Südamerika

13 Top-Attraktionen und Aktivitäten in Capri

Kein Wunder, dass sich die Kaiser Augustus und Tiberius auf die idyllische Insel Capri zurückzogen, um der Hektik des antiken Roms zu entkommen. Auch heute noch lockt die Insel täglich Urlauber aus süditalienischen Städten und Bootsladungen von Touristen an. Die zerklüfteten, 61 Meter hohen Felsen ragen steil aus dem tiefblauen Tyrrhenischen Meer heraus, in Sichtweite des nur 20 Kilometer entfernten Sorrento.

Capri

Capri

Die Insel ist eine Erweiterung der steilen, gebirgigen Amalfi-Halbinsel, auf der Sorrent liegt. Von Sorrent (der nächstgelegenen Stadt) und dem 43 km entfernten Neapel fahren regelmäßig Fähren und Tragflügelboote nach Capri.

Die Insel ist nur etwa sechs Kilometer lang und etwas mehr als zwei Kilometer breit und besteht aus zwei Städten: Capri und Anacapri, das hoch über der Insel liegt. Abgesehen von der glamourösen internationalen People-Watching-Szene (die Insel ist ein beliebtes Ziel für Prominente und die Paparazzi, die ihnen folgen), ist die Insel vor allem für ihre Landschaft, ihre Naturwunder und ihr üppiges Grün bekannt (man beachte die Akanthusblätter, die als Inspiration für die korinthischen Kapitelle auf den Säulen dienten), die man am besten von den zahlreichen Wanderwegen oder vom Boot aus bewundern kann.

Wie auch immer Sie die Insel erkunden möchten, mit dieser praktischen Liste der Top-Sehenswürdigkeiten auf Capri finden Sie die besten Orte, die Sie besuchen sollten.

1. Yachthafen Piccola

Marina Piccola

Yachthafen Piccola

Wenn man sich diesen Ort vor den Sonnenanbetern und Cafés vorstellt, fällt es leicht zu glauben, dass dies der Ort war, an den die Sirenen Odysseus lockten. Der kleine Hafen an der Südküste bekommt die meiste Sonne ab und ist durch steile Klippen vor den Winden geschützt, so dass es auch im Winter oft warm genug ist, um ein Sonnenbad zu nehmen.

Nehmen Sie den Bus von Capri-Stadt aus oder gehen Sie zu Fuß die Via Krupp hinunter und steigen Sie die Stufen von der kleinen Kirche Sant’Andrea hinunter, um zu den freien Stränden von Marina di Pennauro und Marina di Mulo zu gelangen.

2. Grotta Azzurra (Blaue Grotte)

Blue Grotto

Blaue Grotte

Die Grotte ist eine massive, überflutete Höhle mit einer Öffnung zum Meer hin. Durch das reflektierte Sonnenlicht scheint die Grotte von innen beleuchtet zu sein und leuchtet in einem unheimlichen Blau. In der Nähe des Eingangs liegen kleine Boote, die die Touristen durch eine kaum einen Meter hohe Öffnung in die Höhle bringen – es kann sein, dass man sich auf den Boden des Bootes legen muss, um hindurchzukommen, und wenn die See rau ist, ist es unmöglich, hineinzukommen.

Die Römer hielten sie für die Heimat der Meeresnymphen, aber seit dem 19. Jahrhundert ist sie die wichtigste Touristenattraktion Capris. Um zur Blauen Grotte zu gelangen, nehmen Sie ein Boot von Marina Grande oder einen Bus von Anacapri aus oder nehmen Sie die Via Pagliaro (drei Kilometer) von Anacapri aus.

Es gibt noch weitere dramatische Meeresgrotten, in denen das Licht die intensiven Farben des Mittelmeers widerspiegelt: Auf der gegenüberliegenden Seite der Insel befindet sich die Grüne Grotte, die kleiner, aber mit dem Boot besser erreichbar und nicht so überlaufen ist.

3. Giardini di Augusto (Gärten des Augustus)

Giardini di Augusto (Gardens of Augustus)

Giardini di Augusto (Gärten des Augustus)

In der Nähe von San Giacomo erstrecken sich die wunderschön gepflegten botanischen Gärten über eine begrünte Terrasse, auf der Blumen und Pergolen den Blick auf die Faraglioni im blaugrünen Wasser einrahmen.

