Südamerika

14 erstklassige Strände in Ägypten

Ägypten bietet Strandurlaubern viel mehr als sonnenbeschienene, faule Tage im Sand.

Viele der Badeorte, die sich entlang der langen Küstenlinie des Roten Meeres erstrecken, sind nur einen Tagesausflug von den Tempeln und Gräbern von Luxor entfernt, was sie zum perfekten Ort macht, um einige der berühmtesten Touristenattraktionen und historischen Sehenswürdigkeiten Ägyptens mit einem Tag am Strand zu verbinden.

Hinter den Ferienorten des Südsinai liegen die Wüste und die zerklüfteten Berge der Sinai-Halbinsel. Wenn Sie also auf der Suche nach Aktivitäten sind, können Sie wandern, Kamelreiten und Sonne tanken.

Beide Regionen wurden in erster Linie durch das Tauchen berühmt und nicht durch ihre Strände, und auch heute noch sind die Sehenswürdigkeiten unter Wasser für Urlauber genauso wichtig wie der Sand.

Sharm el-Sheikh auf der Sinai-Halbinsel und die Gegend um Hurghada an der Küste des Roten Meeres gelten unter Strandurlaubern als die besten Orte, die man besuchen kann, obwohl sie bei weitem nicht die einzige Wahl sind.

Mit unserer Liste der besten Strände in Ägypten können Sie Ihre Auswahl einschränken.

1. Naama-Bucht

Naama Bay

Naama-Bucht

Einer der berühmtesten Sandstrände Ägyptens, der weiße Sandstrand von Naama Bay, liegt im Zentrum von Ägyptens wichtigstem Badeort, Sharm el-Sheikh, auf der Sinai-Halbinsel.

Sonnenhungrige aus ganz Nord- und Osteuropa kommen in den Wintermonaten hierher, um sich im Sand zu räkeln, der vom ruhigen, aquablauen Wasser des Golfs von Akaba umspült wird, und den Blick auf die düstere, zerklüftete Silhouette der saudi-arabischen Gebirgsküste in der Ferne zu richten.

Bevor die Strandbesucher in Scharen hierher strömten, war Sharm el-Sheikh bereits für seinen Tauchsport bekannt, denn eine Vielzahl von Korallenriffen, darunter die Weltklasse-Tauchplätze des Ras-Mohammed-Nationalparks, sind von hier aus leicht zu erreichen.

Heute ist es Ägyptens erste Wahl für einen Strandurlaub mit zusätzlicher Unterwasser-Action.

Sowohl Anfänger als auch erfahrene Taucher finden hier eine Vielzahl von Tauchausflügen, die auf ihr Niveau zugeschnitten sind.

Schnorcheln kann man direkt vor der Naama-Bucht, zu den farbenprächtigen Riffen muss man allerdings mit dem Boot fahren.

Hinter dem Strand befindet sich das lebhafte Hauptferiengebiet von Sharm el-Sheikh mit zahlreichen Restaurants und Cafés sowie Unterkünften, die von großen Resorts wie dem Movenpick Sharm El Sheikh , das auf der nördlichen Klippe mit Blick auf die Bucht liegt, bis hin zu gemütlichen Mittelklassehotels wie dem Oonas Dive Club mit seinem freundlichen, familiären Ambiente reichen.

Die Küste der Naama-Bucht ist in verschiedene private Abschnitte aufgeteilt, die den Resorts gehören, die die Küste säumen. Alle bieten eine umfassende Ausstattung für entspannte Strandtage, darunter Restaurants, Wassersportanbieter, Liegestühle und Sonnenschirme.

  • Lesen Sie mehr: Top-Attraktionen und Unternehmungen in Sharm el-Sheikh

2. Lagune von Dahab

Dahab Lagoon beach

Strand der Lagune von Dahab

Das Wichtigste zuerst. Trotz seiner Lage an der Küste des Südsinai hat das Zentrum von Dahab keinen großen Strand. Der Küstenstreifen besteht hier eher aus Felsen als aus Sand.

