Südamerika

12 top-bewertete Attraktionen und Aktivitäten in Bozeman, MT

Die atemberaubende Landschaft der Rocky Mountains umgibt Bozeman im Südwesten Montanas, eine Stadt, die vor allem für ihren Zugang zur Natur bekannt ist. Einwohner und Besucher genießen je nach Jahreszeit erstklassige Angelmöglichkeiten, Wanderungen, heiße Quellen und Skifahren.

Die Stadt beherbergt auch die Montana State University, die den Straßen eine charmante akademische Ausstrahlung verleiht. Die Universität bietet weitere kulturelle und sportliche Angebote, darunter das Museum of the Rockies und Bobcat-Football-Spiele.

Aktiv zu sein, ist eine der einfachsten Möglichkeiten in Bozeman. Vom Wandern auf dem “M”-Trail bis hin zum Tauchen im umliegenden Custer-Gallatin National Forest ist Bozeman ein Postkartenmotiv, das darauf wartet, erkundet zu werden.

Es ist auch die Gemeinschaft in Bozeman, die sich am besten auf der Main Street zeigt, die diese Stadt in den Rocky Mountains zu einem unterhaltsamen Ort macht. Mit den lächelnden Gesichtern in den Geschäften und den freundlichen Menschen, die Sie auf den Wanderwegen treffen, ist Bozeman ein gutes Beispiel für die einladende Natur Montanas.

Wählen Sie die besten Orte, die Sie auf Ihrer nächsten Reise nach Montana besuchen möchten, mit unserer Liste der besten Aktivitäten in Bozeman.

1. Wandern Sie auf dem College “M”-Wanderweg

The “M” on Bridger Canyon

Das “M” am Bridger Canyon | Foto Copyright: Brad Lane

In Bozeman ist das hoch oben auf dem Kamm des Bridger Canyon angebrachte “M” des Colleges kaum zu übersehen. Dieser 250 Fuß hohe Buchstabe aus weißem Fels wurde 1915 von Studenten der Montana State University Stück für Stück errichtet und dient seitdem als Stolz der Universität und als Symbol für die Stadt. Dieser dekorative Türhänger an der Mündung des Bridger Canyon ist jedoch mehr als nur ästhetisch ansprechend.

Zwei kurze Wanderwege in der Nähe der Basis laden die Besucher ein, hinaufzuwandern und die Aussicht zu genießen. Am Ausgangspunkt zweigt der steilere, eine halbe Meile lange Weg nach rechts ab, und ein 1,5 Meilen langer Weg führt in Serpentinen nach links. Beide Wege überwinden etwa 800 Fuß, um das “M” zu erreichen, und belasten die Beine der meisten durchschnittlichen Wanderer. Bänke neben dem “M” helfen, schmerzende Beinmuskeln zu lindern.

College

College “M” Wanderweg | Foto Copyright: Brad Lane

Der “M” ist nur ein Einstieg in Bozemans Wandererlebnisse. Der Gallatin Valley Land Trust verwaltet ein großes Netz von Wanderwegen in der Stadt. Auf der anderen Seite des Highway 86, gleich neben dem College “M” Trail, befindet sich mit dem Drinking Horse Mountain ein weiterer beliebter Wanderweg, der Teil des Main Street to the Mountains-Wegesystems ist.

Und im umliegenden Custer Gallatin National Forest gibt es einige der besten Wanderungen in der Nähe von Bozeman. Im Umkreis von einer Autostunde in fast jede Richtung bieten surreale Berglandschaften größere Montana-Abenteuer. Der Bridger Canyon, der Gallatin Canyon und der Hyalite Canyon sind nur einige der Abenteuerwege, die von der Stadt ausgehen.

