Südamerika

11 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in Waterford

Die Hafenstadt Waterford im Südosten Irlands ist ein hervorragendes Reiseziel für all diejenigen, die mehr über die reiche Geschichte und Kultur Irlands erfahren möchten. Und da die Fahrt von Dublin nach Waterford nur zwei Autostunden dauert, lässt sich diese malerische Stadt leicht im Rahmen eines Tagesausflugs von der irischen Hauptstadt aus besuchen.

Oder noch besser: Warum verbringen Sie nicht ein paar Tage damit, Waterford wirklich kennen zu lernen? Sie werden nicht enttäuscht sein, denn Waterford ist ein wunderbarer Ort, um ein Stück traditionelles irisches Leben zu erleben, und bietet eine große Auswahl an hervorragenden Unterkünften.

Waterford wurde im Jahr 914 n. Chr. von den Wikingern gegründet und ist damit die älteste Stadt Irlands, die viele interessante Dinge zu bieten hat. Ganz oben auf der Liste steht ein Besuch der Waterford Treasures. Diese drei ausgezeichneten Museen – das Mittelalterliche Museum, Reginald’s Tower und der Bischofspalast – befinden sich im so genannten “Wikinger-Dreieck” und bieten faszinierende Einblicke in die lange Geschichte der Stadt.

Waterford ist außerdem weltweit für seine exquisite handgefertigte Kristallware bekannt, und eine Besichtigung der Waterford Crystal Factory ist ein Muss. Sie sollten sich auch Zeit nehmen, um die vielen historischen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, die hier erhalten geblieben sind, vor allem die Stadtmauer und die sechs noch erhaltenen Türme. Ursprünglich gab es 17 davon, wobei Reginald’s Tower, in dem das Wikingermuseum untergebracht ist, und der Beach Tower die am besten erhaltenen Beispiele sind.

Waterford liegt am Fluss Suir, auf halbem Weg zwischen Dublin und Cork, und ist von ganz Irland aus leicht zu erreichen. Dank eines zuverlässigen Fährdienstes ist Waterford auch von Großbritannien und Europa aus leicht zu erreichen, was es zu einem der beliebtesten Reiseziele in Irland macht.

Entdecken Sie die besten Orte in dieser schönen Ecke Irlands mit unserer Liste der besten Touristenattraktionen in Waterford.

1. Sehen Sie, wie Waterford-Kristall hergestellt wird

Waterford Crystal

Waterford Crystal | LindsayT. / Foto geändert

Das House of Waterford Crystal befindet sich in der Mall im Herzen von Waterford und bietet einen faszinierenden Einblick in die Arbeit der berühmten Glashütte, die die Stadt auf die Landkarte der Glasherstellung setzte. Das House of Waterford Crystal, das aus einer Produktionsstätte und einem Besucherzentrum besteht, ist heute eine der Hauptattraktionen in Waterford und gehört einfach zu den Pflichtterminen auf Ihrer Waterford-Reise.

Insgesamt werden in der Fabrik jährlich etwa 826 Tonnen Kristall geschmolzen, aus denen die heute weltweit geschätzten, exquisiten Gegenstände hergestellt werden. Wenn Sie Waterford-Kristall kaufen möchten, können Sie dies in einem Einzelhandelsgeschäft und in einem guten Café tun.

Am besten lässt sich die Attraktion im Rahmen einer Führung besichtigen, bei der man den Entstehungsprozess der geschliffenen Glasstücke aus nächster Nähe miterleben kann. Eine der besten Möglichkeiten, ein großartiges Erlebnis zu garantieren (und Enttäuschungen zu vermeiden – es ist ein beliebter Ort!), ist die Buchung einer unterhaltsamen House of Waterford Crystal Guided Factory Tour vor Ihrer Ankunft.

Diese faszinierende einstündige Tour führt Sie hinter die Kulissen des Kristallherstellungsprozesses und bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, die Kristallmacher und Glasbläser selbst zu treffen und mit ihnen zu sprechen. Sie werden auch die historischen Öfen sehen, die zum Erhitzen des Kristalls verwendet werden.

Adresse: 28 The Mall, Waterford, Irland

2. Besuchen Sie die historische Christ Church Cathedral

Christ Church Cathedral

Christ Church Kathedrale

Die Christ Church Cathedral, auch Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit oder Christ Church genannt, ist das wichtigste protestantische Gotteshaus in Waterford. Sie wurde 1779 an einer Stelle erbaut, an der sich bereits 1096 eine Kathedrale befand, und ist auch heute noch für die Iren von großer Bedeutung. An dieser Stelle heiratete 1170 der legendäre normannische Krieger Strongbow Aoife, die Tochter von Diarmait Mac Murchada, dem König von Leinster, und festigte damit ihren Platz in der Geschichte.