Schauen Sie in die andere Richtung, um die Bucht von Marina Piccola und die Via Krupp zu sehen, einen Wanderweg, der in einer Reihe von Schleifen hinunter nach Marina Piccola führt, etwa 91 Meter tiefer. Sie können der Via Krupp (erbaut von dem deutschen Waffenfabrikanten, der auf Capri Urlaub machte) folgen und mit dem Bus zurückfahren.

Adresse: Via Krupp, Capri

4. Villa San Michele

The gardens of Villa San Michele in Capri

Die Gärten der Villa San Michele in Capri

Nur wenige Häuser haben einen so perfekten Rahmen, aber der Zauber der Villa San Michele liegt nicht nur in ihrer Schönheit, sondern auch in ihrer Persönlichkeit. Sie war das Zuhause des schwedischen Arztes Axel Munthe, der ihr Konzept, ihren Bau und sein Leben dort in Die Geschichte von San Michele verewigt hat.

Das Haus und die Gärten, die es umgeben, sind mit seinen persönlichen Sammlungen gefüllt, die von unschätzbaren archäologischen Artefakten – römische, ägyptische und etruskische Antiquitäten – bis hin zur Kunst des 20. Die Aussicht von den Gärten, die von weinumrankten Pergolen und Marmorstatuen eingerahmt sind, ist atemberaubend.

Adresse: Via Capodimonte 34, Anacapri

5. Die Faraglioni und Punta Tragara

View over the Faraglioni

Blick auf die Faraglioni

An der südöstlichen Spitze von Capri überblickt eine Terrasse auf der Landzunge Punta Tragara die Südküste und die drei als Faraglioni bezeichneten Felsvorsprünge. Der Blick reicht vom Festland der Amalfi-Halbinsel über den Monte Castiglione mit seiner Burg bis hinunter zur Bucht von Marina Piccola.

Von der rechten Seite der Terrasse führt ein Weg zum Pizzolungo, einem der schönsten Spazierwege der Insel. Folgen Sie dem Pizzolungo bis zum Naturbogen, der 15 Meter hoch ist.

6. Monte Solaro

Roman statue decorating a building atop Monte Solaro

Römische Statue, die ein Gebäude auf dem Monte Solaro schmückt

Von der Piazza Vittoria in Anacapri führen ein Sessellift (12 Minuten) und ein Fußweg (eine Stunde) auf den Gipfel des 588 Meter hohen Monte Solaro. Von diesem höchsten Punkt der Insel aus kann man nicht nur ganz Capri, den Golf von Neapel und die Amalfi-Halbinsel überblicken, sondern auch bis zu den Bergen Kalabriens.

An der senkrechten Wand des Fortino di Bruto, einer während der napoleonischen Kriege Anfang des 19. Jahrhunderts errichteten Verteidigungsanlage, befindet sich eine Statue des Kaisers Augustus, des ersten Römers, der auf der Insel ankam. Unter dem ausgestreckten Arm der Statue hat man einen schönen Blick auf die aus dem Meer ragenden Faraglioni-Felsen.

Nicht weit unterhalb des Gipfels liegt das Kloster Cetrella aus dem 16. Jahrhundert, das nur selten geöffnet ist.

7. Villa di Tiberio (Villa Jovis)

The ruins of Villa di Tiverio

Die Ruinen der Villa di Tiverio

Im äußersten Nordosten von Capri befinden sich die erstaunlich intakten Überreste der Villa de Tiberio oder Villa Jovis, einer der prächtigsten Villen des Kaisers Tiberius. Die Ruinen steigen terrassenförmig bis zur Spitze des Hügels an und vermitteln eine Vorstellung von der Größe der Villa, in der Tiberius vermutlich von 27 n. Chr. bis zu seinem Tod im Jahr 37 n. Chr. lebte. Aufgrund des steilen Geländes ist die Villa in mehrere Ebenen aufgeteilt und umfasst insgesamt mehr als 18 000 Quadratmeter.

Trotz all des Luxus scheint er immer noch mürrisch gewesen zu sein, denn am Ende der Straße befindet sich der Salto di Tiberio , ein 274 Meter hoher Felsen, von dem er Diener und Gäste, die ihm missfielen, hinuntergeworfen haben soll.

