Südamerika

12 bestbewertete Wanderungen im Big Bend National Park

Der Big Bend National Park beherbergt einige unglaubliche Wanderwege, die von Wanderungen durch die Wüste über Bergkämme bis hin zu Wanderungen entlang des Rio Grande und durch Canyons reichen.

Der Park ist in drei Hauptgebiete unterteilt: das Rio Grande Village , das Chisos Basin und den Ross Maxwell Scenic Drive zum Castolon/Santa Elena Canyon . Jedes dieser Gebiete bietet etwas völlig anderes.

Das Chisos Basin-Gebiet liegt hoch in den Bergen und bietet die meisten Wanderungen an.

Das Gebiet Rio Grande Village befindet sich auf der Ostseite des Parks entlang des Rio Grande River und bietet eine Reihe schöner Wanderungen und kurzer Wege mit Blick auf den Fluss.

Der Santa Elena Canyon liegt auf der Westseite des Parks, ebenfalls am Rio Grande River, und beherbergt eine der spektakulärsten Wanderungen des Parks. Um zum Santa Elena Canyon zu gelangen, fahren Sie den Ross Maxwell Scenic Drive entlang, von dem aus Sie eine Reihe interessanter Wüstenwanderungen und Aussichtspunkte erreichen können.

Wenn Sie in Marathon wohnen und zum Park pendeln, ist das Chisos Basin-Gebiet der nächstgelegene Punkt, und Rio Grande Village liegt weiter südlich. Wenn Sie von der Westseite des Parks kommen, von Terlingua, Study Butte und Lajitas, ist der Santa Elena Canyon der nächstgelegene Ort.

Der Park ist groß, aber es ist möglich, auf beiden Seiten zu bleiben und an einem Tag durch den Park und zurück zu fahren. Sparen Sie sich etwas Zeit mit unserer Liste der besten Wanderungen im Big Bend National Park.

1. Santa-Elena-Canyon-Weg

Santa Elena Canyon Trail

Santa Elena Canyon Trail | Foto Copyright: Lana Law

Diese erstaunliche, 1,6 Meilen lange Wanderung führt Sie in eine der dramatischsten Gegenden des Big Bend National Park, den Santa Elena Canyon. Der Weg führt am Rande des Rio Grande River entlang, manchmal direkt am Wasser und manchmal auf einem Bergrücken ein paar Stockwerke höher, während sich die Wände auf beiden Seiten des engen Canyons bis zu 1.500 Fuß über Ihnen erheben.

Das orangefarbene Schimmern der Canyonwände, die sich im Wasser spiegeln, ist faszinierend. Am Ende des Weges führt der Pfad hinunter zum Wasser, wo Sie bei niedrigem Wasserstand in die Schlucht waten können.

Am Nachmittag kann es auf dem Weg sehr heiß werden, aber das letzte Drittel des Weges liegt im Schatten und bietet etwas Erholung von der Sonne. Am Anfang des Weges können Sie im seichten Wasser baden oder in der Nähe des Parkplatzes ein Picknick machen.

2. Hot-Springs-Weg

Hot Springs Trail

Hot Springs Trail | Foto Copyright: Lana Law

Die meisten Menschen gehen nur bis zu den heißen Quellen, aber der gesamte Weg, der knapp eine Meile lang ist, bietet unglaubliche Ausblicke auf den Rio Grande und die Berge in der Ferne.

Im Frühling, wenn die Blumen an den Hängen blühen und die Bäume entlang des Flusses in einem leuchtenden Grün erstrahlen, ist diese Wanderung ein absolutes Muss. Vom Parkplatz aus überqueren Sie die Brücke und wenden sich nach links, um die Wanderung zu beginnen. Sie steigen allmählich zu einem Bergrücken oberhalb des Flusses hinauf, und von hier aus haben Sie eine ununterbrochene Aussicht in beide Richtungen auf den Rio Grande.

An einer Stelle sehen Sie eine Zementplatte mit einer halben Mauer. Wenn Sie auf die Mauer zugehen und nach unten schauen, können Sie die heißen Quellen direkt darunter sehen. Der Weg führt weiter zum Fluss hinunter und führt zu den heißen Quellen, wo Sie ein Bad im 105 Grad warmen Wasser nehmen und sich mit einem Sprung in den Rio Grande abkühlen können.

Dies ist eines der schönsten Erlebnisse im Park. Von den heißen Quellen sind es 0,25 Meilen zu Fuß zurück zum Parkplatz. Auf dieser Strecke kommen Sie an einigen Piktogrammen, einer dramatischen Wand aus geschichtetem Kalkstein und den verlassenen Gebäuden eines Resorts vorbei, das hier in den 1920er Jahren errichtet wurde. Diese Wanderung ist nur eine kurze Autofahrt vom Rio Grande Village entfernt.

