Südamerika

12 bestbewertete Touristenattraktionen in Bristol, England

Zu den vielen touristischen Attraktionen von Bristol gehören zahlreiche Kunstgalerien und eine Reihe von angenehmen Parks und Grünflächen. Ein Spaziergang durch die Stadt macht ebenfalls viel Spaß. Einige der besten Routen führen zum Hafen von Bristol mit seinen erhaltenen und erneuerten alten Anlegestellen und Promenaden.

Für Familien bieten sich die Bristol Zoo Gardens und We The Curious an, ein Wissenschafts- und Kunstzentrum, das speziell auf die Bedürfnisse junger Menschen zugeschnitten ist. Ebenfalls einen Besuch wert ist Ashton Court Estate, eine Einrichtung, die eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten für Familien anbietet.

Sie können auch Tagesausflüge zu Orten außerhalb der Stadt unternehmen, z. B. zur beeindruckenden Cheddar-Schlucht.

Zwischen all diesen Sehenswürdigkeiten und zahllosen Ausflugszielen gibt es in Bristol viel zu erleben.

1. Bristol Harbour & Bristol City Docks (Hafen von Bristol)

Bristol Floating Harbour

Hafen von Bristol

Der alte Hafen von Bristol am Fluss Avon hat ein neues und phantasievolles Leben erhalten. Viele der alten Kais und Lagerhäuser wurden restauriert oder für moderne Zwecke umgebaut. Der traditionell als “schwimmender Hafen” bezeichnete Hafen, der 1809 durch den Bau einer Umgehungsstraße für einen konstanten Wasserstand geschaffen wurde, umfasst 70 Hektar und lässt sich gut zu Fuß erkunden.

Heute finden Sie in Bristol Harbour, wo sich die Bristol City Docks befinden, zahlreiche Museen, Galerien, Unterhaltungs- und Gastronomieangebote für alle Altersgruppen. Hier finden Sie auch Top-Attraktionen wie das Bristol Aquarium, das Wissenschaftszentrum We The Curious und das Arnolfini, das Weltklasse-Zentrum für visuelle Künste, Musik und Performance der Stadt.

Dank der fehlenden Gezeiten ist der Hafen auch ein sehr beliebtes Gebiet für Freizeitboote wie Kajaks und Paddelboards sowie für örtliche Rudervereine geworden. Von hier aus kann man einen großen schiffbaren Abschnitt des Flusses Avon rudern.

Pleasure cruise boats on the Avon River in Bristol

Ausflugsboote auf dem Avon River in Bristol | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Das Reisen in und um den Hafen von Bristol wird durch die Bristol Ferry Boats erleichtert, die eine Reihe von Fähren auf dem Avon River betreiben. Dieses bequeme Verkehrsmittel bietet preiswerte Fahrscheine, mit denen Sie an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Hafengebiet und in anderen Teilen der Stadt ein- und aussteigen können.

Standort: Welsh Back, Bristol, England

2. Brunel’s SS Great Britain

Brunel

Brunel’s SS Great Britain | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Die SS Great Britain , das erste Passagierschiff der Welt mit eisernem Rumpf, liegt im gleichen Trockendock, in dem das Schiff 1843 vom Stapel lief. Es war das Werk des berühmten Ingenieurs Isambard Kingdom Brunel und das erste Schiff mit Schraubenantrieb.

Nachdem das Schiff vor den Falklandinseln versenkt worden war, wurde es vor dem Vergessen gerettet. Heute liegt es im Great Western Dock in Bristol und ist ein Zeugnis für Brunels technischen Erfindungsreichtum. Heute können Sie auf den oberen Decks des Schiffes spazieren gehen oder unter Deck einen Blick in die luxuriösen Kabinen der Passagiere der Ersten Klasse sowie in die viel bescheideneren Unterkünfte der anderen Klassen werfen.

Being Brunel

Being Brunel | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Ein Teil des Vergnügens besteht darin, ein authentisches Faksimile der ursprünglichen Werft aus der Zeit des Baus des Schiffes zu erkunden, komplett mit Waren, die auf ihre Verladung warten. Eine Ausstellung mit dem Titel “Being Brunel” bietet außerdem einen faszinierenden Einblick in den Geist des großen Erfinders.

