Südamerika

13 Top-Attraktionen und Aktivitäten in Chania

An der Nordküste im Westen Kretas gelegen, ist dies eine der schönsten Städte Griechenlands. Die gepflasterten Straßen sind voller Geschäfte, in denen Kleidung, Keramik und lokale Kunstwerke verkauft werden, und die Stadt ist im August ein beliebtes Ausflugsziel für griechische Urlauber. Chania ist ein wunderbarer Ort, um sich einen Nachmittag lang dem Charme der Stadt hinzugeben, der sich leicht zu einem Abendessen in einem romantischen Restaurant mit Blick auf den venezianischen Hafen ausweiten lässt.

Dieser Ort ist seit der Bronzezeit bewohnt, als die Minoer hier vor fast 5.000 Jahren den antiken Stadtstaat Kydonia gründeten. Seine heutige Gestalt erhielt Chania jedoch im 13. Jahrhundert unter den Venezianern (1204-1645), die die Stadt befestigten und zur Hauptstadt der Insel machten. Im Jahr 1971 wurde die Hauptstadt der Insel nach Heraklion verlegt.

Erfahren Sie mehr über die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten mit unserer Liste der Top-Attraktionen in Chania.

1. Schlendern Sie durch den Alten Hafen

Old Port

Alter Hafen | Foto Copyright: Lana Law

Der aus dem 14. Jahrhundert stammende alte Hafen ist von einer Promenade umgeben, die von Fischrestaurants und Cafés gesäumt ist; im Sommer wimmelt es hier von Besuchern, und nachts ist er ganz bezaubernd.

Wenn Sie östlich des alten Hafens spazieren gehen, kommen Sie an der kleinen Moschee vorbei, die von den osmanischen Türken nach der Eroberung Chanias im Jahr 1645 errichtet wurde. Heute dient sie als kleine Kunstgalerie. Hinter der Moschee befinden sich die Arsenale, in denen die Venezianer ihre Galeeren reparierten, und ein Jachthafen.

Der gesamte Küstenabschnitt ist durch einen Wellenbrecher geschützt, auf dessen Spitze ein Leuchtturm steht, der 1839 von einem ägyptischen Architekten entworfen wurde und seltsamerweise an ein Minarett erinnert. Auf der gegenüberliegenden Seite des Leuchtturms befinden sich das Schifffahrtsmuseum und die Festung Firkas.

2. Verlaufen Sie sich in der Altstadt

A street in the Old Town of Chania

Eine Straße in der Altstadt von Chania | Foto Copyright: Lana Law

Eines der besten Dinge, die man in Chania tun kann, ist ein Spaziergang durch das Labyrinth der engen, nur für Fußgänger zugänglichen Straßen in der historischen Altstadt. Hinter jeder Ecke springt einem ein anderer architektonischer Stil ins Auge. In den Geschäften, die die Straßen und Treppen säumen, werden Souvenirs verkauft, und in den schattigen Innenhöfen finden sich hübsche Restaurants und Cafés.

Bei Ihrem Rundgang durch die Stadt stoßen Sie auf vier verschiedene Stadtteile, von denen jeder sein eigenes Aussehen und Flair hat: Kastelli ist hügelig und ziemlich alt mit sehr engen, verwinkelten Gassen. Wenn Sie auf eine Gruppe von Touristen stoßen, ist es oft zu eng, um sie zu passieren. Topanas liegt gleich hinter dem alten Hafen und hat enge Straßen. Das jüdische Viertel ist leicht an seinen breiteren Straßen zu erkennen. Im Splantzia-Viertel gibt es die meisten Straßencafés und Restaurants, die sich meist um eine riesige Platane vor der Kirche St. Nicolas gruppieren.

3. Spazieren Sie entlang der Uferpromenade zum Leuchtturm

Lighthouse

Leuchtturm | Foto Copyright: Lana Law

Einen der besten Ausblicke auf den alten Hafen und die Altstadt von Chania hat man, wenn man einen angenehmen Spaziergang entlang der venezianischen Uferpromenade zum Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert. Der Spaziergang dauert ca. 15 Minuten in eine Richtung und verläuft in einem gemütlichen Tempo. Dieser Spaziergang führt Sie auch an einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des alten Hafens vorbei, darunter die Yiali-Tzami-Moschee und die venezianischen Arsenale.

