Südamerika

12 erstklassige Campingplätze in der Nähe von Seattle

Die atemberaubenden Naturschönheiten Washingtons, das Seattle von allen Seiten umgibt, warten darauf, Sie zu überraschen. Die weltberühmten Nationalparks wie Mount Rainier, North Cascades und Olympic sind alle in weniger als drei Autostunden von Seattle aus zu erreichen, einschließlich ihrer vielen großartigen Campingplätze für mehrtägige Erkundungen.

Staatliche Parks in Washington verdienen ebenso viel Aufmerksamkeit, und Campingplätze an Orten wie Deception Pass und Cape Disappointment bieten ihre eigenen, einzigartigen Möglichkeiten, etwas zu unternehmen. Weitere beliebte Ausflugsziele in Washington mit Campingplätzen in der Nähe von Seattle sind der Puget Sound, Rückzugsorte am See und üppige Regenwälder. Mit unserer Liste der besten Campingplätze in der Nähe von Seattle finden Sie die besten Plätze, um Ihr Zelt aufzuschlagen oder Ihr Wohnmobil zu parken.

1. Deception Pass State Park, Oak Harbor

Deception Pass Bridge

Deception Pass-Brücke

Der Deception Pass, der ursprünglich von den Stämmen der Coast Salish bewohnt wurde und seinen Namen von englischen Entdeckern erhielt, die den Durchgang fälschlicherweise für die Mündung des Columbia River hielten, ist seit fast 100 Jahren einer der beliebtesten State Parks in Washington. Das Civilian Conservation Corps baute in den 1930er Jahren einen Großteil der Infrastruktur des Parks auf, der sowohl Whidbey als auch Fidalgo Island umfasst, einschließlich der berühmten Deception Pass Bridge. Ein Großteil dieser Arbeit ist auch heute noch auf den zahlreichen Wanderwegen, in den Ausstellungsbereichen und auf den Campingplätzen dieses Top-Campingplatzes im Bundesstaat Washington zu sehen.

Neunzig Meilen nördlich von Seattle bietet der Deception Pass State Park mehr als 300 Campingplätze, die sich auf drei Standorte verteilen und sowohl für Zelte als auch für Wohnmobile geeignet sind. Die meisten Campingplätze befinden sich auf dem Cranberry Lake Campground, der auch eine Reihe von Stellplätzen für Wanderer und Radfahrer bietet. Von allen Campingplätzen aus kann man auf den landschaftlich reizvollen Pfaden wandern, Süß- und Salzwasserboote fahren und an Orten wie dem Rosario Beach in den Fluten baden. Am Deception Pass gibt es auch Duschen, Toiletten und Informationsprogramme. Bei über zwei Millionen Besuchern pro Jahr empfiehlt es sich, den Campingplatz zu reservieren.

2. Kalaloch Campground, Olympic National Park

Second Beach at Kalaloch Campground

Zweiter Strand am Kalaloch Campground | Foto Copyright: Brad Lane

Auf der gegenüberliegenden Seite der Olympic Peninsula von Seattle liegt Kalaloch, der größte Campingplatz an der zerklüfteten Olympic Coast. Er ist ganzjährig geöffnet und bietet Platz für Zeltcamper und kleine Wohnmobile. Kalaloch verfügt über 170 Campingplätze, die alle in Hörweite des Ozeans liegen. Von den Plätzen aus hat man direkten Zugang zum Second Beach, und Camper in Kalaloch können auch den herrlichen Ruby Beach erreichen, der nur eine kurze Autofahrt weiter nördlich an der Küste liegt. In Kalaloch stehen Toiletten mit Wasserspülung und Trinkwasser zur Verfügung, und Reservierungen können vor jedem Sommerbesuch vorgenommen werden. Wenn Sie von Seattle über Olympia nach Süden fahren, erreichen Sie den Campingplatz in etwas mehr als drei Stunden. Da es auf der Olympic Peninsula viel zu sehen gibt, empfiehlt es sich, bei einem längeren Aufenthalt auch einige der anderen Top-Campingplätze im Olympic National Park zu besuchen.

