Südamerika

13 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in Rijeka

Wenn Sie nach einer weniger touristischen Variante von Kroatien suchen, ist die Hafenstadt Rijeka genau das Richtige für Sie. Sie liegt direkt an der Adria und in der Nähe einer Reihe ausgezeichneter Strände, die mit der Blauen Flagge ausgezeichnet sind und deren klares, warmes Wasser sich hervorragend zum Schwimmen eignet, und verfügt über eine gut erhaltene Altstadt mit neoklassischer Architektur.

Daher gibt es in der drittgrößten Stadt des Landes, die seit Jahrhunderten auch ein wichtiger Verkehrs- und Transitknotenpunkt ist, jede Menge zu erleben. Besucher verbringen viel Zeit damit, durch die vielen alten Straßen und Alleen zu schlendern, die von schönen Häusern und Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert gesäumt sind, und sich die alte Burg auf dem Hügel und die Kirchen sowie eine Reihe von beeindruckenden Museen und Galerien anzusehen.

Ein weiteres großartiges Ausflugsziel ist der Risnjak-Nationalpark, ein dicht bewaldetes, bergiges Gebiet mit zahlreichen Wanderwegen für Outdoor-Fans. Die Stadt ist auch für ihren jährlichen Karneval bekannt, die größte Veranstaltung dieser Art in Kroatien. Und schließlich ist Rijeka ein beliebter Ausgangspunkt für die Erkundung der vielen kroatischen Inseln.

Planen Sie Ihr Sightseeing mit unserer Liste der schönsten Dinge, die man in Rijeka, Kroatien, tun kann.

1. Erklimmen Sie die Petar Druzic-Treppe

Stairway to Heaven: The Petar Druzic Stairway

Die Treppe zum Himmel: Die Petar-Druzic-Treppe

Die Petar-Druzic-Treppe (Stube Petra Kružića) ist Teil des historisch bedeutsamen Pilgerwegs zur Kirche Unserer Lieben Frau von Trsat (Gospa Trsatske) und ein Muss, wenn man durch die vielen schönen Gassen der Altstadt spaziert. Ein Teil des unteren Teils der Treppe, die von der Krizaniceva ulica aus führt, wurde im 16. Jahrhundert von Hauptmann Petar Kružic aus Klis erbaut, der Rest der Treppe wurde später hinzugefügt.

Heute besteht die Treppe aus insgesamt 538 Stufen und führt durch die Rjecina-Schlucht hinauf. Es ist zwar ein steiler und manchmal schwieriger Aufstieg, aber die Mühe lohnt sich.

Entlang des Weges gibt es eine Reihe malerischer, kleiner Kapellen, die verschiedenen Heiligen gewidmet sind und den Teilnehmern der Wallfahrt als Rastplatz dienen. Oben angekommen, können Sie zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen: die Kirche Unserer Lieben Frau von Trsat und die Burg von Trsat.

2. Pilgerfahrt zur Muttergottes von Trsat

Church of Our Lady of Trsat (Gospa Trsat)

Kirche Unserer Lieben Frau von Trsat (Gospa Trsat)

Die Kirche Unserer Lieben Frau von Trsat (Gospa Trsat) ist seit langem ein Wallfahrtsort, der im Laufe der Jahre zahlreiche Anhänger angezogen hat und für seine “wundertätige” Marienikone berühmt ist. Die auch als Heiligtum der Mutter Gottes bekannte Mariendarstellung soll vom Heiligen Lukas gemalt worden sein.

Es wird angenommen, dass dieser bedeutende kroatische Schrein auf das Jahr 1291 zurückgeht, als Engel angeblich das Haus der Mutter Jesu, Maria, hierher brachten. Die heutige Kirche wurde bald darauf von Franziskanermönchen an diesem heiligen Ort errichtet, obwohl das angrenzende Kloster erst später im 17.

Zu den Höhepunkten eines Besuchs gehört die reich verzierte Kapelle mit ihren Sammlungen religiöser Schätze, darunter seltene Gegenstände aus Gold und Silber. Es können auch Führungen gebucht werden, um die beeindruckende Kunstsammlung der Kirche zu besichtigen. Die Kirche kann natürlich über die Petar-Druzic-Treppe oder mit dem Bus vom Stadtzentrum aus erreicht werden.

Adresse: Frankopanski trg, 51000, Rijeka, Kroatien

3. Genießen Sie die Aussicht vom Schloss Trsat

Trsat Castle

Schloss Trsat

Die Burg Trsat (Gradina Trsat) thront hoch über der bezaubernden mittelalterlichen Stadt, nach der sie benannt ist, und bietet zusammen mit der benachbarten Kirche Unserer Lieben Frau von Trsat einige der besten Aussichten in Kroatien. Und obwohl der Weg dorthin aufgrund der Höhenlage etwas mühsam ist, wenn Sie die Pilgertreppe nehmen (alternativ können auch öffentliche Busse genutzt werden), lohnt sich die Mühe.