Sie können den Leuchtturm von überall am Hafen aus sehen. Folgen Sie der Uferpromenade, bis Sie zum Beginn der Mole kommen, die zum Leuchtturm führt. Von hier aus können Sie entweder den unteren oder den oberen Steg nehmen. Der obere Weg scheint der einfachste zu sein, wird aber schnell schmaler und dann sehr unwegsam und uneben. Es ist besser, den unteren Weg zu nehmen. Abgesehen von der ersten Treppe gibt es keinen einfachen Weg, um vom oberen Steg herunterzukommen.

Obwohl der Leuchtturm nicht für Besucher geöffnet ist, können Sie die Treppe zur ersten Ebene am Fuße des Turms hinaufsteigen, um einen Blick zurück auf die Stadt und das Meer zu werfen.

4. Genießen Sie ein romantisches Abendessen am Meer

Romantic seaside restaurant in Chania, Crete

Romantisches Restaurant am Meer in Chania, Kreta

Was gibt es Schöneres, als einen Tag mit Sightseeing in und um Chania mit einem Abendessen bei Sonnenuntergang am Wasser ausklingen zu lassen. Im gesamten Hafengebiet finden Sie eine große Auswahl an Restaurants, die frische Meeresfrüchte und andere griechische Köstlichkeiten servieren.

Die Tische sind draußen aufgestellt, und die warme Meeresbrise weht Ihnen durch die Haare, während das Kondenswasser Ihres kalten Getränks langsam am Glas herunterläuft. Die Aussicht von Ihrem Tisch aus ist vielfältig – Sie können entweder auf die sanft vor Anker schaukelnden Boote blicken oder sich stattdessen mit dem Beobachten von Menschen beschäftigen. Egal, wohin Sie schauen, die Szene ist in alle Richtungen schön, da das Hafengebiet nachts sanft beleuchtet ist.

Obwohl die Szene erst in der Abenddämmerung richtig losgeht, ist es am besten, etwas früher zu kommen, um sich einen guten Tisch zu sichern. Nehmen Sie sich Zeit und wählen Sie Ihr Restaurant sorgfältig aus – nicht alle sind gut. Wenn das Lokal gut besucht ist, können Sie davon ausgehen, dass die Einheimischen wissen, wo man gut essen kann.

5. Maritimes Museum von Kreta

Maritime Museum

Maritimes Museum | Foto Copyright: Lana Law

Dieses Museum an der Landspitze gegenüber dem Leuchtturm zeichnet Kretas jahrhundertealte Beziehung zum Meer nach, von den Minoern über die byzantinische, venezianische und türkische Zeit bis hin zur deutschen Invasion der Insel im Zweiten Weltkrieg.

Die Sammlung erstreckt sich über zwei Etagen und umfasst Videopräsentationen, erstaunliche Schiffsmodelle, Gemälde, Fotos und nautische Ausrüstung. Sie befindet sich an der westlichen Ecke des alten Hafens in einem schönen roten Gebäude, das von den Venezianern erbaut und als Gefängnis genutzt wurde.

Am Moro-Dock, in einem der venezianischen Arsenale östlich des alten Hafens, können Sie auch die Minoa besichtigen, ein rekonstruiertes minoisches Schiff aus dem 15.

Adresse: Fort Firkas, Akti Koundourioti, 73136 Chania, Kreta

6. Archäologisches Museum von Chania

Archeological Museum of Chania

Archäologisches Museum von Chania | Foto Copyright: Lana Law

Die Geschichte von Chania reicht Jahrtausende zurück, bis etwa 2200 v. Chr., als die Minoer an dieser Stelle den antiken Stadtstaat Kydonia gründeten. Das Museum ist in der gotischen Kirche San Francesco untergebracht, einem hellen und luftigen Gewölberaum (der von den Venezianern erbaut und später von den Türken als Moschee genutzt wurde), und beherbergt archäologische Funde aus dem Westen Kretas, die von der Jungsteinzeit bis in die römische Zeit reichen.