3. Cougar Rock Campground, Mount Rainier National Park Empfehlung der Redaktion

Skyline Trail at Paradise

Skyline Trail bei Paradise | Foto Copyright: Brad Lane

Der Mount Rainier ist eine der größten Naturattraktionen des gesamten Pazifischen Nordwestens und ein aktiver Stratovulkan, der von einer herrlichen Berglandschaft umgeben ist. Vier vom National Park Service betriebene Campingplätze gehören zu den besten am Mount Rainier, darunter der begehrte Cougar Rock Campground, der nur gut zwei Stunden von Seattle entfernt in der Nähe des Nisqually River an der Südseite des Parks liegt. Die Beliebtheit von Cougar Rock beruht zum Teil auf seiner Nähe zum berühmten Paradise-Gebiet des Mount Rainier.

Hier befinden sich einige der besten Wanderwege im Mount Rainier National Park, darunter der atemberaubende Skyline Trail und das Muir Camp, und Paradise at Rainier ist weit mehr als nur eine eindrucksvolle Bezeichnung. Bergwiesen, plätschernde Wasserfälle und pelzige Waldtiere machen einen großen Teil des Erlebnisses in Paradise aus, und das alles vor der Kulisse eines weiten Blicks auf die Konturen und Gletscher von Rainier. Nach weniger als 10 Meilen landschaftlich reizvoller Fahrt finden sich Übernachtungsgäste auf dem Cougar Rock Campground inmitten von Paradise und seiner ganzen Pracht wieder.

Von Ende Mai bis Anfang September stehen auf dem Cougar Rock Campground über 170 Campingplätze zur Verfügung. Weitere Wandermöglichkeiten befinden sich in der Nähe des Campingplatzes, darunter der Zugang zum 93 Meilen langen Wonderland Trail, der den Berg umrundet. Der Cougar Rock Campground kann im Voraus reserviert werden, ebenso wie der ebenso beliebte Ohanapecosh Campground in Mount Rainier, der für Zeltcamper und kleine Wohnmobile geeignet ist.

4. Cape Disappointment State Park, Ilwaco

Cape Disappointment Lighthouse

Cape Disappointment-Leuchtturm

Cape Disappointment ist ein geschichtsträchtiger Ort im pazifischen Nordwesten und liegt etwas mehr als drei Stunden von Seattle entfernt in der südwestlichen Ecke des Bundesstaates, wo der Columbia River auf den Pazifischen Ozean trifft. Trotz seines düsteren Namens, den der Entdecker John Meares nach seinen vergeblichen Versuchen, den Eingang zum Columbia River zu finden, geprägt hat, ist Cape Disappointment ein wunderschöner Ort mit Leuchtturmblick, Ausblicken auf den Ozean und jeder Menge Abenteuer. Am Cape Disappointment gibt es über 200 Campingplätze für Zeltcamper und Wohnmobile, aber auch Jurten, Hütten und Stellplätze für Wanderer und Radfahrer sind vorhanden. Picknicktische und großartige Aussichten bereichern den gesamten Park. Weitere beliebte Freizeitaktivitäten sind Wandern, Strandspaziergänge und die Erkundung der Geschichte im Lewis and Clark Interpretive Center.

5. Colonial Creek Campground, North Cascades National Park

Diablo Lake near Colonial Creek Campground

Diablo Lake in der Nähe des Colonial Creek Campgrounds | Foto Copyright: Brad Lane

Der Colonial Creek Campground ist ein idealer Wochenendausflug in den North Cascades und befindet sich im Herzen des Nationalparks, in der Nähe eines seiner bekanntesten Gewässer. Der Campingplatz ist über die saisonale State Route 20, besser bekannt als North Cascades Highway, zu erreichen. Zu den vielen Dingen, die Colonial Creek zu einem der besten Campingplätze in den North Cascades machen, gehört der Bootszugang zum aquamarinblauen Wasser des Diablo Lake. Zweieinhalb Stunden von Seattle entfernt, ist Colonial Creek allein schon wegen des Panoramablicks auf die North Cascades eine Reise wert.

