Südamerika

14 hochkarätige Aktivitäten in Vernon, BC

Vernon ist eine kleine Stadt in ländlicher Umgebung, in der Sie sich von der Hochgeschwindigkeit des Tourismus in den zentralen und südlichen Teilen des Okanagan Valley erholen können. Erholen Sie sich und entspannen Sie sich, seien Sie aktiv oder faul in einem der beiden Provinzparks, die umwerfend schön sind. Fahren Sie in einer Postkutsche auf einer Ranch, die einst die größte in B.C. war. Gehen Sie auf Tuchfühlung mit einem Alpaka aus den Anden. Wenn Sie einen echten Adrenalinkick wollen, sausen Sie eine turbulente Wasserrutsche hinunter.

Es gibt einige Dinge, die man nur in Vernon machen kann. Einige davon, wie unsere Top-Attraktion, können Sie unmöglich an einem Tag “erledigen”. Planen Sie Ihre Zeit hier und entdecken Sie weitere Orte, die Sie mit unserer Liste der besten Aktivitäten in Vernon, BC, besuchen können.

1. Besuchen Sie den Kalamalka Lake Provincial Park

Kalamalka Lake

Kalamalka Lake | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Sie brauchen mehr als einen Tag, um den Kalamalka Lake Provincial Park zu erkunden, einen großen Tagespark (978 Hektar), der unter anderem zum Schutz von Trockenwald und schwindendem Grasland eingerichtet wurde.

Der nach einem Häuptling der Ureinwohner benannte Kalamalka wird auch als “See der tausend Farben” bezeichnet – auch wenn die Farbpalette hier nur aus Blau-, Grün- und Türkistönen besteht. Der Kalamalka ist ein seltener “Mergel”-See, der größtenteils aus Kalziumkarbonatablagerungen (einem Bestandteil von Kalkstein) besteht und je nach Temperatur seine Farbe ändert. Das scheint wie Magie, ist aber eigentlich reine Wissenschaft.

Wenn das Sonnenlicht im Sommer von den Kalksteinkristallen reflektiert wird, liegen die Farben im grünen und türkisen Bereich. Im Winter sinkt die Temperatur, die Kristalle lösen sich auf, und die Farbe wird blau. Wenn es nur eine Sache gibt, die Sie tun können, um den Kalamalka Lake zu erleben, dann ist es, seine Schönheit zu bewundern. Verlassen Sie den Highway 97 an einem Aussichtspunkt oder wandern Sie einen Teil des Kalamalka Lookout Trail, eines beliebten 2,6 Kilometer langen Rundwanderwegs.

Rotary Pier, Kalamalka Lake

Rotary Pier, Kalamalka Lake

Der Kal Beach mit seinem markanten Pier ist ein beliebter Ort zum Bootfahren, Schwimmen, Picknicken und Angeln. Der Kalamalka Lake lockt mit seinem warmen, flachen Wasser auch Menschen in den Badeanzug, die sich sonst nicht trauen würden, ins kühle Nass zu steigen. Die Jade- und die Juniper-Bucht sind beliebte Plätze für einen Sprung ins kühle Nass. In der abgelegenen Cosens Bay gibt es einen großen Sandstrand zum Schwimmen, der mit dem Boot oder zu Fuß erreichbar ist. Wenn Sie keine Lust zum Schwimmen haben, packen Sie ein Picknick ein und machen Sie sich auf den Weg zu einem dieser Orte.

Wassersportler können ihre eigenen Boote mitbringen oder Kanus, Kajaks und Stand Up Paddleboards mieten. Dreizehn Kilometer Wanderwege laden dazu ein, die Wanderschuhe zu schnüren, sich auf ein Fahrrad zu schwingen oder ein Pferd zu satteln. Erkundigen Sie sich, bevor Sie mit dem Fahrrad oder dem Pferd losziehen, was erlaubt ist. Der Okanagan Rail Trail führt um den gesamten See herum und ist sehr zu empfehlen. Ob Frühling, Sommer oder Herbst, die Bedingungen ändern sich – im Frühling zum Beispiel sind die Wildblumen ein spektakulärer Bonus.

