Südamerika

14 erstklassige Freizeitaktivitäten in Hervey Bay

In Hervey Bay regiert die Natur. Diese freundliche Stadt an der Fraser Coast liegt im Zentrum des von der UNESCO anerkannten Great Sandy Biosphere Reserve, etwa 3,5 Autostunden nördlich von Brisbane, und ist einer der besten Orte in Queensland, um aufregende Abenteuer in der Natur zu erleben.

Wollten Sie schon immer einmal mit einem Wal schwimmen oder ihm von einem Boot aus Auge in Auge gegenüberstehen? In Hervey Bay, der Hauptstadt der Walbeobachtung in Australien, können Sie dies von Ihrer Wunschliste streichen. Schwimmen mit Mantarochen? Auch das können Sie bei einem Tagesausflug zur bezaubernden Lady Elliott Island tun. Lust auf ein 4WD-Safari-Abenteuer? Hervey Bay ist das Tor zur zum Weltnaturerbe gehörenden Fraser Island (K’Gari), der größten Sandinsel der Welt, die kristallklare Seen, üppige Wälder und eine faszinierende Tierwelt beherbergt.

Hervey Bay

Die ruhigen Strände von Hervey Bay werden von K’Gari (Fraser Island) geschützt.

Wasseraktivitäten sind ein weiteres Highlight in Hervey Bay. Dank des ruhigen Wassers und des sonnigen, subtropischen Klimas ist die Gegend das ganze Jahr über ein Paradies für Wassersportler. Segeln, Tauchen, Paddelboarding, Kajakfahren, Jetskifahren und Schwimmen gehören zu den beliebtesten Aktivitäten in Hervey Bay, und die ruhigen, fischreichen Gewässer machen die Gegend zu einem der besten Angelziele in Australien.

Reisen Sie mit Kindern? Die familienfreundlichen Strände von Hervey Bay eignen sich perfekt zum Paddeln mit den Kindern. Außerdem sind die schönsten Orte der Region im Vergleich zu anderen Küstenorten erfrischend wenig überlaufen, sodass Sie viel Platz finden, um sich auszubreiten und das Leben am Meer zu genießen. Planen Sie ein Picknick in den botanischen Gärten, radeln Sie entlang der Uferwege und kühlen Sie sich im Wasserpark mit Blick auf die Bucht ab.

Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, werden Sie nicht enttäuscht sein. Das Hervey Bay Historical Village & Museum bietet eine Fülle von Mitmach-Aktivitäten für die ganze Familie. Versuchen Sie auch, Zeit für einen Tagesausflug ins charmante Maryborough, eine der ältesten Städte Queenslands, zu finden. Hier können Sie mehr über die Kohle-, Zucker- und Holzindustrie der Region erfahren, das Haus besichtigen, in dem die Schöpferin von Mary Poppins, P. L. Travers, einst lebte, und einem der wichtigsten Kriegsdenkmäler des Landes Ihre Aufwartung machen.

Ganz gleich, ob Sie einen Familienurlaub, ein Öko-Abenteuer oder einen romantischen Ausflug planen, lassen Sie sich von unserer Liste mit den besten Aktivitäten in Hervey Bay, Queensland, inspirieren.

1. Auge in Auge mit Buckelwalen auf einer Whale Watching Cruise

Humpback whale breaching off Hervey Bay

Buckelwal beim Brechen vor Hervey Bay

Im Jahr 2019 wurde Hervey Bay als erster Ort der Welt von der World Cetacean Alliance als Whale Heritage Site ausgezeichnet. Wenn Sie während der Walsaison hierher kommen, werden Sie sehen, warum.

Die ruhigen, flachen Gewässer vor Hervey Bay, die von K’Gari (Fraser Island) geschützt werden, sind ein Zufluchtsort für Buckelwale. Anstatt einfach nur durch die Gegend zu schwimmen, halten die Wale während ihrer langen Wanderung hier an, um sich auszuruhen, sich zu vergnügen und ihre Kälber zu unterrichten, da sie die Bucht als Kinderstube der Buckelwale nutzen. Und wer Glück hat, kann das Geschehen aus der ersten Reihe beobachten.

Die neugierigen und sanftmütigen Wale nähern sich manchmal bis auf wenige Zentimeter an die Boote heran, brüllen, hüpfen und “überfallen” die Schiffe (sie bleiben längere Zeit in der Nähe der Boote) und begeistern die Tierbeobachter mit ihrer Akrobatik und ihren Begegnungen aus nächster Nähe.