3. Lost Mine Trail

Lost Mine Trail

Lost Mine Trail | Foto Copyright: Lana Law

Diese Wanderung im Chisos Basin ist ein reizvoller Spaziergang auf und entlang eines Bergrückens mit schönen Ausblicken auf den Juniper Canyon. Obwohl die gesamte Wanderung 4,8 Meilen hin und zurück beträgt, entscheiden sich viele Wanderer dafür, nur bis zu einem Aussichtspunkt an der Ein-Meilen-Marke zu gehen und dort umzudrehen, so dass es sich um eine einfache Zwei-Meilen-Wanderung mit geringem Höhenunterschied handelt.

Vom Parkplatz aus, der sich morgens schnell füllt, geht es allmählich bergauf, mit faszinierenden Ausblicken durch die Bäume auf beeindruckende Felswände. Schließlich erreicht der Weg nach etwa einer Meile einen Bergrücken, von dem aus sich der Blick auf den Juniper Canyon öffnet, was von den meisten als die beste Aussicht auf dem gesamten Weg bezeichnet wird.

Wenn Sie die Wanderung fortsetzen, führt der Weg entlang des Bergrückens und einer Reihe von Serpentinen weiter hinauf, bis er schließlich an einem Felsenhaufen endet. Die Rückwanderung erfolgt auf demselben Weg. Der gesamte Höhenunterschied auf dem Lost Mine Trail beträgt 1.100 Fuß.

4. Der Window Trail

Window pour-off

Abfluss des Fensters | Foto Copyright: Lana Law

Dieser 5,6 Meilen lange Weg bietet fast auf der gesamten Strecke in beide Richtungen wunderschöne Ausblicke. Das Ziel dieser Wanderung ist der Window pour-off am Ende des Weges, wo eine Einkerbung im Bergkamm nach unten abfällt und das Window bildet.

Dies ist das “Fenster”, das Sie in der Ferne vom Window View Trail aus sehen. Durch die Öffnung sieht man einen Teil einer Felswand und einen Blick auf die Wüstenlandschaft weit unten. Dieser Bereich am Ende des Pfades, der als Window pour-off bekannt ist, ist nur etwa acht bis zehn Fuß breit, und die Felsoberfläche ist hier glatt und rutschig.

Wenn Sie sich der Kante nähern, sollten Sie vorsichtig sein, denn auf der Rückseite geht es steil abwärts. Die sicherste Option scheint die linke Seite zu sein, wo eine Vertiefung im Felsen zumindest eine kleine Barriere vor dem Rand der Klippe bildet.

Der Window Trail beginnt an einem Ausgangspunkt am Chisos Basin Visitor Center. Sie können ihn auch vom Chisos Basin Campground in der Nähe von Site 51 aus erreichen, wodurch sich die Gesamtstrecke auf nur 3,7 Meilen hin und zurück verkürzt.

In jedem Fall beginnt der Weg mit einem Abstieg und flacht dann ab, während Sie durch den schönen Oak Canyon wandern. Schließlich stoßen Sie auf einige große Felswände, die etwas Schatten spenden, bevor Sie das Window erreichen.

Der Höhenunterschied bei dieser Wanderung beträgt knapp 1.000 Fuß ab dem Besucherzentrum und 500 Fuß ab dem Zeltplatz.

5. Naturlehrpfad im Rio Grande Village

Nature Trail at Rio Grande Village

Naturlehrpfad im Rio Grande Village | Foto Copyright: Lana Law

Obwohl es sich um eine sehr kurze Wanderung mit einem Höhenunterschied von nur 130 Fuß handelt, werden selbst die abgehärtetsten Wanderer diesen Weg genießen. Vom Gipfel aus kann man bis zum Dorf Boquillas in Mexiko und in die ganze Umgebung sehen. Es ist auch ein großartiges Gebiet, um wilde Tiere zu beobachten.

Diese 0,75 Meilen lange Wanderung beginnt am Rio Grande Village Campground und führt über eine Brücke, die einen kleinen Teich am Rio Grande River überspannt. Von der Brücke aus können Sie in den Teich blicken und eine Vielzahl von Fischen oder Schildkröten beobachten, die sich auf einem Schlammhügel sonnen. Auf der gegenüberliegenden Uferseite wechselt die Landschaft schnell von Grün zu typischer Wüste.

Schließlich biegt der Weg, dessen Beschilderung etwas verwirrend ist, links ab und führt einen Hügel hinauf. Von hier aus haben Sie die besten Aussichten, die von einem Stück Sanddünen über Felskämme bis hin zur Landschaft Mexikos reichen.