Neun Kilometer südlich von Vernon gelegen, ist ein Großteil des Parks unbebaut, was zu seiner Ruhe beiträgt. Die Wanderwege sind die beste Möglichkeit, die Natur und die Schönheit der Graslandschaften, die sich mit Ponderosa-Kiefern und Douglasien vermischen, zu genießen. Kalamalka bietet den Besuchern die Gelegenheit, zu sehen, was wertvoll ist und was wir noch für künftige Generationen bewahren können, um es zu genießen.

2. Besichtigung der Davison Obstplantagen

Take a seat at Davison Orchards

Nehmen Sie Platz bei Davison Orchards | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Wenn Ihre Kinder denken, dass Äpfel aus dem Supermarkt kommen, haben Sie hier die Gelegenheit, mit ihnen Spaß zu haben, während sie auf einem landwirtschaftlichen Betrieb etwas über die Lebensmittelproduktion lernen: Davison Orchards and Country Village. Ein Besuch hier ist ein Vergnügen für die ganze Familie. Der Unterricht ist interaktiv und praxisnah.

Steigen Sie ein in den Johnny Popper Train, der aus Apfelkisten besteht und von einem alten John Deere-Traktor gezogen wird. Der Zug ist bei Kindern sehr beliebt, und das Ziel hängt von der Jahreszeit und der jeweiligen Ernte ab. Im September zum Beispiel geht es auf die Obstplantage, wo man alles über Äpfel erfährt und auch, wie man sie wie ein Profi pflückt. Im Oktober finden Sie sich dann im Kürbisfeld wieder.

Johnny Popper Train

Johnny Popper Train | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Neben den Zug- und Traktorfahrten gibt es auf dem Bauernhof auch Tiere zu streicheln und einen großen Spielplatz für Kinder mit einem Baumhaus und Heuhaufen-Tunneln.

Dieser Bauernhof ist so unterhaltsam und entspannt, dass man vergessen könnte, dass hier echte Menschen arbeiten und aus dem, was sie anbauen, Lebensmittel herstellen. Aus Äpfeln zum Beispiel werden Apfelwein-Donuts, Kuchen und alkoholfreier Apfelwein hergestellt. Probieren Sie unbedingt das köstliche Vanilleeis, das mit frischen Früchten gemischt wird. Zu dieser Aktivität brauchen Sie keine Snacks mitzubringen.

Adresse: 3111 Davison Road, Vernon, British Columbia

3. Sehen Sie sich die Honigproduktion im Planet Bee an

Planet Bee photo op

Planet Bee Fototermin | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Planet Bee ist eine funktionierende Honigfarm, was bedeutet, dass Sie den Bienen bei der Arbeit zusehen können, wie sie Honig herstellen. Wenn Sie kein Imker sind, haben Sie wahrscheinlich noch nie einen Bienenstock aus der Nähe gesehen, also sollten Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen.

Was Sie suchen, ist die Bienenkönigin, die von den Mitarbeitern auf der einen Seite des Bienenstocks mit einem blauen und auf der anderen Seite mit einem weißen Punkt gekennzeichnet ist. Sie mag in der Bienenwelt eine Königin sein, aber erwarten Sie nicht so etwas Glänzendes wie ein Diadem. Diese Königin sieht so braun und gewöhnlich aus wie alle Arbeitsbienen.

Der Eintritt ist frei, und es wird empfohlen, eine Führung auf eigene Faust zu machen. Neben der Beobachtung der Bienen in ihrem gläsernen Observatorium können Sie auch die “Bienenfreundlichen Gärten” besuchen, um mehr über die Pflanzen und Blumen zu erfahren, die verschiedene Bienenarten anziehen.

Zurück im “Planet Bee”, fragen Sie das Personal nach einem kleinen Metalllöffel und probieren Sie nach Lust und Laune von 20 Honigsorten. Löwenzahn, Buchweizen und Brombeere sind nur einige der Geschmacksrichtungen, von denen einige zu Mischungen wie Honig mit Ahorngeschmack verarbeitet werden. Genießen Sie jeden Tropfen, denn eine Biene lebt nur sechs Wochen, und ihre gesamte Produktion beträgt nur einen Bruchteil eines Teelöffels.

