Südamerika

11 erstklassige Tagesausflüge von Istanbul aus

Möchten Sie der Großstadt für einen Tag entfliehen? In der Nähe von Istanbul gibt es viele große historische Sehenswürdigkeiten, die Sie in einem Tagesausflug erreichen können.

Zu den beliebtesten Tagesausflügen gehören die Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs auf der Halbinsel Gallipoli und die weltberühmte archäologische Stätte von Troja.

Wenn Sie bereit sind, hin und zurück zu fliegen, können Sie sogar Ephesus an einem Tag erreichen.

Für eine kürzere Reisezeit und einen entspannteren Tag eignen sich die ruhigen Prinzeninseln oder der beliebte Badeort Sile am Schwarzen Meer am besten für einen Tagesausflug von Istanbul aus. Beides sind verlockende Abwechslungen auf jeder Istanbul-Reiseroute.

In unserer Liste der besten Tagesausflüge von Istanbul aus finden Sie heraus, wohin Sie fahren können.

1. Kriegsfriedhöfe von Gallipoli

Gallipoli War Cemeteries

Kriegsfriedhöfe von Gallipoli

Für viele Istanbul-Besucher steht die wunderschöne Halbinsel Gallipoli ganz oben auf der Liste der Tagesausflüge, aber das Hauptziel ist in der Regel nicht, die grüne Küstenlandschaft von Gallipoli zu bewundern. Die meisten Besucher kommen vielmehr hierher, um den Gefallenen des Ersten Weltkriegs die letzte Ehre zu erweisen.

Über die zerklüftete Küste dieses schmalen Landstreifens verstreut liegen die Friedhöfe der türkischen und der alliierten Streitkräfte, die in den blutigen Schlachten des Gallipoli-Feldzugs von 1915 gegeneinander gekämpft haben.

Die Schlachtfelder und Gedenkstätten hier sind heute Teil des Gallipoli Historical National Park, der beide Seiten des Krieges ehrt.

Im Laufe des neunmonatigen Feldzugs gab es hier insgesamt mehr als eine halbe Million Opfer, darunter etwas mehr als 130.000 Tote, davon 86.700 auf türkischer und 36.000 auf alliierter Seite.

Für türkische Besucher ist Gallipoli von großer Bedeutung, denn hier machte sich ein junger Offizier namens Mustafa Kemal (der später als Atatürk – Gründer der modernen türkischen Republik – bekannt wurde) einen Namen.

Für ausländische Besucher aus Australien und Neuseeland ist Gallipoli ebenfalls ein Wallfahrtsort, da Soldaten aus diesen Ländern (bekannt als ANZACS) in großer Zahl eingesetzt wurden und hier schwere Verluste erlitten.

Die wichtigsten Stätten befinden sich in Anzac Cove (wo die Alliierten am 25. April 1915 zuerst landeten), wo sich auch die Anzac-Gedenkstätte befindet, in Lone Pine, wo sich ein riesiger Friedhof für die ANZAC-Soldaten befindet, in Chunuk Bair (wo sich die neuseeländische Gedenkstätte befindet) und in 57 Alay, wo an Mustafa Kemals osmanisches 57. Regiment erinnert wird, das bei dem Versuch, den Vormarsch der ANZAC aufzuhalten, schwere Verluste erlitt.

Eine gute Möglichkeit, die Stätte zu besichtigen, ist die Tagestour von Istanbul nach Gallipoli, die den Transport von Istanbul und geführte Touren zu den Friedhöfen von Anzac Cove und anderen Schlachtfeldern auf der Gallipoli-Halbinsel sowie ein Mittagessen beinhaltet.

Wer mehr Zeit in der Region verbringen möchte, kann die zweitägige Tour Gallipoli und Troja buchen, die den Transport von Istanbul, die Übernachtung in Çanakkale, Führungen zu den Schlachtfeldern der Halbinsel Gallipoli und Troja sowie einige Mahlzeiten umfasst.

2. Troja

Troy

Troja

Nur wenige archäologische Stätten sind so mythologisiert wie Troja. Die Ruinen hier sind (angeblich) der Schauplatz des berühmten Trojanischen Krieges aus Homers Ilias, in dem die Griechen gegen die Stadt Troja antraten.

Heinrich Schliemann erklärte diesen Ort in den 1870er Jahren zum ersten Mal zu Troja, und obwohl die archäologische Debatte weitergeht, ist der Ort nicht nur wegen der griechischen Legende von Bedeutung.

Es handelt sich um eine vielschichtige Stätte mit verschiedenen Handelsstädten, die von der frühen Bronzezeit bis in die byzantinische Zeit reicht. Sie ist daher von großer Bedeutung für das archäologische Verständnis der Kontakte zwischen den antiken Mittelmeerzivilisationen und wurde 1998 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Aufgrund der vielen Ruinen aus verschiedenen Epochen kann es schwierig sein, sich auf dem Gelände zurechtzufinden (die Investition in einen Audioguide ist eine gute Idee, um zu verstehen, was Sie sehen).

