Südamerika

12 bestbewertete Wanderwege in Tucson

Die Wanderwege rund um Tucson bieten eine überraschende Vielfalt, die von Spaziergängen zwischen Kakteen in der Wüste bis hin zu Wanderungen durch hohe Kiefern in alpinen Gebieten reicht.

Sie finden eine gute Auswahl an kurzen oder langen Wanderwegen, anspruchsvollen Wanderungen mit großen Höhenunterschieden oder flachen Wegen, die sich für einen bescheideneren Wandertag eignen.

Vögel und andere Wildtiere sind in den umliegenden Parks und Naturgebieten zahlreich vertreten, so dass Sie eine gute Chance haben, Tiere zu sehen. Wenn Sie sich nicht aus dem Stadtzentrum herauswagen möchten, können Sie auf dem Tumamoc Hill direkt im Herzen von Tucson wandern.

Einen Überblick über unsere Top-Tipps finden Sie in unserer Liste der besten Wanderungen in Tucson.

1. Seven Falls Trail

Seven Falls Trail

Seven Falls Trail

Dieser schöne Wanderweg in der Sabino Canyon Recreational Area führt Sie von der Wüste den Bear Canyon hinauf zu einer Reihe wunderschöner Wasserfälle. Der Weg folgt einem Bach, den Sie mehrmals überqueren. Entlang des Weges sehen Sie Saguaro, Buckhorn Cholla, Barrel Cactus und Cottonwood Bäume.

Bringen Sie Ihre Badesachen mit, um zu schwimmen, oder waten Sie ins Wasser, um sich abzukühlen, nachdem Sie die Serpentinen am Ende der Wanderung erklommen haben. Der Höhenunterschied beträgt 720 Fuß, und die Gesamtlänge der Wanderung vom Ausgangspunkt aus beträgt fünf Meilen hin und zurück, wenn Sie die Straßenbahn benutzen.

Wenn Sie vom Parkplatz aus starten, müssen Sie weitere vier Meilen zurücklegen, also insgesamt neun Meilen und knapp über 900 Fuß Höhenunterschied.

Die Straßenbahn, die sich für diese Wanderung großer Beliebtheit erfreut, fährt im Stundentakt. Für die Fahrt und den Eintritt in das Sabino Canyon Recreation Area wird eine Gebühr erhoben. Dieser Weg befindet sich in der Nähe des luxuriösen Loews Ventana Canyon Resort.

Standort: Sabino Canyon Recreation Area (Erholungsgebiet)

2. Sutherland-Weg

Sutherland Trail

Sutherland Trail | Foto Copyright: Lana Law

Der Sutherland Trail beginnt im Catalina State Park und bietet eine landschaftlich reizvolle Wanderung durch die Wüstenlandschaft und führt dann hinauf in die Berge bis auf eine Höhe von 8.600 Fuß.

Die gesamte Wanderung ist 10,8 Meilen lang und nichts für schwache Nerven, aber Sie müssen nicht die gesamte Strecke zurücklegen, um diese Gegend zu genießen.

Die ersten paar Meilen sind sehr beliebt bei Leuten, die einfach nur eine schöne Wanderung durch die Wüste machen wollen, und es ist ein großartiger Ort, um einige große Saguaros aus der Nähe zu sehen, einige Vögel zu beobachten und im Frühling die Farben der blühenden Blumen zu genießen. Der Weg überquert hier einen saisonalen Bach und führt über leicht hügeliges Gelände.

Wenn Sie die Energie und die Zeit haben, können Sie die gesamte Wanderung mit einem Höhenunterschied von 5.900 Fuß machen, die eine ganz andere Landschaft bietet. Der Weg steigt an, in einigen Abschnitten recht steil, und führt in ein Land mit hohen Kiefern und unglaublichen Ausblicken auf die Berge.

Standort: Catalina State Park

3. Romero Pools Trail

Romero Pools Trail

Romero Pools Trail | Debbie / Foto geändert

Ein weiterer interessanter Weg im Catalina State Park ist die Wanderung zu den Romero Pools, die Teil des längeren Romero Canyon Trail ist. Es handelt sich um eine 5,6 Meilen lange Wanderung mit Rückweg zu den Romero Pools, einem Wasserauffanggebiet, das saisonal fließt.

An einem heißen Tag ist dies ein großartiger Ort für ein kurzes Bad, also bringen Sie Ihre Badesachen mit. Je nach Jahreszeit kann es sein, dass die Pools nur wenig Wasser führen.