2. Entdecken Sie die Geschichte im Museum of the Rockies

Museum of the Rockies

Museum of the Rockies | Foto Copyright: Brad Lane

Das weltberühmte Museum of the Rockies (MOR) vermittelt ein breites Spektrum an wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Rocky Mountain Region. Das Museum befindet sich in der Nähe des Campus der Montana State University im Süden der Stadt und ist mit der Montana State University und dem Smithsonian Institute verbunden. Es ist vor allem für seine umfangreiche Sammlung von Dinosaurierfossilien bekannt, bietet aber auch Einblicke in die kontinuierliche Entwicklung des Yellowstone Country.

Eines der vollständigsten Tyrannosaurus-Rex-Skelette, das je geborgen wurde, befindet sich im Siebel Dinosaur Complex des Museums, der treffend als Hall of Giants bezeichnet wird. Weitere Fossilien aus der Region sind ebenfalls ausgestellt, ebenso wie informative Tafeln, die die Rolle Montanas in der Paläontologie erläutern.

Colorful dinosaurs at the Museum of the Rockies

Farbenfrohe Dinosaurier im Museum of the Rockies | Foto Copyright: Brad Lane

Zu den weiteren Dauerausstellungen gehören die Paugh History Hall, das Martin Children’s Discovery Center und die Ausstellung Welcome to Yellowstone Country, die einen Einblick in das Leben der einheimischen Kulturen in der Region gibt. Das Museum beherbergt auch das Taylor Planetarium, in dem täglich drei Vorführungen stattfinden, die im Eintrittspreis enthalten sind.

Das Museum bietet auch Sommercamps für Jugendliche und Vortragsreihen für Erwachsene an. Das Museum ist ganzjährig geöffnet, außer an Feiertagen, und hat zwischen Mai und September verlängerte Öffnungszeiten. Alle Eintrittskarten für das Museum gelten für einen Zeitraum von zwei Tagen.

Adresse: 600 W Kagy Blvd, Bozeman, Montana

3. Bummeln auf der Main Street, Downtown Bozeman

Main Street, Downtown Bozeman

Main Street, Downtown Bozeman | Foto Copyright: Brad Lane

Mit ihren Geschäften, Boutiquen, Restaurants und Kunstwerken ist die Main Street in Downtown Bozeman ein Musterbeispiel für die Kultur in Bozeman. Es sind nicht nur die Schaufenster, die die Bürgersteige beleben, es sind auch die College-Kultur und die Betonung lokaler Unternehmen, die die Main Street zu einem Erlebnis machen. Mehrere Fassaden auf beiden Seiten der Straße haben ein unbestreitbares Western-Flair.

Unter den vielen empfohlenen Restaurants in Bozeman bietet das Nova Cafe eines der besten Frühstücke der Stadt, das nur vom nahe gelegenen Main Street Overeasy übertroffen wird. Zum Mittag- und Abendessen gibt es einige empfehlenswerte vollständige Menüs, darunter Jam! , Dave’s Sushi-Off Main , und Blackbird Kitchen . Für Pizzaliebhaber bietet die Mackenzie River Pizza Company Pizzaspezialitäten an, die einen oder zwei Besuche rechtfertigen.

Cruising on Main Street, Bozeman

Cruising auf der Main Street, Bozeman | Foto Copyright: Brad Lane

Einzigartige, lokale Fachgeschäfte auf der Main Street, wie The Last Wind-Up, bieten neue und alte Zeitmesser an. Und die einheimische Montana Honey Bee Company bietet Süßigkeiten und Imkereibedarf aus lokaler Produktion an. Auf der Main Street finden auch häufig Live-Veranstaltungen statt, darunter die beliebte “Music on Main”, die im Sommer jeden Donnerstag stattfindet.

4. Ab auf die Piste im Big Sky Resort & Bridger Bowl Ski Area

Big Sky Resort

Big Sky Resort | Foto Copyright: Brad Lane

Alpine Wintersportarten sind ein wichtiger Bestandteil der Bozeman-Kultur, nicht zuletzt dank der Nähe zu zwei Skigebieten, die mit Pulverschnee gefüllt sind. Diese beiden gefeierten Abfahrtsziele sind Bridger Bowl und Big Sky.

