Südamerika

12 erstklassige Touristenattraktionen und Freizeitaktivitäten in Mérida

Mérida, die Hauptstadt von Yucatán, hat sich viel von ihrem alten kolonialen Charme bewahrt. Jahrhundertelang war Mérida ein florierendes Textilzentrum mit engen Handelsbeziehungen zu Europa – insbesondere zu Frankreich – und wurde aufgrund der weißen Kleidung, die die Einwohner trugen, als “ciudad blanca”, die “weiße Stadt”, bekannt, eine Tradition, die sich bis heute erhalten hat.

Das historische Stadtzentrum von Mérida, das 1542 von den Konquistadoren gegründet wurde und in dem sich einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und beliebtesten Aktivitäten der Stadt befinden, ist mit rechtwinklig zueinander verlaufenden Straßen angelegt, was die Navigation in der Stadt wesentlich einfacher macht als in den meisten anderen mexikanischen Städten.

Dank des warmen, feuchten Klimas und der zahlreichen attraktiven Parks und Blumengärten ist die Stadt eine entspannte Alternative zu den viel belebteren Städten des Landes. Die Stadt ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge zu den zahlreichen Maya-Stätten Yucatáns, vor allem zu denen von Uxmal und Chichén Itzá, die beide nur eine kurze Autofahrt entfernt sind. Erfahren Sie mehr über die besten Orte, die Sie besuchen sollten, mit unserer Liste der besten Dinge, die Sie in Mérida sehen und tun können.

1. Schlendern Sie über die historische Plaza Mayor (Plaza Grande)

Historic Plaza Mayor (Plaza Grande)

Historische Plaza Mayor (Plaza Grande)

Die Plaza Mayor – auch bekannt als Plaza de la Independencia oder Plaza Grande – ist sowohl das kommerzielle als auch das kulturelle Zentrum von Mérida und ein guter Ausgangspunkt für einen Rundgang durch die Altstadt. Er ist nicht nur von einigen der wichtigsten Gebäude Méridas umgeben, sondern dank seiner schattigen Palmen, schönen Blumengärten und Brunnen auch ein sehr angenehmer Platz zum Verweilen.

Der Platz, der sich über einen ganzen Häuserblock erstreckt, ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt, denn hier finden regelmäßig Märkte statt, auf denen alles von Lebensmitteln über Kunsthandwerk bis hin zu Souvenirs angeboten wird. Außerdem gibt es hier eine Reihe guter Restaurants, die traditionelle mexikanische Gerichte anbieten.

Interessant ist auch der Municipal Market, der nur einen kurzen Spaziergang südlich der Plaza Mayor liegt und dessen Besuch sich wegen der vielen Produkte lohnt, die aus lokal produziertem Sisal hergestellt werden, wie z. B. Hängematten und Panamahüte, Huipiles (Kleider im Maya-Stil mit bunten Stickereien um den Hals) und Guayabera-Hemden für Männer – alles Dinge, die man einfach mit nach Hause nehmen kann. Ein Muss für Liebhaber lateinamerikanischer Tänze ist die wöchentliche Yucatecan Serenade , eine unterhaltsame Tanzveranstaltung im Freien mit Live-Musik, die seit 1965 im nahe gelegenen Park Sta Lucia stattfindet.

Adresse: Calle 62 SN, Centro, 97000 Mérida, YUC

2. Weltmuseum der Maya in Mérida

Mayan World Museum of Mérida

Maya-Weltmuseum von Mérida | Salvatore G2 / Foto geändert

Das hochmoderne Weltmuseum der Maya in Mérida (Gran Museo del Mundo Maya), eines der wichtigsten Museen Mexikos, ist einer faszinierenden Kultur gewidmet, die überall in Yucatán zu finden ist. Das Museum umfasst vier große Dauerausstellungen mit mehr als 1.100 Relikten.

Zu den Höhepunkten dieser beeindruckenden Sammlung gehören antike Gravuren und Skulpturen, historische Dokumente und Textilien aus der vorspanischen Zeit sowie faszinierende Exponate aus der Kolonialzeit.

Von besonderem Interesse ist die Abteilung, die sich mit der heutigen Maya-Kultur befasst, sowie eine hervorragende audiovisuelle Hightech-Show, die die lange Geschichte des Volkes erforscht und auch nachts auf die Außenfassade des Gebäudes projiziert werden kann.

