Südamerika

11 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in Ras Al-Khaimah

Ras Al-Khaimah ist für viele Dubaier die beste Fluchtmöglichkeit aus der Stadt.

Die meisten Besucher kommen wegen des Strandes hierher, aber Ras Al-Khaimah ist auch ein großartiger Ausgangspunkt, wenn Sie auf der Suche nach einer aktiveren Freizeitbeschäftigung sind, denn die Berge des Hajar-Gebirges erstrecken sich bis zur Küste.

Der Jebel Jais (Jais Mountain) ist die Haupttouristenattraktion und hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Aktivitätszentrum entwickelt. Egal, ob Sie mit der Seilrutsche den Berg hinunterfahren oder an den Hängen klettern wollen, dies ist einer der besten Orte in den VAE für Abenteuerlustige.

Die Stadt und der Küstenstreifen von Ras Al-Khaimah mögen sich im Dauerstrandurlaubsmodus befinden, aber historisch gesehen ist diese Region sehr bedeutsam, denn archäologische Ausgrabungen haben ergeben, dass dieses Gebiet seit dem 3.

Das Ras Al-Khaimah National Museum erklärt diese weitreichende Geschichte in hervorragender Weise.

Historische Sehenswürdigkeiten außerhalb der Stadt sind das Dorf Al Khams und das nahe gelegene Dhayah Fort sowie das wunderbar atmosphärische Gebiet Jazirat al-Hamra, das einen weiteren Einblick in das Leben der Emiratis vor dem Ölboom Mitte des 20.

Erfahren Sie mehr in unserer Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten in Ras Al-Khaimah.

1. Entspannen Sie sich an Ras Al-Khaimahs Stränden

Ras Al-Khaimah Beach

Ras Al-Khaimah Strand

Die meisten Besucher von Ras Al-Khaimah zieht es direkt an den Strand.

An der langen Küstenlinie des Emirats reihen sich Luxusresorts, die alle ihr eigenes Stückchen goldenen Sandes anbieten und von denen viele zu den Top-Touristenzielen in den VAE gehören.

Die meisten erlauben Nicht-Gästen die Nutzung ihrer Einrichtungen mit einem Tagespass, aber wenn Sie Ihren Aufenthalt in Ras Al-Khaimah ganz der Sonne und dem Sand widmen möchten, buchen Sie ein Hotel oder Resort mit Strandzugang.

Die Strände sind gut gepflegt und mit zahlreichen Einrichtungen ausgestattet, darunter Sonnenliegen, Sonnenschirme, Cafés und Restaurants direkt am Strand, Süßwasserduschen und so ziemlich alles, was Sie für einen Tag zum Auffrischen Ihrer Bräune brauchen.

Fast alle Resorts bieten Wassersportmöglichkeiten mit Verleih von Kajaks, Paddelboards und Jetskis sowie Aktivitäten wie Windsurfen an.

Die beliebtesten Strände in Ras Al-Khaimah befinden sich südwestlich von Ras Al-Khaimah City auf der Insel Al-Marjan und in der Gegend von Al Jazeerah und Al Hamra.

In der Stadt selbst ist der wichtigste öffentliche Strand der Flamingo Beach (auch bekannt als RAK Beach).

2. Siehe Sonnenuntergang am Jebel Jais

Jebel Jais

Dschebel Jais

Der etwa 55 Kilometer nordöstlich von Ras Al-Khaimah gelegene Jebel Jais ist Teil des Hajar-Gebirges und mit einer Höhe von 1.934 Metern der höchste Berg der VAE.

Eine 20 Kilometer lange Straße zum Gipfel (nicht ganz zum Gipfel) schlängelt sich in Serpentinen die Flanke des Berges hinauf, mit Aussichtsplattformen entlang der Strecke, von denen aus man einen weiten Blick auf die umliegenden kargen Klippen hat.

Am oberen Ende der Straße befindet sich der Viewing Deck Park, eine Reihe landschaftlich gestalteter Terrassen (mit Cafés und anderen Dienstleistungen), von denen aus man den Blick über die zerklüfteten Gipfel bis hinunter in die Küstenebene schweifen lassen kann.

Es ist einer der besten Orte für Fotografen, besonders am frühen Abend, wenn die orangefarbenen Felsen im Licht der untergehenden Sonne leuchten.

3. Mit der Seilbahn den Abhang des Jebel Jais hinunter

Jebel Jais Flight Zipline

Jebel Jais Flug-Seilrutsche

Wenn Sie Lust haben, sich von einem Berg zu stürzen, fahren Sie zum Jebel Jais.

