Südamerika

14 hochkarätige Aktivitäten in den Catskills, NY

Die New Yorker flüchten seit Jahrzehnten in die Natur der Catskills. Kein Wunder, denn diese ländliche Region hat viel zu bieten: malerische Dörfer, weitläufige Landschaften, unberührte Süßwasserflüsse und beeindruckende Berge. Was kann man an einer Gegend, die so malerisch ist, dass berühmte Landschaftsgemälde ihr kaum gerecht werden, nicht lieben?

Von den 1920er bis zu den 1970er Jahren waren die Catskills ein beliebtes Sommerziel für Stadtbewohner, die frische Luft, kühlere Temperaturen und Freizeitaktivitäten suchten. Während der Blütezeit der Catskills in den 1950er Jahren gab es in der Region über 500 Hotels. Wegen der vielen jüdischen Familienhotels wurde die Gegend als “Borscht Belt” bekannt, und die Erinnerung an diese Blütezeit löst bei New Yorkern einer bestimmten Generation immer noch Nostalgie aus.

View over North-South Lake in the Catskills Mountains

Blick über den North-South Lake in den Catskills Mountains

Die Catskills scheinen ein Comeback zu erleben. Mit der Renaissance des Tourismus in den letzten 10 Jahren wurden schicke neue Unterkünfte gebaut, und einige der kleinen ländlichen Städte sind zum Trend geworden. Kürzlich eröffnete oder wiedereröffnete Hotels, Bungalowkolonien und Ferienanlagen sind auf moderne Besucher eingestellt. Einige alteingesessene Resorts bieten immer noch das klassische Catskills-All-inclusive-Urlaubserlebnis, wie es in der Netflix-Serie The Marvelous Mrs. Maisel dargestellt wird.

Heutzutage kommen Besucher in die Catskills für einen Wochenendausflug oder für einen abenteuerlichen Urlaub in der Natur. Die Catskills bieten eine erfrischende Umgebung für Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Camping, Bootfahren, Vogelbeobachtung und Fliegenfischen. Auch der Besuch von Bauernmärkten, die Verkostung der lokalen Küche in Bauernhof-zu-Tisch-Restaurants und landschaftlich reizvolle Fahrten gehören zu den Möglichkeiten.

Wohin Sie Ihren Besuch lenken, hängt von Ihren Interessen ab. Die nördlichen Catskills bieten dramatische Naturlandschaften und einige der schönsten Wanderwege, während die westlichen Catskills in der Nähe der Route 17 ein erstklassiges Ziel für Fliegenfischer sind.

Im Herzen der Catskills liegt Phoenicia, ein charmantes Dorf mit Hippie-Atmosphäre, das leicht zu Wanderwegen und anderen Outdoor-Abenteuern führt. Woodstock, das für das Musikfestival der 1960er Jahre berühmt ist, ist die touristischste und am weitesten entwickelte Stadt der Catskills und bietet eine Fülle von handwerklichen Boutiquen, Gourmetrestaurants und einladenden Cafés.

Tipp für Reisende: Die Catskills sind vor allem im Sommer ein beliebtes Urlaubsziel, während der Rest des Jahres eher ein Wochenendziel ist. Wenn Sie die Region außerhalb des Sommers besuchen, sollten Sie bedenken, dass die meisten kleinen Städte und Dörfer unter der Woche sehr verschlafen sind. Die Geschäfte, Cafés und Restaurants sind in der Regel nur samstags und sonntags geöffnet. In den größeren Städten sind die örtlichen Geschäfte möglicherweise an langen Wochenenden von Donnerstag bis Montag oder Dienstag geöffnet.

Informieren Sie sich über die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in dieser wunderschönen Landschaft, die nur zwei Autostunden von New York City entfernt ist. Ganz gleich, ob Sie einen erholsamen Wochenendausflug oder einen einwöchigen Urlaub planen, mit unserer Liste der besten Aktivitäten in den Catskills können Sie einen fantastischen Besuch planen.

1. Genießen Sie einen entspannenden Sommerurlaub

Delaware River flowing through the Catskills on a summer day

Der Delaware River fließt an einem Sommertag durch die Catskills

Für Generationen von New Yorker Familien sind die Catskills ein Synonym für sorglose Sommerferien. In den 1940er Jahren wurden die Catskills auch durch die “Borscht Belt”-Resorts bekannt, die berühmte jüdische Komiker und Entertainer anzogen.

Während der Blütezeit der Catskills boten legendäre Hotels wie The Concord, Grossinger’s und das Nevele Grande Resort jüdischen Familien der Mittel- und Oberschicht fabelhafte All-inclusive-Unterkünfte mit Mahlzeiten, Unterhaltung und Freizeitaktivitäten.

Der Film “Dirty Dancing” und die Episoden 3, 4 und 5 der zweiten Staffel der Netflix-Serie “The Marvelous Mrs. Maisel” zeigen die pulsierende Sommerurlaubsszene in den Catskills, die in den 1950er und 1960er Jahren florierte.

Auch heute noch erfreut das Leben in den Catskills die Besucher des Hanah Mountain Resort & Country Club. Der Besitzer des Hotels ließ sich von dem Film Dirty Dancing inspirieren, als er das Resort 1989 kaufte und in den folgenden zehn Jahren renovierte. Das Resort bietet eine Fülle von Annehmlichkeiten: ein Restaurant, einen Innenpool, einen Whirlpool im Freien, eine Sauna, ein Spielzimmer, einen Fitnessraum, Wanderwege und einen 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz.

