Südamerika

12 top-bewertete Attraktionen & Freizeitaktivitäten in St Ives, England

Das nördlich von Penzance an der keltischen See gelegene St Ives ist so schön, dass Sie es gar nicht mehr verlassen möchten. Seine Schieferdächer, bunten Strandhütten, der goldene Sand und das türkisfarbene Wasser machen es zu einem beliebten Reiseziel in Cornwall, das an ein Dorf an der Amalfiküste erinnert. Trotz seiner geringen Größe gibt es in St. Ives eine ganze Reihe hervorragender Attraktionen und unterhaltsamer Dinge zu erleben.

Dieser attraktive Badeort wurde sowohl 2010 als auch 2011 bei den British Travel Awards als “Best Seaside Town” ausgezeichnet. Aufgrund seiner herrlichen Schönheit und einer langen Liste von Attraktionen hat sich St Ives zu einem Hotspot für Immobilien entwickelt.

Englische Urlauber kaufen immer häufiger Ferienhäuser. Und wer kann es ihnen verdenken? In diesem malerischen Städtchen gibt es jede Menge zu tun, z. B. sich an den unberührten Stränden zu entspannen, ruhige Spaziergänge zu unternehmen, die köstliche Küche der verschiedenen Restaurants zu genießen und in den vielseitigen Geschäften nach Schätzen zu stöbern.

St. Ives verfügt auch über eine vielfältige Kunstszene. In den zahlreichen Galerien der Stadt können Sie einige wirklich interessante Werke von Einheimischen wie Barbara Hepworth, Naum Gabo und Ben Nicholson entdecken.

Planen Sie Ihren Besuch in dieser atemberaubenden Stadt mit unserer Liste der besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in St. Ives.

1. Besuchen Sie das Barbara Hepworth Museum and Sculpture Garden

Sculptures at the Barbara Hepworth Museum

Skulpturen im Barbara Hepworth Museum | Matt Brown / Foto geändert

Das Barbara Hepworth Museum and Sculpture Garden ist im Trewyn Studio and Garden untergebracht. Hier wohnte (und arbeitete) die berühmte Bildhauerin von 1949 bis zu ihrem Tod im Jahr 1975. Es ist auch eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt.

Es ist ein faszinierendes Erlebnis, diesen spektakulären Ort zu betreten. Riesige Skulpturen (die größte Gruppe ihrer Werke, die dauerhaft ausgestellt ist) stehen stoisch in einem makellosen und verschlungenen Garten. Dies ist vielleicht der beste Teil des Museums und sollte nicht verpasst werden.

Während die Skulpturen und die vielfältige Vegetation bei strahlendem Sonnenschein hervorragend zur Geltung kommen, sind sie bei einem Regenschauer auf eine andere, aber immer noch bemerkenswerte Weise zu sehen. Nehmen Sie also für alle Fälle einen Regenschirm mit.

Bei einem Rundgang durch das Haus und das Atelier wird die Künstlerin wieder lebendig; der Besucher erfährt etwas über ihre Einflüsse und wie sich ihre Bildhauerei im Laufe der Zeit verändert hat. Durch Arthritis und Krebs gelähmt, musste Hepworth andere Wege finden, um ihre Kunst zu schaffen.

Insidertipp: Seit 1980 ist das Museum im Besitz der Tate und wird von ihr betrieben. Wenn Sie das Museum zusammen mit Ihrer Eintrittskarte für das Tate Museum besuchen (mehr dazu weiter unten), können Sie ein wenig beim Eintrittspreis sparen.

Standort: Barnoon Hill, St. Ives

2. Wanderung auf dem South West Coast Path National Trail – Godrevy Head

South West Coast Path National Trail-Godrevy Head

South West Coast Path Nationaler Wanderweg – Godrevy Head

Was haben Klippen, Sandstrände und eine Bucht voller Robben gemeinsam? Sie sind alle über den South West Coast Path National Trail zu erreichen. Ebenso wie der klare Blick auf den Leuchtturm von Godrevy Island, der Virginia Woolf zu ihrem Roman To the Lighthouse inspiriert haben soll.