Der Weg ist am Anfang eben, steigt dann aber über felsiges Terrain an und überwindet dabei insgesamt 1.000 Fuß an Höhenmetern. Wenn Sie den Romero Canyon Trail weitergehen möchten, sollten Sie sich darauf einstellen. Diese 14,4-Meilen-Wanderung kann fünf bis sechs Stunden dauern und überwindet einen Höhenunterschied von insgesamt 3.300 Fuß.

Standort: Catalina State Park

4. Valley View Overlook Trail

Valley View Overlook Trail

Valley View Overlook Trail | Foto Copyright: Lana Law

Obwohl es sich nur um eine 0,8 Meilen lange Rundwanderung handelt, ist dies eine der schönsten Wanderungen in der Umgebung von Tucson. Der hügelige Weg führt hinunter in eine Senke und allmählich bergauf zu einem Aussichtspunkt, bevor er auf demselben Weg zurückführt. Die Gegend ist dicht mit Saguaros bewachsen, die die Hügel und Berge säumen.

Der Blick reicht über die hügelige Landschaft hinaus bis ins Tal und zu den weit entfernten Bergen. Wenn die riesigen Ocotillos und der Feigenkaktus blühen, ist dies ein herrliches Gebiet für eine Wanderung.

Diese Wanderung liegt abseits der unbefestigten Bajada Loop Road im westlichen Teil des Saguaro-Nationalparks, der als Tucson Mountain District bekannt ist.

Standort: Tucson Mountain District, Saguaro-Nationalpark

5. Tumamoc Hill-Pfad

Tumamoc Hill Trail

Tumamoc Hill Trail | Foto Copyright: Lana Law

Der eigentliche Vorteil des Tumamoc Hill Trail ist seine Zugänglichkeit, und für Einzelwanderer ist er eine sichere Option im Vergleich zu einem abgelegenen Wanderweg außerhalb der Stadt.

Dieser gepflasterte Weg schlängelt sich den Tumamoc Hill hinauf, eine Kuppe in der Innenstadt von Tucson, und überwindet in etwas mehr als 1,5 Meilen knapp über 700 Fuß. Die gesamte Hin- und Rückwanderung beträgt 3,1 Meilen und führt in eine Richtung bergauf und auf dem Rückweg bergab.

Saguaros säumen die Hänge, und Schilder entlang des Weges geben Aufschluss über die Tierwelt, die in diesem Gebiet lebt, darunter die Horneidechse, die in der Sprache der Tohono O’odham auch als tumamoc” bekannt ist.

Auf dem Weg nach oben haben Sie eine großartige Aussicht über die Stadt in verschiedene Richtungen. Der Weg ist ein gutes Training, und Sie können ihn gehen, laufen oder einen Kinderwagen auf dem breiten Pfad schieben.

6. Freeman Homestead Nature Trail

Freeman Homestead Nature Trail

Freeman Homestead Nature Trail | Foto Copyright: Lana Law

Für einen einfachen und landschaftlich reizvollen Spaziergang im Rincon Mountain District, dem östlichen Teil des Saguaro-Nationalparks, bietet sich der Freeman Homestead Nature Trail an.

Der Hauptgrund für diesen Rundweg ist die Landschaft, denn die Freeman Homestead existiert nicht mehr. Die Wüste ist hier fast üppig, mit allen Arten von Vegetation, darunter riesige Saguaros, Ocotillos, Feigenkakteen, Mesquite und andere einheimische Pflanzen.

Die hügelige Landschaft verleiht diesem ein Kilometer langen Rundwanderweg eine gewisse Dramatik. In der Ferne kann man das Tal und die Berge sehen. Die Wanderung beginnt am Cactus Forest Scenic Loop Drive. Es handelt sich um eine Einwegschleife, halten Sie also Ausschau nach der Abzweigung zum Javelina-Picknickplatz.

Der Ausgangspunkt für den Freeman Homestead Nature Trail befindet sich an dieser kurzen Abzweigung, kurz vor dem Picknickplatz.

Standort: Rincon Mountain District, Saguaro National Park

7. Yetman-Pfad

Yetman Trail

Yetman Trail | Denny Armstrong / Foto geändert

Wenn Sie auf der Suche nach einer längeren Wanderung sind, die jedoch keine großen Höhenunterschiede aufweist, ist der 12 Meilen lange Yetman Trail (Hin- und Rückweg) eine schöne Option, die je nach Ausgangspunkt nur etwa 500 bis 700 Fuß Höhenunterschied aufweist. Der Yetman Trail führt Sie durch eine Landschaft mit Saguaros, Fasskakteen, Ocotillos und anderen botanischen Schätzen der Sonoran-Wüste.

