Südamerika

11 Top-Attraktionen & Aktivitäten in Ostia

Der antike römische Hafen von Ostia, der heute fünf Kilometer vom Tyrrhenischen Meer entfernt liegt, ist nach Pompeji die größte Ausgrabungsstätte Italiens. Ostia von Rom aus zu besuchen, könnte nicht einfacher sein, egal ob Sie die halbstündige Fahrt mit dem Direktzug oder mit einer geführten Ganz- oder Halbtagestour machen.

Ostia wurde etwa im vierten Jahrhundert v. Chr. unweit der Stadt an der Tibermündung gegründet und entwickelte sich zum wichtigsten römischen Flottenstützpunkt, der zu einer blühenden Stadt mit 50 000 Einwohnern heranwuchs. Nachdem Ostia der größte Vorort Roms und sein Handelshafen gewesen war, verfiel es nach dem Untergang des Römischen Reiches und wurde von Malaria heimgesucht. Die ausgegrabene Stadt, die hauptsächlich aus dem zweiten bis vierten Jahrhundert nach Christus stammt, vermittelt ein lebendiges Bild des städtischen Lebens im kaiserlichen Rom.

Entdecken Sie die besten Orte für einen Besuch mit unserer Liste der Top-Attraktionen und Aktivitäten in Ostia.

1. Neptunbäder

Baths of Neptune

Neptunbäder

Öffentliche Bäder waren ein zentrales Merkmal der römischen Städte, große Anlagen, die sowohl sozialen als auch hygienischen Zwecken dienten. Wie die meisten Badehäuser dieser Zeit sind auch diese reich mit Mosaikböden verziert. Das Meeresthema der Bäder mit Fischen, Meerjungfrauen und Neptun gab ihnen ihren Namen.

Von der Terrasse an der nordöstlichen Ecke hat man einen guten Blick auf das Heizsystem, das für die richtige Temperatur in den verschiedenen Abteilungen sorgte. Am Ende der Via dei Vigili, auf der linken Seite, befindet sich die Wächterkaserne aus dem zweiten Jahrhundert nach Christus mit einem großen zentralen Innenhof.

Adresse: Via dei Vigili, Ostia Scavi

2. Theater

Theater

Theater

Neben den Neptunbädern befindet sich das halbkreisförmige Theater, das ursprünglich zur Zeit des Augustus erbaut und später auf 2.700 Zuschauerplätze erweitert wurde. Von der obersten Sitzreihe aus hat man einen guten Blick auf die Ausgrabungen, insbesondere auf den offenen Piazzale delle Corporazioni unmittelbar nördlich des Theaters, wo man die Säulen des Ceres-Tempels sehen kann.

An der Ostseite dieses Platzes befinden sich die Büros (scholae) der verschiedenen Schifffahrtsgesellschaften, die mit Überseehäfen, vor allem in Afrika, Handel trieben. Westlich des Theaters befindet sich das Haus des Marcus Apuleius Marcellus, ein Haus aus dem zweiten Jahrhundert mit einem Peristyl und einem Atrium, die denen in Pompeji ähneln. Im Norden schließt sich ein Mithras-Heiligtum an.

Adresse: Decumanus Maximus, Ostia Scavi

3. Kapitol und Forum

Capitolium and Forum

Kapitol und Forum

Das imposante Capitolium, das auf einem hohen Backsteinsockel steht und dessen Backsteinmauern in großen Teilen noch stehen, war das religiöse Zentrum der Stadt. Zum Teil aufgrund seiner Höhe war dieses Bauwerk aus dem zweiten Jahrhundert das einzige Gebäude des antiken Ostia, das während des gesamten Mittelalters oberirdisch blieb.

Südlich des Kapitols befindet sich das Forum im Zentrum der Stadt, an der Kreuzung des Decumanus mit dem Cardo Maximus, der wichtigsten Querstraße. An der Südseite des Forums befinden sich die Überreste des Tempels der Roma und des Augustus aus dem ersten Jahrhundert nach Christus mit einer Statue der siegreichen Roma. Im Westen, hinter einer Basilika, befindet sich eine Rotunde aus dem dritten Jahrhundert im Stil des Pantheons, und südöstlich des Forums liegen große Thermen aus dem zweiten Jahrhundert.