Dieser Weg umspannt die Küstenlinie der Südwest-Halbinsel auf einer Länge von 1.013 Kilometern von Minehead in Somerset bis Poole Harbour in Dorset. Die Godrevy Head-Wanderung deckt nur 0,6 Meilen dieser gewaltigen Ausdehnung ab und bietet dem Wanderer eine unglaubliche Aussicht auf die Bucht von St. Ives. Der Weg ist kurz und leicht, mit nur einem kleinen, sanften Anstieg, was ihn zu einer perfekten Wanderung für Familien macht. Allerdings gibt es einen Treppenabsatz, der für Personen mit Kinderwagen oder Rollstühlen eine Herausforderung darstellen kann.

Der Weg beginnt am Parkplatz des National Trust am Godrevy Point, der von Ostern bis Ende Oktober geöffnet ist. Wer außerhalb dieser Zeiten wandern möchte, kann auf dem Parkplatz Gwithian Towans parken, der ganzjährig geöffnet ist.

Insider-Tipp: Die beste Zeit für einen Besuch ist das Frühjahr, wenn die Wildblumen in voller Blüte stehen und die Eissturmvögel in den Klippen zu nisten beginnen.

Adresse: Godrevy Head-Parkplatz, St. Ives

3. Aufenthaltsraum am Porthminster Beach

Porthminster Beach

Porthminster-Strand

Die meisten halten England nicht für ein Strandreiseziel, aber die verregnete Insel hat schöne Strände zu bieten, vor allem in Cornwall. Der Porthminster Beach in St. Ives ist einer der besten.

Eine goldene Sichel aus Sand, die von hoch aufragenden Palmen gesäumt wird, verleiht diesem Strand ein tropisches Gefühl, das man an anderen englischen Stränden nicht findet (wir schauen dich an, Brighton). Außerdem hat man von hier aus einen schönen Blick auf den Godrevy-Leuchtturm auf der anderen Seite der glitzernden Bucht. Ein weiterer Pluspunkt: In Cornwall ist das Wetter milder, und das Klima ist ideal für einen ruhigen Tag am Meer. Kein Wunder, dass ein Strandbesuch zu den besten Aktivitäten in St. Ives gehört.

Dieser familienfreundliche Strand liegt nur einen kurzen Spaziergang vom Stadtzentrum entfernt und bietet sichere, ruhige Gewässer und einen 18-Loch-Miniputtplatz. In der Nähe gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants, so dass man leicht einen ganzen Tag an diesem schönen Ort verbringen kann.

Insider-Tipp: Die Rettungsschwimmer sind von Mitte Mai bis Ende September im Einsatz, also besuchen Sie den Strand am besten zu dieser Zeit, vor allem, wenn Sie mit Kindern unterwegs sind.

4. Bauen Sie eine Sandburg am Porthmeor Beach

Porthmeor Beach

Porthmeor-Strand

Diese kleine, sandige Schönheit ist auf jeden Fall einen Stopp wert. Mit einer Länge von nur einer halben Meile ist Porthmeor einer der beliebtesten Strände in St. Ives. Neben dem weichen, festen Sand und den sanften Wellen, die jeden Strand sehenswert machen, bietet Porthmeor auch eine Reihe von leckeren Cafés und Restaurants in der Nähe.

Holen Sie sich etwas zu essen für ein Picknick und schauen Sie den Surfern zu, die sich in den Wellen tummeln. Wenn Sie genug Sonne getankt haben, können Sie in die Stadt fahren, um sich im Einzelhandel umzusehen, oder Sie besuchen die Tate St Ives, die sich direkt hinter dem Strand befindet.

Ein weiterer Pluspunkt: Porthmeor wurde 2019 mit der Blauen Flagge für seine tadellose Wasserqualität, Sicherheit und sein Engagement für Umweltmanagement un d-erziehung ausgezeichnet. Er ist einer von nur sieben Stränden in Cornwall, die diesen prestigeträchtigen Titel erhalten haben.