Bee Friendly Gardens

Bienenfreundliche Gärten | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Wählen Sie den Honig Ihrer Wahl in kleinen Gläsern oder großen Eimern, und decken Sie sich mit Bienenpollen aus dem Kühlschrank ein. Jedes erdenkliche Produkt, das Honig oder Bienenwachs enthält, ist hier erhältlich, von der Kerze bis zur Seife.

Abgesehen von den Produkten und dem Schnickschnack sollten Sie beachten, dass die bescheidene Biene danach strebt, das Beste in uns hervorzubringen. HIVE RULES, verkündet eines der Verkaufsschilder: Bee Kind, Bee Honest, Bee Respectful, Bee Positive, Bee Grateful, Beelieve in yourself. Hilfreiche und zuvorkommende Mitarbeiter modellieren eines der T-Shirts, die zum Verkauf angeboten werden: Bee Kind . Die Tochter des Gründers von Planet Bee zeigt stolz auf ein Foto ihres Vaters, als er das Unternehmen 1975 gründete, und auf ein weiteres, auf dem sie als Kind zu sehen ist. Planet Bee war – und ist immer noch – ein süßer Ort, an dem man gerne ist.

Adresse: 5011 Bella Vista Road, Vernon, British Columbia

4. Lernen Sie die Geschichte von Vernon anhand von Wandmalereien kennen

Mural of Vernon legend

Wandgemälde der Legende von Vernon | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Selbst wenn Sie sich in der Schule nicht für Geschichte interessiert haben, ist es leicht, sich in die Figuren und Geschichten zu vertiefen, die die Stadt Vernon geprägt haben, wenn Sie durch Wandmalereien lernen. Diese farbenfrohen Bilder, die von lokalen Künstlern gemalt wurden, sind im gesamten Stadtzentrum zu sehen. In den Sommermonaten können Sie bei der Downtown Vernon Association eine Führung buchen.

Die 28 Wandgemälde zeigen historische Highlights, landschaftliche Attraktionen, kulturelle Errungenschaften und wichtige Ereignisse. Möchten Sie erfahren, wie Vernon zu seinem Namen kam? Eine der Wandmalereien verrät, dass der Name von zwei Brüdern, Forbes und Charles Vernon, stammt, die im späten 19. Jahrhundert Cowboy-Rancher waren.

Die Details sind auf den Wandmalereien zu sehen: Ogopogo wurde schon 60 Jahre vor dem Monster von Loch Ness gesichtet. Die Feuerwehr von Vernon versuchte zunächst, Brände mit Wasser in Ledereimern zu bekämpfen, bevor sie auf Löschfahrzeuge umstieg. Während der Weltwirtschaftskrise verdienten Frauen 20 Cent pro Stunde mit der Arbeit in den Obstplantagen. Die Zeitung von Vernon wurde 105 Jahre lang herausgegeben. Jungen, die in den 1930er Jahren ein Flugzeug bauten, flogen es drei Jahre lang ohne Lizenz, bevor die Behörden dem ein Ende setzten.

5. Im Allan Brooks Nature Centre in die Natur eintauchen

Allan Brooks Nature Centre

Allan Brooks Nature Centre | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Im Allan Brooks Nature Centre können Sie alles über die natürliche Welt des North Okanagan erfahren. Lesen Sie die Hinweisschilder, während Sie an den an Zaunpfählen befestigten Vogelhäuschen vorbeikommen. Beobachten Sie die sonnenbadenden Nagetiere in Marmot City und bewundern Sie die Grasmücken, die über dem Teich schwirren.

Während Sie sich im Schatten des Pavillons ausruhen, könnte Ihnen eine Erkenntnis kommen: Die Ökologie ist keine Raketenwissenschaft. Alles ist miteinander verbunden und braucht das Lebensnotwendige: Unterschlupf, Nahrung und Wasser; Orte zum Verstecken und Orte zum Gedeihen.