Sie fragen sich, wann Sie hinfahren sollten? Die beste Zeit für Walbeobachtungen in Hervey Bay ist von Ende Juli bis Anfang November, und die besten Monate, um die Mütter und Kälber in der Bucht zu sehen, sind August bis Oktober.

Hervey Bay whale watching trips depart from Great Sandy Straits Marina.

Walbeobachtungstouren in Hervey Bay starten von der Great Sandy Straits Marina aus. | Foto Copyright: Karen Hastings

Etwa 11 Reiseveranstalter bieten von Hervey Bay aus Walbeobachtungsfahrten an, die von dreistündigen Touren bis zu ganztägigen Abenteuern reichen. Die meisten von ihnen sind mit Hydrophonen ausgestattet, so dass Sie die Wale unter Wasser kommunizieren hören können, und einige, wie Blue Dolphin Marine Tours, bieten eine Plattform im Wasser an, um Wale aus nächster Nähe zu erleben.

Bei der Spirit of Hervey Bay Whale Watching Cruise haben Sie die Wahl zwischen einer vier- oder 5,5-stündigen Katamaranfahrt durch die ruhigen Gewässer der Platypus Bay, die von einem Experten begleitet wird. Während Ihrer Tour halten Sie Ausschau nach Buckelwalen und anderen Meeresbewohnern und gleiten an den Stränden von K’Gari (Fraser Island) vorbei.

Wollten Sie schon immer einmal mit einem Wal schwimmen? Das Hervey Bay Dive Centre und Hervey Bay Whale Watch & Charters bieten dieses aufregende Abenteuer normalerweise von Mitte Juli bis Anfang September an.

Wenn Sie nicht während der Walsaison kommen, ist das kein Problem. Sie können an einer Öko-Kreuzfahrt oder einer Kreuzfahrt bei Sonnenuntergang teilnehmen, um andere Meerestiere zu beobachten. Dugongs, Unechte Karettschildkröten und Grüne Meeresschildkröten, Orcas, Australische Buckeldelfine, Große Tümmler und Seevögel sind weitere Bewohner, die Sie das ganze Jahr über sehen können.

2. Zurück zur Natur auf K’Gari (Fraser Island)

Aerial view of K

Luftaufnahme von K’Gari (Fraser Island) | Foto Copyright: Karen Hastings

Ein Besuch der zum Weltnaturerbe gehörenden Insel K’Gari (Fraser Island) ist eines der besten Outdoor-Abenteuer Australiens und liegt weniger als 50 Minuten Bootsfahrt von Hervey Bay entfernt.

Was macht diese Insel so besonders? Erstens ist sie die größte Sandinsel der Welt und erstreckt sich über 123 Kilometer Länge.

Zweitens kann man tagelang an den wilden, windgepeitschten Stränden entlangfahren – 75 Mile Beach ist wie eine Sandautobahn, und es ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem man ein Flugzeug am Strand landen kann. Die einzigartigen Landschaften der Insel reichen von eindrucksvollen blauen Seen mit gebleichten weißen Ufern bis hin zu riesigen Sandverwehungen, kristallklaren Bächen und üppigen Wäldern.

Lake McKenzie on Fraser Island

Lake McKenzie auf Fraser Island | Foto Copyright: Karen Hastings

Zu all dieser Schönheit gesellt sich eine faszinierende Tierwelt. An Land können Sie Dingos, Wallabys, Schnabeligel, Kängurus, Schlangen und eine überwältigende Vielfalt an Vögeln beobachten. Die Unterwasserwelt ist ebenso vielfältig: Delphine, Dugongs, Schildkröten, Wale, Stachelrochen und Haie schwimmen in diesen Gewässern.

Outdoor-Liebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Neben einer Fahrt mit dem Geländewagen am Strand und der Suche nach Wildtieren gehören Angeln und Schwimmen in den Seen und Bächen zu den beliebtesten Aktivitäten auf Fraser Island. Außerdem können Sie auf dem Fraser Island Great Walk tagelang durch Regenwälder und entlang der windgepeitschten Strände wandern.

