Südamerika

13 Top-bewertete Kleinstädte in Schottland

Als eines der vier Länder des Vereinigten Königreichs bietet das schöne Schottland eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten. Und angesichts seiner Größe – man kann es in wenigen Stunden komplett durchfahren – bietet dieses führende Reiseziel eine Fülle von Touristenattraktionen und Sehenswürdigkeiten, von denen sich viele in (oder in der Nähe) einiger der erstaunlichsten schottischen Städte und kleinen Dörfer befinden.

Um Ihnen bei der Auswahl der besten Orte für Ihren Urlaub oder Wochenendausflug zu helfen, sollten Sie sich unsere Liste der schönsten Kleinstädte in Schottland ansehen.

1. Killin, Loch Tay

Falls of Dochart, Killin

Wasserfälle von Dochart, Killin

Das malerische Dorf Killin liegt am Loch Tay und ist nur eine kurze Fahrt von der historischen Stadt Stirling entfernt. Es sollte auf der Liste der schönsten Orte in Schottland stehen. Neben der Nähe zum See, der selbst ein beliebter Ort für Sightseeing und sanfte Wassersportarten wie Segeln und Kajakfahren ist, befinden sich in Killin die wunderschönen Falls of Dochart. Es ist ein Vergnügen, die Fälle zu erkunden, und da sie sanft abfallen, ist es nicht schwer, ganz nah heranzukommen, um die Schönheit dieser spektakulären Stromschnellen zu genießen.

Von hier aus können Sie leicht das Dorf erkunden, das auch eine Reihe von netten Unterkünften und Restaurants bietet. Auch eine Wanderung durch die Breadalbane-Berge mit ihren spektakulären Aussichten oder ein Bootsausflug zum Lachsfischen machen Spaß. Weitere Sehenswürdigkeiten in Killin sind die nahe gelegenen Ruinen von Finlarig Castle, wo Sie auch ein authentisches schottisches Langhaus besichtigen können.

2. Tobermory, Isle of Mull

The colorful village of Tobermory

Das bunte Dorf Tobermory

Das an der Nordwestspitze der Isle of Mull gelegene Fischerstädtchen Tobermory ist sicherlich eine nette kleine schottische Stadt, die man besuchen sollte. Am besten fährt man mit der Fähre von Kilchoan direkt nach Tobermory oder von Oban nach Craignure und fährt dann nach Norden in die Stadt (es gibt auch private Wassertaxis). Sobald Sie an Land sind, können Sie die Sehenswürdigkeiten rund um den malerischen Hafen erkunden, der für seine vielen bunten Häuser bekannt ist.

Vom Hafen – der als einer der schönsten in ganz Schottland gilt – gehen Sie zur Hauptstraße. Hier finden Sie nicht nur tolle Geschäfte, Kunstgalerien und Restaurants, sondern auch einige der besten Unterkünfte auf der Isle of Mull, von malerischen B&Bs bis hin zu historischen Gasthäusern und Pensionen. Weitere touristische Highlights sind das Mull Museum, das Marine Visitor Centre und ein Theater.

3. Portree, Isle of Skye

Portree, Isle of Skye

Portree, Isle of Skye

Ein weiteres großartiges Inselziel – und dieses ist über die Straße erreichbar – ist die Stadt Portree auf der Isle of Skye. Der attraktive Naturhafen von Portree, der größten Gemeinde der Insel, lässt sich gut zu Fuß erkunden, vor allem, wenn die vielen Fischerboote mit ihrem Fang zurückkehren. Von hier aus können Sie auch eine unterhaltsame Rundfahrt oder einen Angelausflug unternehmen.

Zu den weiteren Freizeitaktivitäten gehören Einkaufen und Essen gehen, der Besuch einer Show oder Veranstaltung im Kulturzentrum oder sogar Reitausflüge (besonders für Familien mit Kindern). Es gibt auch eine Reihe von Hotels und Pensionen mit guten Bewertungen, in denen man übernachten kann. Das ist eine gute Idee, denn Sie können Ihren Aufenthalt hier problemlos verlängern und Portree als Ausgangspunkt für die Erkundung der vielen anderen schönen Orte auf Skye nutzen, die einen wohlverdienten Ruf als Wanderparadies haben.

4. Dornoch, Sutherland

Dornoch Beach

Strand von Dornoch

Die Stadt Dornoch hat für Reisende in dieser Gegend viel zu bieten. Nicht nur, dass dieser historische Küstenort unter Golfern fast so berühmt ist wie St. Andrews – der Royal Dornoch gilt ebenfalls als einer der besten Golfplätze der Welt -, er profitiert dank seiner relativ geschützten Lage an der Nordostküste auch noch von einem der sonnigsten Klimata Schottlands. Allein diese Tatsache macht die langen Sandstrände noch attraktiver für Tagesausflügler und Urlauber gleichermaßen.