Auf dem Gelände befinden sich auch das Brunel-Institut und die David-MacGregor-Bibliothek, ein Archiv mit Tausenden von Büchern, Dokumenten, Plänen und Gegenständen zu Englands größtem Ingenieur und Erfinder. Ein Geschenkeladen, ein Café und ein Picknickplatz befinden sich ebenfalls auf dem Gelände.

Adresse: Great Western Dockyard, Gas Ferry Road, Bristol, England

3. Clifton-Hängebrücke

Clifton Suspension Bridge

Clifton Suspension Bridge | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Ein weiteres Werk des berühmten britischen Ingenieurs I. K. Brunel, und eines seiner ersten, ist die spektakuläre Clifton Suspension Bridge. Sie überspannt die 260 Fuß tiefe Avon-Schlucht an der Westseite des Kalksteinplateaus, das als Clifton Down und Durdham Down bekannt ist, und misst zwischen ihren Pfeilern 702 Fuß.

Die Brücke wurde 1864 fertiggestellt, 33 Jahre nachdem Brunel seine preisgekrönten Pläne vorgelegt hatte.

Besuchen Sie das Besucherinformationszentrum und erfahren Sie mehr über den Bau der Brücke oder nehmen Sie an einer Wochenendtour teil, die Sie hinter die Kulissen führt. Hier können Sie auch einen Kaffee und einen Imbiss zu sich nehmen und dann über die Brücke zurückgehen, um sich im Gras oder auf einer Bank niederzulassen und die unglaubliche Aussicht auf die Brücke und die Stadt im Hintergrund zu genießen.

Clifton Suspension Bridge

Clifton-Hängebrücke

Nur einen kurzen Anstieg von der Brücke auf den Observatory Hill entfernt befindet sich das ehemalige Clifton Observatory. Dieses historische Gebäude beherbergt heute ein großartiges Restaurant mit spektakulärer Aussicht sowie die Attraktion Camera Obscura. Die Giant’s Cave liegt in der Nähe und ist ebenfalls einen Besuch wert. Wenn Sie dort oben sind, halten Sie Ausschau nach Wanderfalken, die über die Clifton-Seite fliegen.

Adresse: Bridge Road, Leigh Woods, Bristol, England

4. Kathedrale von Bristol

Bristol Cathedral

Kathedrale von Bristol | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Die Kathedrale von Bristol wurde ursprünglich als Kirche der Saint Augustine Abbey erbaut und brauchte fast 600 Jahre, um ihre heutige Form zu erhalten. Das Ostende, das von Abt Knowle hervorragend im dekorierten Stil umgebaut wurde, stammt aus der Zeit zwischen 1298 und 1330.

Der Mittelturm und die Querschiffe wurden im 16. Jahrhundert fertiggestellt, das Kirchenschiff und die getürmte Westfassade stammen aus dem 19. Jahrhundert. 1542 wurde die Kirche in den Rang einer Kathedrale erhoben. Zu den vielen anderen interessanten Merkmalen der Kathedrale gehört der rechteckige Kapitelsaal mit seiner spätnormannischen Dekoration aus Zickzacklinien, Fischschuppenmustern und Flechtwerk.

Interior of the Bristol Cathedral

Innenraum der Kathedrale von Bristol | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Halten Sie auch Ausschau nach dem Großen Torhaus. Es wurde 1170 erbaut und diente als Torhaus für die St. Augustine Abbey. Hier finden sich auch frühe Beispiele für die Verwendung von Spitzbögen. Besuchen Sie auch das Café der Kathedrale und genießen Sie eine süße Leckerei im ruhigen Garten der Kathedrale.

Führungen sind nach vorheriger Anmeldung möglich, ebenso wie Audioguides für diejenigen, die es vorziehen, in ihrem eigenen Tempo zu gehen (diese können bei Ihrer Ankunft abgeholt werden).

Adresse: College Green, Bristol, England

5. Genießen Sie die Aussicht auf die Stadt vom Brandon Hill Park und Cabot Tower

Cabot Tower

Cabot Tower | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Hoch oben auf dem Brandon Hill thront der Cabot Tower in beeindruckender Pose über der Stadt. Der 1897 anlässlich des 400. Jahrestages der Reise des Entdeckers John Cabot von Bristol nach Nordamerika errichtete Turm ist 105 Fuß hoch, und obwohl er leicht zu erkennen ist, muss man schon ein wenig klettern.

