Südamerika

14 bestbewertete Skigebiete in Ontario, 2023

Wenn Sie gerne Ski fahren und in Ontario leben, werden Sie vielleicht angenehm überrascht sein, dass es hier fast 60 Skigebiete gibt.

Unabhängig davon, welche Art von Skifahren Sie suchen, Sie werden es irgendwo in der Provinz finden. Lust auf ein komplettes Skigebiet mit modernsten Liften und einer märchenhaften Stadt? Fahren Sie nach Blue Mountain. Suchen Sie nach tiefem Naturschnee? Die Skigebiete im Schneegürtel von Ontario bieten Ihnen alles. Interessieren Sie sich für lustige Familienskigebiete in der Nähe von Toronto? Schauen Sie sich einige lokale Skigebiete wie Dagmar oder Glen Eden an. Die Auswahl und die Ziele sind so vielfältig wie das Terrain.

Scheuen Sie sich nicht, auf der Suche nach einem Skigebiet auch in entlegene Gebiete zu fahren. Die längere Fahrzeit lässt sich leicht in mehr Höhenmeter ummünzen, da man weniger Zeit in der Schlange verbringen muss. Die Skigebiete, die weiter von den Großstädten entfernt sind, haben weniger Besucher, bieten aber immer noch beeindruckende Höhenunterschiede und Aufstiegsmöglichkeiten. Sie werden auch feststellen, dass die Preise für Unterkunft, Lifttickets und Verpflegung wesentlich niedriger sind.

In unserer Liste der besten Skigebiete in Ontario erfahren Sie mehr darüber, wohin Sie fahren sollten.

1. Blue Mountain-Gebiet

Blue Mountain Resort

Blauer Berg Resort

Das Blue Mountain Resort liegt nur 2,5 Stunden nordöstlich von Toronto am Niagara Escarpment und ist das größte Skigebiet in Ontario. Es bietet ein umfangreiches Angebot an Pisten, von breiten Pisten bis hin zu kurvenreichen Strecken durch die Bäume und sogar einige knieharte Buckelpisten.

In den drei Geländeparks – Grove, Badlands und L Park – können Sie Ihre Fähigkeiten testen und herausfinden, wie mutig Sie wirklich sind.

Ein Teil des Reizes von Blue Mountain ist das Dorf an der Basis. Hier finden Sie luxuriöse Unterkünfte, tolle Einkaufsmöglichkeiten in einzigartigen Boutiquen und alles, was das Herz begehrt, von der gehobenen Küche bis hin zu einfachen Restaurants. Eine der günstigsten und besten Unterkünfte ist das The Westin Trillium House, Blue Mountain.

Blue, wie er von den Einheimischen genannt wird, verfügt über eine unglaubliche Beschneiungsanlage mit über 600 Schneekanonen, die auf den meisten Pisten für herrlich weichen Schnee sorgen. Wenn Sie das Glück haben, auf dem Berg Ski zu fahren, wenn der See-Effekt in der Georgian Bay einsetzt, bekommen Sie vielleicht einen ordentlichen Pulverschnee unter Ihre Bretter.

Die Liftkapazität besteht aus sieben Sesseln und vier Schleppliften, die die 220 Meter Höhenunterschied gut bewältigen. Obwohl die Pisten nicht sehr lang sind, ist die Fahrt nach oben schnell, und die Skifahrer können im Laufe eines Tages einige Höhenmeter sammeln.

Blue Mountain bietet attraktive Angebote für Liftkarten, die vor der Saison gekauft werden. Eines der besten ist das 5×7-Ticket, mit dem Sie unter der Woche und am Wochenende nach 15:30 Uhr unbegrenzt Skifahren können. Als Bonus können Sie außerdem sieben Tage die Woche Nachtskifahren, mit nur begrenzten Sperrzeiten an Weihnachten, Neujahr und am Familientag im Februar.

Blue Mountain ist Teil des IKON-Pass-Programms.

2. Mount St. Louis Mondstein

Boarders on the hill

Boarder auf dem Berg | Foto Copyright: Lana Law

Nur etwas mehr als eine Autostunde nördlich von Toronto ist dieses Skigebiet leicht zu erreichen, wenn Sie aus der Stadt kommen. Wie Blue Mountain liegt auch Mount St. Louis Moonstone im Schneegürtel von Ontario und bietet im Allgemeinen sehr gute Bedingungen. Auch für Skifahrer und Boarder wird hier einiges geboten.

