Südamerika

12 hochkarätige Aktivitäten in Kalispell, MT

Zwischen dem Flathead Lake und dem Glacier National Park gelegen, ist Kalispell die größte Stadt im Nordwesten Montanas. Diese erstklassige Lage lädt das ganze Jahr über zu unvergesslichen Abenteuern ein. Von hochalpinen Wanderwegen bis hin zu wilden Flüssen, in denen es vor Forellen nur so wimmelt, ist die Stadt von herrlichen Landschaften der Rocky Mountains umgeben. Diese unerschrockenen Gebiete bieten eine lange Liste von Abenteuern, die für Montana typisch sind.

Ein Hauptgrund für einen Besuch in Kalispell ist es, die Menschenmassen hinter sich zu lassen und in die Natur zu gehen. Einer der Gründe für wiederholte Besuche ist jedoch die freundliche Gemeinschaft. Entlang der Main Street gibt es zahlreiche Restaurants und Museen, in denen man sich zwischen den Abenteuern amüsieren kann.

Finden Sie Ihren nächsten Grund, nach Montana zu ziehen, mit unserer Liste der besten Touristenattraktionen und Unternehmungen in Kalispell.

1. Fahren Sie die Going-to-the-Sun Road im Glacier National Park

Sperry Chalet Trail in Glacier from Lake McDonald Trailhead

Sperry Chalet Trail in Glacier vom Lake McDonald Trailhead | Foto Copyright: Brad Lane

Die Crown of the Continent liegt direkt vor der Haustür von Kalispell. Der Westeingang des Glacier National Park ist weniger als eine Autostunde entfernt. Diese Nähe ermöglicht einfache Tagesausflüge in den Park oder macht die Stadt zu einem perfekten Basislager vor oder nach einer großen Reise.

Um alle Seen, Wanderwege und Campingplätze am Glacier zu erkunden, braucht man ein ganzes Leben. Der Westeingang führt direkt in die herrliche Bergwelt von Apgar Village und Lake McDonald. Dieser kleine Bereich des Parks kann einen ganzen Besuch mit beliebten Aktivitäten wie Wandern, Bootfahren und dem Bestaunen der beeindruckenden Lake McDonald Lodge füllen.

Es lohnt sich jedoch, vom Lake McDonald aus weiter in den Park hineinzufahren. Die Hauptverkehrsader des Glacier ist die 50 Meilen lange Going-to-the-Sun Road, die einzige asphaltierte Straße, die beide Seiten des Parks verbindet. Die Straße ist ein wahres Wunderwerk der Technik, denn sie überquert die Kontinentalscheide am Apgar Pass. Und die Straße bietet atemberaubende Landschaften mit Blick auf schneebedeckte Gipfel und eine außergewöhnliche Landschaft.

Einige der besten Wanderwege in Glacier führen von der Going-to-the-Sun Road ab. Im Sommer führen große Menschenmengen zu Staus auf der schmalen Straße und zu begrenzten Parkplätzen am Apgar Pass. Es wird empfohlen, den Going-to-the-Sun Road Shuttle Service des Parks zu nutzen, um den Verkehr zu entlasten.

2. Skifahren im Whitefish Mountain Resort

Whitefish Mountain Resort

Whitefish Mountain Resort | Foto Copyright: Brad Lane

Kalispell ist von allen Seiten von großartigen Abenteuerzielen umgeben. Im Winter ist das Whitefish Mountain Resort, das auch als Big Mountain bekannt ist, eines der beliebtesten Ausflugsziele. Als eines der besten Skigebiete in Montana bietet Whitefish über 3.000 Hektar und eine durchschnittliche Schneehöhe von 320 Zoll pro Saison.

Die Entdeckung neuer Pisten in Whitefish kann einen ganzen Tag in Anspruch nehmen. Und an den Wochenenden lädt das Nachtskifahren zu Erkundungstouren nach Einbruch der Dunkelheit ein. Neben den mehr als 100 benannten Routen auf dem Berg gibt es auch mehrere Lichtungen und Baumabfahrten, die oft ein Pulverschneeversteck verbergen. Elf Sessellifte erschließen den Berg und sorgen dafür, dass sich die Menschenmassen in Grenzen halten.

