Südamerika

10 Top-bewertete Attraktionen und Aktivitäten in Tombstone, AZ

Diese berühmte Stadt im Wilden Westen ist das Urgestein der Western-Folklore, in der Figuren des Alten Westens in Geschichten verewigt und in einigen Fällen auf den staubigen Straßen von Tombstone wieder zum Leben erweckt wurden. Die Stadt in der südöstlichen Ecke Arizonas, etwas mehr als eine Stunde von Tucson entfernt, hat viele der ursprünglichen Gebäude erhalten und restauriert und sie in Form von Museen, Restaurants und Geschäften für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Schauspieler in historischen Kostümen spazieren über die überdachten Promenaden oder reiten auf Pferden in die Stadt, und auf den Straßen finden inszenierte Schießereien statt. Die Besucher sind eingeladen, sich in die Geschichte zurückzuversetzen und Teil der Szene zu werden. Planen Sie Ihren Besuch mit unserer Liste der besten Touristenattraktionen und Aktivitäten in Tombstone.

1. Erleben Sie eine Schießerei am OK Corral

OK Corral

OK Corral

Der OK Corral ist der bekannteste Ort in Tombstone. Hier fand 1881 die berühmte Schießerei zwischen der Earp- und der Clanton-Bande statt, ein legendäres Ereignis im Alten Westen. Heute stehen lebensgroße Nachbildungen der neun Revolverhelden an den Stellen, an denen die Schießerei begann, und vermitteln ein Gefühl für den Abstand bzw. den Mangel an Abstand zwischen den einzelnen Männern und für die Gesamtanlage. Der Schauplatz ist im Wesentlichen derselbe geblieben wie im Jahr 1881.

Täglich wird die Schießerei im OK Corral nachgestellt, mit Pistolengeräuschen und Rauchschwaden in der Luft.

Ein Besuch am OK Corral ist mehr als nur die Nachstellung der Schießerei, denn Ihre Eintrittskarte berechtigt Sie zum Besuch des Historama und des Tombstone Epitaphs. Besucher können auch die Stallungen und die Fotogalerie von C.S. Fly besichtigen.

2. Schlendern Sie die Allen Street hinunter

Allen Street

Allen-Straße

Die Allen Street ist die Hauptstraße der Stadt, auf der sich die Besucher unweigerlich wiederfinden werden. Hier befinden sich viele der Hauptattraktionen, die Restaurants und Geschäfte sowie die berühmten alten Saloons. Überdachte Promenaden führen entlang der Straße und spenden ein wenig Schatten in dieser sonnenverbrannten Stadt.

Die Allen Street ist auch Schauplatz gelegentlicher historischer Nachstellungen, bei denen Darsteller Schießereien inszenieren und in den Restaurants Kneipenschlägereien ausbrechen. Auch wenn gerade nichts los ist, laufen Schauspieler in Westernkostümen durch die Straße. An einer der Ecken der Allen Street befindet sich der berühmte O.K. Corral.

3. Besuch des Boothill-Friedhofs

Boothill Graveyard

Boothill-Friedhof

Der Boothill Graveyard in Tombstone ist die letzte Ruhestätte aller Opfer von Hinrichtungen, Lynchmorden und Schießereien in der Stadt. Die Zahl der Gräber wird auf 276 geschätzt, von denen viele nicht gekennzeichnet sind. Boot Hill wurde 1878 gegründet und beherbergt viele unbekannte Grabzeichen, da damals nur wenige Menschen einen Ausweis trugen. Viele waren nur unter ihrem Spitznamen bekannt!

In den letzten Jahren wurde der Friedhof restauriert, wobei die Kreuze überarbeitet und neu gestrichen wurden, so dass er nicht mehr ganz so authentisch wirkt. Ein Vorteil ist jedoch, dass man jetzt die Inschriften lesen kann.

4. Courthouse State Historic Park

Courthouse State Historic Park

Courthouse State Historic Park (Staatlicher historischer Park)

Das Tombstone Courthouse, heute ein State Historic Park, wurde 1882 erbaut, aber 1929 aufgegeben, als der Bezirkssitz nach Bisbee verlegt wurde. Das Gerichtsgebäude beherbergte den Sheriff, den Protokollführer, den Schatzmeister und die Aufsichtsbehörde, und im hinteren Teil befand sich ein Gefängnis.