Die wichtigsten Highlights sind jedoch die Außenmauern von Troja VIII und die nahe gelegenen Befestigungsanlagen von Troja IV, die Ruinen der befestigten Stadt Troja VI und ihr griechisch-römischer Athenatempel sowie die Megaronen von Troja II.

Ob es sich bei den Ruinen um den Ort handelt, an den Paris Helena brachte und damit den mächtigen Krieg begann, in dem sich Odysseus und Achilles einen Namen machten, ist wahrscheinlich nebensächlich, denn Troja ist eine faszinierende Stätte für jeden, der sich für Geschichte interessiert.

Wenn Sie wenig Zeit haben und sich nicht in Çanakkale aufhalten möchten, um Troja und andere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu besichtigen, bietet die Troja-Tour von Istanbul aus einen Tagesausflug zur Stätte. Darin enthalten sind alle Transporte, einschließlich Abholung und Rücktransport von Ihrem Hotel in Istanbul, Mittagessen und eine geführte Tour durch Troja.

  • Lesen Sie mehr: Troja-Besuch von Istanbul aus: Attraktionen, Tipps & Touren

3. Prinzeninseln

Princes Islands

Die Prinzeninseln

Die Prinzeninseln gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen der Istanbuler und zu den berühmtesten Inselgruppen der Türkei. Sie liegen in der nordöstlichen Ecke des Marmarameers und bieten eine wunderschöne Landschaft, nur eine halbe Stunde mit der Fähre von der Hektik der Stadt entfernt.

Bei einem Tagesausflug mit der Fähre zu den Inseln können die Reisenden die herrliche Küstenlandschaft auf dem Weg dorthin genießen. Die Prinzeninseln bestehen aus neun Inseln, aber zwei von ihnen sind die beliebtesten Ziele für Tagesausflügler.

Heybeliada (Heybeli Island) bietet viele Möglichkeiten zum Schwimmen und Sonnenbaden, die zu den beliebtesten Aktivitäten der Besucher gehören, aber auch den schönen Merit-Halki-Palast, der heute in ein Hotel umgewandelt wurde, und das 1844 erbaute Hagia-Triada-Kloster.

Auf Büyükada (Büyük Island) befinden sich das Kloster des Heiligen Georg und das Museum der Prinzeninseln. Auf den Inseln gibt es keine Autos.

Princes

Karte der Prinzeninseln (historisch)

Princes Islands Kizil Adalar Map - Tourist Attractions

Prinzeninseln Kizil Adalar Karte (Historisch)

4. Bosporus-Kreuzfahrt

Overview of the Bosphorus

Überblick über den Bosporus

Wenn Sie dem Trubel der Stadt entfliehen, sich aber nicht zu weit von der Stadt entfernen möchten, ist eine Tagesfahrt auf dem Bosporus eine malerische Städtereise. Der Bosporus teilt die Stadt in zwei Hälften, trennt Europa von Asien und ist eine wichtige Verkehrsader für die Stadt.

Sowohl ganz- als auch halbtägige Kreuzfahrten sind bei Istanbul-Touristen sehr beliebt und ermöglichen es Ihnen, die berühmte Skyline der Stadt mit ihren Minaretten und Palästen von ihrem besten Aussichtspunkt aus zu sehen.

Ganztägige Ausflüge führen die Meerenge hinauf zu dem niedlichen Dorf Anadolu Kavağı, das von den zerklüfteten Befestigungsanlagen einer byzantinischen Burg überragt wird.

Neben den Ausflugsfähren, die Bosporus-Touren anbieten, können Sie auch private Boote für einen Ausflug mieten. Die Bosphorus Sunset Cruise ist eine stilvolle Fahrt auf einer Luxusyacht, bei der ein Reiseleiter an Bord ist und Häppchen und Erfrischungen inklusive sind.

5. Çanakkale

Çanakkale

Çanakkale

Çanakkale ist das nächstgelegene Zentrum zu den Schlachtfeldern der Gallipoli-Halbinsel und der berühmten archäologischen Stätte von Troja und ist eine blühende Stadt am Meer mit jugendlichem, modernem Flair.

Die meisten Besucher bleiben nur lange genug in der Stadt, um einen Blick auf das Denkmal des Trojanischen Pferdes zu werfen – ein Filmrequisit aus dem Film Troja aus dem Jahr 2004 -, das im Mittelpunkt des Stadtplatzes steht. Wenn Sie jedoch eine türkische Stadt erleben möchten, die genauso energiegeladen ist wie Istanbul, aber viel überschaubarer, dann lohnt es sich, etwas mehr Zeit hier zu verbringen.

