Südamerika

11 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in Gatineau

Gatineau, bis 2002 unter dem Namen Hull bekannt, ist eine französischsprachige Stadt, die sich auf der anderen Seite des Ottawa River befindet. Vom Jacques-Cartier-Park aus hat man einen schönen Blick auf das Parlamentsgebäude, die Rideau-Hänge und andere wichtige Sehenswürdigkeiten in Ottawa. Sie ist die viertgrößte Stadt Québecs und beherbergt einige der besten Museen, Parks und Aktivitäten der Provinz. Vor allem der große Gatineau-Park war bei kanadischen Premierministern wie William Lyon Mackenzie King sehr beliebt.

Die Gegend ist auch für ihre weitreichende Geschichte bekannt. Zahlreiche archäologische Funde belegen, dass die Region bereits vor 6.000 Jahren von den Ureinwohnern bewohnt wurde. Französische Entdecker wie Champlain kamen 1613 und 1615 hierher, gefolgt von Holzfällern und anderen Abenteurern auf der Suche nach Pelzen. Um 1800 gründete der Amerikaner Philemon Wright eine Kolonie, die er nach dem Geburtsort seiner Eltern in England Hull nannte.

Erfahren Sie mehr über die besten Orte, die Sie in dieser kulturreichen Stadt besuchen können, in unserer Liste mit den besten Aktivitäten in Gatineau.

1. Kanadisches Museum für Geschichte

Ottawa riverfront, home to the Canadian Museum of Civilization

Kanadisches Museum für Geschichte

Das prächtige Kanadische Geschichtsmuseum liegt am Flussufer von Gatineau, gegenüber dem Parlamentsgebäude von Ottawa, und eine Fensterwand bietet einen Blick auf den Parliament Hill. Sein Architekt, Douglas Cardinal, wollte mit seinen fließenden Linien an die Weite und Vielfalt der kanadischen Landschaft erinnern. Die Sammlungen des Museums umfassen mehr als eine Million Artefakte, von denen viele in der First Peoples Hall, der Canada Hall und der Grand Hall zu sehen sind.

Die Grand Hall ist den Ureinwohnern der kanadischen Pazifikküste gewidmet, einer Ausstellung, die die Langhäuser und Totempfähle der Eingeborenenkulturen des pazifischen Nordwestens in einem atemberaubenden, sechsstöckigen, offenen Ausstellungsraum präsentiert.

Die First Peoples Hall ist den Eingeborenenvölkern, einschließlich der Métis und Inuit, gewidmet. Die Exponate kombinieren Artefakte, Reproduktionen, Bilder und Multimedia-Präsentationen, die alle Aspekte dieser Kulturen abdecken, von der Schöpfungsgeschichte bis zum täglichen Leben.

Die Canada Hall erforscht die Geschichte und die Kulturen Kanadas im Laufe der Geschichte und ist in drei Bereiche unterteilt, die sich auf das frühe Kanada, die Kolonialzeit und das heutige Kanada konzentrieren. Zu den Ausstellungsstücken gehören Religion und Spiritualität, sozialer Wandel und Konflikte, Sport, Landwirtschaft und Fischerei, Handel und vieles mehr. Außerdem gibt es eine Sonderausstellung der kanadischen Briefmarkensammlung, in der Philatelisten mehr als 3.000 historische Briefmarken sehen und etwas über ihre Entstehung und ihren Kontext erfahren können.

Das Museum beherbergt auch eine Vielzahl von Wanderausstellungen aus Museen in aller Welt und bietet Online-Ausstellungen un d-Ressourcen. Jeden Sonntag bietet das Museum spezielle Veranstaltungen für jüngere Besucher an, darunter Vorführungen und Projekte zum Mitmachen. Das Museum beherbergt auch das Kanadische Kindermuseum, das eine Fülle von Mitmachaktionen und Aktivitäten für Kinder bietet.

Adresse: 100 Laurier Street, Gatineau, Québec

2. Gatineau-Park

Philippe lake in Gatineau Park

Philippe-See im Gatineau-Park

Der Gatineau Park ist Teil des Kanadischen Schildes und ein hügeliges Wald- und Seengebiet in der Nähe des Gatineau River. Einige Orte sind für Outdoor-Aktivitäten wie Zelten, Joggen, Wandern, Reiten, Schwimmen, Angeln, Radfahren, Skifahren und Langlauf vorgesehen. Die Wanderwege durch den südlichen Teil des Parks sind im Herbst, wenn sich die Blätter verfärben, besonders schön.

