Südamerika

12 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in Raleigh

Raleigh, North Carolina, war schon immer als Hauptstadt des Staates vorgesehen. Sie wurde nach Sir Walter Raleigh benannt, der hier in den 1580er Jahren eine kurzlebige englische Siedlung gründete. Aber wie Washington, D.C., war auch Raleigh von Anfang an als Hauptstadt geplant.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1792 wurde sie “Stadt der Eichen” genannt, und die Verantwortlichen haben sich seither für den Erhalt und die Pflege der Parks und Bäume eingesetzt. Das Ergebnis ist eine attraktive und sehr lebenswerte Stadt, in der moderne Glas- und Stahlkonstruktionen durch Parks und Grünanlagen aufgelockert werden.

Und wenn das noch nicht genug Grünfläche ist, gibt es nur ein paar Meilen entfernt den wunderschönen Umstead State Park , wo man auf bewaldeten Wegen wandern oder Rad fahren oder ein Kanu oder Paddelboot mieten kann, um den See zu erkunden.

Sowohl die bildenden als auch die darstellenden Künste sind hier wichtig, und Kunstmuseen und Theater gehören zu den beliebtesten Touristenattraktionen. Raleighs afroamerikanisches Erbe ist tief verwurzelt, und mehrere Stätten in der Stadt zeugen von diesem Erbe, darunter das Pope House Museum, die Dr. Martin Luther King Jr. Memorial Gardens und der 35 Hektar große Mount Hope Cemetery.

Entdecken Sie das Beste der Stadt mit Hilfe dieser Liste der besten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Raleigh.

1. North Carolina Museum für Naturwissenschaften

North Carolina Museum of Natural Sciences

North Carolina Museum of Natural Sciences | Sergey Galyonkin / Foto geändert

Das North Carolina Museum of Natural Sciences liegt in der Innenstadt und ist eines der größten naturwissenschaftlichen Museen im Südosten der Vereinigten Staaten. Es besteht aus zwei Gebäuden: Das eine ist auf die didaktischen Exponate ausgerichtet, das andere auf die Methoden hinter der Wissenschaft.

Zusätzlich zu den Wanderausstellungen verfügt das Nature Exploration Center über ständige Einrichtungen wie den Arthropoden-Zoo, das Living Conservatory und Exponate, die North Carolinas Küsten, Berge und die lokale Naturgeschichte erforschen.

Die prähistorische Abteilung ist die beliebteste, denn hier können Sie Acro treffen, das einzige echte Skelett eines Acrocanthosaurus, das weltweit ausgestellt ist. Wer gerne selbst Hand anlegt, wird den Discovery Room lieben, in dem man alles anfassen und erforschen kann. Im Naturforschungszentrum erfahren Sie mehr über die Wissenschaft, die hinter der natürlichen Welt steckt, vom DNA-Untersuchungslabor bis zur Weltraumforschung.

Das wichtigste Ausstellungsstück ist jedoch der SECU Daily Planet, ein dreistöckiges Theater, das den Planeten Erde von innen heraus erforscht. Das Museum bietet detaillierte Etagenpläne für Führungen auf eigene Faust, oder Sie können sich eine App besorgen, um einen digitalen Führer zu erhalten.

Adresse: 11 W. Jones Street, Raleigh, North Carolina

2. Kunstmuseum North Carolina

North Carolina Museum of Art

North Carolina Museum of Art | Donald Lee Pardue / Foto geändert

Die Galerien des North Carolina Museum of Art (NCMA) wurden 1956 als erste staatlich finanzierte Sammlung eröffnet. Sie zeigen Kunst aus der Renaissance, antike griechische und römische Skulpturen und Artefakte, ägyptische Grabkunst, präkolumbianische Werke und frühe amerikanische Kunst.

Das NCMA ist außerdem stolz darauf, eines von zwei amerikanischen Museen zu sein, die eine ständige Ausstellung über jüdische Kunst zeigen. Das Museum bietet Führungen durch seine Galerien und Sonderausstellungen an und veranstaltet außerdem Workshops, Vorträge, Filme und Aufführungen. Auf dem Gelände des Museums befinden sich Skulpturen, Gärten und ein ruhiger, reflektierender Pool.

Das African American Cultural Center at North Carolina State befindet sich im Witherspoon Student Center und zeigt Ausstellungen prominenter Künstler, die sich mit diesem reichen Erbe beschäftigen.

Adresse: 2110 Blue Ridge Road, Raleigh, North Carolina

3. Pullen-Park

Pullen Park

Pullen-Park

Dieser 1887 eröffnete Park war der erste öffentliche Park in North Carolina. Die 66 Hektar des Parks bieten weit mehr als ein typischer Stadtpark. Besucher können mit dem Karussell von Gustave A. Dentzel und der C.P. Huntington Miniatureisenbahn fahren. Tretboote können für eine Rundfahrt auf dem Lake Howell gemietet werden, und für die jüngeren Seefahrer gibt es eine Kinderbootfahrt.