Einmal hier angekommen, ist die Aussicht auf die Stadt vom Fuß des Turms aus atemberaubend. Die beste Aussicht hat man von der Spitze des Turms, die man über eine Wendeltreppe erreicht. Es lohnt sich, die zusätzliche Anstrengung auf sich zu nehmen, denn von hier aus hat man nicht nur einen Panoramablick auf die Stadt, sondern auch auf das Hafengebiet. Der Aufstieg auf die Spitze ist eine der besten kostenlosen Aktivitäten in Bristol.

Wenn Sie die Aussicht genossen haben, lohnt es sich, im Brandon Hill Park zu verweilen. Er ist der älteste Park der Stadt und ein großartiger Ort für ein Picknick oder einfach nur zum Entspannen im Gras. Zu den weiteren Besonderheiten gehören ein angenehmes Netz von Wegen und Pfaden sowie ein Kinderspielplatz.

Adresse: Brandon Hill Park, Park Street, Bristol, England

6. M Schuppen

M Shed on Prince’s Wharf

M Shed am Prince’s Wharf | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Das zur Bristol Museums Group gehörende M Shed on Prince’s Wharf ist ein Muss, wenn man den Hafen von Bristol erkundet. Dank der riesigen historischen Kräne, die vor dem Gebäude stehen, können Sie das Museum nicht leicht übersehen. Der Fairbairn Steam Crane, der älteste noch existierende Kran in England, wurde 1878 gebaut und war bis in die 1950er Jahre im Einsatz, als der Schuppen selbst gebaut wurde.

In dem großen “Schuppen” hinter dem Kran bietet M Shed den Besuchern einen faszinierenden multimedialen Einblick in die reiche Geschichte der Stadt anhand einer Mischung aus farbenfrohen Dauer- und Wechselausstellungen. Zu den Höhepunkten gehören Ausstellungen, die sich mit den Geschichten der Menschen im Alltag befassen und diese in einen Zusammenhang mit wichtigen Ereignissen sowie mit der Geschichte des Verkehrs und der Schifffahrt stellen.

Bristol Harbour Railway

Bristol Harbour Railway | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Dieses “lebende Museum” bietet auch eine Vielzahl von unterhaltsamen Erlebnissen mit einigen der Originalmaschinen, die einst in den Docks arbeiteten. Ein Höhepunkt für die Kinder ist eine Fahrt mit der Bristol Harbour Railway. Diese in den 1870er Jahren gebaute, vom Museum betriebene Attraktion bietet lustige Fahrten entlang der Kaikante und einen tollen Blick auf den Hafen und die SS Great Britain.

Ein weiteres unterhaltsames Erlebnis ist die Möglichkeit, einen der originalen Dampfkräne zu bedienen, die das Dock vor dem M Shed säumen. Dieses einmalige Erlebnis hängt jedoch von der Verfügbarkeit der Besatzung ab, also erkundigen Sie sich im Voraus, ob die Kräne in Betrieb sind.

Adresse: Princes Wharf, Wapping Road, Bristol, England

7. St. Mary Redcliffe

St. Mary Redcliffe

St. Mary Redcliffe | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Als Königin Elisabeth I. 1574 Bristol besuchte, bezeichnete sie St. Mary Redcliffe als “die schönste Pfarrkirche in England”. Die im 13. Jahrhundert erbaute und im 15. Jahrhundert umfassend im Barockstil renovierte Kirche befindet sich an der Südseite des Floating Harbour und hat ihren Namen von den roten Klippen, auf denen sie steht.

Mit ihren schlanken, gruppierten Säulen und netzartigen Gewölben, der sechseckigen Vorhalle und dem reich verzierten Portal spiegelt sie den Reichtum der reichen Kaufleute von Bristol perfekt wider. Ein großes Triptychon, Sealing The Tomb (Das Grab versiegeln), das von William Hogarth für den Hauptaltar entworfen und ausgeführt wurde, befindet sich heute in den Büros der Bristol & Region Archaeological Services in der ehemaligen St. Nicholas Church.