Es gibt auch viele andere Resorts in den Catskills, die die Tradition der All-inclusive-Unterkünfte mit Halb- oder Vollpension fortgesetzt haben.

In den malerischen Great Northern Catskills gibt es mehrere altmodische Resorts: das Crystal Brook-Mountain Brauhaus Resort , ein familiengeführtes Resort mit einem authentischen deutsch-amerikanischen Restaurant; das Sunny Hill Resort , das All-inclusive-Unterkünfte auf einem 600 Hektar großen Grundstück anbietet; und Christman’s Windham House , ein historisches, 300 Hektar großes Resort in Windham mit zwei Golfplätzen.

Summertime in the Catskills

Sommerzeit in den Catskills | Foto Copyright: Lisa Alexander

Das Country Place Resort, ebenfalls in den Great Northern Catskills gelegen, ist für Familien mit Kindern besonders attraktiv, da es sich direkt neben dem Zoom Flume Water Park befindet, der aufregende Wasserrutschen und Aktivitätsbecken bietet.

Überall in den Catskills finden sich Relikte aus der Zeit des Borscht Belt. In den Great Northern Catskills empfängt die Scribner’s Catskill Lodge ihre Gäste bereits seit den 1960er Jahren, wurde aber geschmackvoll im modernen Stil renoviert.

The Glen Wilde, eine typische Bungalowsiedlung der “Jüdischen Alpen” auf 11 Hektar Land, stammt aus den 1940er Jahren und wurde renoviert, um den Bedürfnissen der heutigen Reisenden gerecht zu werden. Die Bungalows verfügen über ein modernes Dekor, eigene Bäder, voll ausgestattete Küchen und Schränke mit Spielen und Büchern. New Yorker können den Bus vom Port Authority Bus Terminal nach Glen Wilde nehmen (tägliche Abfahrten) oder den Catskill Carriage Bus Service, der von Midtown West nach Monticello fährt.

Das familienfreundliche Baumann’s Brookside Resort ist eine gute Wahl für Gäste mit kleinem Budget. Dieses Resort-Hotel in den Great Northern Catskills bietet All-inclusive-Unterkünfte mit drei Mahlzeiten täglich und Aktivitäten vor Ort wie Tischtennis, Tennis, Paddelbootfahren, Boccia, Bingo, Marshmallow-Braten, Tanzen und Live-Musik.

Wer ein modernes Update des klassischen Catskills-Urlaubserlebnisses sucht, sollte das Outlier Inn in Mountain Dale ausprobieren, das über mehrere Gästehäuser, einen Bauernhof, einen Gemüsegarten und ein Musikaufnahmestudio verfügt, oder The Graham & Co. in Phoenicia, eine moderne Catskills-Urlaubsgemeinschaft mit einem Außenpool, Lagerfeuern, kostenloser Nutzung von Fahrrädern und einem großen Gemeinschaftsraum.

2. Verreisen Sie übers Wochenende

A couple enjoying fall in the Catskills

Ein Paar genießt den Herbst in den Catskills

In der Blütezeit der Catskills war die Region ein Sommerurlaubsziel. Jetzt, da die New Yorker im Sommer an so viele andere Orte reisen, sind die Catskills eher zu einem Wochenendausflugsziel geworden. Die nächstgelegenen Gebiete der Catskills (z. B. Monticello und Livingston Manor) sind von New York City aus in nur etwa zwei Stunden mit dem Auto zu erreichen, zu den Wander- und Skigebieten in den Great Northern Catskills ist es allerdings etwas weiter.

Die idyllische Naturlandschaft und das breite Angebot an Outdoor-Aktivitäten machen die Catskills zum idealen Ort für einen romantischen Kurzurlaub. Paare schätzen die große Auswahl an Unterkünften, von Boutique-Hotels bis hin zu Landhäusern mit gemütlichen Kaminzimmern und inspirierendem Bergblick.

Das Onteora Mountain House begeistert Gäste mit seinen rustikal-schicken Unterkünften und seiner fantastischen Lage. Es ist nur eine kurze Fahrt vom Dorf Woodstock entfernt, einem beliebten Ausflugsziel in den Catskills.

Das Deer Mountain Inn in Tannersville ist ebenfalls ein Haus der Spitzenklasse, das eher an ein Privathaus als an ein Hotel erinnert. Das Hotel liegt an einem Hang mit einem exquisit gepflegten Garten und bietet Zugang zu einem privaten Wanderweg und Sitzgelegenheiten im Freien mit Bergblick.

Für diejenigen, die einen erholsamen Wochenendausflug suchen, bietet das charmante Foxfire Mountain House im böhmischen Stil eine neue Version des klassischen Catskills-Urlaubs: “Stay & Dine Retreats” mit Unterkünften mit Halbpension und Gourmet-Mahlzeiten. Die Gäste werden den Steinkamin und die Veranda des historischen Haupthauses zu schätzen wissen.

Junge und jung gebliebene Reisende werden das Glen Falls House in Round Top (in den Great Northern Catskills) lieben, ein trendiges Boutique-Hotel mit einem Farm-to-Table-Restaurant. Mit seinem schrulligen, modernen Stil und seinen Live-Musikkonzerten wurde dieses altehrwürdige Hotel (aus den 1940er Jahren) für die neue Generation von Catskills-Urlaubern modernisiert. Das Hotel befindet sich auf einem 47 Hektar großen Grundstück in der Wildnis mit Wäldern, Wasserfällen, Badestellen und kilometerlangen Wanderwegen.

