Südamerika

13 Top-Attraktionen & Freizeitaktivitäten in Kassel

Kassel ist eine reizvolle alte Stadt in der Mitte Deutschlands. Als kulturelles, wirtschaftliches und administratives Zentrum der nördlichen Region des Bundeslandes Hessen ist sie ein großartiges Reiseziel für diejenigen, die ein authentisches deutsches Reiseerlebnis suchen.

Trotz ihrer relativ geringen Einwohnerzahl – nur 201.000 Menschen leben hier – bietet diese schöne Stadt zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Sie verfügt über viele kulturelle Einrichtungen, darunter einige der wichtigsten Museen und Galerien des Landes, und hat sich zu einer Art touristischem Zentrum entwickelt. Kassel ist zum Beispiel bekannt für die avantgardistische “documenta” (auch bekannt als “100-Tage-Museum”), ein weltberühmtes Kunstereignis, das hier alle fünf Jahre stattfindet und mit seiner Mischung aus moderner und zeitgenössischer Kunst viele Menschen anzieht.

In der Stadt gibt es viele schöne Schlösser und Parks. Der bedeutendste davon, der Bergpark Wilhelmshöhe, wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist ein Muss auf jeder Kassel-Reise. Die Stadt selbst wurde bereits im Jahr 913 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt und bietet heute zahlreiche gut erhaltene historische Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.

Um mehr über die besten Sehenswürdigkeiten zu erfahren, lesen Sie unsere Liste der Top-Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Kassel.

1. Erleben Sie die beeindruckenden Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe

Bergpark Wilhelmshöhe

Bergpark Wilhelmshöhe

Der atemberaubende Bergpark Wilhelmshöhe, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, wurde vom Kunsthistoriker Georg Dehio als “die großartigste Leistung des Barock in der Verschmelzung von Architektur und Landschaft” bezeichnet. Mit einer Fläche von zweieinhalb Quadratkilometern wurde der größte Bergpark Europas 1696 begonnen und 150 Jahre lang vollendet – und das Warten hat sich gelohnt.

Der höchste Punkt des Parks ist der 526 Meter hohe Karlsberg. Auf ihm thront das beeindruckende Herkules-Denkmal, von dem aus eine lange Wasserkaskade in die weit unten liegenden Gärten stürzt. Ein beeindruckender Anblick, besonders an Sommerabenden, wenn der große Brunnen, die Kaskaden und die Herkulesfigur beleuchtet sind. Eine der beliebtesten Aktivitäten hier ist es, dem Lauf des Wassers vom Gipfel bis hinunter zum See zu folgen, wo es seine Reise beendet, und unterwegs anzuhalten, um jedes dieser unglaublichen Wasserspiele zu genießen. Es werden Führungen in englischer Sprache angeboten.

Ebenfalls sehenswert ist die Kurhessen-Therme, eine Reihe von Bädern, die für Sport und Erholung gedacht sind. Beachten Sie, dass man viel laufen muss, um diesen erstaunlichen Park und seine vielen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, also achten Sie auf geeignetes Schuhwerk.

Adresse: 34131 Kassel

2. Besichtigen Sie das Museum Schloss Wilhelmshöhe

Wilhelmshöhe Castle Museum

Schlossmuseum Wilhelmshöhe

Das Schloss Wilhelmshöhe aus dem 17. Jahrhundert hat in der deutschen Geschichte eine wichtige Rolle gespielt, vor allem als Sommerresidenz von Kaiser Wilhelm II. Heute beherbergt das prächtig ausgestattete Schloss das Museum Schloss Wilhelmshöhe.

Zu den Höhepunkten gehört die hervorragende Gemäldegalerie Alte Meister, deren Kernstück eine große Sammlung niederländischer Gemälde Alter Meister ist. Darunter befinden sich nicht weniger als 17 Rembrandts (eine der größten Sammlungen dieser Art in der Welt), 11 van Dycks und viele italienische und spanische Gemälde.

Zu den weiteren Besonderheiten der Sammlung gehören ein Kupferstichkabinett, Sammlungen klassischer und prähistorischer Altertümer sowie eine Möbel-, Glas- und Keramiksammlung. Eine beeindruckende Grafiksammlung befindet sich ebenfalls vor Ort. Führungen und Audioführungen werden in englischer Sprache angeboten.