Interior of St. Mary Redcliffe

Innenraum von St. Mary Redcliffe | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Bemerkenswert sind auch die Gedenktafel und das Grab von Admiral Sir William Penn, dem Vater des William Penn, der Pennsylvania gründete. Achten Sie auch auf die Orgel der Kirche. Sie wurde 1726 erbaut und gilt als eine der besterhaltenen ihrer Art in England.

Adresse: 12 Colston Parade, Redcliffe, Bristol, England

8. Llandoger Trow

Llandoger Trow

Llandoger Trow

Das berühmte dreigiebelige Fachwerkgebäude Llandoger Trow in der King Street aus dem Jahr 1664 ist der Ort, an dem Alexander Selkirk Daniel Defoe die Geschichte seines Schiffbruchs erzählt haben soll, der sie in Robinson Crusoe verewigte.

Das Llandoger Trow war auch das Vorbild für das Admiral Benbow , das Gasthaus, das Long John Silver in Robert Louis Stevensons Die Schatzinsel besucht. Das 1991 sorgfältig restaurierte Gebäude ist durch eine Unterführung mit dem Theatre Royal verbunden, dem Sitz des Bristol Old Vic und dem ältesten Schauspielhaus Englands, dessen Bühne ununterbrochen in Betrieb war.

Adresse: King Street, Bristol, England

9. Bristol Altstadt

Bristol Old City

Bristol Old City | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Bristol Old City ist eine Ansammlung historischer Gebäude aus einem langen Abschnitt der Stadtgeschichte. Eines der meistfotografierten Wahrzeichen ist die St. Stephen’s Church in der St. Stephen’s Avenue, die Pfarrkirche von Bristol, die aus dem Jahr 1476 stammt. Im Inneren befinden sich das Grab von Martin Pring, dem Entdecker der Cape Cod Bay in Massachusetts, und das bunte Bildnis von George Snygge.

Die mittelalterliche Kirche St. John on the Wall liegt ganz in der Nähe und ist die letzte der vielen Kirchen, die einst in die Stadtmauer gebaut wurden. Sie ist bekannt für ihre gewölbte Krypta und die 2016 hinzugefügten interaktiven Ausstellungen. In der Nähe befinden sich das St. John’s Gate, das ursprünglich zur alten Stadtmauer gehörte und für seine Figuren von Brennus und Belinus, den mythischen Gründern von Bristol, berühmt ist, und die Christmas Steps, eine alte Gasse, die 1669 gepflastert wurde und heute von Antiquitäten- und Souvenirläden gesäumt ist.

Christmas Steps

Christmas Steps

An der Ecke Broad Street und Corn Street befindet sich das neoklassizistische Old Council House aus dem Jahr 1827. Auf der anderen Seite der Corn Street befindet sich die Exchange im palladianischen Stil (erbaut 1743), die für ihre vier Tische im Freien, die Messingnägel”, bekannt ist, auf denen die Kaufleute von Bristol ihre Geschäfte abwickelten und die zu dem Ausdruck Bezahlen mit dem Nagel” führten.

Der überdachte St. Nicholas Market mit mehr als 60 Ständen befindet sich neben der Börse in der St. Nicholas Street. Mittwochs findet in der Corn Street und der Wine Street ein Bauernmarkt statt.

10. Bristol Museum und Kunstgalerie

Bristol Museum and Art Gallery

Bristol Museum and Art Gallery | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Das Bristol Museum and Art Gallery gehört zu Bristol Museums, einem Zusammenschluss von sechs Museen in der Stadt. Auf drei Etagen sind ägyptische Mumien, Wildtiere, Dinosaurier, Edelsteine, Glas, Töpferwaren, orientalische Kunst und eine Sammlung alter Meister zu sehen. Eine ganze Abteilung ist I. K. Brunel und seinen zahlreichen technischen Errungenschaften gewidmet.

Das nahe gelegene Red Lodge Museum (von Januar bis April geschlossen) mit seinen alten Möbeln und einem schönen elisabethanischen Zimmer konzentriert sich auf die menschliche Seite der Geschichte.

Das Georgian House Museum, das sich ebenfalls an einem anderen Ort befindet und saisonal geöffnet ist, erzählt die Geschichte eines Kaufmanns, Zuckerplantagenbesitzers und Sklavenhalters aus dem 18. Jahrhundert anhand seines Hauses und seiner Besitztümer.