Adresse: Calle 60 299-E, Revolucion, 97180 Mérida, YUC

3. Kathedrale von Mérida

Mérida Cathedral

Kathedrale von Mérida

Die Kathedrale von Mérida befindet sich an der Ostseite der Plaza Mayor und steht an der Stelle eines früheren Maya-Tempels. Dieses beeindruckende Gebäude wurde zwischen 1561 und 1598 erbaut und ist die größte Kirche Yucatáns.

Trotz der eher schlichten Fassade ist das Innere des Gebäudes reichhaltig dekoriert und weist zahlreiche Bezüge zur Maya- und Kolonialgeschichte der Stadt auf. Eine der ersten, die Sie sehen werden, ist ein Gemälde über einem Portal, das den Maya-Herrscher Titul-Kiú zeigt, der den Konquistador Francisco Montejo in Tihó besucht.

Ebenfalls sehenswert ist die Kapelle des Christus der Blasen (Capilla del Cristo de las Ampollas) mit ihren indianischen Holzschnitzereien aus dem 16. Jahrhundert, die für die Blasen berühmt sind, die nach der Verkohlung des Holzes durch ein Feuer entstanden sind. Die Reliquien, die seit 1645 zur Kathedrale gehören, werden jedes Jahr im Oktober mit besonderen Feierlichkeiten gewürdigt. (Besucher sind herzlich eingeladen, an der regulären Messe teilzunehmen).

Adresse: Calle de la Revolución No. 62, Centro, 97000 Mérida, YUC

4. Parque Cepeda Peraza und die Kirche Jesús

Parque Cepeda Peraza and the Church of Jesús

Parque Cepeda Peraza und die Kirche Jesús | Pete Schnell / Foto geändert

Im malerischen Parque Cepeda Peraza (oder Parque Hidalgo) steht die malerische Kirche Jesús oder die Kirche des Dritten Ordens (Iglesia de la Tercera Orden), ein beliebter Ort für Hochzeiten.

Nachdem Sie den Park und das prächtige Äußere der Kirche aus dem 17. Jahrhundert bewundert haben – sie wurde als Teil eines Klosters erbaut, das später als Jesuitenseminar diente -, sollten Sie unbedingt einen Blick in das Innere der Kirche werfen, um den prächtigen Hochaltar mit seinem exquisiten Altarbild aus geschnitztem und vergoldetem Holz im plateresken Stil zu bewundern, eine Tradition, die in Gemeinden mit talentierten Silberschmieden üblich ist.

Anschließend können Sie im Parque Cepeda Peraza eine Fahrt mit einer der lustigen “calesas”, den Pferdekutschen, unternehmen, die Sie an einigen der interessantesten Kolonialbauten der Stadt vorbeiführen.

Adresse: Por 59 y 57, Calle 60, Centro, 97000 Mérida, YUC

5. MACAY: Das Museo de Arte Contemporáneo de Yucatán

MACAY: The Museo de Arte Contemporáneo de Yucatán

MACAY: Das Museo de Arte Contemporáneo de Yucatán | Rob Young / Foto geändert

Das Museum für zeitgenössische Kunst (Museo Fernando García Ponce-Macay), auch bekannt als MACAY, ist eines der wichtigsten Museen des Bundesstaates. Diese hervorragende Galerie ist ein wahres Vergnügen, weil sie viele hervorragende Dauer- und Wechselausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst zeigt.

Zu den Highlights der ständigen Sammlung gehören Werke führender mexikanischer Künstler wie Gabriel Ramirez Aznar, Fernando Castro Pacheco und Fernando García. Die Einrichtung dient auch als wichtige Kultureinrichtung, die zahlreiche Workshops und Programme anbietet, und verfügt über eine Bibliothek, ein Café und einen Shop. Es werden Führungen in englischer Sprache und Audioguides angeboten.

Interessant ist auch das Museum für Volkskunst (Museo Regional de Arte Popular) mit seinen schönen Sammlungen von Textilien und Trachten, Töpferwaren, Schmuck, Spielzeug und Musikinstrumenten.

Adresse: Pasaje de la Revolución 58-60, Centro, 97000 Mérida, YUC

6. Das Naturhistorische Museum und der Palacio Canton

The Natural History Museum and Palacio Canton

Das Naturkundemuseum und der Palacio Canton | Graeme Churchard / Foto geändert

Méridas großartiges Naturkundemuseum (Museo de Arqueología e Historía) befindet sich in einem wunderschön restaurierten ehemaligen Regierungsgebäude, dem Palacio Cantón. Die Sammlung in diesem imposanten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert besteht hauptsächlich aus Material, das mit der Blütezeit der Maya-Zivilisation in Verbindung gebracht wird, obwohl auch andere Hochkulturen aus dem präkolumbischen Mexiko gut vertreten sind.