Rettungsschwimmer sind von Ende März bis Ende Oktober im Einsatz.

Insider-Tipp: Planen Sie ab und zu eine “Windpause” ein. Die Böen können genau dann auffrischen, wenn Sie sie am wenigsten erwarten. Die perfekte Lösung: eine Tapas-Pause im nahe gelegenen Porthmeor Beach Café. Die marinierten Oliven, der gegrillte Halloumi und das Kichererbsen-Dahl sind köstlich!

5. Kreuzfahrt entlang der St Ives Bay

St Ives Bay

St. Ives-Bucht

Die meisten, die Cornwall besuchen, hoffen, dass sie die lauten und geschäftigen Touristenattraktionen meiden können. Die Urlauber an der Südostküste Englands kommen hierher, um sich zu entspannen und die unglaubliche Natur zu genießen, für die sie berühmt geworden ist.

Die Bucht von St. Ives bietet ihnen die schönste Naturlandschaft. In der Nähe der Stadt ist die halbmondförmige Bucht von charmanten Häusern, Hotels, Geschäften und Restaurants gesäumt. Am besten lässt sich die Gegend vom Boot aus erkunden, und eine Kreuzfahrt gehört zu den besten Aktivitäten in St. Ives.

Je weiter man sich jedoch von der Bucht entfernt, desto weiter erstreckt sich dieser sechs Meilen lange, weiche, goldene Sandstrand, vorbei an Küstendünen, den ruhigen Porthkidney Sands und dem wunderschönen Gwithian Beach. Die Bucht erstreckt sich von St. Ives im Westen bis Godrevy Head im Osten.

Die Bucht von St. Ives bietet nicht nur großartige Wellen zum Surfen und zahlreiche Stellen, an denen man sich im Bau von Sandburgen üben kann, sondern beherbergt auch eine vielfältige Vogelwelt. Denken Sie daran, ein Fernglas und eine gute Kamera auf Ihre Packliste zu setzen.

Ein Geheimtipp: Halten Sie die Augen nach Robben offen. Sie halten sich gerne in der Nähe der Fischerboote im Hafen auf.

6. Schwimmen mit den Kindern am Porthgwidden Beach

Porthgwidden Beach

Porthgwidden Strand

Der Strand von Porthgwidden ist von bunten Hütten gesäumt, die das Urlaubsflair noch verstärken. Das kristallklare Wasser und der superfeine Sand tragen zum Charme des Strandes bei. Aufgrund seiner Schönheit und seiner ruhigen Natur ist der Porthgwidden Beach eine der besten Attraktionen in St. Ives.

Dieser familienfreundliche Strand bietet kleinere Wellen, da er geschützter ist als einige der anderen, größeren Strände in der Gegend. An einem windigen Tag werden Sie dennoch die Brise spüren.

Porthgwidden liegt in der Nähe des Hafens von St. Ives, und viele hübsche Geschäfte und Restaurants sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Es gibt eine große Auswahl an Geschäften, so dass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, wo Sie all die Dinge kaufen können, die Sie vergessen haben (z. B. Sonnencreme und einen Hut). Wir empfehlen Ihnen, einen Liegestuhl zu mieten, wenn Sie hier sind. Sie machen einen Strandbesuch noch angenehmer.

Insider-Tipp: Die Toiletten befinden sich auf einem Hügel, der für Menschen mit eingeschränkter Mobilität schwer zu erreichen sein könnte.

7. Mit dem Boot zur Robbeninsel

Grey Atlantic seal

Graue Atlantikrobbe

Ein Bootsausflug zur nahe gelegenen Seal Island gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in St. Ives. Seal Island, auch bekannt als Western Carracks (kornisch für “Felsen”), ist die größte der wenigen zerklüfteten Inseln, die nur dreieinhalb Meilen westlich von St. Ives liegen.

Neben der Besichtigung der felsigen Küste der Insel ist es fast garantiert, dass Sie auf einer Bootsfahrt eine der atlantischen Kegelrobben sehen, die in dieser Gegend zu Hause sind. Mit etwas Glück können Sie sogar einen Riesenhai und Delfine sehen, die in der Nähe springen.