Der Berg beherbergt die längste Seilrutsche der Welt, den Jebel Jais Flight , der sich über 2,8 Kilometer den Hang hinunter erstreckt.

Die Seilrutsche hat sich zu einer der wichtigsten Abenteueraktivitäten in den Vereinigten Arabischen Emiraten entwickelt und ist ein Hauptanziehungspunkt für Adrenalinjunkies, die das Land besuchen.

Vom Startpunkt in der Nähe des Gipfels des Jebel Jais aus sausen die Seilrutscher mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 Stundenkilometern über die zerklüfteten, mit Felsbrocken übersäten Konturen des darunter liegenden Berges.

Neben dem Nervenkitzel des Fluges und der atemberaubenden Bergkulisse ist die Landung auf der in der Luft schwebenden Plattform der Seilrutsche ein besonderes Highlight.

Ein weiteres Seilrutschen-Abenteuer auf dem Berg, die Jais Sky Tour , bietet ein weniger rasantes Erlebnis und eine bessere Gelegenheit, innezuhalten und die Landschaft auf einer Reihe von sieben Seilrutschen zu genießen, die durch an der Seite des Berges aufgehängte Plattformen auf einer fünf Kilometer langen Strecke verbunden sind.

4. Wanderung zum Dhayah Fort

Dhayah Fort

Festung Dhayah

Diese Festung aus Lehmziegeln aus dem 16. Jahrhundert, etwa 20 Kilometer nördlich von Ras Al-Khaimah City, wurde in einer strategischen Position auf einem Hügel mit Blick auf den Golf errichtet, um die Region vor Angriffen der Briten zu schützen.

Als militärischer Wehrturm spielte das Dhayah Fort eine wichtige Rolle in der Geschichte von Ras Al-Khaimah.

Im Süden des Hügels sind weitere zerstörte Festungsanlagen und Wachtürme zu sehen.

Bei einer Schlacht im Jahr 1891 zwischen dem Emirat und den britischen Streitkräften wurde ein Großteil der Festungsanlagen zerstört.

Der Panoramablick von den Wällen des Forts ist eine Reise wert, und für Geschichtsinteressierte ist die Erkundung des Forts selbst eines der besten Ausflugsziele in diesem kleinen Emirat.

5. Machen Sie einen Road Trip ins Hajar-Gebirge

Hajar Mountains

Hadschar-Gebirge

Abseits der Küste dominiert das schroffe und raue Hajar-Gebirge die Landschaft von Ras Al-Khaimah.

Ein Roadtrip in die Hajar-Region bietet eine der schönsten Landschaften der VAE, mit zerklüfteten und kargen Berglandschaften, die sich ausbreiten, wenn die Straßen höher ins Landesinnere führen.

Für einen entspannten Roadtrip nehmen Sie die Hauptautobahn E18, die von Ras Al-Khaimah City aus nach Süden ins Landesinnere führt, und biegen dann auf die E87 ab, die durch das Herz des Hajar-Gebirges führt.

Auch die Autobahn E11, die von Ras Al Khaimah City nach Norden in Richtung Dhayah Fort führt, bietet eine abwechslungsreiche Berglandschaft.

6. Klettern oder wandern auf dem Jebel Jais

Hiking on Jebel Jais

Wandern auf dem Jebel Jais

Die unteren Hänge des Jebel Jais sind in den kühleren Wintermonaten ein beliebtes Ziel für begeisterte Wanderer und Kletterer.

An den unteren Hängen des Berges wurden sechs Wanderwege angelegt, die von leicht bis mittelschwer reichen und alle an einem Ausgangspunkt an der Hauptstraße zum Berg beginnen.

Alle Wege bieten großartige Aussichten, zufällige Begegnungen mit Bergziegen und die Möglichkeit, den Berg aus der Nähe zu erleben.

Für Kletterer gibt es am Jebel Jais eine Via Ferrata (ein Klettersteig aus Stahlseilen, die fest in der Felswand verankert sind), die an den unteren Hängen des Berges verläuft.

Der Zugang zur Via Ferrata ist nur mit einer geführten Klettertour möglich. Die Wanderrouten können auf eigene Faust begangen werden.

7. Erfahren Sie mehr über das Perlenerbe bei Al Rams

Suwaidi Pearls pearl farm tour

Suwaidi Pearls Perlenfarm-Tour

Die Stadt Al Rams, 12 Kilometer nördlich von Ras Al-Khaimah City, ist die Heimat von Suwaidi Pearls, wo Abdulla Rashed Al Suwaidi, ein Nachfahre von Generationen von Perlentauchern, die Tradition der Perlenzucht vor der Küste fortführt.