Geschichtsinteressierte finden am Hafen von Çanakkale das Schifffahrtsmuseum der Dardanellenstraße, das eine kleine, aber interessante Sammlung von Kriegsrelikten und Artefakten aus den Gallipoli-Schlachten und der früheren osmanischen Ära beherbergt.

Reisende, die sich mehr für das zeitgenössische Leben interessieren, finden in der Cafészene der Stadt, die oft von Universitätsstudenten bevölkert ist, einen tollen Zwischenstopp auf dem Weg zu den düsteren Schlachtfeldern oder weiter nach Troja.

  • Lesen Sie mehr: Top-Attraktionen in Çanakkale, Gallipoli-Halbinsel & Troja

6. Goldenes Horn

Eyüp Mosque

Eyüp-Moschee

Das Goldene Horn, einer der schönsten Naturhäfen der Welt, ist ein sieben Kilometer langer, geschwungener Meeresarm, der sich durch die Galata-Brücke in Istanbul vom Bosporus aus öffnet.

Im Mittelalter konnte das Goldene Horn durch eine Kette über der Mündung für den Schiffsverkehr gesperrt werden.

Da die Fähren am Goldenen Horn seltener verkehren als am Bosporus, hat die neue Straßenbahnlinie, die nach Eyüp führt, die Erkundung dieses Gebiets für Touristen wesentlich erleichtert.

Die Hauptattraktion am Goldenen Horn und ein wichtiger Wallfahrtsort ist Eyüp. Hier sehen Sie die Türbe von Eyüp (das Grab des Fahnenträgers des Propheten Mohammed, der bei der ersten arabischen Belagerung Konstantinopels 678 n. Chr. getötet wurde) und die Eyüp-Moschee, die 1459 erbaut wurde und in der die osmanischen Sultane eingeweiht wurden.

Auf den Hügeln befindet sich ein historischer Friedhof mit kunstvollen Grabsteinen, während der Gipfel des Pierre-Loti-Hügels für sein Café bekannt ist, von dem aus man einen herrlichen Blick auf die Wasserstraße hat.

Bei einem Besuch dieses Stadtteils lohnt sich auch ein Abstecher in den Stadtteil Hasköy am Goldenen Horn, wo man den kunstvollen Pavillon Aynalıkavak Kasrı aus dem 18. Jahrhundert besichtigen kann.

7. Ephesus

The Library of Celsus in Ephesus

Die Bibliothek des Celsus in Ephesus

Wenn Sie nur sehr wenig Zeit haben und es Ihnen nichts ausmacht, ungewöhnlich früh aufzustehen und einen langen Tag zu verbringen (etwa 15 Stunden), dann ist ein Tagesausflug nach Ephesus von Istanbul aus machbar.

Es wird wenig Zeit bleiben, um die vielen anderen Sehenswürdigkeiten in und um Selçuk zu besichtigen, aber Sie werden in der Lage sein, eine anständige Tour durch die Überreste von Ephesus zu machen.

Dazu müssen Sie von Istanbul nach Izmir fliegen und dann den Zug in Richtung Süden nach Selçuk nehmen, das direkt neben den Ruinen liegt.

Aufgrund des logistischen Aufwands entscheiden sich viele Besucher für eine Tour.

Der Ephesus-Tagesausflug ab Istanbul ist eine Kleingruppentour und beinhaltet Hin- und Rückflug ab Istanbul, Bustransport nach Ephesus, Eintritt und Führung durch die Ruinen, einen Besuch im Haus der Heiligen Maria (Meryamana) und ein Mittagessen.

  • Lesen Sie mehr: Besuch in Ephesus: Attraktionen, Tipps & Touren

8. Bursa

Bursa

Bursa

Bursa ist eine moderne Industriestadt mit einem faszinierenden historischen Kern, die von den hohen Gipfeln des türkischen Uludag (Großer Berg) umgeben ist. Bursa war die erste Hauptstadt des Osmanischen Reiches, das von hier aus seinen Blick nach Konstantinopel (dem heutigen Istanbul) richtete und beschloss, die byzantinische Stadt zu erobern.

Obwohl Bursa recht verstreut liegt, sind die meisten historischen Stätten im Zentrum der Stadt leicht zu Fuß zu erreichen.

Die riesige Ulu Cami (Große Moschee) ist der Mittelpunkt der Stadt. Sie wurde vom seldschukischen Sultan Beyazit I. erbaut und hat 20 Kuppeln auf ihrem Dach.

Von der Zitadelle von Bursa gibt es nur verstreute Überreste zu sehen, aber hier befinden sich auch die Gräber der Sultane Osman und Orhan, den Gründern des Osmanischen Reiches.

