Südamerika

13 top-bewertete Touristenattraktionen in Ravenna

Ravenna ist wie kein anderer Ort in Italien, und die Pracht seiner Mosaike wird Sie atemlos machen – und mit einem steifen Nacken. Obwohl der Hafen von Ravenna bereits als Stützpunkt der römischen Adriaflotte von großer Bedeutung war, erreichte er einen noch größeren Stellenwert, als Kaiser Honorius im Jahr 402 seinen Hof von Mailand hierher verlegte und Ravenna zur Hauptstadt des gesamten Weströmischen Reiches machte.

Honorius und seine Schwester Galla Placidia begannen mit einem Bauprogramm und machten die Stadt zu einem Zentrum der Mosaikkunst, um ihre neuen Kirchen zu verschönern. Jahrhundert König Theoderich der Große, der in Konstantinopel aufgewachsen war, und später der Sitz eines byzantinischen Statthalters, so dass die künstlerischen Einflüsse hier stark byzantinisch geprägt waren. Die komplizierten Mosaikarbeiten erreichten hier einen ihrer größten Höhepunkte.

Erstaunlich viele exquisite Mosaike sind erhalten geblieben, die meisten davon in sieben Gebäuden, die zusammen mit dem Grabmal von Theoderich zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Die größte Gefahr besteht darin, von der schieren Größe der Mosaike überwältigt zu werden, so dass man, wenn man die letzten Attraktionen erreicht, einfach nicht mehr aufnehmen kann. Aus diesem Grund ist es ratsam, den Besuch auf zwei Tage zu verteilen. Aber wie auch immer Sie Ravenna sehen, Sie werden zustimmen, dass die Stadt einzigartig unter den Sehenswürdigkeiten Italiens ist.

Da es hier so viel zu sehen gibt, wird Ihnen diese Liste mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Ravenna bei der Entscheidung, welche Orte Sie besuchen möchten, helfen.

1. Neonianisches Baptisterium

Neonian Baptistery

Neonianisches Baptisterium

Ein guter Ausgangspunkt, sowohl geografisch als auch historisch, ist dieses Backstein-Baptisterium aus dem frühen fünften Jahrhundert im Herzen der Stadt. Das achteckige Gebäude ist eines der ältesten in Ravenna und gilt als das schönste und vollständigste Beispiel eines frühchristlichen Baptisteriums, das heute noch erhalten ist.

Komplizierte Mosaike säumen die gesamte Kuppel und gipfeln in einem großen Mosaikmedaillon an der Spitze, das die Taufe Christi durch Johannes den Täufer darstellt. Obwohl das Baptisterium nicht die größte Mosaikausstellung in Ravenna ist, macht es dies durch seine dramatische Wirkung wieder wett.

Adresse: Piazza Duomo 1, Ravenna

2. Heiliger Vitus

San Vitale

Heiliger Vitus

Lassen Sie sich nicht vom schlichten, etwas tristen Äußeren von San Vitale täuschen; das Innere macht dies mehr als wett. Betreten Sie die achteckige Kirche, die in der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts erbaut wurde, und sehen Sie eines der wichtigsten Beispiele frühchristlicher byzantinischer Kunst und Architektur in Westeuropa.

Abgesehen von einigen barocken Fresken in der Kuppel besteht die gesamte Dekoration aus Mosaiken, deren winzige Mosaiksteine aufgrund ihrer Höhe (wie vom Künstler beabsichtigt) miteinander verschmelzen, so dass sie wie Gemälde aussehen. Nur die leuchtenden Farben und die großzügige Verwendung von Gold verraten ihr Geheimnis. Die Mosaike in der Chorapsis aus dem 6. Jahrhundert stellen Justinian, seine Frau Theodora und ihren Hofstaat dar; Christus wird flankiert vom Heiligen Vitalis (links) und dem Heiligen Ecclesius gezeigt. Diese Mosaike sind die größte und am besten erhaltene Ausstellung außerhalb von Konstantinopel selbst.

Adresse: Via Argentario 22, Ravenna

3. Mausoleum der Galla Placidia

Mausoleum of Galla Placidia

Mausoleum der Galla Placidia

Von der hoch aufragenden, hellen und fast überwältigenden Pracht von San Vitale treten Sie in die intime Nachwelt von Galla Placidia, der Schwester des Kaisers Honorius. Ihre Augen werden ein oder zwei Minuten brauchen, um sich an das gedämpfte Licht zu gewöhnen, das durch die Fenster aus geschnittenem, durchscheinendem Achat in das gewölbte, kreuzförmige Mausoleum fällt. Die niedrigen Bögen und Kuppeln sind mit Mosaiken aus dem fünften Jahrhundert ausgekleidet, die aus winzigsten Mosaiksteinen bestehen und sich kontrastreich von einem tiefblauen Hintergrund abheben.