Adresse: 34131 Kassel

3. Schloss Löwenburg besuchen

Lowenburg Castle

Schloss Löwenburg

Auf demselben Gelände im Bergpark wie das Schloss Wilhelmshöhe befindet sich die attraktive Löwenburg. Jahrhunderts erbaut wurde und wie ein Märchenschloss aussieht, ist diese Scheinruine eines der ersten Bauwerke im Stil der Neogotik in Deutschland und diente seinem Besitzer als Rückzugsort und schließlich als Begräbnisstätte.

Neben einigen schönen Räumen und der Gruft können Besucher im Rahmen einer Führung auch die Kapelle mit ihrer Sammlung mittelalterlicher religiöser Artefakte besichtigen.

Adresse: Schloßpark 9, 34131 Kassel

4. Das Fridericianum

Museum Fridericianum

Das Fridericianum

An der Nordostseite des Friedrichsplatzes in Kassel befindet sich das Fridericianum, ein riesiges klassizistisches Gebäude, das 1779 fertiggestellt wurde und damit eines der ältesten Museen Europas (und das älteste öffentliche Museum der Welt) ist.

Obwohl seine umfangreichen Sammlungen im Laufe der Zeit an Museen in Berlin übertragen wurden, wird das Fridericianum heute hauptsächlich für temporäre Kunstausstellungen genutzt. Dazu gehört die weltberühmte “documenta”, die 1955 ins Leben gerufen wurde und seither alle fünf Jahre in Kassel stattfindet. Auch sein weitläufiges Gelände ist einen Besuch wert.

Ganz in der Nähe, an der Südostseite des Friedrichsplatzes, steht das Staatstheate r . Dieses attraktive Gebäude, in dem Opern-, Ballett- und Theateraufführungen sowie Konzerte mit klassischer Musik durch das hauseigene Orchester stattfinden, ist seit Anfang 1500 eine wichtige Kasseler Institution.

Einen Besuch wert ist auch die nahe gelegene documenta-Halle. Dieses bedeutende Museum für moderne Kunst, das in einem attraktiven und architektonisch ansprechenden Gebäude untergebracht ist, wird für seine Ausstellungen zeitgenössischer Kunstwerke aus aller Welt sehr geschätzt.

Adresse: Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel

5. Spaziergang durch den Park Karlsaue und die Orangerie

Karlsaue Park and the Orangerie

Park Karlsaue und Orangerie

Am Ufer der Fulda liegt die Karlsaue, ein wunderschöner bewaldeter Park mit einer Fläche von über 400 Hektar, der an das Stadion und die Eissporthalle der Stadt angrenzt. Der meist einfach nur Karlsaue genannte Park wurde 1785 als Landschaftsgarten mit zahlreichen barocken Elementen umgestaltet und ist mit vielen künstlichen Seen, Brunnen und Kanälen angelegt.

Ein besonderer Höhepunkt eines Besuchs ist die palastartige, gelb gestrichene Orangerie. Ursprünglich 1654 erbaut und später erweitert, diente sie einst als exotischer Wintergarten und beherbergt heute ein Planetarium und eine einzigartige Sammlung historischer wissenschaftlicher Instrumente im Kabinett für Astronomie und Physik. Außerdem finden hier regelmäßig Gartenveranstaltungen und Feste statt.

Sehenswert sind auch die attraktive Blumeninsel Siebenbergen und das 1720 erbaute Marmorbad. Im Osten erstreckt sich die Fulda-Aue, ein Naherholungsgebiet, das für seine Bade- und Windsurfmöglichkeiten sowie für Sommerregatten bekannt ist.

Adresse: 34121 Kassel

6. Treffen Sie die Brüder Grimm in der GRIMM WORLD

The Brothers Grimm

Die Brüder Grimm und die GRIMM WORLD

Kassel ist – zumindest für einige Jahre – die Heimatstadt der berühmten Brüder Grimm. Nach ihrem Studium fanden die Brüder Jacob und Wilhelm eine Anstellung in der Stadtbibliothek, wo sie einen Großteil der Recherchen durchführten, die die Grundlage für ihre berühmten Volksmärchen bilden sollten. Aufgrund dieser wichtigen Verbindung wurde Kassel zusätzlich von der UNESCO als “Memory of the World” ausgezeichnet, da die Stadt die Originalschriften der berühmten Brüder beherbergt.

