Südamerika

12 top-bewertete Attraktionen & Aktivitäten in Ragusa

Im Jahr 1693 wurde ganz Sizilien von einem Erdbeben verwüstet. Danach wurden viele Städte weitgehend oder ganz im Barockstil wieder aufgebaut. Acht von ihnen, darunter Ragusa und das nahe gelegene Modica, wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, da sie “den Höhepunkt und die letzte Blütezeit der Barockkunst in Europa darstellen”.

Ragusa, das von den Normannen im 11. und 12. Jahrhundert nach der Zerstörung durch arabische Plünderer wieder aufgebaut wurde, wurde 1693 so stark beschädigt, dass eine neue Stadt auf einem Hochplateau im Westen errichtet wurde. Viele Gebäude in der Altstadt wurden jedoch repariert und wiederaufgebaut, so dass beide Städte einen ausgeprägten barocken Einfluss aufweisen, der heute die touristischen Attraktionen prägt. Wenn man aus dem geordneten Raster der Straßen und Alleen in das verwinkelte Gassengewirr der Altstadt tritt, fühlt man sich wie in zwei verschiedenen Städten.

Ragusa ist eine beliebte Station für Fans von Inspektor Montalbano. Die Szenen der Fernsehserie wurden hier, im Schloss von Donnafugata und in benachbarten Städten gedreht. Die Geschichten spielen in dieser Region, auch wenn die Ortsnamen fiktiv sind.

Entdecken Sie die besten Dinge, die Sie bei Ihrem Besuch in Ragusa tun können, mit unserer Liste der Top-Attraktionen in Ragusa.

1. Ragusa Ibla (Altstadt)

Ragusa Ibla (Old Town)

Ragusa Ibla (Altstadt)

Die Altstadt von Ragusa ist vermutlich der Standort der ursprünglichen Stadt Hybla und später der griechischen Hybla Heraia. Wie die neuere Stadt wurde auch dieses ruhige Viertel mit seinen engen, verwinkelten Gassen nach dem Erdbeben von 1693 größtenteils im Barockstil wiederaufgebaut. Sie werden also viele Beispiele der Architektur des 18. Jahrhunderts sehen, verstreut zwischen anderen Gebäuden, die noch aus der Zeit vor dem Erdbeben stammen, und sogar ein paar Spuren antiker Strukturen.

Von der Piazza della Repubblica führt eine breite Treppe hinauf zur Barockkirche Anime del Purgatorio. In der Nähe stehen zwei Paläste aus dem 18. Jahrhundert, Palazzo Cosentini und Palazzo Bertini.

2. San Giorgio

San Giorgio

San Giorgio

An einem Ende der Piazza del Duomo steht die Kirche San Giorgio, die zwischen 1744 und 1775 nach Plänen von Rosario Gagliardi erbaut wurde; seine Entwürfe werden in der Sakristei aufbewahrt. Sie ist eines seiner besten Werke und, wie die Kirche San Giorgio im nahe gelegenen Modica, ein besonders schönes Beispiel sizilianischer Barockarchitektur.

Der konvexe Mittelteil der Fassade, der majestätisch an der Spitze einer breiten Treppe steht, weist ein Hauptportal auf, das von drei Säulen auf jeder Seite flankiert wird. Die Pfeiler setzen sich bis in das darüber liegende Stockwerk fort, von dem aus der reich skulptierte Glockenturm in den Himmel ragt. Die hohe Tambourkuppel über der Vierung (wo sich das Querschiff mit dem Kirchenschiff kreuzt) wurde erst 1820 hinzugefügt. Im dreischiffigen Innenraum kann man ein Altarbild von Vito d’Anna aus dem 18. Jahrhundert bewundern, die Glorie des Heiligen Nikolaus.

Adresse: Piazza del Duomo, Ragusa

3. Kathedrale von San Giovanni

Cathedral of San Giovanni

Kathedrale von San Giovanni

Der Dom befindet sich nicht auf der Piazza del Duomo (wo sich die Kirche San Giorgio befindet), sondern auf der Piazza San Giovanni, benannt nach dem Heiligen, dem die Kathedrale geweiht ist. Dieser Platz bildet eine Terrasse, auf der das Gelände abfällt, und wird von der imposanten Fassade des Doms und seinem hohen Glockenturm, dem Campanile, überragt.

