Südamerika

12 top-bewertete Attraktionen & Aktivitäten in Fethiye

Wenn es um die Lage geht, ist Fethiye einer der besten Orte in der türkischen Mittelmeerregion, die man besuchen sollte. Die Hafenstadt ist der perfekte Ausgangspunkt für die Erkundung der zahlreichen Touristenattraktionen und Aktivitäten entlang der berühmten Türkis-Küste, die für ihre üppige Vegetation bekannt ist.

Fethiye ist nicht nur ein wichtiges Ziel für Tagesausflüge mit dem Boot und Ausgangspunkt für mehrtägige Yachttouren, sondern auch ein idealer Ausgangspunkt für entspannte Tage an den Stränden der Region oder für Ausflüge in die umliegenden Berge, um die Ruinen der alten lykischen Kultur zu erkunden.

Fethiye selbst ist ein wohlhabender, aber entspannter Ort, genau das, was Sie brauchen, um nach einem Tag voller Besichtigungen mächtiger Felsengräber und UNESCO-geschützter Ruinen auf den Berggipfeln oder nach einem Tag voller Sonnenbaden, Bootfahren und Gleitschirmfliegen zurückzukehren.

Planen Sie Ihre Reise mit unserer Liste der Top-Attraktionen und Aktivitäten in Fethiye.

1. Machen Sie eine Kreuzfahrt vom Hafen aus mit einer Yacht

Fethiye

Fethiye

Fethiye verfügt über einen der schönsten Naturhäfen der Türkei und ist bekannt als Ausgangspunkt für Yachttouren. Die berühmteste dieser Reisen ist die Blaue Kreuzfahrt, eine dreitägige Yachtreise entlang der Küste von Fethiye nach Olympos mit Zwischenstopps in Kaş und dem Kekova-Inselgebiet auf dem Weg.

In den Sommermonaten finden die Fahrten der Blauen Kreuzfahrt täglich statt. Sie sind eine großartige Möglichkeit, diesen schönen und zerklüfteten Küstenabschnitt zu erleben, mit viel Zeit für ein Sonnenbad an Bord und Badestopps.

Wenn Sie jedoch keine Zeit für diese Reise haben, gibt es eine Vielzahl von Tagesausflügen, die vom Hafen von Fethiye aus angeboten werden.

Am beliebtesten ist die 12-Inseln-Tour, bei der die Inseln der Bucht von Fethiye umrundet werden, mit vielen Badestopps.

2. Sonnenbaden und dann Gleitschirmfliegen über der Lagune von Ölüdeniz

Ölüdeniz Lagoon

Ölüdeniz-Lagune

Der berühmteste Strand der Türkei liegt 15 Kilometer südlich von Fethiye. Das ruhige türkisfarbene Wasser, das vom Meer geschützt ist, und der weiße Sandstrand, der von einem dichten Pinienwald gesäumt wird, sind so perfekt, dass die Menschen schon seit Jahren hierher strömen.

Der Glanz von Ölüdeniz wurde in den letzten zwei Jahrzehnten durch den aufkommenden Pauschaltourismus etwas abgeschüttelt, aber das Lagunengebiet wurde nicht so stark bebaut wie andere touristische Hotspots, und das Dorf an der Lagune ist immer noch eine unauffällige Angelegenheit mit niedrigen Stockwerken.

Wenn Sie nicht schwimmen oder sich am Strand sonnen wollen, ist die andere große Aktivität Tandem-Paragliding.

Paragliding over Oludeniz Lagoon

Gleitschirmfliegen über der Lagune von Oludeniz

Der Berg Baba (Baba Dağ) beherrscht die Landschaft im Landesinneren und Gleitschirmflieger starten in den Sommermonaten von seinem Gipfel.

Die Aussicht auf die üppig bewaldeten Hügel und das türkisblaue Wasser haben Ölüdeniz zu einem der bekanntesten Ziele für Tandem-Gleitschirmflüge in der Welt gemacht.

Das beliebte Gleitschirmfliegen in Fethiye bietet den typischen Ölüdeniz Tandem-Gleitschirmflug, mit voll qualifizierten Gleitschirmpiloten und einer Auswahl an Abflugzeiten von ihrem Büro in Ölüdeniz.

3. Erkunden Sie die Ruinen von Kayaköy

One of Kayaköy

Eine der verlassenen Kirchen von Kayaköy

Bis in die 1920er Jahre lebte in Kayaköy (dem antiken Karmylassos), acht Kilometer südlich von Fethiye, eine blühende Mischbevölkerung aus Griechen und Türken, die seit Jahrhunderten zusammenlebte.

