Südamerika

12 hochkarätige Touristenattraktionen in Bonn

Bonn liegt an beiden Ufern des Rheins, und obwohl die Stadt bei Touristen nicht so bekannt ist wie die größeren Städte in Deutschland, gibt es hier viel zu erleben. Das Leben der Stadt ist geprägt von ihrer alten und berühmten Universität und ihrer früheren Rolle als Regierungssitz (der nach der Wiedervereinigung nach Berlin verlegt wurde).

Aber auch das rege Wirtschaftsleben und die reizvolle Lage der Stadt – vor allem am Flussufer mit Blick auf das nahe Siebengebirge – haben die Stadt geprägt. Berühmt ist Bonn auch als Geburtsstadt Beethovens, eine Verbindung, die durch eine Vielzahl von Attraktionen und Veranstaltungen geprägt ist. Am bekanntesten ist das BeethovenFest Bonn , ein beliebtes Festival für klassische Musik, das von Mitte September bis Mitte Oktober stattfindet.

Zu den Attraktionen Bonns gehören auch die zahlreichen Museen, von denen sich viele in der Universität Bonn oder entlang der touristenfreundlichen Museumsmeile der Stadt befinden. Wenn Sie mehr über diese und andere großartige Orte in dieser attraktiven deutschen Stadt erfahren möchten, lesen Sie unsere Liste der besten Touristenattraktionen in Bonn.

1. Bonner Münster

Bonn Minster

Bonner Münster

Das viel bewunderte Bonner Münster ist den Heiligen Cassius und Florentinus gewidmet, von denen man annimmt, dass sie an diesem Ort hingerichtet wurden. Es gilt als eine der schönsten romanischen Kirchen am Rhein. Sie wurde zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erbaut und ist damit auch eine der ältesten Kathedralen in Deutschland.

Höhepunkte sind die Ostkrypta aus dem 11. Jahrhundert, der attraktive Kreuzgang aus dem 12. Jahrhundert und der einzigartige Vierungsturm.

Jahrhundert und der einzigartige Vierungsturm. Als Ingenieure und Archäologen 2017 die baulichen Voraussetzungen für eine umfassende Renovierung prüften, entdeckten sie hinter einer Schiefertafel in der Westkrypta das lange vergessene Grab von Siegfried von Westerburg. Er war von 1275 bis 1297 Erzbischof von Köln und verlieh Bonn erstmals das Stadtrecht.

Adresse: Münsterpl., 53111 Bonn

2. Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Vier Jahre nach der Rückkehr der deutschen Hauptstadt nach Berlin wurden die ersten Exponate im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (oder “Haus der Geschichte”) eröffnet, um die schmerzhaften Jahre zu dokumentieren, in denen Deutschland eine geteilte Nation war.

Das Museum umfasst die Jahre vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zum Fall des Eisernen Vorhangs und der Wiedervereinigung Deutschlands. Es vergleicht das Leben in Ost und West anhand von Fotos, Filmen und Artefakten und zeigt, wie sich die beiden deutschen Nachkriegsstaaten entwickelt haben.

Die Exponate beleuchten die Berliner Mauer, die Berliner Luftbrücke, den Eisernen Vorhang und die endgültige Wiedervereinigung. Etwas unpassend, aber dennoch interessant, sind Artefakte aus dem römischen Bonn in der unteren Etage des Museums ausgestellt. Die Beschilderung ist zum Teil auf Englisch und vieles ist selbsterklärend, aber es lohnt sich, die kostenlose Audiotour auf Englisch anzufordern.

Das Museum befindet sich auf der Museumsmeile in Bonn, einem ehemaligen westdeutschen Regierungsviertel.

Adresse: Willy-Brandt-Allee 14, Bonn

3. Beethoven-Haus

Beethoven-Haus

Beethoven-Haus

Bonn hat viel getan, um seine Verbindung zu Ludwig van Beethoven, einem der meistverehrten deutschen Komponisten, zu pflegen. Ein zentraler Punkt der “Beethovenstadt” ist das Geburtshaus des großen Komponisten, das Beethoven-Haus, in dem er 1770 geboren wurde.

Das 1889 als Museum gegründete Gebäude beherbergt auch eine Sammlung seltener Artefakte und Dokumente, ein Forschungszentrum (mit seltenen Aufnahmen) und die Chambers Music Hall, in der Konzerte und Veranstaltungen zum Thema Beethoven stattfinden. Es werden Führungen angeboten, und es gibt einen gut sortierten Laden, in dem entsprechende Artikel verkauft werden.

Interessant ist auch das Beethoven-Denkmal, eine große Bronzestatue, die 1845 auf dem Münsterplatz vor dem alten Postgebäude der Stadt errichtet wurde.

Adresse: Bonngasse 20, 53111 Bonn

4. Botanischer Garten und Schloss Poppelsdorf

Botanical Garden and Poppelsdorf Palace

Botanischer Garten und Schloss Poppelsdorf

Der Botanische Garten Bonn, der sich über eine Fläche von etwa 16 Hektar erstreckt und von der Universität Bonn betrieben wird, geht auf das Jahr 1340 zurück, als er als Teil eines Schlossgartens angelegt wurde. Im Jahr 1720 wurde er in seinen heutigen barocken Stil umgestaltet, und 1746 wurde das Poppelsdorfer Schloss im Rokokostil hinzugefügt.

