Südamerika

12 bestbewertete Wanderungen in der Nähe von St. George, UT

St. George liegt im äußersten Südwesten von Utah und ist das Tor zu einigen der unglaublichsten Landschaften des Bundesstaates, vor allem, wenn es um das Wandern geht. Viele der besten Wanderungen in der Umgebung von St. George finden Sie im nahe gelegenen Snow Canyon State Park. Dieses kleine Juwel hat alle Vorzüge eines Nationalparks, nur ohne die vielen Menschen.

Hiking in Snow Canyon

Wandern im Snow Canyon | Foto Copyright: Lana Law

Snow Canyon ist bei Touristen von außerhalb kaum bekannt, aber bei den Einheimischen ist er sehr beliebt. Wanderungen in diesem landschaftlich unglaublich reizvollen Park bieten eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen, von Lavaröhren bis zu Slot Canyons. Die Wanderwege hier sind in der Regel kurz, aber viele von ihnen sind miteinander verbunden und lassen sich leicht zu längeren Wanderungen kombinieren.

Das Santa Clara River Reserve ist ein weiteres beliebtes Gebiet zum Wandern und Mountainbiken, das außerhalb von St. George und den umliegenden Städten jedoch relativ unbekannt ist.

Es lohnt sich auch, die Wandermöglichkeiten in der Red Cliffs Recreation Area zu erkunden. Wenn Sie Zeit für einen längeren Tagesausflug haben, sind die Wanderwege des Zion National Park nur etwas mehr als eine Stunde entfernt.

In der Region gibt es Hunderte von Wanderungen, aber hier ist eine Liste der besten Wanderungen in der Nähe von St. George.

1. Petrified Dunes Trail, Snow Canyon

Petrified Dunes Trail, Snow Canyon

Petrified Dunes Trail, Snow Canyon | Foto Copyright: Lana Law

Der Petrified Dunes Trail ist wohl die schönste Wanderung in der Umgebung von St. George, die bei allen Alters- und Leistungsgruppen beliebt ist. In alle Richtungen erstrecken sich weitläufige Felshügel mit geschwungenen Bergrücken, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Der Weg ist über weite Teile der Strecke nicht wirklich definiert, sondern nur ein Feld aus welligen, versteinerten Sanddünen, die ein Gefühl von Freiheit vermitteln.

Die Kinder können die Hänge hinauf- und hinunterlaufen und entlang der sanft abfallenden Kämme laufen. Der Blick über das Tal zu den steilen Felswänden und Bergen ist hervorragend. Für Fotografen gibt es unzählige Inspirationsquellen: geschwungene Linien, bienenstockförmige Berge und – wenn die jüngsten Regenfälle Wasser in einigen der Tümpel gelassen haben – kreisrunde Teiche, in denen sich Spiegelungen abbilden.

Die Gesamtdistanz für diese Wanderung beträgt 1,2 Meilen für den Hin- und Rückweg, aber es kann sein, dass Sie nicht die gesamte Strecke zurücklegen oder noch viel weiter laufen, um verschiedene Aussichtspunkte auf dem Weg zu erreichen.

2. Lava Flow Trail, Snow Canyon

Lava Flow Trail, Snow Canyon

Lava Flow Trail, Snow Canyon | Foto Copyright: Lana Law

Der Lava Flow Trail, ein 2,5 Meilen langer Rückweg, ist eine der interessantesten Wanderungen in der Gegend von St. George. Der Weg führt zunächst über ein Lavafeld, das von einer alten Eruption nördlich von hier stammt. Der bröckelnde schwarze Teppich aus scharfkantigem Gestein ist leicht mit Gräsern und anderer kleiner Vegetation bewachsen. Die klaffenden Löcher im Boden sind die Mündungen von Lavaröhren, in die man hinabsteigen kann, um sie näher zu erkunden.

