Südamerika

13 hochkarätige Aktivitäten in Hurghada

Offshore ist das farbenfrohe Unterwasserspektakel der Korallen- und Fischwelt des Roten Meeres, das Hurghada zum ersten Mal weltweit bekannt gemacht hat.

Wieder auf festem Boden, hat sich die einst winzige Fischersiedlung Hurghada zu einem Ferienort mit Attraktionen und Annehmlichkeiten entwickelt, die direkt auf Touristen ausgerichtet sind.

Für Nordeuropäer (die den größten Teil der Touristenströme in Hurghada ausmachen) ist dies einer der besten Orte, um im Winter der Sonne und dem Meer zu entfliehen, mit weißen Sandstränden und blauem Himmel im Überfluss.

Aber auch wenn die Hauptattraktion von Hurghada das Faulenzen am Strand ist, gibt es für Reisende, die ein bisschen Abenteuer erleben möchten, eine Menge zu tun, sowohl im Wasser als auch an Land.

Anregungen dazu finden Sie in unserer Liste der wichtigsten Touristenattraktionen in Hurghada.

1. Erleben Sie Hurghadas Strandleben

Beach at Hurghada

Strand in Hurghada

Die besten Sandstrände Hurghadas werden von den Badeorten beansprucht, die sich entlang der Küste im Norden und Süden der Stadt erstrecken.

Auch wenn Sie nicht in einem der Hotels wohnen, bieten fast alle Resorts tagsüber Zugang für Nicht-Gäste.

Um das Strandleben in Hurghada wirklich kennenzulernen, sollten Sie jedoch ein paar Nächte in einem der Resorts verbringen. Hurghada bietet wunderschöne All-inclusive-Resorts für den perfekten Urlaub.

Die besten Strände liegen südlich des Hauptortes, der Sigala genannt wird.

Von hier aus erstreckt sich das Hauptferiengebiet kilometerweit an der Küste entlang. In den Gebieten Sahl Hasheesh (18 km südlich des Flughafens Hurghada) und Makadi Bay (30 km südlich des Flughafens Hurghada) befinden sich einige der besten weißen Sandstrände und Hotels an der Küste des Roten Meeres.

2. Machen Sie einen Bootsausflug zu den Giftun-Inseln

Giftun Islands

Giftun-Inseln

Die Giftun-Inseln gehören zu den beliebtesten Bootsausflügen in Hurghada. Hier gibt es herrliche weiße Sandstrände zum Sonnenbaden und jede Menge Möglichkeiten zum Schnorcheln.

Für diejenigen, die nicht gerne tauchen, sind die leicht zugänglichen Korallenriffe in der Umgebung der Inselküste ein hervorragender Vorgeschmack auf die Schönheit des Roten Meeres.

In der Hochsaison, wenn täglich Dutzende von Booten die Inseln anlaufen, sollten Sie einen Ausflug zu den Giftun-Inseln als reinen Strandausflug betrachten, da die Menschenmassen jegliche Meeresbewohner verscheuchen.

In ruhigeren Zeiten können Sie beim Paddeln in Ufernähe bunte Fische beobachten, die durch das klare Wasser schwimmen,

Diejenigen, die nicht an Unterwasseraktivitäten interessiert sind, können sich einfach unter einen Palmenwedel am Strand setzen, sich zurücklehnen und die Sonne genießen.

3. Tauchen Sie an den Stellen der Straße von Gubal

Diver photographing a wreck in Abu Nuhas

Taucher beim Fotografieren eines Wracks in Abu Nuhas

Die Straße von Gubal, ein schmaler Streifen Wasser zwischen der Küste des Roten Meeres und der westlichen Küste der Sinai-Halbinsel, ist eines der wichtigsten Tauchziele am Roten Meer und von Hurghada aus leicht zu erreichen.

Dieses Gebiet ist vor allem für seine Wracktauchgänge bekannt und beherbergt die Thistlegorm (ein von dem französischen Taucher Jacques Cousteau wiederentdecktes Frachtschiff aus dem Zweiten Weltkrieg), die als eines der besten Wracktauchplätze der Welt gilt.

Die Thistlegorm wird von Hurghada aus per Tauchsafari angefahren und ist mit Abstand der beliebteste Tauchplatz in der Straße von Gubal, aber Taucher, die weiter weg tauchen möchten, finden noch viele andere Möglichkeiten.

