Südamerika

12 erstklassige Kleinstädte an der Küste von Oregon

Die Kleinstädte und Küstenstädte an der Küste von Oregon liegen oft in der Nähe der vielen Mündungen des Pazifischen Ozeans und bieten einen einzigartigen Reiz, der von ihrer Salzwasserumgebung inspiriert ist. Egal, ob Sie in Gold Beach angeln, in Depoe Bay Wale beobachten oder in Pacific City die Naturwunder bewundern – die gemeinsame Attraktion, die all diese Strandorte in Oregon verbindet, ist ein atemberaubender Sonnenuntergang am Ende des Tages.

Es macht Spaß, mehrere Tage an einem Ort zu bleiben, um die Feinheiten einer Kleinstadt zu entdecken. Eine andere empfehlenswerte Reisemethode besteht darin, mehrere Orte zu besuchen und so einen kleinen Vorgeschmack auf alles zu bekommen, was die einzelnen Gemeinden zu bieten haben. Der Oregon Coast Highway 1 ist eine großartige Route entlang der Küste, die sich für einen Road-Trip eignet.

Erkunden Sie Ihre Möglichkeiten mit unserer Liste der besten Kleinstädte an der Küste von Oregon.

1. Cannon Strand

Cannon Beach

Cannon Strand

Cannon Beach liegt weniger als zwei Autostunden von Portland entfernt und ist eine der beliebtesten Kleinstädte an der Küste. Ihre Beliebtheit hat jedoch nicht nur mit der Nähe zu Portland zu tun, sondern auch mit der atemberaubenden Landschaft, die Touristen aus aller Welt anlockt.

Die Hauptattraktion von Cannon Beach ist der atemberaubende Haystack Rock, der direkt vor der Küste liegt. Der Haystack Rock wird im Norden und Süden von einem weißen Sandstrand umgeben, der zum Sonnenbaden, Sandburgenbauen und oft auch zum Drachensteigenlassen einlädt. Vom Strand aus laden der Ecola State Park im Norden und der Oswald West State Park im Süden zur Erkundung der Landzunge ein.

Was die Attraktionen in der Stadt betrifft, so bietet Cannon Beach eine Vielzahl von Unterkünften, Campingplätzen, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Reservierungen für eine Übernachtung in Cannon Beach sollten rechtzeitig vorgenommen werden, vor allem, wenn man einen Besuch an einem Wochenende im Sommer plant. Zu den Unterkünften, die es wert sind, im Voraus reserviert zu werden, gehören die Ocean Lodge oder das familienfreundliche Surfsand Resort, die beide am Strand mit Blick auf den Haystack Rock liegen.

2. Newport

Yaquina Bay Bridge in Newport

Yaquina Bay Bridge in Newport | Foto Copyright: Brad Lane

Newport ist eine beliebte Stadt an der Zentralküste, die das ganze Jahr über (vor allem im Sommer) Familien, Touristen und Strandbesucher anzieht und in der es viel zu erleben gibt.

Nye Beach ist immer ein guter erster Halt in Newport. Diese Gemeinde am Strand bietet eine vielseitige Auswahl an Galerien, Geschäften und Restaurants. Neben den vielfältigen Geschäften bietet Nye Beach auch einen begehbaren Zugang zu den rollenden Wellen des Ozeans.

In der Nähe des South Beach State Park in Newport befindet sich eine der besten Attraktionen an der Küste von Oregon: das weltbekannte Oregon Coast Aquarium. Diese weltbekannte Einrichtung bietet eine große Auswahl an Innen-, Außen- und Unterwasserausstellungen.

Das Yaquina Head Outstanding Natural Area, zu dem auch der Yaquina Head Lighthouse gehört, bietet weitere Postkartenmotive im Norden.

Für eine Stadt mit 10.000 Einwohnern bietet Newport mehrere Hotels in Meeresnähe. In der Nähe der architektonisch beeindruckenden Yaquina Bay Bridge bietet das Hallmark Resort Zimmer und Suiten, von denen aus die Attraktionen der Gegend leicht zu erreichen sind.

3. Pacific City

Haystack Rock in Pacific City

Haystack Rock in Pacific City | Foto Copyright: Brad Lane

Am südlichen Ende der Three Capes Scenic Route gelegen, bietet Pacific City alles, was man sich von einer Küstenstadt wünscht. Mit Restaurants mit Blick auf das Wasser, Walen, die man vom Ufer aus beobachten kann, und einem leicht zugänglichen Strand bietet Pacific City für alle Arten von Reisenden zahlreiche Möglichkeiten, etwas zu unternehmen.