Ein weiterer interessanter Ort auf dieser Wanderung ist das Bowen Homestead , oder “Steinhaus”, wie es oft genannt wird. Diese Ruinen stammen aus den 1930er Jahren.

Sie können auch kurze Abwandlungen dieses Weges machen, z. B. nur bis zu den Bowen Ruins wandern, um eine bescheidenere 2,2-Meilen-Rückwanderung vom Camino de Oeste Trailhead zu machen.

Sie können den Yetman Trail auch vom JW Marriott Tucson Starr Pass Resort & Spa aus erreichen.

Standort: Camino de Oeste Trailhead, Tucson Mountain Park

8. Linda Vista-Pfad

Linda Vista Trail

Linda Vista Trail | Foto Copyright: Lana Law

Für eine leichte, aber landschaftlich reizvolle Wanderung auf der Nordseite von Tucson im Oro Valley ist der Linda Vista Trail eine gute Wahl. Diese Wanderung führt durch einen wunderschönen Wüstenabschnitt, der fast wie ein botanisches Wüstengebiet aussieht, bis zum Fuß des Pusch Ridge.

Sie können einen direkten Hin- und Rückweg von etwa 1,5 Meilen machen oder verschiedene Wege für längere Wanderungen miteinander verbinden. Es gibt einige Höhenmeter zu überwinden, aber die meisten Wege führen Sie nicht mehr als 300 Fuß nach oben.

Diese Wanderung liegt in unmittelbarer Nähe des El Conquistador Tucson, A Hilton Resort, und ist ein schöner Ausflug, wenn Sie hier übernachten.

Standort: Der Ausgangspunkt befindet sich am Linda Vista Boulevard, abseits der North Oracle Road, Oro Valley.

9. Tanque Verde Falls Trail

Tanque Verde Falls Trail

Tanque Verde Falls Trail

Die Tanque Verde Falls sind ein wunderschöner Anblick in der Wüste, wo das Wasser 80 Fuß über eine Felswand stürzt. Sie können ihn auf dieser etwas mehr als zwei Meilen langen Rundwanderung erreichen.

Es handelt sich um eine relativ leichte Wanderung mit nur etwa 100 Fuß Höhenunterschied. Die Wassermenge, die über die Fälle fließt, hängt von der Jahreszeit und den jüngsten Regenfällen ab.

In der Nähe des Beginns des Weges befindet sich eine Waschstelle. Wenn hier Wasser steht, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass die Wasserfälle fließen.

Standort: Lower Tanque Verde Falls Trailhead, an der Reddington Road, östlich von Tucson

10. Blackett’s Ridge Trail

Blackett

Blackett’s Ridge Trail | Patrick Park / Foto geändert

Diese Wanderung bietet wunderschöne Ausblicke auf Tucson sowie auf den Sabino und Bear Canyon. Der Weg führt etwa 1.800 Fuß hinauf, und die Gesamtstrecke beträgt knapp sechs Meilen hin und zurück.

Die Anstrengung ist jedoch die Aussicht auf dem Gipfel wert. Einige Abschnitte des Blackett’s Ridge Trail sind sehr steil und felsig und erfordern ein wenig Klettern über Felsbrocken.

Standort: Sabino Canyon Recreation Area (Erholungsgebiet)

11. Cactus Forest Trail

Cactus Forest Trail

Cactus Forest Trail | Foto Copyright: Lana Law

Ein weiterer einfacher, aber etwas längerer Weg im Rincon Mountain District des Saguaro National Park ist der Cactus Forest Trail.

Es handelt sich um einen flachen, 2,5 Meilen langen Weg, der durch das Innere des Cactus Forest Scenic Loop Drive führt, vorbei an Saguaro und anderer Wüstenvegetation.

Halten Sie Ausschau nach Wildtieren, insbesondere nach Vögeln. Sie können oft die babyähnlichen Schreie von Wachteln sehen oder zumindest hören, ebenso wie das Piepsen von Spechten, die Sie auf den Saguaros landen sehen können.

Der Wanderweg kann sowohl am nördlichen als auch am südlichen Ausgangspunkt betreten werden, doch ist er in nördlicher Richtung landschaftlich am reizvollsten, so dass es am besten ist, am südlichen Ausgangspunkt zu beginnen, wenn Sie den Weg nur in einer Richtung mit einem Auto-Shuttle zurücklegen möchten.

Die meisten Menschen haben nicht die Möglichkeit, mit dem Auto zu fahren, und so wird der Weg zu einem fünf Meilen langen Hin- und Rückweg. Wenn Sie eine kürzere Wanderung wünschen, wandern Sie einfach bis zum Kalkofen und kehren Sie um. Vom südlichen Ausgangspunkt sind es drei Meilen hin und zurück, und vom nördlichen Ausgangspunkt sind es nur zwei Meilen zurück.

