Südamerika

10 Top-Touristenattraktionen in Saint-Tropez & leichte Tagesausflüge

Bei dem Namen Saint-Tropez denkt man an sonnenbadende Prominente, Designerboutiquen und Luxusjachten. Kaum zu glauben, dass dieses stilvolle und gehobene Strandurlaubsziel einst nur ein bescheidenes Fischerdorf war.

Der an der geschützten Bucht des Golfe de Saint-Tropez gelegene Ort wurde im späten 19. Jahrhundert von dem impressionistischen Maler Paul Signac entdeckt, der später Künstler wie Matisse und Marquet hierher lockte. Der Film Et Dieu Créa la Femme (Und Gott schuf die Frau) mit Brigitte Bardot in der Hauptrolle verwandelte 1955 das kleine Hafenstädtchen in einen legendären Badeort, der im Glanz der Côte d’Azur erstrahlt.

Saint-Tropez ist einer der besten Orte in Frankreich, um den Glamour und die Schönheit der französischen Riviera zu erleben. Dieser sonnenverwöhnte Ferienort bietet herrliche Sandstrände und exklusive Strandclubs sowie ein reizvolles historisches Dorf.

Das Dorf Saint-Tropez strahlt mit seinen malerischen, pastellfarbenen Häusern, engen Kopfsteinpflasterstraßen und schattigen Plätzen eine Atmosphäre der alten Welt aus. Das Meer mit seinem faszinierenden tiefblauen Wasser und die mediterrane Landschaft mit ihren Pinien, Olivenhainen und Zypressen machen den Reiz dieses Ortes aus.

Entdecken Sie die natürliche Schönheit und den Charme dieses berühmten Badeortes mit unserer Liste der besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Saint-Tropez.

1. Vieux Port (Alter Hafen)

Vieux Port (Old Port)

Vieux Port (Alter Hafen)

Der stimmungsvolle Vieux Port ist das Herz von Saint-Tropez, wo das alte Fischerdorf zum Leben erweckt wurde. Das idyllische Bild von kleinen Fischerbooten und mondänen Yachten im Hafen, der von pastellfarbenen mediterranen Häusern und lebhaften Cafés mit Außenterrassen gesäumt wird, begeistert die Besucher. Auf dem breiten Bürgersteig am Wasser verkaufen Künstler bunte Gemälde, die Szenen aus Saint-Tropez darstellen.

Ein berühmtes Lokal am Hafen ist das Café Sénéquier (29 Quai Jean Jaurès), das sich durch seine leuchtend rote Fassade und die Markisen auszeichnet. Ein Aufenthalt in diesem Café, um sich zu erfrischen und die Sonne zu genießen, gehört zu den schönsten Dingen, die man am Vieux Port tun kann. Der Hafen ist auch einer der besten Orte in Saint-Tropez, um Leute zu beobachten.

Weitere Restaurants am Hafen sind das Café de Paris (25 Quai Suffren), eine traditionelle französische Brasserie, die Frühstück, Mittag- und Abendessen serviert, und das Chez Clovis (21 Rue du Cepoun San Martin), ein schickes Restaurant, das sowohl provenzalische Küche als auch Gerichte mit authentischen afrikanischen Aromen anbietet.

Eine weitere Attraktion in der Nähe des Hafens ist der Place aux Herbes, ein typisch provenzalischer Marktplatz mit bunten Obst-, Gemüse- und Blumenständen. Der Markt öffnet frühmorgens und wird von Einheimischen besucht, die gerne frische Zutaten der Saison einkaufen.

Bei einem Besuch des Place aux Herbes sollte man sich die Halle aux Poissons nicht entgehen lassen, eine kürzlich renovierte Halle, in der der Fischmarkt der Stadt stattfindet. Mit ihrem charmanten Mosaikdekor präsentiert die Halle eine beeindruckende Auswahl an Meeresfrüchten. Auf dem täglich stattfindenden Fischmarkt (der frühmorgens geöffnet wird) werden einige der fangfrischesten Fische der Provence an die Einheimischen und die Köche der Restaurants der Stadt verkauft.