Die Burg aus dem 13. Jahrhundert, die an der Stelle eines alten römischen Kastells erbaut und seither stark verändert wurde, besticht durch ihren schönen Innenhof (konak), der heute ein Café beherbergt, sowie durch ihren herrlichen Blick auf die Stadt, den Fluss Rječina und den Kvarner Golf an der Adria. Das Schloss dient auch als Kulisse für regelmäßig stattfindende Veranstaltungen und Konzerte.

Adresse: Partizanski put 9a, 51000, Rijeka, Kroatien

4. Besuchen Sie das PEEK&POKE Computermuseum

Apple computers at the Peek & Poke Computer Museum

Apple-Computer im Peek & Poke Computermuseum |aiva. / Foto geändert

Der Besuch dieses einzigartigen Museums ist zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in Rijeka geworden. Auf zwei Etagen sind mehr als 2.000 alte Computer, Handheld-Spiele, Drucker, Spielkonsolen und andere Relikte des großen technischen Fortschritts der letzten drei Jahrzehnte ausgestellt.

Diese unterhaltsame Attraktion ist besonders bei Familien beliebt, denn hier kann man im wahrsten Sinne des Wortes stöbern und an den funktionierenden Geräten spielen. Die Eltern werden ihre Freude daran haben, ihren Kindern die alte Technik zu erklären (und in Erinnerungen zu schwelgen).

Adresse: Ivana Grohovca 2, Rijeka, Kroatien

5. Machen Sie einen Spaziergang zum Gradski Toranj (Stadtturm)

The Old City Tower

Der alte Stadtturm

Der Stadtturm (Gradski Toranj) war ursprünglich Teil eines der Haupttore, die nach Rijeka führten und dafür bekannt waren, dass sie das große Erdbeben von 1750 relativ unbeschadet überstanden hatten.

Der Turm wurde bald darauf auf dem alten Tor errichtet, die Uhr kam Ende des 18. Jahrhunderts hinzu, und der letzte Schliff, die Kuppel, wurde 1890 hinzugefügt, als der Turm umgebaut wurde. Der mit zahlreichen alten Wappen geschmückte Turm lohnt einen Besuch im Rahmen eines Stadtrundgangs, bei dem auch das schöne Rathaus aus dem 19. Jahrhundert besichtigt werden sollte.

6. Besuchen Sie St. Veit

Saint Vitus Cathedral

Veitsdom

Die Kathedrale von Rijeka – auch bekannt als St.-Veits-Kathedrale (Katedrala Sv Vida) und früher als St.-Veits-Kirche – ist ein barockes Bauwerk mit einem einzigartigen runden Grundriss im Herzen der Altstadt von Rijeka. Das ursprüngliche Bauwerk, das 1638 von Giacomo Briano, einem bekannten Jesuitenarchitekten, begonnen wurde, wurde auf einem noch älteren Bauwerk errichtet und brauchte mehr als 100 Jahre bis zu seiner Fertigstellung im Jahr 1744.

Zu den Höhepunkten gehören ein großes Kruzifix aus dem 13. Jahrhundert, das der Legende nach zu bluten begann, nachdem ein verärgerter Einheimischer einen Stein darauf geworfen hatte, sowie eine Reihe schöner Barockaltäre.

Adresse: Grivica ulica, Rijeka, Kroatien

7. Eine Fahrt nach Kastav

Kastav

Kastav

Nehmen Sie sich zwei oder drei Stunden Zeit, um die kleine Stadt Kastav zu erkunden, die nur eine kurze Autofahrt nordöstlich von Rijeka liegt. Kastav stammt aus dem Mittelalter und ist berühmt für seine alte Burg, die im 16. und 17. Jahrhundert Adelige und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens beherbergte.

Auf dem Hauptplatz von Kastav, dem Lokvine-Platz, befinden sich viele der interessantesten architektonischen Schätze der Stadt. Hier befinden sich die Kirche der Heiligen Helena (Sv Jelena Krizarica) aus dem 17. Jahrhundert, die Kirche des Heiligen Antonius der Wüste aus dem 15.

In Kastav findet außerdem jedes Jahr ein beliebtes Sommerfestival statt. Das Kastav Cultural Summer Festival (Kastafsko kulturno leto) ist Musik- und Theateraufführungen sowie der bildenden Kunst gewidmet (Juni bis August). Im Winter veranstaltet die Stadt vom 17. Januar bis Aschermittwoch den Kastauer Winterkarneval mit Umzügen und Kostümen mit aufwendigen Masken und verschiedenen Formen der Unterhaltung.

