Südamerika

12 hochkarätige Aktivitäten in Ridgefield, CT

Es ist leicht, sich in Ridgefield zu verlieben. Dieser hübsche Ort in den Ausläufern der Berkshire Mountains ist der perfekte Ort, um für ein Wochenende zu entfliehen. Stattliche Kolonialhäuser, üppige Grünflächen und eine bezaubernde Main Street machen die Stadt zu einem der schönsten Postkartenmotive in Connecticut.

Nur 60 Meilen vom Big Apple entfernt ist Ridgefield ein beliebtes Sommerziel für New Yorker, die sich von den malerischen historischen Gebäuden und den hoch aufragenden Bäumen verzaubern lassen. Trotz der geringen Größe der Stadt gibt es hier eine Menge zu tun, so dass es leicht ist, ein paar Tage zu bleiben.

Boutiquen verzaubern die Besucher mit ihren einzigartigen Waren, während die Restaurants auf dem Bauernhof die Gaumen der Besucher mit so gutem Essen verwöhnen, dass sie schwören werden, in der Großstadt zu speisen. Geschichtsinteressierte werden bei einem Spaziergang durch das Museum in the Streets viel über die bewegte Vergangenheit der Gegend erfahren.

Sehen Sie sich eine Vorstellung im Ridgefield Playhouse an, besuchen Sie eines der ältesten Museen für zeitgenössische Kunst des Landes oder wandern Sie auf den Pfaden einer Farm aus dem späten 19. Diese Liste hilft Ihnen dabei, die besten Aktivitäten in Ridgefield zu finden.

1. Reisen Sie im Keeler Tavern Museum in die Vergangenheit

The Keeler Inn once housed soldiers during the 1777 Battle of Ridgefield.

Das Keeler Inn beherbergte einst Soldaten während der Schlacht von Ridgefield 1777. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das Keeler Tavern Museum blickt auf eine lange, gefeierte Geschichte zurück. Bevor es zu einem Museum wurde, diente dieses Wahrzeichen als Bauernhaus, Gasthaus, Taverne, Postamt und Postkutschenhalt. Während der Schlacht von Ridgefield 1777 war es das Hauptquartier der Patrioten. Jahre später (in den frühen 1900er Jahren) wurde es zum Wohnsitz des Architekten Cass Gilbert.

Heute werden die Besucher von engagierten Führern in historischen Kostümen durch die Zeit geführt – genauer gesagt durch das 18. bis 20. Diese Anstandsdamen vermitteln ihr Wissen über diese historischen Zeiten und zeigen die beeindruckenden Artefakte, die sowohl innerhalb als auch außerhalb der Mauern dieses kultigen Hauses aufbewahrt werden.

Beeindruckende Artefakte, Kleidungsstücke, Kunstwerke, Porträts und Einrichtungsgegenstände erinnern an einfachere Zeiten. Im Außenbereich befinden sich herrliche Gärten, darunter eine dramatische Rosenlaube und ein reflektierender Pool. Verpassen Sie nicht die Kanonenkugel, die während der Amerikanischen Revolution auf das Haus abgefeuert wurde. Sie steckt seit über 240 Jahren in der Außenwand des Gebäudes.

Adresse: 152 Main Street, Ridgefield, Connecticut

2. Lassen Sie sich im Aldrich Contemporary Art Museum inspirieren

The old and new Aldrich Contemporary Art Museum buildings highlighted by a Frank Stella Star

Das alte und das neue Gebäude des Aldrich Contemporary Art Museum, hervorgehoben durch einen Stern von Frank Stella | Foto Copyright: Shandley McMurray

Man weiß nie, was man im Aldrich Contemporary Art Museum zu sehen bekommt. Dieser interessante Ort ist eines der ältesten Museen für zeitgenössische Kunst in Amerika und steckt voller faszinierender Exponate. Von Riesenbabys bis hin zu Skulpturen aus Einkaufstüten bietet es eine Welt voller einzigartiger Wunder.