Das Big Sky Resort liegt nur eine Stunde südlich von Bozeman und bietet international anerkannte Ski- und Snowboardabfahrten, die sich über vier Berge erstrecken. Als eines der größten Skigebiete des Landes verfügt Big Sky über fast 6.000 Hektar befahrbares Gelände. Mit konstantem Schneefall während des langen Winters und zahlreichen Kaltwetterveranstaltungen zur Feier der Saison zählt Big Sky zu den besten Skigebieten in Montana.

Das Skigebiet Bridger Bowl ist nur einen Katzensprung weiter nördlich gelegen. Dieses Skigebiet ist aus den Anfängen der Gemeinde heraus entstanden und bietet heute über 2.000 Hektar Skifläche für alle, vom Anfänger bis zum Experten. Es verfügt über acht Sessellifte und zwei Hütten, die warme Mahlzeiten anbieten. Da das Skigebiet von den Einheimischen besucht wird, müssen Sie damit rechnen, die Lifte mit vielen Studenten der Montana State University und Mitgliedern der Gemeinde Bozeman zu teilen.

Big Sky Resort

  • Adresse: 50 Big Sky Resort Road, Big Sky, Montana

Skigebiet Bridger Bowl

  • Adresse: 15795 Bridger Canyon Road, Bozeman, Montana

5. Eintauchen in den Custer Gallatin National Forest

Custer Gallatin National Forest

Custer-Gallatin-Nationalforst

Die sieben verschiedenen Rangerbezirke des Custer Gallatin National Forest umgeben die Stadt Bozeman. Zusammen bieten sie über drei Millionen Hektar Wald, die das ganze Jahr über erkundet werden können. Dieser leichte Zugang zur großen Wildnis prägt die Stadt und die Menschen, die sie gerne ihr Zuhause nennen.

Ob Rucksacktourismus, Fliegenfischen, Tageswanderungen, Skitouren oder einfach nur eine landschaftlich reizvolle Fahrt – der National Forest bietet Abenteuer durch die Hintertür. Abgelegene Gebiete im Custer Gallatin, wie die Absaroka-Beartooth Wilderness, sind ein beliebtes Ausflugsziel. Weitere interessante Gebiete sind der Bridger Canyon im Norden und der Gallatin Canyon im Süden.

Für eine Wanderung in der Nähe von Bozeman bietet der Storm Castle Peak mit einer 40-minütigen Autofahrt eine großartige Aussicht. Und die Palisades Falls Picnic Area ist ein weiteres tolles Ausflugsziel für einen Tagesausflug. Der Yellowstone National Park, dessen Nordeingang und Roosevelt Arch nur eine gute Autostunde südlich von Bozeman liegen, ist ebenfalls leicht zu erreichen.

6. Amerikanisches Computer- und Robotik-Museum

American Computer & Robotics Museum

Amerikanisches Computer- und Robotikmuseum | Foto Copyright: Brad Lane

Von der ersten Tontafel, die mit dem Meißel hergestellt wurde, bis hin zur Zukunft des künstlichen Bewusstseins bietet das American Computer & Robotics Museum eine breite Palette von Ausstellungen, die die Entwicklung der Technologie veranschaulichen.

In der Nähe des Bobcat-Stadions der Montana State University ist das Museum in mehrere Räume und verschiedene Epochen der angewandten Wissenschaft unterteilt. Jeder Raum enthält neben bedeutenden Artefakten aufwändige und informative Ausstellungen. Zu den ausgestellten Exponaten gehören u. a. die Papiere von Alan Turing, eine Gutenberg-Presse und ein von Steve Wozniak signierter originaler Apple 1 Computer.

Das American Computer & Robotics Museum ist sowohl für wissenschaftlich Interessierte als auch für interessierte Beobachter geeignet und bietet freien Eintritt. Spenden sind bei einem Besuch erwünscht. Das Museum hat im Sommer sieben Tage die Woche geöffnet und ist im Winter nur montags geschlossen.