Etwa nach der Hälfte der Wanderung führt ein kurzer Abzweig zum Lava Flow Overlook. Es handelt sich um eine kurze Wanderung auf einen Felshügel, von dem aus man einen unglaublichen Blick auf das Lavafeld hinter sich und den Canyon vor sich hat. Lassen Sie sich diesen Aussichtspunkt nicht entgehen. Von hier aus können Sie weiterwandern, bis der Weg an der West Canyon Road endet, und dann auf demselben Weg zurückkehren.

3. Schmetterling zum Lava Flow Overlook, Snow Canyon

Butterfly to Lava Flow Overlook, Snow Canyon

Schmetterling zum Lava Flow Overlook, Snow Canyon | Foto Copyright: Lana Law

Der Butterfly Trail ist ein einfacher Zwei-Meilen-Rundweg, der am gleichen Parkplatz wie die Wanderung zu den Versteinerten Dünen beginnt. Der Weg ist nach einem gespaltenen Felsbrocken entlang des Weges benannt, der einem Schmetterling ähnelt, aber nur wenige Menschen wissen das, und das Merkmal wird oft übersehen. Halten Sie etwa auf halber Strecke nach ihm Ausschau, wenn Sie am Ende des Felsenkamms ankommen und über das offene Feld gehen.

Der Höhepunkt dieser Wanderung und der Grund, warum sich viele für diesen kurzen Weg entscheiden, ist der Lava Flow Overlook, den man über einen Abzweig am Ende des Weges erreicht, der nach links abzweigt. Die Aussicht von diesem Aussichtspunkt ist spektakulär.

Sie können auf demselben Weg zurückkehren oder am Ende nach rechts abbiegen und den Lava Flow Trail nehmen, was bedeutet, dass Sie vom Lava Flow Parkplatz zum Petrified Dunes Parkplatz am Highway entlang laufen müssen.

4. Johnson Canyon, Snow Canyon

Johnson Canyon, Snow Canyon

Johnson Canyon, Snow Canyon

Der Johnson Canyon ist ein beliebter Wanderweg, der jedoch zwischen Mitte März und Mitte September geschlossen ist. Wenn Sie in der Saison zu Besuch sind, lohnt es sich auf jeden Fall, ihn zu gehen.

Es handelt sich um eine leichte Wanderung von zwei Meilen über ein Lavafeld zu einem Canyon, aber der Höhepunkt ist ein 200 Fuß hoher roter Felsbogen. Der Bogen ist auf der rechten Seite des Canyons zu sehen, wenn Sie hineingehen. Es handelt sich um eine Hin- und Rückwanderung, und der Parkplatz ist der erste, den Sie am Südende des Parks erreichen.

5. Versteckter Pinyon, Snow Canyon

Hidden Pinyon, Snow Canyon

Hidden Pinyon, Snow Canyon | Foto Copyright: Lana Law

Dieser angenehme 1,5-Meilen-Weg bietet eine Mischung aus interessanten Felsformationen und einer pädagogischen Komponente mit Informationen über die Vegetation in diesem Gebiet.

Am Anfang des Weges befindet sich eine Box, in der Sie eine Broschüre abholen können. Die nummerierten Wegweiser entlang des Weges entsprechen den Nummern in der Broschüre und bieten Beschreibungen und Informationen zu den Pflanzen und Standorten entlang des Weges.

Auch wenn Sie nicht mitlesen wollen, lohnt sich dieser landschaftlich reizvolle Weg. Im Uhrzeigersinn schlängelt sich der Weg durch einige umgestürzte Felsbrocken und hinter einem Felsvorsprung hindurch, bis er in ein Gebiet mit Wellen versteinerter Dünen mündet. Von hier aus führt der Weg in ein rotes Sandfeld, das mit Sand-Salbei und anderen Pflanzen bewachsen ist, und mündet schließlich in den gepflasterten Whiptail Trail, der Sie zurück zum Parkplatz führt.

