Südamerika

12 top-bewertete Attraktionen und Aktivitäten in Dover

Berühmt für seine spektakulären Kreidefelsen, die White Cliffs, ist Dover einer der wichtigsten Häfen Großbritanniens am Ärmelkanal. Trotz der Eröffnung des Kanaltunnels nach Calais entscheiden sich viele Besucher des Landes immer noch für die Anreise mit der Fähre, um die herrliche Aussicht auf die schöne Küste von Kent zu genießen.

Obwohl viele Reisende auf ihrem Weg durch Dover fahren, ist diese historische Stadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten einen Besuch wert. Ein beliebtes Ausflugsziel ist das alte Rathaus, Maison Dieu Hall, das 1203 von Hubert de Burgh als Pilgerherberge erbaut wurde.

Dover wurde stark von seinem römischen Erbe beeinflusst, und Sie können hier eine Reihe bemerkenswerter Attraktionen aus der Römerzeit erkunden. Dazu gehören der bemerkenswerte Leuchtturm auf dem Castle Hill und das römische Painted House.

Nach dem Abzug der Römer war Dover jahrhundertelang bis zum Zweiten Weltkrieg, als die Stadt aufgrund ihrer Rolle als Marinestützpunkt schwere Schäden erlitt, ein Bollwerk gegen Angriffe aus Europa. Heute können Sie sich in den zahlreichen Museen, historischen Stätten und Befestigungsanlagen in und um die Stadt über diese Zeit informieren.

Weitere Ideen für die besten Sehenswürdigkeiten finden Sie in unserer Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten in Dover, England.

1. Besichtigen Sie die berühmten Weißen Klippen von Dover

The White Cliffs of Dover

Die Weißen Klippen von Dover

Die steilen Kreidefelsen von Dover sind die Hauptattraktion. Seit Jahrhunderten sind sie ein stolzes Symbol für die “herrliche Abgeschiedenheit” Englands und auch das erste Zeichen der Heimat für zurückkehrende Seeleute.

Im Osten werden sie von der mächtigen Burg Dover Castle gekrönt. Die westlichen Klippen tragen Shakespeares Namen, denn hier endete König Lear, und das viel verwendete Zitat, das durch den Anblick der Klippen hervorgerufen wird, “Dieser kostbare Stein im silbernen Meer”, stammt aus Richard II.

Das Besucherzentrum White Cliffs of Dover Centre des National Trust ist der beste Ausgangspunkt für Besichtigungen in dieser Gegend. Dieses informative Besucherzentrum befindet sich auf den Langdon Cliffs mit Blick auf Dover und bietet Schautafeln, Schilder mit Informationen über die Gegend sowie Programme über Flora und Fauna. Von hier aus hat man auch einen herrlichen Blick auf die fünf Meilen lange Küste und die Landschaft sowie auf den Seeverkehr auf der meistbefahrenen Schifffahrtsstraße der Welt.

White Cliffs of Dover Visitor Centre

White Cliffs of Dover Visitor Centre | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Vom Zentrum aus kann man auch den Fan Bay Deep Shelter erkunden, ein bemerkenswertes Tunnelnetz, das in den ersten Jahren des Zweiten Weltkriegs unter der darüber liegenden Artilleriebatterie gebaut wurde. Es ist zwar ein steiler Aufstieg über 125 Stufen erforderlich, aber die Mühe lohnt sich, um die faszinierenden “Sound Mirrors” zu sehen, die bereits im Ersten Weltkrieg als Frühwarnsystem entwickelt wurden. Geführte Touren werden angeboten

Dank der atemberaubenden Aussicht über den Ärmelkanal sind die White Cliffs auch bei Wanderern und Radfahrern sehr beliebt. Zahlreiche gut markierte Wanderwege verbinden die wichtigsten Attraktionen der Gegend. Es gibt sogar ein jährliches Wanderfestival sowie Wanderprogramme für Kinder.

