Südamerika

11 Top-bewertete Wanderungen in Squamish, BC

Von Mountainbiking über Klettern bis hin zu Windsurfen – in Squamish gibt es zahlreiche Outdoor-Abenteuer zu erleben, aber das Wandern gehört zu den zugänglichsten von allen.

Viele der Wanderwege in Squamish sind auch für absolute Anfänger geeignet. Selbst wenn Sie noch nie in Ihrem Leben einen Fuß auf einen Wanderweg gesetzt haben, werden Sie kein Problem haben, die ersten paar Wanderungen auf unserer Liste unten zu erkunden. Wenn Sie eine Herausforderung suchen, gibt es natürlich auch einige Optionen für fortgeschrittene und erfahrene Wanderer – lesen Sie einfach weiter, denn die Wanderungen in dieser Liste haben in der Regel einen höheren Schwierigkeitsgrad.

Was die Ausrüstung anbelangt, so ist für die einfachsten Wanderungen auf dieser Liste nicht mehr als festes Schuhwerk erforderlich. Wenn Sie sich auf technisch anspruchsvolleres Terrain begeben (Squamish ist berüchtigt für sein wurzeliges, felsiges Gelände), sind Wanderschuhe den normalen Laufschuhen vorzuziehen, und Sie sind gut beraten, einen Rucksack mit der wichtigsten Sicherheitsausrüstung, einschließlich eines Erste-Hilfe-Kits, mitzunehmen. Das Wetter in Squamish kann sich sehr schnell ändern, daher sollten Sie bei jeder Wanderung mehrere Schichten tragen, um sich den wechselnden Bedingungen anzupassen.

Viele Wanderungen in Squamish beginnen direkt in der Stadt. Alle Wanderungen auf dieser Liste sind leicht mit dem Auto zu erreichen, und viele können mit öffentlichen Verkehrsmitteln angefahren werden. Jede der im Folgenden beschriebenen Wanderungen bietet lohnende Aussichten oder andere Attraktionen.

Squamish ist ein Mekka der Naturschönheiten, und es gibt keine bessere Möglichkeit, diese zu erleben, als auf den Wanderwegen zu wandern. Schnüren Sie also Ihre Stiefel und planen Sie Ihre Abenteuer mit unserer Liste der besten Wanderungen in Squamish.

1. Die Squamish Estuary Trails

Woman hiking in the Squamish Estuary

Wandern mit Frauen im Squamish Estuary

Das am besten zugängliche Wandergebiet in Squamish beginnt direkt im Stadtzentrum. Die Squamish Estuary Trails haben mehrere Zugänge vom Stadtzentrum aus, unter anderem am Ende der Vancouver Street oder der Main Street. Diese gewundenen, meist flachen Pfade führen durch Bäume und Sümpfe in Richtung der Flussmündung am Howe Sound.

Die Wege sind miteinander verwoben, so dass Sie diesen Spaziergang kurz und schmerzlos gestalten oder sich Zeit lassen und die Umgebung erkunden können. Nehmen Sie sich mindestens 30 Minuten Zeit, um einen Eindruck von der Gegend zu bekommen – ein bis zwei Stunden geben Ihnen die Möglichkeit, noch mehr zu erleben.

Die Ausblicke entlang der Estuary Trails sind unwirklich, einschließlich des Stawamus Chief und der umliegenden Berge sowie des Pazifischen Ozeans. Auch die örtliche Flora und Fauna kann sich sehen lassen – Vogelbeobachter strömen in Scharen (Wortspiel beabsichtigt) zur Flussmündung, um einen Blick auf die über 200 Vogelarten zu erhaschen.

2. Squamish River Dike Trail

Stawamus River

Stawamus-Fluss

Gegenüber dem Stadtzentrum von Squamish liegt ein großes Wohnviertel namens Valleycliffe. Fahren Sie die Hauptstraße – die Westway Avenue – auf und ab, bis sie sich mit dem Plateau Drive kreuzt. Von hier aus gelangen Sie auf den leicht abfallenden Schotterweg Squamish River Dike Trail.