Pacific City ist ein beliebtes Fischerstädtchen an der Küste, in dem man direkt vom Strand aus mit flachen Dory-Booten ins Meer fahren kann. Ein absolutes Muss ist die Erkundung des Sandsteinkap Kiwanda, das die Nordgrenze der Stadt bildet. Weitere beliebte Ausflugsziele sind die Gezeitentümpel, das Surfen in der Bucht und ein Lagerfeuer am Strand.

Wenn Sie Ihren Aufenthalt in Pacific City verlängern möchten (sehr zu empfehlen), bietet das Surf & Sand Inn günstige Preise, komfortable Zimmer und einen schnellen Zugang zum Strand.

4. Bandon

Bandon Harbor, adjacent to Bandon Olde Towne

Bandon Harbor, angrenzend an Bandon Olde Towne | Foto Copyright: Brad Lane

Bandon ist ein idealer Ausgangspunkt an der Südküste von Oregon und bietet das ganze Jahr über ein breites Spektrum an kulturellen und freizeitlichen Attraktionen. Von atemberaubenden Stränden am Meer bis hin zu einer lebendigen Ansammlung von Geschäften und Restaurants in Olde Towne erfüllt Bandon die Bedürfnisse der ganzen Familie, wenn es darum geht, etwas zu unternehmen.

Der landschaftlich reizvolle Coquille Point und der Kronenberg County Park am Rande des Ozeans von Bandon bieten einen dieser Ausblicke, von denen man denkt, dass sie nicht besser werden können, bis man am Strand nach Süden wandert und den Face Rock State Scenic Viewpoint erblickt. Dieser beliebte Ort für Strandspaziergänge ist auch ein National Wildlife Refuge, in dem es von Wildtieren, insbesondere Seevögeln, nur so wimmelt.

Um Bandon in vollen Zügen genießen zu können, bietet das Windermere on the Beach erstklassigen Service und einen herrlichen Blick auf das Meer.

5. Astoria

The view from the Astoria riverfront

Der Blick vom Flussufer in Astoria | Foto Copyright: Brad Lane

Astoria liegt im äußersten Nordwesten Oregons an der Küste von Oregon und wird vom Pazifischen Ozean und dem Columbia River begrenzt. Astoria ist eine bezaubernde Stadt mit einer langen, mit der Region verbundenen Geschichte. Astoria wurde vor mehr als 200 Jahren von Pelztierjägern, Holzfällern und der Fischereiindustrie gegründet.

Heute lebt die Stadt von dem kulturellen Kapital, das in den Straßen zu finden ist. Mit einer Fülle von Restaurants, Museen und lokalen Geschäften vor der atemberaubenden Kulisse des Pazifischen Nordwestens bietet Astoria viele Gründe für einen Besuch und einen längeren Aufenthalt.

Beliebte Attraktionen in der Innenstadt sind die Astoria Riverfront Trolley, das Columbia River Maritime Museum und das Captain George Flavel Home Museum. Auch die Astoria-Säule ist einen Besuch wert, einschließlich der 360-Grad-Aussicht von der Spitze.

Hotels wie das Hotel Elliott und das Cannery Pier Hotel liegen zentral in der Innenstadt und bieten einen atemberaubenden Ausblick.

Auf der Westseite der Young’s Bay in Astoria bieten Orte wie der Fort Stevens State Park und der Lewis and Clark National Historical Park weitere Naturattraktionen und historische Sehenswürdigkeiten. Fort Stevens beherbergt den größten und einen der besten Campingplätze an der Küste Oregons.

6. Seaside

Seaside Turnaround

Seaside Turnaround | Foto Copyright: Brad Lane

Zwanzig Meilen südlich von Astoria an der Nordküste gelegen, genießt Seaside den Ruf, eines der ersten Ferienziele der Region zu sein. Vieles von dem, was Besucher und Touristen im letzten Jahrhundert nach Seaside gelockt hat, steht heute noch, darunter die Seaside Promenade aus den 1920er Jahren und das historische Seaside Aquarium.

Der Sand und die Brandung von Seaside sind der Hauptanziehungspunkt, und an sonnigen Sommerwochenenden ist mit Menschenmassen zu rechnen, die den breiten und einladenden Küstenstreifen genießen. Neben Hunderten von Menschen finden am Strand auch große Sommerveranstaltungen statt, wie z. B. das größte Amateur-Beachvolleyball-Turnier der Welt.

Dieses Platzangebot und das sonnige Wetter machen diesen Sandstrand zu einem der besten Strände an der Küste von Oregon. Für eine unterhaltsame Übernachtung in Seaside bieten sich Unterkünfte wie das Lanai at the Cove und das Inn at the Shore an, die sich in unmittelbarer Nähe zum Meer befinden.