Die Woodhouse Lodge in Greenville bietet rustikal-schicke Unterkünfte für einen ruhigen Wochenendaufenthalt. Das Hotel bietet schicke, minimalistische Gästezimmer, die vom modernen Stil der Mitte des Jahrhunderts inspiriert sind. Das Hotel richtet sich in erster Linie an Paare, erlaubt keine Kinder unter sieben Jahren und ist montags und dienstags geschlossen. Die Lodge liegt versteckt auf einem vier Hektar großen Grundstück mit weitläufigen, von Bäumen beschatteten Rasenflächen und verfügt über ein zwangloses Restaurant, das Gourmet-Pizzen serviert.

Das North Branch Inn liegt auf einem sieben Hektar großen Grundstück mit sanften Hügeln, Wiesen, Gärten und gurgelnden Bächen und ist ideal für ein Wochenende der Entspannung und Erholung. Es ist ein großartiger Ort zum Wandern und Angeln, zum Faulenzen an den Bächen, zum Lesen von Büchern am Kamin und zum Genießen von Lagerfeuern mit gerösteten Marshmallows in der Sommerzeit. Das gemütliche Restaurant des Gasthofs serviert Gourmetküche vom Bauernhof bis zum Tisch und bietet preisgünstige Menüs an.

3. Gehen Sie am Delaware River angeln

Fly-fishing in the Catskills

Fliegenfischen in den Catskills | Foto Copyright: Lisa Alexander

Der Delaware River in den Catskills ist ein erstklassiges Ziel für Fliegenfischer im Nordosten. Die Weltklasse-Forellenfischerei in den Catskills zieht Besucher aus New York, New Jersey, Pennsylvania und anderen Staaten der Region sowie Fliegenfischer aus dem Ausland an.

Zu den wichtigsten Zielen für Fliegenfischer in den Catskills gehören Roscoe, Livingston Manor und Deposit. In einigen Bereichen des Delaware River (und in anderen Flüssen in den Catskills) ist nur das Fangen und Freilassen von Fliegen erlaubt.

Die Gemeinde Roscoe, die sich selbst als “Trout Town USA” bezeichnet, ist stolz auf ihr Fliegenfischererbe. In dieser kleinen historischen Stadt gibt es eine Handvoll Restaurants und Cafés sowie mehrere Geschäfte, die Fliegenfischerausrüstung verkaufen.

In Livingston Manor, dem Geburtsort des amerikanischen Fliegenfischens, gibt es ein berühmtes Fliegengeschäft, Dette Flies , das 1928 gegründet wurde, sowie das Catskill Fly Fishing Center & Museum an der Route 17. Diese angesagte Stadt ist auch ein beliebtes Ziel für Feinschmecker, denn hier gibt es zahlreiche Gourmetläden, Cafés und lokale Restaurants.

Besucher finden in Roscoe und insbesondere in Livingston Manor eine große Auswahl an guten Restaurants und Hotelunterkünften.

Das Arnold House in der Nähe von Livingston Manor befindet sich auf einem 80 Hektar großen Grundstück in den üppigen Wäldern des Shandelee Mountain. Zu den Annehmlichkeiten gehören eine renovierte Scheune mit Picknickplätzen, ein modernes Tavernenrestaurant, ein Außenbereich mit Garten und Wanderwege.

Weitere Möglichkeiten in und um Livingston Manor sind das DeBruce , ein gehobenes Resort mit einem Gourmet-Restaurant, das von der Farm bis zum Tisch reicht, und das neu renovierte Callicoon Hills Resort, das etwa 15 Autominuten vom Stadtzentrum von Livingston Manor entfernt ist.

Auch an anderen Flüssen, die sich durch die Catskills schlängeln, gibt es Möglichkeiten zum Fliegenfischen: am Beaverkill River, Neversink River, Willowemoc Creek und Esopus Creek.

4. Besuchen Sie Bauernmärkte und speisen Sie in Farm-to-Table-Restaurants

Farmers market in Livingston Manor

Bauernmarkt in Livingston Manor | Foto Copyright: Lisa Alexander

Die Catskills-Region wird für ihre herrlichen pastoralen Landschaften geschätzt, die schon die Künstler der Hudson River School faszinierten. Diese malerische Landschaft ist übersät mit ländlichen Dörfern und einem Flickenteppich aus kleinen Farmen.

Seit 1885 hat der Staat New York über 700.000 Hektar Land, den Catskill Park, unter Schutz gestellt. Dieses “Forever Wild”-Land ist das Herz der Catskills-Region.

Bauernmärkte bringen den Besuchern die örtlichen Bauernhöfe und die Kultur näher. Eine der beliebtesten Veranstaltungen in den Catskills ist der Callicoon Farmers Market, der das ganze Jahr über jeden Sonntag im Freien stattfindet. An den Marktständen werden frische Produkte, Blumen, handwerkliche Erzeugnisse, Backwaren und handgefertigte Artikel angeboten, die von lokalen Erzeugern aus einem Umkreis von 75 Meilen um die Stadt stammen. Nach dem Einkauf auf dem Markt können Touristen ein Picknick auf der nahe gelegenen Wiese mit Blick auf den Callicoon Creek genießen.

Vom späten Frühjahr bis zum frühen Herbst finden Bauernmärkte in Deposit, Livingston Manor, Roscoe, Lexington, Franklin, Hobart, Hancock, Delhi, Pakatakan und Windham statt.