Sie erreichen die Villa über die Via Botteghe, die Via Fuorlovado, die Via Croce bis zur Via Tiberio, die Sie von der Piazza aus in 45 Minuten bergauf erreichen.

Adresse: Via Tiberio, Capri

8. Anacapri

View over Anacapri

Blick über Anacapri

Weit entfernt vom Glitzer und den Prominenten auf der Piazza von Capri, schwebt Anacapri in einer Traumwelt auf seinem Plateau. Die aus phönizischer Zeit stammende Treppe aus mehr als 500 Steinen wurde durch eine drei Kilometer lange Straße ersetzt, über die Busse in die Unterstadt fahren.

Die Kirche San Michele in Anacapri aus dem 18. Jahrhundert ist auf dem Grundriss eines achteckigen griechischen Kreuzes erbaut, und ihr Boden aus Majolikafliesen stellt die Vertreibung von Adam und Eva aus dem Garten Eden dar.

Die Hauptkirche der Stadt, Santa Sofia, stammt aus dem Jahr 1510, aber die Sakristei und das Oratorium umfassen die Überreste einer älteren Kirche von San Carlo. Die zinnenbewehrte Casa Rossa, die von einem amerikanischen Bürgerkriegsveteranen erbaut wurde, ist kaum zu übersehen; ein Museum im Inneren zeigt römische Statuen, die in der Blauen Grotte gefunden wurden.

9. Kartause von San Giacomo

Cloisters on Capri

Kreuzgang auf Capri

In der Nähe der Gärten des Augustus im Zentrum von Capri befindet sich die Certosa di San Giacomo. Gegründet 1371, wurde sie 1553 geplündert und niedergebrannt und nach 1807 aufgegeben. Doch zu seiner Blütezeit beherrschte das Kartäuserkloster die Insel.

Die Kirche hat ein gotisches Portal, Fresken aus dem 17. Jahrhundert und zwei Kreuzgänge. Das Kloster beherbergt das Museo Diefenbach , eine Sammlung von Werken des deutschen Jugendstil- und Symbolistenmalers Karl Wilhelm Diefenbach, der von 1900 bis 1915 auf Capri lebte.

Adresse: Via Certosa di San Giacomo, Capri

10. Piazza Umberto I (Piazzetta)

Piazza Umberto I

Piazza Umberto I.

Dieser belebte Platz mit seinem Uhrenturm ist auch als Piazzetta bekannt. Hier setzt die Standseilbahn die Passagiere ab, die in Marina Grande ankommen. Er ist einer der beliebtesten Plätze, an dem die Touristen verweilen, in der Hoffnung, in den gegenüberliegenden Cafés Berühmtheiten zu sehen.

Die Piazza und die umliegenden Straßen sind der ideale Ort zum Einkaufen auf Capri. In der Via Camerelle gibt es die meisten namhaften Designerläden, aber auch anderswo findet man Geschäfte mit Souvenirs, Blumen, bunt bemalten Töpferwaren, Kleidung, lokal hergestellten Parfüms und einer weiteren Spezialität Capris: Sandalen, die in nur einer Stunde maßgefertigt werden.

11. Wandern Sie auf dem Sentiero dei Fortini Borbonici

Old fortress along the Sentiero dei Fortini Borbonici

Alte Festung entlang des Sentiero dei Fortini Borbonici

Um Capris wilde Seite zu sehen und den Menschenmassen zu entfliehen, sollten Sie eine zweistündige Wanderung entlang der zerklüfteten Westküste auf dem Küstenweg Sentiero dei Fortini Borbonici unternehmen. Der Weg zeigt eine Reihe von alten Festungen zwischen der Blauen Grotte und dem Leuchtturm von Punta Carena (Faro di Punta Carena) sowie einige der seltenen und schönsten Ausblicke auf Capri.

Auf dem Weg entlang der unregelmäßigen Küste kommt man zwischen der Blauen Grotte und der Punta Carena an drei Festungen vorbei, die in den frühen 1800er Jahren zur Verteidigung der Westküste von Capri errichtet wurden. Die Festungen Orrico, Mesola und Pino wurden von den Engländern gebaut und später von den Franzosen verstärkt, die Capri 1808 einnahmen.