6. Whiptail Trail, Snow Canyon

Whiptail Trail, Snow Canyon

Whiptail Trail, Snow Canyon | Foto Copyright: Lana Law

Das Schöne am Whiptail Trail ist, dass er für alle zugänglich ist. Der breite, gepflasterte Weg ist für Rollstühle und Kinderwagen geeignet, und im Gegensatz zu den anderen Wanderwegen im Park sind Hunde und Pferde auf diesem Weg willkommen. Er eignet sich auch hervorragend für eine morgendliche Jogging- oder Fahrradtour.

Der Whiptail-Pfad verläuft über eine Strecke von drei Meilen vom Südeingang bis zum Parkplatz Petrified Dunes und bietet Ausblicke auf einige der beliebtesten Wanderungen im Snow Canyon.

Sie können den Weg an mehreren Parkplätzen betreten, so dass Sie diesen Ausflug so lang oder kurz gestalten können, wie Sie möchten. Hin und zurück, von Ende zu Ende, sind es sechs Meilen.

7. Jenny’s Canyon, Snow Canyon

Jenny

Jenny’s Canyon, Snow Canyon | Foto Copyright: Lana Law

Jenny’s Canyon ist eine kurze Hin- und Rückwanderung zu einem engen Slot Canyon und einem nahe gelegenen Aussichtspunkt. Die Wanderung dauert nur etwa 20 Minuten, aber wenn Sie noch nie einen Slot Canyon gesehen haben, ist das die perfekte Gelegenheit.

Der Ausgangspunkt befindet sich am südlichen Ende des Parks, nicht weit vom Eingang entfernt. Er führt zunächst über ein flaches Gelände und nähert sich schnell einer Felswand. Auf der linken Seite können Sie die schmale Öffnung zum Slot Canyon sehen, und wenn Sie ein kurzes Stück weitergehen, finden Sie eine Gedenktafel.

Der Canyon geht noch ein kurzes Stück weiter und endet dann abrupt. An diesem Punkt kehren Sie um und verlassen den Canyon auf demselben Weg, den Sie gekommen sind. Rechts vom Slot Canyon führt ein kurzer Weg über eine Felsentreppe und eine kurze Serpentine hinauf zu einem Aussichtspunkt. Von hier aus können Sie die Sanddünen auf der gegenüberliegenden Seite der Straße und die Aussicht nach Osten sehen.

8. Cove Wash Trails, Santa Clara River Reserve

Cove Wash Trails, Santa Clara River Reserve

Cove Wash Trails, Santa Clara River Reserve | Foto Copyright: Lana Law

Die Cove Wash Trails im Santa Clara River Reserve sind Mehrzweckwege und bei Trailrunnern, Mountainbikern und einheimischen Wanderern sehr beliebt. Auf dem Parkplatz, der von einer unbefestigten Straße abzweigt, zeigt eine Karte die miteinander verbundenen Wege.

Die Wege sind nach dem Schwierigkeitsgrad für Mountainbiker eingestuft, aber auch für Wanderer ist dies ein guter Anhaltspunkt.

Wenn Sie sich der Auffahrt zum Cove Wash Trailhead nähern, werden Sie vielleicht denken, dass dies kein besonders geeignetes Wandergebiet zu sein scheint, aber gehen Sie weiter und Sie werden nicht enttäuscht sein. Die Aussicht auf der Rückseite des Parkplatzes offenbart eine schöne Mischung aus sanften Hügeln und Bergen.

Die Wege führen über flaches Gelände und bieten dann die Möglichkeit, auf einem Kamm zu wandern oder in das darunter liegende Tal hinabzusteigen. Im Frühling kann die Wildblumenpracht spektakulär sein.