Adresse: Langdon Cliffs, Dover, Kent

2. Schloss Dover

Dover Castle

Dover Castle | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Hoch über dem Ärmelkanal gelegen, wurde Dover Castle 1168 von Heinrich II. an der Stelle von Wällen errichtet, die bereits rund 1.000 Jahre alt waren. Der zentrale normannische Bergfried, der 1180 erbaut wurde, beherbergt die meisten Ausstellungsstücke der Burg, darunter den Großen Turm mit seinen reich ausgestatteten Gemächern.

Kostümierte Führer, mittelalterliche Festmahle im Festsaal und militärische Nachstellungen gehören zum Programm. Planen Sie auf jeden Fall mehr Zeit ein, um das 80 Hektar große Gelände der Burg und ihre beeindruckenden Zinnen zu erkunden, von denen aus man einen imposanten Blick über den Ärmelkanal hat, der bis zu den Weißen Klippen und sogar bis nach Frankreich reicht.

Dover Castle

Schloss Dover

Interessant auf dem Gelände sind auch die Ruinen des römischen Leuchtturms und die Kirche St. Mary in Castro neben Colton’s Gate, die von den Sachsen um das Jahr 1000 aus römischen Ziegeln erbaut und in den Burgkomplex integriert wurde.

Zu den weiteren Attraktionen vor Ort gehören die großartigen Wartime Tunnels Uncovered . Die während der napoleonischen Zeit zum Schutz vor feindlichem Beschuss errichteten Tunnel unter Dover Castle sind für die Öffentlichkeit zugänglich und enthalten Ausstellungen zu ihrer Geschichte. Im Zweiten Weltkrieg dienten sie als Hauptquartier für die Evakuierung der britischen und französischen Truppen aus Dünkirchen.

Ein weiterer Tunnelbereich, den es zu erkunden gilt, ist das Underground Hospital . Diese interessante Ausstellung zeigt eine Rekonstruktion der Kriegschirurgie, in der die vielen in diesem Gebiet stationierten Truppen behandelt wurden.

Standort: Castle Hill Road, Dover, Kent

3. Besuchen Sie den South Foreland-Leuchtturm

South Foreland lighthouse atop the White Cliffs of Dover

South Foreland-Leuchtturm auf den White Cliffs of Dover

Der wunderschöne viktorianische Leuchtturm auf den White Cliffs of Dover wurde 1843 erbaut und ist bekannt dafür, dass er von Marconi für die weltweit ersten erfolgreichen Versuche der Funknavigation genutzt wurde. Er wurde gebaut, um Seeleute vor den sich bewegenden Goodwin Sands zu warnen und ihnen den Weg durch die Straße von Dover zu weisen, und ist auch als erster Leuchtturm der Welt mit elektrischem Licht bekannt.

Die Aussicht auf den Ärmelkanal ist wunderschön, und an einem klaren Tag kann man bis nach Frankreich sehen. Im Inneren des Leuchtturms wird auf Schautafeln gezeigt, wie der Leuchtturm in Betrieb gehalten wird, einschließlich der Wartung des einzigartigen Mechanismus, der das Blinken des Leuchtturms ermöglicht. Vor Ort gibt es auch einen ausgezeichneten Tearoom, der einen Besuch wert ist und eine der wohl besten Aussichten in Kent bietet.

Standort: The Front, St. Margaret’s Bay, Dover, Kent

4. Genießen Sie einen Spaziergang um Samphire Hoe

Samphire Hoe

Samphire Hoe | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Sie fragen sich, wo all die Kreide geblieben ist, die beim Bau des Kanaltunnels ausgegraben wurde? Nun, fragen Sie sich nicht mehr. Samphire Hoe ist ein Naturschutzgebiet am Fuße der berühmten Shakespeare-Klippe auf halbem Weg zwischen Dover und Folkestone, das mit den fast fünf Millionen Kubikmetern Erde angelegt wurde, die beim Bau des Tunnels ausgehoben wurden.