Das Museum zeigt eine Fülle von minoischen Keramiken, bemalten Graburnen, Goldschmuck und Tontafeln mit Inschriften. Zu den weiteren bemerkenswerten Exponaten gehören eigenartige Tonfiguren von Frauen mit Vogelgesichtern, Votivstiere aus Keramik, ein römischer Mosaikboden aus dem dritten Jahrhundert und eine beeindruckende Marmorbüste des römischen Kaisers Hadrian.

Adresse: Halidonstraße 21, 73136 Chania, Kreta

7. Botanischer Park und Gärten von Kreta

Botanic Park & Gardens of Crete

Botanischer Park und Gärten von Kreta

Dank des warmen, sonnigen Klimas und der fruchtbaren Böden werden auf Kreta Oliven und Weintrauben angebaut und sogar tropische Früchte wie Avocados und Bananen gezüchtet. In diesem sorgfältig gepflegten Park am Fuße der Weißen Berge schlängelt sich ein zwei Kilometer langer Weg durch einen Garten mit exotischen Blumen und Obstbäumen aus der ganzen Welt, die alle deutlich gekennzeichnet sind.

Schattige Plätze mit Bänken inmitten von duftenden Kräutern wie Salbei, Minze und Thymian laden zum Ausruhen und Sonnenbaden ein. Am Eingang kann man sich einen Wanderstock und einen Hut ausleihen, und eine kostenlose Flasche Wasser ist im Eintrittspreis inbegriffen. Es gibt auch ein Café-Restaurant, in dem traditionelle kretische Gerichte serviert werden, die aus den eigenen saisonalen Produkten des Parks zubereitet werden.

Der Botanische Park ist mit dem Bus von Chania aus erreichbar und ein Muss für Pflanzenliebhaber.

Adresse: Fournes, 18 Kilometer südwestlich von Chania, Kreta

8. Die Klöster der Halbinsel Akrotiri

The Monasteries of Akrotiri Peninsula

Die Klöster der Akrotiri-Halbinsel

Auf der felsigen Halbinsel Akrotiri, 10 km östlich von Chania, befinden sich drei Klöster. Das 1612 gegründete Kloster Agia Triada liegt inmitten von sorgfältig gepflegten Olivenhainen und Orangenplantagen und verfügt über einen Innenhof mit Kreuzgang und eine schöne Kirche.

Nur eine kurze Autofahrt entfernt liegt das festungsartige Gouverneto, das 1537 gegründet wurde. Auch wenn das Kloster geschlossen ist, ist die Lage wunderschön. Von hier aus führt ein Fußweg vorbei an Arkoudiospilia (Bärenhöhle) über 140 Stufen hinunter nach Katholiko, einem verlassenen, in eine Felswand gebauten Kloster aus dem sechsten Jahrhundert.

Nach der Besichtigung der Klöster sollten Sie zur Stavros-Bucht fahren, um an dem Sandstrand zu baden, an dem Anthony Quinn 1964 in dem Film Sorbas der Grieche tanzte.

9. Balos

Balos

Balos

Die spektakulärsten Strände Kretas sind oft am schwersten zu erreichen, und Balos ist sicherlich einer von ihnen. Von Kissamos (40 km westlich von Chania) fahren Ausflugsboote ab, aber es macht mehr Spaß, ein Fahrzeug zu mieten, vorzugsweise einen Allrad-Jeep, und die Insel auf eigene Faust zu besuchen.

Sie müssen einen anspruchsvollen, sieben Kilometer langen, unwegsamen Weg entlang der Gramvousa-Halbinsel bewältigen – fahren Sie auf jeden Fall langsam und vorsichtig. Die örtliche Gemeinde arbeitet an der Verbesserung der Straße, aber im Moment dauert die Fahrt auf der Schotterpiste etwa 30 Minuten. Es ist ein Abenteuer mit steilen Abhängen, Ziegen und viel Staub. Für die Benutzung der Straße wird eine geringe Gebühr pro Person erhoben.

