Südamerika

11 Top-bewertete Touristenattraktionen in Eastbourne

Eastbourne, das ursprünglich ein Fischerdorf war und sich später zu einem großen viktorianischen Badeort entwickelte, ist einer der beliebtesten Orte in England für alle, die einen Urlaub am Meer verbringen möchten. Die elegante, drei Meilen lange Strandpromenade erstreckt sich entlang breiter Kiesstrände, und die spektakuläre Grande Parade aus der Mitte des 19. Jahrhunderts verbreitet eine wunderbare Urlaubsstimmung.

Jahrhunderts. Sie ist der ideale Ort für einen Spaziergang vorbei an prächtigen weißen und pastellfarbenen Häusern und Luxushotels (darunter das berühmte Grand Hotel) mit Blick auf bunte Liegestühle am Strand. Am Ende der breiten Esplanade ragt der Eastbourne Pier hinter dem Winter Garden Theater weit ins Meer hinaus.

Die verkehrsfreien Bereiche um die High Street bieten eine bunte Vielfalt an Geschäften und Kunstgalerien sowie ein reichhaltiges Unterhaltungsangebot an Orten wie dem historischen Royal Hippodrome Theatre.

Eastbourne verfügt außerdem über mehrere schöne Parks und Freizeiteinrichtungen, und auch Sportbegeisterte kommen mit zahlreichen Golf- und Tennisplätzen auf ihre Kosten (das Eastbourne International Damentennisturnier findet hier jeden Juni statt). Für Wanderer bietet sich der South Downs Way an, ein herrlicher, 100 Meilen langer Wanderweg, der in Eastbourne beginnt und bis nach Winchester reicht.

Nutzen Sie unsere Liste der am besten bewerteten Touristenattraktionen in Eastbourne, um Ihren Urlaub am Meer zu planen.

1. Beachy Head

Beachy Head

Beachy Head

Nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum von Eastbourne entfernt, ist der 530 Fuß hohe Beachy Head wegen seiner spektakulären Aussicht ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Diese markante, schneeweiße Klippe am Ende der South Downs rechtfertigt ihren Namen, der von den französischen Normannen stammt, die sie “Beauchef” (schöne Landspitze) nannten.

Der 141 Fuß hohe, rot-weiß gestreifte Leuchtturm Beachy Head Lighthouse am Fuße der Klippe ist zwar nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, bietet aber einen angenehmen Kontrast. Das Gleiche gilt für den Belle Tout Leuchtturm auf der Klippe westlich von Beachy Head. Das 1832 erbaute Belle Tout Lighthouse bietet heute B&B-Unterkünfte mit atemberaubendem Blick auf den Ärmelkanal.

Nachdem Sie die Aussicht genossen haben, können Sie auf dem drei Meilen langen Klippenpfad durch Cuckmere Haven und Seaford wandern oder eine der von den Downland Rangers organisierten geführten Wanderungen unternehmen. Besuchen Sie unbedingt das Beachy Head Countryside Centre mit seiner interessanten Ausstellung Downland Experience, in der die Archäologie, Flora und Fauna der Region vorgestellt wird.

Standort: Beachy Head, Eastbourne

2. Carpet Gardens

Carpet Gardens

Carpet Gardens | davharuk / Foto geändert

Die berühmten Carpet Gardens sind das Herzstück der Promenade von Eastbourne und sollten unbedingt erkundet werden. Diese preisgekrönten Gärten mit ihren lebhaften Beetpflanzen und Springbrunnen sind ein willkommener Farbtupfer zwischen den Western Lawns und dem Eastbourne Pier. Sträucher und Pflanzenarten aus der ganzen Welt, darunter aus Mexiko, Neuseeland und dem Mittelmeerraum, gedeihen im milden Klima der Stadt.

Eine weitere Freude für Gärtner sind die unterhalb der Helen Gardens in Holywell versteckten alten italienischen Gärten. Die Gärten befinden sich in einem bewaldeten Amphitheater, das in die Klippen gehauen wurde. Sie wurden 1904 angelegt und bieten die perfekte Kulisse für Theateraufführungen unter freiem Himmel.

Standort: Strandpromenade, Eastbourne

3. Marine Parade Strände

Marine Parade Beaches

Marine Parade Beaches | Tim Simpson / Foto geändert

Eastbournes beliebteste Strände befinden sich zwischen dem Pier und dem Wish Tower, einem Martello-Turm, der im späten 18. Jahrhundert gebaut wurde, um Napoleon abzuhalten. Die Marine Parade Beaches sind die saubersten Badestrände der Gegend und bieten Annehmlichkeiten wie Rettungsschwimmer, sichere Badezonen, Duschen und Toiletten sowie Erfrischungsmöglichkeiten und Badekabinen.