Heute beherbergt der Garten mehr als 11.000 Pflanzenarten, darunter viele gefährdete einheimische Arten. Zu den Höhepunkten des Gartens gehören die zahlreichen Gehölzarten im großen Arboretum und die nach geografischen Regionen geordneten Pflanzen. Es werden Führungen und Lehrgespräche angeboten.

Adresse: Meckenheimer Allee 171, Bonn

5. Rathaus und Marktplatz

Bonn

Das Bonner Rathaus

Das historische Alte Rathaus, ein elegantes weißes Gebäude mit goldenen Verzierungen, bildet die Kulisse für den belebten Bonner Marktplatz. Besonders malerisch ist die Szene im Dezember, wenn der Weihnachtsmarkt den Platz mit Licht und Musik erfüllt.

Vom 1. Dezember bis Heiligabend verwandelt sich das schöne alte Rathaus in einen riesigen Adventskalender, in dem jeden Tag ein neues Fenster beleuchtet wird. Unabhängig von der Jahreszeit, in der Sie unterwegs sind, bilden die umliegenden Straßen und Plätze eine der schicksten Einkaufsmeilen Bonns.

Adresse: Markt 2, 53111, Bonn

6. Museum Koenig

Museum Koenig

Museum Koenig

Das Museum Koenig – oder, wie es mit vollem Namen heißt, das Zoologische Museum Alexander Koenig – ist eines der größten Naturkundemuseen der Welt. Es wurde 1934 eröffnet und zeigt eine Vielzahl von Tierarten und deren Lebensräume.

Ein Highlight ist die hervorragende Ausstellung “Unser blauer Planet”. Diese faszinierende Ausstellung zeigt die Ökosysteme der Welt anhand einer Reihe von Dioramen, darunter die afrikanische Savanne, tropische Regenwälder und Polarregionen. Es werden englischsprachige Führungen angeboten.

Adresse: Adenauerallee 160, D-53113 Bonn

7. Die Kunst- und Ausstellungshalle

The Art and Exhibition Hall

Die Kunst- und Ausstellungshalle

Die 1992 gegründete Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Bundeskunsthalle) bietet zahlreiche herausragende Exponate zur reichen Kulturgeschichte des Landes. Auch die bedeutende Rolle Deutschlands in den Bereichen Wissenschaft, Technik und Umwelt wird hier gezeigt.

Die Exponate kommen aus der ganzen Welt und wechseln häufig. Informieren Sie sich daher auf der Website des Museums über die aktuellen Ausstellungen. Es werden auch Führungen in englischer Sprache angeboten. Man kann leicht einen ganzen Tag damit verbringen, dieses beliebte Museum zu erkunden (es ist eines der meistbesuchten in Deutschland), und es lohnt sich, darauf hinzuweisen, dass sich auf dem Gelände ein renommiertes Restaurant und ein Café befinden.

Anschrift: Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn

8. Bonner Museum für Moderne Kunst

Bonn Museum of Modern Art

Bonner Museum für Moderne Kunst | Iuri Kothe / Foto geändert

Das 1947 gegründete Bonner Museum für Moderne Kunst (Kunstmuseum Bonn) beherbergt zahlreiche Wechsel- und Dauerausstellungen. Zu den Höhepunkten der ständigen Sammlung gehören Werke des rheinischen Expressionismus sowie Nachkriegskunst aus ganz Deutschland.

Darüber hinaus verfügt das Museum über eine der umfangreichsten Sammlungen von Werken August Mackes. Dazu gehören Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen sowie eine Sammlung von Werken seines Zeitgenossen Max Ernst, eines entscheidenden Künstlers in der Entwicklung des Surrealismus. Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Sammlung von mehr als 5.000 Nachkriegsgrafiken und einzigartiger Videokunst. Das Café vor Ort serviert Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Sieben Gehminuten vom Museum entfernt, am Rheinufer, befindet sich das alte Bundeshaus. Hier befindet sich heute das World Conference Center Bonn, in dem zahlreiche nationale und internationale Konferenzen stattfinden.

Adresse: Helmut-Kohl-Allee 2, 53113 Bonn

9. Das Rheinische Landesmuseum (LVR)

Roman dice tower at the Rhineland Museum (LVR)

Römischer Würfelturm im Rheinischen Landesmuseum (LVR) | Carole Raddato / Foto geändert

Das Rheinische Landesmuseum Bonn (LVR) verfügt über eine reiche Sammlung von Altertümern, darunter seltene fränkische und mittelalterliche Kunstwerke und Gemälde. Dieses faszinierende Museum, das im Volksmund den Spitznamen LVR trägt, ist eines der ältesten in Deutschland und kann seine Wurzeln bis ins Jahr 1820 zurückverfolgen.

