Südamerika

12 top-bewertete Attraktionen & Aktivitäten in Marbella

Die Postkartenschönheit von Marbella ist fast zu schön, um wahr zu sein. Die aufgeräumte und mondäne Stadt schmiegt sich an einen idyllischen Teil der Costa del Sol, mit der Sierra Blanca als Hintergrundkulisse. Palmengesäumte Promenaden locken Einheimische und Touristen zu gemütlichen Spaziergängen, während schicke Strandclubs und exklusive Golfplätze ein gehobenes Publikum anziehen.

Evening at Puerto Banús, Marbella

Abend in Puerto Banús, Marbella

Besucher lieben nicht nur die Strände, sondern auch das malerische historische Zentrum, die Altstadt (Casco Antiguo). Das historische Marbella ist eine bezaubernde alte maurische Stadt voller charmanter weiß getünchter Häuser, kopfsteingepflasterter Straßen und schattiger Bäume. Viele der alten Gebäude sind mit schmiedeeisernen Balkonen geschmückt und mit leuchtenden Bougainvilleen bepflanzt.

Urlauber werden es genießen, die Plätze, historischen Sehenswürdigkeiten, Kunstmuseen und Boutiquen von Marbella zu erkunden, um einen Ausgleich zum Sonnenbaden und Entspannen am Strand zu finden.

Entdecken Sie die Höhepunkte dieses verführerischen Badeortes an der Südküste Spaniens mit unserer Liste der besten Attraktionen und Unternehmungen in Marbella.

1. Platz der Naranjos

Plaza de los Naranjos in Marbella

Der Platz der Naranjos in Marbella

Die Plaza de los Naranjos in Marbellas charmanter Altstadt (Casco Antiguo) wurde nach der christlichen Wiedereroberung in einem Gebiet errichtet, das ein Zentrum des städtischen Lebens war. Dieser schöne Stadtplatz ist das Herz von Marbella geworden, wo Einheimische und Touristen sich treffen und entspannen.

Auf der Plaza de los Naranjos blühen im Frühling duftende Orangenbäume, die an die Heimat der Mauren in Nordafrika erinnern. Die Gruppe von Orangenbäumen steht in der Mitte des Platzes und spendet im Sommer willkommenen Schatten. Mehrere Restaurants haben Sitzplätze im Freien, die in der Mitte des Platzes unter den grünen Bäumen angeordnet sind.

Auf der Plaza de los Naranjos befinden sich zwei wichtige historische Bauwerke. Das Rathaus, auch Casa Consistorial genannt, wurde 1572 erbaut und im 17. Jahrhundert erweitert. Jahrhundert erweitert. Mit seiner Balkonfassade ist das Gebäude ein Beispiel für den spanischen Baustil.

Die älteste Pfarrkirche von Marbella, die Ermita de Santiago aus dem 16. Jahrhundert, steht ebenfalls an der Plaza de los Naranjos. Diese kleine, schlichte, weiß getünchte Kirche beherbergt eine bemerkenswerte zeitgenössische Skulptur des Apostels Jakobus.

Eine nahe gelegene Attraktion für Feinschmecker ist das Restaurante Skina , ein Restaurant, das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist. Dieses gastronomische Ziel befindet sich nur wenige Häuserblocks (fünf Gehminuten) von der Plaza de los Naranjos entfernt in der Calle Aduar 12.

2. Paseo de La Alameda: Ein eleganter Park aus dem 18.

Tiled bench in Paseo de La Alameda

Geflieste Bank im Paseo de La Alameda

Der Paseo de La Alameda mit seiner üppigen Vegetation, den grünen Palmen und schattenspendenden Pinien ist ein ruhiger öffentlicher Park in der Altstadt, der die Alameda del Mar und den Paseo Marítimo entlang der Strandpromenade miteinander verbindet.

Der Park verfügt über eine Hauptpromenade mit Marmorwegen, dekorative Bänke, die im Schatten von Bananenpalmen stehen, und Brunnen wie den Fuente Virgen del Rocio aus dem Jahr 1762. Der Park beherbergt auch botanische Gärten und war die erste ausgewiesene Grünfläche der Stadt.

Einheimische und Touristen genießen diese erfrischende Oase an warmen Sonnentagen, und sie ist ein wunderbarer Ort für einen gemütlichen Spaziergang.