Die heutige Kathedrale hat einen geräumigen und eleganten Innenraum und zwei besonders schöne Grabmäler: das Rice-Denkmal aus dem Jahr 1469 und das neuere Fitzgerald-Denkmal aus Carrara-Marmor. Zu den weiteren Highlights im Inneren gehören die historische Orgel, ein spektakulärer originaler Kronleuchter aus Waterford-Kristall und einer der wenigen erhaltenen Konsistorialhöfe des Landes. Ein kostenloser Audioguide ist verfügbar und kann vor Ihrer Ankunft von der Website der Kathedrale heruntergeladen werden.

Adresse: 1 Cathedral Square, Waterford, Irland

3. Empfehlung der Redaktion Curraghmore House & Gardens

Curraghmore House & Gardens

Curraghmore Haus und Gärten

Nur 30 Autominuten von Waterfords Stadtzentrum entfernt liegt das elegante Curraghmore House & Gardens. Dieser wunderschöne Landsitz umfasst über 2.500 Hektar formaler Gärten, Weiden und Wälder. Als Sitz des 8. Marquis von Waterford, dessen Vorfahren im 12. Jahrhundert aus der Normandie nach Irland kamen, macht es Spaß, dieses historische Anwesen und seinen Park zu erkunden.

Besonders sehenswert ist die mit Steinbögen versehene King John’s Bridge. Sie wurde 1205 erbaut und ist damit die älteste Brücke Irlands. Hier steht auch der höchste Baum des Landes, eine riesige Stika-Fichte aus den 1830er Jahren. Faszinierend ist auch das Shell House, ein im Jahr 1754 für die Gräfin von Tyrone erbauter Irrgarten. Um ihren Plan in die Tat umzusetzen, beauftragte die Gräfin offenbar Schiffskapitäne, die aus dem Hafen von Waterford ausliefen, ihr Muscheln aus der ganzen Welt zu bringen, die sie für das Projekt verwenden wollte.

Zu den weiteren interessanten Merkmalen gehören 12 Meilen Grenzmauern mit einem Eingang aus vier starken schmiedeeisernen Toren und eine lange, von Bäumen gesäumte Auffahrt. Es werden Gruppenführungen durch einige der wichtigsten Räume des alten Herrenhauses angeboten. Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollten Sie sich auf der Website über die Kontaktdaten und die Voranmeldung informieren. Ein guter Zeitpunkt für einen Besuch ist die jährlich im Juni stattfindende Waterford Country Fair. Außerdem gibt es hier einen großartigen Tearoom.

Adresse: Curraghmore Estate, Curraghmore, Portlaw, Co. Waterford, Irland

4. Der Felsen von Cashel

Rock of Cashel

Felsen von Cashel

Der Rock of Cashel, etwa 70 Autominuten von Waterford entfernt, ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Irlands. Die Gebäude dieser heiligen mittelalterlichen Stätte, die auch als St. Patrick’s Rock und “Cashel of the Kings” bekannt sind, sind heute größtenteils Ruinen und stammen aus dem 12. und 13. Davor soll dies der Sitz der Hochkönige von Munster gewesen sein und der Ort, an dem St. Patrick König Aengus von Munster im 5.

Die oft in Nebel gehüllte Burg, die sich dramatisch aus der Landschaft erhebt, verursacht beim ersten Anblick eine Gänsehaut. Das gilt vor allem, wenn Sie die Burg nachts besuchen. Wenn sie beleuchtet ist, bekommt sie eine ganz andere Dimension.

Heute gibt es ein Besucherzentrum mit einer informativen audiovisuellen Show und verschiedenen Ausstellungen über die reiche Geschichte der Anlage. Es werden auch geführte Touren angeboten.

