Südamerika

12 erstklassige Freizeitaktivitäten in Flagstaff, AZ

Flagstaff ist wahrscheinlich nicht das, was viele Leute denken, wenn sie an Arizona denken. Umgeben von Ponderosa-Kiefern, Vulkanen und sogar einem Skigebiet ist diese Stadt weit entfernt von den Wüstenregionen, die nur ein paar Stunden entfernt sind.

Auf einer Höhe von etwa 6.900 Fuß herrscht hier ein kühles Klima, das im Winter größtenteils schneebedeckt ist, und die Gegend bietet eine Fülle von Aktivitäten, von denen viele in anderen Gebieten Arizonas nur schwer zu finden sind.

Im Sommer ist Flagstaff ein willkommener Rückzugsort von der Hitze der tiefer gelegenen Gebiete wie Phoenix oder Tucson, und viele Menschen kommen hierher, um Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, zu wandern und die freie Natur zu genießen.

Zu jeder Jahreszeit können Sie archäologische Stätten der amerikanischen Ureinwohner erkunden, durch die vulkanische Landschaft wandern oder sich in einigen der örtlichen Museen über die Geschichte der Region informieren.

Ideen, wie Sie Ihre Zeit hier verbringen können, finden Sie in unserer Liste der besten Aktivitäten in Flagstaff.

1. Walnut Canyon National Monument

Walnut Canyon National Monument

Walnut Canyon National Monument | Foto Copyright: Lana Law

Das Walnut Canyon National Monument liegt östlich von Flagstaff und ist eine der beeindruckendsten Attraktionen der Region, sowohl in kultureller als auch in landschaftlicher Hinsicht.

Alte Sinagua-Felsenwohnungen säumen die steilen Canyonwände, die zum schmalen und trockenen Walnut Creek am Boden abfallen. Vom Besucherzentrum aus können Sie den Canyon und die Ruinen an der gegenüberliegenden Wand überblicken.

Der beste Weg, das Monument zu erkunden und die Ruinen zu sehen, ist der 1,5 km lange Island Trail, der direkt am Besucherzentrum beginnt. Über eine Treppe geht es etwa 185 Fuß die Canyonwand hinunter, wo Sie unter den überhängenden Wänden und durch eine Reihe rekonstruierter Ruinen wandern können. Es handelt sich um eine leichte Wanderung mit Treppen und Handläufen, und der gesamte Weg ist asphaltiert. Unterwegs sehen Sie große Ponderosa-Kiefern und Douglasien.

2. Sunset Crater Volcano National Monument (Sonnenuntergangskrater)

Sunset Crater Volcano National Monument

Sunset Crater Volcano National Monument | Foto Copyright: Lana Law

Sie wissen es vielleicht nicht, wenn Sie auf der Interstate 40 fahren, aber zwischen Flagstaff und Williams liegen mehr als 600 Vulkane in der Landschaft. Der Sunset Crater Volcano ist der jüngste von ihnen, und die Landschaft hier ist spektakulär, was man erst bei einem Besuch des Monuments richtig zu schätzen lernt.

Der Schlackenkegel selbst sieht aus wie eine riesige schwarze Sanddüne, aus der kleine Lavakörner den steilen Abhang hinunterrieseln. Entlang der Basis verlaufen Wanderwege. Einige Wege sind breit und gepflastert, andere führen durch natürliche Gebiete.

In einigen Gebieten erstrecken sich Felder aus zerkleinerter Lava ohne Lebenszeichen über die Landschaft. Sie können eine eingestürzte Lavaröhre sehen, die sich durch das Feld schlängelt, einen Blick auf den Schlackenkegel werfen und die Kiefern und andere Vegetationsreste bewundern, die es geschafft haben, sich in dieser unwirtlichen Landschaft durchzuschlagen.

Wenn Sie nur Zeit für einen Ausflug in diesem Gebiet haben, sollten Sie den gesamten äußeren Rand des Lava Flow Trail ablaufen. Er ist nur eine Meile lang, sehr einfach und eine der besten Wanderungen in Arizona.