Die Exponate des Museums befassen sich hauptsächlich mit der lokalen Geschichte aus prähistorischer Zeit sowie mit Siedlungen aus der Römerzeit, die in der Gegend entdeckt wurden. Die meisten Exponate sind Dioramen, die das Leben in der damaligen Zeit darstellen.

Interessant ist auch das Deutsche Museum Bonn mit seinen zahlreichen Exponaten aus Wissenschaft und Technik.

Adresse: Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn

10. Das Arithmeum

The Arithmeum

Das Arithmeum | rykerstribe / Foto geändert

Die Universität Bonn, die 1697 gegründet wurde, beherbergt eine Vielzahl neuer und alter Museen und Sammlungen. Eines der neuesten und interessantesten – besonders für diejenigen, die sich für die Wissenschaft und Technik der Zahlen interessieren – ist das Arithmeum.

Dieses faszinierende Museum ist der Mathematik gewidmet und stützt sich auf eine Sammlung von 1.200 antiken Rechenmaschinen und seltenen Büchern zu diesem Thema, die viele Jahrhunderte zurückreichen. Das Museum zeichnet sich auch durch seine spektakuläre Stahl- und Glaskonstruktion aus, die “die Transparenz der Wissenschaft” darstellen soll. Es werden Führungen angeboten, und auf dem Gelände gibt es einen guten Laden, der entsprechende Souvenirs verkauft.

Adresse: Lennéstraße 2, 53113 Bonn

11. Akademisches Museum für Altertumskunde

Academic Museum of Antiquities

Akademisches Museum für Altertumskunde | Janko Hoener / Foto geändert

Das Akademische Kunstmuseum – ein weiteres der schönen Museen der Universität Bonn – wurde 1818 gegründet. Dieses erstklassige Museum ist in der ganzen Welt für seine große Sammlung von Gipsabgüssen griechischer und römischer Skulpturen bekannt. Viele dieser Gipsabgüsse, die ursprünglich für den Unterricht an Kunstakademien in ganz Europa verwendet wurden, stammen aus dem Jahr 1763.

Zu den weiteren Highlights gehören mehr als 500 Statuen sowie mehr als 2 000 Originalskulpturen von einigen der führenden europäischen Künstler. Interessant ist auch das Ägyptische Museum der Universität, das eine Sammlung von 3.000 altägyptischen Artefakten beherbergt.

Adresse: Regina-Pacis-Weg 7 53113 Bonn

12. August-Macke-Haus

August Macke still life painting

August-Macke-Stillleben-Gemälde | Irina / Foto geändert

Das 1991 eröffnete August-Macke-Haus ist dem berühmten Expressionisten gewidmet, der hier zwischen 1911 und 1914 lebte. Zu den Highlights des Museums gehören rekonstruierte Innenräume sowie Artefakte und Dokumente aus dem Besitz der Familie des Künstlers. Das Museum zeigt auch regelmäßig Wechselausstellungen. Es werden Führungen angeboten.

Adresse: Hochstadenring 36, 53119 Bonn

Übernachtungsmöglichkeiten in Bonn für Sightseeing

Viele der Bonner Sehenswürdigkeiten liegen in der Altstadt dicht beieinander, darunter das Beethoven-Haus, das Bonner Münster, das Akademische Altertumsmuseum, das Opernhaus, der Hofgarten und mehrere historische Kirchen. Der Hauptbahnhof liegt in unmittelbarer Nähe, ebenso wie der Rhein und sein Uferweg. Mehrere Museen befinden sich im Süden, dicht beieinander an der Willy-Brandt-Allee. Alle diese hoch bewerteten Hotels in Bonn sind vom Zentrum aus zu Fuß zu erreichen:

    Luxushotels: In einem historischen Gebäude mit Blick auf den Marktplatz und in der Nähe des Bonner Münsters bietet das SternHotel Bonn gut ausgestattete, moderne Zimmer und zahlreiche Restaurants in der Nähe.

Neben einem Park in der Nähe des Münsters und des Bahnhofs bietet das Collegium Leoninum Hotel geräumige Zimmer, kostenloses WLAN und einen schönen Garten im Innenhof.

Neben dem Naturkundemuseum und auf halbem Weg zwischen den Kunstmuseen und dem Münster liegt das Derag Livinghotel Kanzler in der Nähe des Rheins und der Restaurants und Cafés der Südstadt.

Das 25 Gehminuten vom Zentrum entfernte, sehr moderne B&B Hotel Bonn verfügt über kleine Zimmer, aber kostenloses Wi-Fi und Parkplätze.

Andere malerische Ausflugsziele in der Nähe von Bonn

image

Für diejenigen, die auf der Suche nach unterhaltsamen Tagesausflügen sind, gibt es in der Nähe von Bonn eine Reihe attraktiver Orte zu besichtigen. Die Stadt liegt nämlich am Anfang des schönsten Abschnitts des Rheintals, das sich südlich von Koblenz am Zusammenfluss von Rhein und Mosel erstreckt. Im Norden liegen die Rheinmetropolen Köln und Düsseldorf. Die westlichste Stadt Deutschlands, Aachen, liegt an der Grenze zu Belgien und den Niederlanden.

Bonn Map - Tourist Attractions

Bonn Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button