Die schönste Moschee von Bursa ist die Yeşil Cami mit ihren kunstvollen Kachelarbeiten und Kalligraphien, während sich gegenüber der Moschee das Yeşil-Grabmal mit einer mit Kacheln bedeckten Mihrab (Gebetsnische) befindet.

Die nahe gelegene Medrese (islamische Lehranstalt) ist heute das Museum für türkische und islamische Kunst, das für Reisende, die sich für osmanische Kunst und Design interessieren, einen Besuch wert ist.

Ein Tagesausflug nach Bursa lässt sich leicht von Istanbul aus unternehmen. Diese private Bursa-Tagestour beinhaltet den gesamten Transport (Fähre und Minibus), eine geführte Tour durch das Zentrum der Stadt mit seiner Fülle an osmanischer Architektur, einschließlich der Yeşil Cami, ein Mittagessen und eine Fahrt mit der Seilbahn, die einen Blick über die Stadt bietet.

Bursa Map - Tourist Attractions

Bursa Karte – Attraktionen (Historisch)

9. Sile und Ağva

Sile and Agva

Sile und Agva

Das an der türkischen Schwarzmeerküste gelegene Sile ist in erster Linie ein Fischerdorf, das sich jedoch im Sommer dank seines herrlichen weißen Sandstrands in einen Ferienort verwandelt, wenn die Einheimischen aus Istanbul hierher strömen, um einen Tag am Strand zu verbringen.

Obwohl der Strand der Hauptanziehungspunkt ist und im August eine willkommene Flucht aus den heißen und geschäftigen Straßen der Stadt darstellt, hat Sile auch einige andere Highlights für diejenigen zu bieten, die sich nicht in der Sonne räkeln wollen.

Direkt vor der Küste befindet sich eine kleine Burg, die im 14. Jahrhundert von den Genuesen erbaut wurde, sowie ein Leuchtturm aus der osmanischen Zeit.

Ganz in der Nähe befindet sich der Ferienort Ağva, der von einer erstaunlich ruhigen und schönen Küstenlandschaft umgeben ist und weitere Möglichkeiten zum Sonnenbaden bietet.

10. Edirne

Edirne

Edirne

Edirne ist vor allem für sein jährlich im Juni oder Juli stattfindendes Ölwrestling-Festival bekannt und ist dank seiner Rolle als zweite Hauptstadt des Reiches reichlich mit osmanischen Gebäuden bestückt.

Die Selimiye-Moschee ist das prächtigste Bauwerk der Stadt und wurde von dem berühmten osmanischen Architekten Sinan (der auch die Süleymanıye-Moschee in Istanbul gebaut hat) errichtet.

Die Innenkuppel, die sogar breiter ist als die Kuppel der Hagia Sophia, ist beeindruckend.

Im Außenhof befindet sich das Museum für türkische und islamische Kunst von Edirne mit einer ausgezeichneten Ausstellung von Keramik, Kleidung und Holzarbeiten aus der osmanischen Zeit. Gleich hinter der Moschee befindet sich das Archäologische Museum von Edirne, in dem einige interessante thrakische Stelen ausgestellt sind.

Auch andere historische Moscheen sind einen Blick wert, darunter die wunderschöne Sultan-Beyazıt-II-Moschee, die Üç-Şerefeli-Moschee (mit ihren vier verschiedenen Minaretten) und die treffend benannte Alte Moschee (das älteste Moscheegebäude von Edirne).

Das eigentliche Vergnügen einer Reise hierher besteht jedoch darin, durch die Straßen der Altstadt zu schlendern, die einst das mittelalterliche Herz der Stadt bildeten. Hier finden Sie eine Fülle traditioneller osmanischer Holzhäuser, von denen viele anmutig verfallen sind und eine Atmosphäre wie in der alten Welt versprühen.

Edirne Map - Tourist Attractions

Edirne Karte – Attraktionen (Historisch)

11. Festung Kilitbahir

Kilitbahir Fortress

Festung Kilitbahir

Diese wuchtige, gut erhaltene Festung mit Blick auf die Dardanellen liegt in dem beschaulichen Fischerdorf Kilitbahir, direkt gegenüber der Stadt Çanakkale.

Jahrhunderts von Mehmet dem Eroberer erbaut, war Kilitbahir ein strategischer Verteidigungsposten (der Name bedeutet übersetzt “Schleuse des Meeres”), von dem aus die Osmanen diese wichtige Wasserstraße kontrollierten.

Der innere Turm wurde von Süleyman dem Prächtigen im 16. Jahrhundert erbaut. Ein Spaziergang entlang der robusten Festungsmauern vermittelt einen guten Eindruck von der schieren Größe dieses Bauwerks und bietet zudem einen hervorragenden Panoramablick auf die Meerenge.

Ein Besuch von Kilitbahir lässt sich problemlos in jedes Tagesprogramm für die Gallipoli-Halbinsel oder Çanakkale einbauen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button