Südamerika

12 erstklassige Freizeitaktivitäten in Manchester, NH

Manchester ist vor allem als ehemalige Mühlenstadt bekannt. Viele der ursprünglichen Mühlengebäude aus Backstein stehen noch immer am Merrimack-Fluss und sind heute vollständig restauriert. Touristen können sich im Millyard Museum über die Geschichte des Amoskeag Millyard informieren und ein komplettes Lego®-Modell der Mühlen im Maßstab 1:55 im Obergeschoss des See Science Centers besichtigen, wie es um 1900 aussah. Kunst- und Geschichtsliebhaber kommen im Currier Museum auf ihre Kosten, in dem Künstler aus New Hampshire ausgestellt werden, und es werden Führungen durch die Häuser von Frank Lloyd Wright angeboten.

In der Innenstadt von Manchester gibt es eine Reihe von Restaurants, Cafés und Geschäften, darunter Queen City Cupcakes und ein Ben & Jerry’s Scoop Shop. Außerdem gibt es einen schönen Park in der Innenstadt sowie mehrere Grünflächen in der Stadt, darunter Naturgebiete wie der Manchester Cedar Swamp und das Naturschutzgebiet um den Massabesic Lake.

Planen Sie Ihren nächsten Besuch mit unserer Liste der besten Attraktionen und Unternehmungen in Manchester, New Hampshire.

1. Science Center besuchen

See Science Center

See Science Center | Foto Copyright: Lura Rogers Seavey

Ein Besuch im See Science Center ist eine lustige und lehrreiche Angelegenheit für Kinder und Jugendliche. Es ist voll von interaktiven Exponaten, die die Welt der Wissenschaft erforschen. Zu den beliebtesten Exponaten gehört der Bereich Elektrizität und Magnetismus, in dem es auch Vorführungen gibt, die buchstäblich haarsträubend sind.

Die Besucher können auch etwas über die DNA erfahren und darüber, wie sie nicht nur in der menschlichen Biologie, sondern in allen Lebewesen funktioniert. Das See Science Center beherbergt auch die NASA-Ausstellung Sonne, Erde, Universum, in der die Besucher die Möglichkeit haben, die anderen Planeten in unserem Sonnensystem zu erkunden und mehr über aktuelle NASA-Projekte un d-Forschung zu erfahren.

Das Kronjuwel des Museums, eine Nachbildung des Amoskeag Millyard, die komplett aus LEGO® Steinen gebaut wurde, wird sowohl Erwachsene als auch Kinder begeistern. Für den Zusammenbau dieses gewaltigen Bauwerks, für das keine speziell angefertigten Teile verwendet wurden, waren über 10.000 Arbeitsstunden nötig. Für das Modell im Maßstab 1:55 wurden mehr als drei Millionen LEGO® Steine benötigt – genug, um bis zum Boston Museum of Science und wieder zurück zu reichen, wenn man sie aneinander reiht.

Das Modell stellt die Mühlengebäude auf der Ostseite des Flusses dar, einschließlich des Gebäudes, in dem es sich befindet, und ist so gestaltet, dass es das Aussehen um 1900 nachahmt. Über 8.000 Minifiguren bevölkern das Modell und zeigen, wie sie arbeiten und ihrem Alltag nachgehen.

Samstags können Besucher einen Doppelpass für dieses Museum und das Millyard Museum im 1. Stock desselben Gebäudes erwerben.

Adresse: 200 Bedford Street, Manchester, New Hampshire

2. Millyard Musuem

Millinery Shop Display at the Millyard Museum

Millinery Shop Display im Millyard Museum | Foto Copyright: Lura Rogers Seavey

Das von der Manchester Historic Association betriebene Millyard Museum befindet sich in einem der ehemaligen Amoskeag-Mühlengebäude auf der Ostseite des Merrimack River. Die zentrale Ausstellung des Museums beginnt mit einer Erkundung des Lebens der Ureinwohner, die vor über 10.000 Jahren hier lebten und an den Amoskeag Falls fischten. Anschließend wird das Leben in der frühen Kolonialzeit beschrieben, bevor sich die Ausstellung auf das Hauptthema des Museums konzentriert: das Wachstum der Amoskeag Manufacturing Company.

Neben den Dauerausstellungen bietet das Museum auch eine Reihe von Wechselausstellungen, die von örtlichen Unternehmen gesponsert werden. Besucher mit Kindern sollten an der Rezeption nach einem Blatt mit “Gallery Games” fragen, einem Spiel, das das Interesse und die Aufmerksamkeit der Kinder weckt.

Das Museum bietet außerdem das ganze Jahr über besondere Veranstaltungen an, darunter Führungen und Kinderveranstaltungen. Samstags können Besucher einen Doppelpass für dieses Museum und das See Science Center im 4. Stock desselben Gebäudes erwerben.