Die Promenade Môle Jean-Réveille, die den Hafen auf der Nordseite umschließt, bietet einen außergewöhnlichen Blick auf den Vieux Port. Diese malerische Kulisse am Meer inspirierte die Maler des Impressionismus. Die Luxusjachten im Hafen bieten ein prächtiges Schauspiel, vor allem wenn von Ende September bis Anfang Oktober die Regatta “Les Voiles de Saint-Tropez” stattfindet.

2. La Ponche: Die Altstadt

Bell Tower of Eglise de Notre-Dame de l

Glockenturm der Eglise de Notre-Dame de l’Assomption

Die Altstadt von Saint-Tropez, bekannt als “La Ponche”, grenzt an das Hafenbecken des Vieux Port und liegt unterhalb der Zitadelle. La Ponche ist das historische Zentrum des Fischerdorfes und die malerischste Gegend von Saint-Tropez. Ein Teil davon ist als Fußgängerzone mit engen Gassen und malerischen Kopfsteinpflasterwegen angelegt worden, in denen sich kleine Geschäfte, gehobene Boutiquen, Cafés und Restaurants tummeln.

Touristen können die Erkundung dieses lebendigen Viertels an der Rue de la Citadelle beginnen, die ins Zentrum der Altstadt führt. Biegen Sie links in die Rue du Portail-Neuf ein und gehen Sie weiter bis zur Eglise de Notre-Dame de l’Assomption (Rue Commandant Guichard) aus dem 18. Jahrhundert. Mit ihrem schönen Glockenturm im italienischen Barock prägt diese Kirche die Silhouette von Saint-Tropez. Im Inneren kann man die Büste von Saint-Tropez, der Schutzpatronin der Stadt, bewundern.

Wenn man nordwestlich der Eglise de Notre-Dame de l’Assomption in der Nähe des Hafens weitergeht und am Hôtel de Ville (Rathaus) vorbeikommt, stößt man auf die Statue von Pierre-André de Suffren, dem Vogt des Malteserordens und einem der bedeutendsten Admirale der französischen Marineflotte um 1700.

3. Der Strand von Pampelonne

Crystal-clear water at Pampelonne Beach (Plage de Pampelonne)

Kristallklares Wasser am Strand von Pampelonne (Plage de Pampelonne)

Sonnenbaden in luxuriösen Privatclubs, Gourmetrestaurants am Meer und ein stilvolles Ambiente zum Sehen und Gesehen werden bestimmen die glamouröse Strandszene von Saint-Tropez. Der Plage de Pampelonne ist der bekannteste Strand von Saint-Tropez, der dieser Beschreibung entspricht.

An dem fünf Kilometer langen Sandstrand befinden sich gehobene private Strandclubs, die eine glamouröse Jetset-Klientel anziehen. Die Clubs vermieten Liegestühle und Sonnenschirme und bieten einen Strandservice an, der für ein verwöhnendes Erlebnis sorgt. Einige der Clubs verfügen über schicke Restaurants mit Terrassen direkt am Strand.

Zu den legendärsten Orten in Saint-Tropez gehören der berühmte Club 55 und der Nikki Beach Club. In diesen glitzernden privaten Strandclubs tummeln sich Prominente ebenso wie Einheimische und internationale Touristen.

Der Club 55 wurde durch Bridget Bardot in dem Film Und Gott schuf die Frau unsterblich und ist seither ein Treffpunkt für die Reichen und Berühmten. Das zwanglose Restaurant im Club 55 zieht die Massen wegen seines Ambientes an, nicht wegen des Essens. Die Speisekarte ist zwar recht einfach, aber die von Bäumen beschattete Außenterrasse bietet ein angenehmes Esserlebnis am Meer. Der Club verfügt auch über eine Boutique, in der modische Strandkleidung verkauft wird.

Nikki Beach, ein weiterer angesagter Ort, der schöne Menschen und Prominente anzieht, ist ein mondäner Strandclub mit lebhafter Atmosphäre. Das coole Publikum von Saint-Tropez kommt hierher, um sich am Pool auf plüschigen Liegen zu sonnen, wo Kellner Erfrischungen an den Strand bringen, im Gourmet-Restaurant zu speisen oder die Unterhaltung zu genießen. DJs legen den ganzen Tag über Musik auf.