8. Kapuzinerkirche Unserer Lieben Frau von Lourdes

Capuchin Church of Our Lady of Lourdes

Kapuzinerkirche Unserer Lieben Frau von Lourdes | extrageographic / Foto geändert

Die Kapuzinerkirche Unserer Lieben Frau von Lourdes (Kapucinska Crkva), die Anfang 1900 anlässlich des 50. Jahrestags des Lourdeswunders erbaut wurde, ist eine der bekanntesten Attraktionen von Rijeka und so bildschön, dass sie häufig auf Postkarten und Werbematerialien abgebildet wird.

Die von Budinic entworfene prächtige alte Kirche wurde fast nie fertig gestellt, nachdem das Projekt in finanzielle Schwierigkeiten geraten war und jahrelang auf Eis lag. Dank großzügiger Bürger und Gemeindemitglieder flossen jedoch Spenden für die Fertigstellung. Das Ergebnis ist ein wunderschönes neugotisches Bauwerk mit einer prächtig verzierten Fassade und einem detailreichen Innenraum mit Fresken von Romulo Venucci, einem lokalen kroatischen Künstler.

Adresse: Žabica, 51000, Rijeka, Kroatien

9. Viel Spaß in der Natur im Nationalpark Risnjak

Risnjak National Park

Risnjak-Nationalpark

Der dicht bewaldete Risnjak-Nationalpark (Nacionalni park Risnjak), der von dem 1.528 Meter hohen, zerklüfteten Gipfel des Veliki Risnjak gekrönt wird, ist ein Paradies für Outdoor-Fans. Einer der bekanntesten Wanderwege des Parks ist der Leska-Pfad, eine relativ einfache Wanderung, für die ein durchschnittlicher Wanderer etwa zwei Stunden benötigt.

Der 1995 eingerichtete Park verfügt über 12 verschiedene, in Englisch und Kroatisch ausgeschilderte Sehenswürdigkeiten, darunter auch eine anspruchsvollere dreistündige Wanderung, die zum Gipfel des Veliki Risnjak führt. Der Park ist nach den seltenen Luchsen benannt, die in diesem Gebiet leben, und beherbergt eine vielfältige Fauna, die von großen Tieren wie Bären und Hirschen bis zu mehr als 50 Vogelarten reicht.

Interessant ist auch die Kupa-Quelle, ein bodenloses türkisfarbenes Wasserbecken, das als Ausgangspunkt des Flusses Kupa gilt.

10. Schwimmen und Sonnenbaden am Strand von Sablicevo

Sablicevo Beach

Sablicevo-Strand

Rijeka hat einige wunderschöne Strände zu bieten, von denen der Strand Sablicevo im östlichen Teil der Stadt der bekannteste ist. Man kann ihn von der Stadt aus zu Fuß erreichen, obwohl es ein langer Spaziergang ist und es besser ist, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nehmen oder mit dem Auto zu fahren.

Das Wasser hat eine herrliche Mischung aus Smaragd- und Kobaltfarben und ist im Sommer, wenn es sich schnell füllt, klar und warm – der Strand ist nicht sehr groß. Wie bei den meisten Stränden in dieser Gegend gibt es mehr Kies als Sand. Vor Ort gibt es kostenlose Duschen und Toiletten.

11. Besichtigung des Gouverneurspalastes und des maritimen und historischen Museums

The Governor

Der Gouverneurspalast und das Schifffahrts- und Geschichtsmuseum

Der Gouverneurspalast (Guvernerova Palaca) war einst die Residenz des ungarischen Gouverneurs und beherbergt heute das Maritime und Historische Museum der kroatischen Küste (Povijesni I Pomorski Muzej). Dieses prächtige alte Gebäude im Neorenaissancestil, das von dem Budapester Architekten Alajos Hauszmann entworfen wurde, wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut und ist allein schon wegen seiner gut erhaltenen Pracht einen Besuch wert.

Zu den Höhepunkten dieses historischen Museums gehören eine interessante Ausstellung von Schiffsmodellen und nautischer Ausrüstung, archäologische Funde von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter sowie eine ethnografische Sammlung und eine Möbelausstellung.

Das Museum wurde 1876 gegründet, ist aber seit 1955 im Gouverneurspalast untergebracht.

Anschrift: Muzejski trg 1/1, Rijeka, Kroatien

12. Das Naturhistorische Museum

Das Naturkundemuseum von Rijeka (Prirodoslovni muzej Rijeka), das in einer schönen alten Villa aus dem 19. Jahrhundert untergebracht ist, beherbergt eine Vielzahl von Ausstellungsstücken und rund 90 000 Artefakte, die mit der Stadt und ihrer Umgebung in Verbindung stehen.