Adresse: 200 Bedford Street, Manchester, New Hampshire

3. Currier-Kunstmuseum

Currier Museum of Art, Manchester NH

Currier Museum of Art, Manchester NH | Foto Copyright: Lura Rogers Seavey

Das Currier Museum beherbergt mehr als 11.000 Werke, darunter Zeichnungen, Gemälde, Skulpturen und sogar Möbel. Zu den berühmtesten Stücken des Museums gehören Werke von Matisse, Picasso und Georgia O’Keefe. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Currier auf Künstler aus New Hampshire, darunter die White Mountain School of Artists.

Zusätzlich zu seinen Galerien bietet das Museum Führungen zu zwei Häusern in der Region an, die von dem berühmten Architekten Frank Lloyd Wright entworfen wurden:

Das Zimmerman House wurde 1949 in Auftrag gegeben und ist ein wunderbares Beispiel für seine usonischen Häuser, die aus Georgia-Zypressen und Ziegeln errichtet wurden. Das Haus ist mit den Originalmöbeln un d-gärten ausgestattet, die ebenfalls von Wright entworfen wurden, einschließlich der umfangreichen eingebauten Bücherregale und einer schönen hinteren Terrasse.

Das Kalil House ist eines von sieben Usonian Automatics, einem Hausstil, der für den einfachen Bau mit Betonblöcken konzipiert wurde. Das Haus ist mit Mahagoniwänden un d-möbeln ausgestattet, und die Wände sind mit Gittern aus Fenstern versehen, die viel natürliches Licht hereinlassen. Die Häuser können auf eigene Faust besichtigt werden. Die Führungen werden vom Museum organisiert und dauern etwa zwei Stunden.

Adresse: 150 Ash Street, Manchester, New Hampshire

4. Boards and Brews

Coffee bar at Boards and Brews, Manchester NH

Kaffeebar im Boards and Brews, Manchester NH| Foto Copyright: Lura Rogers Seavey

Dieser einzigartige Treffpunkt ist ein Paradies für Brettspielliebhaber und bietet eine Bibliothek mit über 1.700 Spielen an. Die Gäste zahlen eine geringe Tischgebühr und können so lange bleiben, wie sie möchten, um neue Spiele auszuprobieren, bei den Klassikern nostalgisch zu werden und sogar seltene und schwer zu findende Spiele zu entdecken.

Die Einrichtung bietet ein leichtes Café-Menü mit Vorspeisen, Sandwiches und Desserts sowie eine große Auswahl an Getränken, darunter frisch gebrühter Kaffee und Espresso-Spezialitäten. Die Gäste können auch ihre eigenen Spiele mitbringen und haben sogar die Chance, dass ihnen die Tischgebühr erlassen wird, wenn es sich um ein Spiel handelt, das die Mitarbeiter noch nie gesehen haben.

Adresse: 941 Elm Street, Manchester New Hampshire

5. Luftfahrtmuseum

Aviation Museum, Manchester, New Hampshire

Luftfahrtmuseum, Manchester, New Hampshire | Foto Copyright: Lura Rogers Seavey

Das Luftfahrtmuseum ist im ehemaligen Terminal des Flughafens von Manchester untergebracht, das ursprünglich 1937 erbaut wurde. Dieses Art-Déco-Gebäude wurde in den 1990er Jahren über zwei aktive Start- und Landebahnen hinweg an seinen jetzigen Standort verlegt, wo es vollständig restauriert wurde.

Das Museum konzentriert sich auf die Geschichte der Luftfahrt in New Hampshire und zeigt in einer Ausstellung, wie der Flughafen während des Zweiten Weltkriegs als Hauptumschlagplatz für Militärflugzeuge auf dem Weg nach Europa diente. Das Museum zeigt auch in New Hampshire hergestellte Flugzeuge, darunter den in Loudon hergestellten Doppeldecker “Doodle Bug” und einen selbstgebauten Doppeldecker aus Brookline, dessen Bau fast sechs Jahre dauerte.

Die Besucher können ein echtes Cockpit erkunden oder im 3D-Flugsimulator mit mehreren Bildschirmen das Gefühl des Fliegens erleben. Zu den weiteren Ausstellungsstücken gehören Modellflugzeuge der Tuskegee Airman, ein Flugzeugtriebwerk, dessen Innenleben ausgestellt ist, und andere Artefakte aus der Luftfahrt.

Das Museum bietet das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen an und hat während der Schulferien in New Hampshire länger geöffnet.

