Südamerika

12 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in Saint John, NB

Das Wichtigste, was Sie über das große Hafen- und Industriezentrum von New Brunswick wissen sollten, ist, dass sein Name immer vollständig als “Saint John” geschrieben wird und nicht auf ein “s” endet. Dies unterscheidet sie von St. John’s in Neufundland.

Die Stadt liegt an einer felsigen Stelle, an der der Saint John River in die Bay of Fundy mündet. Eines der interessantesten Merkmale der Stadt ist, dass sich dieser Prozess zweimal am Tag umkehrt und die Bucht in den Fluss zu münden scheint. Die Kombination aus den ungewöhnlich hohen Gezeiten der Bay of Fundy und einer engen Schlucht am Ende der Mündung verleiht der Stadt ihre berühmten Reversing Falls , eine der wichtigsten Touristenattraktionen in New Brunswick.

Aber in Saint John gibt es noch viel mehr zu sehen und zu tun. Die historischen Straßen, Museen und Kunstgalerien machen die Stadt zu einem der beliebtesten Kreuzfahrthäfen Atlantikkanadas, und während der Kreuzfahrtsaison werden Sie wahrscheinlich Schiffe sehen, die am Fuße der belebten Uptown festgemacht haben.

Die Stadt wurde 1783 von Loyalisten gegründet, die vor der Amerikanischen Revolution geflohen waren, und Sie können noch einige Gebäude aus dieser Zeit sehen. Mehr als die Hälfte der Stadt wurde jedoch bei einem verheerenden Brand im Jahr 1877 zerstört, so dass viele der charakteristischen Ziegel- und Steinbauten aus der viktorianischen Ära stammen.

Entdecken Sie die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt mit unserer Liste der besten Attraktionen in Saint John.

1. Reversing Falls, Skywalk und Stonehammer Geopark

Skywalk

Skywalk | Foto Copyright: Stillman Rogers

Einer der besten Orte, um die gewaltige Kraft der Gezeiten in der Bay of Fundy zu erleben, ist die schmale Schlucht am Kopf des Hafens, wo die ankommende Flut über einen Felsrücken gedrückt wird und einen Wasserfall erzeugt, der stromaufwärts fließt. Der Unterschied von acht Metern zwischen dem Meeresspiegel bei Ebbe und Flut führt dazu, dass der Saint John River hier rückwärts fließt und eine turbulente Masse von Strudeln bildet, während er sich gegen die natürliche Strömung nach außen drängt. Zwölf Stunden später nimmt der Fluss seinen natürlichen Lauf wieder auf, und die Wasserfälle fließen über den Steinrücken in die andere Richtung.

Dieses Phänomen lässt sich am besten an der Reversing Falls Bridge beobachten, die über die engste Stelle der Schlucht führt, sowie am neuen Skywalk Saint John am Ende der Brücke. Hier ragt eine Aussichtsplattform mehr als acht Meter über die Klippe hinaus, und gläserne Bodenplatten geben den Blick frei auf die Wasserfälle und Strudel 30 Meter unter ihnen. Interaktive Schautafeln erklären die Gezeitenwirkung der Fälle und die Geologie der Klippen auf beiden Seiten.

Auch im nahe gelegenen Fallsview Park können Sie das intensive Rauschen des Wassers beobachten. Im Stonehammer Geopark – dem einzigen von der UNESCO anerkannten globalen Geopark in Nordamerika – finden Sie Informationen über die Gezeiten und die Geologie der Klippen. Bei einer Bootsfahrt in die Schlucht oder einer Fahrt mit der Seilrutsche über das rauschende Wasser kommen Sie noch näher heran.

Adresse: 200 Bridge Road, Saint John, New Brunswick

2. Prince William Street und historisches Saint John

Historic homes in Saint John

Historische Häuser in Saint John | Foto Copyright: Stillman Rogers

Die ersten Siedler von Saint John waren Familien, die während der Amerikanischen Revolution die britische Krone unterstützten und mit zwei Schiffsflotten aus Massachusetts flohen. Obwohl sie die frühe Architektur und Atmosphäre der Stadt prägten, wurde ihr heutiger Charakter eher durch den verheerenden Großen Brand von 1877 bestimmt, der mehr als 20 ganze Straßenzüge zerstörte.