Das Skigebiet hat sich vergrößert und mehr als sieben Millionen Dollar in neue Anlagen investiert, darunter einen neuen Sechsersessellift mit hoher Geschwindigkeit und eine neue Beleuchtung für den Nachtskilauf. Zusätzlich zu den neuen Anlagen hat das Skigebiet auch in neue RFID-Ticket-Scanner an den Liften investiert, so dass die Liftangestellten nicht mehr die Warteschlangen mit der Kontrolle der Tickets aufhalten müssen.

Außerhalb der Sichtweite der meisten Gäste, aber nachts hart im Einsatz, ist eine brandneue Piston Bully PB600 Pistenraupe, die neu in den Fuhrpark des Skigebiets aufgenommen wurde. Diese unglaubliche Maschine wird für die Frühaufsteher, die das Glück haben, in den Genuss zu kommen, kilometerlange, spektakuläre Pisten zu präparieren.

Zusätzlich zu den Verbesserungen auf der Piste wurde die Base Lodge erweitert, mit mehr Sitzgelegenheiten im oberen Bereich der Cafeteria und einer erheblichen Vergrößerung des Platzes im Verleihshop, zusammen mit Verbesserungen des Durchflusses.

Die 168 Meter Höhenunterschied werden von neun Sesselliften und drei Zauberteppichen bewältigt.

Die längste Piste ist über zwei Kilometer lang, und das Skigebiet erstreckt sich über eine Fläche von 180 Hektar.

Beliebt sind auch die drei Geländeparks des Resorts: SkooL YaRd Grom Park, Junkyard Progression Park und Outback Super Park.

3. Horseshoe Resort

Night skiing at Horseshoe Resort

Nachtskifahren im Horseshoe Resort

Etwa 1,5 Autostunden nördlich von Toronto gelegen, ist das Horseshoe Resort einer der besten Orte in Ontario, um das Skifahren zu erlernen. Die Skischule verfügt über mehr als 100 Skilehrer, die Sie in kürzester Zeit von null auf hundert bringen können. Das Skigebiet ist mit 29 Pisten nicht sehr groß, hat aber mit etwas mehr als 91 Metern (300 Fuß) eine anständige Höhe und ist damit perfekt für einen Familienausflug geeignet.

Das Skigebiet hat vor kurzem in eine neue Beschneiungsanlage und neue Pistenraupen investiert und außerdem einen neuen Vierersessel namens High Rider Quad installiert. Er ersetzte den in die Jahre gekommenen Lift, der als Sessel 6 bekannt ist.

Horseshoe ist ein Hot Spot für Boarder und Freestyler. Der Outlaw Terrain Park ist einer der besseren in Ontario und verfügt über eine gute Auswahl an Buckeln, Bumps und Rails. Zu den drei Runs gehören der Slopestyle Bullpen mit großen und mittleren Features, der Horsefly Hop, bei dem sich alles um Rails dreht, und der Rodeo, auf dem sich der Border Cross Run befindet.

Horseshoe ist mehr als nur Skifahren und Boarden – 20 Meilen Langlaufloipen stehen zur Verfügung, Fat Snow Biking und Snowtubing sind im Angebot. Wenn Sie nach dem Skifahren noch Energie haben, schnüren Sie Ihre Schlittschuhe für einen gemütlichen Abend unter dem Sternenhimmel.

Vor kurzem wurden umfangreiche Renovierungsarbeiten an den Eigentumswohnungen am Fuße des Hügels abgeschlossen; einige dieser Wohnungen liegen nur wenige Schritte von den Liften entfernt. Wenn Sie es vorziehen, können Sie in Barrie oder Orillia, die nicht weit entfernt sind, preiswertere Unterkünfte finden.

Ähnlich wie Blue Mountain bietet Horseshoe erhebliche Preisnachlässe in der Vorsaison und einen 5×7-Skipass für die Wochenmitte/Nacht, der auch für das Skifahren an den Wochenenden nach 15:30 Uhr gilt. Im Gegensatz zu Blue Mountain gibt es für den 5×7-Pass von Horseshoe keine Sperrzeiten.