Nehmen Sie unbedingt Wasser mit und tragen Sie festes Schuhwerk und eine Kopfbedeckung, da es auf dem Weg durch die niedrige mediterrane Vegetation nur wenig Schutz vor der Sonne gibt. Die Wanderung dauert etwa zwei Stunden, und wenn Sie am Ende der Blauen Grotte beginnen, können Sie sich an dem kleinen Strand am Fuße der Klippen unterhalb des Leuchtturms abkühlen.

Den Sonnenuntergang vom Leuchtturm aus zu beobachten, ist eines der beliebtesten Erlebnisse auf Capri. Von Anacapri aus kann man mit dem Bus zu beiden Enden des Weges fahren.

12. Folgen Sie der Via Migliera zum Philosophischen Park von Capri

Capri Philosophical Park

Philosophischer Park von Capri

Eine der neueren Aktivitäten auf Anacapri ist ein Spaziergang auf den ruhigen Wegen des Philosophischen Parks von Capri, der sich am Ende des Migliera-Wanderwegs befindet. Jeder der drei Wege, die den Hang hinaufführen, ist einem anderen philosophischen Thema gewidmet – Idealismus, Realismus und Weisheit – und mit Keramiktafeln gesäumt, auf denen Philosophen und Schriftsteller aus dem 7. bis 20.

Auch wenn Sie nicht über die Fragen des Lebens oder die Weisheit der Jahrhunderte nachdenken wollen, ist der Spaziergang auf der Via Migliera eine gute Gelegenheit, die Landschaft von Capri kennenzulernen, denn sie führt von der Piazza del Pace vorbei an Bauernhöfen und Feldern bis zum herrlichen Ausblick vom Belvedere della Migliara.

13. Bootsausflüge

Boat Trip in Capri

Bootsfahrt auf Capri

Wer keine Zeit hat, auf den vielen malerischen Küstenwegen der Insel zu wandern, kann die entlegeneren Teile Capris und die dramatischen Klippen am besten bei einer Bootsfahrt um die Insel herum kennen lernen. Die Fahrt mit dem Motorboot dauert etwa zwei Stunden, mit dem Ruderboot drei bis vier Stunden. Kürzere Ausflüge zu den Faraglioni dauern etwa eine Stunde und gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen auf Capri.

Adresse: Dock 0, Marina Grande, Capri

Unterkünfte in Capri für Sightseeing

Wir empfehlen diese hoch bewerteten Hotels auf der schönen Insel Capri, die sich in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten befinden:

Luxushotels:

  • Das 18-Zimmer-Hotel La Minerva wurde kürzlich renoviert, wobei traditionelle Merkmale wie Majolika-Fliesenböden und Gewölbedecken mit modernem Komfort und Möbeln kombiniert wurden. Das Hotel verfügt über Familienzimmer, Zimmer mit Meerblick und Privatbalkon und liegt in der Nähe der Geschäfte der Via Camerelle.
  • Das familiengeführte Casa Mariantonia liegt im hochgelegenen Dorf Anacapri, das mit dem Linienbus leicht zu erreichen ist, und verfügt über einen schönen Swimmingpool. Die Villa ist von einem weitläufigen Garten mit Zitrusbäumen und mediterranen Blumen umgeben und bietet von den Gästezimmern aus Meer- und Bergblick.
  • Das Boutique-Hotel Excelsior Parco ist in einer beeindruckenden Jugendstilvilla untergebracht und bietet ein elegantes Dekor und einen herrlichen Meerblick. Das Hotel verfügt über eine Dachterrasse und einen eigenen Beach Club.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Das familienfreundliche Hotel Luna liegt inmitten von Gärten und bietet von seiner großen Terrasse aus einen herrlichen Blick auf die berühmten Faraglioni-Felsen. Die Zimmer haben private Balkone und es gibt ein Fitnesscenter. Kehren Sie rechtzeitig zurück, um den Sonnenuntergang zu beobachten.
  • Die Villa Silia, die sich in den oberen Etagen eines vornehmen Hauses befindet, bietet wunderschöne Suiten mit originalen Majolikaböden und antiken Möbeln. Zum Frühstück gibt es frisch gebackenes Brot und Brioches, und ein Concierge hilft Ihnen bei der Planung Ihrer Tage auf Capri.
  • Im Herzen von Capri, in der Nähe der Piazzetta und der Via Camerelle, bietet das Gatto Bianco Hotel & SPA eine 24-Stunden-Rezeption, Familienzimmer und private Balkone. Dekor und Einrichtung sind stilvoll, und die von Pflanzen umgebene Terrasse ist ein schöner Ort zum Entspannen oder um das reichhaltige Frühstücksangebot zu genießen.

