Südamerika

13 Top-Attraktionen und Freizeitaktivitäten in St. Paul, MN

St. Paul und Minneapolis bilden zusammen die Twin Cities, aber St. Paul ist die Hauptstadt des Bundesstaates und hat einen ganz anderen Charakter als Minneapolis. St. Paul ist großzügig angelegt, terrassenförmig über dem Mississippi gebaut und hat eher die Atmosphäre einer alten Grenzstadt. Die Stadt begann als Militärposten, der 1807 an der Mündung des Minnesota in den Mississippi gegründet wurde und später Fort Snelling hieß. Der Hafen wurde bald zu einer wichtigen Anlaufstelle für Flussschiffe, und die Gegend entwickelte sich schnell zu einem bedeutenden Zentrum für Pelzhändler und andere Wirtschaftszweige.

St. Pauls krönendes Juwel ist die Kathedrale von St. Paul, die das Stadtzentrum überragt, und die beeindruckenden Villen aus dem Goldenen Zeitalter an der Summit Avenue tragen zur architektonischen Pracht der Stadt bei. St. Paul ist voller historischer Attraktionen, darunter das opulente James J. Hill House, das rekonstruierte Gelände von Fort Snelling und das Gibbs Museum, eine Farm mit lebendiger Geschichte.

Auch für Familien gibt es in der Gegend viel zu erleben, darunter einen hervorragenden Zoo mit angrenzendem Vergnügungspark, ein Wissenschaftsmuseum und ein Kindermuseum.

Weitere Ideen für einen Besuch in St. Paul finden Sie in unserer Liste der besten Touristenattraktionen in St. Paul.

1. Besichtigen Sie die viktorianischen Gebäude in der Summit Avenue

Summit Avenue

Summit Avenue | kkmarais / Foto geändert

Die Summit Avenue beherbergt die größte und längste Sammlung viktorianischer Gebäude in den Vereinigten Staaten. 373 der ursprünglich 440 historischen Villen sind noch erhalten. Sie wurden von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts erbaut und waren die Wohnsitze der Millionäre von St. Paul, die ihr Vermögen in der Industrie machten.

Die von Osten nach Westen verlaufende Summit Avenue beginnt mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Kathedrale von St. Paul , die eine maßstabsgetreue Version des Petersdoms im Vatikan ist und am höchsten Punkt der Stadt liegt. Von hier aus erstreckt sie sich über 4,5 Meilen, bis sie am Mississippi endet. In der Nähe der Kathedrale befindet sich auch das James J. Hill House, das vom Gründer der Great Northern Railroad erbaut wurde, eine weitere wichtige Touristenattraktion.

2. Besuchen Sie den Como Park Zoo und das Gewächshaus

Como Park Zoo and Conservatory

Como Park Zoo und Gewächshaus

Das Como Park Conservatory in St. Paul wurde 1915 erbaut und beherbergt heute eine Vielzahl von Tieren in natürlichen Lebensräumen, darunter Großkatzen wie Löwen und Schneeleoparden, Primaten wie Gorillas und Klammeraffen sowie Familienlieblinge wie Faultiere und Zebras. Der Zoo beherbergt auch wasserliebende Tiere wie Seelöwen, Robben und Pinguine sowie tropische Tiere wie Anakondas und die Galapagos-Schildkröte.

Eine der beliebtesten Attraktionen für Kinder im Como Park Zoo ist die Giraffenfütterungsstation, an der man die sanften Pflanzenfresser hautnah erleben kann. Außerdem gibt es ein spezielles Froschhabitat, das sich mit dem Thema Naturschutz befasst, sowie eine pädagogische Galerie für jüngere Kinder und mehrere Gärten, darunter ein Schmetterlingsgarten, ein Orchideenhaus, Wassergärten und eine Bonsai-Sammlung.

Gleich neben dem Zoo befindet sich Como Town, ein Vergnügungspark für die ganze Familie mit Fahrgeschäften, einer Seilrutsche, Aktivitäten für Kinder und Unterhaltung.