4. Musée de l’Annonciade

Musée de l

Musée de l’Annonciade | j-r w / Foto geändert

Eine der Hauptattraktionen von Saint-Tropez ist das Kunstmuseum, das in der ehemaligen Kapelle Notre-Dame de l’Annonciade (Verkündigungskapelle) untergebracht ist, nur wenige Schritte vom Hafen von Saint-Tropez entfernt. Diese Kapelle aus dem Jahr 1510 war einst die Kirche der Weißen Büßer für die Confrérie des Pénitents Blancs, eine im Mittelalter gegründete katholische Bruderschaft.

Mit seiner bemerkenswerten Auswahl an impressionistischen, neoimpressionistischen und avantgardistischen Gemälden erinnert das Museum an das künstlerische Erbe des Dorfes. Viele der ausgestellten Werke stammen von Künstlern, die in den späten 1890er Jahren und zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Saint-Tropez lebten und arbeiteten, von Paul Signacs pointillistischen Werken bis zu Henri Matisses lebhaften fauvistischen Gemälden und Bonnards stimmungsvollen Werken im Stil der Nabis.

Weitere Künstler, die in der Sammlung vertreten sind, sind Georges Braque, Pierre Bonnard, Edouard Vuillard, Raoul Dufy, Paul Klee, Georges Seurat, Paul Gauguin und Maurice de Vlaminck.

Das Musée de l’Annonciade ist ganzjährig von Dienstag bis Sonntag (außer an Feiertagen) geöffnet. Im Juli, August und September ist das Museum jeden Tag geöffnet. Von Mitte Juli bis September ist das Museum montags bis spät geöffnet (bis 22 Uhr).

Adresse: 2 Rue de l’Annonciade, Place Georges Grammont, Saint Tropez

5. La Citadelle: Musée d’Histoire Maritime

La Citadelle: Musée d

Die Zitadelle: Musée d’Histoire Maritime

Die Anfang des 16. Jahrhunderts erbaute Zitadelle steht hoch über dem Dorf Saint-Tropez und überblickt das Meer. Diese ahnungsvolle sechseckige Festung beherbergt heute das Musée d’Histoire Maritime (Museum für Schifffahrtsgeschichte) in den Räumen, die früher die Kerker der Zitadelle waren.

Im Tor der Zitadelle befindet sich ein beeindruckendes Relief von Paul Landowski, das eine einsatzbereite Schiffskanone zeigt.

Das Museum ermöglicht es dem Besucher, die maritime Vergangenheit von Saint-Tropez anhand der Geschichten der Männer und Frauen zu entdecken, die die Geschichte des Ortes geprägt haben. Der Besucher erfährt von den Fischern der Stadt, die die Weltmeere bereisten, von kurzen Fangexpeditionen entlang der provenzalischen Küste bis hin zu längeren Fahrten an Bord von Handelsschiffen.

Die Exponate zeigen die exotischen Ziele, die die lokalen Fischer erreichten, und beschreiben Helden wie Bailli de Suffren, den berühmten Seemann von Saint-Tropez.

Das Museum verfügt außerdem über einen wunderschönen Aussichtspunkt auf den Bastionen, von dem aus man einen herrlichen Blick auf den Golfe de Saint-Tropez und das Massif des Maures hat.

Adresse: 1 Montée de la Citadelle, Saint-Tropez

6. Öffentliche Strände

Public beach in Saint Tropez

Öffentlicher Strand in Saint-Tropez

Saint-Tropez ist berühmt für seine exklusiven privaten Strandclubs am Strand von Pampelonne. Es gibt jedoch auch zahlreiche öffentliche Strände mit hervorragenden Einrichtungen.

La Bouillabaisse Plage ist ein großer Sandstrand direkt am Hafen des Ortes. An diesem Strand gibt es kostenlose öffentliche Duschen und Toiletten sowie ein Strandrestaurant mit französischer und italienischer Küche. Liegestühle und Sonnenschirme können gemietet werden. Während der Sommermonate ist eine Badezone abgesperrt, in der das Schwimmen erlaubt ist, und Rettungsschwimmer überwachen das Gebiet.

Der bei den Einheimischen beliebte Plage des Canoubiers ist ein breiter, feinsandiger Strand mit kostenlosen öffentlichen Duschen und Toiletten. An diesem Strand gibt es auch eine Segelschule und Dienstleistungen für Segler. In den Sommermonaten sind Rettungsschwimmer im Einsatz.