Günstige Hotels:

  • Das in der Nähe der Piazzetta gelegene Hotel La Reginella serviert Frühstück und Nachmittagskaffee auf der Terrasse, und der Hotelgarten verfügt über ein Solarium. Die Aussicht von der Terrasse war schon bei Generationen von Künstlern beliebt. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen und es gibt auch Familienzimmer.
  • Das Capri Dolce Vita verfügt über stilvolle und neu renovierte, moderne Zimmer in unmittelbarer Nähe der Piazzetta und ist ein idealer Ausgangspunkt für Besichtigungen. Es liegt gegenüber der Bushaltestelle nach Anacapri und drei Gehminuten von der Seilbahn nach Marina Grande entfernt. Frühstück wird nicht serviert, aber Cafés gibt es überall in der Umgebung.

Tipps und Touren: Wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch auf Capri machen

  • Tagesausflug ab Neapel oder Sorrent: Die ganztägige Capri- und Blaue Grotten-Tagestour ab Neapel oder Sorrent beinhaltet die Hin- und Rückfahrt mit dem Jetfoil von einer der beiden Städte aus sowie die Fahrt um die Insel im Minibus. Sie werden die Höhepunkte der Insel sehen, mit Stopps für Sightseeing und Shopping in Anacapri und dem Dorf Capri. Ein Besuch der Blauen Grotte ist im Preis inbegriffen, und die kleine Gruppengröße garantiert eine individuelle Betreuung durch Ihren örtlichen Reiseleiter.
  • Tagesausflug ab Positano oder Praiano: Auf dem Capri-Tagesausflug ab Positano oder Praiano fährt eine kleine Gruppe mit einem traditionellen Holzboot (Gozzo) von der Amalfiküste aus um Capri herum, um die zerklüftete Küste und die berühmten Grotten zu sehen. Nach einem Badestopp legt das Boot an und Sie haben vier Stunden zur freien Verfügung, um die Sehenswürdigkeiten der Insel zu erkunden.
  • Ankunft auf Capri: Die Boote vom Festland kommen im Hafen von Marina Grande an, wo Sie anhalten und eventuelle Bootsfahrten reservieren sollten. Andernfalls gehen Sie links zur Seilbahn, die Sie in 15 Minuten in den Hauptort Capri bringt.
  • Capri erkunden: Da ein Großteil der schönsten Landschaften Capris von Aussichtspunkten und Wanderwegen aus zu sehen ist, erkundet man die Insel am besten zu Fuß oder mit den Bussen, die regelmäßig zwischen Capri und Anacapri verkehren. Der Busbahnhof in Capri befindet sich auf der Piazza Martiri d’Ungheria (an der Via Roma), der in Anacapri auf der Piazza della Pace.

Weitere Ausflugsziele in der Nähe von Capri

image

Sehenswertes und Aktivitäten in der Nähe von Capri: Auch wenn manche Touristen Neapel nur als Ausgangspunkt für die Überfahrt nach Capri betrachten, lohnt es sich, die Stadt zu erkunden; unsere Seite über die besten Hotels in Neapel hilft Ihnen, eine gute Unterkunft zu finden. Von Neapel aus können Sie ganz einfach nach Pompeji und Herculaneum reisen.

image

Ausflugsziele von Capri aus: Noch näher als Neapel liegt die schöne alte Urlaubsstadt Sorrent, ein entspannender Ort, um ein oder zwei Tage zu verbringen. Sorrent ist auch ein guter Ausgangspunkt für einen Ausflug an die atemberaubend schöne Amalfiküste, die sich im Süden der Halbinsel befindet und zu den schönsten Orten Italiens zählt.

Capri Map - Tourist Attractions

Capri Karte (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button