Südamerika

12 bestbewertete Wanderwege in Minnesota

Mit Landschaften, die von atemberaubenden Küsten bis hin zu uralten Wäldern, freiliegendem Felsgestein, weitläufigen Flusstälern und übrig gebliebenen Präriesystemen reichen, könnte man Minnesota als das Land der 10.000 Dinge bezeichnen, die es zu entdecken gilt.

Eine der besten Möglichkeiten, Minnesotas Naturschönheiten kennenzulernen, ist, einem der vielen Wanderwege zu folgen. Von den Boundary Waters im Norden bis zum Zusammenfluss zweier Flüsse im Herzen der Twin Cities bieten die Wanderwege in Minnesota eine wunderbare Möglichkeit, den Staat zu erkunden.

Zu den beliebten Aktivitäten auf Minnesotas Wanderwegen gehören die Bewunderung historischer Leuchttürme, das Besteigen hoch aufragender Feuertürme und die Wanderung zum höchsten Punkt des Bundesstaates. Egal, ob Sie nur einen Nachmittag Zeit haben, um z. B. den 1,5 km langen Glacial Pothole Trail im Interstate State Park zu erkunden, oder ob Sie acht Monate Zeit haben, um den North Country National Scenic Trail zu wandern – es gibt immer etwas Einzigartiges zu entdecken.

Planen Sie Ihre Outdoor-Abenteuer mit unserer Liste der besten Wanderwege in Minnesota.

1. Silver Creek Trail, Jay Cooke State Park

Silver Creek Trail

Silver Creek Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Der Jay Cooke State Park, der als Ausgangspunkt für den südlichen Abschnitt des Superior Hiking Trail dient, bietet viele zusätzliche Wandermöglichkeiten. Mit dem malerischen St. Louis River, der einen Großteil der Landschaft prägt, bietet jeder Weg im State Park beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Eine beliebte Wanderung unter den 50 Meilen an Wanderwegen im Jay Cooke State Park ist der Silver Creek Trail .

Der Silver Creek Trail bietet dramatische Ausblicke auf die vom St. Louis River freigelegte schräge Felslandschaft. Der Weg beginnt mit der Überquerung der CCC Swinging Bridge über den Fluss. Der Silver Creek Trail ist eine 3,5-Meilen-Schleife, obwohl viele Wanderer am Ende nur den Abschnitt zurückgehen, der dem Fluss folgt.

Wenn Sie Ihren Ausflug auf dem Silver Creek Trail verlängern möchten, finden Sie unterwegs Anschluss an den Summer Trail und den Lost Lake Trail. Diese Wanderwege führen zu einigen der Backcountry-Campingplätze im Jay Cooke State Park. Der beliebte Carlton Trail Trip ist ebenfalls in dieser Region des Parks zugänglich und bietet großartige Ausblicke auf den St. Louis River.

Adresse: 780 Minnesota 210, Carlton, Minnesota

2. Wolf Creek Falls Trail, Banning State Park Wahl des Herausgebers

Wolf Creek Falls Trail

Wolf Creek Falls Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Das eigentliche Wanderabenteuer im Banning State Park beginnt auf dem Quarry Nature Trail, der entlang des als wild und landschaftlich reizvoll eingestuften Kettle River führt. Der Weg führt auch an den Ruinen des historischen Sandsteinbruchs vorbei, der Anfang des 20. Jahrhunderts hier betrieben wurde.

Es ist leicht, viel Zeit damit zu verbringen, den Kettle River zu bewundern, da er das Grundgestein freilegt und einige der anspruchsvollsten Stromschnellen des Bundesstaates bietet. Wenn Sie jedoch weiter nach Süden fahren, können Sie weitere natürliche Attraktionen erleben, die Banning zu einem der besten State Parks in Minnesota machen.

Nicht weit von den rauschenden Wassern des Kettle River entfernt bieten die Wolf Creek Falls eine ruhige, bewegte Landschaft, die Ihre Wanderanstrengungen belohnen wird. Es handelt sich um eine vier Meilen lange Schleife, die über den Quarry Nature Trail und den Wolf Creek Trail zu den Wolf Creek Falls und zurück führt. Auf dem Weg dorthin sind einige steile Abschnitte zu bewältigen.