Wenn Sie nur Zeit für einen Tagesausflug nach Fraser Island haben, ist die All-inclusive Fraser Island Day Tour eine gute Wahl. Sie beinhaltet die wichtigsten Attraktionen: ein Bad im Lake McKenzie, eine Floßfahrt auf dem Eli Creek, eine Fahrt am 75 Mile Beach, eine Wanderung durch den Regenwald, einen optionalen Rundflug und vieles mehr.

Doch wer einmal auf K’Gari war, möchte viel länger bleiben. Das Kingfisher Bay Resort und das Eurong Beach Resort sind die beiden beliebtesten Unterkünfte auf der Insel. Alternativ können Sie auch eine Ferienwohnung buchen oder auf einem der malerischen Campingplätze der Insel ein Zelt aufschlagen.

3. Spazieren oder Radfahren entlang der Hervey Bay Esplanade

Bicyclists on the Hervey Bay Esplanade

Fahrradfahrer auf der Hervey Bay Esplanade | Foto Copyright: Karen Hastings

Hervey Bay ist voller einfacher Vergnügen, und ein Spaziergang entlang der Hervey Bay Esplanade ist eines davon. Es ist eine großartige Möglichkeit, die freundliche Atmosphäre und die herrliche Aussicht auf das Meer dieser unprätentiösen Kleinstadt in sich aufzunehmen.

Der 16 Kilometer lange Spazierweg am Wasser ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Sie können hier radeln, joggen, skaten oder spazieren gehen und anhalten, wo immer Sie wollen.

Im Osten zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite: Weißer Sand erstreckt sich bis zum glitzernden blauen Meer, und üppige Parks laden zu einem Picknick ein. Legen Sie einen Zwischenstopp am Strand ein, um ein erfrischendes Bad zu nehmen. Trainieren Sie an den kostenlosen Fitnessgeräten entlang des Weges, oder verweilen Sie auf einer der strategisch platzierten Bänke und genießen Sie die Schönheit.

Auf der anderen Seite der Uferpromenade laden Geschäfte, Cafés und Unterkünfte in Hervey Bay dazu ein, die Aussicht auf das Wasser zu genießen. Appetit bekommen? Holen Sie sich einen Happen zu essen oder einen Kaffee in einem der örtlichen Cafés. Enzo’s on the Beach bietet einen traumhaften Blick auf die Bucht, und zu den weiteren Favoriten gehören Eat@Dan and Steph’s und das flippige Cody’s Coffee Shack. Wenn Sie mittags oder abends essen möchten, bietet The Bear on the Esplanade herzhafte kanadisch inspirierte Gerichte an.

Enjoying the view from a park along Hervey Bay Esplanade

Genießen Sie die Aussicht von einem Park an der Hervey Bay Esplanade | Foto Copyright: Karen Hastings

Sie können auch die Straße überqueren und einige der örtlichen Geschäfte und Galerien besuchen. Stöbern Sie in der Ashleigh Manley Studio Gallery in der lebendigen Kunst der Region, darunter originale Aquarelle und handgezogene Siebdrucke. Sie eignen sich perfekt als Geschenk.

Und wenn Sie später am Tag spazieren gehen, nehmen Sie sich Zeit für einen Drink bei Sonnenuntergang am Yachthafen oder holen Sie sich bei Maddigans Seafood Fisch und Chips zum Mitnehmen und genießen Sie ein klassisches australisches Picknick am Strand. Wenn Sie wissen möchten, was Sie abends in Hervey Bay unternehmen können, finden Sie auf der Esplanade einige der besten Restaurants der Gegend, auch wenn das Leben hier recht früh endet.

Sie reisen mit quirligen Kindern? Halten Sie an einem der Kinderspielplätze in den Parks am Wasser. Noch besser: Packen Sie die Schwimmer ein und machen Sie sich auf den Weg zum Wetside Water Park.

4. Segeln Sie in den Sonnenuntergang

Sunset cruise in Hervey Bay

Kreuzfahrt bei Sonnenuntergang in Hervey Bay | Foto Copyright: Karen Hastings

Ruhige Gewässer, das ganze Jahr über Sonnenschein und vorgelagerte Inseln: Hervey Bay bietet die idealen Voraussetzungen für einen gelungenen Segeltörn. Und was noch besser ist: Hier müssen Sie nicht einmal einen Schlagbaum überqueren, sondern können einfach und sicher aufs Meer hinausfahren.