6. South Rim Trail

South Rim Trail

South Rim Trail

Fitte Wanderer, die eine ganztägige Wanderung unternehmen möchten, sollten den South Rim Trail ansteuern. Diese Wanderung im Chisos Basin wird oft als die landschaftlich reizvollste Wanderung im Park bezeichnet, aber sie ist auch sehr anstrengend und lohnt sich.

Die Wanderung führt Sie auf eine Höhe von 2.000 Fuß zum Rand der Klippe, von wo aus Sie einen unglaublichen Blick auf die Wüste unter Ihnen haben. Es handelt sich um eine 12 bis 15 Meilen lange Wanderung, mit der Möglichkeit, einen Abstecher zum Emory Peak zu machen, und sie dauert acht bis 10 Stunden.

Die Wanderung beginnt am Chisos Basin Trailhead, in der Nähe des Chisos Basin Store.

7. Emory Peak

Emory Peak

Emory Peak | Foto Copyright: Lana Law

Eine weitere epische, ganztägige Wanderung, die nichts für schwache Nerven ist, ist der Emory Peak Trail, der Sie auf den höchsten Gipfel des Big Bend National Park führt.

Wenn Sie eine Vorstellung davon haben möchten, worauf Sie sich einlassen, bevor Sie sich auf den Weg machen, können Sie den Gipfel vom Chisos Basin Store und dem Besucherzentrum aus sehen.

Es handelt sich um eine 10,5-Meilen-Wanderung mit einem Höhenunterschied von 2.400 Fuß, die in etwa sieben Stunden zu bewältigen ist. Machen Sie sich darauf gefasst, dass Sie bis zum Gipfel mit dem Herzen stampfen müssen.

8. Balanced Rock (Grapevine Hills Trail)

Balanced Rock

Der Balanced Rock Trail ist relativ einfach und führt durch die Wüste zu dieser einzigartigen, dreieckigen Felsformation, die den Himmel und die ferne Landschaft einrahmt.

Der Weg ist nur 2,2 Meilen lang und hat einen Höhenunterschied von 240 Fuß, aber er liegt in der prallen Sonne und kann sehr heiß sein. Außerdem beginnt er sechs Meilen weiter unten auf einer zerklüfteten Schotterstraße, die am besten mit einem Allradfahrzeug befahren wird.

Die Wanderung selbst dauert nur etwa eine Stunde, aber die Fahrt auf der Grapevine Hills Road ist langsam und verlängert die Reisezeit.

9. Chisos Basin Loop Trail

Chisos Basin Loop Trail

Chisos Basin Loop Trail | Foto Copyright: Lana Law

Dieser landschaftlich reizvolle kleine Wanderweg ist im Allgemeinen weniger frequentiert als viele andere Wanderungen in der Gegend, zumindest jenseits der Abzweigung zum Emory Peak und South Rim.

Der Weg beginnt am Chisos Basin Visitor Center und kann in beide Richtungen begangen werden. Gegen den Uhrzeigersinn führt der Weg schnell bergauf, bevor er abflacht und dann allmählich zum Parkplatz zurückführt.

Vom Weg aus hat man immer wieder schöne Ausblicke auf das Window sowie auf Emory Peak und die Pinnacles.

Die Gesamtstrecke dieser Wanderung beträgt 1,8 Meilen und der Höhenunterschied beträgt 350 Fuß. Es handelt sich um einen leichten Weg ohne Steilabfälle, der auch für Kinder geeignet ist.

10. Mule Ears Spring Trail

Mule Ears Spring Trail

Mule Ears Spring Trail | Foto Copyright: Lana Law

Die dramatischen Maultierohren, zwei alte Vulkankerne, die sich in der Wüste erheben, sind ein interessanter Anblick, wenn Sie den Ross Maxwell Scenic Drive entlangfahren.

Der Mule Ears Spring Trail beginnt am Mule Ears Overlook und führt hinaus in die Chihuahuan-Wüste zu einer Quelle, wo sich die trockene graue und braune Wüste in eine grüne Oase mit Cottonwoods und anderen Pflanzen verwandelt.

Diese 3,8 Meilen lange Rundwanderung findet in der prallen Sonne statt und kann von Frühjahr bis Herbst extrem hohe Temperaturen erreichen. Am besten beginnen Sie diese Wanderung sehr früh am Tag und vermeiden sie an heißen Sommertagen ganz.

11. Chihuahuan-Wüsten-Naturlehrpfad

Chihuahuan Desert Nature Trail

Chihuahuan Desert Nature Trail | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie nur an einem kurzen Spaziergang durch die Wüste interessiert sind, ist dies der richtige Ort dafür.