Besuchen Sie das Naturzentrum, um Federn zu berühren, Knochen anzufassen und einen lebenden Bienenstock mit gesunden Arbeitsbienen zu beobachten. Unsere Lebensqualität ist stärker mit der natürlichen Welt verflochten, als uns vielleicht bewusst ist. Die Exponate sind interaktiv und eignen sich perfekt, um die Neugierde der Kinder zu wecken. Erforschen Sie den Bienenstock im Entdeckungsraum, den die Bienen durch einen winzigen Tunnel von außen erreichen. Schlendern Sie durch die naturnahen Gärten und spazieren Sie über den Graslandpfad, der auch für Rollstuhlfahrer zugänglich ist.

Grasslands Trail

Graslandpfad | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Allan Brooks war ein herausragender Naturforscher, Illustrator und Pädagoge. Das nach ihm benannte Zentrum lehrt uns, das zu schätzen, was wir zu verlieren drohen: das Grasland und die Tierwelt, die dort zu Hause ist. Auf diesem hoch gelegenen Aussichtspunkt, der einst die Vernon Upper Air Weather Station war, erfahren Sie, warum es wichtig ist, die Reste des verbliebenen Lebensraums zu erhalten.

Adresse: 350 Allan Brooks Way, Vernon, British Columbia

6. Eine Reise in die Vergangenheit auf der historischen O’Keefe Ranch

O’Keefe Ranch

O’Keefe Ranch | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Bevor es Obstplantagen und Weintrauben gab, wurde im North Okanagan Viehzucht betrieben, und die historische O’Keefe Ranch bietet Ihnen die Möglichkeit, sich in die Vergangenheit zu versetzen. Die “gute alte Zeit” der Pionier-Rancher erscheint heute altmodisch und kurios. Stellen Sie sich vor: Postkutschen (anstelle von Wohnmobilen), eine Schrotmühle zum Mahlen von Mehl (anstelle einer handwerklichen Bäckerei) und ein einräumiges Schulhaus, in dem ein strenger Lehrer alle Klassen mehr oder weniger gleichzeitig unterrichtete.

Die Ranch wurde im selben Jahr gegründet, in dem Kanada zum Staat wurde (1867), und beherbergt mehr als ein Dutzend historischer Gebäude, von denen viele von Mitarbeitern in historischen Kostümen bewohnt werden. Es gibt eine originale Blockhütte, das Wohnhaus des Besitzers, ein Schulhaus, eine Kirche und ein Cowboy-Bunkhouse.

Bunkhouse at O

Schlafbaracke auf der O’Keefe Ranch | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Melden Sie sich für die angebotenen Führungen an. Sehen Sie sich Live-Vorführungen von Ranching-Techniken an. Steigen Sie auf lebende Nutztiere für Pony- und Wanderritte. Von historischen Führungen bis hin zu Geistertouren, Schmiedekursen und Ziegen-Yoga – die Ranch ist nicht in der Zeit stehen geblieben, sondern ist ein lebendiger Teil des örtlichen Gemeindelebens.

Adresse: 9380 BC-97, 12 Kilometer nördlich von Vernon, British Columbia

7. Zoom Down Rutschen bei Splashdown Vernon

Splashdown Vernon

Splashdown Vernon | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Sie haben die Familie zu allen Seen mitgenommen, und jetzt ist es Zeit für etwas ganz anderes. Splashdown Vernon ist ein Wasserpark im Norden von Vernon. Die beliebteste und abenteuerlichste der 10 Wasserrutschen ist River Riot, die das Gefühl vermitteln soll, sich in den Stromschnellen zu befinden.

Beaufsichtigte Kleinkinder beginnen auf den einfachen Kinderrutschen und steigen dann auf zwei mittlere Rutschen auf. Sobald die Kinder Vertrauen gefasst haben, können sie sich an die Zoom Flumes, die Ramp Slide und die Double Trouble wagen. Diese Rutschen sind steiler und schneller, und für Kinder bedeutet das nur eines: mehr Spaß!