Die neuen Gebäude, die an ihre Stelle traten, spiegelten die damals populären Stile wider und hinterließen in Saint John einige der besten viktorianischen Bauwerke Kanadas. Die Straßen mit Backstein-Stadthäusern spiegeln auch den Einfluss der Bostoner Architekten wider, die hierher kamen, um beim Wiederaufbau der Stadt zu helfen; sie erinnern an Bostons Back Bay.

Die Prince William Street ist aufgrund ihrer Konzentration von bedeutenden Gebäuden, die im Stil einer einzigen Epoche entworfen und dekoriert wurden, als National Historic Site ausgewiesen. Sie können diese historischen Viertel mit herunterladbaren Karten und Apps erkunden, die den Loyalist Trail , den Victorian Stroll und den Prince William Walk beschreiben. Werfen Sie unbedingt einen Blick in die wunderschöne St. John’s Anglican Church , die 1825 erbaut wurde und als National Historic Site gilt. Sie ist eines der wenigen ursprünglichen Gebäude in dieser Gegend, die vom Feuer verschont geblieben sind.

Am Fuße der King Street, in der Nähe der Uferpromenade, liegt der Market Square mit seinen Straßencafés und den bunten Skulpturen von John Hooper. Im Barbour’s General Store aus dem Jahr 1867 sind frühe Ladengeschäfte sowie eine für die damalige Zeit typische Kombination aus Friseursalon und Zahnarztpraxis zu sehen.

Am oberen Ende der abschüssigen King Street liegt der King’s Square, ein großer Park, der in Form der britischen Flagge angelegt wurde. Inmitten der Bäume und Blumenbeete steht ein zweistöckiger eiserner Musikpavillon; in der Nähe befindet sich ein alter Friedhof der Loyalisten. Eine gute Möglichkeit, die Höhepunkte des historischen Stadtzentrums zu sehen, ist die Shore Excursion Saint John Walking Tour , die speziell für Kreuzfahrtpassagiere konzipiert wurde, die ihren einen Tag in Saint John optimal nutzen möchten.

3. Irving-Naturpark

Irving Nature Park

Irving Nature Park | Foto Copyright: Stillman Rogers

Der Irving Nature Park wurde zum Schutz der 11 Kilometer langen Küstenlinie der Bay of Fundy gegründet und liegt auf einer schmalen Halbinsel, die sechs verschiedene Ökosysteme repräsentiert. Der Park umfasst Wälder, Watt, Salzwiesen, Vulkangestein und einen langen Sandstrand – Landschaften, die sich stündlich mit den Ebbe- und Flutwellen der Fundy-Bucht verändern. In der Meereslehmschicht, die sich in der Vor-Eiszeit bildete, als der Saint John River hier mündete, finden sich 13.000 Jahre alte Muschelschalen. Acht unterschiedlich lange Wanderwege führen zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten, und die Mitarbeiter des Parks bieten häufig kostenlose Führungen an.

Mehr als 250 Arten von Zug- und Seevögeln wurden hier schon gesichtet, und die Promenade durch den Sumpf ist ein besonders guter Aussichtspunkt für Vogelbeobachter. Vom Seal Observation Deck aus können Sie die Hafenrobben beobachten. Neben Picknickplätzen gibt es auch einen neu angelegten Kinderpark mit einem Spielplatz und zwei Zedernheckenlabyrinthen.

Adresse: Sand Cove Road, Saint John, New Brunswick

4. New Brunswick Museum

New Brunswick Museum

New Brunswick Museum | Foto Copyright: Stillman Rogers

Das New Brunswick Museum ist in einem modernen Gebäude direkt am Wasser untergebracht und bietet eine Fülle von interessanten Exponaten, die die Naturgeschichte, Kultur, Kunst und Geschichte der Provinz beleuchten. Es ist für alle Altersgruppen etwas dabei – Kinder lieben die Great Hall of Whales (Große Halle der Wale) und die hervorragende Ausstellung über die einzigartige Geologie der Provinz in Our Changing Earth (Unsere Erde im Wandel) sowie den hellen interaktiven Bereich für jüngere Kinder.

Das goldene Zeitalter des Schiffbaus und der Segelschifffahrt in New Brunswick im 19. Jahrhundert wird mit Artefakten und informativen Ausstellungen, die ein Gefühl für das Leben an Bord und die Orte vermitteln, die New Brunswicks Schiffe bereisten, wunderbar dargestellt.