Sie haben die Wahl zwischen einer Vielzahl von Schiffen, vom Segelkatamaran bis zum mehrstöckigen Kreuzfahrtschiff. Die meisten Kreuzfahrten beinhalten auch Erfrischungen und Snacks, und einige beinhalten einen Badestopp an der Pelican Bank , einer Sandinsel, die von kristallklarem, türkisfarbenem Wasser umgeben ist.

Während Sie mit dem Wind in den Haaren und einem Lächeln im Gesicht dahinschippern, halten Sie Ausschau nach Meeresbewohnern. Wale, Delfine, Dugongs und Seevögel sind nur einige der vielen Tiere, die Sie auf dem Wasser entdecken können.

Wenn Sie mit einem besonderen Menschen unterwegs sind, ist dies eine der romantischsten Unternehmungen in Hervey Bay. Die Kreuzfahrten starten von der Great Sandy Straits Marina.

5. Schwimmen, spazieren und paddeln an den Stränden von Hervey Bay

Scarness Beach

Scarness Beach | Foto Copyright: Karen Hastings

Die Strände von Hervey Bay sind ideal für Familien und Naturliebhaber. Die zum Weltnaturerbe gehörende Fraser Island (K’Gari) steht unter Naturschutz, und die Gewässer sind in der Regel ruhig und sicher und eignen sich hervorragend für Kinder zum Planschen. Sie können auf dem ruhigen Wasser Kajak fahren, Sandburgen am Ufer bauen, bei Ebbe nach Krabben jagen und im seichten Wasser paddeln.

Pialba ist der erste Strand, den Sie bei Ihrer Ankunft sehen werden. Der Wetside Water Park befindet sich an diesem Strandabschnitt, und in der Nähe gibt es zahlreiche Cafés, einen schönen Park am Wasser und einen Spielplatz. Hundebesitzer können hier in ausgewiesenen Bereichen auch mit ihren Hunden spazieren gehen.

Der Scarness Beach erstreckt sich entlang der Esplanade im Zentrum der Stadt, nur wenige Schritte von beliebten Cafés, Geschäften und Hotels entfernt. Das beliebte Restaurant Enzo’s on the Beach liegt hier direkt am Strand.

Am Urangan Beach befindet sich der berühmte Pier. Die Gewässer hier sind ideal zum Wind- und Kitesurfen. Auch Einheimische kommen hierher, um ihre Angel auszuwerfen, und Touristen stöbern gerne an den Marktständen auf der Rückseite des Strandes. Wenn Sie eine Unterkunft in der Nähe suchen, finden Sie eines der besten Hotels von Hervey Bay, das Oaks Hervey Bay Resort and Spa , gleich auf der anderen Straßenseite.

Der Strand von Dundowran bietet ein wenig mehr Einsamkeit. Dieser lange Sandstrand liegt etwas außerhalb von Hervey Bay und eignet sich hervorragend für die Krabbenjagd, zum Angeln, Kajakfahren, für Strandspaziergänge und um Hunde an der Leine zu führen. Auch am Point Vernon Beach regiert die Natur. Hier können Sie in den Felspools herumtollen, nach Vögeln Ausschau halten und an den Felsenriffen schnorcheln. Auch Hunde dürfen hier frei laufen.

Lust auf ein erfrischendes Bad? Der Torquay Beach ist dank der Rettungsschwimmer, die hier von September bis April patrouillieren, sehr beliebt. Hier finden Sie auch eine Bootsrampe und einen Wohnwagenpark am Strand sowie zahlreiche Geschäfte und Cafés, wenn Sie einen Happen essen möchten. Shelly Beach ist ein weiterer beliebter Badeplatz, an dessen Ufer Tausende von – Sie ahnen es – kleinen Muscheln liegen.

6. Spazieren Sie entlang des Urangan Pier

Urangan Pier

Urangan Pier

Gehen Sie am berühmten Urangan Pier ins Meer hinaus, ohne nass zu werden. Mit einer Länge von fast einem Kilometer ist dieser ikonische Pier einer der längsten und ältesten Australiens – er feierte 2017 sein hundertjähriges Bestehen.