Der 34 Plätze umfassende Campingplatz im Banning State Park liegt in der Mitte der Strecke.

Adresse: 61101 Banning Park Road Sandstone, Minnesota

3. Aiton Heights Fire Tower, Itasca State Park

The view atop the Aiton Heights Fire Tower just off the Ozawindib Trail

Die Aussicht vom Aiton Heights Fire Tower direkt am Ozawindib Trail

Der Itasca State Park liegt westlich des Chippewa National Forest und ist die Heimat des Oberlaufs des Mississippi. Dieser beliebte State Park ist auch der Ausgangspunkt für viele Abenteuer, zu denen unberührte Seen inmitten uralter Wälder und ein ausgedienter Feuerturm gehören, den man besteigen kann. Was all die lohnenswerten Attraktionen von Itasca miteinander verbindet, sind die 49 Meilen Wanderwege, die sich über den gesamten Park erstrecken.

Ein guter Einstieg in Itasca ist der 100 Fuß hohe Aiton Heights Fire Tower im Zentrum des Parks. Der Feuerturm ist nach einer halben Meile Fußmarsch vom ausgewiesenen Feuerturm-Parkplatz aus erreichbar.

Ein besserer Weg ist eine Drei-Meilen-Schleife, die an der historischen Douglas Lodge beginnt und die Ozawindib- und Deer Park Trails nutzt. Diese Drei-Meilen-Runde ist hügelig, aber nicht zu anstrengend. Die eigentliche Herausforderung (und Belohnung) der Wanderung besteht darin, die Stufen des 100 Fuß hohen Feuerturms hinaufzusteigen.

Adresse: 36750 Main Park Drive, Park Rapids, Minnesota

4. Little Two Harbors Trail, Split Rock Lighthouse State Park

Little Two Harbors Trail

Little Two Harbors Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Der Little Two Harbors Shoreline Trail, der vom Superior Hiking Trail abzweigt, um einen besseren Blick auf den Split Rock Lighthouse zu erhalten, zeigt viele der Merkmale, die das Nordufer des Lake Superior so besonders machen. Der Little Two Harbors Trail ist von den nahe gelegenen Parkplätzen aus leicht zu erreichen und bietet den Besuchern einen unmittelbaren Blick auf die Kieselsteinküste, die malerische Ellingsen Island und die gewaltige Weite des Lake Superior.

Der Uferweg wird auch durch den historischen Split Rock-Leuchtturm auf den Klippen des Sees gut akzentuiert. Mit einer Länge von nur einer dreiviertel Meile ermöglicht der kleine Two Harbors Trail einen schnellen Zugang zu vielen anderen beliebten Sehenswürdigkeiten des Split Rock Lighthouse State Park. Wanderer haben hier auch Zugang zum angrenzenden History Center, zu weiteren Uferpfaden und zu einem Ausgangspunkt für den gepflasterten Gitchi-Gami State Trail.

Adresse: 3755 Split Rock Lighthouse Road, Two Harbors, Minnesota

5. Superior-Wanderweg

Superior Hiking Trail

Superior Hiking Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Der Superior Hiking Trail (SHT), der sich über die gesamte Nordküste des Lake Superior erstreckt, ist das Kronjuwel unter den Wanderwegen in Minnesota. Kein anderer Wanderweg im Bundesstaat bietet so viele ständige Ausblicke und atemberaubende Momente wie die weite, offene Wasserlandschaft der Superior-Küste. Atemberaubende Szenen entlang des Weges umfassen Kieselstrände, vorspringende Klippen und bewaldete Schluchten.

Der SHT erstreckt sich über 260 Meilen von Duluth bis zur amerikanisch-kanadischen Grenze und schlängelt sich immer wieder an der Küste entlang. Der Weg erkundet die zerklüftete Landschaft, die durch das plätschernde Wasser und die Erhebungen daneben geformt wurde, und führt dabei durch einige der besten State Parks in Minnesota.

