Südamerika

Inhalt

12 hochkarätige Aktivitäten in Great Falls, MT

Great Falls ist ein hervorragendes Basislager am Mighty Missouri River in Zentral-Montana. Great Falls ist nicht nur die drittgrößte Stadt Montanas mit fast 60.000 Einwohnern, sondern bietet auch einen hervorragenden Zugang zu diesem nördlichen Teil des Bundesstaates, in dem sich die Natur ungehindert ausbreiten kann. Üppige Gärten, Ausblicke auf die Berge und Süßwasserquellen kennzeichnen diese Stadt ebenso wie ihre raue Geschichte.

Zu den berühmten Persönlichkeiten, die Great Falls durchquerten, gehören Lewis und Clark und das Corps of Discovery. Auch der berühmte Cowboy-Künstler C.M. Russell lebte auf dem Höhepunkt seiner Karriere um die Jahrhundertwende in Great Falls. Besucher haben die Möglichkeit, im Lewis and Clark Interpretive Center und im C.M. Russell Museum mehr über diese einflussreichen Besucher zu erfahren.

Was auch immer Sie nach Great Falls führt, Sie sollten auf jeden Fall Zeit im Freien verbringen. Der 60 Meilen lange River’s Edge Trail ist die wichtigste Fußgängerroute, die den Konturen des Missouri River durch die Stadt folgt. Dieser weitläufige Weg verbindet mehrere der wichtigsten Attraktionen der Stadt, darunter eine Reihe öffentlicher Parks.

Finden Sie Ihren nächsten Grund für einen Besuch mit unserer Liste der besten Aktivitäten in Great Falls, Montana.

1. Erkunden Sie den River’s Edge Trail

River

River’s Edge Trail | Foto Copyright: River’s Edge Trail Stiftung

Der River’s Edge Trail ist der wichtigste Fußgängerkorridor der Stadt. Er führt auf einer Länge von 60 Meilen an beiden Ufern des Missouri entlang und verbindet Naturräume, das historische Stadtzentrum und verschiedene kulturelle Attraktionen miteinander.

Von den vielen Stadtparks, die durch den River’s Edge Trail verbunden sind, gilt der Gibson Park als das Kronjuwel des städtischen Parksystems. Dieser öffentliche Raum liegt nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt und verfügt über üppige Gärten und reflektierende Teiche. Er ist ein beliebter Ort, um den Tag mit einer Radtour auf dem River’s Edge Trail zu beginnen.

Statue along the River’s Edge Trail

Statue entlang des River’s Edge Trail | Foto Copyright: Brad Lane

Weitere bemerkenswerte Attraktionen entlang der Route sind der Giant Spring State Park und das Lewis and Clark Interpretive Center. In der gleichen Gegend, nordöstlich der Innenstadt, haben Fußgänger auch einen tollen Blick auf die Great Falls of the Missouri . Auch kleinere Attraktionen wie der Warden Park oder die zahlreichen öffentlichen Kunstwerke entlang des Weges laden zu einem Zwischenstopp ein.

Der River’s Edge Trail wird zu jeder Jahreszeit von Joggern, Radfahrern, Rollerbladern und Schneeschuhläufern genutzt. Entlang der Strecke gibt es Bänke, Picknicktische und Trinkbrunnen, und es sind einspurige Mountainbikestrecken vorhanden.

2. Versetzen Sie sich im C.M. Russell Museum zurück in den Alten Westen

C.M. Russell Museum

C.M. Russell Museum | Foto Copyright: Brad Lane

Charles M. Russell, einer der legendärsten Maler des Wilden Westens, verbrachte einen Großteil seines Erwachsenenlebens in Great Falls, zusammen mit seiner geschäftstüchtigen Frau Nancy Cooper Russell. Sein Stil begann schnell, den amerikanischen Westen in den späten 1800er Jahren zu verkörpern, der sich durch die Verdrängung der Ureinwohner durch die Siedler mit großer Geschwindigkeit veränderte. Russell fängt diesen Geist mit einer umfangreichen Sammlung von Gemälden und Bronzeskulpturen ein.

Russells Anwesenheit in Great Falls blieb nicht unbemerkt. Heute sind sein ursprüngliches Atelier und sein Wohnhaus in der Nähe des Stadtzentrums noch erhalten. Beide befinden sich im Besitz des benachbarten C.M. Russell Museums und werden von diesem betrieben. In dieser renommierten Galerie werden mehrere Originalwerke von C.M. Russell und anderen einflussreichen Cowboy-Künstlern ausgestellt.