Vom Parkplatz aus wandern Sie einen steilen Fußweg hinunter (20 Minuten), um zu diesem bezaubernden weißen Sandstrand zu gelangen, der sich zu einer atemberaubenden türkisfarbenen und smaragdgrünen Lagune erstreckt.

Von hier aus können Sie durch das kniehohe Meer zur kleinen Insel Gramvousa waten, die von einer venezianischen Festung aus dem 16. Jahrhundert gekrönt wird. Nach 17.00 Uhr, wenn die Ausflugsboote ablegen, ist der Strand ein wahres Paradies, und man ist eins mit der Natur. Prinz Charles und Prinzessin Diana schwammen hier während ihrer Flitterwochen 1981.

10. Elafonissi

Elafonissi

Elafonissi

Dieser atemberaubende Strand an der abgelegenen Südwestküste Kretas liegt etwa zwei Autostunden von Chania entfernt (73 km). Die Farben hier sind erstaunlich – der Sand nimmt bei bestimmten Lichtverhältnissen rosa Töne an, da er aus winzigen Muschel- und Korallenstücken besteht, und das Meer ist türkisblau.

Sie können durch knöcheltiefes Wasser zu einer kleinen Insel waten, die unter Naturschutz steht, da sie die letzte Station für Vögel ist, die von Europa nach Afrika ziehen. Elafonissi verfügt über Liegestühle und Sonnenschirme, die man mieten kann, sowie über eine Kantine für Snacks und ist wegen des warmen, flachen Meeres ideal für Familien mit Kindern.

Wenn Sie dies nicht selbst in Angriff nehmen wollen, können Sie von Chania aus eine organisierte Tour nach Elafonisi unternehmen, die den Transport und die Besichtigung von Höhlen und einem Dorf auf dem Weg beinhaltet.

Da es hier sehr windig werden kann, sollten Sie die Wettervorhersage prüfen, bevor Sie sich auf den Weg machen, und vielleicht einen anderen Strand in Betracht ziehen, es sei denn, Sie wollen kiten oder windsurfen.

11. Tagesausflug zur Wanderung durch die Samaria-Schlucht

Samaria Gorge

Samaria-Schlucht

Die Berge Kretas sind von tiefen Schluchten durchzogen, von denen die Samaria-Schlucht mit 18 Kilometern die längste ist. Sie ist eine anspruchsvolle Wanderung, die Sie auf eigene Faust oder im Rahmen eines organisierten Tagesausflugs von Chania aus unternehmen können. Da es sich um eine einfache Wanderung handelt, müssen Sie sich vor der Wanderung Gedanken über den Rücktransport zu Ihrem Ausgangspunkt machen. Sie kann sehr kompliziert sein, daher ist eine Tour die beste Option. Der Eingang zur Schlucht befindet sich in dem Dorf Omalós, 42 Kilometer südlich von Chania.

Der Weg ist anfangs steil und uneben und führt durch dichte Kiefernwälder hinab. Tief im Inneren der felsigen Schlucht windet sich der Weg um große Felsbrocken, und an der engsten Stelle, den “Eisernen Toren” (Síderoportes), ist die Samaria nur vier Meter breit. Halten Sie Ausschau nach den Kri Kri, wilden Ziegen, die es nur auf Kreta gibt.

Einer der schönsten Aspekte dieser Wanderung ist die Tatsache, dass es fast nur bergab geht. Bei dem Dorf Ayía Rouméli öffnet sich die Schlucht zum Meer hin und bietet einen schwarzen Sandstrand, an dem Sie am Ende Ihrer Wanderung baden können. Von hier aus nehmen Sie die Fähre nach Sfakia und dann den Bus zurück nach Chania (75 km).

12. 3D-Museum der minoischen Welt

Minoan

Minoan’s World 3D Museum | Foto Copyright: Lana Law

Dies ist der perfekte Ort für Familien mit Kindern, um einen Teil des Nachmittags zu verbringen. Eine einzigartige und interessante Einführung in die antike Geschichte Griechenlands wird auf eine Art und Weise geboten, die allen Spaß macht.