Der Delhi Farmers’ Market (jeden Mittwoch von Juni bis September) gilt als einer der besten Bauernmärkte in Upstate New York und bietet ein vielfältiges Angebot an regionalen Produkten, darunter frisches Obst, Gemüse, Käse, Fleisch, Pilze und Blumen sowie handgefertigten Schmuck, Töpferwaren und Holzarbeiten.

Der Hobart Farmers’ Market (jeden Freitagnachmittag von Juni bis September) bietet lokalen Anbietern die Möglichkeit, ihr Obst und Gemüse der Saison zu verkaufen. Dieser Bauernmarkt ist deshalb so bemerkenswert, weil er auch einen Flohmarkt und ein Unterhaltungsprogramm bietet. Touristen werden sich an der Musik, den Spielen und dem Straßenessen erfreuen.

An den einzelnen Ständen der Bauernhöfe kann man auch direkt bei den örtlichen Erzeugern einkaufen. Stände von Bauernhöfen gibt es bei Burnett Farms, wo nachhaltig produzierte Früchte, Beeren und Gemüse verkauft werden, sowie bei East Durham Farms, Foxtail Community Farm in Greenville, RSK Farm und Story Farms in Catskill.

Catskill Mountain Country Store

Catskill Mountain Country Store | Foto Copyright: Lisa Alexander

Reisende können Gourmet-Sandwiches und lokal hergestellte Snacks in Läden wie dem Delaware Pantry in Delhi, dem Main Street Farm Grocer in Livingston Manor, dem Catskill County Store in der Stadt Catskill, dem Catskill Mountain Country Store in Tannersville, dem Bear & Fox Provisions Grocery auf der Main Street in Tannersville, Marty’s Mercantile in West Shokan und dem Circle W Market in Palenville kaufen.

Bei all den lokalen Produkten ist es kein Wunder, dass “Farm-to-Table”-Restaurants heutzutage in den Catskills im Trend liegen. Sie können nicht nur auf einem Bauernhof wie dem Stonycreek Farmstead speisen, sondern auch raffinierte, von talentierten Köchen zubereitete Gerichte vom Bauernhof zu Tisch genießen.

Das Beaverkill Valley Inn in Livingston Manor, das im National Register of Historic Places aufgeführt ist, ist für sein Farm-to-Table-Restaurant bekannt. Das Hotel verfügt über einen Bio-Gemüsegarten, der die Zutaten für das Restaurant liefert. Der Küchenchef verwendet außerdem frisches Obst, Gemüse, Eier und Fleisch von Bauernhöfen aus der Umgebung; alle Brote und Backwaren werden von Grund auf selbst hergestellt.

Für italienische Küche vom Bauernhof bis zum Tisch empfiehlt sich das Northern Farmhouse Pasta in Roscoe. Das familiengeführte Restaurant hat sich auf handwerklich hergestellte Pasta und handgemachte Ravioli spezialisiert, die mit Bio-Mehl und frischen Zutaten aus heimischen Betrieben zubereitet werden. Auf der saisonal wechselnden Speisekarte stehen klassische Gerichte wie Fischeintopf von der Amalfiküste und Tagliatelle Bolognese.

Weitere Farm-to-Table-Restaurants sind das Conover Club Restaurant im Callicoon Hills Resort in Callicoon, das preisgekrönte Restaurant im DeBruce Hotel in Livingston Manor, das Tavern 214 in Phoenicia, das Peekamoose in Big Indian, das Public House Restaurant in der Urban Cowboy Lodge in Big Indian, Silvia , ein Bio-Restaurant in Woodstock, und das Restaurant im Union + Post in Windham. In diesen Restaurants werden saisonale Gerichte aus lokalen Zutaten serviert.

Um den ländlichen Lebensstil zu erleben, können Besucher einige Zeit auf einem landwirtschaftlichen Betrieb verbringen. Die Mountain View Dairy in Bloomville bietet Übernachtungsmöglichkeiten in einem Gästehaus mit drei Schlafzimmern, und die Weathered Hill Farms in South Kortright bietet Campingaufenthalte auf dem Bauernhof an (oder Sie übernachten in einem renovierten einräumigen Schulhaus weiter unten auf der Straße). Wenn Sie eine gehobene Unterkunft suchen, sollten Sie das Seminary Hill Hotel in Callicoon besuchen, das auf einer Apfelplantage liegt.

5. Auf den Wanderpfaden

Catskills hiking trail to Artist

Catskills-Wanderweg zum Artist’s Rock | Foto Copyright: Lisa Alexander

Im Mittelpunkt der Catskills-Region steht der staatlich geschützte Catskill Park, ein unberührtes, 700.000 Hektar großes Wildnis- und Erholungsgebiet. Die frei fließenden Bäche, die die üppigen Landschaften des Parks durchqueren, liefern das Trinkwasser für New York City.

Mit rund 2.000 Meilen an Wanderwegen in den Catskills bietet die Region Outdoor-Fans viel Abwechslung. Die Region bietet eine große Vielfalt an Gelände und einige der schönsten Landschaften des Nordostens, von grünen Tälern und plätschernden Bächen bis hin zu hoch aufragenden Berggipfeln und aufregenden Wasserfällen.

Das beste Gebiet zum Wandern sind die Great Northern Catskills. In diesem Gebiet befinden sich viele der höchsten Gipfel der Catskills und einige der legendärsten Wanderwege.