Zwischen den Rutschenfahrten gibt es einen Whirlpool, von dem aus man die Landebecken am Fuß der Rutschen im Auge behalten kann. Wenn Sie sich nicht selbst ins Wasser stürzen möchten, können Sie es sich in einer Cabana gemütlich machen und die Schreie der anderen beobachten. Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Besuch auf den Rutschen ein paar Tage im Voraus buchen. Der Wasserpark ist den ganzen Sommer über gut besucht, und eine Reservierung wird empfohlen.

Adresse: 7921 Greenhow Road, Vernon, British Columbia

8. Vogelbeobachtung im Swan Lake Nature Reserve

Swan Lake Nature Reserve

Swan Lake Nature Reserve | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Mit seinen vielen Seen und Wasserläufen ist die Gegend um Vernon reich an Vögeln und Wildtieren. Nehmen Sie Ihr Fernglas und Ihre Kamera mit auf einen einfachen Spaziergang auf dem 1,9 Kilometer langen, geschotterten Rundweg im Swan Lake Nature Reserve. In der Nähe des Swan Lake und der Feuchtgebiete können Sie hier viele Vögel beobachten.

Je nachdem, wann Sie kommen, haben Sie gute Chancen, Zug-, Brut- oder Nistvögel zu sehen. Frühling und Herbst sind die besten Zeiten, um Trompeterschwäne und weiße Pelikane zu beobachten. Das ganze Jahr über ist das Naturschutzgebiet ein Jagdgebiet für Raubvögel und Blaureiher, die sich von Fischen, Fröschen, Schlangen und Insekten ernähren.

Von der obersten Etage des luxuriösen hölzernen Aussichtsturms, der im Frühjahr 2021 errichtet wurde, können Sie den Park aus der Vogelperspektive betrachten. Wenn Sie kein eigenes Fernglas haben, können Sie mit einem montierten Zielfernrohr alles, was sich bewegt, ins Visier nehmen.

Viewing tower at Swan Lake

Aussichtsturm am Schwanensee | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Genießen Sie die Ruhe und bewundern Sie die Schönheit der Graslandschaften der Prärie – einer Umgebung, die dem Druck der Menschen, die immer mehr Lebensraum für sich selbst schaffen, erliegt. Diese Feuchtwiese erlebte ihren Höhepunkt Mitte des 19. Jahrhunderts, 100 Jahre bevor der Tourismus der Nachkriegszeit einsetzte. Heute wird hier der letzte Bestand an Pappeln in einem Gebiet bewahrt, das eher für den Handel mit Vernon bekannt ist.

Das Naturschutzgebiet liegt sieben Autominuten von Vernon entfernt an der Old Kamloops Road. Wenn Sie das Gebäude von Stains Honey sehen, sind Sie angekommen.

Anschrift: 6601-6799 Old Kamloops Road, Vernon, British Columbia

9. Erforschen Sie andere Welten im Okanagan Science Centre

Okanagan Science Centre

Okanagan Science Centre | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Das Okanagan Science Centre ist jederzeit eine gute Option, besonders wenn das Wetter nicht mitspielt. Das 1893 erbaute Gebäude ist das älteste noch erhaltene Backsteinschulhaus in British Columbia. Damals diente es der Bildung, und diese Aufgabe erfüllt es bis heute.

Zwei der beliebtesten Aktivitäten, die man hier unternehmen kann: Drehen Sie eine Runde auf dem Gyrosessel (donnerstags nachmittags) und besuchen Sie die Planetariumsshow (freitags nachmittags). Der Gyrostuhl ist eine Weltraumsimulation, bei der eine Person angeschnallt ist und sich der Stuhl um 360 Grad dreht. In den Anfängen der Erkundung anderer Welten halfen Gyrostühle den Astronauten, sich an die Bewegungen in der Raumfahrt zu gewöhnen.

Gyro chair

Gyro-Stuhl | Foto Copyright: Colin J. McMechan

An vielen Exponaten können Kinder und Erwachsene gleichermaßen ihre Erfahrungen machen. Erforschen Sie eine simulierte Galaxie, in der Sie sich das Leben auf dem Mars vorstellen können. Entdecken Sie, wie es gewesen wäre, mit Dinosauriern zu leben. Interagieren Sie mit Schattenpuppen und Robotern. Treffen Sie Tiere: Eine Bartagame namens Bert, ein Leopardgecko, Einsiedlerkrebse, Axolotls (Meeressalamander) und eine Vogelspinne namens Rosie.