Mehrere Unternehmen bieten Kreuzfahrten nach Seal Island an, so dass Sie die Wahl zwischen verschiedenen Anbietern haben. Viele der Touren beinhalten eine Fahrt um den Godrevy-Leuchtturm (sofern das Wetter mitspielt), und bei einigen ist auch Angeln möglich.

8. Nehmen Sie den Fußweg nach The Island

St. Nicholas

St. Nicholas’ Chapel auf der Insel, St Ives

Eigentlich ist The Island gar keine richtige Insel. Es handelt sich vielmehr um eine grasbewachsene Halbinsel, die über einen Fußweg mit St. Ives verbunden ist, der vom Porthmeor-Strand, vom Porthgwidden-Strand und von der Island Road im Stadtzentrum aus leicht zu erreichen ist.

Diese auch als Pendinas (auch bekannt als befestigte Landzunge) bekannte “Insel” ist eine beliebte Attraktion in St. Ives für Vogelbeobachter und andere Naturliebhaber sowie für Strandliebhaber und Wanderer. Die Insel, auf der sich einst eine Festung befand, bietet einen herrlichen Blick auf den Strand von Porthmeor und die Bucht von St. Ives. Dieses zerklüftete Wunderwerk beherbergt auch eine Schar wilder und wunderbarer Kreaturen.

Die St. Nicholas Chapel befindet sich auf dem höchsten Punkt der Insel und überblickt die Gegend. Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert und hat seither mehrere Funktionen erfüllt (z. B. als Kirche und als Aussichtspunkt).

Die Küstenwache hat auf der Insel einen Ausguck, der in den 1940er Jahren gebaut wurde. Heute arbeiten hier Freiwillige, um das ganze Jahr über die Meeres- und Wetterbedingungen zu überwachen und ein Auge auf die Tierwelt der Region zu haben.

9. Eis essen am Carbis Bay Beach

Carbis Bay Beach

Carbis Bay Strand

Dieser unberührte, mit der Blauen Flagge ausgezeichnete Strand ist Eigentum des Carbis Bay Estate und liegt etwa eine Meile vom Zentrum von St. Ives entfernt in Carbis Bay.

Der luxuriöse, 25 Hektar große Sand ist so weich, dass Sie keine Sandalen tragen müssen. Glücklicherweise erlaubt das Hotel auch Nicht-Gästen, dieses Stückchen Paradies zu genießen. Es liegt nur einen kurzen Spaziergang vom Bahnhof von Carbis Bay entfernt und ist daher ein beliebter Ort für Besucher aus den umliegenden Städten. Öffentliche Parkplätze sind begrenzt, liegen auf einem Hügel und können teuer sein, so dass der Zug eine gute Alternative ist.

Die üblichen Strandutensilien können gemietet werden – vom Stand Up Paddle Board bis zum Liegestuhl. Außerdem gibt es in der Nähe zahlreiche Kioske und ein Café, die Leckereien anbieten. Kein Strandbesuch wäre ohne ein Eis komplett, und die Stadt St. Ives weiß das! An dieser leckeren Speise wird es Ihnen nicht mangeln.

Durch den leichten Zugang zum ruhigen, relativ geschützten Meer ist der Carbis Bay Beach ein optimaler Ort für Reisende mit Kindern.

Adresse: Beach Road, St. Ives

10. Hang Ten am Gwithian Beach

Gwithian Beach

Gwithian Strand

Ein weiterer Strand steht ganz oben auf der Liste der Freizeitaktivitäten in St Ives. Wir haben Ihnen gesagt, dass Cornwall für seine Strände bekannt ist! Genau genommen liegt Gwithian Beach nicht in St. Ives. Er liegt an der St. Ives Bay, eine kurze Fahrt östlich der Stadt, zwischen Hayle und Godrevy.