Über der Tür erscheint Christus als der Gute Hirte, umgeben von Mosaikschafen. Halten Sie Ausschau nach den Aposteln und nach den Symbolen der vier Evangelisten – Löwe, Adler, Ochse und Engel. Bei den Marmorsarkophagen handelt es sich vermutlich um die Sarkophage von Galla Placidia, ihrem Mann und ihrem Sohn, die alle im fünften Jahrhundert starben. Das UNESCO-Zitat nennt dies “das früheste und am besten erhaltene aller Mosaikmonumente und gleichzeitig eines der künstlerisch perfektesten”.

Adresse: Via Argentario 22, Ravenna

4. Sant’Apollinare Nuovo

Sant

Sant’Apollinare Nuovo (Neu-Sant’Apollinare)

Der Spaziergang durch die Stadt zu Sant’Apollinare Nuovo gibt Ihnen nicht nur Zeit, Ihre Augen auszuruhen, sondern auch einen Sprung ins 6. Jahrhundert, als Theoderich diese Basilika als seine Kathedrale erbauen ließ. Die Wände des langen einschiffigen Gebäudes sind mit Mosaiken verziert, die links Schiffe im nahe gelegenen römischen Hafen von Classis und rechts Ravenna mit seinen Kirchen und Theoderichs Palast zeigen.

Nutzen Sie die Stühle an der Wand, um einen Blick auf die Mosaike an den Wänden darüber zu werfen, die Heilige, Propheten und Szenen aus dem Neuen Testament zeigen. Bevor Sie das Museum verlassen, sollten Sie den Kreuzgang betreten und sich die faszinierenden Ausstellungen über die Herstellung von Mosaiken ansehen, wo Sie die Materialien und Techniken sowie Beispiele für die fast unendlichen Farbabstufungen sehen können, mit denen die Künstler arbeiten.

Adresse: Via di Roma 52, Ravenna

5. Basilika von San Francesco

Basilica di San Francesco

Basilika San Francesco

Etwa auf halbem Weg zwischen dem neonianischen Baptisterium und Sant’Apollinare Nuovo liegt die Franziskanerkirche San Francesco, die man leicht an ihrem hohen romanischen Turm aus dem 10. Sie ist aus mehreren Gründen einen Besuch wert, nicht zuletzt wegen der gespenstischen überfluteten Krypta. Achten Sie auch auf die von Tullio Lombardo geschnitzten Steinsäulen aus dem 16. Jahrhundert und im linken Seitenschiff auf die Fresken des Malers Pietro da Rimini aus dem frühen 14.

Auf dem Kirchhof ist das große Grab von Dante kaum zu übersehen, dem großen italienischen Schriftsteller, der als erster den Gebrauch einer einzigen italienischen Sprache propagierte. Vor Dante, der hier 1321 starb, konnten sich die Bewohner der verschiedenen Regionen Italiens nicht verständigen, und Reisende mussten in mehreren Sprachen nach dem Weg fragen. Heutige Touristen sollten zumindest anhalten, um sich zu bedanken, und vielleicht das kleine Museo Dantesco besuchen.

  • Adresse: Piazza San Francesco 1, Ravenna
  • Adresse: Via Dante Alighieri 4, Ravenna

6. Arianisches Baptisterium

Arian Baptistery

Arianisches Baptisterium

Das kleine achteckige Baptisterium aus Backstein, das Theoderich neben seiner Kathedrale errichten ließ, wurde später zu einem der Jungfrau Maria geweihten Oratorium namens Santa Maria in Cosmedin. Obwohl es Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist, wurden die verbliebenen Mosaike aus dem sechsten Jahrhundert, die die Taufe Christi darstellen, im Laufe der Jahrhunderte stark restauriert.

Um die Taufszene herum befinden sich Mosaikbilder der zwölf Apostel und ein Thron mit einem Kreuz. Das Baptisterium ist im Laufe der Jahrhunderte in den Boden gesunken, und die dekorativen Elemente an den Wänden sind verschwunden.