Obwohl der Weg abwärts führt, ist er nicht technisch anspruchsvoll (ein Jogging-Kinderwagen kann das Gelände problemlos bewältigen) und gut begehbar. Wenn Sie jedoch dem gesamten Weg bis zum Boden folgen, müssen Sie sich darauf einstellen, dass es ein wenig bergauf geht, wenn Sie umdrehen und wieder nach oben gehen.

Der gesamte Weg ist knapp 2,5 Kilometer lang und folgt dem Lauf des Stawamus River. Das beruhigende Rauschen des Flusses bietet die perfekte Kulisse für einen Spaziergang durch die Natur, und es gibt viele Aussichtspunkte, von denen aus man einen tollen Blick auf den Fluss hat.

3. Murrin Park Loop Trail

Stunning view from the Murrin Park Loop Trail

Atemberaubende Aussicht vom Murrin Park Loop Trail

Wenn Sie von Vancouver aus den Sea to Sky Highway hinauffahren, passieren Sie kurz vor Squamish den Murrin Provincial Park auf der linken Seite. Für eine mittelschwere Wanderung, die Sie in ein oder zwei Stunden bewältigen können, halten Sie auf dem Parkplatz an und folgen Sie dem Murrin Park Loop Trail.

Der 1,8 Kilometer lange Weg führt durch den Park und wird häufig von Kletterern begangen (es gibt über 250 Kletterrouten im Park), ist aber ebenso schön zum Wandern und bietet lohnende Ausblicke über den Howe Sound.

In den Sommermonaten sollten Sie Ihre Badesachen einpacken – auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt des Weges kommen Sie am verlockenden Browning Lake vorbei, und nach einer Wanderung an einem heißen Tag gibt es nichts Schöneres als ein Bad im Wasser.

4. Smoke Bluffs Loop Trail

Hiker photographing the Stawamus Chief from Smoke Bluffs Park

Wanderer fotografiert den Stawamus Chief vom Smoke Bluffs Park aus

Das Gebiet der Smoke Bluffs ist ein weiteres beliebtes Ziel für Kletterer, aber die Wege sind auch für Wanderer geeignet, die ein paar Kilometer unter die Füße nehmen wollen. Der Smoke Bluffs Loop Trail kann vom Smoke Bluffs Park an der Logger’s Lane oder vom Valleycliffe-Viertel aus erreicht werden (ideal, wenn Sie nach dem Squamish River Dike Trail noch eine zusätzliche Wanderung einschieben möchten).

Der Weg ist etwa 2,5 Kilometer lang, aber die Auf- und Abstiege – darunter viele Treppen – lassen Ihr Herz schnell höher schlagen.

Der Smoke Bluffs Loop Trail bietet einen herrlichen Blick auf die Stadt und den Howe Sound in der Ferne. Diese Wanderung besticht vor allem durch ihre Nähe zum Stadtzentrum und ihre relativ kurze Länge. Die Wanderung eignet sich hervorragend, um eine oder zwei Stunden in Ihrem Zeitplan zu überbrücken – vielleicht nachdem Sie im nahe gelegenen Adventure Centre einen Kaffee getrunken haben.

5. Four Lakes Trail am Alice Lake

Four Lakes Trail in Alice Lake Provincial Park

Four Lakes Trail im Alice Lake Provincial Park

Nördlich von Squamish bietet der 411 Hektar große Alice Lake Provincial Park dichte Wälder, vier Seen und einen großartigen Wanderweg, um all das zu erkunden.

Sobald Sie den Four Lakes Trail betreten (der Ausgangspunkt liegt direkt an der Hauptstraße in den Park auf der linken Seite), werden Sie das Gefühl haben, von den Bäumen verschluckt zu werden. Genießen Sie auf dem sechs Kilometer langen Weg den Anblick, die Geräusche und die Gerüche des Waldes.

Wie der Name schon sagt, führt der Weg an allen vier Seen des Parks vorbei: Stump, Edith, Fawn und Alice. Der Weg führt zwar wellenförmig bergauf und bergab, aber es gibt nur einen steilen Abschnitt mit Serpentinen in der Nähe des Alice Lake. Der gesamte Höhenunterschied beträgt 138 Meter.