4. Skigebiet Loch Lomond

Lock Lomond

Loch Lomond

Das in der Nähe von Thunder Bay im Nordwesten Ontarios gelegene Loch Lomond ist seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Skigebiete in Mittelkanada und zieht Skifahrer aus Ontario, Manitoba und Minnesota an. Das Skigebiet ist nur wenige Minuten vom Stadtzentrum von Thunder Bay entfernt, wo Sie eine Vielzahl von Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten vorfinden.

Loch Lomond lässt sich leicht in die Nordseite, wo sich die steilsten und anspruchsvollsten Pisten befinden, und die Südseite, wo die Steigungen sanfter sind und die Pisten eher für Anfänger geeignet sind, unterteilen. Diejenigen, die gerne in den Bäumen Ski fahren, finden hier ebenso einige Pisten wie die Wagemutigen, die sich an den schwarzen Diamanten wagen. Das Skigebiet verfügt auch über einen Terrainpark mit den neuesten Features.

Wenn Sie sich nach ein paar Schwüngen sehnen oder nach der Arbeit noch ein paar Runden drehen möchten, können Sie Donnerstag, Freitag und Samstag von 18 bis 21 Uhr gegen eine zusätzliche Gebühr Nachtski fahren.

Das Skigebiet verfügt seit kurzem über einen Tubing-Park. Im Gegensatz zu vielen anderen Skigebieten ist der Eintritt in den Park im Preis der Liftkarte enthalten. Tubes können gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden oder Sie bringen Ihren eigenen Schlitten mit.

Drei Sessellifte erschließen 17 Abfahrten mit einer Länge von 229 Metern (750 Fuß), und auf etwas mehr als der Hälfte der Pisten ist Nachtskilauf möglich. Wer Spaß haben will, sollte den Snowtubing-Park besuchen.

5. Hockley Valley Resort

Hockley Valley Resort

Hockley Valley Resort | Matthew Ingram / Foto geändert

Nicht weit entfernt vom Horseshoe Valley Resort liegt das Hockey Valley Resort. Ähnlich wie das Horseshoe Resort ist auch dieses Ausflugsziel mit vollem Serviceangebot bei den Torontonians sehr beliebt. Mit einem Höhenunterschied von 114 Metern (375 Fuß) und 16 Pisten ist dieses Resort ideal für Anfänger und Familien mit kleinen Kindern. Zwei lustige und herausfordernde Terrain-Parks sorgen dafür, dass Teenager endlose Runden drehen können. Vier Lifte bringen Sie schnell wieder auf den Gipfel.

Nachtskilauf ist an sechs Tagen in der Woche bis 21 Uhr möglich.

Eine Besonderheit des Hockley Valley Resort ist die Möglichkeit, zeitlich begrenzten Liftzugang zu erwerben. Wenn Sie kleine Kinder haben oder einfach nicht glauben, dass Ihre Beine einen ganzen Tag aushalten, können Sie einen Block von vierstündigen Abschnitten kaufen, die in Achterpaketen erhältlich sind.

Die komfortablen Unterkünfte und die Annehmlichkeiten des Resorts eignen sich perfekt für einen Wochenend-Skiausflug von Toronto aus und bieten auch Erwachsenen die Möglichkeit, sich zu entspannen.

6. Calabogie Peaks Resort

Im Ottawa Valley, nur eine Stunde von Ottawa entfernt, liegt Calabogie Peaks. Das an den Hängen des Mount Dickson errichtete Skigebiet hat mit 230 Metern (780 Fuß) den höchsten Höhenunterschied in Ontario.

Das Skigebiet erstreckt sich über mehr als 80 Hektar, und die Pisten sind lang – perfekt, um die Quadratzentimeter zum Beben zu bringen. Der Berg verfügt über 24 Pisten, eine davon ist 1,6 Kilometer lang. Die vier Terrain-Parks: Mini Rail Park, Rail Park, Mogul Field und Snow Cross Track lassen Boarder rutschen, flippen und mächtig Luft schnappen.

Calabogie Peaks eignet sich hervorragend für einen Wochenendausflug. Das Calabogie Peaks Hotel bietet Hotelzimmer und Appartements direkt an der Talstation und einen Whirlpool im Freien, um den Muskelkater zu lindern.