4. Dekumanus Maximus

Decumanus Maximus

Dekumanus Maximus

Der Decumanus Maximus, die Hauptstraße des antiken Ostia, ist mehr als einen Kilometer lang und beginnt an der Porta Marina in der Nähe des antiken Ufers. Sie verläuft über die gesamte Länge der Stadt und entlang ihr befinden sich die meisten wichtigen öffentlichen Gebäude sowie Geschäfte und Unternehmen.

Kurz bevor die Straße eine leichte Biegung nach rechts macht, gegenüber der Kreuzung mit der Via della Foce, befindet sich ein Fischgeschäft, das an dem steinernen Tisch zum Schneiden von Fisch zu erkennen ist. Weiter entlang des Decumanus Maximus befindet sich auf der linken Seite ein gut erhaltenes Thermopolium, ein steinerner Tresen mit Becken zum Kühlen von Getränken und Regalreihen für Trinkgefäße.

Gegenüber befinden sich die leicht erkennbaren öffentlichen Latrinen. Links vor dem Theater befinden sich vier kleine Tempel, die auf einem älteren Unterbau errichtet wurden.

5. Bäckerei

Bakery

Bäckerei

Das Tonnengewölbe in der Bäckerei wurde wahrscheinlich in der Severerzeit gebaut, irgendwann zwischen 193 und 235 n. Chr. Es ist nützlich, wenn es Öfen gibt, da es die Abkühlung verlangsamt und nicht so leicht Feuer fängt wie eine Holzbalkendecke.

Die Bäckerei befindet sich, wenig überraschend, gegenüber den großen Getreidespeichern, den Grandi Horrea , die auf die Regierungszeit von Claudius zurückgehen. Basaltblöcke mit Hufabdrücken deuten darauf hin, dass die Tiere die Mühlsteine zum Mahlen des Getreides drehten, und es wurden mehrere Mühlsteine aus Vulkangestein aus Orvieto gefunden. Ein Ofen aus Tuffsteinen auf einem gemauerten Sockel ist fast fünf Meter dick.

6. Horrea Epagathiana & Domus di Amore e Psiche

Horrea Epagathiana

Horrea Epagathiana

In einer parallel zum Cardo Maximus verlaufenden Straße, westlich des Forums, befindet sich die Horrea Epagathiana, eine Gruppe beeindruckender Lagerhäuser in Privatbesitz. Das Tor ist in ausgezeichnetem Zustand, und der Bereich verfügt über einen zweistöckigen Arkadenhof.

Gegenüber befindet sich das Domus di Amore e Psiche (Haus von Amor und Psyche), ein typisches Wohnhaus mit einem Innenhof und einem gut erhaltenen Marmorboden. In Ostia gibt es noch mehrere dieser Horrea, aber diese sind die größten. Die Statue von Amor und Psyche im Haus ist eine Nachbildung; das Original aus Marmor befindet sich heute im Archäologischen Museum.

7. Gräber

Roman tomb ruins in Ostia

Römische Grabruinen in Ostia

Gleich hinter dem Haupteingang des Ausgrabungsgeländes, entlang der antiken Via Ostiensis und der parallel dazu verlaufenden Via delle Tombe im Süden, befinden sich Reihen von Gräbern. Es handelt sich um etwa 60 Gräber, die in drei Grabungsphasen zwischen 1855 und 1923 ausgegraben wurden.

Die eindrucksvollsten Gräber befinden sich in der Via delle Tombe, aber beide Straßen sind von einzelnen, zum Teil recht großen Gräbern und Kolumbarien mit Nischen für eine große Anzahl von Urnen gesäumt. Die Via Ostiensis führt zu den Überresten der Porta Romana, dem wichtigsten der drei Stadttore.

8. Porticus della Fontana a Lucerna

Fountain of the Lamp

Brunnen der Lampe

Direkt an der Porta Marina befindet sich der 108 Meter lange Wohnblock, der nach der Fontana a Lucerna benannt ist, mit Geschäften im Erdgeschoss. Der dekorative Portikus an der Südseite der Straße wurde unter Hadrian erbaut und seine Pfeiler später verstärkt. Die Mosaikböden und die beheizten Bäder lassen darauf schließen, dass diese Wohnhäuser für wohlhabende Bewohner gebaut wurden.