Adresse: 1225 Estabrook Drive, St. Paul, Minnesota

3. Minnesota History Center

Minnesota History Center

Minnesota History Center| Michel Curi / Foto geändert

Das Minnesota History Center befasst sich mit der Geschichte und den Besonderheiten des Staates Minnesota. Dauerhafte und wechselnde Ausstellungen behandeln Themen vom Bürgerkrieg bis zu den Auswirkungen des Klimawandels auf den Bundesstaat. Darüber hinaus bietet das Zentrum auch Vorträge, Workshops, Aktivitäten für Familien und verschiedene Veranstaltungen an. Zu den Höhepunkten des Zentrums gehören die Nachbildung des Flugzeugs “Jenny” in Originalgröße, die von der Decke der Hauptrotunde herabhängt, und die hervorragende Aussicht auf das Gebäude des Minnesota State Capitol, die man von der Great Hall aus genießen kann. Das Geschichtszentrum beherbergt auch die Gale Family Library mit einer Reihe von wechselnden Ausstellungen zu verschiedenen Aspekten der Geschichte des Bundesstaates.

Adresse: 345 West Kellogg Boulevard, St. Paul, Minnesota

4. Kathedrale von St. Paul

Cathedral of St. Paul

Kathedrale von St. Paul

Der Bau der Kathedrale von St. Paul im klassischen Renaissance-Stil nach dem Vorbild des Petersdoms in der Vatikanstadt begann 1906. Die ersten Gottesdienste wurden 1915 abgehalten, und es dauerte weitere dreißig Jahre, bis der Innenraum fertiggestellt war. Die Kathedrale wurde 2009 vom Vatikan zum Nationalheiligtum des Apostels Paulus ernannt und ist ein Wallfahrtsort für viele Katholiken.

Die Kathedrale bietet Platz für 3.000 Menschen und ist das ganze Jahr über Schauplatz von Konzerten. Dazu gehören Orgelkonzerte auf den beiden Skinner-Orgeln der Kathedrale, Auftritte des Minnesota-Orchesters und Chorkonzerte. Eine Besonderheit ist der Schrein der Nationen, der den Altarraum umgibt und den Beitrag der Einwanderer zur Geschichte der Kathedrale symbolisiert.

Adresse: 239 Selby Avenue, St. Paul, Minnesota

5. Wissenschaftsmuseum von Minnesota

Science Museum of Minnesota

Science Museum of Minnesota | Gabiiwescott / Foto geändert

Im Science Museum of Minnesota können Besucher unter einem Dinosaurier spazieren gehen, ein Schleppschiff auf dem Mississippi besteigen, etwas über den menschlichen Körper lernen und in der Experimentiergalerie ihren eigenen Tornado erschaffen. In der beeindruckenden Dinosaurier-Ausstellung des Museums sehen Sie die rekonstruierten Überreste eines echten Triceratops (einer von nur vier auf der Welt) sowie nachgestellte Szenen von Dinosauriern in Lebensgröße bei der Jagd.

Das Museum betrachtet auch die Wissenschaft im Kontext der Geschichte, von einer echten ägyptischen Mumie bis hin zu einem Blick auf das Leben der amerikanischen Ureinwohner. Weitere Dauer- und Wechselausstellungen regen die Neugier an, und das Museum beherbergt auch ein Omni-Theater, in dem verschiedene Filme auf einer riesigen Leinwand gezeigt werden.

Adresse: 120 West Kellogg Boulevard, St. Paul, Minnesota

6. State Capitol

Minnesota State Capitol Building

Minnesota State Capitol Gebäude

Die Marmorkuppel des 1905 errichteten State Capitol ist ein herausragendes Merkmal und ein architektonisches Highlight von St. Paul. Die ursprüngliche Einrichtung ist im restaurierten Senat, im Repräsentantenhaus, im Obersten Gerichtshof und im Café Rathskeller zu finden. Stündlich stattfindende Führungen erläutern die Architektur, Geschichte, Restaurierung und dekorative Kunst des Gebäudes, und die Besucher können auch an einer Selbstführung teilnehmen.