Adresse: 27 Navigator Road, Londonderry, New Hampshire (neben dem internationalen Flughafen Manchester)

6. Manchester Cedar Swamp

Accessible trail at Manchester Cedar Swamp

Begehbarer Pfad im Manchester Cedar Swamp | Foto Copyright: Lura Rogers Seavey

Der Manchester Cedar Swamp ist das größte Naturschutzgebiet der Stadt und umfasst 640 Hektar, auf denen zahlreiche Arten einer einzigartigen und wunderschönen Flora zu finden sind.

Ein ausgedehntes Wegesystem ermöglicht es den Besuchern, die Sümpfe der Atlantic White Cedar und die umliegenden Wälder zu erkunden, in denen Weißkiefern, Roteichen und Eukalyptusbäume wachsen – einige davon sind bis zu 450 Jahre alt. Drei Schleifen mit einer Gesamtlänge von 1,8 Meilen erkunden die Waldgebiete und Feuchtgebiete um den Milestone Brook, in denen Blaureiher, Nerze, Biber und Rehe zu Hause sind. Wer im Juni zu Besuch kommt, sollte nach den großen Flecken blühender Rhododendren Ausschau halten; im Winter können Besucher das Gebiet mit Schneeschuhen erkunden.

Das jüngste Projekt im Naturschutzgebiet ist die Einrichtung des “All Persons Trail”, eines für alle Besucher zugänglichen Weges.

Adresse: Country Side Boulevard, Manchester, New Hampshire

7. Massabesic Lake/NH Audubon Massabesic Center

Massabesic Lake

Massabesic-See

Der Massabesic Lake bietet eine Reihe von Freizeitaktivitäten, darunter Kajak-, Kanu- und Bootsfahrten. Da der See eine Trinkwasserquelle für die Stadt Manchester ist, ist das Schwimmen nicht erlaubt, aber er ist ein beliebter Ort für Angler. Der See wird von NH Fish and Game mit Forellen bestückt und beherbergt einheimische Populationen von Weiß- und Gelbbarschen, Klein- und Großmaulbarschen sowie Zandern. Es gibt drei öffentliche Bootsanleger.

Das Audubon Massabesic Center befindet sich etwas außerhalb von Manchester in Auburn und umfasst 49 Hektar Naturschutzgebiet sowie weitere 80 Hektar Land im städtischen Wassereinzugsgebiet. Freiwillige Mitarbeiter des Zentrums bieten Informationen und Schulungen an, und die Wanderwege sind kostenlos und für die Öffentlichkeit zugänglich.

Zu den Wanderwegen gehören der 1,5 km lange Red Trail Loop und der Battery Point Loop, der insgesamt 3,7 Meilen lang ist, sowie mehrere abzweigende Wanderwege. Das Gebiet ist bei Vogelbeobachtern sehr beliebt, denn es gibt hier einen Beobachtungsstand für Fischadler sowie Nistkästen für Blaumeisen und Rauchschwalben.

Adresse: 26 Audubon Way, Auburn, New Hampshire

8. Derryfield Park und Weston Observatorium

Gazebo and track at Derryfield Park

Gartenlaube und Laufbahn im Derryfield Park | Foto Copyright: Lura Rogers Seavey

Derryfield Park beherbergt eines der Wahrzeichen von Manchester, das 66 Fuß hohe Weston Observatory. Das 1897 fertig gestellte Observatorium wurde von den Vereinten Nationen in das National Register of Historic Places aufgenommen und entwickelte sich schnell zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien aus der Umgebung. Während des Zweiten Weltkriegs diente es als Aussichtsturm, und obwohl es heute nicht mehr bestiegen werden kann, bietet es eine schöne Kulisse für Fotos und Picknicks.

Der Rest des Parks bietet 76 Hektar Erholungsflächen, darunter Grünflächen, einen Spielplatz, Outdoor-Trainingsstationen, einen Pavillon, Tennisplätze und bewaldete Wanderwege.

Adresse: Bridge and Highland Streets, Manchester, New Hampshire

9. Charmingfare Farm

Charmingfare Farm

Charmingfare Farm | rickpilot_2000 / Foto geändert

Die Charmingfare Farm liegt etwas außerhalb der Stadt in Candia, nur wenige Autominuten vom Stadtzentrum Manchesters entfernt. Es handelt sich nicht um einen Zoo, sondern um einen echten Bauernhof, der eine Vielzahl von Tieren beherbergt, darunter auch Nutztiere und Wildtiere, die dort leben.

Zu den Bauernhoftieren gehören Rinder und Milchkühe, Schweine, Ziegen, Hühner und Truthähne, und zu den Wildtieren gehören Kamele, Schwarzbären, Rehe, Füchse und viele mehr. Der Hof beherbergt auch Ponys, Miniaturpferde, Zugpferde und Reitpferde.