Zu den besten Unterkünften in den Great Northern Catskills gehören das Hotel Mountain Brook im Adirondack-Stil und das Washington Irving Inn aus dem Jahr 1890. Das Eastwind Hotel in Windham bietet moderne, skandinavisch inspirierte Unterkünfte (Gästezimmer und Hütten) für alle, die es rustikal, aber nicht zu hart mögen.

Die berühmteste Natursehenswürdigkeit in der Region Great Northern Catskills sind die 260 Fuß hohen Kaaterskill Falls, der höchste Wasserfall im Staat New York und seit den frühen 1800er Jahren ein beliebtes Touristenziel. Thomas Cole, der Gründervater der Hudson River School, hielt diese atemberaubende Szene in mehreren Ölgemälden fest. Es gibt einen einfachen Spaziergang von einer halben Meile zu einem Aussichtspunkt oder eine anspruchsvolle Wanderung (1,5 Meilen hin und zurück) über eine steile Treppe.

Tipps: Bitte beachten Sie, dass der Abstieg über die Stufen zu den Kaaterskill Falls bei Glätte gefährlich sein kann. Wanderer sollten festes Schuhwerk tragen und auf den Pfaden bleiben. Schilder weisen darauf hin, dass es hier bereits zu Todesfällen gekommen ist und mahnen zur Vorsicht. Denken Sie auch daran, dass es sich um eine sehr beliebte Wanderung handelt, die viele Besucher anzieht; die Parkplätze (an der Laurel House Road und der Scutt Road) sind an Wochenenden und in der Hochsaison früh voll.

Eine weitere Landschaftsszene, die von den Künstlern der Hudson River School gemalt wurde, befindet sich auf dem North-South Lake Campground. Eine leichte Wanderung von einer halben Meile führt zum Artist’s Rock, einem Aussichtspunkt an den Klippen, von dem aus man einen weiten Blick über das Hudson Valley hat. Diese Wanderung hat nur einen geringen Höhenunterschied und ist, abgesehen von einigen Granitfelsen, nicht sehr anspruchsvoll.

Catskills trailheads

Wanderwege in den Catskills | Foto Copyright: Lisa Alexander

Vom Artist’s Rock können Wanderer noch etwa eine Meile auf dem Escarpment Trail weitergehen, bis sie den Aussichtspunkt Sunset Rock erreichen, wo sich die Künstler der Hudson River School von der Aussicht auf das Hudson Valley inspirieren ließen. Der Weg ist im Allgemeinen einfach, aber es gibt schmale Abschnitte, die an steil abfallenden Klippen entlang führen, was bei Höhenangst beängstigend sein kann.

In Palenville beginnt eine Wanderung zum Kaaterskill Clove Lookout (auf der Liste der Malereistätten der Hudson River School). Diese moderate 1,8-Meilen-Wanderung führt zu einem Aussichtspunkt auf Kaaterskill Clove, das von Thomas Cole und anderen Künstlern der Hudson River School wie Asher B. Durand und Sanford Robinson Gifford gemalt wurde. Auch auf der Wanderung zum Inspiration Point am North-South Lake Campground können Wanderer einen Blick auf Kaaterskill Clove erhaschen.

Nur ernsthafte Wanderer werden die anspruchsvollste Wanderung in den Great Northern Catskills in Angriff nehmen wollen, deren Name als Warnung dient. Der Devil’s Path ist der anstrengendste und gefährlichste Wanderweg im Osten der Vereinigten Staaten. Auf dem Weg haben Wanderer die Möglichkeit, fünf Berggipfel zu erklimmen.

Weitere legendäre Wanderungen in den Catskills sind der Weg zum Slide Mountain, dem höchsten Gipfel der Catskills, und der Giant Ledge Trail in der Slide Mountain Wilderness von Shandaken. Dieses Gebiet ist etwa 20 Autominuten von Big Indian entfernt, wo Sie in der Cold Spring Lodge preisgünstig in Hotelzimmern im Landhausstil oder in rustikalen Hütten übernachten können.

Luftige Wanderungen finden Sie am Frick Pond im Willowemoc Wild Forest, auf dem Catskill Scenic Trail in den Upper Catskills, auf dem 2,3 Meilen langen Huckleberry Multi-Use Trail bei Tannersville und auf dem Tanbark Trail in Phoenicia.

Für einen gemütlichen Spaziergang bietet sich das RamsHorn-Livingston Sanctuary in Catskill an, ein 612 Hektar großes Naturreservat mit Gezeitensümpfen. Besucher können auf den Pfaden wandern oder mit dem Boot durch den Bach gleiten. Die Chance, große blaue Reiher oder sogar Weißkopfseeadler zu sehen, macht es zu einem großartigen Ort für die Vogelbeobachtung.

Das Outside Institute in Livingston Manor bietet Naturwanderungen, Spaziergänge zur Nahrungssuche und Waldmeditationen an, bei denen man mehr über die natürliche Umwelt der Region erfahren kann.

6. Bewundern Sie die Aussicht auf die Berge

Catskills mountain view

Catskills-Bergblick | Foto Copyright: Lisa Alexander

Die Catskill Mountains bestehen aus 35 hohen Gipfeln, die sich bis zu einer Höhe von 4.180 Fuß erheben. Bewaldete Hügel, bewaldete Berge, Aussichtspunkte aus Granit, enge Täler und gewundene Bäche sorgen für eine inspirierende Landschaft.