Der von Pinien beschattete Plage des Salins ist ein ruhiger, abgelegener Strand mit Kieselstrand und kristallklarem Wasser. An diesem familienfreundlichen Strand gibt es eine Pizzeria, kostenlose öffentliche Duschen und sanitäre Anlagen. Liegestühle und Sonnenschirme können gemietet werden. Von Juni bis September wird der Strand von Rettungsschwimmern überwacht.

Die Strände Plage de la Ponche und Plage de la Fontanette liegen in der Altstadt von La Ponche, an den Ufern, an denen einst die Fischer ihre Boote anlegten. Diese kleinen Kieselstrände sind bei Sonnenanbetern beliebt, die eine weniger überfüllte, ruhige Atmosphäre suchen. Obwohl diese Strände keine Restaurants oder Snackbars haben, gibt es in der Nähe zahlreiche Restaurants. Der Küstenwanderweg Sentier Littoral beginnt am Plage de la Ponche.

Neben den öffentlichen Stränden mit gut ausgestatteten Einrichtungen verfügt Saint-Tropez auch über Strände, die für ihre wilde Natur geschätzt werden. Der Plage des Graniers liegt in der Nähe des Ortszentrums und ist nur wenige Gehminuten von der Zitadelle entfernt. Dieser kleine Strand bietet eine schöne Küstenlandschaft und ein ausgezeichnetes Fischrestaurant. Liegestühle und Sonnenschirme können gemietet werden.

Der Plage de la Moutte ist ein kleiner, in einer geschützten Bucht versteckter Sandstrand, der über einen robusten Wanderweg (Chemin des Treilles de la Moutte) erreichbar ist. Die Wanderung zum Strand dauert etwa 45 Minuten. Bringen Sie Ihren Picknick-Vorrat mit. Der Strand von Moutte ist aufgrund seiner herrlichen Landschaft der ideale Ort für ein gemütliches Mittagspicknick.

7. Platz des Lices

Place des Lices

Platz des Lices

Dieser angenehme, schattige Stadtplatz (auch Place Carnot genannt) liegt im Herzen von Saint-Tropez, nur einen kurzen Spaziergang vom Alten Hafen und dem Annonciade-Museum entfernt. Auf diesem schönen Platz unter den Platanen treffen sich die älteren Herren von Saint-Tropez noch immer, um das alte Spiel Pétanque (die provenzalische Variante des Boccia) zu spielen.

Dienstag- und Samstagvormittag findet hier der Marché de Saint-Tropez (ein traditioneller provenzalischer Markt) statt. Touristen können sich an den farbenfrohen Ständen mit frischem Obst, Gemüse und Blumen aus der Region erfreuen.

Eine weitere Attraktion auf dem Place des Lices ist das Café des Arts , ein bekanntes Lokal, in dem sich die Pétanque-Spieler und andere Einheimische aufhalten. Dieses Café vermittelt ein Gefühl für die gewöhnliche, alltägliche Dorfatmosphäre, die sich auch dann nicht verändert hat, wenn Saint-Tropez zu einem Ferienort von Weltrang geworden ist.

8. La Maison des Papillons (Schmetterlingsmuseum)

Maison des Papillons (Butterfly Museum)

La Maison des Papillons (Schmetterlingsmuseum)

Ein Besuch im La Maison des Papillons (Schmetterlingsmuseum) bietet eine Abwechslung zum Sonnenbaden, Sightseeing und Shopping in Saint-Tropez. Mit mehr als 35.000 Ausstellungsstücken bietet das Museum die Möglichkeit, eine breite Palette von Schmetterlingen zu bewundern.

Die Sammlung umfasst auch exotische, ausgestorbene und seltene Arten wie den Schwarzen Apollo. Die Exemplare sind nach Kategorien geordnet und werden manchmal in ihrer natürlichen Umgebung präsentiert, um einen Eindruck von Farbe und Tarnung zu vermitteln.

Entomologen halten die Sammlung des Museums für außergewöhnlich wertvoll. Aber auch der normale Besucher wird sich an der Vielfalt und Schönheit der ausgestellten Schmetterlinge erfreuen.

