Südamerika

12 hochkarätige Attraktionen und Aktivitäten in San Miguel de Allende

San Miguel de Allende explodiert wie ein Pollock-Farbspritzer aus den sanften grünen Bergen Zentralmexikos. Nur drei Stunden außerhalb von Mexiko-Stadt liegt dieses Juwel einer Stadt, die kulturell ebenso vielfältig wie historisch und farbenfroh ist.

Mit ihrer atemberaubenden Kolonialarchitektur, den leuchtenden Farben, den kopfsteingepflasterten Straßen und den hügeligen Bergen ist San Miguel de Allende eine der malerischsten und beliebtesten Städte Mexikos. Im Jahr 2008 wurde sie von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Das Reiseziel war schon immer ein Postkartenmotiv und zieht seit Jahrzehnten Reisende aus aller Welt an, doch in den letzten Jahren hat sich San Miguel de Allende zu einem Ort von Weltrang gemausert. Es bietet fantastische Restaurants, Luxushotels, Wellness-Einrichtungen, Kunstgalerien und einen ganzjährigen Veranstaltungskalender. Und nicht nur das: Das Wetter ist an 365 Tagen im Jahr mehr oder weniger perfekt.

Die meisten Besucher erkennen die Stadt an der ikonischen Kirche, die das Herz der Stadt bildet. Von hier aus können die Besucher Dutzende von Kunstgalerien, Aussichtspunkte für 360-Grad-Panoramen, nahe gelegene heiße Quellen, Festivals, botanische Gärten und vieles mehr entdecken.

Da die Stadt ein beliebtes Reiseziel für Expats ist, bietet sie reichlich Gelegenheit, in den Spanischunterricht einzutauchen. Die Stadt ist ein wahrer Zufluchtsort – eine wunderschöne Oase, die für immer einen großartigen Eindruck in Ihrem Gedächtnis hinterlassen wird.

Ideen für die besten Orte, die Sie in dieser bezaubernden Stadt besuchen können, finden Sie in unserer Liste der besten Aktivitäten in San Miguel de Allende.

1. Pfarrei San Miguel Arcangel

Parish of San Miguel Arcangel

Pfarrei San Miguel Arcangel

Wie ein erdfarbenes Leuchtfeuer erhebt sich dieses ikonische Bauwerk, das oft der Mittelpunkt der ganzen Stadt ist. Die Pfarrei San Miguel Arcangel, die über der Stadt thront, ist eines der schönsten Beispiele für Architektur nicht nur in der Stadt, sondern in ganz Mexiko.

Der Sockel der Kirche stammt aus dem späten 17. Jahrhundert, aber die spitz zulaufenden Fialen wurden von dem örtlichen Steinmetz Zeferino Gutierrez in den späten 1800er Jahren entworfen. Angeblich orientierte er sich bei der Gestaltung an einer belgischen Kirche.

Eines der wichtigsten Bilder in der Kirche ist das des Cristo de la Conquista, das sich in der Nähe des Hauptaltars befindet. Es wurde in Patzcuaro um das 16. Jahrhundert herum angefertigt. Vielleicht können Sie sogar einen Blick in die Krypta der Kirche werfen, in der mehrere mexikanische Kriegshelden begraben sind. Das Beste an der Kirche? Der Eintritt ist frei.

In der Nähe der Parroquia befindet sich die Iglesia de San Rafael, die Ende des 18. Jahrhunderts gegründet wurde.

Adresse: Principal S/N, Zona Centro, Centro, 37700 San Miguel de Allende, Gto.

2. Cañada de la Virgen

Cañada de la Virgen

Jungfrauenkapelle (Cañada de la Virgen)

Die Cañada de la Virgen in San Miguel de Allende, die erst vor weniger als 10 Jahren für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, ist eines der bestgehüteten archäologischen Geheimnisse Mexikos. Die ursprünglichen Bewohner dieser prähispanischen Stadt sind immer noch unbekannt, aber es wurde angenommen, dass sie vor 540 und 1050 n. Chr. bewohnt war.

Heute bewundern Analysten die mathematisch, architektonisch und astronomisch präzise Stätte.

Die wichtigsten Bauwerke sind das Haus der dreizehn Hebungen, das Haus der längsten Nacht und das Haus des Windes. Diese waren Wohnsitze, Zeremonialräume und Gräber. Es wird angenommen, dass die Stätte auch ein Ziel für Pilger war, die die lange Reise auf sich nahmen, um von den dort ansässigen Astronomiepriestern zu lernen.