3. Stilvolle Strände

Stylish Beaches

Stilvolle Strände

Der Name Marbella bedeutet “Schönes Meer”, und die Stadt macht diesem Namen mit ihren feinen Sandstränden alle Ehre. In der Nähe des historischen Zentrums von Marbella gibt es mehrere ausgezeichnete Strände. Alle öffentlichen Strände verfügen über sanitäre Einrichtungen und sind im Sommer von Rettungsschwimmern bewacht.

Der Playa de la Fontanilla ist der dem Stadtzentrum von Marbella am nächsten gelegene Strand, nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt. Dieser beliebte Strand erstreckt sich über 1.000 Meter und verfügt über eine Promenade mit Restaurants und Geschäften.

Der Playa Real de Zaragoza ist ein beliebter Strand, der für seine Chiringuito (Snackbars) und trendigen Restaurants bekannt ist. In der Nähe von Puerto Banús befindet sich der Playa Alicante, ein langer Sandstrand mit Strandrestaurants, an dem man auch Liegestühle und Sonnenschirme mieten kann.

Die Strände von Marbella erstrecken sich über mehrere Kilometer hinter Puerto Banús; in diesem Gebiet sind die Strände Guadalmina, Linda Vista und San Pedro Alcántara ideal für Familien. Diese Sandstrände sind mit der “Blauen Flagge” ausgezeichnet, weil sie ruhiges, sicheres Wasser haben, das zum Waten und Schwimmen einlädt.

4. Puerto Banús und seine Restaurants am Wasser

Puerto Banús and its Waterfront Restaurants

Puerto Banús und seine Restaurants am Wasser | Tomás Fano / Foto geändert

Etwa 10 Kilometer von der Altstadt entfernt liegt Puerto Banús, der mondänste Yachthafen Marbellas, wo sich die Jetsetter tummeln, um zu sehen und gesehen zu werden. Stilvolle Restaurants und gehobene Boutiquen säumen die Uferpromenade. Die Restaurants verfügen über Außenterrassen, die für das perfekte Ambiente am Meer sorgen. Die Gäste genießen die köstliche Küche, während sie die Luxusjachten im Hafen auf und ab dümpeln sehen.

Mit Hunderten von Liegeplätzen für Jachten und andere Boote gilt Puerto Banús als der beste Jachthafen Spaniens. Der Jachthafen bietet auch nautische Dienstleistungen und Wassersportmöglichkeiten an.

Die Strände rund um Puerto Banús sind ebenso schick, mit Beachclubs, Liegestühlen und Restaurants direkt am Meer.

Adresse: Puerto José Banús, Muelle de Honor, Marbella

5. Avenida del Mar und die Dalí-Statuen

Avenue del Mar and the Dali Statues

Avenida del Mar und die Dalí-Statuen | Herry Lawford / Foto geändert

Kunstliebhaber sollten sich Zeit für einen Spaziergang entlang der Avenida del Mar nehmen, einer schönen Fußgängerzone, die sich vom Paseo Maritimo bis zum Parque Alameda erstreckt. Sie dient als Schaufenster unter freiem Himmel mit einer ständigen Ausstellung von Salvador Dalís fantasievollen Bronzestatuen, darunter 10 Dalí-Werke sowie zwei weitere Skulpturen des Künstlers Eduardo Soriano.

Die Fußgängerzone befindet sich in einer Gegend, in der einst prominente Einwohner ihre geschmückten Kutschen vorführten. In den 1990er Jahren wurde der Platz in eine moderne Promenade umgewandelt, ist aber immer noch ein beliebter Ort für Einheimische und Besucher.

6. Iglesia de Nuestra Señora de la Encarnación

Iglesia de Nuestra Señora de la Encarnación

Iglesia de Nuestra Señora de la Encarnación | no rain corp. / Foto geändert

Die Iglesia de Nuestra Señora de la Encarnación (Kirche der Menschwerdung) ist die wichtigste Kirche in der Altstadt von Marbella. Die im 16. Jahrhundert von den Katholischen Königen erbaute Kirche steht an der Stelle der ehemaligen Moschee von Marbella. Im Andalusien des 16. Jahrhunderts war es üblich, die Moscheen durch neue Kirchen zu ersetzen.