Dieser Strand ist ein Paradies für Surfer. Sheep Dips, wie der Hauptsurfspot genannt wird, zeichnet sich durch warmes Wasser (im Vergleich zum Atlantik) und große Wellen aus. Da die Bucht etwas geschützt liegt, sind die Wellen an diesem Ufer oft besser für Anfänger geeignet.

Bodyboarder und Kitesurfer sind ebenfalls große Fans von Gwithian’s Surf, die mit ihren bunten Badeanzügen und Brettern das Meer unsicher machen. Die sicherste Zeit für diese Wassersportarten ist von Anfang Mai bis Ende September, wenn Rettungsschwimmer im Einsatz sind. Sie sind auch während der Osterferien und an den Wochenenden im Oktober im Einsatz.

Insider-Tipp: Seien Sie früh da, bevor die Flut einsetzt, denn Surfen gehört zu den besten Aktivitäten in St. Ives, und der Strand ist dann sehr voll. Kinder werden es lieben, in den Gezeitentümpeln Krabben, Seesterne und andere Meeresbewohner aus nächster Nähe zu beobachten.

11. Lassen Sie sich in der Tate Gallery St Ives inspirieren

Tate Gallery St Ives

Tate Gallery St Ives | Matt Brown / Foto geändert

Der Blick von der Tate Gallery St Ives, die am Porthmeor Beach liegt, ist unschlagbar. Allerdings verblassen die sprudelnden Blautöne des Atlantiks im Vergleich zu einigen der beeindruckenden Werke, die in dieser Galerie ausgestellt sind, die sich im Besitz der Tate befindet und von ihr betrieben wird.

Erwarten Sie an diesem modernen Ort keine Werke von Degas oder da Vinci. Stattdessen sind in der Tate St Ives Werke von Künstlern aus dem 20. Jahrhundert zu sehen, die eng mit der Stadt verbunden sind – alle haben in St Ives gelebt oder gearbeitet.

Bei einem Rundgang durch die weitläufigen Räume können Sie Werke von Künstlern wie Alfred Wallis, Ben Nicholson und Barbara Hepworth entdecken. Entscheiden Sie sich für eine Führung, wenn Sie sich mit moderner Kunst nicht auskennen – die Führer machen das Lernen zum Vergnügen und sind interessant.

Insider-Tipp: Nehmen Sie sich Zeit für eine Pause im Café, um die herrliche Aussicht und die leckeren Speisen zu genießen. Die Scones und der Tee werden Sie nicht enttäuschen.

Adresse: Porthmeor Beach, St. Ives, Cornwall

12. Genießen Sie einen leckeren Cornish Cream Tea

Cornish Cream Tea

Cornish Cream Tea

Der Nachmittagstee ist eine der angenehmsten englischen Freizeitbeschäftigungen. Der Cream Tea wird traditionell mit einem frisch gebackenen Scones serviert und ist so, wie er klingt: Tee mit Sahne. Wenn das Gebäck serviert wird, ist es üblich, es mit Marmelade zu bestreichen, bevor man die Clotted Cream darüber gibt. In Devon ist es genau andersherum.

Während das Gebäck auf der Zunge zergeht, genießen Sie einen weiteren Schluck Tee und planen die nächste Station Ihres Abenteuers in St. Ives. Da dieser Genuss so beliebt ist, gibt es in St. Ives mehrere Cafés, die einen echten Cornish Cream Tea anbieten.

Dazu gehören das Porthmeor Café (mit einem atemberaubenden Blick auf den Strand), The Beachcomber (mit Blick auf den Hafen) und Olive’s (mit einer kleinen, intimen Atmosphäre und handgemachten Kuchen).

Übernachtungsmöglichkeiten in St Ives für Sightseeing

In St. Ives wimmelt es nicht von Luxushotels wie in anderen Küstenorten. Stattdessen bietet dieses Küstenjuwel eine Reihe wunderschöner, luxuriöser Hotels, die den Geldbeutel nicht überstrapazieren. Möchten Sie Ihre müden Füße in einem komfortablen Hotel mit tollem Service, toller Aussicht und gutem Essen ausruhen? Diese charmanten Hotels, Frühstückspensionen und Campingplätze können Ihren Aufenthalt bereichern.