Adresse: Carretera San Miguel de Allende – Guanuajuto, San Miguel de Allende, Gto.

3. Fabrica La Aurora

Fabrica La Aurora

Fabrica La Aurora

Was von 1902 bis 1991 eine Textilfabrik war, ist heute der Inbegriff all dessen, was San Miguel für Kunstliebhaber zu bieten hat. Die Fabrica La Aurora, die nur einen kurzen Spaziergang von der Gemeinde entfernt liegt, hat Spuren ihrer Vergangenheit hinterlassen – man denke nur an die ölverschmierten Fußböden -, ist aber ganz auf die heutige Kunstszene in San Miguel de Allende ausgerichtet.

Stöbern Sie in den Geschäften für Schmuck, Möbel und zeitgenössische Kunst, aber lassen Sie auf jeden Fall Zeit, um in der Food Factory oder im Cafe de la Aurora etwas zu essen. Aber La Aurora ist so viel mehr als nur eine Kunstgalerie. Es ist ein Ort, an dem die Gemeinschaft zusammenkommt. Hier können die Besucher den Künstlern bei der Arbeit zusehen, sich bei einer der vielen Veranstaltungen mit lokalen Kunsthandwerkern unterhalten oder sogar selbst einen Kurs besuchen.

Adresse: Calz de La Aurora S/N, Aurora, 37710 San Miguel de Allende, Gto.

4. El Jardin

View over El Jardin

Blick über El Jardin

Wenn Sie ein Gefühl für die Seele von San Miguel de Allende bekommen wollen, müssen Sie in seinem pulsierenden Zentrum beginnen. Der zentrale Platz, auf den die Pfarrei blickt, wird El Jardin genannt und ist das pulsierende Herz der Stadt.

Umringt von historischen Gebäuden und mit einem üppigen Garten in der Mitte ist El Jardin das soziale Zentrum, ein Ort für Live-Musik, Tanz und Versammlungen – zu jeder Tages- und Nachtzeit. Überall auf dem Platz tauchen Straßenhändler auf, die einheimische Speisen anbieten, während Gruppen von Mariachis hin und her ziehen.

Auch die historischen Gebäude am Rande des Platzes sollten Sie sich nicht entgehen lassen, von der ikonischen Pfarrei bis hin zum Haus der Familie von Ignacio Allende, einem der wichtigsten Köpfe des mexikanischen Unabhängigkeitskrieges. Sein Haus ist heute das Historische Museum von San Miguel de Allende.

5. Die Räucherkammer von Ingenio

El Charco de Ingenio

Die Räucherkammer von Ingenio

San Miguel de Allende ist berühmt für seine architektonischen und künstlerischen Werke. Aber auch außerhalb der Stadt gibt es ein Paradebeispiel für natürliche Schönheit. El Charco de Ingenio ist ein 170 Hektar großer botanischer Garten, der in einem Naturschutzgebiet liegt.

Der Garten wurde 1990 gegründet, um die einzigartige natürliche Umgebung zu schützen, die sowohl einen landschaftlichen als auch einen historischen Wert hat. Im Laufe der Jahre hat der Garten auch eine Reihe von Auszeichnungen erhalten. So wurde er beispielsweise 2004 vom Dalai Lama zur Friedenszone erklärt.

Er ist nicht nur ein Ort, an dem man Wildtiere beobachten kann, sondern auch ein Ort, an dem Einheimische und Touristen wandern, picknicken, meditieren oder einfach nachdenken können. Im Garten finden häufig Zeremonien, Aufführungen und Umweltbildungsprogramme statt. Er befindet sich eine Meile vom Stadtzentrum entfernt und kann zu Fuß oder mit dem Taxi besucht werden.

Adresse: Paloma S/N, Las Colonias, 37720 San Miguel de Allende, Gto.

6. Institut Allende

Fountain on the exterior of the Instituto Allende

Springbrunnen an der Außenseite des Instituto Allende

Als wir sagten, San Miguel de Allende sei ein Paradies für Künstler, haben wir nicht übertrieben. Überall, wo man hinkommt, scheint sich etwas Künstlerisches zu ereignen. Einer der Leuchttürme für Künstler, die nach Mexiko reisen, ist das Instituto Allende, das seit mehr als fünf Jahrzehnten Kunststudenten anlockt.