Die faszinierenden Exponate wurden von aufstrebenden Künstlern und solchen, die sich in der Mitte ihrer Karriere befinden, aber noch kein großes Publikum gefunden haben, geschaffen. Zu den berühmten Künstlern, die hier ihre Werke ausgestellt haben, gehören Frank Stella, Jack Whitten, Cindy Sherman und Jeffrey Gibson.

Ursprünglich war das Museum im “Old Hundred” untergebracht, einem Lebensmittelgeschäft aus dem Jahr 1783, das heute ein Postamt und eine Kirche beherbergt. Heute befindet es sich nebenan in einem hochmodernen architektonischen Meisterwerk aus dem Jahr 2004. Dahinter liegt ein einzigartiger Skulpturengarten, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Insider-Tipp: Fragen Sie unbedingt die Museumswärter nach den ausgestellten Werken. Sie verfügen über ein fundiertes Wissen.

Adresse: 258 Main Street, Ridgefield, Connecticut

3. Entfesseln Sie Ihre kreative Seite in der Weir Farm National Historic Site

Weir Farm National Historic Site

Weir Farm National Historic Site (Nationale historische Stätte)

Die Weir Farm ist ein spektakulärer Ort, an dem natürliche Schönheit und Kunst aufeinandertreffen. Der Park, der von seinem berühmten Besitzer, dem impressionistischen Maler J. Alden Weir, als “Great Good Place” bezeichnet wurde, liegt an der Grenze zwischen Ridgefield und Wilton. Alden nutzte ihn zwischen 1882 und 1919 als Quelle der Inspiration.

Die Gäste können das ehemalige Wohnhaus und das Atelier des Künstlers besichtigen, durch die Gärten wandern, einen Kunstkurs belegen oder sich auf dem atemberaubenden, 60 Hektar großen Gelände zu einem eigenen Meisterwerk inspirieren lassen. Zierliche Gärten und ausgedehnte Wanderwege machen einen Besuch noch angenehmer.

Art in the Park ist ein jährlich stattfindendes Festival auf dem Gelände der Weir Farm. Die Besucher kommen in den Genuss von Essen, Musik, Vorführungen, Aktivitäten und kostenlosem Kunstzubehör, mit dem sie ihre eigenen Werke schaffen können. Während das Parkgelände das ganze Jahr über geöffnet (und kostenlos zu benutzen) ist, sind die Gebäude von Oktober bis April geschlossen.

Adresse: 735 Nod Hill Road, Wilton, Connecticut

4. Sehen Sie sich einen Film im Prospector Theater an

The Prospector Theater is a movie house with heart.

Das Prospector Theater ist ein Filmtheater mit Herz. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das Prospector Theater, eine beliebte Institution, ist ein Kino mit Pfiff. In diesem charmanten Kino, das von einer gemeinnützigen Organisation betrieben wird, sind Menschen mit Behinderungen beschäftigt. Diese fabelhaften Mitarbeiter werden “Prospects” genannt und werden “ermutigt, zu glänzen, zu strahlen und (ihre) Leidenschaften zum Beruf zu machen.”

Seit der Eröffnung im Jahr 2014 hat das Theater 250 Mitarbeiter beschäftigt, von denen sich 75 Prozent als Menschen mit Behinderung bezeichnen. Ihr Ziel: behinderten Erwachsenen zu helfen, eine Erwerbstätigkeit zu finden, die ihre Talente zur Geltung bringt.

Das Prospector Theater ist ein wunderbarer Ort, um einen Film zu sehen. Auf vier Leinwänden wird eine große Auswahl an Filmen gezeigt, die von Kinderfilmen über alte Klassiker bis hin zu brandneuen Blockbustern reicht. Das ganze Jahr über gibt es sogar Filmfestivals und Filmwettbewerbe, an denen man teilnehmen kann.

Das Gebäude, in dem sich einst das ursprüngliche Ridgefield Playhouse, das erste Kino der Stadt, befand, ist für Rollstuhlfahrer zugänglich. Diensthunde sind willkommen, und es werden sensorische Vorführungen angeboten, ebenso wie beschreibende Kopfhörer, bewegliche Sitze und Becherhalter mit Untertiteln.