Adresse: Moor, Cashel, Grafschaft, Tipperary, Irland

Cashel - Floor plan map

Cashel Karte (Historisch)

5. Schätze von Waterford: Das Mittelalterliche Museum

The Medieval Museum in Waterford

Das Mittelalterliche Museum in Waterford | William Murphy / Foto geändert

Das spektakulär gestaltete Medieval Museum (auch bekannt als The Treasures of Medieval Waterford) befindet sich in der Nähe der Christ Church Cathedral und beschäftigt sich mit dem Leben in der Stadt im Mittelalter. Der Klostersaal ist ein besonderer Blickfang. Zu den historischen Artefakten, die hier ausgestellt sind, gehören eine Reihe von Gewändern, eine mittelalterliche Darstellung von König Edward III. und ein Hut, der einst dem berüchtigten König Heinrich VIII. gehörte.

Interessant sind auch die alten Gewölbe aus dem 15. Jahrhundert sowie Antiquitäten, darunter Kunstwerke und Reliquien aus dieser Zeit, eine gut erhaltene Sammlung von Stickereien, darunter Waterfords Goldtuchgewänder aus dem 15. Es werden Führungen angeboten, die von kostümierten Reenactors geleitet werden.

Adresse: Cathedral Square, Waterford, Irland

6. Erkunden Sie den Bishop’s Palace

Bishop

Bischofspalast | JustinPoulsen / Foto geändert

Waterford, einst eine der wichtigsten Städte Irlands, war aufgrund seiner Rolle als Hafen und Handelsplatz ein Ort mit beträchtlichem Reichtum. Ein Großteil dieses Reichtums floss in die oft prachtvollen Gebäude der Stadt, die im 18. und 19. Jahrhundert errichtet wurden. Eines der attraktivsten und prunkvollsten dieser Gebäude ist der Bischofspalast.

Der Palast, der nur einen Steinwurf von der Christ Church Cathedral entfernt liegt, wurde 1741 nach einem Entwurf des berühmten Architekten Richard Castles errichtet. Heute ist er ein Museum (er gehört zur Museumsgruppe Waterford Treasures), und es gibt hier viel zu sehen, darunter das älteste erhaltene Stück Waterford-Kristall der Welt, eine Karaffe aus geschliffenem Glas aus den 1780er Jahren. Bemerkenswert ist auch das Trauerkreuz, das letzte von insgesamt 12 Kreuzen, die zum Gedenken an den Tod von Napoleon angefertigt wurden.

Das Museum befasst sich nicht nur mit der georgianischen Zeit, sondern nimmt die Besucher mit auf eine faszinierende Reise vom Irland der frühen 1700er Jahre bis in die 1970er Jahre, wobei sich die Exponate auf die Bevölkerung der Stadt im Laufe der Zeit konzentrieren. Auf dem Gelände gibt es auch ein Café.

Ein weiteres interessantes Museum, das sich mit einem bestimmten Abschnitt der Geschichte Waterfords befasst, ist das Edmund Rice Heritage Centre . Hier wird die faszinierende Geschichte von Edmund Rice erzählt, einem römisch-katholischen Missionar aus dem 18. Jahrhundert, der sein Leben der Erziehung und Fürsorge für die Armen widmete. Ein Highlight ist die multimediale Führung, die das Leben im Waterford der Mitte des 17. Jahrhunderts zeigt.

Adresse: The Mall, Waterford, Irland

7. Besuchen Sie das Wikingermuseum in Reginald’s Tower

Reginald

Reginald’s Turm

The Mall liegt am Ende von Waterfords Parade Quay und ist eine attraktive Straße mit einer Reihe eleganter georgianischer Häuser, die in einem spitzen Winkel nach rechts abzweigen. Hier, an der Ecke, steht ein imposantes, gedrungenes, rundes Gebäude, das als Reginald’s Tower bekannt ist.

Der Turm mit seinen drei Meter dicken Mauern soll über 900 Jahre alt sein und ist das älteste städtische Bauwerk in Irland. Obwohl er angeblich einst Teil der Verteidigungsanlagen gegen die Wikinger war, wurde vieles von dem, was Sie heute sehen, in normannischer Zeit gebaut und diente zu verschiedenen Zeiten als Gefängnis, Münzstätte und Militärlager.

Heute beherbergt es das Wikingermuseum und ist Teil der Museumssammlung Waterford Treasures. Es ist eine der Hauptattraktionen der Stadt und es lohnt sich, sich die Zeit für einen Besuch zu nehmen. Zu den Höhepunkten gehören historische und archäologische Artefakte, die das Erbe der Wikinger in Waterford nachzeichnen, eine enge Wendeltreppe, die als “Stolpersteine” bekannt ist, sowie ein Modell, das zeigt, wie die Stadt zu jener Zeit ausgesehen haben könnte. Bemerkenswert ist auch der Nachbau eines Langschiffs der Wikinger, der sich neben dem Turm befindet.