Die Kathedrale wurde während eines Großteils der Zeit um 1700 erbaut, mit einer Fassade im typischen südsizilianischen Barockstil, mit Statuen und drei Portalen. Die Kapellen im Innenraum, der die Form eines lateinischen Kreuzes mit einem Kirchenschiff und zwei Seitenschiffen hat, sind mit kunstvollen vergoldeten Rokokostuckarbeiten verziert und haben mehrfarbige Marmorstatuen. Die Säulen, die die Seitenschiffe trennen, sind ebenfalls mit Gold verziert. Hinter der Kirche befindet sich das schöne barocke Presbyterium.

Adresse: Piazza San Giovanni, Ragusa

4. Modica

Modica

Modica

Wie das nur 15 Kilometer entfernte Ragusa wurde auch Modica bei dem Erdbeben von 1693 schwer beschädigt und größtenteils im sizilianischen Barockstil wiederaufgebaut. Wie Ragusa hat auch Modica eine gespaltene Persönlichkeit, mit einer Ober- und einer Unterstadt. Höhepunkt der Stadt ist die Kirche San Giorgio aus dem 18. Jahrhundert, die die Oberstadt beherrscht und zu der man über 250 Stufen gelangt.

Die Fassade mit ihren fünf Portalen wird von einem hohen Mittelturm gekrönt, der die Höhe des Gebäudes noch weiter betont. Der Architekt Rosario Gagliardi verwendete Material, das nach dem Erdbeben aus einem früheren Gebäude an dieser Stelle geborgen worden war, darunter das Altarretabel im Stil der Hochrenaissance, das Bernardino Niger 1573 gemalt hatte.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Unterstadt gehören die Chiesa del Carmine mit ihrer gotischen Fensterrose aus dem 15. Jahrhundert, die prächtige Barockkirche San Pietro und der Palazzo de Leva aus der Zeit um 1400 mit einem normannischen Portal.

Módica Map - Tourist Attractions

Modica Karte – Attraktionen (Historisch)

5. Giardino Ibleo

Giardino Ibleo

Giardino Ibleo

Der 1858 größtenteils von Freiwilligen errichtete Giardino Ibleo thront auf einem Felssporn in 385 m Höhe und bietet einen herrlichen Blick auf das darunter liegende Tal. Die Gärten sind eine angenehme Mischung aus Pflanzen und Bäumen, Gebäuden und Brunnen. Bei einem Spaziergang durch die Anlage stößt man auf die Kirchen San Vincenzo Ferreri, San Giacomo Apostolo und Sant’Agata sowie auf das Kapuzinerkloster im großen Park.

In dem Teil, der dem Haupteingang am nächsten liegt, befinden sich die lange Viale delle Palme, die von etwa 50 Palmen gesäumt wird, und die Viale delle Colonnine mit Judasbäumen, die besonders im Frühjahr, wenn sie in voller Blüte stehen, wunderschön sind.

An anderer Stelle umgeben formellere Blumenbeete einen runden Brunnen, und ein kleiner Hügel wird von Steintreppen erklommen. An einem Ende des Gartens befindet sich ein großer Spielplatz für Kinder.

Adresse: Piazza G. B. Odierna, Ragusa

6. Santa Maria delle Scale

Santa Maria delle Scale overlooking Ragusa

Santa Maria delle Scale mit Blick über Ragusa

Am Ende des Corso Italia steht die Kirche Santa Maria delle Scale, benannt nach der Treppe, die zur unteren Altstadt hinunterführt. Beim Wiederaufbau der Kirche im 18. Jahrhundert blieben Teile des ehemaligen spätgotischen Gebäudes aus dem 15. Jahrhundert erhalten, wie der Glockenturm und die portalartige Öffnung zu einer Seitenkapelle im Inneren.

Vom Platz vor der Kirche hat man einen schönen Blick über die Altstadt von Ragusa Ibla, der bis zur markanten Kuppel von San Giorgio reicht. In die Altstadt gelangt man über den Corso Mazzini oder indem man die 242 Stufen hinabsteigt (La Scala).

Adresse: Corso Mazzini, Ragusa Ibla

7. Palazzo Arezzo Di Trifiletti

Balcony on the Palazzo Arezzo Di Trifilettti next to the Duomo

Balkon des Palazzo Arezzo Di Trifilettti neben dem Dom

Gegenüber dem Dom in Ragusa Ibla befindet sich der Palast des Barons von Arezzo, der nach dem Erdbeben von 1693 wieder aufgebaut wurde und noch immer von der Familie bewohnt wird. Die Führung in englischer und italienischer Sprache wird von einem Familienmitglied geleitet und enthält interessante Details und persönliche Geschichten, die den Palast zum Leben erwecken.