Hinter dem Sunset Crater, entlang der gleichen Straße, liegt das Wupatki National Monument. Der Eintritt für den Vulkan gilt auch für den Wupatki, so dass die beiden Monumente eine perfekte Kombination bilden. Eine landschaftlich reizvolle Straße verbindet die beiden Monumente, und nach dem Wupatki können Sie auf dem Highway 89 eine Schleife zurück nach Flagstaff fahren.

3. Wupatki-Nationaldenkmal

Wupatki National Monument

Wupatki National Monument | Foto Copyright: Lana Law

Das Wupatki National Monument erstreckt sich über ein großes Graslandgebiet auf dem Colorado Plateau nördlich von Flagstaff und beherbergt einige faszinierende und gut erhaltene Ruinen der Indianer.

Die über das Monument verteilte Ansammlung von Pueblos bietet einen kleinen Einblick in eine Lebensweise, die hier in der Zeitspanne von 100 Jahren zwischen 1100 und 1200 existierte und gedieh.

Das Wupatki Pueblo befand sich in einer strategischen Position und war das Hauptzentrum für den Handel zwischen verschiedenen Kulturen. Die beeindruckenden Strukturen, die in einigen Fällen zwei oder mehr Stockwerke hoch sind, bestehen aus Stein und Lehm.

Zu den zahlreichen Stätten im Wupatki National Monument gehören das Wukoki Pueblo, das Wupatki Pueblo, das Lomaki Pueblo sowie die Nalakihu und Citadel Pueblos.

Wenn Sie vom nördlichen Ende des Monuments kommen, ist eine der ersten Stätten, die Sie erreichen, das Nalakihu und Citadel Pueblos. Gehen Sie unbedingt zum Zitadellen-Pueblo hinauf, um von der Spitze der Zitadelle einen hervorragenden 360-Grad-Blick zu genießen. Die Landschaft ist in jeder Richtung anders, aber gleichermaßen beeindruckend.

Das Besucherzentrum befindet sich in der Mitte des Monuments und ist besser für Besucher geeignet, die von Süden kommen.

Die meisten Besucher verbinden den Besuch des Wupatki mit dem Sunset Crater Volcano National Monument. Der Eintrittspreis deckt beide Orte ab. Wenn Sie einen National Parks Interagency Pass haben, sind beide Orte abgedeckt.

4. Arizona Snowbowl

Arizona Snowbowl

Arizona Snowbowl | Foto Copyright: Lana Law

Skifahren in Snowbowl kann für Nordstaatler ein einzigartiges Erlebnis sein. Das Skigebiet liegt am Hang eines alten Vulkans, der als San Francisco Peaks bekannt ist, und hat eine Höhe von 11.500 Fuß. Es gibt noch andere Skigebiete in Arizona, aber Arizona Snowbowl ist das beste.

Vom Gipfel aus hat man einen weiten Blick über das flache Plateau bis hin zu entfernten Schlackenkegeln und dem Grand Canyon. Vor allem im Frühjahr hat man oft einen Blick auf ein Land mit Gras und Bäumen statt auf Schneefelder.

Der Gipfel von Snowbowl ist vor allem wegen seiner Steilheit für fortgeschrittene Skifahrer und Boarder geeignet. Der größte Teil der Piste ist jedoch für Anfänger und Fortgeschrittene gedacht.

Winterstürme können riesige Schneemengen auf den Berg schütten, die manchmal eher in Fuß als in Zoll gemessen werden. Diese Stürme werden in der Regel lange im Voraus vorhergesagt, so dass Pulverschneejäger entsprechend planen können. Außerhalb der Stürme verfügt der Berg über umfangreiche Beschneiungsanlagen und bietet gut präparierte Pisten.

Arizona Snowbowl hat viel Charakter und Persönlichkeiten. Es ist nicht ungewöhnlich, den einen oder anderen Skifahrer in einem Kostüm oder sogar mit einem Musikinstrument zu sehen, während er die extremsten Abfahrten hinunterfährt. Einheimische, die Sie an den Liften treffen, erzählen Ihnen gerne etwas über den Berg und die Gegend.