Adresse: 25 Prospect Street, Ridgefield, Connecticut

5. Sehen Sie sich eine Vorstellung im Ridgefield Playhouse an

A gigantic happy face ball was placed at the entrance of the Ridgefield Playhouse as part of the Smiley Face Project.

Im Rahmen des Smiley Face Project wurde am Eingang des Ridgefield Playhouse ein riesiger Ball mit einem fröhlichen Gesicht angebracht. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Das Ridgefield Playhouse ist nicht sofort sichtbar, wenn man auf den Parkplatz an der 80 East Road einbiegt. Das Theater mit 500 Plätzen liegt hinter dem Skatepark der Stadt und befindet sich in der alten Ridgefield High School, die heute das Richard E. Venus Municipal Center ist.

In seinen Anfangsjahren fanden in diesem kultigen Theater Konzerte aus dem Zweiten Weltkrieg, Schulaufführungen, Stadtversammlungen und Gemeindeveranstaltungen statt. Seit seiner Renovierung im Jahr 2000 bietet es eine breite Palette von Aufführungen, die stets für ein volles Haus sorgen. Insider-Tipp: Kaufen Sie Ihre Karten frühzeitig.

Tanzabende, Comedy-Shows, Konzerte und Live-Theateraufführungen zieren die Bühne des Ridgefield Playhouse. Zu den berühmtesten Künstlern gehören Arturo Toscanini und in jüngerer Zeit Diana Krall, die Doobie Brothers, Martin Short, Ron Howard und David Sedaris.

Adresse: 80 East Ridge, Ridgefield, Connecticut

6. Picknick im Ballard Park

The entrance to Ballard Park is off Main Street, in the center of town.

Der Eingang zum Ballard Park liegt an der Main Street im Stadtzentrum. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Als ob Ridgefield nicht schon schön genug wäre, bekam es noch die fünf Hektar Grünfläche geschenkt, die den Ballard Park ausmachen. Dieser hübsche Park an der Main Street, direkt gegenüber der Ridgefield Library, ist bei Familien, Paaren und Picknick-Liebhabern jeden Alters sehr beliebt.

Der Ballard Park, der der Stadt 1964 aus dem Nachlass von Elizabeth Ballard geschenkt wurde, bietet alles, was man sich von einem Gemeinschaftspark wünscht: einen Spielplatz, hohe, stattliche Bäume, perfekt gepflegte Gärten und farbenfrohe Blumen, die jeden Frühling und Sommer aufblühen.

Der Platz ist ein beliebter Treffpunkt und wird von der Stadt für Konzerte und andere Veranstaltungen im Freien genutzt. Der Platz ist voller Picknicktische, und die zentrale Lage macht ein spontanes Mittagessen im Freien leicht. Holen Sie sich eine Pizza und genießen Sie sie, während die Kinder ihren Freunden Frisbees zuwerfen.

Adresse: 485 Main Street, Ridgefield, Connecticut

7. Bewegen Sie Ihre Shopping-Muskeln auf der Main Street

Spruce up your home with funky finds at Interior & Designs by Ursula on Main Street.

Verschönern Sie Ihr Zuhause mit flippigen Fundstücken bei Interior & Designs by Ursula auf der Main Street. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Es wird Ihnen schwer fallen, Ridgefield mit leeren Händen zu verlassen, vor allem, wenn Sie einen Spaziergang auf der Main Street machen. Die Main Street ist eine ausgesprochen charmante Straße, die mit eklektischen Boutiquen, leckeren Restaurants, Kunstgalerien und Süßwarengeschäften gespickt ist und dem Besucher mehr bietet, als er sich von einer idyllischen Kleinstadt erhoffen würde.

Interiors & Designs by Ursula ist eine Lifestyle-Boutique, die eleganten und einzigartigen Schmuck, Verpackungen, Schmuckstücke und andere Schätze anbietet. Das Geschäft bietet auch Dienstleistungen im Bereich der Inneneinrichtung für diejenigen an, die ihr Zuhause verschönern möchten.

Holen Sie sich eine neue Lektüre bei den unabhängigen Books on the Common. Die Mitarbeiter sind überaus freundlich und geben tolle Empfehlungen. Und die Kleinen werden die Kinderecke lieben.