Adresse: 17 Rue Etienne Berny, Saint-Tropez

9. Sentier du Littoral: Panoramapfad am Meer

Sentier du Littoral: Scenic Seaside Path

Sentier du Littoral: Malerischer Küstenpfad

Dieser atemberaubende Küstenweg beginnt gleich außerhalb der Altstadt von La Ponche und führt entlang der Halbinsel von Saint-Tropez. Der Sentier du Littoral bietet eine angenehme Möglichkeit, die natürliche Schönheit der Küste und die üppige mediterrane Landschaft zu erkunden. Die Route umfasst schroffe Wanderwege am Meer, Treppen in den Hügeln und sanftere Strandwege.

Outdoor-Fans können den Sentier du Littoral als Halbtageswanderung unternehmen. Es ist auch möglich, Teile des Weges auf dem Weg zum Strand zu begehen. So führt der Weg zum Plage des Salins mit seinem breiten, feinsandigen Ufer und schattenspendenden Kiefern.

Auf dem Weg zum Plage des Salins liegt der Crique des Salins (Bach) und das Grab von Emile Olivier, dem ehemaligen Besitzer des Château de la Moutte und letzten Regierungschef unter Napoléon III.

Während der Wanderung auf diesem Weg werden die Besucher gebeten, die Umwelt zu respektieren, indem sie keinen Abfall hinterlassen und nicht rauchen. Es wird auch empfohlen, Wanderschuhe zu tragen und bei der Begehung von Abschnitten des Weges am Rande der Klippen Vorsicht walten zu lassen.

10. Gendarmerie- und Filmmuseum (Musée de la Gendarmerie et du Cinema)

Musée de la Gendarmerie et du Cinema

Gendarmerie- und Filmmuseum (Musée de la Gendarmerie et du Cinema)

Dieses einzigartige Museum widmet sich zwei Themen: der Geschichte der Gendarmerie von Saint-Tropez und dem filmischen Erbe der Stadt. Das Museum befindet sich im ehemaligen Gebäude der Gendarmerie, das aus dem 18.

Jahrhundert. Die Ausstellung über die Geschichte des Kinos in Saint-Tropez beginnt mit dem Film Und Gott schuf die Frau mit Bridget Bardot und setzt sich fort mit der Präsentation französischer Kultfilme der 1960er Jahre und anderer Filme, die in der Region entstanden sind.

Das Museum ist das ganze Jahr über täglich geöffnet, außer an Feiertagen.

Adresse: 2 Place Blanqui, Saint-Tropez

Unterkunft in St. Tropez für Sightseeing

Am besten wohnen Sie in St. Tropez in La Ponche, wo Sie kopfsteingepflasterte Straßen, einzigartige Geschäfte und viele Restaurants mit Innenhöfen vorfinden. Unterkünfte sind in St. Tropez teuer, aber etwas weiter draußen gibt es auch preiswertere Optionen. Die günstigsten Hotels befinden sich in der Nähe des Jachthafens, etwa 10 Autominuten von der Altstadt entfernt, wo es schöne Strände und Restaurants gibt. Im Folgenden finden Sie einige hoch bewertete Hotels in guter Lage:

Luxushotels:

  • Das Fünf-Sterne-Hotel Sezz Saint-Tropez verfügt über eine schlichte, moderne Inneneinrichtung, die von Christophe Pillet entworfen wurde. Das Hotel begeistert seine Gäste mit einem üppigen Garten, einem Außenpool, einem modernen Spa, einem Concierge-Service und einem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant.
  • Nur einen kurzen Spaziergang vom Place des Lices entfernt befindet sich das Hôtel & Spa Villa Cosy. Dieses Fünf-Sterne-Boutique-Hotel verfügt über einen Außenpool mit Sonnenterrasse, ein Spa, einen Concierge-Service und Gästezimmer mit Terrassen. Das Hotel bietet ein Gourmet-Frühstück mit Kaffee, frisch gebackenen Croissants und Obst der Saison.
  • Das Fünf-Sterne-Hotel Château de la Messardière ist ein prächtiges Resort-Hotel, das auf einem Hügel mit Blick auf die Altstadt und die Bucht von Saint-Tropez liegt. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Spa, ein Swimmingpool, ein Fitnesscenter und fünf Restaurants. Die meisten Restaurants verfügen über Außenterrassen, von denen man einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft und die Küste hat.
  • Das im Herzen der Altstadt gelegene Fünf-Sterne-Hotel de Paris Saint-Tropez verfügt über mehrere trendige Restaurants, einen Dachpool mit Sonnenterrasse, ein Spa und ein Fitnesscenter.