Landschaftlich reizvolle Ziele wie der Split Rock Lighthouse und der Tettegouche State Park bieten atemberaubende Ausblicke auf Wasserfälle und historische Gebäude. Charmante Städte wie Silver Bay und Lutsen laden zum Verweilen ein. Entlang des SHT gibt es fast alle 10 Meilen Wanderwege und mehr als 90 kostenlose Zeltplätze im Hinterland, so dass der SHT für Tageswanderungen, Wochenendausflüge und ganze Wanderungen geeignet ist.

Ganz gleich, ob Sie den SHT einen Tag lang wandern oder ihn in zwei bis vier Wochen durchwandern, die atemberaubenden Aussichten auf den Lake Superior werden Sie auf Ihrem Weg inspirieren. Eine durchschnittliche Durchwanderung des Superior Hiking Trail, d. h. eine Wanderung von Ende zu Ende, dauert etwa drei Wochen.

6. Eagle Mountain Trail, Boundary Waters Canoe Area Wilderness

The banks of Brule Lake on the Eagle Mountain Trail

Die Ufer des Brule Lake auf dem Eagle Mountain Trail | Mr. Moment / Foto geändert

Eagle Point ist der höchste Punkt in Minnesota und in den wärmeren Jahreszeiten ein beliebter Gipfel für Wanderungen. Der Gipfel ist eine der Hauptattraktionen, die man in der Boundary Waters Canoe Area Wilderness nur zu Fuß erreichen kann. Mit einer Höhe von etwas mehr als 2.300 Fuß werden Sie zwar nicht den gleichen Höhenrausch verspüren wie einige der westlichen 14’ers, aber der 3,5 Meilen lange Pfad, der zum Gipfel führt, ist kein Zuckerschlecken.

Der felsige, zerfurchte und manchmal steile Eagle Mountain Trail ist ein Wildnispfad. Das bedeutet, dass er nicht so gut gepflegt ist wie andere Wege im staatlichen Parksystem. Wenn Sie sich jedoch durch das zerklüftete Gelände wandern und manchmal auch kraxeln, erwartet Sie auf dem Gipfel des Eagle Mountain nicht nur das Gefühl, etwas erreicht zu haben, sondern auch eine herrliche Aussicht auf den umliegenden Superior National Forest. An klaren Tagen kann man in der Ferne auch den Lake Superior sehen.

7. Glacial Pothole Trail, Interstate State Park

Glacial Pothole Trail

Glacial Pothole Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Der Interstate State Park in Minnesota ist eine tolle Attraktion am Straßenrand, die zum Erkunden und Klettern einlädt. Dieser an der Straße gelegene State Park bietet auch einen großartigen Einblick in die geologische Geschichte von Minnesota. Er liegt direkt am Ufer des St. Croix River und des Highway 8 sowie am benachbarten Wisconsin Interstate State Park auf der anderen Seite des Flusses. Die vielleicht beliebteste Attraktion auf der Seite von Minnesota ist der eine halbe Meile lange Glacial Pothole Trail.

Glacial Potholes sind glatte Felseinbuchtungen, die vor Tausenden von Jahren durch das aufgewirbelte Wasser der nahe gelegenen Gletscherschmelze entstanden sind. Der Interstate State Park in Minnesota beherbergt mehr als 400 dieser einzigartigen geologischen Attraktionen innerhalb seiner Grenzen. Auf dem familienfreundlichen Glacial Pothole Trail können Sie viele dieser eiszeitlichen Sehenswürdigkeiten besichtigen und sogar einen Blick in den Bottomless Pit werfen, von dem man annimmt, dass er mindestens 60 Fuß tief ist.

Adresse: 307 Milltown Road, Taylors Falls, Minnesota

8. Riverview Trail, Gooseberry Falls State Park

Riverview Trail

Riverview-Pfad

Sechs Meilen südlich des Split Rock Lighthouse State Park bietet der Gooseberry Falls State Park noch mehr Attraktionen der North Shore in Form von rauschenden Wasserfällen. Zu den beliebtesten Wasserfällen im Gooseberry State Park gehören der Upper, Middle und Lower Falls am Gooseberry River. Alle drei können vom ADA-zugänglichen Riverview Trail aus besichtigt werden.