Zu den Höhepunkten gehört die freitragende Marmorkuppel, die zweitgrößte ihrer Art in der Welt, und wenn das Wetter mitspielt, können Touristen auch einen Blick auf die ikonische Quadriga werfen, die goldenen Pferde, die das Dach schmücken.

Adresse: 75 Rev. Dr. Martin Luther King Jr. Boulevard, St. Paul, Minnesota

7. Besichtigen Sie das James J. Hill House

James J Hill House

James J. Hill House | ChrisYunker / Foto geändert

Das James J. Hill House an der Summit Avenue in der Nähe der St. Paul’s Cathedral wurde von dem Gründer der Great Northern Railroad erbaut. Das 1891 fertig gestellte Haus aus rotem Sandstein im Stil der Richardsonianischen Romanik war mit einer Fläche von 36.000 Quadratmetern das größte Haus im Bundesstaat. Zu den zahlreichen Räumen dieses Herrenhauses aus dem Goldenen Zeitalter gehören eine 100 Fuß lange Empfangshalle, eine zweistöckige Kunstgalerie und 13 Badezimmer.

Besucher können an einer Führung durch das Haus teilnehmen oder durch die Kunstgalerie im ersten Stock wandern, in der Werke von Künstlern aus Minnesota ausgestellt sind. Jedes Jahr finden auf dem Anwesen zahlreiche Veranstaltungen statt, von Konzerten bis hin zu einer Ostereiersuche auf dem Gelände.

Adresse: 240 Summit Avenue, St. Paul, Minnesota

8. Ein Ausflug in die Natur in der Mississippi National River and Recreation Area

Mississippi National River and Recreation Area

Mississippi National River and Recreation Area | Ken Lund / Foto geändert

Die Mississippi National River and Recreation Area erstreckt sich über einen 72 Meilen langen Abschnitt des oberen Mississippi und bietet zahlreiche Wanderwege und Möglichkeiten zur Naturbeobachtung. Im gesamten Park gibt es mehrere Besucherzentren, das wichtigste Informationszentrum befindet sich jedoch im Science Museum of Minnesota.

Der Park beherbergt eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt und kann sowohl vom Land als auch vom Wasser aus erkundet werden, denn es gibt zahlreiche Zugangsstellen für Kanus und Kajaks. Angelsportler finden hier Hunderte von Fischarten, darunter Störe, Barsche, Barsche, Heringe und Forellen.

Besonders beliebt ist der Park bei Vogelbeobachtern, die hier sowohl einheimische als auch wandernde Arten wie Adler, Falken, Fischadler, Enten, Gänse, Seeschwalben, Strandläufer, Reiher und Eulen beobachten können. Es gibt auch eine Vielzahl von Säugetieren, darunter Rehe und Biber, sowie eine Population von Flussottern, die vom Aussterben bedroht waren, nachdem die Jagd und der Verlust des Lebensraums die Art bedroht hatten.

9. Landmark Center

Landmark Center

Landmark Center | Mulad / Foto geändert

Das Landmark Center befindet sich im fein restaurierten Bundesgerichtsgebäude von 1902, einem beeindruckenden und fotogenen Gebäude, das heute Restaurants, Galerien, Veranstaltungsräume und Aufführungsräume beherbergt, in denen Theater- und Tanzproduktionen sowie Konzerte stattfinden.

Das Gebäude dient in der Regel als Kulturzentrum, aber Besucher können die Geschichte und Architektur des Gebäudes bei einer der zahlreichen Führungen kennen lernen. Besucher können auch mehr über das Zentrum in der Landmark Gallery erfahren, einer ständigen Ausstellung, die bedeutende historische Ereignisse, die hier stattgefunden haben, von Bundesgerichtsprozessen bis hin zu Gemeindeveranstaltungen, beschreibt.