Der Bevölkerungsaustausch von 1923 änderte all dies, indem er ethnische Griechen in der gesamten Türkei entwurzelte und sie nach Griechenland schickte, während ethnische Türken, die in Griechenland lebten, ihr Leben dort aufgeben mussten.

Der Austausch verursachte Herzschmerz und ein großes Trauma bei denjenigen, die gezwungen waren, die Türkei zu verlassen, und die düsteren Ergebnisse sind nirgendwo besser zu sehen als in Kayaköy.

Kayaköy

Kayaköy

Das verfallene, unheimliche Steindorf, das sich hier über die Hügel schlängelt, ist seit dem Weggang der griechischen Bevölkerung dem langsamen Verfall preisgegeben.

Zu den Ruinen gehören die Katapongagia-Kirche und die Taxiarchis-Kirche, die beide noch eine schöne Innenausstattung aufweisen.

4. Entspannen Sie sich am Strand von Butterfly Valley

Butterfly Valley

Tal der Schmetterlinge

Dieser schöne Strand, der zwischen zwei steilen Klippen liegt, ist die Heimat des Jersey-Tigerfalters.

Das Schöne am Butterfly Valley ist, dass es auf der Straße nicht zu erreichen ist. Sie müssen entweder vom Dorf Faralya aus hoch oben auf den Klippen wandern oder ein Boot nehmen. Im Sommer fahren mehrmals täglich Shuttle-Boote vom Strand von Ölüdeniz aus zum Schmetterlingstal.

In der üppigen, bewaldeten Schlucht hinter dem Strand gibt es großartige Wandermöglichkeiten, doch die meisten Menschen sind froh, den Tag einfach im Sand zu verbringen.

Butterfly Valley

Tal der Schmetterlinge

Die Schmetterlingstal-Bootstour bietet eine ganztägige Kreuzfahrt von Ölüdeniz aus an, bei der man das Schmetterlingstal besucht, um sich zu entspannen oder zu wandern, und bei der man an anderen Buchten ankert, um zu baden. Dies ist eine großartige Gelegenheit, die Aussicht auf die Küste der Region zu genießen. Das Mittagessen ist inbegriffen.

5. Wanderung durch die Saklikent-Schlucht

Saklikent Gorge

Saklikent-Schlucht

Diese Schlucht, 30 Kilometer südöstlich von Fethiye, ist tief in die Berge der Akdağlar-Bergkette eingeschnitten. Die meisten Besucher kommen hierher, um bei einer Wanderung durch die Schlucht die Kulisse der hoch aufragenden Klippen zu bewundern.

Der Weg in die Schlucht führt auf einem Holzsteg entlang der Klippen, hoch über dem Fluss gelegen. Das letzte Stück des Weges erreicht man, indem man den schnell fließenden Fluss selbst durchquert und dann durch die schmale Spalte zum Wasserfall am Ende der Schlucht geht.

Sowohl am Eingang der Schlucht als auch im Inneren der Schlucht, wo die Wanderer den Fluss durchqueren, befinden sich am Flussufer mit Kissen übersäte Teehäuser.

Für aktivere Besucher werden auch Canyoning- und Rafting-Touren entlang des Flusses angeboten.

6. Erkunden Sie die Ruinen von Xanthos

Xanthos theater

Xanthos-Theater

Xanthos war die Hauptstadt des antiken Lykien, das manchmal als “die älteste Republik der Welt” bezeichnet wird.

Dieser Bund von 20 Städten wurde von einer Volksversammlung und einem Präsidenten regiert, der von Xanthos aus regierte. Die Ruinen dieser großartigen Stadt gehören heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Obwohl viele der schönsten Denkmäler von Xanthos im 19. Jahrhundert nach England gebracht wurden, sind einige schöne Mosaike noch vor Ort erhalten, und das Theater, die Agora und die Akropolis können noch besichtigt werden.

Hinter dem römischen Theater, auf der linken Seite der Straße, befindet sich der Sockel, auf dem einst das Nereiden-Denkmal stand, ein ionischer Tempel mit reichem Skulpturenschmuck (heute im British Museum ausgestellt).

Auf der rechten Seite der Straße befindet sich das hellenistische Stadttor. Die Stadtmauern, von denen noch große Teile sichtbar sind, stammen wahrscheinlich aus dem 3. Jahrhundert v. Chr.

7. Tagesausflug zum längsten Strand der Türkei in Patara

Patara

Patara

In Patara (70 Kilometer südlich von Fethiye) befindet sich der längste Strand der Türkei – der perfekte Ort für eine Pause von Sonne und Sand.