Einen echten Strand finden Sie südlich des Zentrums in der geschützten Bucht, die als Lagune von Dahab bekannt ist. Dieser geschwungene Streifen goldenen Sandes grenzt an die Bucht und wird von der zerklüfteten, rot gefärbten Sinai-Gebirgskette eingerahmt.

Während Dahab nach wie vor für seine Tauchmöglichkeiten (es ist Ägyptens beliebtestes Reiseziel, um das Tauchen zu erlernen) und seine Backpacker-freundliche Auswahl an Unterkünften bekannt ist, konzentriert sich das Lagunengebiet eher auf Reisende, die einfach nur im Sand faulenzen wollen.

Hier befinden sich die luxuriösesten Unterkünfte von Dahab, darunter das moderne Le Meridien Dahab Resort.

Wenn Sie Ihren Urlaub jedoch mit ein paar aktiveren Unternehmungen auflockern möchten, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Die Hotels an der Lagune bieten alle Tauchausflüge an, und der Strand der Lagune ist auch ein beliebtes Ziel für Kitesurfer, die hier sowohl Ausrüstung mieten als auch einwöchige Unterrichtspakete anbieten.

Abseits des Strandes ist Dahab ein großartiges Reiseziel für diejenigen, die eine zwanglose und lokale Urlaubsszene suchen.

Im Stadtzentrum gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants, die auf den Felsen entlang der Küste gebaut sind, und es gibt zahlreiche Reisebüros, die sich auf Ausflüge in die Wüste jenseits des Strandes spezialisiert haben, von Kamelritten und Beduinen-Dinner bis hin zu ATV-Touren und Jeep-Safaris.

3. El Gouna

Beach at El Gouna

Der Strand von El Gouna

Der 27 Kilometer nördlich von Hurghada gelegene Strandort El Gouna ist wie geschaffen für einen entspannten, familienfreundlichen Sonne-und-Sand-Urlaub.

El Gouna ist auf Urlaub im Resort-Stil ausgerichtet und bietet eine Fülle von Ablenkungen abseits des Strandes für diejenigen, die mehr als nur Sonne tanken wollen: Stand Up Paddleboarding, Kajakfahren, Reiten und ATV-Touren in der Wüste sind ebenso möglich wie ein 18-Loch-Golfplatz.

Es gibt vier Hauptstrandabschnitte, darunter der breite Mangroovy Beach, der das Zentrum des Kitesurfens in El Gouna ist, und der weiche weiße Sand des Zeytouna Beach mit seinem 400 Meter langen Steg, der es Ihnen ermöglicht, in das tiefere Wasser zu spazieren, wo die Korallenriffe liegen, um Ihre Energie für das Schnorcheln aufzusparen.

Bei den meisten Hotels handelt es sich um große, niedrig gelegene Resorts, die von Palmengärten umgeben sind, die bis zum Strand führen, wie das Sheraton Miramar Resort, obwohl es auch einige kleinere Mittelklassehotels gibt, die sich auf Besucher konzentrieren, die nur zum Kitesurfen hierher gekommen sind.

Hierher kommen Sie, wenn Sie einen Tagesausflug zum berühmten Tal der Könige und zum Tempel von Karnak in Luxor in Ihren Strandurlaub einbauen oder in den zahlreichen Riffen vor der Küste von Hurghada tauchen möchten.

El Gounas pastellfarbener und makellos gepflegter Bijou-Stadtteil beherbergt eine Reihe von Cafés, Geschäften, Restaurants und Spas und bietet am Abend oft ein Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Touristenattraktionen in Hurghada

4. Ras Um Sid Strand

Ras Um Sid Beach

Ras Um Sid-Strand

Da das berühmte Ras Um Sid-Riff mit seinen Gorgonienwäldern direkt vor der Küste liegt, ist dies einer der besten Strandabschnitte in der Gegend von Sharm el-Sheikh für Strandtage, die Sonnenbaden mit Schnorcheln verbinden.