Die Terrasse an der Talstation des Agassiz-Lifts ist ein wunderbarer Ort, um sich in einen Adirondack-Sessel zu setzen, die Sonne zu genießen und die Skifahrer bei der Abfahrt zu beobachten.

Im Jahr 2020 hat das Skigebiet begonnen, erhebliche Verbesserungen vorzunehmen. Der alte Agassiz-Lift wird durch eine brandneue Kombination aus Sechsersessel und Achtergondel ersetzt. Der neue Lift wird die Skifahrer in sieben Minuten auf den Gipfel bringen.

5. Lowell-Sternwarte

Lowell Observatory

Lowell-Observatorium | Foto Copyright: Lana Law

Das Lowell Observatory liegt direkt in Flagstaff auf einem Hügel hoch über den Hauptstraßen und bietet eine einzigartige Gelegenheit, die verschiedenen Himmelskörper zu sehen und zu lernen.

In regelmäßigen Abständen finden tagsüber und abends Kurzprogramme zu verschiedenen Themen statt. Die meisten dieser Programme dauern nur 30 Minuten bis eine Stunde, und es lohnt sich, die Programmliste zu prüfen, bevor Sie vorbeikommen.

Neben der Sternwarte selbst befindet sich das Steele Visitor Center , in dem Sie eine Vielzahl interaktiver und interessanter Ausstellungen zum Thema Universum finden.

Bemerkenswert ist auch das Putnam Collection Center, in dem Gegenstände aus dem Leben von Percival Lowell ausgestellt sind, darunter sein Stevens-Duryea-Auto von 1911 und sein erstes Teleskop.

6. Museum von Nord-Arizona

Museum of Northern Arizona

Museum of Northern Arizona | Foto Copyright: Lana Law

Das 1928 gegründete Museum of Northern Arizona verfügt über eine Sammlung mit mehr als fünf Millionen Objekten, die mit Nord-Arizona und dem Colorado Plateau in Verbindung stehen. Die Themen und Sammlungen reichen von Artefakten der amerikanischen Ureinwohner über Kunstgegenstände bis hin zu naturwissenschaftlichen Objekten.

Fünf Dauerausstellungen befassen sich mit dem Colorado Plateau, darunter die Hopi Kiva Gallery, die Geology Gallery, die Babbit Gallery und der James Golightly Courtyard im Freien.

Das Museum beherbergt auch spezielle Wanderausstellungen und veranstaltet viermal im Jahr spezielle Heritage Festivals. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe des Pioneer Museum.

Adresse: 3101 N Fort Valley Road, Flagstaff, Arizona

7. Riordan Mansion State Historic Park

Riordan Mansion State Historic Park

Riordan Mansion State Historic Park | James Jones / Foto geändert

Etwas versteckt hinter einigen Gebäuden und inmitten großer Kiefern auf dem Campus der Northern Arizona University befindet sich der Riordan Mansion State Historic Park.

Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1904 und ist ein hervorragendes Beispiel für die Arts-and-Craft-Architektur. Das Gebäude ist mit Blockbohlen verkleidet und verfügt über beeindruckende Strukturelemente, darunter Vulkansteine. Im Inneren wurde das Gebäude mit Originalelementen und zeitgenössischen Stücken aus der Zeit der Jahrhundertwende wunderschön restauriert.

Das Haus, das nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann, hat 40 Zimmer und eine Fläche von 13.000 Quadratmetern. Der Architekt, der das Riordan Mansion entworfen hat, Charles Whittlesey, hat auch das El Tovar Hotel am Grand Canyon entworfen und gebaut.

Adresse: 409 West Riordan Road, Flagstaff, Arizona

8. Pionier-Museum

Pioneer Museum

Pioneer Museum | Foto Copyright: Lana Law

Das Pioneer Museum ist am Highway 180 leicht zu erkennen, denn vor dem Hauptgebäude stehen eine gut erhaltene Dampfmaschine und Güterwagen aus dem Jahr 1929.