Der Colonial Creek Campground ist auf zwei Schleifen mit insgesamt 140 Stellplätzen aufgeteilt und eignet sich besonders für Zeltcamper und kleine Wohnmobile. Toiletten mit Wasserspülung und Trinkwasser sind für alle Übernachtungsgäste verfügbar. Zu den beliebten Wanderwegen, die von beiden Campingplätzen ausgehen, gehören die Wanderung zum Thunder Knob und einer der besten Wanderwege im North Cascades National Park, Thunder Creek to Fourth of July Pass. Alle 100 Stellplätze auf der Südschleife des Colonial Creek können im Voraus reserviert werden, während die restlichen Stellplätze auf der Nordschleife nach dem Prinzip “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst” vergeben werden.

6. Lake Wenatchee State Park, Leavenworth

Lake Wenatchee

Lake Wenatchee | Foto Copyright: Brad Lane

Der Lake Wenatchee State Park liegt im Okanogan-Wenatchee National Forest und ist von Seattle aus in einer zweistündigen Fahrt zu erreichen. Der riesige Campingplatz am Seeufer des Lake Wenatchee ist in einen Nord- und einen Südteil mit über 200 Stellplätzen aufgeteilt. Im Lake Wenatchee State Park kann man sich das ganze Jahr über erholen, in den wärmeren Monaten schwimmen, Boot fahren und wandern, im Winter Langlauf, Hundeschlittenfahrten und Camping bei kaltem Wetter. Duschen, Bootsanleger und ein Amphitheater gehören zu den beliebten Einrichtungen des Parks, und ein kleiner Campingladen in der Nähe versorgt Sie mit dem Nötigsten. Die bayerische Stadt Leavenworth, eine der schönsten Kleinstädte Washingtons, ist nur eine halbe Autostunde vom Lake Wenatchee State Park entfernt und bietet ein zusätzliches Abenteuer.

7. Fay Bainbridge Park, Bainbridge Island

Driftwood at Fay Bainbridge

Treibholz bei Fay Bainbridge

An der Nordspitze von Bainbridge Island gelegen, nutzt dieser städtische Meerespark die Vorteile der atemberaubenden Landschaft der Umgebung. Der Fay Bainbridge Park verfügt über einen weitläufigen Strand mit Blick auf den Puget Sound und die Cascade Mountains und bietet Möglichkeiten zur Erkundung der Landschaft durch Wanderwege, Strandspaziergänge und einen Bootsanleger im nahe gelegenen Fort Ward Park. Der Campingplatz in Fay Bainbridge wurde vor kurzem modernisiert und verfügt nun über 14 Zeltplätze, 26 Wohnmobilstellplätze und zwei Hütten, die gemietet werden können. Toiletten mit Wasserspülung, warme Duschen und Trinkwasser befinden sich in der Nähe aller Campingplätze und können reserviert werden. Übernachtungsgäste aus Seattle erreichen Bainbridge Island und den Park mit der Bainbridge Island Ferry.

8. Larrabee State Park, Bellingham

Larrabee State Park

Larrabee-Staatspark

Entlang des malerischen Chuckanut Drive im Norden Washingtons gelegen, bietet Larrabee hervorragende Aussichten auf die Samish Bay und die San Juan Islands. Weniger als 10 Meilen südlich von Bellingham und eine 90-minütige Fahrt von Seattle entfernt ist Larrabee der erste State Park Washingtons und auch heute noch einer der beliebtesten. In diesem landschaftlich reizvollen State Park gibt es mehr als 80 Campingplätze entlang des seewärtigen Abhangs des Chuckanut Mountain, die hauptsächlich für Zeltcamper geeignet sind und Zugang zu Duschen, Trinkwasser und sanitären Einrichtungen bieten. Direkt neben dem Campingplatz verläuft die Burlington Northern Railroad, die sowohl für Lokomotivfans als auch für kleine Kinder interessant ist.

9. Sequim Bay State Park, Sequim

Sunset at Sequim Bay

Sonnenuntergang in der Sequim Bay

Dieser State Park-Campingplatz liegt im Regenschatten von Sequim und entgeht so dem oft nassen Wetter auf der Olympic Peninsula. Da es in der Regel trocken bleibt, bietet Sequim Bay eine einladende Atmosphäre, die zum Bootfahren, Wandern und Genießen einer Mahlzeit im Freien einlädt. Mit einem Überangebot an Liegeplätzen und Bootsanlegern sind Wasseraktivitäten wie Angeln in Sequim Bay sehr beliebt. Basketballplätze, Baseballfelder und Hufeisengruben ergänzen das Angebot an Land, und der 120 Meilen lange Olympic Discovery Trail führt auf seinem Weg von Port Townsend zum Pazifik durch den Park. In Sequim Bay stehen über 60 Stellplätze zur Verfügung, von denen die meisten zum Zelten geeignet sind, und auch ein großes rustikales Freizeitzentrum kann gemietet werden.