Ein weiterer empfehlenswerter Strandabschnitt ist Holywell Retreat. Diese malerische Enklave liegt am Fuße der South Downs und bietet ein beliebtes Café, Strandhütten und Strandchalets.

Adresse: Grand Parade, Eastbourne

4. Eastbourne Pier

Eastbourne Pier

Eastbourne Pier

Der 1870 errichtete Eastbourne Pier ist ein wunderbares Beispiel viktorianischer Architektur am Meer. Ein Höhepunkt eines Besuchs ist die herrliche Aussicht auf die Stadt und den Ärmelkanal sowie die vielen unterhaltsamen Aktivitäten, die hier angeboten werden. Die Uferpromenade führt zu einer Reihe von Touristenattraktionen, darunter Restaurants (z. B. die viktorianischen Tea Rooms), eine Spielhalle sowie Scherzartikel- und Souvenirläden.

Beliebt bei Touristen ist auch die originale Camera Obscura , ein viktorianischer Projektor mit einem 360-Grad-Blick auf die Strandpromenade. Obwohl der Pier und seine Attraktionen bei einem Brand im Jahr 2014 stark beschädigt wurden, sind sie größtenteils erhalten geblieben, einschließlich der Restaurants (und ja, es gibt eine Pommesbude!).

Ein Stück weiter an der Grand Parade befindet sich das Eastbourne Lifeboat Museum. Es ist in einem Bootshaus aus dem 19. Jahrhundert untergebracht und zeigt interessante Ausstellungen zu den Rettungsbooten und der maritimen Geschichte der Stadt.

Adresse: Grand Parade, Eastbourne

5. Eastbourne Redoubt

Eastbourne Redoubt

Eastbourne Redoubt | Leonora Enking / Foto geändert

Die 200 Jahre alte Eastbourne Redoubt war Teil einer Kette von Befestigungsanlagen, die Napoleons Truppen Anfang des 19. Jahrhunderts abschrecken sollten. Die Festung, die bis Anfang des 20. Jahrhunderts – und erneut während des Zweiten Weltkriegs – als Garnison diente, beherbergt drei hervorragende militärische Sammlungen, darunter Artefakte und Ausstellungsstücke im Zusammenhang mit dem Royal Sussex, dem Regiment der Grafschaft seit mehr als 250 Jahren.

Besucher können Artefakte aus dem Spanischen Erbfolgekrieg von 1702 bis hin zum Nordafrikafeldzug von 1942 besichtigen. Die Sammlung der Queen’s Royal Irish Hussars widmet sich der Geschichte zweier berühmter Kavallerieregimenter: der 4. Queen’s Own Hussars und der 8. King’s Royal Irish Hussars, die für ihre Teilnahme an der verhängnisvollen Attacke der Leichten Brigade bekannt sind.

Zu den Annehmlichkeiten vor Ort gehören ein Kino und ein Café. Es werden geführte Touren angeboten,

Adresse: Royal Parade, Eastbourne

6. Eastbourne Miniatur-Dampfeisenbahn-Abenteuerpark

Eastbourne Miniature Steam Railway Adventure Park

Eastbourne Miniatur-Dampfeisenbahn-Abenteuerpark | Brian & Jeff / Foto geändert

Modellbahnfans (und Kinder jeden Alters) sollten sich den Eastbourne Miniature Steam Railway Adventure Park nicht entgehen lassen. Diese kilometerlange Fahrt mit fantastisch detaillierten Miniaturzügen im Maßstab 1:8 durch malerische Gärten und Parklandschaften ist seit Jahren eines der beliebtesten Ausflugsziele für Familien in Eastbourne.

Neben den neun verschiedenen Lokomotiven, nach denen man beim Trainspotting Ausschau halten kann, gibt es auch einen Naturpfad, einen Abenteuerspielplatz, Modelleisenbahnen, ein Café und einen Geschenkeladen. Am Southbourne Lake kann man auch angeln.

Adresse: Lottbridge Drove, Eastbourne

7. Seaford und die Seven Sisters

Seaford and the Seven Sisters

Seaford und die Seven Sisters (Sieben Schwestern)

Das nur neun Meilen von Eastbourne entfernte Küstenstädtchen Seaford ist berühmt für seinen Martello-Turm am östlichen Ende der Promenade. Am berühmtesten ist sie jedoch für die herrliche Aussicht auf den Seven Sisters Country Park. Hier gibt es eine Reihe von Wanderwegen, darunter einen, der einen einfachen Zugang zum Strand am Fuße der Klippen bietet.