Adresse: 75 West 5th Street, St. Paul, Minnesota

10. Fort Snelling

Fort Snelling

Fort Snelling

Das in der Nähe des Flughafens gelegene Fort Snelling erinnert an die Grenzzeit des frühen neunzehnten Jahrhunderts. Jahrhunderts. Das restaurierte Kalksteinfort war Anfang des 19. Jahrhunderts der nördlichste militärische Außenposten der Vereinigten Staaten. Jahrhunderts der nördlichste militärische Außenposten der Vereinigten Staaten. Seine Lage an der Kreuzung der Flüsse Minnesota und Mississippi machte es zu einem strategisch wichtigen Posten für das Militär und zu einem wichtigen Handelszentrum. Die Ausgrabungen auf dem Gelände des Forts begannen 1957 und werden bis heute fortgesetzt. Dabei wurden zahlreiche archäologische Funde entdeckt, die Aufschluss über das militärische und zivile Leben im und um das Fort geben.

Mehr als ein Dutzend restaurierter Gebäude sind für die Öffentlichkeit zugänglich, in denen verschiedene vor Ort gefundene Artefakte ausgestellt und kontextbezogene Informationen wie Karten, Kunstwerke und frühe Fotos gezeigt werden. Zu diesen Gebäuden gehören das Haus des Kommandanten, Kasernen, ein Marketenderhaus und ein Krankenhaus.

Anschrift: Kreuzung von Highway 5 und 55, St. Paul, Minnesota

11. Besuchen Sie mit den Kindern das Minnesota Children’s Museum

The Minnesota Children

Das Minnesota Children’s Museum | Teresa Boardman / Foto geändert

Das Minnesota Children’s Museum bietet ein unterhaltsames, lehrreiches Erlebnis für jüngere Kinder und ist eine gute Option für Familien, die an einem Regentag in St. Paul etwas unternehmen möchten. Für die Kleinsten gibt es den “Sprouts”-Bereich, in dem Babys und Kleinkinder sicher spielen und erkunden können, während ältere Geschwister die vielen interaktiven Ausstellungsstücke des Museums besuchen.

Zu den Höhepunkten gehören der Dinosaurierzug, in dem die Kinder die Rolle des Lokführers übernehmen und dabei etwas über Fossilien lernen können, und die vierstöckige Spiellandschaft, die die Kinder zum Klettern, Rutschen und Hangeln anregt und sie zur Aktivität anregt. Zu den weiteren Abenteuern gehören ein Laserlabyrinth, eine Green-Screen-Kletterwand und eine Reihe von Balancieraufgaben.

Das Museum fördert auch die praktische Kreativität mit einer Ingenieursstation, einem “musikalischen Spielplatz”, auf dem die Kinder so viel Lärm machen können, wie sie wollen, und einem Kunst- und Bastelbereich, in dem es jede Menge Materialien gibt, mit denen man alles von Gemälden bis hin zu einem Meisterwerk aus Stoff herstellen kann.

Adresse: 10 West Seventh Street, St. Paul, Minnesota

12. Alexander-Ramsey-Haus

Alexander Ramsey House

Alexander Ramsey House | puroticorico / Foto geändert

Alexander Ramsey war Bürgermeister von St. Paul, der zweite Gouverneur von Minnesota und der Gründer der Minnesota Historical Society, der seine Enkel bei ihrem Tod 1964 das historische Haus vermachten. Das viktorianische Haus wurde 1872 aus einheimischem Kalkstein erbaut und beherbergt Porträts, Einrichtungsgegenstände und persönliche Gegenstände der Familie Ramsey.

Das Haus ist sehr gut erhalten und wurde dank der Beharrlichkeit seiner Erben, die darauf achteten, dass alle Elemente des Hauses, die während seiner Nutzung aktualisiert wurden, erhalten blieben, in seinen ursprünglichen Zustand versetzt. Das Gebäude und seine Sammlungen geben einen Einblick in den Lebensstil des Gouverneurs in dieser Zeit und sind im National Register of Historic Places aufgeführt.