Außerdem gibt es im Park eine Reihe von Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Die Lusk Cave ist eine Marmorhöhle, die der Öffentlichkeit für unterirdische Führungen zugänglich ist, während das Mackenzie King Estate die große historische Residenz des ehemaligen Premierministers ist. Die offizielle Sommerresidenz des kanadischen Premierministers liegt am Lac Mousseau, auch Harrington Lake genannt, im Zentrum des Gatineau Parks.

Adresse: 33 Scott Road, Old Chelsea, Québec

Parc de Gatineau - Floor plan map

Parc de Gatineau Karte (Historisch)

3. Kanadisches Kindermuseum

Canadian Children

Kanadisches Kindermuseum | QUOI Media Group / Foto geändert

In diesem bezaubernden Museum innerhalb des Kanadischen Geschichtsmuseums können Kinder die entlegensten Winkel der Welt entdecken. Der Schwerpunkt des Museums liegt darauf, Kinder für die Erkundung der Welt zu begeistern, und die Ausstellung “Das große Abenteuer” tut genau das. Mit Hilfe von Kostümen und Requisiten können die Kinder Länder rund um den Globus “besuchen” und etwas über deren Kulturen und den Alltag der Menschen dort lernen.

Kinder können an einem Nachmittag in Pakistan in einen Bus steigen, in einem traditionellen mexikanischen Haus übernachten und dann in Thailand auf eine Rikscha steigen – und haben immer noch Zeit, sich vor dem Abendessen Nigeria und Indien anzusehen. Durch interaktives Spielen regen die Exponate die Fantasie und das praktische Lernen von Kindern bis zu 14 Jahren an.

Adresse: 100 Laurier Street, Gatineau, Québec

4. Mackenzie King Anwesen

Abbey Ruins at the Mackenzie King Estate in Gatineau Park

Abbey Ruins auf dem Mackenzie King Estate im Gatineau Park

Der Landsitz des dienstältesten Premierministers Kanadas, William Lyon Mackenzie King, befindet sich im Herzen des Gatineau Parks. Zum Anwesen gehören mehrere Cottages am Seeufer, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind und eine Vielzahl von Ausstellungen zur Geschichte des Anwesens und zum Leben des Premierministers enthalten.

Im Haupthaus, Moorside , können Besucher den Nachmittagstee oder eine Mahlzeit im Speisesaal genießen und dabei Erinnerungsstücke aus der Zeit von Mackenzie King bewundern. Der Park ist von Wanderwegen durchzogen, und es gibt romantische Gärten mit malerischen Ruinen, die häufig als Kulisse für Hochzeiten und besondere Anlässe genutzt werden. Touristen können an einer geführten Tour durch das Anwesen teilnehmen und mehr über seine Geschichte erfahren.

5. Leamy Lake Park

Leamy Lake Park trail

Wanderweg im Leamy Lake Park

Der Leamy Lake Park ist ein 174 Hektar großer Naturraum, der den Lac Leamy umgibt, ein Gewässer, das mit dem Boot über die Fahrrinne des Gatineau River erreichbar ist. Im Sommer können Touristen den weitläufigen Strand genießen, der in der Saison mit öffentlichen Einrichtungen und Rettungsschwimmern ausgestattet ist und außerdem über Konzessionen, einen Picknickbereich, Volleyballplätze und einen Spielplatz verfügt.

Der Park ist auch bei Vogelbeobachtern beliebt und verfügt über zahlreiche Wanderwege und Pfade. Am bemerkenswertesten sind jedoch die zahlreichen archäologischen Fundstätten mit Artefakten der Ureinwohner, die das Land vor der Ankunft der Europäer mehr als 5.000 Jahre lang bewohnten. Zu den hier im Park gefundenen Gegenständen gehören Töpferwaren, Werkzeuge und Gegenstände aus lokalem Kupfer.

Im Leamy Lake Park befindet sich auch das Wright-Scott House, die Farm des Gründers der Hull-Kolonie, Philemon Wright. Bei Ausgrabungen an diesem Ort wurden weitere Artefakte gefunden, die aus dem 19. Jahrhundert stammen, darunter Puppen, Haushaltswaren und religiöse Gegenstände.