Das Gebäude hat einen großzügigen Basilika-Grundriss mit einem tonnengewölbten Mittelschiff und einer halbkreisförmigen Apsis mit korinthischen Säulen. Ein besonderes Merkmal der Fassade ist das Hauptportal, das aus ockerfarbenem Stein im Rokokostil geschnitzt ist, eine Verbesserung aus dem 18. Das Heiligtum verfügt über eine Sol Mayor-Orgel, die als die beste moderne Orgel Spaniens gilt.

Die Kirche steht der Öffentlichkeit täglich (kostenlos) für kulturelle Besichtigungen und Gebete offen. Die Messe wird hier die ganze Woche über gefeiert, mit zwei Gottesdiensten täglich von Montag bis Samstag und mehreren Gottesdiensten an Sonntagen.

Adresse: Plaza de la Iglesia, Marbella

7. Murallas del Castillo: Ruinen einer maurischen Burg

Murallas del Castillo

Murallas del Castillo

Die Murallas del Castillo sind die letzten Überreste einer alten maurischen Zitadelle (befestigte Burg und Stadt). Diese gewaltigen zinnenbewehrten Mauern mit zwei Türmen sind das einzige Überbleibsel der muslimischen Zivilisation in Marbella. Die Mauern stammen aus dem 10. und 11. Jahrhundert, der Zeit des maurischen Kalifats.

Obwohl es innerhalb der Mauern nichts zu besichtigen gibt, lohnt sich ein Blick darauf. Die enormen Ausmaße der Mauern lassen die Größe der alten Zitadelle erahnen.

Adresse: Calle Portada, Marbella

8. Ralli-Museum

Zwischen Puerto Banús und der Altstadt von Marbella liegt das Museo Ralli, das einen Ausflug wert ist (ca. 10 Autominuten entfernt). Das im Jahr 2000 eröffnete Ralli-Museum ist in einem komplett renovierten Gebäude mit 10 großzügigen Ausstellungsräumen untergebracht.

Das Museum gehört zu den Ralli-Museen, einer Gruppe mit weiteren Niederlassungen in Punta del Este (Uruguay), Santiago (Chile) und Caesarea bei Haifa (Israel). Die Ralli-Museen verfügen über eine der weltweit besten Sammlungen lateinamerikanischer Kunst.

Im Museo Ralli in Marbella können die Besucher eine umfangreiche Sammlung von Werken zeitgenössischer Künstler aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas entdecken. Die ausgestellten Gemälde spiegeln den Einfluss der großen europäischen Meister wider.

Adresse: Urb. Coral Beach, Marbella

9. Museo del Grabado Español Contemporáneo

Dieses renommierte Kunstmuseum ist eine weitere Top-Attraktion in der Altstadt von Marbella. Das Museum ist im Bazán-Krankenhaus untergebracht, einem eleganten Gebäude im gotisch-mudéjaren Renaissance-Stil aus dem 16. Jahrhundert, das unter Denkmalschutz steht.

Als einziges Museum seiner Art in Spanien widmet sich das Spanische Museum für zeitgenössische Stiche der Erhaltung und Ausstellung zeitgenössischer Stiche und spanischer Grafiken aus dem 20. und 21.

Das Museum verfügt über eine umfangreiche Sammlung von mehr als 4.000 Kunstwerken. In der ständigen Sammlung sind Künstler wie Goya, Picasso, Miró und Dalí vertreten.

In Zusammenarbeit mit anderen bedeutenden Museen Spaniens werden regelmäßig Wechselausstellungen organisiert.

Adresse: Calle Hospital Bazán

10. Mezquita del Rey Abdul Aziz al Saud (Moschee von Marbella)

The Marbella Mosque

Die Moschee von Marbella

Die Moschee von Marbella war die erste Moschee, die nach der christlichen Rückeroberung Spaniens im 15. Sie wurde 1981 von Prinz Salman von Saudi-Arabien erbaut und ist ein großartiges Beispiel für zeitgenössische andalusische Architektur, die sich am maurischen Erbe orientiert.

Die Moschee ist von gepflegten mediterranen Gärten umgeben und beherbergt eine Bibliothek mit 30.000 Bänden, deren Schwerpunkt auf Koranstudien liegt. Sie liegt direkt an der “Goldenen Meile”, etwa 10 Minuten westlich der Altstadt von Marbella.