Adresse: Queens Road, Bristol, England

11. Blaise Castle House

Blaise Castle House

Blaise Castle House (Schloss Blaise)

Das Blaise Castle House, ein Herrenhaus und Anwesen aus dem späten 18. Jahrhundert, vermittelt ein Gefühl für den Lebensstil einer wohlhabenden Familie auf einem Landsitz. Der Picture Room mit seiner gewölbten Glasdecke ist mit Gemälden geschmückt, und das Haus ist bekannt für seine Sammlungen von Kinderspielzeug, darunter Puppenhäuser un d-möbel, Züge und Spielzeugsoldaten.

Auf dem Anwesen befinden sich die Ruinen der römischen Villa Kings Weston mit Bädern, einem Heizungssystem und Mosaikböden. Das Haus und die römische Villa sind von Januar bis März geschlossen.

Adresse: Henbury Road, Bristol

12. Fahrt zur Cheddar-Schlucht

Cheddar Gorge

Cheddar-Schlucht

Die spektakuläre Cheddar-Schlucht, die nur 18 Meilen von Bristol entfernt liegt, eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug. Zu den Höhepunkten dieses Nationalen Naturreservats gehören die dramatischen, 450 Fuß hohen Klippen und die atemberaubenden Tropfsteinhöhlen.

Weitere Attraktionen sind die spektakuläre Gough’s Cave mit ihren verborgenen Kammern sowie die hoch aufragenden Kammern der “St. Paul’s Cathedral” und die hoch aufragenden Türme des “Solomon’s Temple”.

Ein Wort der Vorsicht: Sie brauchen eine gewisse Kondition, um einige Teile der Schlucht zu bewältigen, darunter die 274 Stufen an der Seite der Schlucht und die 48 weiteren bis zur Spitze des Aussichtsturms. Der Eintritt beinhaltet den Klippenweg und das Cheddar Man Museum of Prehistory.

Eine kurze Geschichte von Bristol

Die Stadt Bristol liegt im Landesinneren am Fluss Avon und hat Zugang zum Bristolkanal. Sie blickt auf eine glanzvolle Geschichte als einer der ältesten und wichtigsten Häfen Englands zurück.

Nach John Cabots Reise nach Nordamerika im Jahr 1497 war die Stadt ein beliebter Ausgangshafen für die Neue Welt. Zur Feier dieses Ereignisses wurde 1897, zum 400. Jahrestag von Cabots Reise, der Cabot Tower im Brandon Hill Park errichtet. Bristol war auch ein wichtiges Handelszentrum und diente während des englischen Bürgerkriegs als Hauptquartier der Royalisten.

Der Schiffbau war jahrhundertelang eine tragende Säule der Bristoler Wirtschaft und erreichte seinen Höhepunkt mit der berühmten SS Great Britain von Isambard Kingdom Brunel. Sie wurde 1838 gebaut und war das erste Dampfschiff, das regelmäßig den Atlantik überquerte. Brunel entwarf nicht nur die berühmte Hängebrücke über die Avon-Schlucht, sondern war auch der verantwortliche Ingenieur für die Fertigstellung der Great Western Railway zwischen London und Bristol.

Übernachtungsmöglichkeiten in Bristol für Sightseeing

Wir empfehlen diese zentral gelegenen Hotels in Bristol in der Nähe von Top-Attraktionen wie dem Bristol Harbour:

    : Dieses feine, luxuriöse Boutique-Hotel ist in einem Gebäude im venezianischen Stil untergebracht und verfügt über einen beleuchteten Innenpool und ein gehobenes Spa; es ist beliebt für seinen Nachmittagstee. : Das Holiday Inn ist eine gute Wahl für sein mittleres Preisniveau und befindet sich in der Nähe von Geschäften und bietet großartige Duschen, modernes Dekor und einen 24-Stunden-Zimmerservice. : Dieses stilvolle Hotel mit erschwinglichen Preisen und großartigem Blick auf den Hafen verfügt über bequeme Betten und Nespresso-Maschinen. : Dieses preisgünstige Hotel befindet sich in einer günstigen Lage und bietet modernes Zimmerdekor und mehrsprachiges Personal.

Bristol Map - Tourist Attractions

Bristol Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button