Auf diesem etwa eine halbe Meile langen Weg, der kaum Höhenunterschiede aufweist, können Sie etwas über die Ökologie der Gegend erfahren. Eine Reihe von Hinweisschildern entlang des Weges gibt Auskunft über die Pflanzen und die Landschaft.

Dies ist auch ein guter Ort, um Vögel und möglicherweise Javelinas oder zumindest Spuren von Javelinas zu beobachten. Der Chihuahuan Desert Nature Trail befindet sich bei Dugout Wells , wo es eine natürliche Quelle, einen kleinen Picknickplatz unter einem großen Baum und eine alte Windmühle gibt.

12. Chimneys Trail

Petroglyphs on the Chimneys Trail

Petroglyphen auf dem Chimneys Trail

Der Chimneys Trail bietet einen Einblick in interessante Geologie und kulturelle Kunstwerke. Diese 4,8 Meilen lange Rundwanderung durchquert die Wüste und führt zu alten Vulkanspitzen.

Die Strecke ist größtenteils eben, mit einem leichten Gefälle auf dem Weg zu den Schornsteinen. Unterwegs kommen Sie an Kreosot-Büschen, stacheligen Ocotillos und Feigenkakteen vorbei.

Die Geologie hier ist faszinierend, und am Fuße der Türme finden Sie wunderschöne Felszeichnungen, die von amerikanischen Ureinwohnern vor Hunderten von Jahren geschaffen wurden.

Der Ausgangspunkt befindet sich am Meilenstein 13 der Ross Maxwell Scenic Road.

Unterkünfte in der Nähe des Big Bend National Park

Für Besucher, die aus dem Osten kommen, ist die malerische Kleinstadt Marathon das Hauptzugangstor und die dem Park am nächsten gelegene Stadt auf dieser Seite. Aus westlicher Richtung sind die nächstgelegenen Städte Study Butte, Terlingua und die Geisterstadt Terlingua, obwohl keine dieser Städte über Luxusresorts verfügt. Die beste Unterkunft am westlichen Rand des Parks finden Sie im nahe gelegenen Lajitas.

    Luxuriöse Hotels: In Marathon ist das historische Gage Hotel unschlagbar. Dieses wunderschöne Anwesen mit seinem Außenpool, den einladenden Feuerstellen, an denen man sich abends versammeln kann, und den zentralen Bereichen in der Hauptlodge, die zu Gesprächen am Kamin einladen, ist die beste Unterkunft in der gesamten Region. In den luxuriösen Zimmern und Suiten gibt es zwar keine Fernseher, aber Sie werden wahrscheinlich neue Freunde finden, abendliche Unterhaltungen führen und im hoteleigenen Restaurant 12 Gage kulinarisch verwöhnt werden.

  • Zelten: Im Park gibt es drei Campingplätze sowie Campingplätze im Hinterland, die mit dem Auto erreichbar sind. Außerhalb des Parks gibt es eine Reihe von Wohnmobilstellplätzen und Zeltplätzen. Eine vollständige Liste finden Sie in unserem Artikel über die besten Campingplätze im Big Bend National Park.

Häufig gestellte Fragen

Wann ist die beste Zeit für eine Wanderung im Big Bend National Park?

Die beste Zeit für Wanderungen im Big Bend National Park ist der Frühling, in der Regel Mitte Februar bis Ende März. Zu dieser Zeit haben Sie sonnige Tage, angenehme Temperaturen, die besten Chancen, die blühende Wüste und Zugvögel zu sehen.

Auch die Wintermonate sind angenehm, mit kühleren Temperaturen und weniger Menschenmassen auf den Wanderwegen. Wanderungen im Sommer sind weder empfehlenswert noch sicher.

Welches sind die besten Wanderungen für Familien im Big Bend National Park?

Die besten Wanderungen für Familien im Big Bend National Park sind der Santa Elena Canyon und die Hot Springs Trails. Beide Wanderwege sind relativ kurz und einfach und bieten Kindern aller Altersgruppen viel Interessantes zu sehen und zu erleben.

Weitere Artikel zum Thema Wandern auf PlanetWare.com

image

Die Wahl der richtigen Wanderschuhe: Die wichtigste Ausrüstung beim Wandern sind die Wanderschuhe. Bevor Sie sich auf die Wanderwege begeben, insbesondere im Big Bend National Park, wo es fast unmöglich ist, diese Art von Ausrüstung in der Nähe zu finden, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie ein gutes Paar haben. Die neuesten Informationen über Stil und Innovationen in der Wandertechnologie finden Sie in unseren Artikeln über die besten Wanderstiefel für Männer und die besten Wanderstiefel für Frauen. Diese Artikel werden Ihnen die richtige Richtung weisen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button