Einst war er Ausgangspunkt für den Export von Holz, Kohle und Zucker. Heute ist der Urangan Pier ein beliebter Ort, um die Angel auszuwerfen, spazieren zu gehen und die atemberaubende Aussicht auf die Bucht zu genießen. Halten Sie bei Ihrem Spaziergang Ausschau nach Delfinschwärmen, Stachelrochen und Fischschwärmen. Vom Ende des Piers aus können Sie auch tolle Fotos von Hervey Bay schießen.

Wenn Sie es richtig timen, können Sie den Urangan Pier Park Community Markets besuchen. Diese kleinen Märkte in Hervey Bay finden jeden Mittwoch bis Samstag von 7 bis 13 Uhr statt und sind ein guter Ort, um ein Souvenir zu kaufen. Hier finden Sie alles, von lokalen Produkten, Blumen und fangfrischem Fisch bis hin zu Kunsthandwerk, Kleidung, Spielzeug und Schmuck. Live-Unterhaltung und Aktivitäten für Kinder sorgen für zusätzlichen Spaß.

7. Buchen Sie eine Öko-Tour mit einem einheimischen Butchulla-Führer

Djinang Cultural Walking Tour

Djinang Cultural Walking Tour| Foto Copyright: Hervey Bay Eco Marine Tours

Es gibt nur wenige Menschen, die besser geeignet sind, Besucher durch diese Region zu führen, als das indigene Volk der Butchulla, das seit Tausenden von Jahren in diesem Land lebt. Auf einer Hervey Bay Eco Marine Tour können Sie alles über ihre Lebensweise und ihre enge Beziehung zum Land erfahren.

Wählen Sie aus drei verschiedenen indigenen Touren: Die Turtle Discovery Tour nimmt Sie mit auf ein Glasbodenboot, um diese sanftmütigen Geschöpfe zu beobachten, die in den örtlichen Gewässern schwimmen, und Sie halten Ausschau nach anderen Tieren wie Delfinen und Dugongs. Während der Touren hören Sie von Ihrem Butchulla-Führer Geschichten aus der Traumzeit über das Land und die Tiere, was Ihren Tierbeobachtungen eine ganz neue Dimension verleiht.

Die Milbi Sunset Cruise verbindet die Geschichten aus der Traumzeit, die Beobachtung von Wildtieren und das Naturerlebnis mit den Klängen des Didgeridoos. Und wenn Sie lieber an Land bleiben möchten, können Sie an der Djinang Cultural Walking Tour teilnehmen, bei der Sie auf einem 90-minütigen Spaziergang mit einem Butchulla-Führer etwas über heilige und bedeutende Stätten in der Stadt erfahren, einheimisches Buschessen probieren und eine Schöpfungsgeschichte hören, die Ihr Butchulla-Führer erzählt.

8. Planen Sie ein Picknick in den Hervey Bay Botanical Gardens

Hervey Bay Botanical Gardens

Hervey Bay Botanical Gardens | Foto Copyright: Karen Hastings

Die 26 Hektar großen Hervey Bay Botanical Gardens im Herzen der Stadt sind eine friedliche Oase mit lilienbestandenen Teichen und üppigen Gärten. Es ist der perfekte Ort für ein Picknick.

Der Garten zeigt Pflanzen aus den Regionen Wide Bay und Sandy Straits. Brücken und Wege verbinden Feuchtgebiete, Buschland, Regenwald und formale Gärten.

Grüne Daumen werden es lieben, die Themengärten zu erkunden. Entspannen Sie sich im Chinesischen Garten, bewundern Sie die farbenfrohen Blüten im Orchideenhaus, lernen Sie im Bush-Tucker-Garten etwas über die Nahrungsquellen der Butchulla-Indianer oder genießen Sie eine Gehmeditation im Labyrinth.

Kinder werden es lieben, den Naturgarten zu erkunden und in den Teichen nach Schildkröten zu suchen. Und das Beste ist: Der Eintritt ist frei.

Adresse: 62-105 Elizabeth Street, Urangan, Queensland

9. Abkühlung im Wetside Water Park

Wetside Water Park

Wetside Water Park | Foto Copyright: Karen Hastings

Sprudelnde Fontänen, Wasserrutschen, Wellenmaschinen, Wal-Skulpturen, Kippeimer und Planschbecken – im Wetside Water Park kommen Kinder voll auf ihre Kosten, wenn es um Wasserspaß geht.