Mittelklassehotels:

  • Nur wenige Schritte vom Place des Lices entfernt bietet das Hôtel des Lices helle, luftige Zimmer und einen Pool. Dieses Drei-Sterne-Hotel bietet auch kostenlose Parkplätze, was im Sommer kritisch sein kann.
  • Das Drei-Sterne-Hotel La Bastide du Port liegt ganz in der Nähe des Strandes und verfügt über große Zimmer mit Meerblick; das Parken ist inklusive.
  • Das Drei-Sterne-Hotel Playa, ein charmantes Hotel im Dorf Saint-Tropez, bietet gemütliche Zimmer zu einem attraktiven Preis in einer guten Lage in der Nähe des Jachthafens.

Günstige Hotels:

  • Im Nachbardorf Ramatuelle bietet das Hôtel L’Ecurie du Castellas stilvolle Zimmer mit weitem Meerblick.
  • Ebenfalls in Ramatuelle befindet sich das Drei-Sterne-Hotel La Romarine mit üppigen Gärten, Tennisplätzen und einem Außenschwimmbad inmitten eines schönen Gartens.

Tagesausflüge von Saint-Tropez aus

1. Cannes

Cannes

Cannes

Am anderen Ende der Côte d’Azur (etwa 90 Autominuten entfernt) liegt der legendäre Badeort Cannes, der seinem Ruf von Eleganz und Glamour mit seinen palmengesäumten Prachtboulevards, den mit Yachten gefüllten Yachthäfen, den gehobenen Boutiquen und Gourmetrestaurants gerecht wird. Dank des milden mediterranen Klimas mit milden Wintern ist es in Cannes fast das ganze Jahr über angenehm.

Ein Sonnenbad oder ein Essen im Freien am Strand ist von Mai bis Oktober möglich. Reisende, die im Mai nach Cannes kommen, können das Filmfestival Festival de Cannes miterleben, eine atemberaubende Veranstaltung mit rotem Teppich, an der Filmemacher und Prominente aus der ganzen Welt teilnehmen.

Auf der Fahrt nach Cannes können Touristen auch einen Zwischenstopp in Fréjus (auf halbem Weg zwischen Saint-Tropez und Cannes) einlegen. Diese attraktive Hafenstadt ist für ihren schönen Jachthafen, ihre Sandstrände und ihre interessante romanische Kathedrale bekannt.

2. Nizza

Nice

Nizza

Nach Cannes (etwa 30 Autominuten entfernt) ist Nizza ein Beispiel für den Charme und die Kultur der Côte d’Azur. Diese herrliche Stadt am Meer genießt mildes, sonniges Wetter und eine spektakuläre Lage an der Baie des Anges.

Die berühmteste Sehenswürdigkeit Nizzas ist die Promenade des Angles, wo Einheimische und Touristen gleichermaßen die Sonne genießen, den Blick auf das Meer bewundern und die lebhafte Atmosphäre auf sich wirken lassen können (ein großartiger Ort, um Leute zu beobachten).

Weitere Sehenswürdigkeiten in Nizza sind die stimmungsvolle Altstadt, der Schlosspark Colline du Château und vier hervorragende Kunstmuseen: das Musée Matisse, das Musée Chagall, das Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain und das Musée des Beaux Arts.

3. Ramatuelle und Port-Grimaud

Ramatuelle and Port-Grimaud

Ramatuelle und Port-Grimaud

Nur 10 Kilometer südlich von Saint-Tropez (ca. 15 Autominuten) liegt Ramatuelle, ein typisch provenzalisches Städtchen auf einer Anhöhe über der Bucht von Pampelonne. Das mittelalterliche Dorf besteht aus einer Ansammlung von alten Gebäuden, die sich spiralförmig um das Muster eines Schneckenhauses winden, mit gewundenen Kopfsteinpflasterstraßen, die zu schönen Plätzen führen.