Es handelt sich um einen familienfreundlichen Wanderweg, der allein schon viel Spaß macht, aber Sie können Ihren Tag im Alice Lake Provincial Park auch mit ein paar weiteren Abenteuern verlängern. Im Sommer sind die Seen zum Schwimmen geeignet, und am Alice Lake kann man Kanus und Stand Up Paddle Boards ausleihen. In den Wintermonaten kann der Weg wunderschön sein, aber da er unter den Bäumen im Schatten liegt, kann er bei Schneefall ziemlich eisig werden.

6. Tantalus View Trail am Brohm Lake

Wooden bridge at Brohm Lake

Holzbrücke am Brohm Lake

Vielleicht fällt Ihnen hier ein Thema auf: Squamish ist mit üppigen Wäldern und sprudelnden Seen verwöhnt. Beides finden Sie im Brohm Lake Interpretive Forest, auf der Westseite des Sea to Sky Highway nördlich von Squamish.

Auf dem 400 Hektar großen Gebiet gibt es über 10 Kilometer Wanderwege zu erkunden, doch der beste Aussichtspunkt befindet sich oben auf dem Tantalus View Trail. Dieser Wanderweg ist steiler als die übrigen Wege im Interpretationswald, aber Ihre Mühen werden mit einer Aussicht auf die majestätische Tantalus-Bergkette belohnt.

Nehmen Sie sich Zeit, um die anderen Verbindungspfade zu erkunden, von denen viele Zeugnisse der Holzfällerindustrie sind, die in der Vergangenheit die Wirtschaft von Squamish bestimmt hat. Vor allem entlang des High Trail finden sich alte Maschinen, die auf dem Weg durch den Wald zu einem lustigen “I spy”-Spiel einladen.

7. Al’s Habrich Trail an der Sea to Sky Gondola

View of Howe Sound from Al

Blick auf den Howe Sound von Al’s Habrich Trail

Die Sea to Sky Gondola bietet eine schnelle Möglichkeit, hoch in die Berge zu gelangen, ohne sich die Mühe machen zu müssen (es sei denn, Sie entscheiden sich für eine Wanderung – siehe den Sea to Summit Trail weiter unten), und sie ist auch der Ausgangspunkt für einige atemberaubende Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Einer der besten Wanderwege von der Spitze der Gondel aus ist Al’s Habrich Trail, eine Wanderung von etwa 8,5 Kilometern hin und zurück.

Mit einem Höhenunterschied von 354 Metern führt Al’s Habrich Trail ins Hinterland, vorbei an Bächen und entlang griffiger Granitfelsen. Obwohl die Gondel mehrere Wanderungen anbietet, die für Anfänger geeignet sind, gilt dieser Weg als eine der schwierigeren Optionen und ist am besten für diejenigen geeignet, die über eine gute Kondition verfügen. Sie werden sich anstrengen müssen, aber auf dem Weg gibt es mehrere epische Aussichten auf den Howe Sound.

Hinweis: Die Sea to Sky Gondola wurde im Herbst 2020 aufgrund von Vandalismus geschlossen. Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über den Betriebsstatus.

8. Elfin Lakes

Elfin Lakes

Elfin Lakes

Echte Wanderfreunde sollten den Garibaldi Provincial Park erkunden, einen 194.676 Hektar großen Park, der sich von Squamish bis Whistler und darüber hinaus erstreckt. Eine großartige Wanderung von Squamish aus in den Park ist der Weg zu den Elfin Lakes.

Der Wanderweg führt über eine Schotterstraße, die in den Sommermonaten für die meisten Autos gut befahrbar ist (anders sieht es in den Wintermonaten aus, wenn Ketten erforderlich sind). Vom Parkplatz aus führt der Weg allmählich, aber stetig bergauf und überwindet dabei auf 11 Kilometern etwa 600 Höhenmeter.