Adresse: Las Lomas de Marbella, Marbella

11. Iglesia del Santo Cristo de la Veracruz

Iglesia del Santo Cristo de la Veracruz

Iglesia del Santo Cristo de la Veracruz (Kirche des Heiligen Christus von Veracruz)

Die Iglesia del Santo Cristo de la Veracruz, eine historische Kirche in der Altstadt in der Nähe der Murallas del Castillo, wurde im 16. Jahrhundert als Teil eines Franziskanerklosters erbaut. Die Fassade der Kirche ist mit Steindetails und einem achteckigen Dach aus glasierten Keramikziegeln versehen. Das Innere ist ein bescheidener Raum mit einem einzigen Kirchenschiff und Dekoration im andalusischen Stil.

In der Nähe befindet sich eine weitere historische Kirche, die Capilla de San Juan de Dios in der Calle Caridad. Diese Kapelle im Mudéjar-Stil (maurisch-christlicher Stil) war Teil eines Krankenhauses, das die spanischen Könige im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Die kleine und etwas unscheinbare Kirche ist beeindruckend und bewegend, aber die Ikonographie im Inneren ist beeindruckend.

Adresse: Plaza del Santo Cristo (Calle Ancha)

12. Platz Altamirano

Ornate wrought iron streetlight in Plaza de Altamirano

Verschnörkelte schmiedeeiserne Straßenlaterne auf der Plaza Altamirano

Versteckt in einer ruhigen Ecke des Casco Antiguo, fängt die Plaza Altamirano das historische Ambiente der Altstadt ein. Dieser hübsche Platz mit Kopfsteinpflaster ist mit grünen Palmen und altmodischen Straßenlaternen geschmückt. Die malerischen alten Gebäude verfügen über klassische Eisenbalkone und sind mit Kletterpflanzen und blühenden violetten Bougainvilleen geschmückt.

Zwei Restaurants an der Plaza Altamirano nutzen das charmante Ambiente der alten Welt und bieten Sitzplätze im Freien. Vor allem an lauen Sommerabenden lässt es sich hier wunderbar im Freien speisen.

Eine interessante Touristenattraktion auf dem Platz ist die archäologische Sammlung, die im Hauptgebäude des Kulturministeriums untergebracht ist, einem renovierten Gebäude aus dem 16. Jahrhundert untergebracht ist. Die Sammlung umfasst archäologische Funde, die im Stadtzentrum von Marbella und in der Umgebung gemacht wurden, wie die Alcazaba, die Römischen Bäder, die römische Villa von Río Verde und die frühchristliche Basilika von Vega del Mar.

Übernachtungsmöglichkeiten in Marbella für Sightseeing

Luxushotels :

  • Das Drei-Sterne-Hotel Claude Marbella, ein historisches Hotel in der Altstadt von Marbella, ist in einem Stadthaus aus dem 17. Jahrhundert untergebracht, das einst die Sommerresidenz der Frau von Napoleon III. war. Die Gästezimmer und Suiten sind in einem modernen Stil eingerichtet, der mit der traditionellen Architektur des Gebäudes harmoniert. Ein kostenloses Frühstück wird auf der sonnigen Dachterrasse des Hotels serviert.
  • Das Don Carlos Resort & Spa bietet Fünf-Sterne-Unterkünfte an einem der besten Strände Marbellas, nur 10 Minuten von Marbellas Altstadt entfernt. Das familienfreundliche Resort verfügt über Restaurants mit Sitzgelegenheiten im Freien, eine Gartenterrasse mit privaten Cabanas, mehrere Außenpools, ein Fitnesscenter, Tennisplätze und einen privaten Strandclub. Gäste mit kleinen Kindern werden den Babysitter-Service zu schätzen wissen.

Mid-Range Hotels :

    ist ein stilvolles Boutiquehotel in der Altstadt von Marbella. Das Hotel ist in einem historischen Gebäude untergebracht und verfügt nur über vier Suiten, die alle geschmackvoll eingerichtet sind und über moderne Annehmlichkeiten verfügen. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Concierge und eine Sonnenterrasse auf dem Dach. Ein kontinentales Frühstück ist verfügbar.
  • Das Iberostar Selection Marbella Coral Beach ist ein ausgezeichnetes Strandhotel der Mittelklasse und liegt etwa 15 Autominuten von der Altstadt von Marbella entfernt. Dieses Vier-Sterne-Hotel verfügt über eine große Auswahl an Zimmern und Suiten und eine beeindruckende Liste von Annehmlichkeiten: einen Beach Club, zwei Außenpools, Restaurants am Meer und ein Spa; All-inclusive-Optionen sind ebenfalls verfügbar.