C.M. Russell Studio, part of the C.M. Russell Museum

C.M. Russell Studio, Teil des C.M. Russell Museums | Foto Copyright: Brad Lane

Beim Eintritt in das Museum haben die Gäste die Möglichkeit, das benachbarte Atelier und das ursprüngliche Wohnhaus zu betreten. Beide sind sorgfältig eingerichtet, um die Zeit zu repräsentieren, als Charles und Nancy in dem Haus lebten und ihr Geschäft in Great Falls betrieben. Neben den Einrichtungsgegenständen, den Kunstwerken und dem Einblick in ihr Leben bietet das Museum unschätzbare Einblicke in einen der großen Künstler des Alten Westens.

Adresse: 1498, 400 Thirteenth Street North, Great Falls, Montana

3. Genießen Sie die Großartigkeit des Giant Springs State Park

Giant Springs State Park

Giant Springs State Park | Foto Copyright: Brad Lane

Der Giant Springs State Park liegt am Missouri River, entlang des River’s Edge Trail, nordöstlich des Stadtzentrums. Dieser weitläufige öffentliche Park ist nicht nur einer der besten Staatsparks in Montana, sondern macht auch seinem Namen alle Ehre, denn hier entspringt eine der größten Süßwasserquellen des Landes.

Die erste moderne Aufzeichnung von Giant Springs stammt von der Lewis-und-Clark-Expedition im Jahr 1805. Heute ist er einer der meistbesuchten State Parks in Montana. Die Giant Spring ist der Hauptanziehungspunkt des Parks, wo Besucher ihre Zehen in das konstant warme (54 Grad Fahrenheit) Wasser tauchen können. Nebenan befindet sich eine aktive Fischbrutanstalt, in der man Informationen und ein Beobachtungsbecken besichtigen kann.

Der Staatspark bietet aber noch viel mehr als nur die Riesenquelle, denn er umfasst über 4.500 Hektar auf beiden Seiten des Missouri River. Zu den weiteren Outdoor-Möglichkeiten gehören Wandern, Radfahren, Angeln und Jagen. Der Staatspark umfasst auch die Great Falls of the Missouri, die ein großartiges Wander- oder Picknickziel darstellen.

Adresse: 4803 Giant Springs Road, Great Falls, Montana

4. Tauchen Sie im Lewis and Clark Interpretive Center in die Geschichte ein

Lewis and Clark Interpretive Center

Lewis and Clark Interpretive Center | Foto Copyright: Brad Lane

Lewis und Clark bahnten sich im Jahr 1805 ihren Weg entlang des Missouri River und durch die heutige Stadt Great Falls. Das Lewis and Clark Interpretive Center, das sich im Giant Spring State Park befindet und vom United States Forest Service betrieben wird, bietet einen tiefen historischen Einblick in den Weg dieser beiden berühmten Entdecker.

Das Interpretive Center umfasst über 25.000 Quadratmeter, darunter ständige Galerien, ein Lehrkino und einen interaktiven Raum für praktische Lernaktivitäten. Außerhalb des Interpretive Center und in Verbindung mit dem umliegenden State Park führen Lehrpfade die Besucher buchstäblich auf die Spuren von Lewis und Clark.

Adresse: 4201 Giant Springs Road, Great Falls, Montana

5. Wandern Sie auf dem Interpretive Loop im First Peoples Buffalo Jump State Park

View from First Peoples Buffalo Jump State Park

Blick vom First Peoples Buffalo Jump State Park | Foto Copyright: Brad Lane

Fünfzehn Minuten westlich der Stadt befindet sich mit dem First Peoples Buffalo Jump eine archäologische Stätte, die als eine der größten antiken Büffelsprungstellen des Landes gilt. Vor über 1.000 Jahren nutzten die Ureinwohner diese kilometerlange Sandsteinklippe, um Büffel über die Kante zu stürzen. Und noch heute lassen sich Beweise für diese alte Jagdtaktik finden.

Der Park bietet zwei verschiedene Möglichkeiten, den oberen und unteren Teil der Sandsteinklippe zu erleben. Die empfohlene Route ist ein drei Meilen langer Wanderweg, der die Klippen überquert und wieder zurückführt. Die Markierungen entlang des Weges entsprechen einem Wanderführer, der am Ausgangspunkt des Weges erhältlich ist. Wer nicht wandern möchte, kann auch über eine Schotterstraße zur Spitze der Klippe gelangen, wo es auch Parkplätze gibt.