Heute beherbergt das Gebäude eines der besten Museen in Tombstone. Hier finden Sie allerlei Informationen über das Leben der Bürger der Stadt aus dem späten 19. und frühen 18. Im Inneren sind interessante Antiquitäten und Artefakte ausgestellt. Draußen im Hof steht eine Nachbildung des Galgens, an dem Verbrecher öffentlich gehängt wurden.

Adresse: 223 Toughnut Street, Tombstone, Arizona

5. Besichtigung des Bird Cage Theatre

Bird Cage Theatre

Vogelkäfig-Theater

Das 1881 erbaute Bird Cage Theatre war acht Jahre lang Tag und Nacht in Betrieb und wurde nie geschlossen. Das Bird Cage, das gleichzeitig Theater, Tanzsaal, Saloon und Bordell war, soll 140 Einschusslöcher in der Wand und der Decke gehabt haben.

Die ursprüngliche Einrichtung ist noch zu sehen, und auch die handbemalte Bühne und der Orchestergraben sind im Originalzustand. Auf der Bühne sind Fotos und Geschichten der zahlreichen Entertainer zu sehen, die hier aufgetreten sind. Einige Räume im Untergeschoss des Gebäudes, die seit 1889 verschlossen waren, wurden für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie sind noch so erhalten, wie sie in den letzten Tagen vorgefunden wurden.

Viele glauben auch, dass es in dem Gebäude spukt, und eine der beliebtesten Veranstaltungen ist die Geistertour, die am frühen Abend stattfindet.

Adresse: 535 Allen Street, Tombstone, Arizona

6. Gehen Sie bei einer Good Enough Mine Tour unter Tage

The Good Enough Mine Underground Tour

Die Good Enough Mine – Tour unter Tage

Die raue und unruhige Geschichte von Tombstone ist überall in der Stadt zu sehen, aber wenn Sie mehr über die Bergbaugeschichte erfahren möchten und darüber, was die Menschen hierher zog, sollten Sie eine Good Enough Mine Tour machen. Die Goodenough Mine wurde 1879 in Betrieb genommen und war ein wichtiger Silberproduzent in der Region.

Heute können Sie an einer Tour unter Tage teilnehmen, bei der Sie die Funktionsweise der Mine kennen lernen und Geschichten über die Bergleute hören. Sie werden 100 Fuß unter die Oberfläche zu den Überresten einer ehemaligen Silbermine gehen. Die Tour dauert 45 Minuten und führt über einige Treppen.

7. Rosenbaum-Museum

Rose tree at the Rose Tree Museum

Rosenbaum im Rosenbaummuseum | eine ranzige Amöbe / Foto geändert

Das in den 1960er Jahren eröffnete Rose Tree Museum bietet einen Einblick in die Geschichte der Familien, die seit Generationen in Tombstone zu Hause sind. Im Hinterhof steht der sogenannte größte Rosenbaum der Welt. Wenn Sie ihn zwischen Mitte März und Mitte Mai besuchen, wenn er in voller Blüte steht, sollten Sie unbedingt vorbeischauen, um die unglaubliche Fülle an gefüllten weißen Blüten zu sehen.

Der Rosenbaum spendet reichlich Schatten und ist ein angenehmer Ort, um der Hitze von Tombstone zu entfliehen. Das Museum bietet auch die Möglichkeit, in Suiten zu übernachten, in denen Sie unbegrenzten Zugang zum Rosenbaum haben.

8. Tombstone-Epitaph

Tombstone Epitaph

Tombstone-Epitaph

Die Zeitung Tombstone “Epitaph” wurde 1880 von John Philip Clum gegründet. Sie war die damalige Lokalzeitung und berichtete über die Geschichten, die heute die Geschichte von Tombstone ausmachen. Eine der ersten großen Geschichten war die Schießerei am O.K. Corral. Auch heute noch erscheint die Zeitung regelmäßig – wie in alten Zeiten – und ist als die älteste kontinuierlich erscheinende Zeitung des Bundesstaates bekannt. Sie soll Spaß machen und unterhalten und gleichzeitig die Geschichte des Alten Westens darstellen.