Geführte Ausritte sind für Besucher aller Schwierigkeitsgrade möglich. Nach einer Einführungsphase zum Kennenlernen des Pferdes dauert der Ausritt etwa 45 Minuten und führt durch bewaldete Pfade und über Weiden, auf denen das Vieh des Hofes weidet.

Der Bauernhof bietet auch saisonale Veranstaltungen und Aktivitäten an, darunter Heufahrten, Schlittenfahrten, Teddybär-Picknicks, Zaubershows und Live-Musik. Eltern mit jüngeren Kindern können einen mit Sitzen ausgestatteten Wagen mieten, so dass auch Familien mit kleinen Kindern den Bauernhof erkunden können, ohne dass sie müde werden.

Adresse: 774 High Street, Candia, New Hampshire

10. Sehen Sie sich eine Vorstellung im Palace Theatre an

The Palace Theatre in Manchester

Das Palace Theatre in Manchester | Mikey / Foto geändert

Das Palace Theatre, das 1915 nach dem Vorbild seines Namensvetters in New York City fertiggestellt wurde, ist ein beeindruckender historischer Veranstaltungsort in der Innenstadt von Manchester. In den ersten beiden Jahrzehnten war das Theater Gastgeber für Varieté-Größen wie Bob Hope, die Mark Brothers und Harry Houdini und begann dann, Filme zu zeigen, als das Medium an Popularität gewann.

Nach einer Schließung in den späten 1960er Jahren wurde das Theater 1974 wiederbelebt und restauriert und bietet seitdem eine Vielzahl von Aufführungen, darunter Theaterstücke, Musicals, Bands und Solokünstler, Komödianten und vieles mehr.

Die SNHU Arena ist ein weiterer beliebter Veranstaltungsort für Live-Unterhaltung im Stadtzentrum, in dem eine Vielzahl von Shows für ein großes Publikum stattfinden. Zu den Shows gehören die jährlichen Disney on Ice-Vorstellungen, Zirkusse, die Harlem Globetrotters, Konzerte und vieles mehr.

Adresse: 80 Hanover Street, Manchester, New Hampshire

11. Lawrence-L-Lee-Pfadfindermuseum

Camp Carpenter, Manchester

Camp Carpenter, Manchester| Foto Copyright: Lura Rogers Seavey

Das Lawrence L. Lee Scouting Museum befindet sich im Camp Carpenter, dem Pfadfinderlager von Manchester, und widmet sich der Geschichte der Pfadfinderei seit ihren Anfängen im Jahr 1907. Das Museum zeigt Zeichnungen des Gründers Lord Robert Baden-Powell und beherbergt eine der landesweit größten Sammlungen von Pfadfinder-Erinnerungsstücken.

Zu den Exponaten des Museums gehören Erinnerungsstücke von nationalen und weltweiten Jamborees, einzigartige Abzeichen, darunter solche, die mit dem NH-Pfadfinder Alan Shepard zum Mond geflogen sind, sowie Exponate über die Luft- und Seepfadfinderei. Es gibt auch eine Ausstellung über die Pfadfinderinnen sowie eine umfangreiche Bibliothek mit historischen Pfadfinderbüchern, Nachschlagewerken und weiterer Literatur zur Geschichte der Pfadfinderei.

Adresse: 395 Blondin Road, Manchester, New Hampshire

12. McIntyre-Skigebiet

McIntyre Ski Area

McIntyre-Skigebiet | Foto Copyright: Lura Rogers Seavey

Im Gegensatz zu den meisten anderen Skigebieten befindet sich dieses direkt in der Stadt Manchester und ist somit für Einheimische und Besucher gleichermaßen gut erreichbar. Dieses Skigebiet ist bei Familien mit jüngeren Kindern sehr beliebt und weit weniger einschüchternd als die großen Skigebiete weiter nördlich. Das Skigebiet verfügt über einen kompletten Einzelhandels- und Verleihservice und ist vor allem für seine Skischule bekannt. Auf dem “Zauberteppich”, der Anfängerpiste des Skigebiets, gibt es zwei Förderbänder.

Außerdem gibt es neun Pisten, die von zwei Doppelsesselliften bedient werden, sowie einen kürzlich renovierten Geländepark mit Rails, Jumps und einer riesigen Bowl. Außerdem gibt es ein 400 Fuß langes Tubing-Gebiet mit 10 Bahnen und einem eigenen Lift. Zusätzlich zur Lodge gibt es ein Restaurant mit Sitzgelegenheiten im Freien. Das Restaurant ist auch im Sommer geöffnet und bietet Spieleabende wie Trivia und Corn Hole sowie Live-Musik am Freitag- und Samstagabend, sofern das Wetter es zulässt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button