7. Depoe Bucht

Western edge of Depoe Bay

Westlicher Rand der Depoe Bay | Foto Copyright: Brad Lane

Die Westküste der Depoe Bay gilt als die Hauptstadt der Walbeobachtung an der Küste von Oregon und ist durch eine wunderschöne Steilküste gekennzeichnet, die sich perfekt zum Beobachten von Walen eignet. Neben diesem großartigen Aussichtspunkt für Wanderungen sind Wale häufig anzutreffen, da in Depoe Bay von März bis Dezember eine Gruppe von Grauwalen zu Hause ist.

Das staatliche Whale Watch Center in Depoe Bay ist ein großartiger Ort, um den Tag mit Walbeobachtungen zu verbringen und mehr über diese prächtigen Meeressäuger zu erfahren. Wer es aktiver mag, kann im kleinsten Hafen der Welt in Depoe Bay Whale-Watching- und Angelausflüge chartern. In der nördlichen und südlichen Umgebung von Depoe Bay gibt es an Orten wie Boiler Bay, Fogarty Creek und Devil’s Punchbowl noch viel mehr zu entdecken.

Die Straßen von Depoe Bay sind gesäumt von Restaurants, Geschäften und Galerien, die sich hervorragend für eine Pause zwischen den Walbeobachtungen eignen. Eines der besten Resorts an der Küste von Oregon ist das Whale Cove Inn, das von seiner weitläufigen Veranda auf der Südseite der Stadt einen herrlichen Blick auf die Whale Cove bietet. Der tägliche Blick auf Wale, Seelöwen und eine Vielzahl von Vögeln ist im Übernachtungspreis inbegriffen.

8. Florenz

Florence Old Town

Florence Old Town | Foto Copyright: Brad Lane

Florence selbst liegt nicht direkt an der Küste. Vielmehr befindet sie sich flussaufwärts am Ufer des Siuslaw River, bevor dieser in den Ozean mündet. Bei einem Besuch, vor allem wenn Sie einkaufen oder essen gehen wollen, sollten Sie sich als Erstes den Stadtteil Old Town ansehen. Viele der Restaurants in Old Town rühmen sich, die besten Meeresfrüchte-Spezialitäten der Küste zu bieten.

Florence ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Oregon Dunes National Recreation Area im Süden und zum Heceta Head Lighthouse im Norden. Die Stadt selbst lässt sich gut zu Fuß erkunden, und einige der besten Ausblicke auf die Stadt bieten die südliche Siuslaw River Bridge im Hintergrund. Unterkünfte wie das Ocean Breeze Motel in Florence bieten Küstencharme zu erschwinglichen Preisen.

9. Goldstrand

The wreck of the Mary D. Hume in Gold Beach

Das Wrack der Mary D. Hume in Gold Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Am Südufer des Rogue River an der Südküste von Oregon treffen in Gold Beach die Berge auf das Meer. Zwischen den Gewässern des Pazifischen Ozeans und den wilden Ufern des Rogue River ist Gold Beach ein Küstenfischereistädtchen mit Möglichkeiten, Lachs, Kabeljau und Thunfisch an Land zu ziehen, und vielen unterhaltsamen Aktivitäten. Und die örtlichen Charterunternehmen helfen den Besuchern gerne, aufs Wasser zu kommen.

Wenn Sie Gold Beach von Norden her erreichen, sollten Sie sich unbedingt das Schiffswrack der Mary D. Hume im Hafen von Gold Beach ansehen, einschließlich der dazugehörigen Informationen.

Im Landesinneren und in der Umgebung der Stadt bieten die Siskiyou Mountains eine atemberaubende Kulisse und noch mehr zu entdecken. Der lange Strandabschnitt, der an die Stadt angrenzt, ist ebenfalls ein großartiger Ort, um den Tag am Strand zu verbringen, in den Gezeiten zu schwimmen oder einfach die Sonne zu genießen.

Wenn Sie weit genug nach Süden fahren, stoßen Sie auf den Cape Sebastian Scenic Corridor und sein Netz von Wanderwegen. Eine schöne Unterkunft in Gold Beach ist das Pacific Reef Hotel mit Schaukelstühlen und einer herrlichen Aussicht sowie einem angeschlossenen Restaurant, das täglich frische Meeresfrüchte serviert.

10. Rockaway Strand

Rockaway Beach

An der Nordküste von Oregon, südlich von Cannon Beach, liegt Rockaway Beach, eine kleine Stadt mit mehr als sieben Meilen ununterbrochener Küstenlinie. Dieser lange Abschnitt der atemberaubenden Meereslandschaft ist es, der Touristen in diese Stadt mit knapp über 1.000 Einwohnern lockt – und es ist die freundliche Gemeinde, die für einen angenehmen Aufenthalt sorgt.