Hier wurde so viel Erde abgelagert, dass dieses herrliche Naturschutzgebiet heute eine beeindruckende und sehr begehbare Fläche von 74 Hektar direkt am Ärmelkanal umfasst. Es hat sich inzwischen gut etabliert und ist zu einem wichtigen Lebensraum für Vögel, Insekten und eine Vielzahl von Wildblumen, darunter seltene Orchideen und Lavendel, geworden.

Samphire Hoe

Samphire Hoe

Es ist jetzt auch einer der besten Orte, von dem aus man die Dramatik der herrlichen White Cliffs, die sich in der Ferne auf Dover zuzubewegen scheinen, richtig genießen kann. Samphire Hoe ist auch für seine Seefischerei bekannt.

Diese Attraktion ist leicht zu erreichen und bietet angenehme, leicht begehbare Wege und Aussichtspunkte. Ein Teekiosk und ein Bildungszentrum befinden sich vor Ort.

Adresse: Samphire Road, Dover, Kent

5. Erkunden Sie Dover Western Heights und den Grand Shaft

Dover Western Heights

Dover Western Heights | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Die Western Heights von Dover wurden 1779 angelegt, als die Angst vor einer französischen Invasion in England groß war. Sie entwickelten sich zu einem der größten Festungsanlagen der Inselnation.

Es besteht aus zahlreichen Gräben und Forts, die sich von Dover Castle aus entlang der Küste erstrecken, und weist eine Reihe von wichtigen Befestigungspunkten auf, die noch heute zu sehen sind. Dazu gehören die massive Drop Redoubt und die Citadel sowie die Trockengräben, die sie miteinander verbinden. Obwohl der Zugang durch einen schmalen Tunnel erfolgt, durch den man sich bücken muss, ist es ein schöner Ort für einen Spaziergang, da man dem Graben um das Fort herum folgen kann. Außerdem gibt es eine Reihe einzigartiger Aussichtspunkte, die einen herrlichen Blick über Dover bieten. Es werden Führungen durch die Redoute angeboten.

Dover Western Heights

Dover Western Heights

Das beeindruckendste Merkmal der Festung ist jedoch zweifellos der Grand Shaft. Dieses erstaunliche Bauwerk, das aus einer einzigartigen, buchstäblich in die Klippen gehauenen dreifachen Treppe von 140 Fuß besteht, diente den auf den Western Heights stationierten Truppen als Abkürzung zur Stadt, falls sie diese verteidigen mussten.

Wenn möglich, sollten Sie Ihren Besuch auf den dritten Sonntag im Monat von März bis November legen, wenn der Schacht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Diese faszinierenden Führungen sind kostenlos, aber Sie sollten Ihren Platz über die offizielle Website der Western Heights reservieren.

Adresse: Drop Redoubt Road, Dover, Kent

6. Besichtigen Sie das Roman Painted House

The Roman Painted House

Das Roman Painted House | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Das Roman Painted House wurde um 200 n. Chr. erbaut und war Teil eines großen Herrenhauses, das von Reisenden, die den Ärmelkanal überquerten, als eine Art Hotel genutzt wurde. Es ist das am besten erhaltene Haus aus der römischen Epoche in England, in dem bis heute etwa 50 Strukturen freigelegt wurden, darunter eine Reihe von einzigartigen bemalten Wänden.

Insgesamt haben etwa 400 Quadratmeter Fresken die Jahrhunderte überdauert, ebenso wie ein ausgeklügeltes Fußbodenheizungssystem. Außerdem sind verschiedene interessante Artefakte aus dem römischen Dover ausgestellt, das damals als “Dubris” bekannt war.

Ein Gartenbereich steht den Besuchern als Picknickplatz zur Verfügung. Die Attraktion ist nur sechs Monate im Jahr geöffnet, informieren Sie sich also auf der Website über die Verfügbarkeit.