Standort: Rincon Mountain District, Saguaro National Park

12. Mount Wrightson über den Old Baldy Trail

View from near the summit of Mount Wrightson

Blick vom Gipfel des Mount Wrightson

Wenn Sie die Kraft und Ausdauer haben, eine längere, schwierigere Wanderung in Angriff zu nehmen, sollten Sie den Mount Wrightson Trail in Betracht ziehen.

Mit einem Höhenunterschied von fast 4.000 Fuß auf fünf Meilen (10 zurück) ist der Weg nichts für schwache Nerven. Diejenigen, die es bis zum Gipfel schaffen, werden mit weiten Ausblicken belohnt; im Frühling sind die Wildblumen spektakulär.

Der untere Teil des Weges ist etwas schattig, aber je höher man kommt, desto offener wird er; eine Brise macht diesen Abschnitt an warmen Tagen oft recht angenehm.

Aufgrund der Höhenlage ist der Weg im Januar und Februar häufig mit Schnee und Eis bedeckt, daher sollten Sie Mikrospikes und Stöcke mitbringen, wenn Sie zu dieser Zeit wandern möchten.

Das Parken an der Basis ist gebührenpflichtig.

Übernachtungsmöglichkeiten in Tucson mit einfachem Zugang zum Wandern und zur Natur

  • Luxuriöse Resorts und Hotels: Das JW Marriott Tucson Starr Pass Resort & Spa bietet ultimativen Luxus in Kombination mit einfachem Zugang zu großartigen Wandergebieten. Es befindet sich in einer wunderschönen Lage am Rande des Tucson Mountain Park und des Tucson Mountain District des Saguaro National Park. Kommen Sie nach einer morgendlichen Wanderung oder einem nachmittäglichen Besuch der Old Tucson Studios nach Hause, um sich in den Pools zu entspannen, ein gutes Essen zu genießen oder eine Runde Golf zu spielen.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Stadt liegt das kleine, malerische Hacienda Del Sol Guest Ranch Resort in den Catalina Foothills und bietet schnellen Zugang zum Catalina State Park und dem Sabino Canyon Recreation Area. Der Pool am Hang bietet einen Blick auf die Berge, und die herrlichen Gärten verleihen diesem Anwesen das Gefühl eines intimen Rückzugsortes in den Bergen.

Ebenfalls im Nordosten von Tucson und in unmittelbarer Nähe der gleichen Naturgebiete wie die Hacienda Del Sol liegt das Loews Ventana Canyon Resort. Dies ist ein größeres Luxusresort am Rande der Catalina Mountains und bietet Tennisplätze, Zugang zu zwei 18-Loch-Golfplätzen und einen Pool.

Weitere Wander- und Campingmöglichkeiten in der Nähe von Tucson und in Arizona

image

Wanderwege: Arizona ist ein Paradies für Wanderer, und Tucson ist nur die Spitze des Eisbergs. Wenn Sie Zeit haben, den Bundesstaat zu Fuß zu erkunden, lesen Sie unsere vollständigen Führer zu den besten Wanderungen an den folgenden Orten: Phoenix, Sedona und Prescott. Sehen Sie sich auch unsere Liste der absolut besten Wanderungen in Arizona an.

image

Camping & Campingplätze: Die Campingmöglichkeiten in der Umgebung von Tucson sind hervorragend! Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, lesen Sie unsere Liste der besten Campingplätze in der Nähe von Tucson. Wenn Sie weiter weg fahren, werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der besten Campingplätze in Arizona, um Orte zu entdecken, die nur zwei bis drei Stunden entfernt sind, wie das Chiricahua National Monument oder das Organ Pipe Cactus National Monument.

Häufig gestellte Fragen

Wann ist die beste Zeit zum Wandern in Tucson?

Die beste Zeit für Wanderungen in Tucson ist von September bis April. Das Wetter ist dann meist sonnig und angenehm. Im September und April sollten Sie Ihre Wanderung früh am Tag beginnen, um die Hitze zu vermeiden. Von Oktober bis Februar und im März können Sie den ganzen Tag über wandern.

Gibt es Klapperschlangen auf den Wanderwegen?

Ja. Die Hauptsaison für Schlangenbegegnungen ist der Frühling, im Allgemeinen von Mitte März bis Mitte April, wenn das Wetter anfängt, sich zu erwärmen. Bleiben Sie auf den Pfaden, um Schlangen zu vermeiden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button