Adresse: Piazzetta degli Ariani, Ravenna

7. Museo Nazionale (Nationalmuseum)

Das im eleganten Kreuzgang des ehemaligen Benediktinerklosters untergebrachte Museum, das an San Vitale angrenzt und eine angenehme Unterbrechung zwischen den Mosaiken darstellt, verfügt über ausgezeichnete Sammlungen von geschnitzten Elfenbeinen, Textilien aus der koptischen Epoche bis zur Renaissance, Ikonen und antiken Waffen. Mehrere Schätze des Museums beziehen sich auf die UNESCO-Welterbestätten, darunter der Entwurf (Originalzeichnung) für das Mosaik von Sant’Apollinare in Classe.

Besonders interessant ist ein Freskenzyklus von Santa Chiara aus dem 14. Jahrhundert, ein Meisterwerk von Pietro da Rimini, das aus der Klosterkirche der Klarissen in Ravenna erhalten ist. Das Museum ist für Behinderte zugänglich.

Adresse: Via San Vitale 17, Ravenna

8. Domus dei Tappeti di Pietra

Domus dei Tappeti di Pietra

Domus dei Tappeti di Pietra

Wenn Ihr Nacken vom Betrachten der Mosaike müde ist, können Sie ihn erholen, indem Sie einen Blick auf die wunderschönen Mosaikfliesenböden eines wohlhabenden römischen Hauses aus dem fünften und sechsten Jahrhundert werfen. Im Gegensatz zu den byzantinischen Mosaiken in Kirchen und religiösen Gebäuden bestehen diese aus Marmorsteinen, die in einer Mischung aus geometrischen Mustern und detaillierten Szenen, wie dem Tanz der vier Geister, angeordnet sind.

Die Mosaike wurden 1993 bei Aushubarbeiten für einen Parkplatz entdeckt und liegen etwa drei Meter unter dem Straßenniveau. Erhöhte Stege ermöglichen es den Besuchern, die Böden aus der Nähe zu betrachten, ohne sie zu betreten. Die 14 Räume sind in italienischer Sprache beschriftet, aber es gibt auch einen Audioguide in englischer Sprache.

Der Zugang zum Domus erfolgt über die Kirche Sant’Eufemia aus dem 18. Jahrhundert und ist für Rollstuhlfahrer geeignet.

Adresse: Chiesa di Sant’Eufemia, Via Barbiani, Ravenna

9. Arcivescovado (Erzbischöflicher Palast)

Arcivescovado (Archbishop

Arcivescovado (Erzbischöflicher Palast)

In der Nähe der Kathedrale und des neonianischen Baptisteriums befindet sich der erzbischöfliche Palast, in dem sich die erzbischöfliche Kapelle befindet, die kleinste der acht von der UNESCO anerkannten Sehenswürdigkeiten Ravennas. Das private Oratorium der Bischöfe, das um die Wende des sechsten Jahrhunderts erbaut wurde, hat die Form eines griechischen Kreuzes.

Die unteren Wände sind mit Marmor verkleidet, darüber befinden sich Mosaike, die aus der Zeit der Errichtung stammen. Im Palast befindet sich auch ein kleines Museum mit einem ägyptischen Thron aus dem sechsten Jahrhundert und Reliefs aus geschnitztem Elfenbein.

Adresse: Piazza Arcivescovado 1, Ravenna

10. Grabmal des Theoderich

Tomb of Theodoric

Grabmal des Theoderich

Wenn Ihre Augen und Ihr Hals von den Mosaiken ermüdet sind, können Sie ihnen eine Pause gönnen, indem Sie zu Ravennas einziger UNESCO-geschützter Attraktion ohne einen einzigen Mosaikstein gehen. Am nördlichen Ende der Via Roma steht das Grabmal, das Theoderich im frühen 6. Jahrhundert für sich selbst plante, eine monumentale zweistöckige Rotunde.

Dieses bemerkenswerte Stück spätrömischer Architektur ist aus Marmor gebaut und wird von einem einzigen Stein mit einem Durchmesser von mehr als 10 Metern und einem Gewicht von etwa 3.000 Tonnen gekrönt. Der Fußweg beträgt etwa 800 Meter, aber Sie können auch die Busse 5, 18 oder 90 vom Bahnhof aus nehmen.