Abseits des Berges können Sie Schneemobile mieten, Langlaufski fahren, Schlittschuhlaufen und Schneeschuhwandern, wenn Sie die nötige Energie haben. Wenn nicht, nehmen Sie sich einen Stuhl und setzen Sie sich unter dem klaren Winterhimmel an die Lagerfeuerstelle im Freien.

7. Sir Sam’s Ski/Ride

Sir Sam

Sir Sam’s Ski Area | Fotoquelle: Sir Sam’s Ski/Ride

Wenn Sie Lust auf einen Wochenendausflug in die nordkanadische Wildnis haben, sollten Sie einen Ausflug zu Sir Sam’s Ski/Ride planen. Der etwas mehr als drei Stunden von Toronto entfernte Skihügel hat einen Höhenunterschied von 99 Metern (325 Fuß) und liegt in einer der schönsten Landschaften Ontarios.

Vierzehn Pisten, die von vier Sesseln, einem Pony-Schlepplift und einem überdachten Schlepplift bedient werden, bringen Sie wieder auf den Gipfel des Hügels. Das Resort verfügt auch über einen Geländepark mit den üblichen Rails, Bumps und Buckeln.

Ein Ausflug hierher kann auch ein romantischer Pärchenausflug sein, wenn Sie im Sir Sam’s Inn and Spa übernachten, das nur für Erwachsene zugänglich ist. Das restaurierte Gasthaus aus dem Jahr 1919 ist gemütlich und komfortabel und bietet eine ausgezeichnete Küche.

8. Dagmar Skigebiet

Puppy Pound at Dagmar Ski Resort

Welpenhort im Dagmar Ski Resort | Foto Copyright: Travis Tedford

Im Dagmar Ski Resort gibt es jede Menge Familienspaß, zu dem sogar ein riesiger Hund namens Daggy gehört, der auf dem Hasenhügel herumstreunt. In Dagmar liegt der Schwerpunkt auf dem Lernen, und das Skigebiet ist stolz auf das Talent seiner spezialisierten Kinderskilehrer. Im Laufe der Jahre hat die Skischule immer wieder Auszeichnungen von den lokalen Medien erhalten.

Aber es geht nicht nur um Kinder – das Family Learning Center verfügt über zertifizierte Schneesportlehrer bis zum Level 4, also wenn die Buckelpiste Ihnen in den letzten Jahren Probleme bereitet hat, haben diese Leute die Lösung.

Das Gelände in Dagmar ist familienfreundlich und nicht zu steil. Vier Sessellifte und zwei Zauberteppiche versorgen die Skifahrer und Boarder auf 18 Pisten. Der Geländepark ist der größte in der Region Durham und verfügt über 60 Elemente. Er verläuft direkt unter dem Hauptsessellift, so dass eine Fahrt nach oben in der Regel für viel Unterhaltung sorgt.

Dagmar liegt verkehrsgünstig nördlich von Pickering und Ajax und ist von den Hauptverkehrsstraßen aus leicht zu erreichen.

9. Lakeridge-Skigebiet

Lakeridge Ski Resort

Lakeridge Skigebiet | Reimar / Shutterstock.com

Weniger als eine Stunde von Toronto entfernt liegt in den sanften Hügeln nördlich von Whitby das Lakeridge Ski Resort. Das kleine Skigebiet verfügt über 23 Pisten mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad in gemischtem Gelände und ist ein ideales Ausflugsziel für Familien. Der Höhenunterschied von 91 Metern (300 Fuß) ist beeindruckend für ein Skigebiet so nahe an der Stadt.

Lakeridge verfügt über einige einzigartige und lustige Pisten, darunter eine überhöhte Slalomstrecke und eine Snowcross-Strecke. Außerdem gibt es zwei fantastische Terrain-Parks. Das Skigebiet hat vor kurzem seine Basiseinrichtungen mit einer brandneuen, geräumigen und hellen Lodge aufgerüstet.

Zusätzlich zum Skifahren verfügt Lakeridge über einen großen Tubing-Park, der für Erwachsene und Kinder zugänglich ist. Außer der Fähigkeit, auf den Schlauch zu springen und den Berg hinunterzufahren, sind keine Erfahrungen oder Fähigkeiten erforderlich.

Ermäßigte Lifttickets, darunter “Buy one, get one free” oder 50 Prozent Rabatt, sind in einem Couponbuch erhältlich, das im Skigebiet ausliegt.