First Peoples Buffalo Jump State Park

First Peoples Buffalo Jump State Park | Foto Copyright: Brad Lane

Der erste Ort, den man besuchen sollte, ist jedoch das 6.000 Quadratmeter große Bildungszentrum in der Nähe des Parkeingangs. Dieses interaktive Bildungszentrum bietet detaillierte Informationen über die Kulturen, die vor Lewis und Clark lebten. Das Bildungszentrum informiert auch über die Bedeutung und den Niedergang des Büffels im amerikanischen Westen.

Adresse: 342 Ulm Vaughn Road, Ulm, Montana

6. Besichtigung der Großen Wasserfälle des Missouri River

Black Eagle Falls

Black Eagle Falls

Diese vier Wasserfälle im Giant Springs State Park am Missouri River geben der Stadt ihren Namen und sind ein beeindruckendes Ausflugsziel. Lewis und Clark berichteten 1805 von ihren Begegnungen mit diesen gewaltigen Wasserfällen, und obwohl sich die Landschaft seither durch den Bau von Staudämmen verändert hat, ist die Gegend immer noch faszinierend wie eh und je.

Zu den vier Fällen gehören The Great Falls über dem Ryan Dam, Crooked Falls , Rainbow Falls und Black Eagle Falls . Die Black Eagle Falls liegen der Stadt am nächsten, während die Great Falls die größten sind. Das Wasser stürzt das ganze Jahr über in die Tiefe, aber die beste Zeit, um die Fälle in ihrer vollen Pracht zu sehen, ist das Frühjahr.

7. Paris Gibson Square Museum für Kunst

Paris Gibson Square Museum of Art

Paris Gibson Square Museum of Art | Foto Copyright: Brad Lane

Das Paris Gibson Square Museum of Art ist ein zentraler Knotenpunkt für Kultur in Great Falls. Es bietet wechselnde Ausstellungen und zahllose Gemeinschaftsaktivitäten und ist um den ästhetischen Paris Gibson Square herum aufgebaut. Dieses markante Bauwerk aus dem Jahr 1896 wurde 1977 in ein Museum umgewandelt.

Das Museum beherbergt heute viele verschiedene Werke, darunter lokale, regionale und internationale Installationen. Ein Großteil der Kunstwerke wird im Museum im Wechsel gezeigt, so dass es bei jedem Besuch etwas Neues zu sehen gibt. Das Museum verfügt auch über einen einzigartigen Skulpturengarten außerhalb des Gebäudes.

Zu den regelmäßigen Veranstaltungen im Paris Gibson gehören Workshops, Auktionen und Kunstspaziergänge an jedem ersten Freitag des Monats. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch willkommen.

Adresse: 1400 1st Avenue North, Great Falls, Montana

8. Erfreuen Sie sich am schönen Wetter im Gibson Park

Gibson Park Duck Pond

Gibson Park Duck Pond | Foto Copyright: Brad Lane

Der Gibson Park ist einer der beliebtesten Stadtparks in Great Falls und eine wichtige Station auf dem River’s Edge Trail. Der Park verfügt über mehrere landschaftliche Attraktionen. An jedem sonnigen Tag strömen Familien und Besucher, die das schöne Wetter genießen, in den Park.

Der Gibson Park Duck Pond ist ein zentrales Element des Parks, in dem sich in den wärmeren Monaten eine Vielzahl von Wildtieren tummelt. In der Nähe des Teiches und im gesamten Park gibt es mehrere Picknickbänke und Unterstände, die den perfekten Platz für eine Mahlzeit im Freien bieten. Den ganzen Sommer über bietet der Snack Shop im Gibson Park saisonale Angebote.

Neben einer großen Rasenfläche, die zum Ausbreiten einer Decke oder zum Sitzen einlädt, bietet der Park weitere Attraktionen wie Blumengärten, Spielgeräte und eine historische Hütte. Auch Basketballplätze sind vorhanden. Der Park verfügt auch über eine Kapelle, in der die Great Falls Municipal Band jeden Mittwoch zwischen Ende Juni und Mitte August auftritt.

9. Wanderung im Sluice Boxes State Park

Sluice Boxes State Park

Sluice Boxes State Park | Foto Copyright: Brad Lane

Sluice Boxes ist ein weiterer abenteuerlicher State Park in unmittelbarer Nähe von Great Falls. Er liegt etwa 40 Autominuten südöstlich der Stadt, auf dem Weg nach White Sulphur Springs und Showdown Montana. Der Park umfasst einen landschaftlich reizvollen Abschnitt des Belt Creek Canyon, wo sich der Belt Creek durch malerische Kalksteinfelsen schlängelt.