Adresse: 25 New Street, Dover, Kent

7. Dover Museum und das Boot aus der Bronzezeit

Dover Museum

Dover Museum | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Das Dover Museum befindet sich im Familien-Besucherzentrum am Market Square und beherbergt auf drei Etagen Objekte und Ausstellungen, die die reiche Geschichte der Stadt von den römischen Anfängen bis in die heutige Zeit erzählen.

Es beherbergt auch das älteste bekannte Seeschiff der Welt, ein Holzboot aus der Bronzezeit. Das Schiff, dessen Alter auf etwa 3 000 Jahre geschätzt wird, steht im Mittelpunkt einer hervorragenden Ausstellung über diese Periode der Geschichte von Dover.

Zu den weiteren Höhepunkten gehören eine beeindruckende Sammlung von Artefakten und Schmuck aus der Sachsenzeit sowie zahlreiche maßstabsgetreue Modelle, die die Stadt an verschiedenen Schlüsselpunkten ihrer Geschichte zeigen, z. B. den Beschuss der Stadt durch das besetzte Frankreich während des Zweiten Weltkriegs.

Adresse: Market Square, Dover, Kent

8. Das Blériot-Denkmal

Blériot Memorial

Blériot-Denkmal | Foto Copyright: Bryan Dearsley

In Northfall Meadow, einem kleinen Wald nordöstlich von Dover Castle, steht eine Gedenkstätte für den französischen Flieger Louis Blériot. Blériot war der erste Mensch, der 1909 in einem Flugzeug, das schwerer als Luft war, den Ärmelkanal überquerte, mehr als 100 Jahre nachdem ein Luftballon diese Strecke zurückgelegt hatte.

Das Granitdenkmal selbst ist einzigartig, da es in der Form von Blériots Flugzeug gebaut wurde, das noch immer in Paris im Museé des Arts Métiers zu sehen ist. Ein Schwesterdenkmal wurde in Calais errichtet, wo das Abenteuer des Piloten begann.

Adresse: 14 Upper Road, Guston, Dover, Kent

9. The Pines Garden Teestube und Museum

The Pines Garden Tea Room & Museum

The Pines Garden Tea Room & Museum | Bonita de Boer / Foto geändert

Der Pines Garden liegt in St. Margaret’s Bay, nur vier Meilen von Dover entfernt, und besteht aus sechs Hektar nachhaltiger Gärten, darunter ein schöner Wasserfall und ein angrenzender See.

Zu den weiteren Attraktionen gehören das Graslabyrinth und der Bio-Gemüsegarten, in dem mehr als 40 verschiedene Arten von Bio-Obst un d-Gemüse angebaut werden. Vor Ort gibt es auch einen sehr beliebten Tearoom und das preisgekrönte Pines Calyx, ein Konferenzzentrum, das mit jahrhundertealten Bautechniken in den Hügel gebaut wurde. Es werden auch Workshops und Bildungsveranstaltungen zum Thema Gartenarbeit angeboten.

Direkt gegenüber dem Haupteingang von Pines Garden liegt das St. Margaret’s Museum. Dieses interessante Museum bietet eine gute Auswahl an Artefakten aus dem Zweiten Weltkrieg. Besonders erwähnenswert ist die Hellfire Corner. Benannt nach den brutalen Luftkämpfen, die während der Luftschlacht um Großbritannien über diesem Küstenabschnitt in Kent stattfanden, zeigt diese hervorragende Ausstellung historische Kostüme, Artefakte und einen Luftschutzbunker.

Adresse: Beach Road, St. Margaret’s Bay, Dover, Kent

10. Fahren Sie zum Deal Castle

Deal Castle

Deal Castle | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Das 1540 für Heinrich VIII. erbaute Deal Castle, nur 11 Meilen nördlich von Dover, gilt weithin als eine der schönsten Tudor-Burgen Englands. Es gehört auch zu den frühesten und aufwändigsten einer Kette von Küstenfestungen, die sich entlang der englischen Küste von Kent bis Sussex erstreckt.