Ernsthafte Wanderer, die über eine gute Kondition verfügen, können zu den berühmten Gipfeln der Catskills wandern. Es gibt Wanderwege zum Gipfel des Indian Head Mountain, zum Gipfel des Slide Mountain und zum Gipfel des Hunter Mountain (Hunter Mountain Fire Tower), von denen aus man eine herrliche Aussicht auf die Catskill Mountains hat. Eine Wanderung zum Windham High Peak bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Catskills und das Hudson Valley.

Man kann die Landschaft auch ohne Wanderung bewundern. Der Five State Lookout in East Windham bietet einen Panoramablick auf die Bergketten von fünf Bundesstaaten: Die White Mountains in New Hampshire, die Green Mountains in Vermont, die Berkshire Mountains in Massachusetts, die Helderberg Mountains in New York und das Connecticut Valley.

Viewing platform on the Kaaterskill Falls Trail

Aussichtsplattform auf dem Kaaterskill Falls Trail | Foto Copyright: Lisa Alexander

Am Mount Utsayantha in der Nähe des Dorfes Stamford können Sie eine Meile bis zum Gipfel wandern oder fahren (680 Fuß Höhenunterschied). Es handelt sich um eine mittelschwere Wanderung oder eine sehr kurze Autofahrt.

Mitte des 19. Jahrhunderts inspirierten die Berglandschaften der Catskills die Künstler der Hudson River School, die wunderschöne Ölgemälde schufen, die heute in Museen im ganzen Land zu sehen sind. In der Thomas Cole National Historic Site in Catskill können Touristen das historische Haus von Thomas Cole, dem Gründervater der Hudson River School, besichtigen. Von der vorderen Veranda aus hat man einen herrlichen Blick auf die Catskill Mountains.

Die Thomas Cole National Historic Site ist der Ausgangspunkt für einen selbstgeführten Hudson River School Art Trail. Dieser Pfad zeigt die Natursehenswürdigkeiten, die von den Künstlern der Hudson River School im 19. Jahrhundert in exquisiten Landschaftsgemälden festgehalten wurden. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Kaaterskill Cove und der Sunset Rock in den Bergen der Great Northern Catskills.

7. Zelten Sie auf herrlichen Campingplätzen

Camping in the Catskills

Zelten in den Catskills

Schlafen Sie unter dem Sternenhimmel in der frischen Bergluft und wachen Sie im goldenen Schein der Sonne am Horizont auf. Camping in den Catskills bringt Sie der Natur näher, egal ob der Campingplatz an einem plätschernden Bach oder einem ruhigen See liegt. Es ist eine Chance, sich in der unberührten Natur zu entspannen.

Der größte und beliebteste Campingplatz in der Region, der North-South Lake Campground in Haines Falls, beherbergt berühmte Wanderwege wie den Escarpment Trail mit herrlichen Ausblicken auf die Landschaft des Hudson Valley und darüber hinaus. Zu den Einrichtungen gehören sieben Campingbereiche mit über 200 Zeltplätzen, Wasseranschluss, heißen Duschen und Toiletten mit Wasserspülung. Außerdem gibt es zwei Seen, zwei Strände, einen Pavillon, Bootsverleih, eine Angelplattform, Volleyballplätze, einen Spielplatz und zwei Picknickplätze mit Tischen und Holzkohlegrills.

Der Devil’s Tombstone Campground ist einer der ältesten Campingplätze im Catskill Forest Preserve. Der Campingplatz befindet sich in einer abgelegenen Nische, die von einigen der höchsten Gipfel der Catskills geschützt wird. Der Devil’s Tombstone Campground verfügt über 24 einfache Campingplätze, einen Spielplatz, einen Picknickplatz, Feuerstellen, Wasseranschluss und Wanderwege.

Für alle, die gerne in der freien Natur übernachten, aber nicht auf den Putz hauen wollen, bieten Glampingplätze eine gute Alternative. Purling Waters at Tumblin’ Falls in Purling ist ein gut ausgestatteter Glampingplatz, der in einer dicht bewaldeten Schlucht in der Nähe des Shinglekill Creek liegt.

Die Old Game Farm in Catskill bietet luxuriöse Glampingplätze mit Queensize-Betten, privaten Grills und Adirondack-Stühlen. Das Willowemoc Wild Forest Yurt Campground Resort in Livingston Manor bietet ein rustikal-schickes Glamping-Erlebnis.

8. Besuchen Sie die süßen Kleinstädte der Catskills

Main Street in the town of Catskill

Hauptstraße in der Stadt Catskill | Foto Copyright: Lisa Alexander

Die bewaldeten Hänge und Täler der Catskills-Region sind mit malerischen Landstädten übersät. Trotz der Nähe zu New York City ist die Region erstaunlich unterentwickelt. Es gibt winzige Dörfer mit Hauptstraßen, die nur aus zwei Häuserblocks bestehen, und verblichene, halb verlassene Städte, die ihre Blütezeit vor Jahrzehnten erlebt haben. Gleichzeitig sind viele Gemeinden im Zuge der jüngsten Renaissance des Tourismus wiederbelebt worden.

Zu den lohnenden Ausflugszielen in den Western Catskills gehören Callicoon , eine stimmungsvolle Stadt aus dem 19. Jahrhundert mit vielen Restaurants, Cafés und einem ganzjährigen Bauernmarkt, und das trendige Livingston Manor , das für seine Gourmetküche und seinen berühmten Fliegenladen bekannt ist.