Luxus- und Mittelklassehotels:

  • Mit seinem eigenen, 25 Hektar großen, mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Privatstrand, privaten Strandlodges und einem preisgekrönten Spa versetzt das Carbis Bay Estate seine Gäste in den Schoß des Luxus. Das Hotel verfügt außerdem über vier ausgezeichnete Restaurants, die es schwer machen, das Haus zu verlassen. Es ist ein Vier-Sterne-Resort mit einem vernünftigen Preisschild.
  • Erschwinglicher Luxus ist auch im kürzlich renovierten St Ives Harbour Hotel & Spa zu finden. Die Betten sind superbequem, die Aussicht auf die Bucht ist spektakulär, und der Strand von Porthminster ist nur ein paar Schritte entfernt. Dazu kommen erstklassige Restaurants, ein fabelhaftes Spa und ein Pool – und schon haben Sie einen großartigen Ort gefunden, an dem Sie Ihren Kopf ausruhen können. Das Boutiquehotel Porthminster liegt nur wenige Schritte vom Strand von Porthminster und etwa fünf Gehminuten von der Stadt entfernt. Dieses Boutique-B&B bietet neun Zimmer, ein gutes Frühstück und einen Parkplatz vor Ort.

Budget-Hotels:

    hat alles: einen guten Preis, eine tolle Lage (im Herzen der Stadt) und komfortable Zimmer. Lassen Sie sich das köstliche Frühstück nicht entgehen.
  • Möchten Sie noch näher an der beeindruckenden Naturlandschaft sein? Zelten in Cornwall ist ein unschlagbares Erlebnis, vor allem, wenn Sie im Lower Penderleath Farm Hostel übernachten. Bringen Sie Ihr eigenes Zelt mit und machen Sie sich bereit für eine fantastische Zeit an diesem schönen Ort. Dieser Campingplatz bietet saubere und moderne Toiletten und Duschen, einen Kühlschrank und eine Gefriertruhe sowie einen Raum zum Geschirrspülen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Urlaubsideen an der englischen Küste: Die Grafschaft Devon ist ein weiteres beliebtes Urlaubsziel in England, vor allem in den Sommermonaten. Hier befindet sich auch Plymouth, eine der größten Hafenstädte Großbritanniens. Hier befindet sich auch der üppige Park Plymouth Hoe, der einen spektakulären Blick auf den Plymouth Sound bietet. Das pulsierende Brighton liegt an der Ostküste Englands entlang des Ärmelkanals. Der Strand ist zwar viel felsiger als der in Devon und Cornwall, aber dennoch gibt es hier viel zu erleben – zum Beispiel einen Spaziergang entlang des berühmten Palace Pier oder einen Einkaufsbummel in einem der zahlreichen vielseitigen Geschäfte. Sie sind noch nicht auf der Suche nach einem geeigneten Strandort? Schauen Sie sich einen dieser erstklassigen englischen Strände an oder fahren Sie etwas weiter weg zu einem der besten Strände in Großbritannien.

image

England erkunden: Die Strände sind wunderschön, aber sie sind nicht der einzige Grund für einen Besuch auf der britischen Insel. Das wunderschöne Salisbury liegt im atemberaubenden Wiltshire. Die Kathedrale von Salisbury ist im wahrsten Sinne des Wortes unübersehbar – sie thront in ihrer ganzen gotischen Schönheit über der spektakulären alten Stadt. Im Norden Schottlands befindet sich die Hauptstadt Edinburgh, für die Sie mindestens zwei volle Tage einplanen sollten. Es gibt so viel zu sehen – vom königlichen Edinburgh Castle bis zur offiziellen schottischen Residenz der Königin, dem Palace of Holyroodhouse. Apropos Hauptstädte: Eine Reise nach London ist unschlagbar. Wenn Sie im Land von Fish and Chips und Zwiebelpasteten sind, sollten Sie sich diese besten Orte im Vereinigten Königreich nicht entgehen lassen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button