Auch diese Stadt war einst ein wichtiges Zentrum des Lykischen Bundes, und die weitläufigen Ruinen des antiken Patara liegen direkt hinter dem Sand. Machen Sie sich auf, sie zu erkunden, bevor Sie sich im Meer abkühlen.

Der Zugang zu den Ruinen des antiken Patara erfolgt durch ein dreifach gekrümmtes Tor aus der Römerzeit in der Nähe eines gut restaurierten Bouleuterions, einer Säulenstraße, eines Theaters, eines Badekomplexes und zahlreicher Gräber.

Die Stadt wurde bis in die byzantinische Zeit hinein genutzt, und eine Basilika ist ebenfalls zu sehen.

Patara ist auch der Geburtsort des Heiligen Nikolaus von Myra (heute Demre, in der Nähe von Kaş), des Bischofs aus dem 4. Jahrhundert, der zum Weihnachtsmann wurde.

8. Bewundern Sie die Felsengräber von Tlos

Tlos

Tlos

Tlos (35 km östlich von Fethiye) liegt hoch oben in den umliegenden Hügeln und ist eine der interessantesten lykischen Ruinenstädte an der Türkisküste.

Tlos ist vor allem für seine zahlreichen lykischen Felsengräber bekannt, die in die Felswand des Akropolis-Hügels gemeißelt wurden. Darüber hinaus gibt es in Tlos auch eine Agora, eine Nekropole, Bäder, ein restauriertes Theater, eine byzantinische Basilika und verstreute Ruinen von Häusern und öffentlichen Gebäuden zu besichtigen.

Die Überreste einer Festung aus osmanischer Zeit krönen ebenfalls den Akropolishügel und zeigen, dass nicht nur die Lykier eine gute Position in den Bergen zu schätzen wussten. Diese Festung wurde während der osmanischen Herrschaft von verschiedenen lokalen Räubern genutzt.

9. Fügen Sie Letoön zu Ihrem Xanthos-Trip hinzu

Letoön

Letoön

Letoön, das normalerweise im Rahmen eines Tagesausflugs nach Xanthos besucht wird, war das religiöse Heiligtum von Xanthos und gehört zusammen mit den Ruinen von Xanthos zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das religiöse Heiligtum hier war der griechischen Göttin Leto gewidmet, die der lokalen Mythologie zufolge von Zeus’ eifersüchtiger Frau Hera nach einer Affäre mit dem großen griechischen Gott nach Lykien verbannt wurde.

Hier gibt es drei Schreine, einen für Leto und je einen für ihre Zwillingskinder von Zeus, Apollo und Artemis.

Die Anlage ist unglaublich stimmungsvoll und eine wunderbare Ergänzung zu einem Besuch in Xanthos, der antiken Hauptstadt Lykiens. Besonders sehenswert ist das gut erhaltene Mosaik im Boden des Apollo-Tempels.

Letoön liegt 63 Kilometer südlich von Fethiye und sechs Kilometer südlich von Xanthos.

10. Entdecken Sie die antiken Stätten der Stadt Fethiye

The Tomb of Amyntas

Das Grabmal des Amyntas

Die Lykier herrschten ab 200 v. Chr. über diesen Küstenabschnitt der Türkei, und Fethiye steht an der Stelle der wichtigen lykischen Stadt Telmessos. Überall in der Stadt sind Denkmäler verstreut, doch das berühmteste ist das in den Fels gehauene Grab von Amyntas in der Felswand, die die Stadt überragt.

Wenn Sie auf der Kaya Caddesi den Hügel zum Grab hinaufgehen, können Sie auf dem Weg dorthin lykische Sarkophage sehen. Weitere lykische Sarkophage befinden sich auch beim Rathaus im Stadtzentrum.

Als die Römer Kleinasien eroberten, überließen sie den unabhängig denkenden Lykiern die Selbstverwaltung, was sie jedoch nicht davon abhielt, den lykischen Städten ihren eigenen Stempel aufzudrücken.

Lycian Sites

Lykische Stätten

Das kleine und nur teilweise ausgegrabene Theater von Fethiye in der Hafengegend wurde im 2. Jahrhundert v. Chr. erbaut, als Telmessos Teil des römischen Herrschaftsgebiets in Kleinasien geworden war. Ursprünglich hatte es Platz für 6.000 Zuschauer.

Von der obersten Sitzreihe aus hat man einen herrlichen Blick über die Stadt und das Meer. Der Park gegenüber dem Theater ist ein guter Ort, um sich an einem Sommertag zu entspannen und Schatten zu suchen.