Auch die amerikanischen Ureinwohner und ihre Kultur und Kunst werden ausführlich behandelt. Antiquitäten und Kunst sind in diesem ausgezeichneten Museum, in dem der Schwerpunkt auf der Interpretation und dem Verständnis und nicht nur auf der Betrachtung von Sammlungen liegt, sehr präsent.

Adresse: 1 Market Square, Saint John, New Brunswick

5. Saint John City Market

Saint John City Market

Saint John City Market | sivajan / Foto geändert

Die klassische alte Markthalle ist eines der wenigen Gebäude, die dem großen Feuer entgangen sind, das nur ein Jahr nach der Eröffnung des Marktes im Jahr 1876 über die Stadt hinwegfegte. Sie gilt als der älteste noch bestehende Bauernmarkt Kanadas und wurde als ganzjährige Unterkunft für die verschiedenen lokalen Freiluftmärkte errichtet. Auch heute noch läutet an jedem Markttag von Montag bis Samstag eine Glocke, um den Beginn und das Ende des Handels zu signalisieren.

Das Gebäude, das sich über einen ganzen Häuserblock erstreckt, ist voll mit lokalen Anbietern, die alles verkaufen, von Frischprodukten und dem Fang des Tages bis hin zu Brot, Fudge, Ahornsirup und Kunsthandwerk. Es ist ein guter Ort, um Souvenirs für Ihren Besuch in New Brunswick zu kaufen.

Adresse: 47 Charlotte Street, Saint John, New Brunswick

6. Rockwood-Park

Rockwood Park

Rockwood-Park

Der Rockwood Park ist ein Ort, an dem sich Einheimische und Touristen das ganze Jahr über treffen, um die Natur zu genießen. Dieser große Park ist 2.200 Hektar groß und verfügt über mehr als 55 Wander- und Radwege. Der Park beherbergt außerdem 10 Seen, darunter einen großen Süßwassersee zum Schwimmen, Bootfahren und Angeln. Familien mit Kindern werden den großen Spielplatz zu schätzen wissen, während sich die Vierbeiner im Bark Park entspannen können.

Das Inside Out Nature Center bietet eine Reihe von Ausrüstungsgegenständen zum Ausleihen an, darunter Kajaks für eine und zwei Personen, Paddelboards, Hydrobikes und Tretboote sowie Fahrräder. Das Zentrum ermöglicht auch das Klettern auf dem natürlichen Gelände, Geocaching und bietet geführte Naturwanderungen an. Besucher können direkt im Park in Zelten oder Wohnmobilen campen.

Im Winter verwandelt sich der See in eine Schlittschuhbahn, und Skilanglauf oder Schneeschuhwandern gehören zu den beliebtesten Aktivitäten in Saint John im Winter. Hier befindet sich auch der facettenreiche Stonehammer Geopark, in dem die Milliarden Jahre Geschichte des Parks in Höhlen, Wasserfällen und einzigartigen Felsformationen sichtbar werden. Der Park beherbergt auch einen öffentlichen 18-Loch-Golfplatz, der bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt ist.

Adresse: 901 Foster Thurston Drive, Saint John, New Brunswick

7. Carleton Martello Turm

Carleton Martello Tower

Carleton-Martello-Turm

Der Carleton Martello Tower, heute eine National Historic Site, wurde 1813 zum Schutz des Hafens vor einem möglichen Angriff der Vereinigten Staaten errichtet. Er ist typisch für die runden Verteidigungsanlagen, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im gesamten britischen Empire gebaut wurden, und ist einer von nur neun der ursprünglich 14 kanadischen Türme, die noch erhalten sind.

Obwohl die Türme durch spätere Fortschritte in der Feuerkraft veraltet waren, wurden sie oft für andere Zwecke genutzt; der Carleton Tower diente im Zweiten Weltkrieg als Hauptquartier für die Flugabwehr und die Feuerlöschdienste und dient heute als Museum für das militärische Leben im 18.

Jahrhundert. Aufgrund seiner Höhe und der Lage auf einem Hügel bietet der Turm einen großartigen Blick über die Stadt, den Hafen und die Bay of Fundy. Beachten Sie, dass die Besichtigung des Turms wegen der laufenden Restaurierungsarbeiten nicht möglich ist.