An diese Tatsache erinnert auch die neueste Großattraktion der Stadt: GRIMM WORLD Kassel. Dieses faszinierende Museum, das mit modernster Technik ausgestattet ist, erforscht das Werk und das Vermächtnis der Grimms anhand von Ausstellungen und Exponaten mit Originalschriften und Artefakten aus der damaligen Zeit sowie neueren Interpretationen ihrer Werke. Ein großer Teil des Museums widmet sich auch dem Verständnis der sprachlichen und wissenschaftlichen Fähigkeiten der Brüder.

Sie können auch an einer Führung in englischer Sprache teilnehmen, einen Bildungsworkshop besuchen oder im hauseigenen Restaurant speisen.

Adresse: Weinbergstraße 21, 34117 Kassel

7. Schloss Wilhelmsthal

Schloss Wilhelmsthal

Schloss Wilhelmsthal | !Koss / Foto geändert

Obwohl es etwa 11 Kilometer nordwestlich von Kassel liegt, ist Schloss Wilhelmsthal einen Besuch wert. Erbaut von Francois de Cuvilliés zwischen 1743-61 als Sommerresidenz für den Kurfürsten, sollte es auf jeden Fall in Ihren Kassel-Urlaubsprogramm aufgenommen werden.

Es gilt als eines der reizvollsten Rokokoschlösser in Deutschland mit einer prächtigen Innenausstattung, zu der auch die Galerie der Schönheit mit Frauenbildern aus dieser Zeit von Johann Heinrich Tischbein gehört. Außerdem gibt es eine beeindruckende Sammlung französischer Stilmöbel sowie asiatische Möbel und Porzellan.

Der Eintritt ist nur über stündliche Führungen möglich, bei denen die am besten erhaltenen königlichen Wohnräume, die Dienerschaft und die Originalküche besichtigt werden können.

Sehenswert ist auch der Park Wilhelmsthal mit seiner Mischung aus Rokoko- und Barockstil, schönen Wegen und Blumenbeeten. Auf dem Gelände befinden sich auch die Kriegsgräber einer Schlacht, die hier während des Siebenjährigen Krieges im Jahr 1762 stattfand.

Adresse: Schloss Wilhelmsthal, 34379 Calden

8. Naturhistorisches Museum

Natural History Museum

Naturkundemuseum | John Lord / Foto geändert

Das Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel, das einst als das schönste Theater Deutschlands galt (es wurde 1696 erbaut und ist damit das älteste), ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Zu den Höhepunkten gehören Exponate zur Naturgeschichte der Region vom Paläozoikum bis zur Gegenwart sowie Artefakte zum lokalen Handwerk und Brauchtum.

Besonders sehenswert ist der berühmte Goethe-Elefant, dessen Skelettreste der Schriftsteller zu Forschungszwecken verwendete. Ebenfalls sehenswert ist die bemerkenswerte Schildbach-Holzbibliothek, eine äußerst seltene Sammlung wissenschaftlicher Werke, die aus den Bäumen gefertigt wurden, auf die sie sich beziehen. Sie werden auch eine einzigartige Sammlung gepresster Pflanzen aus der Mitte des 15. Jahrhunderts sehen.

Wenn Sie noch einen weiteren Museumsbesuch in Ihren Kassel-Reiseplan einbauen können, sollten Sie das Technik-Museum Kassel besuchen. Zu den Highlights dieses unterhaltsamen Museums gehören seltene historische Artefakte aus den Bereichen Technik und Informatik sowie eine interessante Sammlung alter Eisenbahnen und Feuerwehrautos. Außerdem gibt es eine große, betriebsbereite Modelleisenbahn.

Anschrift: Steinweg 2, 34117 Kassel

9. Kunstgenuss in der Neuen Galerie (Neue Galerie)

Neue Galerie

Neue Galerie

Die Neue Galerie in Kassel ist ein Muss für Kunstliebhaber. Die 1976 eröffnete Sammlung umfasst eine Reihe zeitgenössischer Kunstwerke aus dem 19. und 20. Jahrhundert, darunter viele ansprechende Landschaftsgemälde.

Weitere Höhepunkte sind Werke der Romantik und des Impressionismus von Künstlern wie Max Slevogt sowie eine umfangreiche Sammlung deutscher Expressionisten, darunter zahlreiche Skulpturen von Joseph Beuys. Außerdem finden hier das ganze Jahr über regelmäßige Ausstellungen statt.