Natürlich müssen Sie einen Tauchausflug unternehmen, um in die spektakulären Tiefen des Riffs von Ras Um Sid zu gelangen, aber selbst Schnorchler können hier eine Vielzahl von Weichkorallen sehen und regenbogenfarbene, flatternde Rifffische nahe der Oberfläche entdecken. Kein Wunder also, dass dieser goldfarbene, von einer Klippe gesäumte Sandstrand ein sehr beliebter Ausflugsort für Besucher ist, die in der zentraleren Naama Bay wohnen.

Wenn Sie hier sind, sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, eine Weile im Farsha-Café auf den Klippen zu verweilen, von dessen weitläufigen Terrassen aus Sie einen Panoramablick genießen können. Dies ist einer der schönsten Orte in Sharm el-Sheikh, um den Sonnenuntergang und den Mondaufgang über dem Golf von Akaba und Saudi-Arabien zu beobachten.

5. Nuweiba-Taba-Küste

Ras Shetan Beach along the Nuweiba-Taba coastline

Ras Shetan Beach an der Nuweiba-Taba-Küste

Wenn Sie auf der Suche nach einem einfachen Leben sind, weit weg von den hellen Lichtern der Ferienorte, dann könnten die schmalen Strandstreifen an der Küste zwischen Nuweiba und Taba im Süden des Sinai genau das Richtige für Sie sein.

Es ist ein Strandleben, das an die Zeit vor dem Tourismusboom auf der Sinai-Halbinsel erinnert. Es gibt nur wenige Einrichtungen, und die, die hierher kommen, finden das auch gut so.

Die meisten Camps bestehen aus einem Hauptrestaurant mit niedrigen, gepolsterten Sitzecken, in denen die Gäste Speisen und Getränke bestellen können, und einfachen Hütten aus Dattelpalmen, die direkt auf dem Sand und nur wenige Schritte vom Wellenschlag entfernt stehen.

Die Sanitäranlagen werden in der Regel gemeinsam genutzt, und Strom gibt es in vielen Hütten nur für eine bestimmte Anzahl von Stunden am Tag.

Dies ist der perfekte Ort für alle, die für ein paar Tage eine digitale Entgiftung suchen, um vom Leben abzuschalten.

6. Soma-Bucht

Sun loungers and umbrellas at Soma Bay

Liegestühle und Sonnenschirme an der Soma-Bucht

Der breite weiße Sandstrand von Soma Bay ist einer der exklusivsten Strände Ägyptens und wird von nur fünf Resort-Hotels gesäumt, die einen luxuriösen All-inclusive-Strandurlaub fernab vom Trubel der Stadt bieten.

Der Strand ist nur wenige Schritte von dem Resort entfernt, das Sie gewählt haben, was bedeutet, dass es hier um Entspannung und Sandglück geht.

Das 61 Kilometer nördlich gelegene Hurghada ist zwar nicht der richtige Ort für alle, die gerne in die Stadt fahren, aber Strandurlauber haben hier trotzdem viele Möglichkeiten, wenn sie Lust haben, etwas Zeit abseits des Sandes zu verbringen.

Für reisende Familien gibt es viele regelmäßige Unterhaltungsangebote für Kinder, und die Resorts verfügen über ein umfassendes Angebot an Einrichtungen, darunter Wassersportbüros, die Kitesurfing-Kurse, Stand Up Paddleboarding sowie Tauch- und Schnorchelausflüge anbieten.

7. Marsa Alam

Snorkeler off the resort beach at Marsa Alam

Schnorchler vor dem Strand des Resorts in Marsa Alam

Marsa Alam, ganz im Süden der weitläufigen ägyptischen Küste des Roten Meeres (289 Kilometer südlich von Hurghada), war jahrelang das Strandziel, über das Taucher flüsterten.

Während sich Hurghada im Norden und Sharm el-Sheikh auf der Sinai-Halbinsel zu boomenden Tauch-Hotspots entwickelten, die regelmäßig in den Top-Ten-Listen für Taucher weltweit auftauchen, blieb Marsa Alam ein unbekanntes Ziel, das außerhalb der Tauchergemeinde kaum bekannt ist.