Die Perlenfarm Suwaidi Pearls bietet regelmäßig Touren an, die das kulturelle Erbe der Geschichte des Perlentauchens in den Vereinigten Arabischen Emiraten erkunden und den Touristen eine andere Perspektive als die typischen Bootsfahrten in den VAE bieten.

Die Suwaidi Pearls-Touren umfassen eine Bootsfahrt in einer traditionellen Holzdhau um die Inseln und Mangrovenbestände in den Gewässern vor Al Rams sowie eine Besichtigung der Farm mit vielen Informationen über Perlen und die historische Perlenindustrie der VAE.

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre eigene Auster zu schälen und zu prüfen, ob Sie das Glück haben, eine Perle zu finden.

Al Rams liegt nur fünf Kilometer westlich von Dhayah Fort, so dass es sinnvoll ist, den Besuch beider Orte auf einen Tag zu legen.

8. Erleben Sie die lokale Geschichte im Ras Al-Khaimah National Museum

Elaborately carved door at the Ras Al-Khaimah National Museum

Aufwendig geschnitzte Tür im Ras Al-Khaimah National Museum

Das Nationalmuseum von Ras Al-Khaimah ist in einem Fort untergebracht, das bis in die frühen 1960er Jahre die Residenz der Herrscherfamilie war.

Das Museum beherbergt eine hervorragende Sammlung archäologischer und ethnologischer Artefakte.

Besonders interessant ist der Qawasim-Saal im ersten Stock mit einer Sammlung von Dokumenten, Manuskripten und Verträgen zwischen den Herrschern von Ras Al-Khaimah und Großbritannien.

Außerdem sind traditionelle Waffen der Herrscherfamilie sowie archäologische Exponate über die ersten Siedler in der Region bis hin zur spätislamischen Zeit ausgestellt.

Die ethnografische Abteilung des Museums stellt das traditionelle Leben im Emirat vor, darunter Architektur, Perlentauchen, Dattelanbau, Landwirtschaft und Fischerei.

Um mehr über die Region zu erfahren, bietet die private Ganztagestour nach Ras Al-Khaimah einen Einblick in die kulturellen und historischen Attraktionen sowie in die malerische Küstenlandschaft mit zahlreichen Fotostopps an den schönsten Abschnitten der Corniche und am Yachthafen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind das Museum, das Dhayah Fort und Jazirat al-Hamra. Der gesamte Transport, einschließlich Abholung und Rücktransport von den Hotels in Ras Al-Khaimah, ist inbegriffen.

9. Spaziergang durch das verlassene Dorf Jazirat al-Hamra

Jazirat al-Hamra

Dschazirat al-Hamra

Dieses verlassene Dorf mit seinen langsam verfallenden Häusern in traditioneller Korallensteinarchitektur liegt etwa 20 Kilometer südlich von Ras Al-Khaimah Stadt.

Jazirat al-Hamra war ein Fischer- und Perlenfischerdorf, das im 16. Jahrhundert gegründet wurde. Mit dem Niedergang der Perlenindustrie und dem Beginn des Ölbooms verließen die Bewohner das Dorf in den 1960er Jahren. Seitdem liegt es größtenteils unheimlich und leer, während um es herum in der Küstenebene Resorts und neue Stadtgebiete wie Pilze aus dem Boden geschossen sind.

Aufgrund des trockenen Wüstenklimas ist ein großer Teil der Korallenblockarchitektur gut erhalten, so dass Besucher einen Eindruck davon bekommen, wie das traditionelle emiratische Dorfleben ausgesehen haben könnte.

Auch die Dorfmoschee wurde in den letzten Jahren vollständig restauriert.

10. Ein Bad in den Khatt-Quellen

Khatt Fort

Festung Khatt

Etwa 26 Kilometer südöstlich von Ras Al-Khaimah befinden sich die Khatt Springs, ein Gebiet mit mineralreichen heißen Becken, deren Wasser für seine entspannenden und therapeutischen Eigenschaften bekannt ist.

Khatt liegt inmitten einer Oase, die von kahlen Bergen umgeben ist. Das Wasser der heißen Quellen wird in Becken gepumpt, die nach Geschlechtern getrennt sind.

Die Einrichtungen sind heutzutage etwas in die Jahre gekommen, aber wenn Sie nur ein kurzes Bad im heißen Wasser nehmen wollen, um Ihre müden Gelenke zu beruhigen, ist das immer noch einen Besuch wert.