10. Glen Eden

Lessons at Glen Eden

Unterricht in Glen Eden | Justin Warner / Foto geändert

Sechzehn kurze, aber steile Pisten und ein 73 Meter hoher Höhenunterschied sind das, was Sie in Glen Eden finden. Der vom Kelso Conservation District betriebene Hügel ist aufgrund seiner Lage, nur eine kurze Autofahrt von Toronto und den umliegenden Städten entfernt, ein besonders beliebter Ort für Nachtskilauf. Er ist leicht zu erkennen, wenn man auf dem Highway 401 nach Osten fährt, mit dem weißen Fleck von Pisten, der aus dem Niagara Escarpment herausgeschnitten wurde.

Zusätzlich zu den steilen Pisten gibt es einen separaten Anfängerbereich, der sich abseits der Hauptlifte befindet. Hier finden Sie ein sanftes Gefälle und viel Platz, um das Skifahren zu erlernen oder Zeit mit Ihren Kindern zu verbringen. Die Lifttickets gehören zu den günstigsten unter den Skigebieten in der Nähe von Toronto. Ein kostenloser Shuttlebus fährt alle 10 Minuten vom Parkplatz zum Skigebiet.

11. Berg Baldy

Mount Baldy

Mount Baldy | E M / Foto geändert

Mount Baldy in Thunder Bay ist ein seit über 60 Jahren betriebenes, familiengeführtes Skigebiet, das seit langem ein beliebtes Ziel für Skifahrer und Boarder ist. Der Skihügel hat einen Höhenunterschied von 475 Fuß (145 Meter) und drei Lifte.

Für die Saison 2023 hat Mount Baldy nun einen brandneuen Vierer-Lift bekommen. Diese Zwei-Millionen-Dollar-Investition wird das Skierlebnis von einer langsamen Fahrt zum Gipfel zu einem wesentlich angenehmeren Erlebnis machen.

Neben einem großartigen Geländepark mit allen Arten von Hindernissen und Buckeln gibt es 10 Pisten, die vor allem für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet sind. Mount Baldy ist ein perfektes Familienziel. Unterricht und Verleih sind möglich, und die große Lodge mit ihren großen Fenstern ist ein idealer Ort für ein Mittagessen oder eine Aufwärmphase.

Naturschnee gibt es hier, am Nordufer des Lake Superior, reichlich, und die durchschnittliche Schneehöhe beträgt etwas mehr als 187 Zentimeter. Das Resort bietet auch einen Tubing-Hügel und Langlaufloipen.

12. Searchmont

Searchmont

Searchmont

Das Searchmont Resort liegt in der Nähe von Sault Ste. Marie und ist seit langem ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Besucher aus den Vereinigten Staaten, die gleich hinter der Brücke in Michigan wohnen. Der Höhenunterschied ist mit 750 Fuß (229 Metern) beeindruckend.

Searchmont hat vor kurzem erhebliche Summen in die Aufwertung des Resort-Erlebnisses investiert. Ein brandneues Restaurant mit riesigen Panoramafenstern wurde im Basisbereich eingerichtet, neue Beschneiungsanlagen wurden angeschafft, und ein neuer Pistenraupenfahrer kümmert sich um den perfekten Zustand der Pisten.

Der Berg verfügt über 21 Pisten, die von vier Liften und zwei Förderbändern bedient werden. Acht der Pisten sind mehr als einen Kilometer lang – perfekt, um in Schwung zu kommen. Sie können Ihre Fähigkeiten auch im Terrain Park testen.

Das Skigebiet war während der Sommersaison mit der Installation aller möglichen neuen Infrastrukturen beschäftigt, wobei das größte Projekt ein neuer Anfängersessel ist, der den Namen Buzzsaw tragen wird. Zusätzlich zu dem neuen Lift wurden 30 zusätzliche Schneekanonen auf der Goulais-Piste installiert, um die ganze Saison über eine hervorragende Schneesicherheit zu gewährleisten.

Der Lake-Effekt-Schnee vom Lake Superior bedeutet, dass der natürliche Schnee reichlich vorhanden ist, mit fast 336 cm (11 Fuß) pro Jahr. Die Chancen auf einen Powder-Tag sind hier gut. Sollte Mutter Natur geizig sein, keine Sorge, der Berg verfügt über eine 95-prozentige Beschneiungsanlage.