Zu den Höhepunkten der Sammlung gehören die Opfergaben aus den Cenoten von Chichén Itzá sowie Reproduktionen der Skizzen der Maya-Stätten, die der Archäologe Frederick Catherwood anfertigte, und Fotografien, die Teobert Maler um die Jahrhundertwende machte.

Adresse: Paseo de Montejo 485, Zona Paseo Montejo, Centro, 97000 Mérida, Yuc., Mexiko

7. Museum Casa Montejo

Museo Casa Montejo

Museum Casa Montejo

Die Südseite der Plaza Mayor wird von der Casa Montejo beherrscht, einem der schönsten Beispiele spanischer Kolonialarchitektur in Mexiko. Der Palast wurde 1549 als Wohnsitz der wohlhabenden Familie Montejo erbaut, die das Gebäude bis 1978 besaß. Die prächtige platereske Fassade des Palastes erstreckte sich einst über die gesamte Südseite des Platzes (obwohl sie heute etwas kleiner ist, ist sie immer noch beeindruckend).

Im Inneren beherbergen die großen und prächtigen Säle das Museo Casa Montejo, ein interessantes Museum, das sich um zwei Innenhöfe herum erstreckt und mit aus Europa importierten antiken Stücken ausgestattet ist. Von besonderem Interesse sind das Wappen der Familie Montejo sowie die Steinskulpturen eines Konquistadors, der mit einem Fuß auf dem gesenkten Kopf eines besiegten Maya steht.

Wenn Sie sich für schöne alte Architektur interessieren, sollten Sie unbedingt die Quinta Montes Molina in Ihren Reiseplan aufnehmen. Dieses attraktive Herrenhaus aus der Kolonialzeit beherbergt eine herrliche Sammlung europäischer Möbel und einen schönen Garten.

Adresse: Calle 63 506, Centro, 97000 Mérida, Yuc., Mexiko

8. Der Gouverneurspalast und das Museum Fernando García Ponce

The Governor

Der Gouverneurspalast

Ein Muss in Mérida ist der prächtige Regierungspalast (Palacio de Gobierno). Das 1892 errichtete Gebäude mit seinem wunderschönen Innenhof ist mit 31 interessanten Wandmalereien verziert, die der Künstler Fernando Castro Pacheco aus Campeche zwischen 1971 und 74 geschaffen hat.

Neben den schönen Wandmalereien beherbergt es auch das Museo Fernando García Ponce, ein Museum mit einer reichen Sammlung von Gemälden anderer bedeutender mexikanischer Künstler, von denen die besten im Geschichtssaal zu sehen sind. Sie behandeln Themen wie die Invasion der Spanier und deren oft raue Behandlung der Maya.

Nach der Besichtigung dieser historisch bedeutsamen Wandgemälde sollten Sie sich ein wenig Zeit nehmen, um dieses prächtige alte Gebäude zu erkunden, insbesondere vom Balkon aus, von dem aus Sie einen schönen Blick auf die Kathedrale und die Plaza Mayor haben.

Adresse: Calle 60 s/n X calle 61 y 59, Centro, 97000 Mérida, Yuc., Mexiko

9. Das Museum der Stadt Mérida und das Eisenbahnmuseum

The City of Mérida Museum and Railway Museum

Das Museum und das Eisenbahnmuseum der Stadt Mérida | Salvatore G2 / Foto geändert

Das Museum der Stadt Mérida, das sich im historischen Gebäude des alten Postamtes der Stadt befindet, befasst sich speziell mit der Entwicklung der Gemeinde im Laufe der Jahrhunderte. Von besonderem Interesse sind Exponate, die sich mit den vor Ort hergestellten Textilien befassen, insbesondere mit dem Hennequen, der wegen des Wohlstands, den er der Stadt brachte, einst als “grünes Gold” bezeichnet wurde. Interessant sind auch die Exponate, die sich mit den Jahren vor der Kolonisierung durch die Spanier befassen.

Für diejenigen, die mit Kindern reisen, gibt es zwei Zooparks zu erkunden: Der Parque Zoológico del Centenario , der für sein Tigergehege bekannt ist, und der Parque Zoológico Animaya , der eine große Reptiliensammlung sowie einige Fahrgeschäfte zum Thema Maya bietet.