Adresse: 2023 Stadium Dr #1A, Bozeman, Montana

7. Gallatin History Museum

Gallatin History Museum

Gallatin History Museum | Foto Copyright: Brad Lane

Das Gallatin History Museum ist in einem historischen, längst renovierten Bezirksgefängnis untergebracht und rückt die Pioniergeschichte der Region in den Mittelpunkt der Main Street. Mit seinen Dauer- und Wechselausstellungen vermittelt das Gallatin History Museum ein klares Bild der rauen Vergangenheit des Südwestens von Montana.

Zu den Dauerausstellungen des Gallatin History Museum gehören Artefakte der amerikanischen Indianer und ein Modell des 1867 gegründeten Fort Ellis. Außerdem sind im gesamten Museum Artefakte, Informationstafeln und ein beeindruckendes Archiv historischer Bilder zu sehen.

Es werden auch Führungen, Familienpässe und Sonderveranstaltungen angeboten. Das Museum ist ganzjährig von Dienstag bis Samstag für die Öffentlichkeit zugänglich. Kinder in Begleitung erhalten freien Eintritt ins Museum.

Adresse: 317 W. Main Street, Bozeman, Montana

8. Fangen Sie den Sonnenuntergang im Burke Park (Peets Hill)

Burke Park

Burke Park | Foto Copyright: Brad Lane

Der Burke Park ist Teil des Wanderwegesystems Main Street to the Mountains und bietet eine einzigartige Wanderung im Stadtzentrum. Und mit seinem hohen Aussichtspunkt über der Innenstadt bietet er einen atemberaubenden Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Der Park ist auch als “Peets Hill” bekannt und beginnt südlich der Main Street und der Bozeman Public Library.

Ein Parkplatz befindet sich an der South Church und Story Street. Die Besucher können auch am hinteren Ende des Bibliotheksparkplatzes parken und zuerst durch den Bozeman Sculpture Park gehen. Der Burke Park umfasst rund 41 Hektar und ist leicht zu finden. In der Regel geht es zunächst bergauf, bis man den Bergrücken erreicht, der für weniger als eine Meile parallel zur Church Avenue verläuft.

Die Route verläuft auch parallel zum Sunset Hills Cemetery im Osten, und von der Spitze des Parks bietet sich ein 360-Grad-Blick. An klaren Tagen sind von hier aus mehrere Berge zu sehen, darunter Hyalite Peak, die Bridgers und Mount Ellis. Und bei Sonnenuntergang ist der Park oft voller Menschen, die die wechselnden Farben des Tages genießen.

9. Montana Grizzly Encounter

Montana Grizzly Encounter

Montana Grizzly Encounter | Foto Copyright: Brad Lane

Montana Grizzly Encounter adoptiert Bären, die in Gefangenschaft geboren wurden oder die in der freien Wildbahn nicht überleben würden, und bietet ihnen einen sicheren Lebensraum, in dem sie glücklich und gesund aufwachsen können.

Montana Grizzly Encounter begann im Jahr 2002, als Casey Anderson, Naturforscher bei National Geographic, Brutus aus einem überfüllten Wildpark adoptierte. Damals war Brutus ein Grizzlybärjunges von der Größe eines Eichhörnchens. Heute, 15 Jahre und 900 Pfund später, ist Brutus über zwei Meter groß, und neben ihm wurden sechs weitere Grizzlybären in den Park aufgenommen.

Neben der Erhaltung der Lebensqualität für die Bären bemüht sich Montana Grizzly Encounter auch um die Aufklärung der Öffentlichkeit über das Zusammenleben mit den in Montana ansässigen Wildtieren. Durch Vorführungen, Aufklärung und die Möglichkeit, die Bewohner des Schutzgebiets aus nächster Nähe und ohne Gitter oder Bauten zu betrachten, fördert Montana Grizzly Encounter den Respekt für die Rolle des Grizzlybären im System der Wildtiere.