Eines der lohnendsten Tauchgebiete in der Straße von Gubal ist Abu Nuhas, nur einen Tagesausflug mit dem Tauchboot von Hurghada entfernt.

In diesem Gebiet um die Insel Shadwan in der Meerenge gibt es sechs verschiedene Tauchplätze mit mehreren Wracks.

Die Hauptattraktion ist das Wrack der Carnatic, eines 1869 gesunkenen britischen Frachtschiffs, das sich noch immer in einem unglaublich guten Zustand befindet und dessen Skelettreste blühende Korallen und ein reiches Fischleben beherbergen.

Das griechische Schiff Chrisoula K (gesunken 1981) und die deutsche Kimon M (gesunken 1978) sind zwei weitere beliebte Wrack-Tauchgänge in diesem Gebiet, bei denen es viele Gelegenheiten gibt, Rotfeuerfische, Drückerfische und Pfeifenfische in den Wrackteilen zu entdecken.

4. Erkunden Sie die Wüste mit dem Jeep oder Quadbike

Four-wheel drive expedition in the desert

Expedition mit dem Geländewagen durch die Wüste

Bei so viel Action im Wasser vergessen manche Reisende, dass es an Land noch eine ganze Wüstenwelt zu erkunden gibt.

Zu den beliebtesten Aktivitäten in Hurghada gehören Quad-Biking, Jeep-Expeditionen und Dünenbuggy-Ausflüge ins Hinterland der Sanddünen.

Sie müssen sich nicht weit von der Stadt entfernen, um die von Akazienbäumen gesäumten Wadis (Täler) zu entdecken, die von rot gefärbten Bergen umgeben sind und den größten Teil der Landschaft der östlichen Wüste ausmachen.

Eine beliebte Art, dieses Wüstenhinterland zu erleben, ist die fünfstündige Quad-Safari in Hurghada, die eine Pause in einem Beduinendorf und einen Kamelritt beinhaltet.

5. Tauchen in Gota Abu Ramada

Gota Abu Ramada dive site

Tauchplatz Gota Abu Ramada

Gota Abu Ramada, auch bekannt als “Das Aquarium”, ist ein Tauchplatz mit einer riesigen Anzahl von Meereslebewesen und einem Korallengarten aus Zinnen.

Er ist einer der beliebtesten Tauchplätze in der Nähe von Hurghada und wird von vielen Tauchveranstaltern als Schnuppertauchplatz für Tauchanfänger genutzt. Wenn Sie in Hurghada sind, um das Tauchen zu lernen, werden Sie wahrscheinlich einige Zeit hier verbringen.

Für fortgeschrittene und erfahrene Taucher ist die große Vielfalt an Meeresbewohnern die Hauptattraktion.

Drückerfische, Rotfeuerfische und Clownfische schwirren hier ständig durch das himmelblaue Wasser, und viele Taucher können auch die hier ansässigen Adlerrochen sehen.

6. Essen gehen in der Hurghada Marina

Hurghada Marina

Hurghada Jachthafen

Der Yachthafen von Hurghada ist eine schicke und moderne Ergänzung des zentralen Stadtteils von Sigala. Seit seiner Eröffnung hat es sich zu einem der wichtigsten gastronomischen Ziele der Stadt entwickelt und erwacht nach Einbruch der Dunkelheit zum Leben.

Kommen Sie bei Sonnenuntergang hierher, um am Roten Meer zu flanieren, oder lehnen Sie sich mit einem Tee und einer Wasserpfeife in einem der Cafés zurück, während Sie das letzte Abendlicht aufsaugen. Danach können Sie in einem der Restaurants speisen, die von klassischer ägyptischer Küche bis hin zu internationalen Gerichten eine breite Palette an Speisen anbieten.

Ein Essen mit Blick auf die schwimmenden Yachten und das Rote Meer am Horizont ist unschlagbar.

Adresse: Hurghada Marina Promenade, Sigala

7. Schnorcheln in Hurghada

Colorful fish in the Red Sea at Hurghada

Bunte Fische im Roten Meer bei Hurghada

Die besten Unterwasserplätze an Hurghadas Küste sind nur durch Tauchen zu erreichen. Wenn Tauchen nichts für Sie ist, gibt es aber immer noch viele flache Riffe, die Sie beim Schnorcheln erkunden können.