10. Kunstgalerien, Museen und Atelierbesichtigungen

Mérida, das im Jahr 2000 zur Kulturhauptstadt Amerikas ernannt wurde, verdankt seine Bedeutung für die Förderung der mexikanischen Kunst nicht zuletzt dem Zustrom von Touristen – und von Einwohnern, die aus dem Ausland hierher gezogen sind. In der Stadt gibt es viele schöne Privatgalerien, die Werke einheimischer Künstler in zeitgenössischen und traditionellen Stilen sowie traditionelle Töpferwaren und andere Kunstformen anbieten.

Viele der bekannteren Künstler öffnen ihre Ateliers für Besichtigungen, und einige Gebiete sind als Kunstbezirke ausgewiesen, wie z. B. das Viertel entlang der Calle 60. Sowohl die Landes- als auch die Stadtverwaltung verfügen über eigene Kunstgalerien. Zu den bekanntesten gehören das Volkskunstmuseum von Yucatan (Museo de Arte Popular) und das Teatro Peon Contreras mit seinen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst aus dem ganzen Land.

11. Machen Sie einen Tagesausflug zu den antiken Ruinen von Uxmal

Pyramid of the Magician in Uxmal

Pyramide des Magiers in Uxmal

Die berühmte Maya-Stätte von Uxmal lässt sich von Mérida aus leicht in einem Tagesausflug erreichen. Sie liegt nur 80 Kilometer südlich der Stadt und gilt als eine der schönsten präkolumbischen Stätten in Mexiko.

Uxmal, das 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, stammt aus dem sechsten Jahrhundert und weist im Gegensatz zu Chichén Itzá kaum toltekische Einflüsse auf. Neben den vielen schönen Beispielen des vorherrschenden Puuc-Stils – zu sehen an den dünnen Kalksteinverkleidungen in quadratischen oder gitterartigen Mustern auf glatten Wänden – sind auch die vielen Tafeln mit Chac-Masken (dem Regengott) mit ihren langen gebogenen Nasen und Schlangen mit steifen Körpern zu sehen.

Besonders erwähnenswert sind die Pyramide des Wahrsagers, mit 35 Metern das höchste Gebäude in Uxmal und bemerkenswert wegen ihrer ovalen Grundfläche, und der Tempel I, das älteste Gebäude und interessant wegen einer in den Türsturz gemeißelten Jahreszahl, die das Alter des Gebäudes verrät (er wurde 569 n. Chr. erbaut), sowie der berühmten Skulptur der Königin von Uxmal an der Fassade.

Es gibt auch ein Museum, in dem die vier steinernen Köpfe des Regengottes Chac und Hieroglyphentafeln ausgestellt sind. Die antike Stätte Dzibilchaltún ist ebenfalls sehenswert und lässt sich leicht mit einem Besuch in Uxmal verbinden, da sie nur wenige Autominuten außerhalb des Stadtzentrums liegt. Sie ist bekannt für ihre Cenote, in der man nach einem Tag der Erkundung ein erfrischendes Bad nehmen kann.

12. Genießen Sie die Strände und Biosphären in Celestun

Palapa on beach at Celestun

Palapa am Strand von Celestun

Auch wenn die Strände von Cancun und der Riviera Maya im Mittelpunkt des Interesses stehen, hat Merida einige Strände zu bieten, die sich sehen lassen können. Celestun zum Beispiel ist ein verschlafenes, entspanntes Strandziel nur 30 Minuten von Merida entfernt. Der Ort liegt genau dort, wo das Karibische Meer auf den Golf von Mexiko trifft.

Die Strände von Celestun sind puderweich und zuckerweiß und werden von ruhigem, herrlich warmem türkisfarbenem Wasser begleitet. Der Strand ist gesäumt von Palapa-Restaurants, in denen Einheimische und bekannte Touristen bei einem Mittagessen im Freien mit herrlicher Aussicht entspannen können.

Wenn Sie etwas mehr Action bevorzugen, können Sie ein Kajak oder ein Stand Up Paddleboard mieten oder einen örtlichen Reiseleiter engagieren, der Sie in das 146.000 Hektar große Reservat der Biosfera Ria Celestun führt. In der Biosphäre wimmelt es nur so von Wildtieren, von einer der größten Flamingokolonien Nordamerikas bis zu mehr als 365 anderen Vogelarten. Auch Schildkröten kommen an die Ufer der Biosphäre, um sich dort niederzulassen. Zu den weiteren Tierarten gehören Ozelots, Jaguare und Klammeräffchen.