Das Institut ist in dem historischen Haus der Familie Condes de la Canal untergebracht und stammt aus dem frühen 18. In den 1950er Jahren wurde ein Kunstinstitut eröffnet. Heute dient es als Bildungszentrum für angehende Künstler. Viele kommen aus dem Ausland, um ihren Abschluss in bildender Kunst zu machen. Es gibt auch abgekürzte Kurse, z. B. in Aquarell- und Acrylmalerei, Bildhauerei, mexikanischen Textilien und mehr.

Der Campus ist an Wochentagen und Samstagvormittagen für Besucher geöffnet. Der Besuch der Schule ist kostenlos. Die Besucher können zwischen drei- und vierwöchigen Kursen sowie eintägigen Workshops wählen.

Adresse: Ancha de San Antonio 22, Zona Centro, 37700 San Miguel de Allende, Gto.

7. Öffentliche Bücherei von San Miguel de Allende

The café at Biblioteca Publica de San Miguel de Allende

Das Café in der Biblioteca Publica de San Miguel de Allende | Tracy Rolling / Foto geändert

Eine Bibliothek gehört vielleicht nicht unbedingt auf die Liste für Ihren Mexiko-Urlaub, aber vielleicht machen Sie für die Biblioteca Publica de San Miguel de Allende eine Ausnahme.

Die geschichtsträchtige Bibliothek wurde in den 1950er Jahren gegründet, als eine kanadische Auswanderin Kinder aus der Umgebung in ihrem Haus zum Lesen der Zeitschriften einlud. Immer mehr Besucher kamen, bis die Bibliothek schließlich einige Jahre später in ein größeres Gebäude nördlich von El Jardin umziehen musste, wo sie heute untergebracht ist.

Die Regale sind mit zweisprachigen Büchern und anderen Medien bestückt, und die Bibliothek bietet häufig kostenlose Kurse für Kinder zu verschiedenen Themen an. Darüber hinaus beherbergt die Bibliothek das Santa Ana Theater, in dem internationale Filme und verschiedene Konzerte gezeigt werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem englischsprachigen Reiseführer sind, der Ihre Besichtigungstour bereichert, ist die Bibliothek eine gute Anlaufstelle.

Adresse: Insurgentes #25, Zona Centro, 37700 San Miguel de Allende, Gto.

8. Heiligtum von Atotonilco

Sanctuary of Atotonilco

Heiligtum von Atotonilco

Eines der atemberaubendsten Werke religiöser Kunst befindet sich nur 15 Minuten von San Miguel de Allende entfernt. Im Ernst – lassen Sie die Sixtinische Kapelle hinter sich. In der nahe gelegenen Stadt Atotonilco steht eine prächtige Kirche, die heute als Heiligtum von Atotonilco bekannt ist.

Das Heiligtum wurde von dem Theologen Luis Felipe Neri Alfaro erbaut, der Mitte des 18. Jahrhunderts nach San Miguel de Allende kam, um seine religiösen Studien fortzusetzen. Das Heiligtum ist heute im mexikanischen Barockstil gehalten und sieht von außen wie eine spanische Festung aus. Doch die wahre Schönheit liegt im Inneren.

Wenn man durch die schweren Holztüren tritt, wird man von der Volkskunst überrascht, die fast jeden Zentimeter verputzt. Die Wandmalereien im Narthex zeigen das Jüngste Gericht. Weiter hinten betritt der Besucher einen kleineren Bereich, der wahrhaftig über und über mit Kunst bespritzt ist. Es ist schwierig, einen Bereich des Heiligtums zu finden, der nicht mit Wandmalereien übersät ist. Alfaro blieb 36 Jahre lang der Priester des Heiligtums. Heute ist er in einer Gruft in der Wand neben dem Hauptaltar begraben.

Adresse: Calle Principal 31, Atotonilco, Gto.

9. Heiße Quellen

Wussten Sie, dass das zentrale Hochland Mexikos mit heißen Quellen gespickt ist? Ja, das stimmt. Im zentralen Hochland Mexikos befinden sich zahlreiche Vulkane, von denen einige auch heute noch aktiv sind. Daher gibt es in dieser Gegend viele natürliche Thermalbäder.

Nur sieben Meilen von San Miguel de Allende entfernt (in der Nähe des Heiligtums) befindet sich Escondido Place, ein Wasserspielplatz mit Innen- und Außenbecken, die von den natürlichen Quellen gespeist werden. Zusätzlich zu den Quellen gibt es ein Renaissance-Spa, das eine Reihe von Massagen, Peelings, Gesichtsbehandlungen und mehr anbietet.