Während das Whitefish Mountain Resort das zentrale Ziel für Winterspaß ist, bietet Kalispell in der kalten Jahreszeit alle Arten von Abenteuern. Mehrere präparierte Langlauf- und Schneemobilstrecken schlängeln sich durch den umliegenden Flathead National Forest. Hundeschlittenfahrten sind auch in der benachbarten Gemeinde Bigfork im Base Camp Bigfork beliebt.

3. Ehrfurcht am Flathead Lake

Flathead Lake

Flathead Lake

Der größte natürliche Süßwassersee westlich des Mississippi River liegt weniger als 15 Autominuten südlich von Kalispell. Mit einer Länge von fast 30 Meilen und einer Uferlinie von 185 Meilen bietet der Flathead Lake alle möglichen Möglichkeiten, den Tag zu verbringen. Eine beliebte erste Reaktion, wenn man so viel Wasser sieht, ist einfach nur “wow” angesichts der enormen Größe des Sees.

Die südliche Hälfte des Sees befindet sich im Besitz des Flathead-Reservats der Confederated Salish and Kootenai Tribes. Erholungssuchende müssen hier einen Erholungspass des Stammes erwerben. Montana Fish & Wildlife unterhält 13 Gebiete auf der anderen Hälfte des Sees. In einigen Gebieten, wie Yellowbay , kann man zelten.

Zu den beliebten Aktivitäten am Flathead Lake gehören Bootfahren, Angeln und Schwimmen. An Orten wie Glacier Outdoor Rentals in Kalispell können Sie Pontonboote mieten. Auch andere Gemeinden wie Big Fork und Polson mit ihren malerischen Geschäften und Restaurants bieten sich für eine Fahrt um den See an.

4. Wandern Sie ins Jewel Basin

Jewel Basin

Jewel Basin | Foto Copyright: Brad Lane

Jewel Basin ist ein erstklassiges Wanderziel, nur eine halbe Autostunde von Kalispell entfernt. Dieses Gebiet, das nur für Wanderer und Rucksacktouristen geeignet ist, umfasst über 15.000 Hektar im Flathead National Forest. Die beste Zeit für Wanderungen in dieser hochalpinen Umgebung sind die Monate Juli und August, wenn die Wege weitgehend schneefrei sind. In diesen Sommermonaten ist auch mit einem mäßigen Besucherandrang auf dem Weg zu rechnen.

Einer der beliebtesten Ausgangspunkte für die Erkundung von Jewel Basin ist der Camp Misery Trailhead. Dieser hochgelegene Parkplatz ist nur mit einem Fahrzeug mit hoher Durchfahrtshöhe zu erreichen. Vom Camp Misery führt einer der besten Wanderwege Montanas hinunter zum Birch Lake. Die Route umrundet diesen atemberaubenden alpinen See, der viele Möglichkeiten zum Zelten und hervorragende Aussichten bietet.

Alternativ können Wanderer vom Camp Misery Trailhead zum Gipfel des Mt. Aeneas (7.528 Fuß) aufsteigen. Dieser aufregende Aufstieg bietet eine hervorragende Aussicht auf das Flathead Valley und die umliegenden Swan Mountains. Die Wanderung führt in der Regel auch durch den Lebensraum von Bergziegen, wo diese alpinen Tiere für ein Zoomobjektiv posieren.

5. Schlendern Sie durch die Main Street von Kalispell

Main Street in Kalispell

Main Street in Kalispell | Tony Hisgett / Foto geändert

Kalispell ist die größte Stadt im Nordwesten Montanas und ein Zentrum der lokalen Wirtschaft. Auch wenn außerhalb der Stadtgrenzen große Abenteuer auf Sie warten, sollten Sie mehr als einen Tag damit verbringen, die Innenstadt rund um die Main Street zu erkunden.

Viele der farbenfrohen Fassaden aus der Gründungszeit der Stadt in den 1890er Jahren sind heute noch erhalten. Einige Schaufenster beherbergen jedoch modernere Einrichtungen, darunter Boutiquen, Galerien und lokale Restaurants. An sonnigen Sommerwochenenden wimmelt es in dieser fußgängerfreundlichen Gegend nur so von Besuchern.

Hops Downtown Grill auf der South Main Street und The Desota Grill in der Nähe sind zwei der beliebtesten Restaurants für ein Abendessen am Tisch. Zum Nachtisch ist das Sweet Peaks in Kalispell ein regionaler Favorit für hausgemachtes Eis. Am anderen Ende des Tages sind Sykes Diner und The Knead Cafe die besten Adressen für Frühstücksgerichte.