Lokale Restaurants, einzigartige Geschäfte und Gemeindeveranstaltungen säumen die Bürgersteige und Straßen von Rockaway Beach. In der Nähe des Wassers sind Aktivitäten wie die Suche nach Gezeitenbecken, Strandspaziergänge und Angeln sehr beliebt. Das Surfside Resort ist ein beliebtes Strandhotel zum Übernachten, und die umliegenden Attraktionen wie der südlich gelegene Nehalem Bay State Park laden zu einem längeren Aufenthalt ein.

11. Yachats

Neighborhood of Yachats

Nachbarschaft von Yachats | Foto Copyright: Brad Lane

Die kleine Küstenstadt Yachats, die ihrem Beinamen “Juwel der Oregon-Küste” alle Ehre macht, ist von einer beeindruckenden und einzigartigen Meereslandschaft umgeben. Die dramatische Küste in Yachats zieht Besucher in diese Küstengemeinde mit weniger als 1.000 Einwohnern.

Yachats ist äußerst fußgänger- und radfahrerfreundlich. Verschiedene Wanderwege wie der 804 Trail und der Amanda’s Trail führen von der Stadt aus nach Norden und Süden und zeigen die dramatische Natur der Basaltküste und die unerbittlichen Wellen des Ozeans. Weiter südlich ist Yachats auch das Tor zur Cape Perpetua Scenic Area, wo Besucher einen der besten Ausblicke auf die Südküste Oregons genießen können.

Sowohl das Adobe Resort als auch das Fireside Motel bieten Zimmer mit Aussicht direkt an der felsigen Küste, die immer wieder ein einzigartiges Gezeitenspektakel bietet.

12. Manzanita

Aerial view of Manzanita

Luftaufnahme von Manzanita

Manzanita ist ein großartiger Küstenort ohne Menschenmassen, der seine Besucher ermutigt, den Strand zu genießen, wie es ihnen gefällt. Manzanita ist etwas verschlafener als andere Orte an der Küste, und das macht den Reiz aus, wenn man einen Ort der Ruhe und Entspannung sucht.

Trotz der relativ geringen Einwohnerzahl (weniger als 1.000) bietet Manzanita ein reichhaltiges kulturelles Angebot, einschließlich Live-Musik, die oft durch die Straßen schallt. Manzanita bietet auch einen gut sortierten Markt und viele Übernachtungsmöglichkeiten, darunter das einladende The Inn at Manzanita .

Wenn Sie Manzanita im September besuchen, sollten Sie, besonders wenn Sie Hundebesitzer sind, unbedingt das jährliche Muttzanita Dog and Beach Festival besuchen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Übernachtungsmöglichkeiten an der Küste von Oregon: Die Liste der Aktivitäten an der Küste von Oregon ist so lang, dass es fast unmöglich ist, an einem einzigen Tag nur einen Bruchteil davon zu erleben. Zum Glück gibt es entlang der Küste von Norden bis Süden viele tolle Übernachtungsmöglichkeiten in Küstennähe. Die vielen Campingplätze an der Küste von Oregon bieten für jeden Campingstil das passende Angebot. Wenn Sie sich während Ihres Besuchs ein wenig verwöhnen lassen möchten, können Sie in den besten Strandresorts an der Küste von Oregon den Stress wegschmelzen, wie das Meerwasser, das von den Schornsteinen tropft.

image

Attraktionen der Stadt: Wenn Sie sich entschieden haben, welche Kleinstadt Sie besuchen möchten, ist es hilfreich, eine Vorstellung davon zu haben, wie Sie Ihre Zeit verbringen wollen. Unser Artikel über die Top-Attraktionen in Astoria gibt einen guten Überblick über all den Spaß, den man bei einem Besuch dieser Stadt im Nordwesten haben kann. Das Gleiche gilt für unseren Artikel über Seaside, in dem einige der beliebtesten Attraktionen und andere abseits der ausgetretenen Pfade beschrieben werden. Für Abenteuer im Landesinneren bieten die Städte Portland, Salem und Eugene Aktivitäten an Land, die einen Besuch wert sind.

image

Andere Erlebnisse in Oregon: Oregon bietet mit seinen zahlreichen malerischen Landschaften und Umgebungen eine Fülle von Möglichkeiten, die Spaß machen. Ganz gleich, ob Sie nach den besten Wanderwegen oder Campingplätzen oder nach den besten Wochenendausflügen suchen, unsere Artikel werden Sie auf den richtigen Weg bringen. Fügen Sie einige der besten Wasserfälle und heißen Quellen in Oregon hinzu, und Sie können mehr als nur ein paar Sommer mit unterhaltsamen Unternehmungen füllen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button