Die Tiere werden nicht in Shows gezeigt, aber das Personal holt sie manchmal heraus, damit die Besucher sie sich näher ansehen können. Der Zweck dieser Tiere ist es, die Besucher aufzuklären und sie zur Wertschätzung der Vielfalt zu inspirieren. Jedes Lebewesen hat seinen Platz in der natürlichen Welt – auch wir!

Adresse: 2704 BC-6, Vernon, British Columbia (neben dem Polson Park)

10. Machen Sie eine Wanderung zu den BX Falls

BX Falls

BX Falls | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Vom Parkplatz an der Tillicum Road ist es nicht weit zu den BX Falls, aber geologisch gesehen ist es ein großer Schritt zurück in die Vergangenheit. Kühlen Sie sich an einem heißen Sommertag mit einem kurzen Spaziergang und einem steilen Abstieg durch einen Wald aus Douglasien, Fichten, Lärchen und Eichenfarnen ab. Es gibt fast 100 Holzstufen bis zum kühlen Pool unter den Wasserfällen, also nehmen Sie Ihre Wasserflasche mit und lassen Sie sich Zeit. Das Wasser, das Sie sehen (im Frühjahr ein Sturzbach), fließt vom Silver Star Mountain über die Fälle hinunter nach Vernon und endet im Swan Lake.

BX Falls Trail

BX Falls Trail | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Für eine längere Wanderung, die als mittelschwer eingestuft wird, gehen Sie drei bis vier Kilometer (auf Wunsch auch mehr) auf dem Pfad am Flussufer entlang und kehren dann auf demselben Weg zurück, den Sie gekommen sind. Achten Sie auf die Überreste eines riesigen Bewässerungssystems, das mit der BX Ranch und Barnard’s Express (einst das größte Frachtunternehmen in British Columbia) in Verbindung steht.

Schilder verbieten das Mitführen von Hunden auf diesem Weg, um wild lebende Tiere wie Bären zu schützen, deren Sichtungen von Wanderern bestätigt worden sind. Vermeiden Sie Konflikte, indem Sie Ihren Hund von diesem Weg fernhalten.

Adresse: 7373 Tillicum Road, #7025, Vernon, Britisch-Kolumbien

11. Skifahren oder eine Gondelfahrt im SilverStar Mountain Resort

Silver Star Mountain

Silver Star Berg

Wenn Sie im Sommer zu Besuch sind, kaufen Sie ein Ticket für die Fahrt mit der rollstuhlgerechten Gondel des SilverStar Mountain Resort. Mit dem Ticket haben Sie Zugang zu den Wanderwegen auf dem Gipfel, können unterwegs Beeren naschen und Wildblumen bewundern. Atmen Sie die erfrischende Bergluft ein und genießen Sie den Panoramablick auf das Okanagan Valley und die Monashee Mountains. Scannen Sie nach Orten, an denen Sie schon waren, und nach all den Sehenswürdigkeiten, die Sie noch sehen wollen.

Hunde, die ruhig und angeleint sind, können ihre Besitzer auf der Gondelfahrt begleiten. Lassen Sie die Leine an, um zu verhindern, dass Ihr Hund Wildtiere verjagt. Die Erlöse aus den Saisonkarten für Haustiere werden an die BC-SPCA gespendet. Kinder unter 12 Jahren fahren umsonst.

Wenn Sie Ihre Gondeltickets kaufen, haben Sie hier eine lustige Aktivität für Sie und Ihre Kinder: Fragen Sie nach einer Gnome Roam-Karte, auf der Sie Hinweise finden, wo Sie Gartenzwerge finden können. Es gibt zwei Routen: Die eine führt rund um Brewer’s Pond im Dorf, die andere entlang des Atteridge Loop an der Spitze der Gondel. Es gibt keine Preise zu gewinnen, aber Sie haben das Recht zu prahlen. Sie haben Zwerge zu spenden? Bringen Sie sie an der Kasse vorbei oder stellen Sie sie auf den Loop.