6. Skifahren in den Gatineau Hills

Cross-country ski trail in Gatineau Park

Langlaufloipe im Gatineau Park |Fil.Al / Foto geändert

An den Ausläufern der prächtigen Laurentian Mountains liegen die Gatineau Hills, ein Gebiet, das zahlreiche Langlaufloipen und Abfahrtsskigebiete beherbergt. Während es im gesamten Gatineau Park öffentliche Loipen gibt, unterhält das Nakkertok Nordic Centre 80 Kilometer präparierte Langlaufloipen, von denen einige für den Nachtskilauf beleuchtet sind.

Skifahrer und Snowboarder finden im Camp Fortune Ski Aerial Park hervorragende Bedingungen vor. Der Park verfügt über 24 Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, von Anfängern bis zu Experten. Die Hälfte davon ist für den Nachtskilauf beleuchtet, und zwei Hütten bieten viel Platz zum Aufwärmen oder Entspannen zwischen den Abfahrten. Der Park verfügt auch über einen ausgezeichneten Terrain Park und bietet im Sommer Ziplining an. Wer den Nervenkitzel sucht, sollte zum Vorlage-Skiberg im nahe gelegenen Wakefield fahren, wo fast alle Pisten blau und höher sind.

7. Jacques-Cartier-Park

Jacques Cartier Park

Jacques Cartier Park | Catherine Bulinski / Foto geändert

Der am Ufer des Ottawa River gelegene Jacques Cartier Park wird das ganze Jahr über zum Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen und Festivals. Hier finden die Feierlichkeiten zum Canada Day statt, ebenso wie das Winterspiel (Bal de Neige), bei dem sich der Park in einen Schneespielplatz verwandelt.

Der Park beherbergt auch zwei historische Gebäude, darunter das Maison Charron , das Anfang des 19. Jahrhunderts von Philemon Wright erbaut wurde und heute im Sommer als kulturelles Bildungszentrum dient. Das zweite ist das Gilmour-Hughson-Gebäude von 1892, eines der letzten noch erhaltenen Gebäude der Holzindustrie am Flussufer.

Dieser Park in Gatineau kann leicht mit einem größeren Nationalpark gleichen Namens in der Nähe von Québec City verwechselt werden.

8. Heißluftballon-Festival von Gatineau

Gatineau Hot Air Balloon Festival

Gatineau-Heißluftballon-Festival

Das Gatineau Hot Air Balloon Festival findet jedes Jahr Anfang September im Bale Park von Gatieneau statt und füllt die Stadt mit Ballonfahrern und Zuschauern. Dieses riesige Festival ist bekannt für die spektakuläre Vielfalt an kreativen und einzigartigen Ballons in verschiedenen Formen, Größen und Designs, die in den Himmel steigen. Zuschauer können sich für eine Fahrt mit dem Heißluftballon während des Festivals anmelden oder eine Fahrt das ganze Jahr über telefonisch reservieren.

Neben den Ballons bietet das Festival zahlreiche familienfreundliche Aktivitäten und Unternehmungen, darunter Unterhaltung, Fahrgeschäfte und Kinderspielplätze, Feuerwerk, Oldtimer und Shopping.

Ort: Bale Park, Gatineau, Québec

9. Belvédère Champlain

Belvédère Champlain

Belvédère Champlain | cjuneau / Foto geändert

Der Belvédère Champlain, auch bekannt als Champlain Lookout, liegt etwa 26 Kilometer vom Eingang des Gatineau-Parks entfernt und bietet einen wunderbaren Blick auf die Hügel von Gatineau. Besonders im Herbst bilden die orange-goldenen Hänge einen scharfen Kontrast zu den sanft geschwungenen landwirtschaftlichen Flächen in den Tälern der Flüsse Ottawa und Gatineau.

Der Aussichtspunkt befindet sich auf dem Gipfel des Eardley Escarpment, gleich neben dem Champlain Parkway im Gatineau Park. Der Eardley Escarpment beherbergt viele der am stärksten gefährdeten Pflanzen- und Tierarten des Parks, von denen einige nur aufgrund des einzigartigen Mikroklimas, das durch die Südlage des massiven Bergrückens entsteht, hier leben können.

10. Mühle von Wakefield

Gendron Covered Bridge in Wakefield, Quebec

Überdachte Gendron-Brücke in Wakefield, Quebec

Die Moulin de Wakefield steht etwa 40 Kilometer nördlich von Gatineau (Highway 105) über dem Fluss Pêche, kurz bevor dieser in den Gatineau mündet. Die 1838 erbaute Getreidemühle wurde restauriert und ist heute als das (viel glamourösere) Moulin Wakefield Mill Hotel and Spa in Betrieb. Zu den weiteren historischen Attraktionen in der Umgebung gehören eine Dampfeisenbahn und die nur für Fußgänger zugängliche Wakefield Covered Bridge.