Die Fontana a Lucerna – der Lampenbrunnen – befindet sich auf dem Decumanus Maximus gegenüber einer Marmortreppe, und die laternenförmige Säule, die ihr den Namen gab, ist in ihrer Mitte noch zu sehen. Auf der anderen Seite des Decumanus Maximus befindet sich ein großer Bereich mit Häusern und Gärten.

Adresse: Decumanus Maximus, Ostia Scavi

9. Archäologisches Museum von Ostia

Archeological Museum of Ostia

Archäologisches Museum von Ostia

Das Gebäude, in dem das Museum untergebracht ist, stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist als Casone del Sale (Großes Haus des Salzes) bekannt, in Anlehnung an die Salzpfannen, die sich einst entlang der Sümpfe an der Tibermündung befanden. Das Museum zeigt Funde aus den Ausgrabungen, die mehr über das Leben der Bewohner von Ostia erzählen.

Zwei Säle sind den im antiken Ostia beliebten orientalischen Kulten gewidmet, die durch in Sargdeckel eingemeißelte Reliefs, die Priester bei der Durchführung von Zeremonien zeigen, und eine große Marmorgruppe des Mithras, der den Stier tötet, veranschaulicht werden.

Zu den Höhepunkten des Museums gehören eine große Marmorstatue der Minerva, die wahrscheinlich aus der Porta Romana stammt, ein Relief aus dem Herkulestempel aus der Zeit zwischen 80 und 65 v. Chr., eine Statue des Perseus mit dem Kopf der Medusa, die in einer Villa außerhalb der Porta Laurentina gefunden wurde, und ein Porträt von Trajan, ein seltenes Meisterwerk, das im Theater gefunden wurde.

Adresse: Viale dei Romagnoli 717, Ostia Antica

10. Entdecken Sie Borgo di Ostia Antica

Borgo di Ostia Antica

Borgo di Ostia Antica

Der Name der heutigen Stadt, Ostia Antica, ist etwas irreführend, da sie viel jünger ist als die benachbarte ausgegrabene Stadt. Sie wird von einer Burg, dem Castello di Giulio II, beherrscht, die 1486 zum Schutz des Hafens errichtet wurde. Die Burg ist dreieckig, mit dicken Mauern, Bastionen auf der dem Fluss zugewandten Seite und einem massiven Bergfried im typischen italienischen Festungsstil der Renaissance.

Im Inneren befindet sich ein kleines Keramikmuseum, und von den Festungsmauern aus hat man einen guten Blick auf die Küste und die Strände. Die Renaissancekirche Santa Aurea wurde zur gleichen Zeit erbaut.

11. Zum Strand gehen

Beach at Ostia

Strand von Ostia

Der lange Sandstrand von Ostia ist der nächstgelegene Strand zu Rom, so dass Sie vor allem am Nachmittag und an Wochenenden mit Menschenmassen rechnen müssen. Aber es gibt nur wenige Orte, an denen Sie die italienische Strandkultur besser erleben können.

Reihen von bunten Sonnenschirmen markieren die Gebiete der verschiedenen stabilimenti, privat betriebene Badeanstalten, in denen man gegen eine Gebühr eine Liege, einen Sonnenschirm und Zugang zu Umkleide- und Toilettenräumen erhält. Sie können dort auch Speisen und Getränke kaufen, so dass Sie, nachdem Sie Ihren Platz bezahlt haben, den ganzen Tag hier verbringen können.

Neben dem Zugang zu einem Strandabschnitt und dem Meer verfügen einige der aufwendigeren Stabilimenti über Swimmingpools und andere Einrichtungen. Oder Sie schlendern einfach den Pontile di Ostia, eine Uferpromenade, entlang und gönnen sich ein Gelato oder ein kühles Getränk.