10. Alder Lake Park, Elbe

Alder Lake

Siebzig Meilen südlich von Seattle, in der Nähe der kleinen Gemeinde Elbe, ist der Alder Lake Park ein beliebter Stadtpark mit ganzjährigen Campingmöglichkeiten am Ufer des künstlich angelegten Sees. Zu den beliebten Freizeitaktivitäten, die vom Campingplatz ausgehen, gehören Wasserski, Strandklettern und Schwimmen am Sunny Beach Point. Der Campingplatz am Alder Lake ist auf vier Bereiche mit fast 175 Stellplätzen aufgeteilt, darunter Zeltplätze, Wohnmobilstellplätze mit Voll- und Teilanschluss und ausgewiesene Gruppenstellplätze. Besonders beliebt ist der Rocky Point Campground, der sich vier Meilen östlich des Hauptparks befindet. Auch der Alder Lake ist ein beliebtes Ausflugsziel, vor allem im Sommer, wenn sich der Parkplatz füllt.

11. Willaby Campground, Olympic National Forest

Quinault Rainforest Nature Trail

Quinault Rainforest Nature Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Der Willaby Campground in der Nähe von Seattle bietet eine dichte Welt des Regenwaldes, die es zu entdecken gilt. Am Ufer des Lake Quinault, in der Nähe der Quinault Ranger Station und des Quinault Rain Forest im Olympic National Park, bietet Willaby über 20 beliebte Campingplätze, auf denen man sein Zelt aufschlagen oder sein Wohnmobil abstellen kann. In der unmittelbaren Umgebung von Willaby gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, z. B. Bootsverleih für nicht motorisierte Fahrzeuge auf dem Lake Quinault und Erkundung des benachbarten Quinault National Recreational Trail System. Toiletten mit Wasserspülung und Trinkwasser stehen allen Übernachtungsgästen in Willaby zur Verfügung.

Drei Autostunden von Seattle entfernt, sind der Willaby Campground und der Rest der Olympic Peninsula einen Wochenendbesuch wert. Das Quinault-Gebiet des Olympic National Park ist vom Willaby Campground aus leicht zu erreichen und bietet zwei weitere Campingplätze, die Lake Quinault Lodge und einige der besten Wanderwege im Olympic National Park, darunter den East Fork Quinault River Trail zum Enchanted Valley. Willaby ist in der Regel von April bis November geöffnet, je nach Wetterlage. Eine Reservierung im Voraus ist möglich und wird empfohlen.

12. Camano Island State Park, Camano Island

Sunset on Camano Island

Sonnenuntergang auf Camano Island

Am nördlichen Ende des Puget Sound in der Nähe von Whidbey Island befindet sich auf Camano Island ein 244 Hektar großer State Park mit einer Vielzahl von Campingplätzen. Der Camano Island State Park liegt direkt am Wasser und verfügt über ein weitläufiges felsiges Ufer, das einen schnellen Zugang zu Aktivitäten wie Bootfahren und Schwimmen sowie zu Landaktivitäten wie Wandern, Radfahren und Beobachten des Sonnenuntergangs bietet. Über 80 Campingplätze stehen zum Aufstellen eines Zeltes zur Verfügung, und fünf Hütten können vor einem Besuch reserviert werden. Der Al Emerson Nature Trail ist ein beliebter Wanderweg durch den Park, und der benachbarte Cama Beach State Park ist ein weiterer landschaftlich reizvoller Ort, den man besuchen kann. Sowohl der Camana Island State Park als auch der Cama Beach sind von Seattle aus mit dem Auto über 70 Meilen zu erreichen.