Adresse: 454 Whipple Street, Saint John, New Brunswick

8. Loyalist House

Das Loyalist House ist das älteste Gebäude in Saint John und eines der wenigen, die den Großen Brand überlebt haben. Es wurde 1817 von David Merrit erbaut, einem Loyalisten, der mit seiner Familie aus New York geflohen war. Hinter der schlichten Fassade des weißen Holzhauses verbirgt sich ein geräumiges und elegantes georgianisches Interieur. Das Haus blieb sechs Generationen lang im Besitz der Familie Merrit und wurde seit seiner Erbauung baulich nicht verändert.

Am Vordereingang sind der originale Messingklopfer und das Oberlicht erhalten, und im Inneren des gut erhaltenen Hauses finden sich ungewöhnlich geschwungene Türen und andere elegante architektonische Elemente. Die Einrichtung ist ein schönes Beispiel für verschiedene Stile, die im frühen 19. Jahrhundert populär waren, und in der Küche sind die ursprünglichen Kaminbeschläge un d-utensilien erhalten, die bei der Freilegung des Kamins entdeckt wurden.

Adresse: Germain und Union Streets, Saint John, New Brunswick

9. Kunstgalerien

An art gallery exhibit in New Brunswick

Eine Ausstellung in einer Kunstgalerie in New Brunswick | Foto Copyright: Stillman Rogers

Kunst und Kunsthandwerk werden in New Brunswick hoch geschätzt, und ein Besuch der vielen Kunstgalerien, Ateliers und Kunsthandwerkermärkte gehört zu den beliebtesten Unternehmungen in Saint John. Sie finden diese überall in der historischen Innenstadt, entlang der King Street und den angrenzenden Straßen. Sie reichen von den Ateliers einzelner Künstler, wie der Jones Gallery in der Charlotte Street, bis hin zu großen Galerien, die sowohl schöne als auch dekorative Kunst zeigen.

Besonders hervorzuheben sind die Buckland Merrifield Gallery in der Canterbury Street, die kanadische Künstler und Kunsthandwerker vor allem aus der Region vertritt, und die Handworks Gallery in der King Street, in der wunderschöne handgefertigte Holzmöbel, Töpferwaren, Glas, Skulpturen und Kunstwerke lokaler Künstler und Kunsthandwerker ausgestellt werden.

Trinity Galleries , in der Germain Street, vertritt Künstler aus den Maritimes, Kanada und anderen Ländern. Eine Karte mit diesen und vielen anderen Galerien erhalten Sie im Besucherzentrum am Market Square.

10. Imperiales Theater

Imperial Theatre

Imperial Theatre | Laura Bittner / Foto geändert

Eine der beliebtesten Abendunternehmungen in Saint John ist der Besuch einer Aufführung oder eines Films im wunderschönen Imperial Theatre. Dieses jahrhundertealte Theater, das 1913 als Varietétheater erbaut wurde, ist eines der prächtigsten Gebäude der Stadt.

Das Imperial Theatre war im Laufe der Jahre Schauplatz von Theatervorstellungen, Filmen und Gottesdiensten und bietet heute ein abwechslungsreiches Programm, das von Konzerten und Bühnenstücken bis hin zu Filmklassikern, Comedy-Shows, Tanz, Oper und Burlesque-Revivals reicht.

Eine umfangreiche Rekonstruktion wurde 1994 abgeschlossen. Besucher können an einer Führung durch diese schöne Attraktion in der Innenstadt von Saint John teilnehmen.

Adresse: 24 Kings Square South, Saint John, New Brunswick

11. Fort Howe Nationale Historische Stätte

Fort Howe National Historic Site

Fort Howe Nationale Historische Stätte

Bei schönem Wetter bietet die Fort Howe National Historic Site ein herrliches Panorama über die Werften, den Hafen, den Fluss und die Stadt. Ein hölzernes Blockhaus ist der Nachbau eines solchen aus dem Jahr 1777. Damals wurde der Bergrücken befestigt und bewaffnet, um die Siedlung vor Angriffen amerikanischer Freibeuter und anderen möglichen Angriffen zu schützen.

Nach der Amerikanischen Revolution verfiel das Fort bis zum Krieg von 1812, als es bis 1821 wieder bemannt und bewaffnet war. Das Blockhaus ist eine Nachbildung. Das hoch auf einem Felsen gelegene Fort ist von der Main Street über die Metcalfe Street und die Magazine Street zu erreichen.