Die vielfältige Sammlung umfasst Gesteine und Mineralien, eine paläontologische Sammlung und zahlreiche Fossilien, die in nahe gelegenen Höhlen gefunden wurden. Weitere Höhepunkte sind die Ausstellung The Evolution of Man mit Knochen, die die verschiedenen Stadien der menschlichen Entwicklung zeigen, eine 100 Jahre alte Sammlung von wirbellosen Meerestieren und eine große Schmetterlingssammlung.

Adresse: Lorenzov prolaz 1, Rijeka, Kvarner 51000, Kroatien

13. Machen Sie einen Tagesausflug nach Moscenice

Moscenice

Moscenice

Das reizende Küstendorf Moscenice eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug und liegt etwa 30 Kilometer südwestlich von Rijeka. Moscenice liegt auf einem Hügel und bietet einen herrlichen Blick über den Kvarner-Golf. Die malerischen, engen Straßen und Gassen führen zu den vielen attraktiven Plätzen, die so typisch für diese mittelalterliche Stadt sind.

Zu den Höhepunkten gehören die barocke Kirche des Heiligen Andreas (Sv. Andrije), die im 17. Jahrhundert wiederaufgebaut wurde und dank ihres hohen Glockenturms, der sich über den Rest der Stadt erhebt, leicht zu finden ist, die alten Stadtmauern, die Kirche des Heiligen Sebastian aus dem 16. und die Kirche des Heiligen Bartholomäus aus dem 17.

Wenn es die Zeit erlaubt, sollten Sie unbedingt das Ethnografische Museum (Etnografski Muzej) besuchen, in dem die Geschichte der Stadt erforscht wird. Unterhalb der Stadt liegt Moscenice Draga mit einem Kieselstrand, den man über eine Treppe von Moscenice aus erreichen kann.

Übernachtungsmöglichkeiten in Rijeka für Sightseeing

Rijeka ist eine kleine Stadt, und die Auswahl an Unterkünften ist relativ begrenzt. Dennoch finden Sie in der Stadt selbst und auch außerhalb der Stadtgrenzen einige reizvolle Unterkünfte. Die meisten Hotels in Rijeka sind im mittleren Preissegment angesiedelt, aber es gibt auch einige preisgünstige Unterkünfte und zwei relativ noble Vier-Sterne-Hotels.

Luxus- und Mittelklassehotels:

  • In Rijeka gibt es keine Fünf-Sterne-Hotels. Eines der luxuriösesten Häuser ist das Hotel Jadran. Es verfügt über moderne und komfortable Zimmer und eine Handvoll luxuriöser Suiten mit Balkon und Meerblick.
  • Besuchen Sie auch das Hotel Bonavia Plava Laguna, das im Stadtzentrum liegt und gut zu Fuß erreichbar ist. Es bietet ebenfalls eine Vier-Sterne-Unterkunft mit schön eingerichteten Zimmern und kostenlosem Frühstück.
  • Wenn Sie etwas anderes suchen, sollten Sie das Mittelklassehotel Botel Marina ausprobieren, das in einem Bootshotel im Stadtzentrum untergebracht ist.

Günstige Hotels:

  • Ein günstiges Angebot für Familien sind die Apartments Marija Sucic, die etwas außerhalb des Stadtzentrums liegen, aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Sie bieten saubere und geräumige Apartments ohne Schnickschnack, die auch für Familien geeignet sind und einen herrlichen Blick auf die Bucht bieten. Das Frühstück ist ebenfalls inbegriffen.
  • Etwas weiter außerhalb der Stadt, aber noch erschwinglicher und ebenfalls mit herrlichem Blick auf die Bucht, liegt Sobe Slada .
  • Die Zimmer sind recht komfortabel und das Frühstücksbuffet ist im Preis inbegriffen. Wi-Fi und Parken sind hier ebenfalls kostenlos. Alleinreisende und Besucher, die eine Herberge suchen, sollten sich das Hostel Morcic-Ri ansehen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Dalmatinische Küste: Etwa drei Stunden südlich von Rijeka liegt Zadar an der nördlichen dalmatinischen Küste und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Ideen, was man hier sehen kann, finden Sie in unserem Artikel über die besten Touristenattraktionen in Zadar und einfache Tagesausflüge. Verpassen Sie nicht die Kathedrale im romanischen Stil und den malerischen Kornati-Nationalpark, der direkt vor der Küste liegt. Das ebenfalls an der dalmatinischen Küste gelegene Dubrovnik, das von der UNESCO als “Perle der Adria” bezeichnet wird, ist mit seiner atemberaubenden, von der UNESCO ausgezeichneten Altstadt ein absolutes Muss auf jeder Kroatien-Rundreise.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button