Das Epitaph Museum ist eine kostenlose Attraktion in Tombstone, in der die Besucher die Drucktechniken der 1880er Jahre kennen lernen können. Auch die Originalpresse ist ausgestellt.

9. Western-Themenpark Old Tombstone

Actors in Tombstone

Schauspieler in Tombstone

Wenn Sie die Schießerei am OK Corral aus einem anderen Blickwinkel betrachten möchten, besuchen Sie den Old Tombstone Western Theme Park. Hier wird das Geschehen auf amüsante und nicht ganz so ernste Weise dargestellt.

Kostümierte Schauspieler sorgen mit ihren Possen und Stunts für Lacher im Publikum. Der Old Tombstone Western Theme Park ist ideal für die ganze Familie. Zu den Highlights gehören der 17-Loch-Minigolfplatz (ja, 17, nicht 18!), eine Shootin’ Gallery, ein Eisenbahnmuseum, die Möglichkeit, nach Gold zu schürfen, und ein Gefängnis, in dem Sie sich im Knast fotografieren lassen können.

Dies ist eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt; es empfiehlt sich, im Voraus eine Eintrittskarte für die Gunfight Show im Western Theme Park zu buchen.

10. Das Historama von Tombstone

Tombstone

Tombstone’s Historama

Dies ist der beste Ort, um etwas über die Geschichte von Tombstone zu erfahren und einige der Geschichten hinter den Charakteren zu hören, die hier lebten und zur Entstehung der Legenden und Mythen beitrugen, die die Stadt umgeben.

Diese 30-minütige Videopräsentation wird von Vincent Price gesprochen und hilft den Besuchern, den Alten Westen besser zu verstehen. Der Eintritt zum Historama ist im Eintrittspreis für den OK Corral enthalten.

Die Show findet zu jeder vollen Stunde statt, daher sollten Sie Ihre Ankunft entsprechend planen.

Übernachtungsmöglichkeiten in Tombstone für Besichtigungen

In Tombstone dreht sich alles um den Alten Westen, und viele der Hotels in der Gegend spiegeln dieses Thema wider. Wenn Sie hier übernachten möchten, finden Sie einige interessante Hotels, die Ihr Erlebnis bereichern werden.

    : Nur ein paar Meilen westlich der Stadt und einer der besten Orte in der Gegend um Tombstone ist diese Ranch im Stil einer Old West-Stadt gebaut. Jedes der 18 Zimmer im Western-Stil ist einzigartig gestaltet. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Pool und ein Whirlpool, ein Restaurant vor Ort, und die Gäste können auch Reiten und Abendunterhaltung auf der Ranch genießen. : Nur fünf Autominuten von Tombstone entfernt bietet dieses Hotel komfortable Zimmer, einen Swimmingpool und ein Frühstück auf Bestellung, das im Preis inbegriffen ist. : Das Larian Motel ist eine gute Wahl für den kleinen Geldbeutel und bietet erschwingliche Preise, eine großartige Lage und Zimmer mit Old West-Thema. : Wenn Sie mit einem Hund reisen, ist das Sagebrush Inn eine gute Wahl. Dieses preisgünstige Hotel bietet eine rustikale Einrichtung, bequeme Betten, kleine Sitzgelegenheiten im Freien vor den Zimmern und ist dafür bekannt, dass es schon John Wayne beherbergt hat.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Nahe gelegene Gebiete, die einen Besuch wert sind: Die Gegend südöstlich von Tombstone bietet einige einzigartige Attraktionen. Weniger als 30 Minuten südlich von Tombstone, in den Bergen nahe der mexikanischen Grenze, liegt die alte Bergbaustadt Bisbee, eine der weniger bekannten Perlen Arizonas. Mehr über diese Stadt erfahren Sie in unserem Artikel über die Top-Attraktionen un d-Orte, die Sie in Arizona besuchen sollten.

Ein weiterer interessanter Ort, etwa 1,5 Autostunden entfernt, den viele Reisende nicht kennen, ist das Chiricahua National Monument . Unser Artikel über die besten Wanderungen in Arizona bietet Ideen für Wanderungen in Chiricahua, und unser Artikel über die besten Campingplätze in Arizona enthält Informationen über das Campen in dieser Gegend.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button