Montana Grizzly Encounter ist für alle Schulgruppen nach vorheriger Anmeldung kostenlos. Die Eintrittskarten sind für die breite Öffentlichkeit erschwinglich. Das Grizzly Bear Rescue and Education Sanctuary ist fast das ganze Jahr über täglich geöffnet, mit eingeschränkten Öffnungszeiten im Winter (1. November – 1. Mai).

Adresse: 80 Bozeman Hill Road, Bozeman, Montana

10. Bozeman Hot Springs

Bozeman Hot Springs

Bozeman Hot Springs | Foto Copyright: Brad Lane

Die Bozeman Hot Springs in der Nähe von Four Corners im Westen der Stadt sind eine öffentliche Einrichtung und eine der besten heißen Quellen in Montana. Die Anlage bietet mehrere Gründe für einen Besuch, darunter 12 verschiedene Pools zum Baden, ein komplettes Fitnesscenter und einen Campingplatz.

Bozeman Hot Springs ist familienfreundlich und ideal für große Gruppenveranstaltungen. In den Pools finden das ganze Jahr über besondere Veranstaltungen statt, darunter Live-Musik, Fitnesskurse für Gruppen und Wohltätigkeitsveranstaltungen der Gemeinde. Die Temperatur der Becken reicht von 59 bis 106 Grad Fahrenheit.

Für das ultimative Erlebnis in den heißen Quellen und den schnellen Zugang zu den umliegenden abenteuerlichen Umgebungen unterhält Bozeman Hot Springs auch einen Campingplatz innerhalb seiner Anlagen. Dieser bietet eine hervorragende Übernachtungsmöglichkeit für Ihr Badeerlebnis. Jeder Übernachtungsgast auf dem Campingplatz erhält unbegrenzten Zugang zu den angrenzenden Pools.

Adresse: 81123 Gallatin Road, Bozeman, Montana

11. Picknick im Glen Lake Rotary Park

Glen Lake Rotary Park

Glen Lake Rotary Park | Foto Copyright: Brad Lane

Der Glen Lake Rotary Park, ehemals East Gallatin Recreation Area, ist ein einladender öffentlicher Raum auf der Nordseite der Stadt, gegenüber der Interstate-90 vom Stadtzentrum. Der Glen Lake ist das Aushängeschild des Parks, auf dessen Oberfläche oft bunte Kajaks und Paddelboards liegen. Ein großer Sandstrand am See lockt auch viele Besucher an, die Sandvolleyball spielen, sich ausruhen und am Wasser picknicken.

Der Gallatin Valley Land Trust unterhält drei Meilen an Wanderwegen, die vom See ausgehen. Diese Wege schlängeln sich am Ufer des East Gallatin River entlang und verbinden sich mit anderen malerischen Wandergebieten wie dem Cherry River. Ein Zweig des Weges umrundet auch den See. Am Strand und entlang des Seeuferwegs stehen Picknicktische und Pavillons zur Verfügung.

12. Besuchen Sie den Yellowstone National Park

Grand Prismatic Spring, Yellowstone National Park

Große prismatische Quelle, Yellowstone-Nationalpark

Der Yellowstone-Nationalpark, der erste ausgewiesene Nationalpark der Vereinigten Staaten und einer der größten, ist nur 80 Meilen von Bozeman entfernt. Besucher aus der ganzen Welt fliegen nach Bozeman, um die Spektakel von Yellowstone zu erleben, einschließlich der zahlreichen hydrothermalen Erscheinungen, die unglaublich dicht und einzigartig in der Region sind.