Das Dorf beherbergt die restaurierten Türme des Khatt-Forts, und die umliegende Landschaft ist für Archäologen von großem Interesse: Grabstätten aus der Kupferzeit und Lehmziegelfestungen aus dem 19. Jahrhundert, die bei Ausgrabungen entdeckt wurden, weisen auf eine lange und kontinuierliche Besiedlung der Gegend hin.

11. Ansicht Geschichte in Shimal

Watchtower at Shimal

Wachturm in Shimal | Jon Gudorf Photography / Foto geändert

Etwa 12 Kilometer nördlich von Ras Al-Khaimah-Stadt, in der Nähe des Hajar-Gebirges, befindet sich das kleine Dorf Shimal mit mehreren hundert vorislamischen Gräbern und einer Siedlung, die auf 2000-1300 v. Chr. datiert wird.

Das Gebiet ist eine der bedeutendsten archäologischen Stätten in den Vereinigten Arabischen Emiraten, auch wenn der Besucher wahrscheinlich ein begeisterter Geschichtsliebhaber sein muss, um die Stätte zu schätzen.

Töpferwaren, Steingefäße, Waffen aus Bronze und Kupfer sowie Perlen wurden bei archäologischen Ausgrabungen gefunden.

Eine der wichtigsten Entdeckungen war ein großes Rundgrab aus der Umm al-Nar-Periode.

Die kleine Festung Husn al-Shimal aus der islamischen Zeit thront auf einem Felsvorsprung und bietet einen guten Überblick über das gesamte Gebiet.

Unterkunft in Ras Al-Khaimah für Sightseeing

Wenn Sie Ras Al-Khaimah zum ersten Mal besuchen, sollten Sie beachten, dass sich die Resorts über eine große Entfernung entlang der 64 Kilometer langen Strandpromenade des Emirats verteilen, einschließlich der relativ neuen touristischen Siedlung Al Hamra und der künstlichen Insel Al Marjan. Günstige Unterkünfte finden Sie in Ras Al-Khaimah Stadt.

Luxuriöse Hotels:

  • Das Rixos Bab Al Bahr ist ein beliebtes All-inclusive-Resort auf der Insel Marjan, das nur fünf Autominuten vom Einkaufszentrum Al Hamra und dem Wasserpark Ice Land entfernt liegt und von pyramidenförmigen Türmen mit weitläufigen Pools überragt wird. Das alte Fischerdorf Jazira al-Hamra ist weniger als zehn Minuten mit dem Auto entfernt.
  • Das Cove Rotana Resort ist ein Dorf für sich, mit nubisch inspirierten Villen, die sich hervorragend für Familien eignen.
  • In Al Hamra, etwa 15 Kilometer südlich der Stadt, bietet das Waldorf Astoria Ras Al Khaimah einen Privatstrand, mehrere Restaurants und eine opulente Innenausstattung.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • An der Spitze der Mittelklassehotels bietet das DoubleTree by Hilton Resort & Spa Marjan Island mit einem Privatstrand und einem beeindruckenden Spa ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis in der Touristensiedlung Marjan Island, während das Marjan Island Resort & Spa eine weitere familienfreundliche Wahl mit vielen Pools, vier Restaurants und einem guten Stück Privatstrand ist.

Günstige Hotels:

  • Ras Al-Khaimah bietet nur wenige preisgünstige Hotels, aber das BM Beach Hotel ist ein preiswertes Strandresort mit freundlichem Personal, einem guten Privatstrand und einem Pool, während das Double Tree by Hilton Ras Al Khaimah direkt im Stadtzentrum von Ras Al-Khaimah liegt und moderne Zimmer, ein gutes Restaurant und einen Pool auf dem Dach bietet.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Strand-Resorts: Die Strände von Ras Al-Khaimah sind der Grund für die meisten Touristen. Anderswo in den Vereinigten Arabischen Emiraten dreht sich in Fujairah ebenfalls alles um Sonne und Sand, während die Resortstrände von Ajman bei Familien beliebt sind, die einen Wochenendurlaub von Dubai aus machen.

image

Berglandschaft: Der Jebel Jais ist der höchste Berg der Vereinigten Arabischen Emirate, und die Aussichtsplattform in der Nähe des Gipfels bietet eine großartige Aussicht auf die Berge. Für weitere zerklüftete Bergansichten fahren Sie nach Al Ain, um den Jebel Hafeet zu besteigen, oder fahren Sie nach Hatta, um auf dem Hatta-Staudamm inmitten der atemberaubenden Landschaft des Hajar-Gebirges einen Tagesausflug von Dubai aus mit dem Kajak zu unternehmen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button