Das winzige Städtchen Phoenicia hat Besuchern auf seiner einladenden Hauptstraße mit mehreren Restaurants und kleinen Geschäften in lokalem Besitz eine Menge zu bieten. Die Stadt im Herzen der Catskills liegt friedlich am Esopus River und ist ein guter Ort für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Camping und Fliegenfischen.

In den Great Northern Catskills ist Tannersville größer als die meisten Catskills-Städte und verfügt über drei Blöcke mit Geschäften, Cafés und Restaurants in der Hauptstraße. Der Gourmet-Laden Bear & Fox Provisions ist ein guter Ort, um vor oder nach einer Wanderung ein Sandwich zu kaufen.

Das idyllisch gelegene Dorf Fleischmanns in den Upper Catskills verfügt über eine winzige Hauptstraße mit einem kleinen Landhandel und einem überraschend authentischen marokkanischen Café, Bebert’s Condiments Cafe. Außerdem gibt es in der Nähe des Highways eine bekannte Pizzeria, Goatie Whites.

Touristen strömen in das Dorf Woodstock, das für sein Hippie-Erbe bekannt ist. In dieser bezaubernden historischen Stadt gibt es viele Kunsthandwerksläden und Boutiquen in örtlichem Besitz sowie eine große Auswahl an hervorragenden Restaurants. Eines der besten Restaurants, Cucina, serviert authentische italienische Gerichte, die aus hochwertigen Zutaten zubereitet werden.

Die Stadt Catskill am Hudson River gehört technisch gesehen nicht zur Catskills-Region, wird aber hier erwähnt, weil sie mit den Künstlern der Hudson River School verbunden ist, die die Catskill-Landschaften malten. Catskill liegt am Hudson River und ist für seine Kunstszene und seine eklektische Kleinstadtatmosphäre bekannt. Die Hauptstraße ist gesäumt von Cafés, einer Vielzahl zwangloser Restaurants, lokalen Boutiquen und Kunstgalerien. Unbedingt besuchen sollten Sie die Thomas Cole National Historic Site.

Das Wolff’s Maple Breeze Resort, ein All-inclusive-Familienresort in der Nähe von Catskill, bietet ein Restaurant, einen Swimmingpool, einen Tennisplatz und ein Fitnesscenter auf einem 300 Hektar großen Grundstück. In der Tradition der alten Catskills-Resorts bietet das Hotel auch ein abendliches Unterhaltungsprogramm.

9. Machen Sie im Herbst einen Scenic Drive

Scenic road through the Catskills with fall foliage

Panoramastraße durch die Catskills mit Herbstlaub | Foto Copyright: Lisa Alexander

Nichts geht über die Schönheit eines sonnigen Herbsttages in den Catskills. Die Kunst besteht darin, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Die Blätter fangen in der Regel Anfang Oktober an, sich zu färben, und die Laubfärbung erreicht ihren Höhepunkt etwa Mitte Oktober.

Machen Sie einen Ausflug zum Laubfärben entlang der zweispurigen Landstraßen der Catskills. Der Catskill Mountains Scenic Byway entlang der Route 28 zeigt die Schönheit der Catskills-Region. Die Route beginnt in Shokan und führt 52 Meilen lang durch sanfte Hügel, entlang glucksender Bäche und vorbei an kleinen Dörfern, bis sie schließlich in der Stadt Andes endet. Zu den Höhepunkten gehören die Städte Phoenicia, Fleishmanns und Margaretville.

Eine unterhaltsame Herbstaktivität ist das Apfelpflücken auf einem der örtlichen Bauernhöfe. Auf mehreren Apfelplantagen in Accord, Stone Ridge und Kerhonkson können die Besucher ihre eigenen Äpfel pflücken.

10. Kanu oder Kajak fahren

Kayak on a beautiful Catskills lake

Kajakfahren auf einem wunderschönen Catskills-See

Die gluckernden, klaren Wasserläufe der Catskills sind legendär für das Fliegenfischen und werden im Sommer auch zu einem Ziel für Wassersportler. Besucher können eine Vielzahl von Aktivitäten auf dem Wasser genießen, darunter Rafting, Tubing, Kanufahren, Kajakfahren und Paddleboarding.

Touristen können auf dem Pepacton Reservoir und dem Cannonsville Reservoir im Delaware County Boot fahren. In der Stadt Halcottsville ist die Susan Pleasant Pheasant Farm mit ihrer Bootsanlegestelle am Lake Wakawaka und dem Verleih von Kanus, Kajaks und Paddelboards ein idealer Ort für einen unbeschwerten Tag im Boot.

Der North-South Lake Campground ist ein weiterer großartiger Ort zum Bootfahren. Der Bootsverleih des Campingplatzes bietet Ruderboote, Kanus, Tretboote, Paddelboote und Kajaks an.

11. Einkehren in altmodische Diners

A Catskills diner

Ein Catskills-Diner | Foto Copyright: Lisa Alexander

Überall in den Catskills gibt es authentische Gaststätten aus alten Zeiten. Um einen Eindruck von der lokalen Küche und Kultur zu bekommen, sollten Sie unbedingt in einem dieser gemütlichen Lokale einkehren.

Die Catskills-Diner sind bekannt für ihre klassische, amerikanische Küche. Auf den Speisekarten stehen herzhafte Gerichte wie Pfannkuchen, Rührei, Omelettes, Hamburger, Fish and Chips und gegrillte Käsesandwiches.