Das Museum ist in einem ehemaligen Krankenhaus aus dem Jahr 1908 untergebracht und zeigt Artefakte und andere Gegenstände aus den frühen Tagen von Flagstaff. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Flagstaff von 1880 bis 1960 und bietet Informationen und Exponate zur Geschichte der Holzfällerei und Viehzucht in der Region, wobei jedem Jahrzehnt ein eigener Raum gewidmet ist.

Außerhalb des Hauptgebäudes des Museums befindet sich ein weitläufiges Gelände, auf dem Ben Doneys Einraumhütte, ein Ford Modell T von 1915 und ein Feuerwehrauto zu sehen sind, das das nahe gelegene Riordan Mansion gerettet hat.

Adresse: 2340 N Fort Valley Road, Flagstaff, Arizona

9. Extrem-Abenteuer Flagstaff

Extreme Adventures Flagstaff

Extreme Adventures Flagstaff | Bill Morrow / Foto geändert

Für einen Nachmittag voller Abenteuer in 15 bis 60 Fuß Höhe sollten Sie Extreme Adventures Flagstaff besuchen. Sie können sich für einen Kurs anmelden, der von einem qualifizierten Ausbilder geleitet wird, und sich sicher durch einen Baumkronen-Parcours mit mehr als 70 Hindernissen bewegen.

Wenn Sie lieber auf dem größten Zipline-Parcours im Westen der Vereinigten Staaten herumfliegen möchten, ist auch das möglich. Das Ziplining ist selbstgesteuert, aber Sie erhalten ein ausführliches Sicherheitstraining, bevor Sie auf eigene Faust losziehen.

Die Zipline-Erfahrung ist hier anders als in einigen traditionellen Parks. Hier müssen Sie auf Leitern klettern und Brücken überqueren, und Sie sollten über ein angemessenes Maß an Fitness verfügen.

Standort: Fort Tuthill County Park, Flagstaff, Arizona

10. Historisches Stadtzentrum

Historic Downtown

Historisches Stadtzentrum | Foto Copyright: Lana Law

In Historic Downtown Flagstaff finden Sie noch Überreste der Route 66 und eine Reihe historischer Gebäude. Das etwa 12 Blocks umfassende Viertel ist leicht zu Fuß zu erreichen und bietet eine Vielzahl interessanter Restaurants, Boutiquen und Touristenläden.

Viele der Neonschilder und großen freistehenden Werbetafeln, darunter die hoch aufragenden Schilder des Hotel Monte Vista und des Orpheum Theaters, wurden renoviert und sind nachts beleuchtet. Vor allem die Aspen Avenue bietet eine große Auswahl an historischen Gebäuden.

Achten Sie auf das Weatherford Hotel, das Orpheum Theater, das Babbitt Brothers Building und das Hotel Monte Vista.

Das Flagstaff Visitor Center befindet sich zwei Häuserblocks weiter südlich und ist im alten, renovierten, aber immer noch genutzten Bahnhof untergebracht.

11. Lava River-Höhle

Lava River Cave

Lava River Cave | Coconino National Forest / Foto geändert

In der 700.000 Jahre alten Lava River Cave können Sie in das Innere der Erde eintauchen und Ihren inneren Jules Verne entdecken.

Die Höhle ist eine Meile lang und ist keine aufgehübschte Touristenattraktion. Dies ist ein echtes Höhlenabenteuer, das Sie auf eigene Faust unternehmen. Wenn Sie also vorhaben, hinein- und hinabzusteigen, sollten Sie gut vorbereitet sein. Es gibt keine Beleuchtung und keinen Führer. Nehmen Sie mehrere Lichtquellen mit.

Sobald Sie in die Höhle hinabgestiegen sind und eine kurze Strecke gegangen sind, werden Sie Eiszapfen und andere einzigartige Felsen sehen, die den Boden wie einen gefrorenen Fluss aussehen lassen. An einigen Stellen ist das Höhlendach 30 Fuß hoch, und an anderen Stellen teilt sich die Röhre in zwei Röhren, die sich schließlich wieder vereinigen.

In der Höhle ist es konstant kalt, etwa 35 bis 40 Grad Celsius, und die Felsen sind scharfkantig und rutschig, daher sollten Sie feste Wanderschuhe tragen. Die Lava River Cave ist etwa 14 Meilen von Flagstaff entfernt und über asphaltierte und geschotterte Straßen zu erreichen.