In der RPAC Gallery werden Werke vielseitiger einheimischer Künstler ausgestellt. Gemälde aller Stilrichtungen sowie Grußkarten und andere kreative Geschenke können hier erworben werden.

Sie interessieren sich mehr für Geschichte als für Shopping? Halten Sie Ausschau nach den Schildern “The Museum in the Streets”, die überall in der Gegend angebracht sind. Hier erfahren Sie mehr über die Gebäude, die einst in dieser Gegend standen.

8. Essen Sie auf der Main Street einen Happen

The Lantern is one of the best restaurants in Ridgefield.

The Lantern ist eines der besten Restaurants in Ridgefield. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Leckere, gesunde Kost ist in Ridgefield leicht zu finden. Trotz seiner geringen Größe ist diese winzige Stadt voller hervorragender Restaurants, die so gut sind, dass Sie vergessen werden, dass Sie nicht in New York sind.

Eines der besten Lokale in Ridgefield wurde im Oktober 2020 eröffnet. The Lantern bietet ein gemütliches und doch stilvolles Ambiente und Speisen, die von einem italienischen Meisterkoch kreiert wurden. Probieren Sie eine rechteckige Sauerteig-Pizza, und Sie werden nie wieder zu einem runden Kuchen zurückkehren wollen.

Das Tablao bietet eine kleine Außenterrasse, um seine Gäste zu verzaubern, aber das Essen ist der Hauptgrund, warum die Gäste wiederkommen. Frische Paella, hausgemachte Pappardelle und schmackhafte Charcuterie machen einen Nachschlag zum Muss.

Sie haben keine Zeit für eine Mahlzeit im Sitzen? Holen Sie sich einen Happen bei Organika Kitchen , einem von nur zwei Standorten (der andere ist in Southport). In diesem gesunden Lokal können Sie Ihren Gaumen ohne schlechtes Gewissen belohnen. Gönnen Sie sich eine Avocado-Schokoladen-Mousse oder schlürfen Sie einen leckeren Beeren-Smoothie, während Sie spazieren gehen.

9. Besuchen Sie eine Veranstaltung im Lounsbury House

A National Historic Site, beautiful Lounsbury House is a popular spot for a wedding.

Das wunderschöne Lounsbury House, eine National Historic Site, ist ein beliebter Ort für eine Hochzeit. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Die meisten, die Lounsbury House besuchen, sind wegen eines denkwürdigen Ereignisses dort, vor allem wegen einer Hochzeit. Diese prächtige National Historic Site wurde 1896 von Phineas C. Lounsbury, einem ehemaligen Gouverneur, erbaut. Es ist eine Kopie des Connecticut State Building und so elegant, dass man gar nicht anders kann, als zu staunen.

Geschwungene Treppen, prächtige Säulen und makellose Gärten erhöhen den Charme, während die gehobene Ausstattung mehr als nur einen Hauch von echtem Luxus verströmt. Im Inneren des Hauses befinden sich ein Ballsaal, ein Kristallsaal und ein Speisesaal (mit originalen Stuckverzierungen und ausgefallenen Kaminen).

Wenn Sie keine Einladung zur Hochzeit bekommen, können Sie online einen Termin für eine Besichtigung vereinbaren oder an einer der vielen Gemeindeveranstaltungen teilnehmen, die in diesem wunderbaren Anwesen stattfinden. Seit über 60 Jahren ist es das Gemeindezentrum der Stadt, in dem alles Mögliche veranstaltet wird, vom Teddybärentee über Kunstausstellungen bis hin zu Lebensmittelmessen.

Geheimtipp: Verpassen Sie nicht das Ridgefield Veterans Memorial. Es befindet sich auf dem Rasen vor dem Haus.

Adresse: 316 Main Street, Ridgefield, Connecticut

10. Lassen Sie sich bei ACT of Connecticut unterhalten

Eine Vorstellung im ACT of Connecticut (kurz für A Contemporary Theatre of Connecticut) zu besuchen, ist wie eine Broadway-Aufführung ohne die Kakophonie von New York. Dieses relativ neue Theater (es wurde 2018 eröffnet) ist ein professionelles Non-Profit-Theater, das neben erstklassigen Stücken auch fantastische Workshops und Kurse anbietet.