Die Gegend um die Gifton-Inseln ist einer der beliebtesten Orte zum Schnorcheln.

Bei Ausflügen wie diesem Schnorchelausflug ins Rote Meer wird auf der Hauptinsel Gifton Island ein Zwischenstopp zum Schwimmen und Sonnenbaden eingelegt, bevor es zu zwei nahe gelegenen Riffen zum Schnorcheln geht. Der Ausflug beinhaltet die Abholung von Ihrem Hotel in Hurghada und eine ganztägige Bootsfahrt mit Mittagessen. Es bleibt auch genügend Zeit zum Entspannen an Bord.

8. Aktiv werden in El Gouna

El Gouna Marina

Yachthafen El Gouna

El Gouna ist ein speziell angelegter Ferienort, der nur 27 Kilometer nördlich des Zentrums von Hurghada liegt und daher leicht in einem Tagesausflug von der Stadt aus erreicht werden kann.

Der Ort ist bekannt für seine Wassersportangebote, insbesondere Kitesurfen und Wakeboarden, sowie für Anbieter von Tauchen und Segeln.

Spezialisierte Kitesurfing-Zentren bieten hier am Mangroovy Beach sowohl Kitesurfing-Kurse als auch mehrtägige Kurse und Ausrüstungsverleih an.

Am südlichen Ende des Ferienortes befindet sich der Sliders Cable Park, einer der größten Seilparks der Welt und ein Muss für jeden Wakeboarder, der in der Gegend von Hurghada unterwegs ist.

El Gouna ist auch eines der besten Golfziele Ägyptens mit zwei Weltklasse-Golfplätzen: einem 18-Loch-Platz und einem weiteren, der derzeit aus 9 Löchern besteht, aber auf 18 Löcher erweitert werden soll.

Rund um den Yachthafen von El Gouna gibt es ausgezeichnete moderne internationale Restaurants, die sich auch für einen abendlichen Besuch eignen.

9. Beduinen-Dinner-Touren

Bedouin Dinner Tours

Beduinen-Dinner-Touren

Eine der beliebtesten abendlichen Touristenattraktionen in Hurghada sind die Beduinen-Dinner-Touren, die von vielen Resorts angeboten werden, um den Abend außerhalb des Hotels zu verbringen.

Für kulinarisch interessierte Reisende ist dies ein Muss, um die gesunden ägyptischen Gerichte zu probieren, die es nie auf die Speisekarten der Restaurants schaffen.

Die Touren, zu denen manchmal auch ein Kamelritt gehört, führen in die Wüste oder zu nahe gelegenen Beduinensiedlungen, wo man auf bunten Kissen in einem traditionellen Beduinenzelt die schmackhafte lokale Küche genießen kann.

Eine stimmungsvolle Art, die wunderbare Vielfalt der ägyptischen Hausmannskost kennenzulernen.

10. Gehen Sie mit dem Sindbad-U-Boot unter Wasser

Sindbad Submarine

Sindbad U-Boot

Das Sindbad-U-Boot in Hurghada bietet die Möglichkeit, einige der berühmten Unterwasser-Sehenswürdigkeiten des Roten Meeres zu sehen, ohne sich die Füße nass zu machen.

Dieses touristische U-Boot ist das einzige, das im Roten Meer verkehrt.

Es taucht bis zu einer Tiefe von 22 Metern unter die Oberfläche des Roten Meeres, so dass die Passagiere einen Blick auf die zahlreichen flatternden Rifffische werfen können, die in den Riffen mit den bunten Weichkorallen leben.

U-Boot-Ausflüge dauern etwa eine Stunde, und obwohl sie nicht sehr weit vor die Küste führen, wo die besseren Korallenriffe zu sehen sind, bietet sich für Nichtschwimmer die Gelegenheit, die magische Welt unter der Meeresoberfläche zu sehen, für die das Rote Meer so bekannt ist.

11. Kamelritt in die Wüste

Camel rides

Kamelritte

Egal, ob Sie einen kurzen Spaziergang am Strand machen wollen (ideal für Kinder) oder einen längeren ein- oder zweistündigen Ritt in die Wüste unternehmen möchten, alle Resorts in Hurghada bieten die Möglichkeit, einen Kamelritt zu unternehmen.