Egal, ob Sie als Familie oder als Paar unterwegs sind, hier gibt es noch viele andere Möglichkeiten, etwas zu unternehmen. Zu den Höhepunkten gehören die Erkundung der nahe gelegenen Naturattraktionen wie das Loch Fleet National Nature Reserve mit seinem Reichtum an Wildtieren, die Besichtigung der Kathedrale von Dornoch aus dem 13.

5. Balloch, Loch Lomond

Loch Lomond

Loch Lomond

Von den vielen unterhaltsamen Ausflugszielen in der Nähe von Glasgow erhält Balloch unsere Stimme. Balloch liegt an der Südspitze des wunderschönen Loch Lomond, der “Königin der schottischen Seen”, und ist nur 30 Minuten von Schottlands größter Stadt entfernt und eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug.

Balloch ist vor allem bei Naturliebhabern beliebt, von denen viele das Dorf als Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren in den Loch Lomond and The Trossachs National Park nutzen. Es ist auch ein beliebter Ort, um die Angel auszuwerfen, denn Loch Lomond ist berühmt für seine hervorragenden Angelmöglichkeiten, insbesondere für Lachs und Forelle.

Sie suchen nach einer etwas ruhigeren Beschäftigung? Keine Sorge. In Balloch gibt es eine Reihe von Bootsfahrten über den See (den größten Großbritanniens), bei denen man die natürliche Pracht dieses fotogenen Reiseziels genießen kann.

Auch ein Besuch des Loch Lomond Bird of Prey Centre und ein Spaziergang am Loch Lomond Shores, einer einzigartigen Touristenattraktion mit Geschäften, in denen traditionelles schottisches Kunsthandwerk, Lebensmittel und Kleidung verkauft werden, sowie einer Vielzahl an großartigen gastronomischen Angeboten, sind hier zu empfehlen. Hier befindet sich auch das SEA LIFE Loch Lomond Aquarium, in dem sowohl heimische als auch exotische Meerestiere zu sehen sind.

6. Plockton, Wester Ross

Plockton Village

Dorf Plockton

Jeder, der sich an die klassische Fernsehkrimiserie Hamish Macbeth aus den 1990er Jahren erinnert, wird den hübschen Küstenort Plockton sofort wiedererkennen, wenn er ihn sieht. Als Schauplatz des fiktiven Lochdubh lockte der Charme von Plockton viele Reisende an, die es zum ersten Mal auf dem Bildschirm gesehen hatten. Mehr als 20 Jahre später hat dieses charmante Fischerdorf nichts von seiner Anziehungskraft verloren.

Es liegt an einer hübschen Bucht am Loch Carron und wird durch die hübschen alten Reihenhäuser und Cottages, die sich um den Hafen herum befinden, noch verschönert. Während in den Sommermonaten fast immer viel los ist, können Sie bei einem Besuch im Frühjahr oder Herbst die gleichen herrlichen Aussichten genießen, ohne die Menschenmassen.

Zu den unterhaltsamen Aktivitäten gehören die Erkundung der umliegenden Landschaft oder eine Fahrt mit einem Ausflugsboot auf dem See. Angeln, Wandern und Radfahren sind ebenfalls beliebte Aktivitäten in Plockton und können in der Regel von den Hotels und B&Bs in der Umgebung organisiert werden. Versuchen Sie, eine Nacht hier zu verbringen, wenn Sie können. Sie werden nicht nur ein Abendessen mit fangfrischen Meeresfrüchten genießen, sondern auch einen ruhigen Morgen in einem der schönsten Dörfer, bevor die anderen Touristen kommen.

7. Brodick, Isle of Arran

Brodick Castle

Burg Brodick

Nur eine einfache Fährfahrt von Glasgow entfernt liegt die hübsche Isle of Arran, wo Sie die Stadt Brodick finden. Brodick gilt als die Hauptstadt der Insel – die oft als “Schottland im Kleinen” bezeichnet wird – und ist der Ort, an dem Sie auf der Insel an Land gehen, was sie für Reisende aus Übersee, die nicht mit dem Auto fahren möchten, zugänglich macht (die Insel verfügt auch über einen großartigen Busservice, der die gesamte Insel umrundet).

Neben Wassersportarten wie Angeln und Segeln können Besucher auch anderen Aktivitäten im Freien nachgehen, z. B. Golf auf dem 18-Loch-Platz der Stadt, Sonnenbaden und Schwimmen sowie Reiten.