Der Cove Wash Trailhead befindet sich in Santa Clara und ist nicht ganz einfach zu finden. Wenn Sie auf dem West Sunset Boulevard nach Norden fahren, biegen Sie kurz vor dem Jacob Hamblin Home links in die Gates Lane ein. Diese Straße beginnt als asphaltierte Straße und macht dann eine Rechtskurve, aber Sie müssen immer geradeaus auf den Feldweg vor Ihnen fahren. Die Straße steigt am Anfang einen Hügel hinauf. Weiter auf dieser unbefestigten Straße weist ein Schild den Weg zum Cove Wash Trailhead.

9. Yellow Knolls Trail, Red Cliffs Recreation Area

Yellow Knolls Trail, Red Cliffs Recreation Area

Yellow Knolls Trail, Red Cliffs Recreation Area | Foto Copyright: Lana Law

Wie der Name schon sagt, sind die Hauptattraktionen dieser Wanderung die sanften gelben Felshügel, aber die gesamte Wanderung ist angenehm. Die 3,8 Meilen lange Wanderung liegt im Red Cliffs Desert Reserve nördlich von St. George und führt hin und zurück.

Vom Parkplatz aus führt der Weg über ein Feld, das im Frühling mit Wildblumen bedeckt ist, in Richtung eines roten Felsenberges. Dahinter ist nur ein Hauch von Gelb zu sehen.

Der Weg führt hinunter in ein Tal und macht eine Kurve um diesen ersten Berg herum, um dann auf den gelben Stein zu gelangen, wo man die offene Felslandschaft erkunden kann. Dies ist der Höhepunkt der Wanderung, aber der Weg führt weiter, hinauf zu einem hohen Punkt, von dem aus man einen Blick auf die umliegenden Hügel und Felsformationen hat.

Der Yellow Knolls Trailhead liegt im Red Cliffs Desert Reserve, nördlich von St. George, an der Cottonwood Road. Wenn Sie sich vor Ihrer Wanderung einen kurzen Überblick über den Weg und das Gelände verschaffen möchten, können Sie am Trailhead vorbei zu einem Aussichtspunkt fahren, der weiter auf dieser Straße liegt.

10. Wandern im Pioneer Park, St. George

Hiking in Pioneer Park, St. George

Wandern im Pioneer Park, St. George | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie keine Zeit haben, in einen der nahe gelegenen State Parks oder in die umliegenden Vororte zu fahren, um Wanderwege zu erkunden, können Sie direkt in St. George im Pioneer Park gut wandern. Dieser 52 Hektar große Stadtpark ist eine der Hauptattraktionen in St. George. Er überblickt die Stadt und ist der perfekte Ort, um den Sehenswürdigkeiten und Geräuschen von St. George für ein oder zwei Stunden zu entfliehen.

Obwohl der Park nur fünf Autominuten von der Innenstadt St. Georges entfernt ist, fühlt man sich wie in der Wüste oder bei einer Canyon-Wanderung. Sie können zwischen roten Felsbrocken spazieren gehen, einen Slot Canyon erkunden und ein Picknick an den schattigen Tischen in der Nähe des Startpunkts genießen.

Der Zugang zum Park erfolgt über den Red Hills Parkway.

11. Pfadfinder-Höhle

Johnson Canyon trail

Johnson Canyon Pfad

Die Wanderung zur Scout Cave entwickelt sich schnell zu einer der beliebtesten Wanderungen in der Umgebung von St. George – und das aus gutem Grund. Die Wanderung ist nicht übermäßig anspruchsvoll, was den Höhenunterschied angeht, und mit 3,6 Meilen hin und zurück ist sie für die meisten Menschen geeignet, wenn sie zumindest über eine halbwegs anständige Kondition verfügen.

Der Scout Cave Trail hat denselben Ausgangspunkt wie der Johnson Canyon Trail – denken Sie nur daran, sich von diesem Trail an der entsprechenden Stelle abzuspalten, die zum Glück gut ausgeschildert ist. Sie durchqueren ein abwechslungsreiches Terrain, darunter Lavafelder, einen sandigen Wash und felsige Abschnitte. Die Höhle befindet sich ganz am Ende der Wanderung, und der Blick von hier aus ins Tal ist unglaublich.