Die Innenräume sind wunderschön erhalten, mit originalen Wandverkleidungen und Fresken. Das Highlight ist der Ballsaal mit seiner bemalten Decke und den originalen handbemalten Majolikafliesen auf dem Boden. Von den Fenstern des Saals aus hat man den besten Blick auf die Fassade des Doms.

Adresse: Corso Venticinque Aprile 4, Ragusa

8. Chiesa di San Giuseppe

Chiesa di San Giuseppe

Chiesa di San Giuseppe (Kirche des Heiligen Josef)

Die dem heiligen Josef geweihte Kirche wurde ebenfalls von Rosario Gagliardi entworfen und weist eine dynamische, geschwungene Fassade auf, die der seiner Kirche San Giorgio ähnelt. Das halbrunde Portal wird von den Statuen von vier Heiligen gekrönt, und weitere Heilige stehen in dem Bogenfenster darüber. Der Giebel darüber ist mit geschnitzten Wirbeln und Schnörkeln verziert.

Der elliptische Innenraum ist reich mit Fresken und Gemälden geschmückt, und die fünf Steinaltäre sind mit Glasmalereien verziert, die sie wie Marmor aussehen lassen. In den beiden Nischen an der Vorderseite befinden sich Statuen, eine aus Pappmaché und eine silberne Statue des Heiligen Joseph aus dem 16.

Adresse: Piazza Pola, Ragusa

9. Chiesa delle Santissime Anime del Purgatorio

Chiesa delle Santissime Anime del Purgatorio

Chiesa delle Santissime Anime del Purgatorio (Kirche der Heiligen Anima des Fegefeuers)

Wie die Kathedrale und die Kirche San Giorgio erhebt sich die Barockfassade der Kirche der Heiligen Seelen über eine lange, breite Treppe. Der Eingang der Kirche ist mit Pflanzenmotiven verziert, über denen sich Reliefs mit Seelen im Fegefeuer befinden. Die anderen Portale sind falsch (was bedeutet, dass es nur ein wahres Tor zum Himmel gibt).

Jahrhundert, das große Gemälde mit Heiligen und Seelen im Fegefeuer von Francesco Manno und die Schädelskulpturen mit den Symbolen von Päpsten, Kardinälen, Bischöfen und Königen, die an die Vergänglichkeit von Macht und Reichtum erinnern.

Adresse: Piazza della Repubblica, Ragusa

10. Schloss von Donnafugata

Castello di Donnafugata

Das Schloss von Donnafugata

Das Schloss von Donnafugata in einem Ortsteil von Ragusa, von dem aus man eine gute Aussicht hat, ist den Fans von Commissario Montalbano-Krimis als Sitz des pensionierten Mafiabosses Don Balduccio Sinagra bekannt. Das Schloss wurde auch als Filmkulisse für andere Werke verwendet.

Das Äußere des Schlosses erinnert an ein Schloss, während die Räume im Inneren eher an einen Palast erinnern, der kunstvoll dekoriert und eingerichtet ist und dessen Wände mit Wandmalereien und Damast bedeckt sind. Über den Ursprung des Namens gibt es mehrere Geschichten, denn er bedeutet “flüchtige Frau”.

Ebenso interessant wie die Räume des Schlosses ist der Park mit seinen 1.500 Pflanzen- und Baumarten und einem Labyrinth aus Trockenmauern, die hoch genug sind, um die angrenzenden Wege zu verbergen. Das trapezförmige Labyrinth scheint dem berühmten Irrgarten des Hampton Court Palace außerhalb von London nachempfunden zu sein.

Adresse: Fraz. Donnafugata 1, Ragusa

11. Chiesa di Santa Maria dell’Itria

Chiesa di Santa Maria dell

Chiesa di Santa Maria dell’Itria

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Ragusa gehört der blaue Kuppelglockenturm der Kirche Santa Maria dell’Itria. Unter der kobaltblauen Kuppel befindet sich eine achteckige Trommel mit acht Tafeln aus polychromer Terrakotta, die mit Blumenmustern im Rokokostil verziert sind.

Blumenmuster sind auch in die Portale eingemeißelt und finden sich in den ältesten der fünf Altäre des Innenraums in den Seitenschiffen wieder, wo Girlanden aus Blumen und Früchten die spiralförmigen Säulen schmücken. Die Kirche, die im alten jüdischen Viertel der Stadt steht, wurde im 14. Jahrhundert von den Malteserrittern gegründet.

Adresse: Piazza della Repubblica, Ragusa

12. Archäologisches Museum Ibleo

Das im Palazzo Mediterraneo untergebrachte Museum zeigt in topografischer und chronologischer Reihenfolge prähistorische, griechische und römische Funde aus Ragusa selbst und aus der Umgebung. Die fünf Ausstellungsbereiche konzentrieren sich auf Epochen von der Vorgeschichte bis zum byzantinischen Hafen von Caucana.