Auf Ihrem Weg durch die Wälder und Wiesen haben Sie atemberaubende Ausblicke. Zunächst passieren Sie Red Heather Meadows, wo sich eine Hütte befindet (im Winter ein beliebter Rastplatz für Schneeschuhwanderer und Skilangläufer). Wenn Sie weiterwandern, gelangen Sie zu den Elfin Lakes. Der obere See lädt zum Schwimmen ein, aber der untere See wird als Trinkwasserreservoir genutzt.

Aufgrund seiner Höhenlage ist der Elfin Lakes recht schnell mit Schnee bedeckt und braucht eine Weile, um aufzutauen. Für eine Wanderung eignet sich dieser Weg am besten in den Hochsommermonaten.

9. Crooked Falls

View from the Crooked Falls trail

Blick vom Crooked Falls Trail

Um zu den Crooked Falls zu gelangen, müssen Sie sich in das Squamish Valley begeben – eine ruhige Gegend, die von Besuchern oft übergangen wird. Wenn die asphaltierte Squamish Valley Road in Schotter übergeht, fahren Sie weiter, bis Sie über eine Brücke auf die Ashlu Road gelangen. Nach einer weiteren kurzen Brücke haben Sie den Ausgangspunkt für den Sigurd Trail erreicht, denselben Weg, der Sie zu den Crooked Falls führt.

Der erste Teil des Weges verläuft entlang einer alten Forststraße, aber schließlich schlängelt sich der Weg in den Wald, vorbei an massiven Baumstämmen und unter hoch aufragenden Bäumen. Die Schönheit des Waldes ist fast genug, um Sie von dem steilen Anstieg entlang der Serpentinen abzulenken – fast, aber nicht ganz. Wenn Sie an der Abzweigung zu den Crooked Falls ankommen, sind Sie wahrscheinlich schon ganz schön ins Schwitzen gekommen.

Zum Glück ist es von der Abzweigung aus nicht mehr weit bis zum Wasserfall. Sie werden die Fälle hören, bevor Sie sie sehen, und wenn Sie den Aussichtspunkt erreichen, wird der Nebel der Fälle Sie abkühlen.

Für den sechs Kilometer langen Rückweg benötigen die meisten Wanderer etwa drei bis vier Stunden. Wenn Sie einen tollen Picknickplatz suchen, sollten Sie zur Kreuzung zurückgehen und noch ein paar Minuten in Richtung Sigurd Peak gehen, bevor Sie sich zum Aussichtspunkt begeben. Der Aussichtspunkt bietet eine wunderbare Kulisse für einen wohlverdienten Imbiss.

10. Der Stawamus-Häuptling

Hikers on top of the Stawamus Chief

Wanderer auf dem Gipfel des Stawamus Chief

So wie es unmöglich ist, den imposanten Granitmonolithen am Horizont von Squamish (den Stawamus Chief) zu ignorieren, wäre es unmöglich, “The Chief” aus einer Liste der besten Wanderungen in Squamish zu streichen. Diese Wanderung ist wohl die beliebteste in Squamish, und das aus gutem Grund: Sie bietet Squamishs charakteristische technische Pfade, ist ein großartiges Training, kann in etwa einem halben Tag bewältigt werden und die Aussicht ist zum Sterben schön.

Der Stawamus Chief ist kein gut gehütetes Geheimnis, daher sollten Sie früh aufbrechen, um den Menschenmassen zu entgehen. Der Weg führt zu drei verschiedenen Gipfeln. Alle drei beginnen mit dem gleichen steilen Anstieg, der Ihr Herz gleich zu Beginn höher schlagen lässt. Folgen Sie dann den Schildern für den Gipfel Ihrer Wahl.

Der erste Gipfel ist der beliebteste und kürzer als die anderen, während der zweite Gipfel etwas länger ist und einige leicht technische Abschnitte aufweist, die an stark frequentierten Tagen in der Hochsaison zu Straßensperrungen führen können. Der dritte Gipfel ist der längste, aber tendenziell etwas ruhiger als die ersten beiden. Wenn es um die Aussicht geht, können Sie mit keinem von ihnen etwas falsch machen.