Uxmal - Site map

Uxmal Karte (Historisch)

Übernachtungsmöglichkeiten in Mérida für Sightseeing

Wir empfehlen diese zentral gelegenen Hotels in Mérida, von denen aus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten leicht zu erreichen sind:

    : Genießen Sie in diesem Hotel Boutique-Luxus, tolle Gastgeber, private Yogastunden, große Zimmer, ein köstliches warmes Frühstück und einen Pool im Innenhof. : Dieses erschwingliche Boutique-Hotel zeichnet sich durch koloniale Architektur, farbenfrohe Zimmer und einen Außenpool aus. : Für ein mittleres Preisniveau, moderne Zimmer, einen kostenlosen Shuttleservice und ein kostenloses Frühstück ist dieses Hotel kaum zu schlagen. : Für preisbewusste Reisende ist dies eine gute Wahl mit einer zentralen Lage, modernen Zimmern und einem schönen Außenpoolbereich.

Tipps und Touren: Wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Mérida machen

Es ist nie eine schlechte Idee, jemandem die schwere Arbeit zu überlassen – erst recht nicht, wenn es um die Planung und Durchführung Ihrer Urlaubsreise geht. Damit Sie Ihre kostbare Urlaubszeit optimal nutzen können, sollten Sie die Dienste eines professionellen Reiseunternehmens in Anspruch nehmen, das sich um die Details der unterhaltsamen Tagesausflüge von Mérida aus kümmert, einschließlich der folgenden, hoch bewerteten Favoriten.

Erkunden Sie die historischen Sehenswürdigkeiten von Yucatan:

  • Ein hervorragender Ausflug für Geschichtsinteressierte, die mehr als nur eine der archäologischen Stätten der Region erkunden möchten, ist der Tagesausflug nach Uxmal und Kabah von Merida aus. Auf dieser unterhaltsamen Ganztagestour erhalten Sie eine informative Einführung in die Maya-Kultur und ihren Einfluss auf die Region. Zu den Höhepunkten gehören alle Eintritte und ein traditionelles Mittagessen in einem Luxushotel.

Chichén Itzá :

  • Chichén Itzá, die vielleicht berühmteste – und meistbesuchte – der vielen Mayastätten Mexikos, kann auf der ganztägigen Chichén Itzá-Tagestour ab Mérida besichtigt werden. Diese Tour beinhaltet den Zugang zur Stätte durch einen Eingang, der nicht von der Öffentlichkeit genutzt wird (ja, keine Warteschlangen!), einen fachkundigen Führer und ein Mittagessen. Zu den Höhepunkten gehören der Besuch der 30 Meter hohen Pyramide El Castillo, des majestätischen Tempels der Krieger mit seinen Säulenhallen und der Schädelwand, einer großen quadratischen Plattform, auf der vermutlich die Pfähle standen, auf denen die Köpfe der für Menschenopfer Hingerichteten aufgespießt wurden.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Ausflugsziele in der Nähe von Mérida: Die Attraktionen von Cancún eignen sich hervorragend für einen Abstecher von Mérida aus. Bei einem Besuch erwarten Sie endlose weiße Sandstrände, herrliches Wetter und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Auch Cozumel, eine große Ferieninsel, die für ihre üppige Vegetation und hervorragende Tauchmöglichkeiten bekannt ist, ist nur einen Tagesausflug entfernt.

image

Erkunden Sie die Halbinsel Yucatán: Weitere mögliche Ausflugsziele in unmittelbarer Nähe von Mérida sind das antike Tulum, die einzige Maya-Siedlung, die jemals an der Küste errichtet wurde. Und natürlich sollten Sie unbedingt einen Besuch in Chichén Itzá in Erwägung ziehen, der vielleicht berühmtesten aller Maya-Ruinen.

image

Mexikanische Urlaubsideen: In Mexiko gibt es so viele gute Gründe, hier Urlaub zu machen, dass es schwer ist, die Auswahl zu treffen. Einige unserer Favoriten sind der Besuch der vielfältigen kulturellen Attraktionen von Mexiko-Stadt, die Erkundung der schönen Kolonialarchitektur von Guadalajara oder ein Besuch der Museen und Galerien des modernen Monterrey.

Merida, Mexico Map - Tourist Attractions

Merida Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button