Mamma Mia! , Evita und Little Shop of Horrors sind nur einige der gefeierten Produktionen, die in diesem lokalen Zentrum auf der Bühne gestanden haben. Die Schauspieler sind eine Mischung aus Broadway-Stars und lokalen Talenten aus den umliegenden Bezirken Westchester und Fairfield. Ihre Shows sind so fantastisch, dass das ACT mit 11 Broadway World Connecticut Awards ausgezeichnet wurde.

Adresse: 36 Old Quarry Road, Ridgefield, Connecticut

11. Spaziergang durch die St. Stephen’s Episcopal Church

St. Stephen

Die St. Stephen’s Episcopal Church ist eine schöne und historische Ergänzung der Main Street. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Es ist unmöglich, die St. Stephen’s Episcopal Church zu übersehen. Ihre helle und bezaubernde Steinfassade überragt die Main Street und unterstreicht den ohnehin schon malerischen Anblick. Die hübsche Kirche wird von einem hohen, spitzen Turm gekrönt, in dem eine riesige Glocke hängt, und ist einen Rundgang wert.

St. Stephen’s steht seit 1745 an dieser Stelle, aber sie sah nicht immer so aus. Am 27. April 1777, während der Schlacht von Ridgefield, wurde das ursprüngliche Gebäude von britischen Soldaten niedergebrannt. Die steinerne Schönheit, die heute direkt an der Main Street steht, ist das vierte Heiligtum, das vor über 100 Jahren an dieser Stelle errichtet wurde.

Spazieren Sie über das Gelände, machen Sie ein paar Fotos oder gehen Sie hinein, um zur Ruhe zu kommen. Das Innere der Kirche ist genauso prächtig wie ihr Äußeres, Sie können sich also darauf freuen.

Adresse: 351 Main Street, Ridgefield, Connecticut

12. Machen Sie es sich mit einem guten Buch in der Ridgefield Library gemütlich

Small and charming, Ridgefield Library is a wonderful spot to take a load off and delve into a good book.

Die kleine und charmante Ridgefield Library ist ein wunderbarer Ort, um sich zu entspannen und in ein gutes Buch zu vertiefen. | Foto Copyright: Shandley McMurray

Die Ridgefield Library bietet der Gemeinde seit über 100 Jahren Zugang zu fabelhaften Büchern, Vorträgen, Filmen und anderen interessanten Projekten. Die in einem historischen Gebäude an der Main Street untergebrachte Bibliothek ist im Inneren viel größer, heller und moderner, als ihre ältere Fassade vermuten lässt.

Die Bibliothek beherbergt nicht nur jede Menge Bücher, sondern auch einen kleinen Laden namens The Store @ Ridgefield Library . Hier gibt es viele Geschenke, die perfekt für Buchliebhaber und Schriftsteller sind.

Sind Sie ein Einheimischer? Warum genießen Sie Ihr Buch nicht draußen im Ballard Park. Er liegt direkt gegenüber und bietet viele bequeme Plätze im Gras für eine Lesestunde.

Adresse: 472 Main Street, Ridgefield, Connecticut

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Weitere Ausflugsziele in Connecticut: Der Nutmeg-Staat bietet eine Fülle von Freizeitaktivitäten. Von der Besichtigung von Wasserfällen bis hin zum Faulenzen am Strand – hier wird es nie langweilig. Wenn Sie hier sind, sollten Sie sich unbedingt die besten Touristenattraktionen von Connecticut ansehen.

image

Andere sehenswerte Städte in Connecticut: Wer liebt es nicht, eine typische Stadt in Neuengland zu besuchen? Bezaubernde Cafés, historische Hauptstraßen und weitläufige Parks prägen das Bild des Bundesstaates. Wenn Sie auf der Suche nach Charme sind, besuchen Sie das bezaubernde Westport oder verbringen Sie ein Wochenende im magischen Seefahrerdorf Mystic.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button