Längere Ausritte führen in der Regel zu einer der Beduinensiedlungen unweit der Stadt und bieten die Möglichkeit, die Wüstenlandschaft mit den zerklüfteten Bergen der Rotmeerküste vom hohen Sattel aus zu betrachten.

Alle Ausflüge werden von Beduinen-Kamelmännern geführt, so dass Sie sich keine Sorgen um scheue Kamele machen müssen, die plötzlich in einen Galopp übergehen, und Sie können sich einfach zurücklehnen und die Aussicht genießen.

12. Astronomische Nächte

Die glitzernden Lichter der Stadt Hurghada machen vielleicht alle Pläne für eine Himmelsbeobachtung in der Stadt selbst zunichte, aber eine der beliebtesten nächtlichen Attraktionen für Besucher hier sind die astronomischen Nachttouren, bei denen Sie sich ganz auf den sternenübersäten Wüstenhimmel Ihrer Träume konzentrieren können.

Die Ausflüge führen nach Einbruch der Dunkelheit aus der Stadt hinaus in die einsame Wüste, wo Sie einen Abend lang die Wunder des Nachthimmels mit einem Teleskop aus der Nähe betrachten können.

Mit dem unglaublich klaren Himmel in diesem Teil der Welt ist dies eine der besten Chancen für die meisten Menschen, die volle Schönheit der Sterne zu sehen.

13. Aquarium von Hurghada

Hurghada Aquarium

Hurghada Aquarium

Wenn Sie geschnorchelt oder getaucht sind und wissen wollen, was Sie gesehen haben, dann kann Ihnen das Hurghada Aquarium im nördlichen Teil des Stadtzentrums (bekannt als Ad-Dahar) weiterhelfen.

Das Aquarium ist in die Jahre gekommen und könnte ein Update vertragen, aber es ist immer noch die einzige anständige Ausstellung von Meereslebewesen aus dem Roten Meer in der Umgebung von Hurghada.

Auch für Nichtschwimmer ist es eine gute Gelegenheit, die vielen verschiedenen Fischarten des Roten Meeres aus nächster Nähe zu betrachten, doch um sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen, sollten Sie lieber ein Ticket für das Sindbad-U-Boot kaufen.

Übernachtungsmöglichkeiten in Hurghada für Sightseeing

Luxushotels:

  • Das südlich der Stadt gelegene Baron Palace Sahl Hasheesh ist ein luxuriöses Resort direkt am Strand mit einem weitläufigen Pool und mehreren Restaurants. Das Animationsteam und der Kinderclub machen es zu einer guten Wahl für Familien.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Das Sunrise Garden Beach Resort ist ein All-inclusive-Resort mit einem schönen Strandabschnitt und vielen Aktivitäten für diejenigen, die mehr als nur Sonne tanken möchten. Zu den Annehmlichkeiten und Aktivitäten gehören ein Wasserpark, ein wunderbares Spa und Tennisplätze sowie Reiten und Bogenschießen.
  • Das erschwingliche All-inclusive-Hotel Jaz Makadi Saraya Resort ist eine weitere gute Wahl für eine Reihe von Aktivitäten, mit eigenem Aquapark, Tennisplatz, Spa-Behandlungen und Tauchzentrum.

Günstige Hotels:

  • In El Gouna, nördlich von Hurghada, bietet der Cook’s Club El Gouna eine hervorragende Lage an der zentralen Lagune, komfortable Zimmer, einen einladenden Pool und einen privaten Strandabschnitt.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Rotes Meer: Hurghada ist das Hauptzentrum der Region am Roten Meer, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken, darunter das St. Anthony’s Monastery und den Ferienort El Gouna.

image

Nil-Tagesausflüge: Von Hurghada aus können Sie problemlos einen Tagesausflug zu den berühmten Tempeln und Gräbern am oberen Nil in und um Luxor unternehmen. Die beiden beliebtesten Sehenswürdigkeiten sind die Tempel von Karnak am Ostufer von Luxor und das Tal der Könige, in dem sich die farbenprächtigen Gräber der Pharaonen befinden, darunter auch das des jungen Königs Tutanchamun.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button