Searchmont hat auch die Eigentumswohnungen am Fuße des Berges von Grund auf renoviert und ist damit eines der wenigen Skigebiete an der Nordküste, das Unterkünfte am Berg anbietet. Die Einheiten bieten Platz für vier bis zwölf Personen in verschiedenen Konfigurationen.

13. Berg Pakenham

Evening at Mount Pakenham

Abend am Mount Pakenham | Foto Copyright: Mount Pakenham

Mount Pakenham ist ein kleiner, familienfreundlicher Skihügel in der Nähe von Ottawa. Der Hügel hat einen Höhenunterschied von 85 Metern (285 Fuß) und nur 10 Pisten, die hauptsächlich für Anfänger und fortgeschrittene Skifahrer gedacht sind. Das Skigebiet hat vor kurzem 2,6 Millionen Dollar in die Modernisierung seiner Einrichtungen investiert, darunter eine verbesserte Beschneiungsanlage, einen brandneuen Vierersessellift und eine 100-prozentige Beleuchtung für das Nachtskifahren. Machen Sie es sich vor dem neuen Steinkamin in der Day Lodge gemütlich und genießen Sie bessere Sitzgelegenheiten beim Mittagessen.

Die Aufstiegskapazität besteht aus drei Vierersesselliften und einem Schlepplift. Weitere kleinere Anlagen sind ein Seilzug, ein Schlepplift und ein Teppichlift. Ein Snowtubing-Park befindet sich ebenfalls vor Ort, aber Sie müssen mit Ihrem Tube wieder nach oben laufen. Schneeschuhwanderwege schlängeln sich ebenfalls durch das Skigebiet.

Mount Pakenham ist ein großartiger Ort, um Skifahren zu lernen. Komplettpakete mit Skiverleih, Unterricht, Helm und Liftkarte sind für etwas mehr als den Preis einer einzelnen Liftkarte erhältlich.

14. Antoine Berg

Antoine Mountain

Antoine-Berg

Der in der Nähe von Mattawa und der Grenze zu Quebec gelegene Antoine Mountain ist der jüngste Skihügel in der Skiszene von Ontario. Der im Jahr 2000 geschlossene und verlassene Skiberg wurde 2015 mit einem neuen Sessellift, erheblichen Verbesserungen an den Pisten, einem neuen Verleihzentrum und einer renovierten Skistation wiedereröffnet.

Antoine Mountain verfügt über 15 Pisten, darunter die längste Piste der Provinz mit 2,9 Kilometern. Der Höhenunterschied beträgt 192 Meter (630 Fuß), und der Blick vom Gipfel über den Ottawa River ist wunderschön.

Dank der Lage des Skigebiets können Sie sich auf gute Schneeverhältnisse verlassen, und da es praktisch keine Warteschlangen an den Liften gibt, können Sie beeindruckende Höhenmeter machen. Ein Terrain Park bietet eine Auswahl an Rails, Rampen und Hindernissen.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert die Skisaison in Ontario?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, aber die meisten Skigebiete versuchen, ein paar Wochen vor den lukrativen Weihnachtsferien zu öffnen.

Wenn der Dezember kalt ist, vor allem nachts, haben die meisten Skigebiete im Süden eine fast 100-prozentige Beschneiungsanlage und können die wichtigsten Pisten gut präparieren.

Weiter nördlich gelegene Skigebiete sind in der Regel weniger auf die Beschneiung angewiesen, da die allgemein kälteren Temperaturen in Kombination mit etwas Hilfe von Mutter Natur ihnen die nötige Grundlage bieten.

Den tiefsten Schnee gibt es Ende Januar bis Mitte Februar, aber auch die kältesten Temperaturen und die kürzesten Tage. Die Saison ist in der Regel gegen Ende März zu Ende.

Weitere verwandte Artikel auf PlanetWare.com

image

Skifahren in der Nähe von Toronto: Wenn Sie in Toronto leben, stehen Ihnen nicht nur Skigebiete in Ontario zur Verfügung. Auch in den nahe gelegenen Gebieten von Upstate New York gibt es tolle Skigebiete. Einen vollständigen Überblick finden Sie in unserem Führer zu den besten Skigebieten in der Nähe von Toronto.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button