11. Besuchen Sie das Museum von Fethiye

Fethiye Museum

Fethiye Museum | Panegyrik von Granovetter / Foto geändert

Es mag zwar klein sein, aber das Museum von Fethiye ist ein hervorragender Ort, um sich mit der lykischen Geschichte vertraut zu machen, vor allem, wenn Sie vorhaben, Sehenswürdigkeiten wie Xanthos, Tlos und Letoön zu besuchen.

Zahlreiche Informationstafeln erläutern anschaulich die Geschichte, Kultur und Bedeutung des antiken Lykiens, und die Ausstellungsstücke – von Keramik und Schmuck bis hin zu beschrifteten Stelen und Statuen – sind wunderschön präsentiert.

Das wichtigste Exponat des Museums ist die dreisprachige Stele, die bei Ausgrabungsarbeiten in Letoön gefunden wurde.

Die Stele enthält Inschriften in lykischer, altgriechischer und aramäischer Sprache und half den Archäologen so (ebenso wie der ägyptische Stein von Rosetta), die lykische Sprache zu entschlüsseln.

Adresse: 505 Sokak, Fethiye

12. Abseits der ausgetretenen Pfade in Pınara

Tombs in Pinara

Gräber in Pinara

Die Ruinen der lykischen Stadt Pınara in den Hügeln südlich von Fethiye sind vor allem wegen ihrer wabenförmigen Felsen mit mehr als 900 Felsengräbern und monolithischen Hausgräbern interessant. Die Stätte war so unzugänglich, dass die Erbauer der Gräber auf mit Seilen gesicherten Stufen hinabgelassen werden mussten.

Die Berglandschaft, die die Ruinen umgibt, ist atemberaubend, vor allem in der Nähe des Theaters, das von schneebedeckten Gipfeln überragt wird und von grünen Wäldern umgeben ist.

Pinara

Pinara

Dies ist eine der ruhigeren lykischen Stätten in der Gegend, die selten von Touristen besucht wird.

Pınara liegt 33 Kilometer südöstlich von Fethiye. Wenn Sie ein Auto mieten, können Sie problemlos einen Tagesausflug nach Pınara, Xanthos und Letoön unternehmen.

Übernachtungsmöglichkeiten in Fethiye für Sightseeing

Luxushotels:

  • Das zentral gelegene Alesta Yacht Hotel ist ein Boutique-Hotel und liegt nur wenige Gehminuten von allen Restaurants und Sehenswürdigkeiten der Stadt Fethiye entfernt. Es verfügt über einen Dachpool mit Blick auf den Hafen, ein Restaurant und ein Spa, und das Frühstück ist im Preis inbegriffen. ist ein All-inclusive-Resort am Strand, außerhalb der Stadt. Es verfügt über eine natürliche Lagunenlandschaft und einen Pool mit Wasserrutschen, ein mediterranes Restaurant und ein Spa mit türkischem Bad.

Hotels der mittleren Kategorie:

    ist ein Boutique-Hotel mit individuell eingerichteten Zimmern, die viel Charakter ausstrahlen. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen, es gibt einen großen Pool, und die Lage am Hafen ist hervorragend. Das Hotel liegt direkt im Basarviertel im Zentrum von Fethiye und ist eine gute Wahl, wenn Sie im Herzen der Stadt sein wollen. Die Zimmer sind schick und modern und verfügen über Balkone. Das Frühstück ist inbegriffen.

Budget-Hotels:

    Das Hotel hat eine ruhige Lage in der Nähe des Strandes, außerhalb des Stadtzentrums. Es gibt einen großen Poolbereich, ein Restaurant, und das Frühstück ist im Preis inbegriffen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Weitere Küstenstädte: Fahren Sie in den Süden nach Kas, wo Sie das Ambiente eines Küstendorfs, Kajaktouren und Bootsausflüge genießen können, und dann weiter nach Olympos, wo Sie die Ruinen besichtigen können, die in den Sand fallen. Von hier aus gelangen Sie in das geschäftige Antalya, das sich hervorragend als Ausgangspunkt für einen Besuch der Ruinen von Aspendos und der kleinen Stadt Side mit ihren römischen Tempelruinen direkt am Meer eignet.

image

Mehr Ruinen: Fethiye ist ein hervorragender Ausgangspunkt für den Besuch von Küstenruinen wie Tlos. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, hat die Türkei eine Fülle anderer archäologischer Stätten zu bieten, von den unheimlichen Steinköpfen auf dem Gipfel des Berges Nemrut über eine der am besten erhaltenen römischen Stätten der Welt in Ephesus bis hin zu der enorm wichtigen neolithischen Stätte von Catalhöyük.

Fethiye Map - Tourist Attractions

Fethiye Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button