6. Besichtigen Sie das Conrad Mansion Museum

Ariel view of Conrad Mansion

Arielle Ansicht des Conrad Mansion | Kate Brady / Foto geändert

Bei einem Besuch des Conrad Mansion Museum in der Nähe von Woodland Park machen Besucher einen Schritt zurück in die Vergangenheit. Dieses 13.000 Quadratmeter große Herrenhaus im normannischen Stil gehörte einst der Familie des Gründers von Kalispell, Charles Conrad, und wird seit 1974 als Museum betrieben.

Das Haus sieht heute so aus, wie es aussah, als die Familie Conrad es 1895 erstmals einrichtete. Diese antike Dekoration ermöglicht es den Besuchern, einen Einblick in den Lebensstil einer der pionierhaftesten Familien Montanas zu gewinnen.

Führungen sind die einzige Möglichkeit, das elegante Innere des Herrenhauses zu besichtigen. Besichtigungstouren werden zwischen Mai und Oktober von Dienstag bis Sonntag angeboten. In der Nebensaison sind Führungen nur nach Vereinbarung möglich.

Das Herrenhaus umfasst ein drei Hektar großes, makellos gepflegtes Gelände. Neben der Besichtigung der Innenräume können die Gäste auch die Gärten erkunden, die das Anwesen umgeben. Im Conrad Mansion Museum finden das ganze Jahr über besondere Veranstaltungen statt, darunter eine Weihnachtslieder-Radiosendung im Dezember.

7. Machen Sie einen Tagesausflug zum Lone Pine State Park

Lone Pine State Park overlooking Kalispell

Lone Pine State Park mit Blick über Kalispell

Der Lone Pine State Park ist von Kalispell aus innerhalb von fünf Meilen mit dem Auto zu erreichen. Dieser 270 Hektar große State Park liegt am südwestlichen Rand der Stadt und bietet großartige Aussichten, Picknickplätze und ein ansprechendes Besucherzentrum. Lone Pine beherbergt außerdem über sieben Meilen an Mehrzweckwegen, die einen Blick auf den Flathead Lake und das Flathead Valley bieten.

Wanderer, Mountainbiker und Reiter finden in Lone Pine jede Menge Platz zum Entdecken. Ab Mai übernehmen Wildblumen die Wege und sorgen für ein prächtiges Schauspiel. Im Sommer wird es in Lone Pine wärmer, und die grüne Landschaft lädt zu ganztägigen Erkundungen ein. Im Winter ist das Wegesystem auf Schneeschuhwanderer ausgerichtet, und Schneeschuhe können im State Park ausgeliehen werden.

Das neu errichtete Besucherzentrum bietet Informationen über die lokale Flora und Fauna des Parks. Diese Bildungseinrichtung verfügt auch über großzügige Versammlungsräume, in denen Workshops für Erwachsene und Exkursionen für Kinder stattfinden.

8. Wildwasser-Rafting auf dem Middle Fork of the Flathead River

Rafting the Flathead River

Rafting auf dem Flathead River

Die Middle Fork und North Fork des Flathead River fließen entlang der südlichen und westlichen Grenze des Glacier National Park. Sie bieten auch einige der besten Wildwasser-Raftingmöglichkeiten in Montana. Da das Rafting innerhalb der Parkgrenzen nicht erlaubt ist, bieten diese beiden wilden Wasserwege den besten Blick auf den Glacier aus dem Inneren eines Rafts.

Wildwasser-Rafting ab Kalispell eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug. Die meisten geführten Touren starten in West Glacier, 30 Meilen nordöstlich der Stadt in der Nähe des Parkeingangs. Unternehmen wie Glacier Guides und Glacier Raft Company bieten Halb- und Ganztagestouren an. Beide Unternehmen bieten auch aufregende Mehrtagestouren mit Übernachtungen unter freiem Himmel an.

9. Nehmen Sie sich etwas Zeit für ein Museum in Kalispell

In Kalispell gibt es drei bedeutende Museen, die nur wenige Blocks voneinander entfernt sind. Diese Bildungseinrichtungen bieten sich für einen verregneten Tag oder eine Pause zwischen zwei Abenteuern an.

Das Northwest Montana History Museum in der 2nd Avenue erzählt die umfassende Kulturgeschichte der Region Flathead Valley. Die Dauerausstellungen des Museums reichen von der Würdigung der frühen Bewohner bis hin zur boomenden Holzfällerindustrie. Das Museum zeigt auch Informationen über die Kultur der Ureinwohner, die in der Region beheimatet waren und sind.