Budget Hotels :

  • Das Hostal Berlin liegt zwischen der Altstadt und dem Strand und ist wohl eine der am besten gelegenen Unterkünfte in Marbella. Obwohl die Unterkünfte einfach sind, bietet dieses verlässliche Hotel gut ausgestattete Gästezimmer und Familienzimmer, nur wenige Gehminuten von allem entfernt, was Marbella zu bieten hat.
  • Das OYO Hostal Paco bietet Gästezimmer im modernen Stil zu erschwinglichen Preisen. Das Hotel liegt in der Nähe zahlreicher Restaurants und nur einen kurzen Spaziergang von der Plaza de Los Naranjas in Marbellas Altstadt entfernt und ist somit ein idealer Ausgangspunkt für Touristen. Zu den Annehmlichkeiten gehören eine 24-Stunden-Rezeption und ein Wäscheservice.

Tipps und Touren: Wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Marbella machen

  • El Caminito del Rey Wanderabenteuer: Erkunden Sie das Naturschutzgebiet Rio Guadalhorce auf einer geführten Wanderung entlang des Caminito del Rey durch die Desfiladero de los Gaitanes-Schlucht. Eine ganztägige Tour zum Caminito del Rey von der Costa del Sol aus beinhaltet eine geführte Wanderung und die Hin- und Rückfahrt von und nach Malaga. Es ist auch möglich, eine private Tour auf dem Caminito del Rey von der Costa del Sol aus zu unternehmen, die in Marbella beginnt. Beide Wanderungen bieten spannende Abschnitte entlang der Klippen und über eine Hängebrücke.
  • Tagesausflug zur Alhambra: Etwa zwei Autostunden von Marbella entfernt befindet sich eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Südspaniens: die Alhambra in Granada. Reisende können an einer privaten Alhambra-Tour von der Costa del Sol aus teilnehmen, die die Hin- und Rückfahrt von Marbella, den Eintritt in die Alhambra sowie Erläuterungen zur reichen Geschichte und exquisiten Architektur dieses UNESCO-geschützten Wahrzeichens umfasst.
  • Ausflug in die Sierra de Marbella: Entdecken Sie die atemberaubende natürliche Schönheit der Berge, die Marbella umgeben: die Sierra de Marbella und die Sierra de la Nieves. Der Quad-Ausflug in Marbella ermöglicht es den Touristen, die Landschaft zu erkunden und erstaunliche Ausblicke zu genießen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Málaga : Málaga gehört zu den schönsten Urlaubsorten an der Costa del Sol und ist eines der besten Strandziele in Spanien. Málaga hat auch eine stimmungsvolle Altstadt, die voller Geschäfte, Cafés und Tapas-Restaurants ist. Geschichtsinteressierte sollten sich das römische Amphitheater, die alte maurische Burg und die Alcazaba aus dem 13.

image

Little Britain: Durch einen schmalen Landstreifen mit dem Festland verbunden, können Touristen buchstäblich über die Grenze von Spanien in das winzige britische Territorium Gibraltar gehen. Neben authentischen “Fish & Chips” und Afternoon Tea gibt es in dem Naturschutzgebiet eine atemberaubende Landschaft und eine unglaubliche Tierwelt. Das Reservat verfügt über eine Seilbahn, von der aus man die beste Aussicht hat, und beherbergt Europas einzige wild lebende Affen, die Gibraltar-Affen.

image

Höhepunkte Andalusiens: Andalusien, die verführerischste Region Südspaniens, lockt mit seinem faszinierenden Erbe und unglaublichen kulturellen Attraktionen, wie der Alhambra. Die andalusische Stadt Sevilla ist bekannt für ihren Charme der alten Welt und ihre monumentale gotische Kathedrale, während Córdoba eine UNESCO-gelistete Moschee aus dem 8. Jahrhundert beherbergt, und auch Ronda bietet interessante historische Stätten, darunter eine maurische Altstadt und die Baños Árabes (maurische Bäder).

Marbella Map - Tourist Attractions

Marbella Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button