Das Dorf Wakefield beherbergt auch das Fairbairn House Heritage Center mit historischen und kulturellen Ausstellungen, Bildungsprogrammen, Handwerksworkshops und Veranstaltungen. Zu den Sommeraktivitäten in Wakefield gehören Höhlenwanderungen in den Laflèche Caves, Reiten und Bungee-Jumping. Im Winter können Sie Langlauf- und Alpinskifahren, Hundeschlittenfahrten und “Fat Biking” im Schnee unternehmen.

Adresse: 60 Mill Rd, Wakefield, Québec

11. Vintage Wings of Canada

Wings Over Gatineau Air Show at Vintage Wings of Canada

Wings Over Gatineau Air Show bei Vintage Wings of Canada | Ken Mist / Foto geändert

Obwohl nicht ständig für die Öffentlichkeit zugänglich, bietet Vintage Wings of Canada samstags oder nach Vereinbarung Führungen durch den Hangar an, bei denen die Besucher ihre Sammlung historischer und seltener Flugzeuge kennen lernen können. Bei dieser 1,5-stündigen Führung erfahren die Besucher etwas über die Bedeutung der einzelnen Flugzeuge und können dabei Geschichten und Anekdoten hören. Zur Sammlung gehören militärische und zivile Flugzeuge, darunter Spitfires aus dem Zweiten Weltkrieg und eine Hawker Hurricane, ein Canadair Sabre-Kampfjet aus dem Kalten Krieg und eine Fox Moth aus dem Jahr 1932, die einst dem Prince of Wales gehörte.

Die Vintage Wings of Canada Foundation widmet sich der Restaurierung von Oldtimer-Flugzeugen, und jedes ihrer Flugzeuge ist dank der Mitglieder und Freiwilligen voll funktionsfähig. Darüber hinaus werden in den Sommermonaten spektakuläre Flugshows und Sonderveranstaltungen veranstaltet.

Standort: Flughafen Ottawa/Gatineau (CYND)

Übernachtungsmöglichkeiten in Gatineau für Sightseeing

Wir empfehlen diese tollen Hotels in Gatineau in der Nähe beliebter Museen, Geschäfte und Restaurants:

    : Dieses luxuriöse Hochhaus bietet Seeblick, geräumige Zimmer, einen Außenpool, ein gehobenes Spa und Leihfahrräder: Für ein mittleres Preisniveau ist dies eine gute Option. Das Hotel verfügt über moderne Zimmer und Suiten auf zwei Ebenen, elektrische Kamine und einen Innenpool. : Dieses 3-Sterne-Hotel bietet moderne Suiten mit Küchenzeile, Kaffeemaschine und ein gemütliches Café. : Für ein günstiges Hotel ist das Motel Adam kaum zu schlagen. Das Hotel verfügt über einen Außenpool und bietet kostenlose Parkplätze.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Die Nachbarn von Gatineau: Die Städte Gatineau und Ottawa, die durch den Ottawa River getrennt sind, lassen sich bequem während derselben Reise besuchen. Die Parlamentsgebäude überblicken den Fluss in Richtung Gatineau, und Kanadas Hauptstadt Ottawa beherbergt zahlreiche historische und kulturelle Attraktionen, darunter mehrere hervorragende Museen wie die National Gallery.

Die Stadt liegt am Rande der Provinz Ontario in deren östlichster Region, etwa 4,5 Stunden von Toronto, der größten Stadt Kanadas, entfernt.

image

Québec erkunden: Die unglaublich vielfältige und riesige Provinz Québec erstreckt sich von den südlichsten Regionen, wo Gatineau an Ottawa grenzt, bis weit in den Norden, wo sie in Richtung der Nordwestpassagen und fast bis zum Polarkreis reicht.

Die Provinz ist entlang des Sankt-Lorenz-Stroms am dichtesten bevölkert, und die historische Hauptstadt Québec City liegt an dessen Ufer, wo sich die Wasserstraße verengt. Montreal, das weniger als eine Stunde nördlich der Grenze zum Bundesstaat New York liegt, verfügt über mehrere ausgezeichnete Museen und historische Sehenswürdigkeiten, darunter das Pariser Viertel Old Montréal, das mit dem Alten Hafen und der Basilika Notre-Dame zu den wichtigsten Touristenattraktionen gehört.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button