Caricatura: Die Galerie für Comic-Kunst könnte auch für diejenigen interessant sein, die die leichtere Seite der Kunst lieben. Diese faszinierende Galerie wurde 1984 gegründet und zeigt Cartoons und Comic-Zeichnungen, aber auch Live-Comedy-Shows und Kabarett-Abende.

Adresse: Schöne Aussicht 1, Kassel

10. Museum für Sepulkralkultur

Museum for Sepulchral Culture

Museum für Sepulkralkultur | Scott Moore/ Foto geändert

Das faszinierende Museum für Sepulkralkultur ist eine beliebte Touristenattraktion in Kassel. Dieses faszinierende Museum, das sich weniger mit dem “Grimm” als vielmehr mit dem “Düsteren” befasst, wirft einen eingehenden Blick auf alle Aspekte, die mit dem Tod und seiner Rolle in der menschlichen Erfahrung zusammenhängen. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, wie der Tod Kulturen rund um den Globus geprägt und beeinflusst hat.

Dieses einzigartige Museum wurde 1992 gegründet und zeigt neben Grabsteinen, Gedenkstätten und Särgen auch Kunstwerke, die sich mit der manchmal romantisierten historischen Perspektive von Künstlern im Laufe der Jahrhunderte befassen. Weitere wichtige Themen sind Fragen der Trauer und der Feier des Lebens.

Es werden auch Führungen und eine Reihe von Bildungsprogrammen sowie Konzerte und Vorträge angeboten. Vor Ort gibt es auch einen Shop und ein Café.

Adresse: Weinbergstraße 25, 34117 Kassel

11. Das Hessische Landesmuseum

The Hessian State Museum

Das Hessische Landesmuseum

Wer die reiche Geschichte der Region besser verstehen will, sollte dem Hessischen Landesmuseum einen Besuch abstatten. Das 1913 anlässlich der 1.000-Jahr-Feier Kassels gegründete Museum verfügt über umfangreiche und vielfältige Sammlungen, die von der Altsteinzeit bis in die Neuzeit reichen.

Besonders erwähnenswert sind die Abteilungen, die sich mit der Geschichte vor der Ankunft des Menschen und dem Leben in den frühesten Siedlungen befassen. Von besonderem Interesse ist der Umgang des Museums mit der lokalen traditionellen Folklore, natürlich auch zu Zeiten der Brüder Grimm.

Adresse: Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

12. Eine Fahrt nach Fritzlar

The Town of Fritzlar

Die Stadt Fritzlar

Etwa 25 Kilometer südwestlich von Kassel, am linken Ufer der Eder, liegt die Stadt Fritzlar. Mit rund 450 Fachwerkhäusern hat Fritzlar viel von seiner mittelalterlichen Architektur bewahrt, darunter das alte Hochzeitshaus aus dem Jahr 1580, das heute ein Regionalmuseum mit prähistorischen Altertümern und einer ausführlichen Stadtgeschichte beherbergt.

Auf dem höchsten Punkt der Stadt steht der zweitürmige Dom St. Peter aus dem 12. Jahrhundert, in dessen Krypta sich das spätgotische Grab des ersten Abtes der Stadt, des heiligen Wigbert, befindet. Sehenswert sind auch der Kreuzgang aus dem 14. Jahrhundert, die reiche Schatzkammer, das Dommuseum und die Dombibliothek mit ihren seltenen Handschriften aus dem 8. bis 17.

13. Besichtigung der Sehenswürdigkeiten von Hofgeismar und Sababurg

Briar Rose Castle, Sababurg

Schloss Briar Rose, Sababurg | Michael Armbrecht / Foto geändert

Etwa 23 Kilometer nördlich von Kassel, an der berühmten Deutschen Märchenstraße, liegt die Kleinstadt Hofgeismar, die für ihre hübschen Fachwerkhäuser und die alte Stadtmauer bekannt ist. Die romanische und gotische Altstädter Kirche beherbergt einen schönen Passionsaltar aus dem Jahr 1335, und im Rathaus befindet sich das Stadtmuseum mit vielen historischen Exponaten, darunter Silber und Keramik.

Interessant ist auch die kleine Stadt Sababurg, in der sich das Dornroeschenschloss befindet, das vor allem als die Heimat von Dornröschen aus den Märchen der Brüder Grimm bekannt ist.

