoch bewerteten Hotels in Barcelonas Gotischem Viertel:

Luxushotels :

  • In einer stimmungsvollen Straße in der Nähe der Kathedrale gelegen, bietet das Mercer Barcelona den vornehmen Stil eines Fünf-Sterne-Boutique-Hotels. Im Gegensatz zu den alten Gebäuden des Gotischen Viertels ist das Hotel überraschend modern und verbindet originale architektonische Elemente mit zeitgenössischen Einrichtungsdetails. Die minimalistischen Gästezimmer sind mit feiner Bettwäsche aus ägyptischer Baumwolle und Duschen mit Regeneffekt ausgestattet. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein gastronomisches Restaurant, eine lässige Tapas-Bar, eine Dachterrasse und ein Swimmingpool.
  • Ein weiteres Fünf-Sterne-Boutique-Hotel, das trendige Serras Barcelona, liegt in der Nähe des Yachthafens Port Vell und nur einen kurzen Spaziergang von der Kathedrale und dem Picasso-Museum entfernt. Von der Dachterrasse (mit Swimmingpool und Sitzgelegenheiten für das hoteleigene Gourmetrestaurant) hat man einen herrlichen Blick auf den Hafen. Die hellen, geräumigen Gästezimmer bieten einen spektakulären Blick auf die mittelalterlichen Wahrzeichen oder den Yachthafen und das Mittelmeer.
  • Das Fünf-Sterne-Hotel Neri Relais & Châteaux verbindet historischen Charme mit modernen Annehmlichkeiten. Es ist in zwei ehemaligen Adelspalästen untergebracht, die nur wenige Schritte von der Kathedrale entfernt liegen, und bietet anspruchsvolle und luxuriöse Unterkünfte. Die Gästezimmer verfügen über Nespresso-Kaffeemaschinen und elegante, modernisierte Badezimmer; einige haben Balkone oder Terrassen.

Mittelklassehotels :

  • Im Herzen des Gotischen Viertels liegt das Hotel Catalonia Avinyó nur wenige Gehminuten von der Kathedrale entfernt. Dieses Drei-Sterne-Hotel verfügt über eine schlichte, moderne Einrichtung, schallisolierte Zimmer, ein Fitnesscenter und einen Swimmingpool auf dem Dach.
  • Das Vier-Sterne-Boutique-Hotel Barcelona Catedral bietet stilvolle, moderne Unterkünfte. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Fitnesscenter, ein Swimmingpool, Kochkurse und ein mediterranes Restaurant mit einer schönen Außenterrasse.
  • In der Nähe der Kathedrale bietet das Vier-Sterne-Hotel Gotico erschwingliche Unterkünfte mit Annehmlichkeiten wie 24-Stunden-Rezeption und Concierge-Service. Von der Dachterrasse des Hotels aus haben Sie einen sensationellen Blick auf die verwinkelten Gassen des Gotischen Viertels und die alten Monumente.

Günstige Hotels :

  • Das Hotel Cantón liegt nur wenige Gehminuten von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Gotischen Viertels entfernt. Dieses Ein-Sterne-Hotel bietet einfache Unterkünfte zu einem günstigen Preis. Das Hotel bietet eine 24-Stunden-Rezeption und ein Frühstücksbuffet.
  • Das Guesthouse Barcelona Gotic verfügt über einfache Gästezimmer mit Gemeinschafts- und privaten Badezimmern. Zu den Annehmlichkeiten gehören eine 24-Stunden-Rezeption, eine Gepäckaufbewahrung und ein Frühstücksbuffet.

Tipps und Touren: So machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Barcelonas Gotischem Viertel

  • Rundgang: Im Labyrinth der verwinkelten Gassen des Gotischen Viertels kann man sich leicht verirren. Um die Sehenswürdigkeiten leichter zu entdecken, sollten Sie an einem geführten Rundgang teilnehmen. Der zweistündige Morgenspaziergang durch das Gotische Viertel von Barcelona führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Viertels und wird von einem sachkundigen Führer begleitet, der Ihnen die Geschichte der einzelnen Monumente erläutert. Ihr Führer kann Ihnen auch die Lieblingsplätze der Einheimischen für Tapas, Kaffee und Shopping zeigen.
  • Segway-Tour: Erkunden Sie den alten Hafen (Port Vell) und den alten Fischerhafen (La Barceloneta) auf der zweistündigen Barcelona Segway Tour. Während Sie und maximal fünf weitere Personen einem ortskundigen Führer auf Ihren selbstbalancierenden Elektrorädern durch die verwinkelten Straßen folgen, erfahren Sie mehr über die Sehenswürdigkeiten und die faszinierende Geschichte Barcelonas.
  • Behalten Sie den Komfort im Auge: Die engen Fußgängerzonen dieses mittelalterlichen Viertels sind mit Kopfsteinpflaster gepflastert, das oft abgenutzt und uneben ist. Tragen Sie daher feste Schuhe mit niedrigen Absätzen und gutem Profil.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Barcelona und seine Umgebung erkunden: Das Gotische Viertel ist eine der wichtigsten historischen Attraktionen in Barcelona. Für Reisende, die den altmodischen Charakter des Gotischen Viertels zu schätzen wissen, gibt es weitere faszinierende historische Städte in der Nähe. Zu den beliebtesten Tagesausflügen von Barcelona aus gehören die mittelalterlichen Städte Girona und Vic. Wenn Sie auf der Suche nach einer Unterkunft in Barcelona sind, lesen Sie unseren Artikel über Unterkünfte in Barcelona: Beste Gegenden und Hotels.

Barcelona - Gothic Quarter map - Tourist attractions

Barcelona – Karte des Gotischen Viertels (historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button