Ikonische Orte wie Old Faithful und Grand Prismatic Spring sind nur ein Bruchteil der besten Orte, die man im Yellowstone besuchen kann. Der gesamte Park erstreckt sich über eine unglaubliche Fläche von 2,2 Millionen Hektar, was zu einem Überangebot an Attraktionen am Straßenrand, Begegnungen mit Wildtieren und Wanderwegen führt. Einige der besten Wanderwege im Yellowstone sind nur kurze Spaziergänge und für jedermann geeignet.

Der nächstgelegene Zugang zum Yellowstone von Bozeman aus ist der Nordeingang des Parks. Dieser Eingang in der Nähe des Gardiner River bietet einfachen Zugang zur Mammoth Hot Springs Region des Parks. Neben einem der besten Campingplätze im Yellowstone bietet Mammoth Hot Springs auffällige Travertinterrassen und die beliebte Attraktion Boiling River am Straßenrand.

Yellowstone lässt sich von Bozeman aus in einem Tagesausflug erkunden. Es ist jedoch sehr empfehlenswert, sich eine Woche Zeit zu nehmen, um den ersten Nationalpark der Nation vollständig zu erkunden. Sie können den Park zu jeder Jahreszeit besuchen, aber einige Jahreszeiten sind besser als andere. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden über die beste Zeit für einen Besuch im Yellowstone.

Übernachtungsmöglichkeiten in Bozeman für Sightseeing

Luxushotels:

  • Das Element Bozeman gilt als das beste Hotel der Stadt und bietet eine moderne Einrichtung mit geräumigen Zimmern und Suiten im Herzen der Stadt.
  • Das Hilton Garden Inn Bozeman liegt neun Meilen weiter und bietet neben einem angeschlossenen Restaurant, einem Innenpool und gemütlichen Zimmern und Suiten auch ein gehobenes Ambiente.
  • Weiter nördlich und am Stadtrand von Bozeman bietet die Gallatin River Lodge luxuriöse Unterkünfte mit Seeblick und ein Romantikpaket für einen besonderen Anlass.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Wenn Sie einen Mittelweg zwischen den Ausgaben und den angebotenen Dienstleistungen finden wollen, sind Unterkünfte wie das Western Heritage Inn eine gute Wahl. Das Heritage Inn liegt in der Nähe vieler der wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt und ist für seine geräumigen Zimmer und gut gepflegten Einrichtungen bekannt.
  • Nördlich des Stadtzentrums bietet das Country Inn & Suites By Carlson ebenfalls eine komfortable Hoteloption mit kostenlosem Frühstücksbuffet.
  • Auf der anderen Straßenseite des Country Inn bietet das Comfort Suites Bozeman erschwingliche Preise und geräumige Zimmer sowie einen Innenpool, ein Spa und einen Fitnessraum, die für eine komfortable Übernachtung sorgen.

Günstige Hotels:

  • Wenn Sie Ihre Urlaubskasse anderweitig in Bozeman aufbessern möchten, bietet das Super 8 Bozeman unschlagbare Preise und einen guten Ruf für seine gut gepflegten Zimmer und Einrichtungen.
  • Nur wenige Blocks vom Super 8 entfernt und wenige Minuten nördlich der Innenstadt von Bozeman bietet das Microtel Inn & Suites by Wyndham Bozeman ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis mit sauberen und gemütlichen Zimmern.
  • Das Royal 7 Budget Inn liegt näher an den Geschäften und Restaurants des Stadtzentrums und bietet einen erschwinglichen Aufenthalt in der Nähe der wichtigsten Attraktionen von Bozeman.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Andere Städte in Montana: Eine weitere Universitätsstadt in Montana ist die Stadt Missoula, die die University of Montana beherbergt und von sieben Nationalwäldern umgeben ist, die es zu erkunden gilt. Nördlich von Missoula und in der Nähe des Eingangs zum Glacier National Park bietet der Ferienort Whitefish das ganze Jahr über endlose Abenteuer. Die Hauptstadt des Bundesstaates Montana, Helena, bietet ebenfalls ein einzigartiges Stück Kultur und historische Attraktivität.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button