Besonders sehenswert sind die Sammlung von Keramik aus Attika aus dem sechsten Jahrhundert v. Chr., Keramik aus dem Handelszentrum von Scornavacche, Bronzen aus der griechischen Stätte von Kamarina, eine dorische Karyatide aus dem vierten Jahrhundert v. Chr., ein Bodenmosaik aus Santa Croce Camerina und spätrömische Funde aus der Höhle von Trebacche.

Adresse: Via Natalelli, Ragusa

Unterkunft in Ragusa für Sightseeing

In Ragusa gibt es nur wenige große Hotels, dafür aber eine Reihe kleinerer Unterkünfte im Bed-and-Breakfast-Stil. In der Ortschaft Ragusa Marina gibt es auch einige Hotels in einem Badeort, die jedoch für Besichtigungen nicht so geeignet sind. Wir empfehlen diese Hotels und Gasthöfe in der Nähe der besten Sehenswürdigkeiten in Ragusa:

Luxushotels:

    Das Hotel befindet sich in einer stattlichen Villa aus dem 18. Jahrhundert im Zentrum von Ragusa, nur fünf Gehminuten vom Archäologischen Museum entfernt. Die öffentlichen Räume sind mit barocken Fresken geschmückt, und die komfortablen Gästezimmer sind elegant mit sizilianischen und europäischen Antiquitäten eingerichtet.
  • Das Vier-Sterne-Hotel San Giorgio Palace befindet sich in einem anderen restaurierten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert im Herzen von Ragusa, in der Nähe der Kathedrale und nur wenige Gehminuten von anderen Sehenswürdigkeiten und Unternehmungsmöglichkeiten entfernt. Der Speisesaal befindet sich in einem ehemaligen Kloster und bietet einen schönen Blick über das Tal.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Etwa fünf Kilometer außerhalb von Ragusa ist das La Dimora di Spartivento, Signature Collection, eine luxuriöse Wahl für Reisende, die mit dem Auto anreisen. Familien werden die geräumigen Zimmer, den Kinderspielplatz und die großen Gärten zu schätzen wissen. Parken und das reichhaltige Bio-Frühstück sind im Preis inbegriffen.
  • Das Restaurant serviert typisch sizilianische Gerichte. Das L’Aura di Sicilia verfügt über geräumige Apartments mit Marmorböden und attraktiven Möbeln, in der Nähe des Bahnhofs und mit guter Anbindung an die Busse nach Ragusa Ibla.
  • Das familienfreundliche Artemisia Resort liegt in ländlicher Umgebung, etwa acht Kilometer vom Zentrum von Ragusa entfernt, und ist am besten für Gäste geeignet, die mit dem Auto anreisen. Die Zimmer und Suiten sind geräumig und gut ausgestattet; das Frühstück ist im Preis inbegriffen, und Kinder lieben den Pool.

Günstige Hotels:

  • Das B&B Castello Vecchio liegt auf dem höchsten Punkt von Ragusa Ibla und ist in einem denkmalgeschützten Gebäude untergebracht, das weniger als fünf Gehminuten von der Kathedrale entfernt ist. Die öffentlichen Zimmer verfügen über hohe Decken, Fresken und andere dekorative Details und Einrichtungsgegenstände, und das inbegriffene Frühstück und das kostenlose Parken sind willkommene Pluspunkte.
  • Das Giumbabulla Luxury House liegt nur wenige Gehminuten von der Kathedrale und dem Zentrum von Ragusa Ibla entfernt und verfügt über geräumige Zimmer, einige davon mit Balkon, wo Sie Ihr Frühstück genießen können, das jeden Morgen auf Ihr Zimmer geliefert wird.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Wohin man von Ragusa aus fahren kann: Viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Siziliens befinden sich in der Nähe, darunter die schöne Barockstadt Catania und die bemerkenswerten griechischen und römischen Theater, die zu den wichtigsten Touristenattraktionen von Syrakus gehören.

image

Weitere antike Stätten entdecken: Sizilien ist reich an Überresten antiker Zivilisationen, und neben den Monumenten von Syrakus, die von Ragusa aus leicht zu erreichen sind, sind die spektakulären Mosaikböden der Villa Romana in der Nähe von Enna und das Tal der Tempel, die Top-Attraktionen in Agrigento an der Südküste, zu nennen.

Ragusa Map - Tourist Attractions

Ragusa Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button