Adresse: The Quay, Waterford, Irland

8. Machen Sie eine Fahrt mit der Waterford Suir Valley Railway

Waterford & Suir Valley Railway

Waterford Suir Valley Railway | David Jones / Foto geändert

Die Waterford Suir Valley Railway im nahe gelegenen Kilmeaden ist eine beliebte Attraktion und ein Spaß für alle, die mit Kindern unterwegs sind, sowie für Eisenbahnfans jeden Alters. Das alte Arbeitspferd unter den Lokomotiven zog früher die Gäste in offenen Waggons durch die wunderschöne Landschaft. Sie hat eine lange Geschichte, denn sie war für die Industrie in ganz England und Schottland im Einsatz und transportierte sogar eine Zeit lang Erdaushub für den Bau des Kanaltunnels.

Die Rückfahrt dauert knapp eine Stunde und führt entlang des Flusses Suir durch das malerische Suir Valley, vorbei an Sehenswürdigkeiten wie den Mount Congreve Gardens.

Neben dem regulären Fahrplan werden auch eine Reihe von unterhaltsamen Sonderfahrten angeboten. Dazu gehören lehrreiche Ausflüge in die Natur, bei denen man Raubvögel beobachten kann, und ein Service zum Sonnenuntergang mit frischen Erdbeeren und Getränken. Es gibt auch eine Reihe von Abenteuern, die sich an Familien richten, darunter Teddybär-Picknicks. Ein Wort der Warnung: Diese beliebten Ausflüge sind früh ausgebucht, also planen Sie entsprechend.

Adresse: Bahnhof, Kilmeadan, Kilmeaden, Co. Waterford, Irland

9. Mount Congreve Haus und Gärten

Mount Congreve House and Gardens

Haus und Gärten von Mount Congreve

Wenn Sie Ihr Abenteuer mit der Waterford & Suir Valley Railway planen, sollten Sie unbedingt ein paar Stunden einplanen, um die herrlichen Anlagen von Mount Congreve House and Gardens zu erkunden. Das 1760 erbaute Anwesen, das sich seither im Besitz der gleichen Familie befindet, umfasst etwa 75 Hektar, darunter riesige Waldgebiete und das Kronjuwel des Anwesens: einen wunderschönen, vier Hektar großen ummauerten Garten.

Neben den vielen Blumenbeeten und Ausstellungen können Sie auch die Chinesische Pagode, einen attraktiven klassischen Tempel, besichtigen. Außerdem gibt es ein 1840 erbautes Gewächshaus aus der georgianischen Zeit sowie einen reizvollen Wasserfall und Kaskaden.

Wenn Sie gerne spazieren gehen, sollten Sie ein wenig verweilen und die 16 Kilometer langen Wege erkunden, die das Gelände durchziehen. Zu den Höhepunkten gehört die Besichtigung von mehr als 3.000 Sträuchern und Bäumen, die über das Gelände verteilt sind, darunter über 1.000 Rhododendren. Es werden Führungen durch die Gärten angeboten, ebenso wie organisierte Waldspaziergänge, darunter einer, der die Besucher mit den essbaren Pflanzen des Waldes vertraut macht.

Adresse: Mountcongreve, Kilmeaden, Co. Waterford, Irland

10. Machen Sie einen Tagesausflug nach Lismore

Lismore

Lismore

Die malerische, denkmalgeschützte Stadt Lismore liegt am Fluss Blackwater, etwa 70 Kilometer von Waterford entfernt, und eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug von Waterford aus. Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehört die Besichtigung des atemberaubenden Lismore Castle, das majestätisch über dem sanft dahinfließenden Wasser thront. Besucher sollten im Heritage Centre vor Ort vorbeischauen, um weitere Informationen zu erhalten oder an einer der zweimal täglich stattfindenden Führungen teilzunehmen, die auch einen Besuch der herrlichen Schlossgärten beinhalten.

Ein weiteres Muss in Lismore ist die Besichtigung der St. Carthage’s Cathedral und ein anschließender Bummel durch die charmanten Straßen mit ihren vielen urigen Cafés und Restaurants. Ebenfalls einen Besuch wert ist der Towers Woodland Trail. Er liegt nur fünf Kilometer außerhalb der Stadt und ist eine gute Gelegenheit, die reizvolle Landschaft der Region zu erkunden.