12. Die Schüssel

Views from the Lower Sand Cove trail to the Vortex formation in the Red Cliffs National Conservation Area

Blick vom Lower Sand Cove Trail auf die Vortex-Formation in der Red Cliffs National Conservation Area

Für eine etwas bizarre Wanderung, die nicht zu lang ist und eine Menge Spaß macht, sollten Sie den Bowl in Erwägung ziehen. Die Belohnung am Ende ist eine 50 Fuß tiefe Sandsteinschüssel, die einer Toilettenschüssel nicht unähnlich ist und in die Sie hinunterklettern können.

Auf dem Weg dorthin führt die Route hauptsächlich über Sandstein, ein bisschen Sand hier und da und ein paar felsige Abschnitte. Ein kleiner Anstieg gegen Ende des Weges wird Ihren Puls in die Höhe treiben, aber alles in allem ist diese zwei Meilen lange Rückwanderung nicht schwierig.

Unterbringung in St. George

Luxushotels und Hotels der mittleren Preisklasse:

  • Wenn Sie sich nach Ihrem Wandertag ein wenig verwöhnen lassen möchten, sollten Sie das The Inn at Entrada besuchen. Dieses luxuriöse Resort liegt in der Nähe des Eingangs zum Snow Canyon State Park und bietet eine Vielzahl von gut ausgestatteten Suiten und Casitas, alle mit Aussicht. Vor Ort gibt es ein gutes Restaurant und Außenpools.
  • Ein Neuzugang in der Hotelszene von St. George ist das moderne Hyatt Place St. George / Convention Center . Dieses Hotel verfügt über einen Außenpool, ein 24/7-Restaurant und große Zimmer.
  • Das Inn on the Cliff mit Blick auf St. George bietet eine schöne Aussicht, einen Außenpool und einen Whirlpool sowie große Zimmer mit Balkonen. Ebenfalls sehr beliebt ist das zentral gelegene Best Western Plus Abbey Inn .

Günstige Hotels:

  • Eines der beliebtesten preiswerten Hotels in St. George ist das Chalet Motel mit sauberen und komfortablen Zimmern.
  • Günstige Preise und hochwertige Zimmer bieten auch das haustierfreundliche St. George Inn and Suites und das Comfort Inn Saint George North mit einem Außenpool. In beiden Häusern wird ein kostenloses Frühstück angeboten.

Campingplätze:

  • Informationen über Campingmöglichkeiten in der Umgebung finden Sie in unserem Artikel über die besten Campingplätze in der Nähe von St. George.

Häufig gestellte Fragen

Wann ist die beste Zeit zum Wandern in St. George, Utah?

St. George hat ein angenehmes Klima, das fast das ganze Jahr über zum Wandern einlädt. In den Wintermonaten gibt es kühle, sonnige Tage und im Frühling und Herbst nahezu perfekte Bedingungen. In den Sommermonaten kann es unerträglich heiß werden, aber man kann trotzdem wandern, wenn man sich früh morgens auf den Weg macht. Denken Sie daran, dass viele der Wanderwege völlig exponiert sind und wenig bis gar keinen Schatten bieten.

Wo kann ich in der Nähe von St. George noch wandern?

Wenn Sie Zeit haben, die Umgebung von St. George zu erkunden, werden Sie feststellen, dass einige der besten Wanderungen in Utah gar nicht so weit entfernt sind. Wie bereits erwähnt, gibt es in Zion einige unglaubliche Wanderwege, darunter Angel’s Landing und The Narrows.

Nur ein paar Stunden entfernt liegt der Bryce National Park. Die Wege hier schlängeln sich durch ein Wunderland aus Hoodoos und Türmen, die aus einem natürlichen Amphitheater herausragen. Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Artikel über die besten Wanderungen im Bryce Canyon National Park.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button