Verbringen Sie auch etwas Zeit damit, das historische Brodick Castle zu erkunden, ein weitläufiges und gut erhaltenes Herrenhaus mit einer beeindruckenden Sammlung antiker Möbel und einem herrlichen Garten. Brodick bietet eine Vielzahl von coolen Unterkünften und ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung anderer Inselattraktionen, wie z. B. des 873 m hohen Goat Fell, der sich hervorragend für Wanderungen eignet.

8. Pittenweem, Fife

The beautiful fishing village of Pittenweem

Das schöne Fischerdorf Pittenweem

Pittenweem ist ein weiteres malerisches altes Fischerdorf an der Ostküste Schottlands, das einen Besuch wert ist. Wenn Sie einen Platz zum Schlafen finden (in der Hochsaison sind die Zimmer schnell ausgebucht), sollten Sie mindestens ein oder zwei Nächte bleiben – so schön ist es hier wirklich.

Ein Höhepunkt eines Aufenthalts hier ist zweifellos die Erkundung des Hafengebiets, vor allem frühmorgens, wenn die Fischer mit ihrem frischen Fang zurückkehren, von dem ein Teil vom Fischmarkt auf die Speisekarten der Spitzenrestaurants in Pittenweem wandert. Es ist sicherlich eine malerische Kulisse, zumal der Hafen von zahlreichen restaurierten alten Stadthäusern umgeben ist.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Pittenweem im Sommer zu besuchen, sollten Sie versuchen, dies mit dem beliebten Pittenweem Arts Festival zu verbinden, das jedes Jahr im August stattfindet und ein Anziehungspunkt für Besucher aus ganz Großbritannien ist. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von Pittenweem gehören Kellie Lodge , ein prächtiges altes Haus aus dem Jahr 1500, sowie die Ruinen eines noch älteren Augustinerpriorats neben der Dorfkirche. Weitere interessante historische Stätten, die einen Besuch wert sind, sind St. Fillan’s Cave, die einst einen Heiligen beherbergte, und das attraktive Kellie Castle.

9. Roslin, Midlothian

Rosslyn Chapel

Rosslyn-Kapelle

Roslin ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Nähe von Edinburgh (es ist nur sieben Meilen entfernt) und eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug von seinem größeren Nachbarn. Ein Höhepunkt eines Besuchs in diesem charmanten Dorf ist die Besichtigung der wunderschönen Rosslyn Chapel, einem spätgotischen Meisterwerk aus dem 15. Jahrhundert. Mit ihren erstaunlichen Wasserspeiern und kunstvollen Verzierungen ist sie ein bemerkenswert romantischer Ort, der durch den Da Vinci Code unsterblich gemacht wurde.

Ebenfalls sehenswert: die Ruinen von Roslin Castle, nur wenige Gehminuten von der Rosslyn Chapel entfernt; die Wanderwege des Roslin Glen Country Park; und der Pentland Hills Regional Park, ein hübsches Gebiet mit sanften Hügeln und Gipfeln, in dem es Spaß macht, zu wandern, und das Sie mit einem atemberaubenden Blick über Edinburgh in der Ferne belohnt.

10. Peebles, Peebleshire

The Scottish town of Peebles

Die schottische Stadt Peebles

Eine weitere großartige Kleinstadt in der Nähe von Edinburgh – und eine, die man problemlos am selben Tag wie Roslin besuchen kann, da sie nur wenige Kilometer voneinander entfernt liegt – ist die malerische Marktstadt Peebles. Peebles ist seit der Römerzeit (möglicherweise sogar noch früher) besiedelt und reich an Geschichte – und an Kirchen. Wenn Sie die Stadt erkunden, sollten Sie auf jeden Fall in eine oder zwei davon gehen, darunter die attraktive Leckie Memorial Church (deren 146 Fuß hohe Turmspitze Sie nicht verpassen sollten).

Nachdem Sie die Geschäfte erkundet und einen Happen gegessen haben, sollten Sie unbedingt das örtliche Museum, das Tweeddale Museum and Gallery , mit seinen faszinierenden Ausstellungen über die lokale Geschichte und Bräuche sowie die fast 600 Jahre alte Tweed Bridge besuchen. Nur wenige Autominuten entfernt, aber auf jeden Fall einen Besuch wert, liegt Neidpath Castle , ein Schloss aus dem 14. Jahrhundert. Es ist zwar für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, bietet aber eine atemberaubende Kulisse.