Direkt an der Esplanade, nur wenige Schritte vom Strand entfernt, ist diese Attraktion am Wasser der perfekte Ort, um die Kinder an einem heißen Tag mitzunehmen. Die Kleinsten können in dem speziellen Bereich für Kinder unter fünf Jahren planschen. Ältere Kinder können die Rutschen hinunter sausen. Die Eltern können in Ruhe sitzen und den Blick auf den Strand und die Bucht genießen, während die Kinder sich austoben. Freundliche Rettungsschwimmer stehen Ihnen zur Seite.

Sind Sie auf der Suche nach einem abendlichen Ausflug mit den Kindern in Hervey Bay? Achten Sie auf die Zeiten für die “Light Show Spectacular”, bei der die Wasserfontänen mit farbigen Lichtern beleuchtet und mit Musik untermalt werden.

Nach all dem Wasserspaß können Sie im angrenzenden Park ein Picknick machen oder in einem der nahe gelegenen Cafés einkehren.

Diese beliebte Touristenattraktion ist eines der besten kostenlosen Angebote für Kinder in Hervey Bay, auch wenn für die beiden großen Wasserrutschen eine kleine Gebühr erhoben wird. Beachten Sie jedoch, dass der Wasserpark in den kälteren Monaten (Mai bis September) geschlossen ist. Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf der Website.

Wenn Sie an einem regnerischen Tag oder wenn der Wasserpark geschlossen ist, etwas mit Ihren Kindern unternehmen möchten, ist das Reefworld Aquarium ebenfalls einen Besuch wert. Grüne Meeresschildkröten, Rifffische, Haie und Krebse sind nur einige der Unterwassertiere, die Sie hier sehen können.

Adresse: 267 Esplanade, Pialba, Queensland

10. Eine Reise in die Vergangenheit im Hervey Bay Historical Village & Museum

Hervey Bay Historical Village & Museum

Hervey Bay Historical Village & Museum | Foto Copyright: Hervey Bay Historical Village & Museum

Sind Sie neugierig auf die Geschichte von Hervey Bay? Machen Sie einen Spaziergang in die Vergangenheit und entdecken Sie die bescheidenen Anfänge von Hervey Bay in diesem faszinierenden historischen Dorf.

Dies ist einer der versteckten Juwelen von Hervey Bay und ein wunderbarer Ort für einen Besuch mit Kindern. In den 21 Gebäuden, die sich über 1,2 Hektar erstrecken, werden wertvolle Fertigkeiten aus der Frühzeit der Region demonstriert. Erleben Sie, wie der Funke überspringt, wenn ein Hufschmied Hufeisen herstellt. Erfahren Sie Interessantes über Getreideprodukte und helfen Sie beim Schälen und Mahlen des Getreides, oder versuchen Sie sich im Seilknüpfen oder Drechseln und stellen Sie Ihren eigenen Miniaturpokal oder Kreisel her.

Um Ihren Besuch optimal zu nutzen, sollten Sie sich die Zeit für diese interaktiven Vorführungen (in der Regel sonntags von 13 bis 15 Uhr) freihalten – vor allem, wenn Sie Kinder im Schlepptau haben.

Nach der Besichtigung aller Exponate können Sie auf dem Gelände grillen und ein Souvenir im Souvenirladen kaufen. Das Museum ist an den Wochenenden und in den Schulferien in Queensland geöffnet, aber informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf der Website über die genauen Zeiten.

Adresse: 13 Zephyr Street, Scarness, Queensland

11. Besuchen Sie Lady Elliot Island

Diving with manta rays on Lady Elliot Island

Tauchen mit Mantarochen auf Lady Elliot Island | Foto Copyright: Fraser Coast Tourismus & Veranstaltungen

Hervey Bay ist auch das Tor zu einer der unberührtesten Inseln des Great Barrier Reefs: Lady Elliot Island. Sie haben wenig Zeit? Zum Glück bietet das Lady Elliot Island Eco Resort Tagesausflüge zur Insel an.

Genießen Sie die Insel aus verschiedenen Blickwinkeln bei diesen aktivitätsreichen Ausflügen. Rundflüge von Hervey Bay aus ermöglichen es Ihnen, die Schönheit dieser unberührten Koralleninsel aus der Luft zu genießen. Nach einer Inselrundfahrt bei der Ankunft können Sie an Bord eines Glasbodenboots gehen und einen Schnorchelausflug unternehmen. Die fischreichen Korallenriffe an diesem südlichen Ende des Great Barrier Reefs gehören zu den gesündesten des gesamten Riffs. Halten Sie Ausschau nach Schildkröten und Delfinen, und wenn Sie den richtigen Zeitpunkt erwischen (Mai und Juni), können Sie sogar mit Mantarochen schwimmen.