Einen Block weiter südlich lädt das Hockaday Museum of Art zu weiteren kulturellen Entdeckungen ein. Dieses familienfreundliche Museum zeigt eine wechselnde Sammlung von lokalen, nationalen und internationalen Künstlern. Das Museum verfügt auch über eine permanente Crown of the Continent Glacier National Park Gallery mit Werken, die die natürliche Schönheit des Parks zeigen.

Vier Blocks weiter östlich bietet das Conrad Mansion Museum einen Rundgang durch die frühen Pioniertage von Kalispell. Alle drei Museen eignen sich für einen ganzen Tag voller Entdeckungen oder für einen unterhaltsamen, spontanen Ausflug am Nachmittag.

10. Abschlag auf dem Grün im Buffalo Hill Golf Club

Golf ball on green

Golfball auf dem Grün

Das Flathead Valley ist nicht nur für seine eindrucksvolle alpine Umgebung und die riesigen Seen bekannt. Die Gegend ist auch ein Hotspot für schöne Golfplätze mit Bergblick.

Der Buffalo Hill Golf Club am nördlichen Rand von Kalispell gehört zu den beliebtesten Plätzen der Region. Dieser berühmte Club bietet öffentliche Abschlagzeiten und 27 Löcher mit einem unverwechselbaren Golfspiel. Die ursprünglichen neun Löcher des Clubs, der Cameron Course, zeichnen sich durch schmale Fairways und anspruchsvolles Spiel aus. Und der 18-Loch-Meisterschaftsplatz bietet von jedem Abschlag aus einen Postkartenblick.

Northern Pines Golf Club und Village Greens sind zwei weitere beliebte öffentliche Golfplätze in Kalispell. Und fast jede Gemeinde in der Nähe hat einen eigenen Golfplatz. Zu den weiteren beliebten Plätzen gehören der Whitefish Lake Golf Course, der Polson Bay Golf Course und der Meadow Lake Golf Course in Columbia Falls.

11. Tolle Aussicht im Herron Park

Neben dem Lone Pine State Park am südwestlichen Stadtrand bietet der Herron Park ein weiteres leicht zugängliches Netz von Wanderwegen. Die Parklandschaft ist bei den Einheimischen beliebt und zieht Wanderer, Mountainbiker und Reiter an. Im Winter ist das Gebiet auch ein beliebtes Ziel für Skilangläufer.

Die Wege im Herron Park eignen sich für alle Outdoor-Fähigkeiten. Im Sommer befindet sich der wichtigste Aussichtspunkt des Parks auf dem Foy’s Overlook, der über verschiedene Wege erreichbar ist. Wanderer, die es bis zum Gipfel schaffen, erwartet eine hervorragende Aussicht auf das Flathead Valley.

Das Wegesystem erstreckt sich über die 440 Hektar, die vom Flathead County verwaltet werden. Längere Wanderwege in diesem Gebiet führen auf Privatgrundstücke, für die Vereinbarungen über die Nutzung durch Nichtmotorisierte bestehen. Die Wanderer werden gebeten, die Markierungen für Privateigentum zu respektieren und die Wanderwege mit allen anderen Benutzern zu teilen.

Für ein ausgedehntes Abenteuer bietet sich der Foy’s to Blacktail Trail an, der 15,5 Meilen südlich von Herron Park zum Blacktail Mountain führt. Im Winter ist Herron Park neben den präparierten Skirouten auch ein beliebter Ort zum Schlittenfahren.

12. Planschen im Woodland Water Park

Der Woodland Water Park ist bei den Einheimischen ein beliebter Ort, um sich im Sommer abzukühlen. Es ist der einzige Wasserpark in Kalispell, der nur im Sommer geöffnet ist. Der Park verfügt über zwei dreistöckige Rutschen, einen Lazy River und ein sechsbahniges Schwimmbecken. Im Schwimmbad finden auch Abendveranstaltungen statt, darunter Familienabende und Hundetage.

Der benachbarte Woodland Park bietet reichlich Grünfläche, die nach dem Schwimmen erkundet werden kann. Der Park eignet sich hervorragend zum Picknicken und zum Auslegen einer Decke auf der Wiese. Der Park verfügt außerdem über einen Spielplatz, Toiletten mit Wasserspülung und einen Skateboard-Park.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button