Die Hauptaktivität in Sluice Boxes ist das Wandern und das Genießen des leichten Zugangs zum Belt Creek. Ein etwa 7,5 Meilen langer Wanderweg führt entlang des Creeks, wobei mehrere kleine Abzweigungen zum Wasser führen. Häufig sieht man andere Wanderer und Familien, die das kleine Ufer des Baches nutzen, um sich zu sonnen und die Füße ins Wasser zu halten.

Der Weg kreuzt den Bach mehrmals auf seiner Route. Diese Wasserüberquerungen sind eiskalt und können bei hohem Quellwasser oder anderen turbulenten Bedingungen gefährlich sein. Die beste Zeit für einen Besuch ist der Sommer (Mitte Juli bis September), da die Überquerung des Baches dann am einfachsten ist. In diesem Tagespark gibt es keine Campingmöglichkeiten, aber eine Toilette mit Gewölbe.

Adresse: 38 Evans Riceville Road, Belt, Montana

10. Skifahren Showdown Montana

Showdown Montana

Showdown Montana

Showdown Montana, eine Stunde südlich von Great Falls im Helena-Lewis and Clark National Forest gelegen, ist eines der ältesten Skigebiete in Montana. Die 640 Hektar Skigebiet in Showdown sind sehr schneesicher und bieten die ganze Saison über ein unterhaltsames Terrain, das von freundlichen Mitarbeitern betreut wird.

Die Lifttickets für Showdown sind erschwinglich, ebenso wie die Verpflegungsmöglichkeiten am Grill und im Café auf dem Berg. Showdown bietet Anfängern Unterricht und Ausrüstungsverleih, und auf erfahrene Skifahrer warten mehrere Tiefschneehänge, die entdeckt werden wollen.

Adresse: 2850 US-89, Neihart, Montana

11. Benton Lake National Wildlife Refuge

Benton Lake National Wildlife Refuge

Benton Lake National Wildlife Refuge | USFWS Mountain-Prairie / Foto geändert

Am westlichen Rand der nördlichen Great Plains und nur dreißig Autominuten von Great Falls entfernt liegt dieses National Wildlife Refuge, das Hunderten von Zugvogelarten ein Zuhause bietet. Es erstreckt sich über etwa 12.000 Hektar gemischter Prärieumgebung.

Zu den beliebten Aktivitäten in diesem Bundesrefugium gehören Vogelbeobachtung, Fotografie, Autotouren sowie Jagen und Angeln. Ein Kiosk am Haupteingang der Zuflucht bietet Informationen für einen Besuch auf eigene Faust, und das Besucherzentrum der Zuflucht ist die ganze Woche über geöffnet und bietet zusätzliche Informationen.

Adresse: 922 Bootlegger Trail, Great Falls, Montana

12. Besuchen Sie das History Museum

Nur wenige Blocks vom River’s Edge Trail entfernt, in der historischen Machinery Row, bietet das History Museum einen unverwechselbaren Einblick in das Erbe und die Kulturen, die Central Montana prägen. Das von der Cascade County Historical Society betriebene Museum verfügt über mehr als 10.000 Artefakte und Tausende von Fotos.

Die wechselnden Ausstellungen des Museums decken ein breites Spektrum an einzigartigen Momenten der Geschichte von Great Falls ab. Das umfangreiche Archiv des Geschichtsmuseums enthält detaillierte County-Aufzeichnungen, Aufzeichnungen über Gehöfte und Karten aus den letzten 200 Jahren.

Adresse: 422 Second Street South, Great Falls, Montana

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Montana entdecken: Jede Stadt in Montana bietet einzigartige Aktivitäten und Orte, die man besuchen kann. Die Hauptstadt des Bundesstaates, Helena, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, die mit dem Goldrausch in Montana verbunden ist, und bietet aufregende Attraktionen wie Reeder’s Alley. Sowohl Bozeman als auch Missoula haben einen College-Campus, der von einer herrlichen Berglandschaft umgeben ist, und bieten ein wenig College-Atmosphäre und Kultur. Der Ferienort Whitefish ist das Tor zum Skifahren und zum Glacier National Park und eignet sich ideal für Urlaube und abenteuerliche Wochenenden. Skifahrer sollten unbedingt einen Blick auf unsere vollständige Liste der besten Skigebiete in Montana werfen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button