Doch das Geheimnis ist nun gelüftet, und die Resorts haben sich aufgemacht, um diesen langen Küstenstreifen zu erschließen.

Für erfahrene Taucher ist Marsa Alam der beste Ausgangspunkt für den Zugang zu den erstaunlichen, kaleidoskopartig gefärbten Riffen im äußersten Süden des Roten Meeres, aber die Hotels, die sich jetzt an die Küste schmiegen, haben sich die weißen Sandstreifen unter den Nagel gerissen, so dass ein Urlaub in Marsa Alam jetzt sowohl Sonnenbaden im Komfort des Resorts als auch Tauchen kombinieren kann.

8. Taba

Taba beach

Der Strand von Taba

Taba ist der nördlichste der Badeorte im Südsinai und liegt direkt an Ägyptens Grenzübergang zu Israel und wird daher seit Jahren von Reisenden auf dem Landweg genutzt. Taba selbst ist jedoch schon wegen seines Strandlebens eine Reise wert.

Das zentrale Taba-Gebiet ist weniger bekannt als das 215 Kilometer südlich gelegene Sharm el-Sheikh und verfügt nur über ein einziges Resort-Hotel sowie den in sich geschlossenen Komplex Taba Heights südlich der Stadt Taba.

In Taba Heights gibt es eine Handvoll familienfreundlicher All-inclusive-Resorts an weißen Sandstränden mit Blick auf das ruhige Wasser des Golfs von Aqaba.

Tauchen ist hier möglich, allerdings eher für Anfänger als für erfahrene Taucher, und die meisten Urlauber suchen hier eher einen entspannten Urlaub in der Sonne und am Strand als Aktivitäten.

9. Sahl Hasheesh

Beautiful beach at Sahl Hasheesh

Schöner Strand in Sahl Hasheesh

Die weitläufige Bucht von Sahl Hasheesh, 30 Kilometer südlich von Hurghada, ist ein echter Hingucker, und so ist es keine Überraschung, dass sie mit der Soma-Bucht um den ersten Platz in Ägypten kämpft, wenn es um gehobenen Strandurlaub geht.

Der breite, mit Dattelpalmen gesprenkelte, weiche weiße Sandstrand erstreckt sich über die gesamte Länge der Bucht und wird von einer Handvoll luxuriöser Resorts und einem eigens dafür errichteten “Old Town”-Zentrum mit Einkaufs- und Essensmöglichkeiten vor den Toren des Resorts flankiert.

Die Einrichtungen sind erstklassig und eignen sich sowohl für Paare, die einen romantischen Urlaub verbringen möchten, als auch für Familien, die eine Auszeit am Strand suchen.

Tauchen, Reiten und Bootsausflüge sind die beliebtesten Aktivitäten, wenn Sie sich von Ihrem Sandstrand losreißen können, und wenn Sie etwas Geschichte in Ihren Urlaub einfließen lassen möchten, können Sie problemlos Tagesausflüge nach Luxor unternehmen.

10. Makadi-Bucht

Makadi Bay

Makadi-Bucht

Nur 39 Kilometer südlich von Hurghada steht die Makadi-Bucht ganz im Zeichen des familienfreundlichen Strandurlaubs, mit einem Bündel großer Resort-Hotels, die oft günstige Pauschalangebote und zahlreiche Einrichtungen (mehrere Swimmingpools, nächtliche Unterhaltung, Kinderclubs und Wasserparks) anbieten, um Familien anzuziehen.

Die Hotels schmiegen sich an die Bucht und sind jeweils von einem Streifen goldenen Sandes umgeben.

Das Familienthema setzt sich am Strand fort, wo Beachvolleyball und Strandfußball sowie Schnorchel- und Tauchausflüge zu den berühmten Riffen des Roten Meeres angeboten werden. Viele Gäste entscheiden sich auch dafür, ihre Zeit am Strand mit Sightseeing zu verbinden und Tagesausflüge zu den pharaonischen Tempeln und Gräbern von Luxor zu unternehmen.