Adresse: Via delle Industrie 14, Ravenna

11. Sant’ Apollinare in Classe

Sant

Sant’ Apollinare in Classe

Etwa sechs Kilometer südlich des Zentrums von Ravenna, an der Straße nach Rimini, erhebt sich der imposante runde Campanile von Sant’ Apollinare in Classe hoch über der flachen Landschaft. Die Mitte des sechsten Jahrhunderts errichtete Kirche, gleich außerhalb des alten römischen Hafens von Ravenna, ist mit den letzten Mosaiken der Stadt geschmückt, die zwischen 673 und 679 in Auftrag gegeben wurden. Sie ergänzen die früheren Mosaike, die bereits beim Bau der Kirche fertiggestellt wurden.

Wenn Sie glauben, die Tafel in der Apsis, die den beauftragten Bischof Reparatus mit Kaiser Konstantin IV. zeigt, schon einmal gesehen zu haben, dann haben Sie sie gesehen: Sie ist eindeutig eine Nachahmung der Tafel von Kaiser Justinian in San Vitale. In den Seitenschiffen zeigen Marmorsarkophage von Erzbischöfen die stilistischen Veränderungen zwischen dem fünften und achten Jahrhundert. Beachten Sie die bronzenen Fenstergitter in der Krypta.

Eine historische Schatzsuche ist die Suche nach den alten heidnischen Grabsteinen, die beim Bau der Kirche wiederverwendet wurden. In der Nähe der Kirche können Sie die Überreste des römischen Hafens von Classis besichtigen, die auf sehr guten englischen und italienischen Schildern erklärt werden.

Adresse: Via Romea Sud 224, Ravenna

12. San Giovanni Evangelista

San Giovanni Evangelista

Heiliger Johannes Evangelista

Nordöstlich von Sant’ Apollinare, in der Nähe des Bahnhofs, der während des Zweiten Weltkriegs schwer beschädigt wurde, wurde die Kirche San Giovanni Evangelista im Jahr 424 von Galla Placidia gegründet. Leider zerstörten Bomben, die auf den Bahnhof gerichtet waren, einen Großteil der Kirche, doch wurde sie nach dem Krieg in ihrer ursprünglichen Form wieder aufgebaut. Sie weist noch viele ursprüngliche Merkmale auf, darunter die meisten Säulen und ihre geschnitzten byzantinischen Kapitelle.

Viele der frühen Mosaike waren bei Renovierungen im 16. Jahrhundert verloren gegangen, aber viele der 1213 fertiggestellten sind noch erhalten. An den Wänden sind Mosaike angebracht, die mythische Tiere, mittelalterliche Geschichten und historische Szenen darstellen. Im linken Seitenschiff befindet sich eine Kapelle mit Fragmenten von Fresken aus dem 14. Jahrhundert, die Giotto zugeschrieben werden, aber wahrscheinlich von einem Künstler aus Rimini aus derselben Zeit stammen.

Adresse: Via Carducci 10, Ravenna

13. Mirabilandia

Mirabilandia

Mirabilandia | Martin Lewison / Foto geändert

Ein Besuch in Italiens größtem Vergnügungspark – er erstreckt sich über 850.000 Quadratmeter – ist das beste Ausflugsziel für Kinder in Ravenna. Diese Familienattraktion bietet Fahrgeschäfte für alle Altersgruppen, vom Adrenalinrausch der Thrill Rides bis hin zu langsameren Fahrten für jüngere Kinder.

Höhepunkte des Parks sind das Eurowheel , das mit 90 Metern zweithöchste Riesenrad Europas, und die Ducati World, die der Motorradmarke nachempfunden ist; der Katun ist eine Achterbahn auf dem Kopf. Der angrenzende 100.000 Quadratmeter große Wasserpark Mirabilandia Beach verfügt über die höchste Wasserachterbahn der Welt, die 60 Meter hohe Divertical.

Adresse: Savio, Ravenna

Unterkunft in Ravenna für Sightseeing

Wir empfehlen diese Hotels in Ravenna, von denen aus die Sehenswürdigkeiten der Stadt leicht zu erreichen sind:

Luxushotels:

  • Die geräumigen Gästezimmer im Palazzo Bezzi sind stilvoll mit modernem Dekor und raumhohen Fenstern ausgestattet. Das Hotel ist nur einen kurzen Spaziergang von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt und verfügt über ein Fitnesscenter, eine Dachterrasse mit Liegestühlen und einen Concierge-Service; ein reichhaltiges Frühstücksbuffet ist inbegriffen.
  • Im historischen Zentrum von Ravenna, gegenüber der Basilika San Vitale, ist das Le Case Di San Vitale ein Boutique-Hotel in einem ehemaligen Klostergästehaus. Einige Zimmer verfügen über einen Sitzbereich, und die Einrichtung ist eine geschmackvolle Mischung aus Moderne und Antiquitäten. In der Gästelounge werden kostenlos Erfrischungsgetränke, Espresso und Cappuccino angeboten, und das Frühstücksbuffet ist im Preis inbegriffen. Die Gästezimmer verfügen über Bademäntel und Hausschuhe.