Adresse: Magazine Street, Saint John, New Brunswick

12. Cherry Brook Zoo & Verschwundenes Königreich

Cherry Brook Zoo and Vanished Kingdom

Cherry Brook Zoo | Rouse House / Foto geändert

Der Cherry Brook Zoo befindet sich im Rockwood Park, wo die Tiere viel Auslauf haben und die Besucher sie in einer natürlichen Umgebung beobachten können. Er ist zwar keine so große Touristenattraktion wie andere große Zoos, bietet aber eine überraschende Vielfalt an Tieren, darunter auch einige seltene und gefährdete Arten. Die mehr als 87 Bewohner repräsentieren 37 verschiedene Arten und reichen von Löwen und Zebras bis zu Schildkröten und Laubfröschen. Höhepunkte sind der Schneeleopard und der Sibirische Tiger.

Die Größe des Zoos macht ihn besonders für Kinder zugänglich, die sich auch über das angegliederte Vanished Kingdom freuen, in dem die Besucher mit lebensgroßen Nachbildungen ausgestorbener und gefährdeter Tiere in die Vergangenheit reisen können. Der Cherry Brook Zoo bietet eine Vielzahl von saisonalen Veranstaltungen an, darunter auch spezielle Events zu Halloween und Weihnachten.

Adresse: 901 Foster Thurston Drive, Saint John, New Brunswick

Übernachtungsmöglichkeiten in Saint John für Sightseeing

Hotels in Saint John:

  • Mit einer unschlagbaren Kombination aus moderaten Preisen, luxuriösen Zimmern und einer beneidenswerten Lage direkt am Market Square mit Blick auf den Hafen ist das Hilton Saint John auch durch überdachte Gehwege mit dem mehrere Blocks entfernten City Market verbunden. Es verfügt über einen Pool, ein Fitnesscenter und einen überdachten Parkplatz in der Nähe. Kreuzfahrtschiffe fahren an den Fenstern vorbei, und die historischen Geschäfte und Attraktionen im Stadtzentrum sind nur wenige Schritte entfernt. Das Hilton Saint John befindet sich ebenfalls im Zentrum und ist mit dem Einkaufszentrum Market Square verbunden. Die modernen Zimmer sind zu moderaten Preisen zu haben, und es gibt einen Innenpool und einen Whirlpool. Das Hotel ist haustier- und familienfreundlich und bietet Aktivitäten für Kinder, einen Lebensmittelladen, kostenloses Wi-Fi und einen Waschsalon mit Selbstbedienung.
  • Die neu renovierten Zimmer im Holiday Inn Express & Suites – Saint John sind erschwinglich, und das Frühstück ist im Preis inbegriffen, ebenso wie das Parken. Zu den Annehmlichkeiten des Hotels gehören ein beheizter Innenpool, ein Whirlpool, ein Fitnesscenter und eine Wäscherei; zu den Dienstleistungen gehören Babysitting und Concierge.
  • Eine preisgünstige Alternative außerhalb des Stadtzentrums, direkt an der Route 1 und in der Nähe des Irving Nature Park, ist das Econo Lodge & Suites, das ebenfalls ein kostenloses Frühstück anbietet. Die Zimmer verfügen über Küchenzeilen, und zu den Annehmlichkeiten gehören ein Waschsalon zur Selbstbedienung, kostenlose Parkplätze und ein Picknickbereich.

Boutique-Gasthöfe in Saint John:

  • Die Chipman Hill Suites sind in mehreren viktorianischen Herrenhäusern und einem stattlichen Backstein-Stadthaus untergebracht, nur einen Block vom King Square und dem City Market im Herzen der historischen Altstadt entfernt. Die Suiten verfügen über kleine Küchenzeilen und einige über Balkone; jedes Gebäude bietet einen Waschsalon vor Ort. Die Unterkunft befindet sich in einem vornehmen viktorianischen Herrenhaus, das liebevoll restauriert wurde, um die ursprüngliche Opulenz von 1905 wiederherzustellen. Die freundlichen Gastgeber geben eine Fülle von Informationen über Attraktionen und Restaurants im historischen Stadtzentrum, die alle nur ein paar Blocks entfernt sind.

Tagesausflüge von Saint John aus

St. Martins und Fundy Trail Parkway

Sea Caves at St. Martins

Meereshöhlen bei St. Martins | chaf.haddad / Foto geändert

Der Fundy Trail Parkway ist eine malerische Küstenstraße nordöstlich von Saint John, die in der Nähe der historischen Schiffsbaugemeinde St. Martins beginnt. Die asphaltierte Strecke führt hoch über der Küste entlang und bietet hohe Aussichtspunkte, Wanderwege und mit Kopfsteinpflaster übersäte Buchten entlang des Weges. Die Gegend war einst ein wichtiger Wirtschaftszweig für den Holzeinschlag, einschließlich eines blühenden Dorfes am Big Salmon River.