Die Kinder werden auch den riesigen Spielplatz lieben, der für heiße Sommertage auch Wasserspiele bietet, und im Amphitheater für Kinder finden häufig Aufführungen statt. Fans der Andy Griffith Show werden sich mit der Statue von Andy und Opie” fotografieren lassen wollen.

Der Park verfügt auch über ein Café, Tennisplätze, ein Wasserzentrum, Sportplätze und das Theater im Park sowie über zahlreiche Sonderveranstaltungen im Laufe des Jahres.

Adresse: 520 Ashe Ave, Raleigh, North Carolina

4. Murmeln Kindermuseum

Marbles Kids Museum

Marbles Kids Museum | Chris Short / Foto geändert

Das interaktive Marbles Kids Museum sollte ganz oben auf der Liste der Ausflugsziele für Familien mit kleinen Kindern stehen. Es ist voll von interaktiven Exponaten, darunter eine Erkundung der Musik bei Tree Tunes, die Welt des Gartenbaus im Sun Sprouts-Kindergarten, eine energiegeladene Zeit bei Kid Grid und die BB&T Toddler’s Hollow, in der Kinder bis zu drei Jahren in einem sicheren Bereich spielen und erforschen können.

Laminierte Picture Maps können ausgeliehen werden, damit die Kinder ihren Tag planen können, und die Eltern haben die Möglichkeit, im Café vor Ort zu essen oder ihr eigenes Mittagessen für ein Picknick mitzubringen. Das Wells Fargo IMAX Theatre at Marbles zeigt auf seiner 50 mal 70 Fuß großen Leinwand sowohl Hollywood-Hits als auch Lehrfilme, so dass die ganze Familie auf ihre Kosten kommt.

Adresse: 201 E. Hargett Street, Raleigh, North Carolina

5. Museum für Geschichte von North Carolina

North Carolina Museum of History

North Carolina Museum of History | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Das North Carolina Museum of History zeigt Dauer- und Wanderausstellungen, die die Vergangenheit des Staates umfassen. Sie finden hier Werkzeuge der amerikanischen Ureinwohner, Haushaltsgegenstände der frühen europäischen Siedler, Kostüme aus der Zeit des Revolutionskriegs sowie Waffen und militärische Ausrüstung aus dem Bürgerkrieg.

Auch die afroamerikanische Geschichte ist vertreten, von den ersten Tagen der Sklaverei bis hin zum mühsamen Kampf um Freiheit und Gleichberechtigung. Hier befindet sich auch die North Carolina Sports Hall of Fame, in der Besucher mehr über einheimische Sporthelden erfahren und zahlreiche Erinnerungsstücke sehen können.

Adresse: 5 E. Edenton Street, Raleigh, North Carolina

6. Spaziergang durch das historische Oakwood

Historic home in the Oakwood neighborhood

Historisches Haus im Oakwood-Viertel | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Das historische Viertel Oakwood in der Nähe des Stadtzentrums von Raleigh ist North Carolinas größtes, intaktes Wohnviertel aus dem 19. Jahrhundert und steht im National Register of Historic Places. Viele der Hunderte von Häusern aus dem 19. Jahrhundert wurden vollständig restauriert und erstrahlen wieder in altem Glanz.

Schlendern Sie unbedingt am Tucker House vorbei, einem beeindruckenden Haus im neoklassizistischen Revival-Stil. Neben den architektonischen Sehenswürdigkeiten gibt es auch schöne Gärten, die viele der Häuser umgeben.

Im Capitol Area Visitor’s Center finden Sie einen Führer für den Rundgang mit einer Karte und Informationen über die Häuser und die Geschichte des Viertels. Karten und ausführlichere Informationen finden Sie auch auf der Website von Historic Oakwood.

Der Historic Oak View Country Park ist ein Antebellum-Farmhaus aus dem Jahr 1885. Hier befinden sich das Farm History Center, das Cotton Gin House und die Plank Kitchen. Die Gärten und Obstplantagen sind der ideale Ort für ein Picknick.

7. Darstellende Künste in Raleigh

Performing Arts in Raleigh

Darstellende Künste in Raleigh | James Willamor / Foto geändert

Raleigh beherbergt eine Vielzahl von Veranstaltungsorten und Organisationen für darstellende Künste. Theaterbesucher werden das Theatre in the Park im Pullen Park lieben, in dem jedes Jahr mehrere Produktionen aufgeführt werden und das vor allem für seine jährliche Aufführung von A Christmas Carol im Dezember bekannt ist.