Genießen Sie nach Ihrem Schnorchelabenteuer ein Mittagsbuffet im Restaurant des Resorts. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung: Sie können sich am Strand sonnen oder die reiche Vogelwelt der Insel erkunden, bevor Sie an Bord Ihres 40-minütigen Rückflugs nach Hervey Bay gehen.

12. Fischen gehen

Tuna caught off Hervey Bay

Vor Hervey Bay gefangener Thunfisch | Foto Copyright: Brian Hastings

Hervey Bay ist Teil der Great Sandy Biosphere, einer der besten Fischgründe Australiens. Die Artenvielfalt ist ein großer Pluspunkt beim Angeln in Hervey Bay – hier finden Sie sowohl nördliche als auch südliche Arten sowie eine Reihe von Lebensräumen, von flachen Meeresgebieten über geschützte Buchten bis hin zu fruchtbaren Flüssen. Der Schutz durch Fraser Island bedeutet auch, dass die Gewässer in der Regel ruhig sind, was fantastische Bedingungen für das Angeln schafft.

Ein Höhepunkt ist das Sportfischen. Zu den Zielarten gehören Blauer und Schwarzer Marlin, Barramundi, Mangrovenmakrelen, Langschwanz-Thunfisch, Segelfisch, Schnapper und Goldmakrele.

Auch das Angeln am Strand ist fantastisch. An der Ostküste von K’Gari (Fraser Island) findet von August bis Oktober die jährliche Schneiderjagd statt, und in den Sommermonaten werden Dart, Wittling und Plattkopf gefangen.

Sie bevorzugen das Angeln im Fluss? An den Ufern des wunderschönen Mary River können Sie unter anderem Barramundi, Fadenlachs und Australische Barsche angeln.

Auch das Angeln vom Land aus ist einfach. Werfen Sie am Urangan Pier die Angel aus, um Plattfische, Hornhechte oder Wittlinge zu fangen, und wenn Sie Glück haben, können Sie sogar einen Thunfisch, eine Makrele oder einen Königinnenfisch angeln.

Wählen Sie aus einer Reihe von Charterangeboten. Hervey Bay Fly and Sportfishing bietet halbtägige, ganztägige und einwöchige Charters sowie Campingausflüge auf Fraser Island an. Und wenn Sie Angelausrüstung un d-geräte kaufen oder einfach nur mit den freundlichen Einheimischen über die besten Angelplätze plaudern möchten, gehen Sie zu Fisho’s Tackle World Hervey Bay.

13. Machen Sie einen Tagesausflug nach Maryborough

Historic building in Maryborough

Historisches Gebäude in Maryborough | Foto Copyright: Karen Hastings

Maryborough ist die perfekte Ergänzung zu einem Urlaub in Hervey Bay. Diese malerische historische Stadt am Ufer des Mary River ist eine der ältesten Städte Queenslands. Um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert war Maryborough ein bedeutendes Industriezentrum, in dem Eisenbahnmaterial und Marineschiffe hergestellt wurden. Jahrhundert ein wichtiges Industriezentrum, in dem Eisenbahnwaggons und Marineschiffe gebaut wurden. Heute ist die reiche Geschichte der Stadt an den schönen historischen Gebäuden und den bedeutenden Gedenkstätten und Museen abzulesen, die überall in der Stadt zu finden sind.

Wenn Sie ankommen, sollten Sie das Maryborough Visitor Information Centre besuchen. Das Zentrum ist im denkmalgeschützten Rathaus von 1908 untergebracht und bietet hilfreiche Informationen zu den wichtigsten Touristenattraktionen der Gegend sowie Karten für die Wander- und Fahrroute.

Gallipoli to Armistice Memorial

Gallipoli to Armistice Memorial | Foto Copyright: Karen Hastings

Eine Attraktion, die man in Maryborough unbedingt gesehen haben muss, ist der Walk with the ANZACS Gallipoli to Armistice Memorial im Queen’s Park, eines der wichtigsten Kriegsdenkmäler des Landes. Maryboroughs Sohn, Leutnant Duncan Chapman, der als erster ANZAC in Gallipoli an Land ging, gehört zu den vielen Soldaten, die hier geehrt werden, und Sie können einige ihrer Geschichten durch den bewegenden Audioguide erfahren – die Geräusche der marschierenden Stiefel hallen entlang des Weges wider.