Sie können sich nicht entscheiden? Das müssen Sie auch nicht – Sie können sich einen Tag Zeit nehmen und alle drei Gipfel besteigen.

11. Sea to Summit Trail

Sea to Summit Trail

Sea-to-Summit-Trail

Der Sea to Summit Trail hat zwar denselben Ausgangspunkt wie der Chief (und dieselben anstrengenden Treppen im ersten Abschnitt), ist aber ein eigenständiger Weg, der unbedingt einen Besuch wert ist. Dieser Weg führt durch Wälder, vorbei an Wasserfällen, über schmale, in Baumstämme gebaute Treppen und entlang von in Felsen gebohrten Ketten, bevor er Sie schließlich an der Spitze der Sea to Sky Gondola entlässt. Manchmal schlängelt sich der Weg direkt unter der Gondel hindurch – winken Sie den Leuten zu, die oben vorbeifahren!

Der schwierige Sea-to-Summit-Weg ist 7,5 Kilometer lang und führt über 900 Höhenmeter – die meisten Besucher entscheiden sich dafür, mit der Gondel hinunterzufahren, nachdem sie sich auf dem Gipfel etwas Zeit gelassen haben. Nehmen Sie Bargeld oder eine Kreditkarte mit, denn für die Rückfahrt zur Basis müssen Sie ein Download-Ticket kaufen. Behalten Sie die Uhr im Auge, denn Sie müssen es vor der letzten Gondel des Tages nach oben schaffen.

Hinweis: Die Sea to Sky Gondola wurde 2019 aufgrund von Vandalismus geschlossen; die Wiedereröffnung ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Unterkunft in Squamish für Sightseeing

Squamish ist eine kleine Stadt mit nur ein paar Dutzend Übernachtungsmöglichkeiten. Es gibt keine echten Luxushotels, aber eine Reihe von Hotels, Pensionen und Motels, die für Wanderer eine gute Wahl sind.

    Mittelklassehotels: In Squamish gibt es nur ein halbwegs luxuriöses Hotel, das Executive Suites Hotel & Resort. Das 3,5-Sterne-Resort besteht ausschließlich aus Suiten. Diese bieten von ihren privaten Balkonen aus einen Blick auf die umliegenden Berge und Wälder. Die Suiten verfügen außerdem über eine voll ausgestattete Küche, was ein großer Vorteil ist, wenn man mit Kindern reist. Familien werden auch das Kindermenü im Restaurant und die Möglichkeit zu schätzen wissen, Brettspiele, Bücher oder DVDs auszuleihen. An der Rezeption können Sie Ausflüge in die Region buchen, Spa-Behandlungen können arrangiert werden, und es gibt einen saisonalen Außenpool mit Sonnenliegen.

Sunwolf ist eine weitere großartige Unterkunft der Mittelklasse in einer herrlichen Lage am Zusammenfluss zweier Flüsse. Die Anlage ist fünf Hektar groß und die Gäste können durch das waldige Gelände wandern. Die Unterbringung erfolgt in 12 gemütlichen Hütten mit rustikalem Ambiente. Das Anwesen ist hundefreundlich, es gibt ein Restaurant vor Ort, und es können Fahrräder gemietet werden.

Die Zimmer im Hotel Squamish sind sauber und komfortabel und verfügen über witziges Bettzeug. Es gibt einen Waschsalon, falls Sie ein paar Tage unterwegs waren und Ihre Wäsche waschen müssen. Zu den weiteren Annehmlichkeiten dieses preisgünstigen Hotels gehören eine Gepäckaufbewahrung, ein Verkaufsautomat sowie kostenloses Wi-Fi und Parkplätze.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Besuch in Squamish: Wandern ist nur eine der vielen Möglichkeiten in dieser Gegend. Wenn Sie mehr Zeit haben, sehen Sie sich unseren Führer zu den Attraktionen und Unternehmungen in Squamish an. Da die Stadt nur eine kurze Autofahrt von Vancouver entfernt liegt, ist Squamish eines der beliebtesten Ausflugsziele von Vancouver aus.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button