Besucher können das gesamte Schloss, das sowohl ein Herrenhaus als auch eine Festung ist, besichtigen und anschließend durch die schönen Anlagen und Gärten schlendern. Verbringen Sie auch Zeit mit einem Bummel durch die malerische mittelalterliche Stadt Deal, eine der berühmten Verteidigungs- und Handelsstädte, die die Konföderation der Cinque Ports bildeten. In der Stadt gibt es auch tolle Wander- und Radwege.

Adresse: Marine Road, Deal, Kent

11. Eine Reise in die Vergangenheit im Richborough Roman Fort

Aerial view of Richborough Roman Fort

Luftaufnahme des Richborough Roman Fort

Diese Stätte des englischen Kulturerbes, nur 15 Meilen nördlich von Dover in der Nähe von Ramsgate, markiert nicht nur den Ort, an dem die römische Herrschaft auf den Britischen Inseln begann, sondern auch den Ort, an dem sie endete. Die beeindruckende Ruine der römischen Stadt Richborough war der Ort, an dem die Römer im Jahr 43 n. Chr. ihre erfolgreiche Invasion Britanniens starteten, und auch der Ort, an dem sie Jahrhunderte später wieder abzogen, nachdem ihre Herrschaft über die Briten nicht mehr haltbar war.

Die ausgedehnten Überreste der Mauern und Verteidigungsgräben sind eine Besichtigung wert, und es wird eine unterhaltsame Bootsfahrt angeboten (wetterabhängig), bei der man die Route nachverfolgen kann, die die Römer bei ihrer Ankunft nahmen. Auf dem Gelände befinden sich auch ein Museum und ein Laden.

Adresse: Richborough Road, Sandwich, Kent

12. Verkehrsmuseum Dover

Dover Transport Museum

Dover Transport Museum | Foto Copyright: Bryan Dearsley

Das Dover Transport Museum liegt nur 10 Autominuten vom Stadtzentrum von Dover entfernt und bietet eine hervorragende Abwechslung für Jung und Alt. Die Stars hier sind die Oldtimer. In den großen Hallen des Museums findet man eine Sammlung von Bussen, Taxis, Autos, Motorrädern und Zügen.

Die Hallen sind mit interessanten Nachbildungen von Ladenfronten und Schildern aus verschiedenen Epochen geschmückt, von der Zeit der ersten öffentlichen Verkehrsmittel über zwei Weltkriege bis hin zu modernen Verkehrsmitteln. Von besonderem Interesse ist die maritime Sammlung, in der Exponate und Modelle zur reichen Geschichte Dovers als wichtige Fährverbindung mit Europa sowie zum noch nicht allzu lange zurückliegenden Bau des Kanaltunnels zu sehen sind.

Außerdem gibt es eine umfangreiche Modelleisenbahnanlage, die die Kinder selbst steuern können. Interessant sind auch ein Oldtimer-Wohnwagen der Roma sowie zahlreiche Modellautos, die man bewundern kann, und eine umfangreiche Sammlung von Artefakten aus verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte, von Küchengeräten bis zu Kleingeräten.

Adresse: Willingdon Rd, Whitfield, Dover, Kent

Unterkünfte in Dover für Sightseeing

Wir empfehlen diese charmanten Hotels und Gästehäuser in der Nähe von Top-Attraktionen wie Dover Castle und den berühmten White Cliffs of Dover:

    : Dieses beliebte 4-Sterne-Hotel direkt am Meer bietet Nachmittagstee, Spa-Behandlungen und kostenlose Parkplätze für seine Gäste: Dieses angenehme Hotel mit ausgezeichnetem Service und einer Vielzahl von Familienapartments ist eine gute Wahl für sein mittleres Preisniveau. Ein schmackhaftes Frühstück wird angeboten, und es gibt eine gemütliche Lounge mit Kamin. : Dieses preisgünstige Hotel direkt am Strand bietet bequeme Betten und kostenlose Parkplätze.

Dover Map - Tourist Attractions

Dover Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button