Als Nächstes sollten Sie das Militärmuseum besuchen. Hier erzählen mehr als 10.000 Artefakte die persönlichen Geschichten derer, die in Schlachten vom Burenkrieg bis nach Afghanistan gekämpft haben und gestorben sind. Zu den Höhepunkten gehören die Original-Victoria-Cross-Medaillengruppe für Gallipoli und einige der herzzerreißenden Briefe, die diese Helden nach Hause schrieben – einige von ihnen sind ihre letzten Worte.

Fans des beliebten Kinderbuchs Mary Poppins werden sich darüber freuen, dass Maryborough der Geburtsort der Autorin P. L. Travers ist. Nehmen Sie sich die Zeit, ihr Geburtshaus The Story Bank zu besichtigen, das sorgfältig im Stil der damaligen Zeit nachgebaut und in ein kreatives Museum mit vielen Ausstellungsstücken verwandelt wurde. Die vielen Mitmach-Aktivitäten beschäftigen kleine Hände und erfreuen große und kleine Besucher.

Typewriter at The Story Bank

Schreibmaschine in The Story Bank | Foto Copyright: Karen Hastings

Wenn Sie durch Maryborough spazieren, halten Sie Ausschau nach den 37 farbenfrohen Kunstinstallationen auf dem Maryborough Mural Trail. Diese plakativen Kunstwerke erzählen von der faszinierenden Geschichte der Stadt und eignen sich hervorragend für Instagram-Fotos während Ihrer Tour.

Insider-Tipp: Kostenlose geführte Wanderungen starten montags bis samstags um 9 Uhr vom Rathaus aus.

14. Tauchen Sie mit der Ex-HMAS Tobruk und dem künstlichen Riff Roy Rufus

Divers on the Ex-HMAS Tobruk

Taucher auf der Ex-HMAS Tobruk | Foto Copyright: Phil Warring, Tourismus und Events Queensland

Wracktaucher aufgepasst: 2018 wurde das 127 Meter lange ehemalige Marineschiff versenkt und begann sein neues Leben als ein Top-Tauchplatz in Queensland. Nach nur wenigen Jahren strotzt das Wrack bereits vor Leben. Haie, riesige Barrakudas, Schildkröten, Mantarochen, Spanische Makrelen, Stöcker und Kabeljau gehören zu den vielen Arten, die Sie hier sehen können, und wenn Sie Glück haben, erhaschen Sie vielleicht sogar einen Blick auf “Larry” den Oktopus.

Die Fahrtzeit zum Wrack beträgt etwa 75 Minuten von Hervey Bay aus. Das Wrack liegt in einer Tiefe von 10 bis 30 Metern, und die Tauchgänge finden in zwei 45-minütigen Sitzungen bei Ebbe statt. Die Sicht ist ausgezeichnet – etwa 15 bis 25 Meter.

Und das Beste ist, dass dieser Tauchgang für alle Könnensstufen geeignet ist. Zertifizierte Freiwassertaucher können den flachsten Teil des Wracks betauchen, und fortgeschrittene Taucher können das gesamte Wrack erkunden. Da das Wrack früher als Transportschiff für gepanzerte Fahrzeuge und Panzer diente, sind die Zugangsbereiche breiter als bei den meisten anderen militärischen Wracks der Schlachtklasse.

Taucher können auch die Unterwasserwelt am nahe gelegenen Roy Rufus Artificial Reef erkunden. In diesem 1968 eingerichteten Gebiet gibt es fünf Wracks zu erkunden, die in einer 10- bis 30-minütigen Bootsfahrt vom Yachthafen Urangan aus zu erreichen sind. Ein Highlight ist die K’Gari. Das 43 Meter lange Wrack eines Holzfällerschiffs ist ein lohnender Nachttauchgang, bei dem man die Chance hat, grüne und unechte Karettschildkröten, Karettschildkröten und Adlerrochen zu beobachten.

Noch mehr Wracktauchgänge erwarten Sie an den Riffen Simpson und Hardie, die ebenfalls von Hervey Bay aus leicht zu erreichen sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button