Ein ausgezeichnetes Informationszentrum informiert über das Leben in diesem Dorf, von dem heute nur noch sehr wenig übrig ist, abgesehen von den alten Holzfällergeräten, die im Heritage Sawmill ausgestellt sind. Eine 84 Meter lange Hängebrücke überquert den Fluss. Ein 10 km langer Fußgänger- und Fahrradweg verläuft parallel zur Straße, und einige der Aussichtspunkte haben Pfade zu abgelegenen Buchten. An Sommerwochenenden hält ein Shuttle an den Parkplätzen der Aussichtspunkte und bringt die Wanderer zu ihren Autos zurück.

St. Martins ist ein hübsches kleines Städtchen mit zwei überdachten Brücken und einem ehemaligen Leuchtturm, der heute als Besucherzentrum dient. Am Wasser gibt es kleine Kunsthandwerks- und Souvenirläden, und die roten Sandsteinklippen in der Nähe wurden von den Gezeiten des Fundy in gewaltige Meereshöhlen gegraben. Bei Ebbe können Sie diese vom Strand aus erkunden.

Das Dorf ist ein guter Ort, um die Auswirkungen der berühmten Gezeiten zu beobachten – wenn Sie bei Ebbe ankommen, sitzen die Fischerboote, die an den Anlegestellen festgemacht sind, im Schlamm des Meeresbodens. Sie können St. Martins besuchen und die Küstenlandschaft auf einer Fundy Coast to Fundy Shore Tour von Saint John aus genießen, wobei Sie Zeit haben, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und die Meereshöhlen zu erkunden.

Die Route der Kabelfähren

Car ferry crossing the Saint John River

Autofähre bei der Überquerung des Saint John River | Foto Copyright: Stillman Rogers

Eine Rundfahrt von Saint John aus verbindet die wunderschöne Landschaft des Flusstals mit einer Reihe von charmanten Seilfähren, die Dörfer auf beiden Seiten des Saint John River und die langen, schmalen Wasserfinger, die seine verschiedenen Buchten bilden, miteinander verbinden. Sechs dieser Fähren sind noch aus der Zeit erhalten, als Fähren die einzige Möglichkeit waren, den Fluss zu überqueren, und sie sind immer noch ein schneller und effizienter Teil des Straßennetzes von New Brunswick.

Heute sind sie kostenlos, und da es sich um Nebenstraßen handelt, muss man nur selten warten, bis man auf die schwimmenden Plattformen fahren kann. Mit Ausnahme der Summerville-Millidgeville Ferry, die von einer Schiffsschraube angetrieben wird, werden sie an Unterwasserkabeln über den Fluss gezogen. Zusammen bilden sie eine Schleife, auf der Touristen einen Tag lang das schöne Flusstal mit seinen Farmen und Obstplantagen erkunden können.

In jedem Fremdenverkehrsbüro können Sie eine Broschüre mit einer Karte und Beschreibungen der Fähren erhalten. Die ersten drei Fähren bei Westfield, Kennebecasis Island und von Summerville nach Millidgeville liegen ganz in der Nähe von Saint John.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Ausflugsziele in der Nähe von Saint John: Nachdem Sie die Ergebnisse der gewaltigen Gezeiten bei Reversing Falls und St. Martins gesehen haben, werden Sie mehr von der Bay of Fundy und ihren Attraktionen erkunden wollen. Weitere Top-Sehenswürdigkeiten in New Brunswick finden Sie auf unseren Seiten über die Städte Moncton und Fredericton.

image

Ausflugsziele in Atlantik-Kanada: Überqueren Sie die Konföderationsbrücke nach Prince Edward Island und erkunden Sie die lebhafte Hauptstadt Charlottetown, die als Geburtsort Kanadas bekannt ist. Oder fahren Sie über die schmale Landenge in der Nähe der Konföderationsbrücke in die Provinz Nova Scotia, wo Sie im reizvollen Annapolis Valley und in der Hauptstadt Halifax viel zu sehen und zu erleben haben. Oder fahren Sie noch weiter, um die wunderschöne Landschaft von Cape Breton Island zu erkunden.

Saint John Map - Tourist Attractions

Saint John Karte – Attraktionen (historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button