Die charakteristische mediterrane Architektur des Dorfes zeigt cremefarbene Fassaden mit bunt bemalten Fensterläden. Duftender Jasmin, Geißblattblüten und leuchtende Bougainvillea blühen überall im Dorf.

Im Zentrum der Stadt steht die Pfarrkirche Eglise Notre-Dame aus dem 16. Jahrhundert mit einem Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert und einer wunderbar dekorativen Innenausstattung mit Blattgold-Statuetten. Wer sich für die lokale Kultur interessiert, sollte den traditionellen provenzalischen Markt besuchen, der am Donnerstag- und Sonntagmorgen auf der Place de l’Ormeau stattfindet.

Eine weitere charmante provenzalische Stadt in der Nähe ist Port-Grimaud (etwa acht Kilometer von Saint-Tropez entfernt). Dieser verkehrsfreie Badeort erinnert mit seinen Spazierwegen und Stegen an Venedig (Parkplätze befinden sich außerhalb des Ortes). Die meisten der farbenfrohen Häuser entlang der Kanäle verfügen über eigene Anlegestellen vor ihren Haustüren. Für die Erkundung der Kanäle stehen Motorboote zur Verfügung, die man selbst fahren kann.

Touristen können sowohl Ramatuelle als auch Port-Grimaud und andere provenzalische Dörfer leicht in einem Tagesausflug besuchen. Der beste Weg für eine gemütliche Sightseeing-Erfahrung ist ein Landausflug nach Saint-Tropez: Tagesausflug zu provenzalischen Dörfern mit Führung.

4. Massiv des Maures

Massif des Maures

Massiv des Maures

Das Massif des Maures, ein beliebtes Ausflugsziel in der Nähe von Saint-Tropez, erstreckt sich über 60 Kilometer entlang der Küste zwischen Hyères und Fréjus, etwa 20 Kilometer von Saint-Tropez entfernt. Innerhalb des Massif des Maures liegen 26 alte Dörfer.

Eines der schönsten Dörfer ist Bormes-les-Mimosas, das den Besucher mit seinem farbenfrohen Blumenschmuck und seinen roten Dächern und pastellfarbenen Häusern verzaubert. Die wichtigsten Attraktionen von Bormes-les-Mimosas sind die prächtige Kapelle aus dem 16. Jahrhundert und eine Terrasse mit außergewöhnlicher Aussicht. Ein weiteres malerisches mittelalterliches Dorf ist Collobrières mit seinen hübschen Plätzen, die von Brunnen geschmückt und von Platanen beschattet werden.

Einer der natürlichen Höhepunkte des Massif des Maures ist die Corniche des Maures, ein Gebiet zwischen den Sandstränden von Le Lavandou und Saint-Tropez. Die Corniche des Maures bietet eine außergewöhnliche Landschaft mit vielen abgeschiedenen Buchten und dramatischen Klippen.

Inmitten des dichten Waldes der Corniche des Maures liegt das Monastère de la Verne, das die Klosterfamilie von Bethlehem der Himmelfahrt der Jungfrau Maria und Saint-Brunois beherbergt. Die Besichtigung des Klosters muss im Voraus mit dem Fremdenverkehrsbüro von Collobrières vereinbart werden.

Weitere Seebäder und schöne Städte in der Nähe von Saint-Tropez

image

Andere Seebäder in der Nähe: Saint-Tropez ist zwar einer der bekanntesten Badeorte an der Côte d’Azur, aber auch andere, weniger bekannte Badeorte an der nahen Mittelmeerküste wie Fréjus, Saint-Raphaël und Sainte-Maxime werden die Besucher begeistern.

image

Höhepunkte der Provence: Touristen, die mehr an authentischer lokaler Kultur als an Glamour interessiert sind, sollten die 90 Autominuten entfernte Hafenstadt Toulon besuchen. Nach dem Besuch der Badeorte in der Region wartet das Land außerhalb von Saint-Tropez auf Sie. Die bezaubernde, ländliche Region Provence ist in zwei bis drei Autostunden zu erreichen. Besonders erwähnenswert sind die mittelalterlichen Bergdörfer der Haut-Vaucluse und der von der UNESCO geschützte Regionalpark Luberon.

Saint Tropez Map - Tourist Attractions

Saint Tropez Karte – Attraktionen (historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button