Adresse: 265 South Exchange Street, St. Paul, Minnesota

13. Gibbs Museum für Pionier- und Dakotah-Leben

Gibbs Museum of Pioneer and Dakotah Life

Gibbs-Museum für Pionier- und Dakotah-Leben

Das Gibbs Museum befindet sich auf dem Gelände einer Farm, die in den späten 1800er Jahren florierte. Das ursprüngliche Farmhaus und die Scheune wurden vollständig restauriert und können im Rahmen einer Führung besichtigt werden, die von kostümierten Darstellern der lebenden Geschichte geleitet wird. Der Rest des Geländes kann frei erkundet werden und beherbergt authentische Nachbildungen von Gebäuden, die typisch für die damalige Zeit waren, darunter ein Haus aus Holz und Lehm und ein einräumiges Schulhaus.

Auf dem Gelände befinden sich auch eine Dakota-Sommerrindenhütte und ein Tioti (Tipi), da Jane Gibbs eine enge Verbindung zu den Eingeborenen hatte, nachdem sie vor der Heirat mit ihrem Mann Herman als Missionarin tätig war. Die Besucher können auch eine Reihe von Präsentationen sehen, die das Leben auf der Farm in ihrer Blütezeit darstellen, von der Küche und dem Handwerk bis hin zur Landwirtschaft und der Versorgung der Tiere. In den Sommermonaten finden im Museum auch besondere Veranstaltungen statt.

Adresse: 323 Landmark Center, 75 W. 5th Street, St. Paul, Minnesota

Übernachtungsmöglichkeiten in Saint Paul für Sightseeing

Wir empfehlen diese zentral gelegenen Hotels in der Innenstadt von Saint Paul, von denen aus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt leicht zu erreichen sind:

    : Dieses luxuriöse historische Hotel ist in einem denkmalgeschützten Gebäude untergebracht und verfügt über eine elegante Einrichtung, Parkservice und ein 24-Stunden-Fitnesscenter auf dem Dach. : Dieses Hotel bietet Preise im mittleren Preissegment und verfügt über eine moderne Einrichtung, raumhohe Fenster und ein gut ausgestattetes Fitnesscenter. : Touristen finden hier erschwingliche Preise in Gehweite des Mississippi; das Hotel verfügt über geräumige Zimmer und einen Innenpool. : Dieses preisgünstige Hotel befindet sich in einem schönen alten Gebäude und bietet Annehmlichkeiten wie Kochnischen und ein kostenloses Frühstück.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Minnesota-Städte: Die großen Städte Minnesotas beherbergen viele der wichtigsten Touristenattraktionen des Bundesstaates, und St. Pauls Zwillingsstadt Minneapolis bildet da keine Ausnahme. Viele der Highlights sind über ein ausgedehntes System von Mehrzweckwegen zu erreichen, die sich perfekt für umweltbewusste Touristen eignen. Etwas mehr als eine Stunde südlich der Zwillingsstädte gelegen, ist Rochester trotz seines Status als zweitgrößter Ballungsraum des Bundesstaates für seine reiche Kultur und seinen Gemeinschaftssinn bekannt.

image

Nördliches Minnesota: Nördlich von St. Paul bietet Duluth an den Ufern des Lake Superior und auf dem Wasser ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten. Etwa eine Stunde nordwestlich von hier liegt Grand Rapids, Minnesota, das Touristen vor allem als Geburtsort von Judy Garland bekannt ist. Grand Rapids ist auch ein hervorragender Ausgangspunkt für die Erkundung des Voyageurs National Park, nur einer der vielen hochgelobten Staats- und Nationalparks in Minnesota.

image

Zurück zur Natur: Wer einen eher rustikalen Urlaub verbringen möchte, findet in Minnesota mehrere ausgezeichnete Campingplätze. Vor allem in den nördlichen Regionen haben Naturliebhaber eine fast grenzenlose Auswahl an hoch bewerteten Wanderwegen, auf denen Sie alles sehen können, von uralten Wäldern bis hin zu von Flüssen gegrabenen Tälern. Auch in den ländlicheren Gebieten des Bundesstaates finden Sie eine gute Auswahl an erstklassigen Mountainbike-Strecken.

St. Paul Map - Tourist Attractions

St Paul Karte – Attraktionen (historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button