12. Das Arboretum in Flagstaff

Penstemon

Penstemon

Etwas südlich der Stadt finden Sie typische Hochgebirgsnatur vom Feinsten. Das ursprünglich als Ranch genutzte Gelände wurde in seinen natürlichen Zustand zurückversetzt und beherbergt heute über 750 verschiedene Pflanzen, die an das Klima von Flagstaff angepasst sind.

Einer der Höhepunkte eines Besuchs ist die unglaubliche Vielfalt an Bartzungenpflanzen, auch bekannt als Penstemon. Diese großen blühenden Pflanzen können bis zu 10 Fuß hoch werden. Die Hauptblütezeit ist im Allgemeinen Mitte Juli.

Der Eintritt ist eine Spende – empfohlen werden $5,00 pro Person und $3,00 für Hunde – und eine Führung durch einen sachkundigen Dozenten ist inbegriffen.

Adresse: 4001 S. Woody Mountain Road, Flagstaff, Arizona

Übernachtungsmöglichkeiten in Flagstaff für Sightseeing

  • Luxushotels und Hotels der mittleren Preisklasse: Das Little America Hotel, seit langem ein beliebtes Hotel in Flagstaff, wurde vor kurzem umfassend renoviert und in ein modernes und anspruchsvolles Haus aus den 1970er Jahren verwandelt. Die Zimmer sind geräumig und durchdacht eingerichtet, und die Lobby und die Gemeinschaftsbereiche wurden mit Holz und Naturtönen neu gestaltet und laden zum Verweilen ein.

Das Drury Inn & Suites Flagstaff liegt nur fünf Autominuten vom historischen Stadtzentrum entfernt und bietet große Suiten und luxuriöse Gemeinschaftsbereiche. Außerdem gibt es einen Innenpool und einen Whirlpool, und Haustiere sind willkommen.

Wenn Sie zum Skifahren hier sind, bietet die Ski Lift Lodge & Cabins häufig sehr gute Angebote und liegt direkt an der Straße zum Arizona Snowbowl. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, etwas außerhalb der Stadt zu wohnen, kann dies auch eine gute Option sein, wenn Sie bei der Unterkunft etwas Geld sparen möchten.

Entdecken Sie die besten Ausflugsziele in der Nähe von Flagstaff

image

Sedona : Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Sedona zu besichtigen, das nur eine kurze und malerische Fahrt durch den Oak Creek Canyon entfernt ist. Wenn Sie nur einen halben Tag Zeit haben, um die Stadt zu besichtigen, können Sie sich in unserem Artikel über die besten Attraktionen in Sedona Anregungen holen. Wenn Sie einen ganzen Tag Zeit haben, sollten Sie vielleicht Ihre Wanderschuhe schnüren und eine oder zwei der besten Wanderungen in Sedona unternehmen. Wenn Sie sich für Mountainbiking interessieren, haben Sie Glück. Sedonas Mountainbikestrecken reichen von einfach und landschaftlich reizvoll bis hin zu absolut episch. Wenn Sie sich ein wenig ausruhen und entspannen möchten, lesen Sie unseren Leitfaden zu den besten Wellness-Resorts in Arizona.

image

Der Grand Canyon: Wenn Sie Zeit für einen Tagesausflug haben, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, diese spektakuläre Sehenswürdigkeit zu besuchen. In weniger als zwei Stunden können Sie die Aussicht und die Sehenswürdigkeiten des Grand Canyon genießen oder sich auf einen der Wanderpfade begeben.

image

Das Beste in Arizona: Inspirierende Ideen für Reisen durch den Bundesstaat finden Sie in unseren Artikeln über die am besten bewerteten Attraktionen und schönsten Orte in Arizona sowie über die besten Wanderungen in Arizona. Die meisten Besucher des Bundesstaates werden einen Zwischenstopp in einer der beiden Hauptstädte einlegen oder auf der Durchreise sein. In diesem Fall sollten Sie sich unsere Artikel über Unternehmungen in Phoenix und Tucson ansehen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button