Hinweise zu Campgrounds in Washington

  • National Park Campgrounds: Viele Campingplätze in den drei Nationalparks Washingtons (Rainier, Olympic und North Cascades) können über Recreation.gov im Voraus reserviert werden. Die Preise für Campingplätze enthalten keine Eintrittsgebühren für den Park. Weitere Informationen erhalten Sie auf den offiziellen Websites.
  • State Park Campgrounds: In Washington gibt es über 100 State Parks, von denen viele nur für den Tagesgebrauch bestimmt sind. Für State Parks, die Campingplätze anbieten, darunter Deception Pass, Cape Disappointment und Larrabee, können Sie über die Washington State Park Reservation Page Reservierungen vornehmen. Die Regeln und Vorschriften für die Staatsparks in Washington variieren von Platz zu Platz. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite des jeweiligen Parks.

Übernachtungsmöglichkeiten in Seattle nach dem Camping

  • Hotels der Mittelklasse: Wenn Sie auf der Suche nach einem Hotel der gehobenen Kategorie sind, das Ihr Urlaubsbudget nicht völlig ausreizt, dann ist das Paramount Hotel genau das Richtige für einen stilvollen Aufenthalt. In der Nähe des Stadtzentrums und des Pike Place Market gelegen, bietet das Paramount stilvolle Zimmer und schnellen Zugang zu vielen Geschäften und Restaurants. Das Hyatt at Olive 8 in der Nähe des Paramount ist eine weitere Vier-Sterne-Unterkunft mit überraschend günstigen Preisen. Mit seiner unschlagbaren Lage in der Innenstadt verdankt das Hyatt at Olive 8 einen Großteil seines Lobes dem freundlichen und hilfsbereiten Personal. Das Silver Cloud Hotel – Seattle Broadway in der Nähe der Universität von Seattle liegt im trendigen Viertel Capitol Hill und überzeugt durch zuvorkommendes Personal, hervorragende Lage und erstklassigen Service.
  • Günstige Hotels: Erschwingliche Hotels gibt es in ganz Seattle, in der Regel etwas weiter vom Stadtzentrum entfernt, wobei einige Hotels ein höheres Niveau an Wert und Sauberkeit aufweisen als andere. Das Days Inn by Wyndham Seattle Aurora nördlich des Stadtzentrums ist für seine sauberen und komfortablen Zimmer bekannt und bietet eine gute Nachtruhe. Weiter südlich und näher am Stadtzentrum gelegen, bietet das Travelodge by Wyndham Seattle North of Downtown ein kontinentales Frühstück, freundliches Personal an der Rezeption und einen Waschsalon mit Selbstbedienung. Eine gute Übernachtungsmöglichkeit in der Innenstadt, die nur einen Bruchteil der meisten Hotels in der Gegend kostet, ist das Green Tortoise Hostel . Das Green Tortoise ist ein renommiertes Hostel im Herzen der Innenstadt, das sich an Besucher aus dem In- und Ausland wendet. Es bietet Schlafsäle, Privatzimmer und immer jemanden, den man kennen lernen kann.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Mehr Campgrounds in Washington: Die Campingplätze im Olympic National Park sind so vielfältig wie der Park selbst, und die besten Campingplätze im North Cascades National Park bieten perfekte Aussichten auf die umliegende Landschaft. Weitere Ideen, wo Sie Ihr Zelt aufschlagen oder Ihr Wohnmobil aufstellen können, finden Sie in unseren Artikeln über die besten Campingplätze im Mount Rainier National Park und die besten Campingplätze in Washington.

image

Abenteuer in Washington: Wasserfälle, heiße Quellen und fantastische Wanderwege gibt es im ganzen Bundesstaat Washington. Die besten Wanderwege im Olympic National Park sind einfach spektakulär, ebenso wie die um den Mount Rainier und im North Cascades National Park. Liebhabern von Tiefschneeabfahrten bieten die besten Skigebiete Washingtons kilometerlange Pisten, und Liebhaber von Wildwasserfahrten sollten sich unseren Artikel über die besten Kajakabenteuer in Washington ansehen.

image

Städte in Washington erkunden: Von Seattle bis Spokane gibt es in Washington viele tolle Städte zu entdecken. Auf der Westseite des Staates gibt es in Orten wie Bellevue, Bellingham und Olympia viele gute Gründe für einen Besuch. Die besten Kleinstädte Washingtons sind allesamt landschaftlich reizvoll und besonders sehenswert. Im Süden bietet die Stadt Vancouver in der Nähe von Oregon ebenfalls viele unterhaltsame Aktivitäten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button