Das Burning Coal Theatre befindet sich im Stadtzentrum, und im nahe gelegenen Duke Energy Center for the Performing Arts werden Theaterstücke und Musicals des North Carolina Theatre sowie die Werke der North Carolina Opera aufgeführt.

Es ist auch die Aufführungsstätte des Carolina Balletts und beherbergt die landesweit gefeierte North Carolina Symphony . Im September ist die Stadt Gastgeber der International Bluegrass Music Association’s World of Bluegrass.

8. Historische Yates Mill

Yates Mill

Yates Mühle

Etwa fünf Meilen südlich des Stadtzentrums befindet sich die Yates Mill, die letzte verbliebene wasserbetriebene Mühle der Region. Sie erinnert an eine Zeit, als 70 dieser Mühlen Mais und Weizen zu Mehl und Schrot für die Bewohner von Wake County mahlten. Die Mühle verfügt noch über ihre ursprüngliche Ausstattung und war bis Mitte der 1950er Jahre in Betrieb.

Bei einem Besuch der Mühle, die von März bis November geöffnet ist, können Sie kostümierten Müllern beim Mahlen von Mais zusehen und erfahren, wie das Wasserrad die Mühlsteine antrieb. Programme, Veranstaltungen und Ausstellungen tragen dazu bei, das landwirtschaftliche Erbe der Region zu bewahren. Die Mühle befindet sich in einem Park, zu dem auch ein 174 Hektar großes Wildschutzgebiet und ein Umweltforschungszentrum gehören.

Mehrere Kilometer Wanderwege führen um den Mühlenteich und in den umliegenden Park. Zwei Stege laden zum Angeln ein, so wie es die Landbewohner taten, als die Mühle noch ein lokaler Versammlungsort war.

Adresse: 4620 Lake Wheeler Road, Raleigh, North Carolina

9. JC Raulston Arboretum

JC Raulston Arboretum

JC Raulston Arboretum | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Mit einer der größten und vielfältigsten Sammlungen von Landschaftspflanzen im Südosten ist das JC Raulston Arboretum sowohl eine Touristenattraktion als auch eine Inspirationsquelle für regionale Gärtner. Die Pflanzen werden gesammelt und bewertet, um diejenigen zu finden, die sich am besten für die Bedingungen im Piedmont North Carolina und für die Landschaften des Südens eignen, aber für den gelegentlichen Besucher sind die Gärten einfach ein schöner Ort, den man zu jeder Jahreszeit besuchen kann.

Rhododendron, Iris und Glyzinien blühen im April, und im Juni blühen prächtige Cannas, Taglilien, Hortensien und Dahlien. Selbst im Winter blühen im Asian Valley und im Southall Memorial Garden Kamelien, und im Februar blühen chinesische Rotbuds, rosa und weiße Magnolien, Squills und Schneeglöckchen.

Darüber hinaus gibt es Staudenrabatten, den Finley-Nottingham-Rosengarten, den Swindell Contemplation Garden, einen Mauergarten, einen weißen Garten und andere Themen.

Adresse: 4415 Beryl Road, Raleigh, North Carolina

10. Historischer Park Mordecai

Mordecai Historic Park

Mordecai Historic Park | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Im Mordecai Historic Park steht das Geburtshaus von Andrew Johnson, dem 17. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Das 1785 erbaute Mordecai House ist das älteste noch auf seinem ursprünglichen Fundament stehende Haus der Stadt.

Stündlich werden Führungen angeboten, bei denen das Anwesen und die Gärten sowie viele weitere Gebäude aus dem 19. Jahrhundert besichtigt werden können, darunter die St. Mark’s Chapel, die Anwaltskanzlei Badger Iredell und die Allen Kitchen, die anhand von Beschreibungen aus Ellen Mordecais Briefwechsel nachgebaut wurde.

Hier befindet sich auch der Ausgangspunkt für den Historic Raleigh Trolley, eine einstündige Rundfahrt zu den historischen Stätten der Stadt mit Erläuterungen.

Adresse: 1 Mimosa Street, Raleigh, North Carolina

11. North Carolina State Capitol

North Carolina State Capitol

North Carolina State Capitol | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Das North Carolina State Capitol Building gilt als eines der am besten erhaltenen Beispiele der griechischen Wiedergeburtsarchitektur in den Vereinigten Staaten. Der Einfluss des Architekten David Paton zeigt sich in der Liebe zum Detail bei den komplizierten Stuckarbeiten, der freitragenden Galerie und den grandiosen griechischen Elementen.

Das 1840 fertig gestellte Gebäude ist eines der beliebtesten Wahrzeichen von Raleigh. Bis 1888 beherbergte es die gesamte Regierung des Bundesstaates North Carolina, doch heute ist nur noch das Büro des Gouverneurs darin untergebracht. Diese Sehenswürdigkeit ist Teil der historischen Trolley-Tour von Raleigh.