Da es sich um eines der am besten ausgestatteten Strandziele in der Region Hurghada handelt, kann der Strand in der Hochsaison im Winter überfüllt sein, und die Liegestühle stehen dicht an dicht auf dem Sand.

11. Mamoura-Strand

Mamoura Beach

Mamoura-Strand

Für die meisten internationalen Besucher ist Alexandria eher ein historisches Ziel als eine Strandstadt, aber die Ägypter kommen jeden Sommer in großer Zahl hierher, nicht wegen der Museen oder Katakomben, sondern für ihren Strandurlaub.

Die Stadt, die sich über die gesamte Küstenlinie erstreckt, ist von verschiedenen kleinen Sandstränden umgeben, von denen die meisten im Juli und August mit Strandbesuchern überfüllt sind.

Der beste Strandabschnitt ist der Mamoura Beach im Osten der Stadt, der sowohl über einen öffentlichen als auch über einen privaten Strandabschnitt verfügt.

Für den öffentlichen Strand wird ein geringer Eintrittspreis erhoben, für den Privatstrand ein höherer Preis, der sich aber lohnt, da er weniger überlaufen und gepflegter ist.

  • Lesen Sie mehr: Top-bewertete Attraktionen und Aktivitäten in Alexandria

12. Kleopatra-Strand

Cleopatra

Kleopatras Bad am Kleopatra-Strand

Marsa Matruh ist nicht auf dem Radar vieler ausländischer Besucher als Urlaubsziel, aber diese Stadt am westlichen Rand der ägyptischen Mittelmeerküste ist in den Sommermonaten voll mit einheimischen Touristen.

Die Stadt selbst ist unscheinbar und eher schmuddelig, aber die umliegende Küste beherbergt großartige Strände.

Besonders beliebt ist der Kleopatra-Strand, der an der Spitze der schmalen Halbinsel von Marsa Matruh liegt.

Der Strand ist berühmt für den lokalen Mythos, dass Kleopatra und Mark Anton hier einst in einem geschützten natürlichen Becken zwischen den Felsen badeten, das als Kleopatras Bad bekannt ist. Heute können auch Sie sich von den königlichen Assoziationen anstecken lassen und ein Bad in diesem Becken nehmen.

13. Die Strände von Ras Mohammed

Ras Mohammed National Park

Ras-Mohammed-Nationalpark

Der Ras-Mohammed-Nationalpark ist zwar eher als Tauchziel bekannt, beherbergt aber auch mehrere unbebaute Naturstrände, die die Küstenlinie dieser Landzunge säumen.

Da hier einige der Top-10-Tauchplätze der Welt zu finden sind, ist es nicht verwunderlich, dass man im klaren Wasser vor der Küste hervorragend schnorcheln und eine große Vielfalt an Fischen im Roten Meer entdecken kann.

Ras Mohammed wird in der Regel als Tagesausflug von Sharm el-Sheikh aus besucht, obwohl man auch an ausgewiesenen Plätzen innerhalb des Parks campen kann.

Die beliebtesten Strände zum Schnorcheln sind Main Beach an der äußersten Spitze der Halbinsel und Marsa Bareika Beach an der Nordküste.

14. Scharm El Luli

Sharm El Luli

Scharm El Luli

Im abgelegenen Süden der Küste des Roten Meeres, innerhalb des Nationalparks Wadi Gimal, liegt Sharm El Luli, eine kleine Bucht mit weißem Sand, umspült von kristallklarem Wasser und umgeben von der kargen Wüste des Wadi Gimal.

Die Schnorchelmöglichkeiten sind hier ausgezeichnet, und in den küstennahen Gewässern tummelt sich ein reiches Fischleben.

Es handelt sich um einen Naturstrand ohne jegliche Bebauung oder Einrichtungen, und die einzige Möglichkeit, ihn zu besuchen, ist mit einem Allradfahrzeug. Touren hierher werden in der Regel mit Besuchen der Sehenswürdigkeiten des Wadi Gimal kombiniert, zu denen auch die Ruinen der Smaragdminen aus der Römerzeit gehören.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button