Interessante Ausstellungen bieten im ersten Teil des Museums gute Fotomöglichkeiten. Danach erwartet Sie ein 9D-Film, der alle Ihre Sinne anspricht.

Dies ist der perfekte Ort, um der Mittagshitze oder einem seltenen Regentag zu entfliehen und dabei noch etwas zu lernen.

13. Kaufen Sie auf dem Municipal Market ein

Municipal Market

Municipal Market | Foto Copyright: Lana Law

Eine angenehme Abwechslung zu den üblichen Touristenattraktionen in Chania ist der städtische Markt. In einem 4.000 Quadratmeter großen Gebäude aus dem Jahr 1911 finden Sie Verkäufer, die Gemüse, Fleisch und Fisch in höchster Frische anbieten. Wenn Sie in Chania oder Umgebung Urlaub mit Selbstverpflegung machen, sollten Sie hier Ihre Vorräte aufstocken.

Interessant ist, dass ein Großteil der Produkte auf Kreta angebaut wird. Das einzigartige Klima und die Topographie der Insel ermöglichen es, das ganze Jahr über eine große Vielfalt an Produkten anzubauen.

Hier gibt es auch einige kleine, einheimische Restaurants und andere Geschäfte, die die üblichen Touristenartikel verkaufen.

Unterkunft in Chania für Sightseeing

Am besten wohnt man in Chania im Stadtzentrum, in der Altstadt und vorzugsweise am Hafen oder mit Blick auf das Meer. Viele Hotels und Apartments befinden sich in den winzigen und engen Gassen direkt hinter dem Hafen. Von der Straße aus sehen sie oft nicht viel mehr als eine Tür mit einer Treppe, aber wenn man erst einmal drinnen ist, sind die Zimmer oft luftig und bieten Meerblick.

Luxushotels:

    ist ein luxuriöses Boutiquehotel in der Altstadt. Das im osmanischen Stil erbaute Hotel verfügt über antik eingerichtete Zimmer und Bettwäsche aus ägyptischer Baumwolle und bietet ein köstliches Frühstück in einem privaten Garten. Das Hotel hat eine beneidenswerte Lage nur wenige Schritte vom alten Hafen entfernt und verfügt über eine spektakuläre Dachterrasse.
  • Sie bevorzugen etwas Kleines und Intimes? Versuchen Sie es im Domus Renier Boutique Hotel mit nur neun luxuriösen Suiten und Zimmern, die meisten mit Blick auf den Hafen.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Das Porto Veneziano Hotel liegt an der Hafenfront. Es bietet ein Frühstücksbuffet und ist bekannt für sein freundliches Personal.
  • Das Samaria Hotel liegt etwas abseits des Geschäftszentrums, verfügt aber über einen schönen Außenpool und eine moderne Einrichtung.
  • Das in einem Gebäude aus dem 13. Jahrhundert untergebrachte, familiengeführte Palazzo Di Pietro ist eine gute Boutique-Option mit nur fünf wunderschön eingerichteten Apartments.

Günstige Hotels:

  • Das Casa Veneta hat eine gute Lage in der Altstadt und bietet saubere und komfortable Zimmer.
  • Das Avra City Hotel befindet sich in idealer Lage neben den bezaubernden städtischen Gärten und in Gehweite zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt.
  • Wenn Sie lieber in Strandnähe wohnen und einen Tagesausflug in die Altstadt unternehmen möchten, liegt das Yakinthos Hotel nur wenige Schritte vom Sandstrand von Agii Apostoli entfernt und verfügt außerdem über einen großen Außenpool.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Kreta erkunden: Viele Besucher kommen mit der Fähre oder dem Flugzeug über Heraklion an. Obwohl es verlockend ist, direkt zu anderen Zielen aufzubrechen, hat Heraklion Reisenden viel zu bieten, vor allem wenn Sie nicht an Stränden interessiert sind. Es liegt in der Nähe von Knossos, einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Kretas, und die Stadt bietet die größte Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants auf der Insel. Agios Nikolaos ist ein weiteres beliebtes Touristenziel mit einer unglaublich malerischen Lage und schönen Stränden in der Umgebung.

Chania - detailed Map - Tourist Attractions

Chania Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button