Adresse: 1 E. Edenton Street, Raleigh, North Carolina

12. William B. Umstead State Park

William B. Umstead State Park

William B. Umstead State Park | Foto Copyright: Meagan Drillinger

Etwas außerhalb der Stadt Raleigh, auf halbem Weg nach Durham, liegt der weitläufige William B. Umstead State Park. Dieses Naturparadies besteht aus einem Netz von 13 Meilen verschlungener Pfade, die sich um drei künstliche Seen schlängeln.

Der Umstead State Park ist bei Wanderern, Trailrunnern, Radfahrern und Reitern sehr beliebt. Auch das Angeln steht hoch im Kurs, vor allem am Big Lake, wo man Kanus und Ruderboote ausleihen kann. Im Sommer kann man auf den Campingplätzen unter freiem Himmel übernachten.

Aber das vielleicht beste Geheimnis des Umstead State Park ist das Kunstprojekt, das zwischen den Bäumen versteckt liegt. Auf dem Graylyn Multi-Use Trail können Sie eine umgestürzte Roteiche entdecken, deren Stamm von zwei Künstlern zu kunstvollen Bildern von Tieren, Ästen und Blättern geschnitzt wurde. Es ist ein beeindruckender Anblick, über den man stolpert, wenn man die bewaldeten Naturpfade erkundet.

Adresse: 8801 Glenwood Ave, Raleigh, North Carolina

Übernachtungsmöglichkeiten in Raleigh für Sightseeing

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Raleigh, darunter Historic Oakwood, das State Capitol und die meisten Museen, befinden sich in der Innenstadt. Für Besucher, die zum ersten Mal kommen, ist dies der beste Ort, um zu übernachten. Luxus- und Mittelklassehotels befinden sich in der Regel in der Nähe des Kongresszentrums, und die Preise sinken, je weiter man in Richtung Interstate 440 kommt. Sportfans sollten westlich der PNC Arena in der Nähe des North Carolina State Museum übernachten. Im Folgenden finden Sie einige hoch bewertete Hotels in guter Lage:

Luxushotels:

  • Das an das Convention Center angeschlossene Raleigh Marriott City Center ist ideal für Messebesucher und bietet gut ausgestattete Zimmer mit Marmorbädern und einen erstklassigen Service.
  • Etwas westlich des Stadtzentrums befindet sich das neue hippe und trendige Aloft Raleigh. Das Hotel verfügt über eine hochmoderne Ausstattung und die neueste Technologie.
  • Ganz in der Nähe, im Einkaufsviertel North Hill, befindet sich das Hyatt House . Die großen Zimmer mit Küchen und der saisonale Außenpool machen dieses Hotel zu einem idealen Ort für Familien.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Das kürzlich renovierte DoubleTree by Hilton Hotel Raleigh, nur eine Meile westlich des Stadtzentrums, bietet übergroße Zimmer und liegt in unmittelbarer Nähe zu mehreren Restaurants.
  • Das Hilton Garden Inn ist von der Interstate 440 aus leicht zu erreichen und liegt neben der großen Crabtree Mall. Es bietet komfortable Zimmer und einen Innenpool.
  • Das Hampton Inn & Suites ist weniger als eine Meile vom North Carolina Museum of Natural Sciences entfernt und liegt im trendigen Glenwood South District. Dieses Hotel bietet einen Abendempfang mit Aperitifs, und viele Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten sind nur wenige Schritte entfernt.

Günstige Hotels:

  • Das Holiday Inn liegt direkt im Stadtzentrum in einem älteren Gebäude mit einer der besten Aussichten der Stadt.
  • Eine preisgünstige Alternative nur zwei Meilen südlich ist das Red Roof PLUS+ . Dieses Hotel wurde kürzlich renoviert und bietet haustierfreundliche Zimmer.
  • Etwas mehr als zehn Minuten nordwestlich des Stadtzentrums liegt das Candlewood Suites . Dieses Hotel ist eine gute Wahl für Familien und verfügt über eine Vielzahl von Suiten, die alle mit einer Küche ausgestattet sind.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Sehenswerte Orte in North Carolina: Raleigh liegt in der Nähe des Zentrums des Bundesstaates, so dass Sie von hier aus leicht weitere der wichtigsten Touristenattraktionen in North Carolina besuchen können. Etwa 2,5 Stunden westlich liegt das lebhafte Charlotte, und nördlich davon gibt es in Mount Airy, am Fuße der Blue Ridge Mountains, viel zu erleben. Asheville ist ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Great Smoky Mountains.

image

Ausflugsziele für Strandliebhaber: Fahren Sie nach Osten zu den sagenumwobenen Stränden von North Carolina, von denen viele in den wunderschönen Outer Banks zu finden sind. Informationen zu den Campingplätzen hier finden Sie auf unserer Seite über die besten Campingplätze in den Outer Banks.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button