Wer noch mehr sehen möchte, kann vom Riverview Trail und dem Aussichtspunkt Gateway Plaza aus den Fifth Falls Trail begehen. Dieser Weg führt unerschrockene Wanderer zu einem abgelegenen Wasserfall, den sie auf eigene Faust erkunden können.

Nach der Besichtigung der Wasserfälle entlang des Riverview Trail können Wanderer auf dem Superior Hiking Trail weiterwandern und dort übernachten. Radfahrer haben die Möglichkeit, den Gitchi-Gami State Trail zu befahren.

Adresse: 3206 US Hwy 61 E, Two Harbors, Minnesota

9. North River Trail & Prairie Loop, Afton State Park

North River Trail & Prairie Loop

North River Trail & Prairie Loop | Foto Copyright: Brad Lane

Der Afton State Park liegt weniger als eine Stunde von St. Paul und Minneapolis entfernt und ist ein beliebter Ort für Stadtbewohner der Twin Cities und darüber hinaus, um in die Natur zurückzukehren.

Der Afton State Park bietet eine abwechslungsreiche Landschaft, in der sich verbliebene und wiederhergestellte Prärietäler mit weitläufigen Flussufern abwechseln, und verfügt über mehr als 20 Meilen Wanderwege, auf denen man alles erkunden kann. Ein empfehlenswerter Startpunkt im Afton State Park ist der North River Trail.

Der North River Trail verläuft etwas mehr als eine Meile parallel zum St. Croix River mit gleichmäßigem Gefälle, bevor er eine Steilküste erklimmt und von einem Aussichtspunkt aus eine neue Perspektive bietet. Vom North River Trail aus kann man auch andere Wanderwege im Park erreichen, darunter die Prairie und Trout Brook Loops, die die Wanderung um einige Kilometer verlängern. Diese beiden Schleifen führen über hügeliges und steiles Gelände und zeigen dem Wanderer lebendige Prärielandschaften und abgelegene bewaldete Schluchten.

Der Afton State Park bietet nur Backcountry-Campingplätze zum Übernachten. Alle Campingplätze sind nur nach einer Wanderung von mindestens einer Meile zu erreichen. Dies gilt auch für Campingplätze für Wasserfahrzeuge entlang des North River Trail.

Adresse: 6959 Peller Ave S, Hastings, Minnesota

10. Snelling Lake Trail, Fort Snelling State Park

Flowers along a trail in Fort Snelling State Park

Blumen entlang eines Weges im Fort Snelling State Park

Der Fort Snelling State Park liegt nur zwei Meilen östlich des internationalen Flughafens von Minneapolis-Saint Paul und bietet eine schnelle natürliche Erholung inmitten der städtischen Landschaft. Am Zusammenfluss des Minnesota und des Mississippi gelegen, bietet Fort Snelling eine Flusslandschaft mit zahlreichen Wanderwegen, die es zu erkunden gilt.

Sowohl der Snelling Lake Trail als auch der Pike Island Trail bestehen aus Schotterwegen und zwei- bis dreimeiligen Schleifen, die sich perfekt für eine ausgedehnte Mittagspause oder einen kurzen Besuch nach der Arbeit eignen. Der Snelling Lake Trail ist ein flacher, geschotterter Rundweg, der das namensgebende Gewässer umrundet. Entlang des Weges hat man einen herrlichen Blick auf die Auenwälder und den Lake Snelling sowie den Zugang zur Picknickinsel.

Der Pike Island Trail umrundet eine größere Insel im Park, und die Besucher können auf ihrer Erkundungstour eine Schleife mit variabler Länge machen. Die gesamte Insel ist relativ flach, und die Wanderwege haben nur einen geringen Höhenunterschied.

Adresse: 101 Snelling Lake Road, St. Paul, Minnesota

11. Sioux-Hustler Trail, Boundary Waters Canoe Area Wilderness

Young fox

Junge Füchse

Die Boundary Waters liegen im nördlichen Teil des Superior National Forest im Nordosten Minnesotas und bestehen aus einer Million Hektar ausgewiesener Wildnis mit Tausenden von Seen, Flüssen und Inseln, die es zu erkunden gilt.