Adresse: Lismore, Co. Waterford, Irland

11. Dunmore Ost

Dunmore East

Dunmore Ost

Nur etwas mehr als 20 Autominuten vom Herzen Waterfords entfernt liegt das idyllische Fischerdorf Dunmore East. Es wird als eines der versteckten Juwelen der Grafschaft beschrieben und ist vor allem in den Sommermonaten ein beliebter Ort für Touristen und Tagesausflügler.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören ein Spaziergang um den malerischen Hafen und den angrenzenden Strandbereich und ein anschließender Imbiss in einem der ausgezeichneten Fischrestaurants des Ortes. Egal, ob Sie in einer Ferienwohnung oder in einer urigen, alten Frühstückspension übernachten, hier gibt es viel zu erleben, darunter Segeln, Golf, Tennis, Wandern und Wassersport.

Adresse: Dunmore East, Co. Waterford, Irland

Übernachtungsmöglichkeiten in Waterford für Sightseeing

Wenn Sie mehr als einen Tag in Irlands ältester Stadt verbringen oder sie als Ausgangspunkt für die Erkundung des restlichen Landes nutzen möchten, empfehlen wir Ihnen die folgenden schönen Hotels, von denen aus Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen leicht erreichen können:

Luxushotels :

  • Eines der besten Hotels in Waterford ist zweifelsohne das Waterford Castle Hotel & Golf Resort . Dieses luxuriöse Golfresort bietet eine unglaublich romantische Umgebung in einem gut erhaltenen Schloss aus dem 16. Jahrhundert auf einer privaten Insel. Jahrhundert auf einer privaten Insel. Und wenn das noch nicht genug ist, um Sie dazu zu bringen, einen luxuriösen Wochenendausflug für Paare zu buchen, dann werden es die exquisit eingerichteten Zimmer mit ihren Klauenfußwannen sein. Es werden lustige Aktivitäten wie Falknerei und Golf angeboten.
  • Obwohl 12 km außerhalb der Waterfront gelegen, können Sie auch im exquisiten Faithlegg Hotel einen luxuriösen Aufenthalt verbringen, einem 200 Hektar großen Anwesen mit eleganten Zimmern und Suiten, unglaublichen Aussichten, einem Freizeitzentrum, Spa und einem 18-Loch-Golfplatz.

Hotels der Mittelklasse :

  • Wer auf der Suche nach einer guten Unterkunft der Mittelklasse ist, sollte sich das reizende Granville Hotel ansehen. Dieses charmante alte Hotel ist nicht nur eine gute Wahl, sondern bietet auch ein elegantes Dekor in seinen Zimmern und öffentlichen Bereichen sowie ein kostenloses traditionelles irisches Frühstück.
  • Eine weitere Option im mittleren Preissegment ist das Waterford Marina Hotel , ein Drei-Sterne-Hotel in hervorragender zentraler Lage mit moderner Ausstattung und kostenlosen, sicheren Parkplätzen.
  • Das Tower Hotel Waterford, ebenfalls mit Blick auf den Yachthafen, ist ein stilvolles und erschwingliches Drei-Sterne-Hotel mit angenehmen Zimmern und Suiten mit eigenem Bad, einem Bistro-Restaurant und tollen Annehmlichkeiten.

Günstige Hotels :

  • Das Barley Field ist ein preisgünstiges Bed-and-Breakfast mit sauberen Zimmern, Tee und Kaffee auf dem Zimmer und kostenlosen Parkplätzen.
  • Ebenfalls eine Überlegung wert ist das Viking Hotel Waterford mit seinen sauberen Zimmern und Annehmlichkeiten (und optionalem kompletten irischen Frühstück).

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Irland-Urlaubsideen : Es gibt unzählige wunderbare Urlaubsideen für alle, die eine Reise nach Irland planen. Einer der besten Orte, die man besuchen sollte, ist Dublin. Zu den besonderen Attraktionen gehören das malerische Trinity College und College Green, die Museen in der Kildare Street und die Houses of Parliament sowie die Einkaufs- und Besichtigungsmöglichkeiten entlang der Grafton Street. Weitere großartige Reiseziele in Irland sind die zweitgrößte Stadt Cork, die für ihren berühmten English Market und ihre Kathedrale bekannt ist, und die charmante Stadt Galway, die für ihren großen öffentlichen Platz und ihren ausgezeichneten Markt bekannt ist.

Waterford Map - Tourist Attractions

Waterford Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button