Übernachtungsmöglichkeiten in Kassel für Sightseeing

Luxushotels :

  • Das Vier-Sterne-Hotel Best Western Plus Kassel City ist eine gute Wahl für diejenigen, die einen hochwertigen Luxusaufenthalt in der Nähe der besten Einkaufsmöglichkeiten der Stadt suchen. Die Zimmer verfügen über ein frisches, modernes Dekor. Vor Ort gibt es ein französisches Bistro und ein Fitnesscenter mit Whirlpool.
  • Ebenfalls eine Buchung wert ist das Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe, das für seine Lage im spektakulären Bergpark Wilhelmshöhe, sein schickes Spa und sein großartiges Hallenbad bekannt ist.
  • Für ein wirklich unvergessliches Erlebnis sollten Sie im Renthof Kassel einchecken, einem stilvollen Boutique-Hotel, das in einem ehemaligen Kloster aus dem 13. Jahrhundert untergebracht ist und nur wenige Gehminuten vom Park Karlsaue entfernt liegt.

Hotels der mittleren Kategorie :

  • Das pentahotel Kassel bietet günstige Preise in einem eleganten Gebäude in der Nähe des Hauptbahnhofs. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Billardtisch und ein Fitnesscenter mit Sauna. Das pentahotel Kassel ist eine weitere gute Option mit hellen, modernen Zimmern, geräumigen Suiten mit Sitzgelegenheiten und einem kostenlosen Frühstück.
  • Zimmer und Suiten von ähnlicher Qualität bietet das Best Western Hotel Kurfürst Wilhelm I, ein vom Jugendstil inspiriertes Haus mit Plüschbetten, privaten Balkonen und Blick auf die Stadt.

Günstige Hotels :

  • Zu den am besten bewerteten günstigen Hotels in Kassel gehört das Days Inn Kassel Hessenland, das hochwertige, saubere Unterkünfte mit bequemen Betten in praktischer, zentraler Lage bietet.
  • Weitere empfehlenswerte Hotels sind das IntercityHotel Kassel, das sich durch sein freundliches Personal und die Nähe zu den öffentlichen Verkehrsmitteln auszeichnet, und das Golden Tulip Kassel Hotel Reiss, das in der Nähe des Hauptbahnhofs liegt und saubere, helle Zimmer und Suiten, kostenlose Parkplätze und kostenlose Snacks bietet.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Deutschlands drei “Hs” : Nur eine Stunde mit dem Zug von Kassel entfernt, bietet sich das historische Hannover für einen reizvollen Tagesausflug an. Ein Besuch belohnt den unerschrockenen Reisenden mit zahlreichen Möglichkeiten, eine Vielzahl von schönen alten Museen, Kunstgalerien und Kirchen zu erkunden.

In der großen Hafenstadt Hamburg, die etwas weiter nördlich liegt, finden Sie viele historische Viertel, die zum Bummeln einladen. Am beliebtesten sind wohl das Speicherstadtviertel und hochkarätige Touristenattraktionen wie das Miniatur-Wunderland, das als größte Eisenbahnanlage der Welt bezeichnet wird.

Das schöne Heidelberg ist zwar das kleinste unserer beliebtesten deutschen Reiseziele, die mit “H” beginnen, bietet aber zahlreiche faszinierende Sehenswürdigkeiten, vom prächtigen alten Schloss bis zur historischen Altstadt mit ihrer gut erhaltenen Architektur.

image

Deutschlands beste UNESCO-Attraktionen : Zu den weiteren großartigen Reisezielen in Deutschland, die den prestigeträchtigen Status eines UNESCO-Welterbes erlangt haben, gehört der nördlichste Abschnitt des wunderschönen Rheintals, das für seine mittelalterlichen Städte und Dörfer berühmt ist.

Das klassische Weimar wird als “Kulturhauptstadt” Deutschlands bezeichnet, in der schon die großen Literaten Goethe, Schiller und Nietzsche lebten.

Auch das mittelalterliche Stadtbild von Regensburg ist einen Besuch wert. Es wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, weil es viele schöne Kirchen und alte Adelssitze aus dem 13. und 14.

image

Deutschland Städtereise-Ideen : Eines der meistbesuchten Reiseziele in Deutschland ist die Hauptstadt Berlin, die für ihre Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor und natürlich die berüchtigte Berliner Mauer bekannt ist.

Das prächtige München, die Hauptstadt Bayerns, ist ebenfalls reich an touristischen Attraktionen, darunter schöne alte Schlösser und die spätgotische Frauenkirche, und Köln ist berühmt für seine vielen schönen alten romanischen Kirchen, darunter der prächtige Kölner Dom.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button