11. Portnahaven, Islay

Portnahaven, Inner Hebrides

Portnahaven, Innere Hebriden

Um einen Eindruck vom Leben auf den Inneren Hebriden zu bekommen, sollten Sie einen Besuch im Dorf Portnahaven einplanen. Das attraktive schottische Fischerdorf liegt an der Westspitze der Insel Islay und ist auf jeden Fall einen Ausflug wert (mit der Fähre und ein bisschen Autofahrt).

Dafür wird man aber auch mit dem Ort belohnt, den man sich typischerweise vorstellt, wenn man an das schottische Bonnie denkt: ein malerischer Fischerhafen, umgeben von sauberen, weiß getünchten Reihenhäusern, und entspannte, lockere Einwohner. Beides trifft hier auf jeden Fall zu, vor allem Letzteres, denn zu den Menschen, die nicht in der traditionellen Fischerei tätig sind, gehören Künstler ebenso wie Angestellte im Dienstleistungssektor, die hier ihren Lebensunterhalt mit den Touristen verdienen.

In Anbetracht der Entfernung zum Festland und der Planung der Anreise sollten Sie auf jeden Fall zumindest eine Nacht in einem malerischen B&B oder einem klassischen Gasthaus buchen. So haben Sie nicht nur genügend Zeit, um diese idyllische und friedliche Umgebung zu genießen, sondern auch, um etwas zu erkunden. Wenn Sie zum Beispiel Ihren Tag nach den Gezeiten planen, können Sie bei Ebbe einen kurzen Ausflug zu der winzigen Insel in der Nähe des Hafens unternehmen, auf der eine Vielzahl von Tierarten – von Vögeln bis hin zu Robben – zu Hause ist.

12. Hopeman, Moray

Beach huts in Hopeman

Strandhütten in Hopeman

Viele Besucher sind oft überrascht, wenn sie erfahren, dass die nördlichsten Urlaubsziele des Vereinigten Königreichs in Schottland oft in der Nähe ausgezeichneter Strände liegen. Hopeman in Moray ist ein solcher Ort. Dieses kleine Fischerdorf im Nordosten Schottlands am Moray Firth verfügt über zwei großartige Strände, die beide sandig sind und zum Schwimmen, Sonnenbaden oder Windsurfen einladen.

Wenn Sie mit der Erkundung der Strände fertig sind, sollten Sie sich auch die anderen Highlights ansehen, darunter Fossilien, eine alte Druidenstätte sowie eine Reihe von malerischen Geschäften (und eine ausgezeichnete Teestube) entlang der Hauptstraße. Von hier aus können Sie auch zwei andere attraktive Orte besichtigen: Burghead Bay und Findhorn.

13. Anstruther

Anstruther

Anstruther

Das charmante Küstenstädtchen Anstruther in Fife liegt nur 20 Autominuten südlich der berühmten Golfplätze von St. Andrews (und anderthalb Stunden von Edinburgh entfernt) und bietet sich für einen angenehmen Tagesausflug für Schottlandbesucher an. Mit Blick auf den Firth of Forth ist Anstruther so hübsch wie jede andere Stadt im Vereinigten Königreich und bietet eine Fülle von unterhaltsamen Aktivitäten an der Küste, von Stränden und Teeläden bis hin zu einem angenehmen Spaziergang entlang der alten Hafenmauern.

Das Hafengebiet ist seit langem das Herz und die Seele dieser Gemeinde, in der die Fischereiindustrie noch immer eine wichtige Rolle spielt. Anstruther beherbergt sogar das hervorragende Schottische Fischereimuseum. Diese einzigartige Attraktion, die sich über mehrere historische Gebäude aus dem 16. Jahrhundert erstreckt, beleuchtet die Fischerei im Laufe der Jahrhunderte bis in die heutige Zeit mit faszinierenden Exponaten und Ausstellungen zum Anfassen.

Kein Besuch in einer Küstenstadt ist vollständig ohne einen Besuch in einem traditionellen Fish & Chips-Laden, und Anstruther ist mit einem der besten gesegnet. Die bei weitem bekannteste ist die Anstruther Fish Bar, in der fangfrische Fischgerichte vom britischen Königshaus bis hin zu Hollywood-Prominenten (Prinz William und Tom Hanks sind Fans) serviert werden.

Auch Abenteuerlustige kommen hierher und nutzen Anstruther als Ausgangspunkt für einen Besuch der nahe gelegenen Isle of May. Dieses beliebte Naturschutzgebiet kann mit einem Ausflugsboot erreicht werden und ist ein wahres Wandervergnügen. Auf dem Weg dorthin werden Sie wahrscheinlich eine Vielzahl von Tieren sehen, von Papageientauchern bis hin zu Robben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button