Übernachtung in Ostia

Es gibt nur wenige Hotels direkt in Ostia Antica, aber es gibt mehrere gute Möglichkeiten näher am Strand in Ostia Lido und im nahe gelegenen Fumicino. Wir empfehlen diese hoch bewerteten Hotels:

Luxushotels:

  • Das QC Termeroma Spa and Resort ist von der grünen Landschaft des Naturparks Traiano umgeben und liegt etwa vier Kilometer von Ostia Antica entfernt. Die Zimmer sind stilvoll eingerichtet, und es gibt einen attraktiven Poolbereich mit Wasserfällen; das Parken ist kostenlos.
  • Etwas weiter von Ostia Antica entfernt, aber günstig im Zentrum von Fumicino gelegen, bietet das Seccy Hotel Boutique gut ausgestattete Zimmer und öffentliche Bereiche sowie ein ausgezeichnetes Frühstücksbuffet. Die Fischrestaurants am malerischen Fischerhafen sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt, und der preiswerte Hotelshuttle bringt Sie zum nahe gelegenen internationalen Flughafen Fumicino in Rom.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Direkt am Strand und nur vier Kilometer von der archäologischen Stätte entfernt bietet das Hotel Sirenetta Zimmer mit Balkon und Blick aufs Meer. Das Hotel hat eine Retro-Atmosphäre und ist mit Art-Déco-Reisepostern dekoriert. Der Bahnhof, von dem aus regelmäßig Züge nach Rom und Ostia Antica verkehren, ist leicht zu Fuß zu erreichen. Das Hotel liegt direkt gegenüber dem Strand, und viele Zimmer haben Meerblick und Balkone. Der Bahnhof und mehrere Restaurants befinden sich in der Nähe. Das Frühstück ist inbegriffen.

Günstige Hotels:

  • Nur 10 bis 15 Gehminuten von der archäologischen Stätte entfernt, liegt das Domus Gratiae etwa in der gleichen Entfernung zum Bahnhof, von dem aus regelmäßig Züge nach Rom fahren, und noch näher an Restaurants. Die attraktiven Zimmer verfügen über Küchenzeilen, und überall sind Blumen zu sehen.
  • Etwa 1,5 km von der archäologischen Stätte entfernt liegt das Ostia Antica Park Hotel & Spa ebenfalls in einem Garten und verfügt über einen Pool und ein Solarium. Es ist eine gute Wahl, wenn Sie mit dem Auto anreisen.

Tipps und Touren: Wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Ostia machen

Obwohl Sie Ostia Antica von Rom aus mit den häufigen Pendlerzügen von Ostiense, einem Teil der Metrostation Piramide, besuchen können, ist es oft einfacher und lohnender, eine Tour zu den wichtigsten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu unternehmen. Dabei ist nicht nur der Transport von Rom aus inbegriffen, sondern Sie besichtigen die Ruinen mit einem sachkundigen Führer, der die antike Stadt zum Leben erweckt.

  • Ganztägiger Ausflug nach Ostia ab Rom: Wenn Sie eine ausführliche Tour wünschen und die Geschichte von Ostia verstehen möchten, ist der Tagesausflug nach Ostia in einer kleinen Gruppe die beste Option. Sie treffen sich mit anderen Touristen und Ihrem Reiseleiter an der Metrostation Piramide, um mit dem Zug nach Ostia zu fahren und die Ruinen und das Museum zu Fuß zu besichtigen. Am Nachmittag haben Sie Zeit für eigene Erkundungen oder ein Sonnenbad am Strand von Ostia.
  • Anreise nach Ostia auf eigene Faust: Wenn Sie auf eigene Faust reisen möchten, ist der Pendlerzug nach Ostia in den Tageskarten für die römische Metro und die Busse inbegriffen. Der Eingang zu den Ruinen ist vom Bahnhof Ostia Antica aus zu Fuß zu erreichen (gut ausgeschildert), und es werden Audiotouren in englischer Sprache angeboten.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Wohin von Ostia aus: Wenn Sie noch nicht dort waren, werden Sie die wichtigsten Touristenattraktionen Roms und die Schätze des Vatikans sehen wollen. Unsere Seite über Übernachtungsmöglichkeiten in Rom hilft Ihnen, eine Unterkunft in der Ewigen Stadt zu finden.

image

Erkunden Sie weitere antike Städte: Wenn Ostia Antica Ihren Appetit auf mehr vom alten Rom anregt, sind die beiden Städte, die durch den Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. zerstört wurden, nicht weit entfernt. Unsere Seiten über den Besuch von Pompeji und Herculaneum führen Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Wenn Sie auch die Attraktionen von Neapel sehen und die Stadt als Ausgangspunkt für Ihre Erkundungstouren nutzen möchten, lesen Sie unseren Leitfaden über Unterkünfte in Neapel.

Ostia - Site map

Ostia Karte (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button