Das Phoenicia Diner (5681 Route 28), eines der bekanntesten Restaurants in den Catskills, serviert Frühstück und Mittagessen von 8 bis 18 Uhr. Das Phoenicia Diner zeichnet sich dadurch aus, dass es sich auf hochwertige, lokal bezogene und saisonale Zutaten konzentriert. Zu den Highlights gehören das frisch gebackene Brot, das hausgemachte Müsli, der French Toast mit lokalem Ahornsirup, die in der Pfanne gebratene Forelle aus der Region und die Burger aus Weiderindfleisch.

Selena’s Diner in Tannersville verfügt über einen einladenden Speisesaal mit einem Hauch von alter Schule. Auf der Speisekarte stehen typische Diner-Gerichte wie Pfannkuchen, Waffeln, Omelettes, Sandwiches, Burger und Salate. Hier können Sie sich nach einer anstrengenden Wanderung in der Region stärken. Der Weg zu den Kaaterskill Falls und andere beliebte Wanderungen liegen in der Nähe.

Gracie

Gracie’s Luncheonette | Foto Copyright: Lisa Alexander

In der Stadt Leeds am Eingang zu den Great Northern Catskills serviert Gracie’s Luncheonette sättigende Mahlzeiten in einem fröhlichen, modern eingerichteten Speisesaal. Das erst kürzlich (2018) eröffnete Restaurant setzt die Tradition der altmodischen Diners fort und bietet klassische Komfortgerichte. Das Besondere daran ist, dass die Rezepte von Grund auf selbst zubereitet werden, einschließlich hausgemachtem Brot, Hamburgerbrötchen, Hotdogs, Essiggurken und Kuchen.

12. Machen Sie im Winter einen Skiausflug

Skiing in the Catskill Mountains

Skifahren in den Catskill Mountains

Gleiten Sie die pulvrigen Skipisten in den Great Northern Catskills hinunter. Diese Region bietet die dramatischste Landschaft der Region und die steilsten Abfahrtshügel.

Alpinskifahrer haben die Wahl zwischen zwei großen Skigebieten mit Gipfeln über 3.000 Fuß Höhe. Windham Mountain verfügt über 12 Lifte, 285 Hektar Skigelände und sechs Terrainparks. Hunter Mountain bietet 320 Hektar Skigelände, das von 13 Liften erschlossen wird. Windham Mountain und Hunter Mountain gehören zu den besten Skigebieten in New York.

Außerdem gibt es mehrere Möglichkeiten zum Skilanglauf, darunter das Windham Cross Country Ski and Snowshoe Center im Windham Country Club, das Mountain Trails Cross Country Ski Center in Tannersville und das staatliche Catskill Forest Preserve in Mount Tremper.

Gute Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe der Skigebiete in den Great Northern Catskills sind das Hotel Vienna in Windham, das Unterkünfte im Chalet-Stil mit Holzbalkendecken bietet, und das kürzlich renovierte Eastwind Hotel in Windham, das eine skandinavisch inspirierte Einrichtung aufweist.

13. Abschlag auf historischen Golfplätzen

Catskills golfing

Golfen in den Catskills | Foto Copyright: Lisa Alexander

Genießen Sie eine Runde Golf mit spektakulärem Blick auf die Berge. Der Colonial Country Club in Tannersville überblickt die Gipfel der Great Northern Catskills. Dieser Neun-Loch-Golfplatz mit USGA-Regulierung stammt aus den frühen 1920er Jahren und verfügt über ein Restaurant, einen Pro Shop, eine Driving Range und einen Ausrüstungsverleih.

Der Windham Country Club in Windham wurde 1928 erbaut und kürzlich renoviert. Dieser öffentliche 18-Loch-Golfplatz bietet malerische Fairways mit Blick auf die Catskill Mountains. Der Golfplatz verfügt über ein Clubhaus, eine Driving Range und ein Restaurant.

Der Hanah Country Club in Margaretville verfügt über einen anspruchsvollen 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz mit herrlichem Blick auf die Berge. Der ursprüngliche Neun-Loch-Golfplatz stammt aus dem Jahr 1949, wurde aber 1989 vergrößert. Koji Nagasaka, der Besitzer des Hanah Mountain Resort & Country Club, ist übrigens ein großer Fan des Films Dirty Dancing und hat versucht, das Resortleben der 1950er und 1960er Jahre in den Catskills nachzustellen.

14. Entspannen Sie sich bei einem Yoga- oder Meditations-Retreat

Finding peace in a yoga pose

Ruhe finden in einer Yogapose

Die Catskills ziehen mit ihrer ruhigen, pastoralen Umgebung und dem atemberaubenden Blick auf die Berge Besucher an, die auf der Suche nach Frieden, Ruhe und Entspannung sind. Mehrere Rückzugszentren in den Catskills machen sich diese glücksbringende Umgebung zunutze.

Das Blue Deer Center in Margaretville bietet auf einem herrlichen, 93 Hektar großen Grundstück heilende Rückzugsorte mit Schwerpunkt auf Spiritualität und indigenen Traditionen. Der Mahayana-Buddhismus-Tempel in South Cairo steht der Öffentlichkeit für Achtsamkeits-Meditationskurse un d-Retreats offen.

Das YO1 Health Resort in Monticello liegt an einem See und ist umgeben von einer üppigen Hügellandschaft. Es bietet maßgeschneiderte Yoga-, Meditations- und Wellness-Retreats. Die Gäste können sich für naturheilkundliche und ayurvedische Therapien sowie für Akupunktur und Reiki-Heilbehandlungen entscheiden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button