Hotels der mittleren Kategorie:

  • Das NH Ravenna ist ein Vier-Sterne-Hotel mit schlichten, aber komfortablen, modernen Zimmern, nur fünf Gehminuten vom Bahnhof und vom Stadtzentrum entfernt. Das kostenlose Frühstücksbuffet bietet eine ausgezeichnete Auswahl. Das NH Ravenna verfügt über eine Reihe von Suiten mit Küchenzeile oder Kühlschrank und Sitzgelegenheiten sowie über Zimmerservice und Concierge-Service. Die wichtigsten Attraktionen sind von hier aus leicht zu Fuß zu erreichen. Einige Suiten haben einen Balkon, und alle verfügen über kostenloses Wi-Fi. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen.

Günstige Hotels:

  • Das familiengeführte M club Deluxe B&B ist ein erschwingliches Bed & Breakfast mit netten Gastgebern und modernen Zimmern mit Balkendecken. Die Zimmer sind individuell mit einer Mischung aus modernen und traditionellen Möbeln eingerichtet, die durch ausgewählte Kunst und Antiquitäten ergänzt werden. Alle Zimmer verfügen über ein modernes Bad und einige über einen Balkon.
  • Das B&B Hotel Ravenna liegt in der Nähe der SS-16 und etwa zwei Kilometer von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt. Es ist eine gute Wahl für diejenigen, die mit dem Auto anreisen oder den Themenpark Mirabilandia besuchen möchten. Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung, und es gibt Familienzimmer. Die modernen Zimmer sind mit Haartrockner und kostenlosem Wi-Fi ausgestattet; das Frühstück ist im Preis inbegriffen. Das Wohnviertel liegt 20 Gehminuten von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt.

Tipps und Touren: Wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Ravenna machen

Führungen durch die Mosaiken von Ravenna:

  • Der 3-stündige private Rundgang durch Ravenna ist eine gute Einführung in die Höhepunkte dieser faszinierenden Stadt und wird von einem professionellen Führer geleitet, der die Route an Ihre Interessen anpassen kann. Die Tour umfasst die drei wichtigsten Mosaikstätten: die Kirche S. Vitale, das Mausoleum von Galla Placidia und das neonianische Baptisterium, sowie Dantes Grab, die Basilika San Francisco, die Basilika Sant’Apollinare Nuovo und andere Sehenswürdigkeiten. Für eine ausführlichere Besichtigung, ebenfalls mit einem privaten Führer, empfehlen wir die Ganztagestour Ravenna und seine bezaubernden Mosaike. Bei dieser Tour können Sie die gleichen Attraktionen in aller Ruhe besichtigen und sich mit dem geschichtlichen Hintergrund vertraut machen. Außerdem können Sie die Kirche San Giovanni Evangelista besuchen.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Ausflugsziele in der Nähe von Ravenna: Einige der schönsten Strände Italiens erstrecken sich entlang der Adria, wo kilometerlange weiße Sandstrände von sanften Wellen umspült werden. Diese markieren die Küste nördlich von Ravenna und erstrecken sich südlich bis zum antiken römischen Zentrum von Rimini, wo Sie römische Stätten und zwei Kinderattraktionen finden: den Themenpark Fiabilandia und Italia in Miniatura mit Miniaturnachbildungen der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Italiens.

image

Von Ravenna aus: Das unabhängige Fürstentum San Marino liegt auf einem Felsvorsprung nicht weit hinter Rimini. Von Ravenna aus ist Bologna in nordwestlicher Richtung etwa eine Stunde mit dem Auto oder dem Zug entfernt. Bologna ist bekannt für seine hervorragenden Restaurants und die lokale Küche und ist eine Stadt mit eleganten Kolonnaden, die viele der Straßen säumen.

Ravenna Map - Tourist Attractions

Ravenna Karte – Attraktionen (Historisch)

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button