Ein angrenzendes Hotel, das Lila Hotel Boutique, befindet sich ebenfalls auf dem Gelände, falls Sie Ihren Urlaub in einen echten Wellnessurlaub verwandeln möchten. Ein Restaurant befindet sich ebenfalls vor Ort, und auf dem Gelände gibt es Picknickplätze.

Adresse: San Miguel de Allende – Dolores Hidalgo, 37700 San Miguel de Allende, Gto.

10. Historisches Museum von San Miguel de Allende

Museo Historico de San Miguel de Allende

Historisches Museum von San Miguel de Allende

Das Museo Histórico de San Miguel de Allende ist eines der wichtigsten Gebäude der Stadt. Das Gebäude südlich von El Jardin war einst das Geburtshaus von Ignacio Jose de Allende y Unzaga, einem spanischen Offizier, der auf der Seite der mexikanischen Unabhängigkeit kämpfte.

Im Jahr 1990 wurde das historische (und geliebte) Haus in ein Museum umgewandelt und ist es bis heute. Die zwei Stockwerke sind dem Leben von Allende gewidmet, sowie Gemälden aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert sowie dem archäologischen Erbe Mexikos, einschließlich der mesoamerikanischen und regionalen Kulturen, und der Gründung der Stadt im 16.

Adresse: Cuna de Allende 1, Zona Centro, 37700 San Miguel de Allende, Gto.

11. Spielzeugmuseum La Esquina

Traditional Mexican toys

Traditionelles mexikanisches Spielzeug

In La Esquina, dem Museum für beliebtes mexikanisches Spielzeug, steht die skurrile Geschichte im Mittelpunkt. Mehr als 1.000 Objekte werden in vier ständigen Galerien ausgestellt, in denen Kreativität und kulturelle Vielfalt im Vordergrund stehen.

Das Museum geht auf die Privatsammlung von Angelic Tijerina zurück, einer Professorin für spanische Literatur, die heute die Leitung des Museums innehat. Sie brauchte 50 Jahre, um eine solche Sammlung aufzubauen, in der Keramik, Papier, Holz, Metall, Textilien und vieles mehr zu sehen sind.

Im Saal The Dollhouse sind Puppen aus dem ganzen Land zu sehen, die aus Stoffen und anderen Materialien hergestellt wurden. Ein zweiter Raum, Unforgettable Mates, zeigt Spielzeug zum Thema Verkehr. Außerdem gibt es einen Raum, in dem von Sparschweinen bis hin zu Musikinstrumenten alles zu sehen ist.

Das Beste an dieser Attraktion ist, dass sie von Besuchern aller Altersgruppen besucht werden kann, denn es geht nicht nur um Spielzeug, sondern um die Kultur und den Geist der mexikanischen Kinder.

Adresse: Núñez 40, Zona Centro, 37700 San Miguel de Allende, Gto.

12. Luxuriöse Hotels

Pool at the luxurious Rosewood San Miguel de Allende

Pool im luxuriösen Rosewood San Miguel de Allende | Carl Campbell / Foto geändert

Eines ist sicher: San Miguel de Allende verfügt über ein sehr gutes Hotelangebot. Einige der besten Hotels Mexikos sind in dieser kleinen Stadt zu finden, und weitere werden demnächst eröffnet.

Reisende nach San Miguel de Allende schätzen höhere Bildung, schöne Kunst, eine reiche Kultur und ein tiefes Eintauchen in die Kunst. Daher ist ihre Wertschätzung für Ästhetik und gehobenen Komfort so groß wie nirgendwo sonst in Mexikos Kolonialstädten.

Das Rosewood San Miguel de Allende war eines der ersten Hotels in der Stadt und genießt heute einen legendären Status. Auch das Boutique-Hotel Matilda ist ein Teil der Geschichte von San Miguel.

Vor kurzem wurde das Live Aqua Urban Resort San Miguel de Allende eröffnet, das eine neue Art von modernem, minimalistischem Luxus in die Stadt bringt, während man sich in der Vergangenheit auf den traditionellen Hacienda-Stil konzentriert hat.

Auch wenn Sie keinen Aufenthalt in einem dieser spektakulären Hotels buchen, lohnt sich ein Besuch für ein Essen, eine Spa-Behandlung oder einfach, um ein oder zwei Fotos zu schießen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button