Die unglaublichen Seven Sisters – Haven Brow, Short Brow, Rough Brow, Brass Point, Flagstaff Point, Bailey’s Brow und Went Hill Brow – gehören zu den beeindruckendsten Klippenansichten Englands und laden geradezu dazu ein, erkundet zu werden. Die beste Aussicht auf diese sieben Kreidehügel, die zu den Ausläufern der South Downs gehören, hat man vom Seaford Head.

Adresse: E Dean Road, East Sussex, Seaford

8. Towner-Kunstgalerie

Towner Art Gallery

Towner Art Gallery | debs-eye / Foto geändert

Die Towner Gallery wurde 1923 gegründet und befindet sich seit 2009 in ihren heutigen modernen Räumlichkeiten. Sie verfügt über eine beeindruckende Sammlung von mehr als 4.000 Ölgemälden, Aquarellen, Skulpturen und Skizzen. In der Galerie sind zahlreiche Beispiele von Künstlern aus Sussex zu sehen, die einen besonderen Bezug zum Land haben, darunter traditionelle und moderne Kunstwerke.

Auch zahlreiche “große Namen” sind in dieser überraschend vielseitigen Sammlung vertreten. Dazu gehören Künstler wie Henry Moore, Pablo Picasso und Eric Ravilious, ein Schüler und späterer Lehrer an der Eastbourne School of Art. Es werden Führungen und Bildungsprogramme angeboten.

Adresse: Devonshire Park, College Road, Eastbourne

9. Michelham Priory

Michelham Priory

Michelham Priory | sospiri / Foto geändert

Das auf einer Wasserinsel in der Nähe von Hailsham, acht Meilen nördlich von Eastbourne, gelegene Michelham Priory gilt als eines der beeindruckendsten historischen Häuser in Sussex. Erbaut im Jahr 1229, wurden die meisten der ursprünglichen Gebäude während der Auflösung des Klosters zerstört und die Überreste in einen Bauernhof und ein Landhaus im Tudorstil umgewandelt.

Zu den Highlights im Inneren des Hauses gehören die viktorianischen und Tudor-Küchen sowie ein Raum, der so aussieht, wie er im Zweiten Weltkrieg ausgesehen hätte, als hier Evakuierte aus London untergebracht waren.

Weitere Attraktionen sind die malerischen Parkanlagen und Gärten, eine funktionierende Wassermühle, ein Skulpturengarten, eine Schmiede und ein Seilmuseum. Achten Sie unbedingt auf die elisabethanische Great Barn, die als Kulisse für Kunstausstellungen und Theateraufführungen dient. Auf dem Gelände befinden sich auch ein Café und ein Laden.

Für diejenigen, die in Hailsham einen Nervenkitzel der anderen Art suchen, bietet das nahe gelegene Arlington Stadium eine Viertelmeile lange Rennstrecke für Hot Rod- und Stock-Car-Rennen.

Standort: Upper Dicker, Hailsham

10. Der Kuckuckspfad

The Cuckoo Trail

The Cuckoo Trail | Aalia Wayfare / Foto geändert

Dieser landesweit anerkannte 14-Meilen-Weg folgt der Route der ehemaligen “Cuckoo Line”-Eisenbahn, die die Städte Polegate, Hailsham, Horam und Heathfield verbindet. Der ebene und asphaltierte Weg bietet ideale Wandermöglichkeiten für Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten.

Er ist auch bei Radfahrern (er ist Teil des nationalen Radwegenetzes) und Reitern beliebt. Die Route ist weitgehend verkehrsfrei und bietet hervorragende Möglichkeiten, die schöne Landschaft der Region zu erkunden. Ein Teil des Weges führt sogar durch einen ehemaligen Eisenbahntunnel, den Heathfield Tunnel.

11. Das Observatory Science Centre

The Observatory Science Centre

Das Observatory Science Centre

Das Observatory Science Centre in Herstmonceux beherbergt eine unglaubliche historische Astronomiestätte, die einst Teil des Königlichen Observatoriums in Greenwich war. Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehören unterhaltsame Ausstellungen, bei denen der Schwerpunkt auf Entdeckungen und der Vermittlung der Wunder der Wissenschaft liegt, sowie viele einzigartige Exponate, die sich auf die Geschichte des Gebäudes selbst beziehen. Nach den Öffnungszeiten werden Führungen und gelegentlich offene Abende angeboten, bei denen die Gäste den Nachthimmel betrachten können.

Kein Besuch wäre vollständig, ohne einen Abstecher zum benachbarten Schloss Herstmonceux zu machen, einem der ältesten Backsteingebäude Englands. Dieses beeindruckende Schloss aus dem 15. Jahrhundert ist von einem großen Wassergraben umgeben und bietet Führungen durch die Innenräume sowie die Möglichkeit, die weitläufigen Gärten und Anlagen zu erkunden, zu denen auch ein rund 300 Hektar großes Waldgebiet gehört.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button