Diese einmalig zerklüftete Landschaft grenzt im Norden an den benachbarten Quetico Provincial Park in Kanada und im Osten an den Voyageurs National Park. Trotz der weltberühmten Attraktionen, die sie umgeben, zieht die Boundary Waters Canoe Area Wilderness jedes Jahr Tausende von Besuchern in ihre abgelegene Lage.

Mit mehr als 1.200 Meilen Kanurouten zum Paddeln ist das Bootfahren die Hauptfortbewegungsart in den Boundary Waters. Aber diese wasserreiche Landschaft bietet auch einige der besten Wildnis-Wanderwege des Bundesstaates. In der westlichen Region der Boundary Waters bietet der Sioux-Hustler-Trail Rucksacktouristen die Möglichkeit, die inspirierende Landschaft zu durchwandern und einige Nächte darin zu verbringen.

Der Sioux-Hustler-Trail ist eine 32-Meilen-Schleife, die durch unwegsames Gelände und eine nicht instand gehaltene Route führt. Mit der richtigen Ausrüstung und Erfahrung belohnt dieser Wanderweg in den Boundary Waters jedoch die Besucher für ihre Bemühungen.

Der Sioux-Hustler Trail führt an zahlreichen Biberdämmen und malerischen Seen vorbei. Der wahre Nervenkitzel beim Wandern auf dem Sioux-Hustler Trail ist die Tiefe der Wildnis, in die man mit jedem Kilometer eintaucht. Der Sioux-Hustler Trailhead ist von Ely aus über den Echo Trail in einer Stunde zu erreichen. Für das Reisen und Übernachten in der Boundary Waters Canoe Area Wilderness ist eine Genehmigung erforderlich.

12. Der North Country National Scenic Trail

The North Country National Scenic Trail

Der North Country National Scenic Trail

Der North Country National Scenic Trail (NCT), der sich von New York bis North Dakota erstreckt, ist ein Wanderweg, der Wanderer mit bedeutenden Sehenswürdigkeiten in sieben verschiedenen Bundesstaaten verbindet und eine vielfältige Landschaft von den Green Mountains bis zu den Great Plains erschließt.

Der NCT durchquert 10 verschiedene nationale Wälder, Hunderte von staatlich ausgewiesenen Naturräumen und unzählige malerische Campingplätze im Hinterland und ist mit einer Länge von 4.600 Meilen der längste National Scenic Trail des Landes.

Einige ehrgeizige Wanderer haben versucht, den NCT zu durchwandern, was etwa acht Monate in Anspruch nimmt. Da es entlang des Weges viele Einstiegspunkte gibt, genießen die meisten Menschen den NCT entweder als Tageswanderung oder als Rucksacktour. Weitere Informationen über die gesamte Strecke oder darüber, wie Sie als Freiwilliger am Fortschritt des NCT mitwirken können, erhalten Sie bei der North Country Trail Association.

In westlicher Richtung betritt der North Country Trail Minnesota in der Nähe des Jay Cooke State Park und von Duluth und verbindet sich mit dem Superior Hiking Trail, während er sich an der Nordküste entlang bis zur US-kanadischen Grenze windet. An der Grenze biegt der NCT nach Westen ab, wo er sich mit dem Border Route Trail verbindet und in die Boundary Waters Canoe Area Wilderness eintritt, wo die Reise durch das Hinterland selbst für die erfahrensten Rucksacktouristen eine Herausforderung darstellt.

Nachdem er die Boundary Waters und den Superior National Forest durchquert hat, führt der NCT in südöstlicher Richtung durch Grand Rapids, den Chippewa National Forest und den Itasca State Park. Der NCT durchquert den Bundesstaat, indem er in der Nähe von Fargo in die Grasland-Prärie von North Dakota einbiegt.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Mehr Outdoor-Abenteuer in Minnesota: Wenn Sie es bei Ihren nächsten Wanderungen etwas schneller angehen lassen möchten, bietet Minnesota auch eine beeindruckende Sammlung von Mountainbike-Strecken. Der Bundesstaat verfügt außerdem über ein umfangreiches staatliches Parksystem und einen der wasserreichsten Nationalparks des Landes. Innerhalb der besten National- und Staatsparks in Minnesota gibt es zahlreiche Campingmöglichkeiten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über die besten Campingplätze in Minnesota.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button