Wenn Sie im Winter zu Besuch sind, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, in SilverStar Ski zu fahren. Dieser Berg bietet einige der besten Skigebiete im Landesinneren von British Columbia und ist besonders bei Familien beliebt.

Adresse: 123 Shortt Street, SilverStar Mountain, Britisch-Kolumbien

12. Schließen Sie Freundschaft mit einem Alpaka bei Camelot Haven Alpacas

Alpacas

Alpakas

Vielleicht waren Sie schon einmal in einer Eselauffangstation oder einem Wildtierauffangzentrum. Wie wäre es mit einer Ranch für Alpakas? In Vernon gibt es eine, und Sie sollten glauben, dass diese mit Kamelen verwandten Tiere verwöhnt werden, wenn Sie ihre Pudelschnitte sehen.

Abgesehen davon, dass Sie mit diesen entzückenden Tieren abhängen können, gibt es noch weitere Gründe, warum Sie Camelot Haven Alpacas besuchen sollten. Buchen Sie eine einstündige Tour, um alles über diese faszinierenden Tiere aus den südamerikanischen Anden und ihre Pflege zu erfahren.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie vielleicht noch nicht wissen: Eine Gruppe männlicher Alpakas wird von einer Gruppe weiblicher Tiere getrennt gehalten. Alpakas gibt es in 22 verschiedenen Farben. Sie haben ein “Cria” (Baby) pro Jahr. Sie sind klug und werden für ihre hohe Intuition gelobt.

Camelot Haven Alpacas ist nur nach Voranmeldung geöffnet und benötigt einen Tag Vorlaufzeit, um Gruppen- und Privatbesichtigungen an seinem Standort in der Nähe der Old Kamloops Road zu arrangieren. Nach der lehrreichen Führung (es handelt sich nicht um einen Streichelzoo) werden Erfrischungen serviert.

Im Hofladen können Sie Artikel aus Alpakawolle wie Socken, Pullover und Katzenspielzeug kaufen. Der ultimative Kauf? Im Camelot Haven können Sie Ihr eigenes Alpaka kaufen.

Adresse: 6841 Raven Road, Vernon, British Columbia

13. Innehalten und an den Blumen im Polson Park riechen

Polson Park

Polson Park | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Es gab eine Zeit, da konnte man die Zeit an der Blumenuhr im Polson Park ablesen. Der Gärtner, der dafür sorgte, stammte aus einer vergangenen Ära, aber das schmälert nicht die Schönheit des einfachen Arrangements, das heute zu sehen ist. Blumen sind Blumen, auch wenn sie nicht die Zeit anzeigen, und der Polson Park ist ein Ort, an dem man viel Blumenfarbe sehen kann. Seitdem der große Stadtpark 1908 angelegt wurde, wachsen hier Bäume. Zwei bemerkenswerte Schenkungen erfolgten 1967, im Jahr der Hundertjahrfeier Kanadas: Ein Garten von der japanischen Gemeinde und eine Pagode von der chinesischen Gemeinde.

Japanese gazebo at Polson Park

Japanischer Pavillon im Polson Park | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Der Polson Park bietet seinen Besuchern viele verschiedene Möglichkeiten. Auf der ruhigen Seite bietet die landschaftliche Umgebung eine angenehme Kulisse für ein Picknick. Kinder freuen sich über den Wasserpark, und die Teiche locken Wasservögel an.

Für aktive Besucher gibt es einen Skateboard-Park, Tennisplätze, einen Platz zum Fußballspielen und eine Rasenbowlingbahn. Kulturell gesehen ist der Park ein beliebter Ort für Hochzeiten und Konzerte. Diese Attraktion befindet sich in der Nähe der Kreuzung von Highway 97 und Highway 6.

Adresse: 2600 BC-6, Vernon, British Columbia

14. Einkaufen auf dem Vernon Farmers’ Market

Vernon Farmers

Vernon Farmers’ Market | Foto Copyright: Colin J. McMechan

Jeden Montag und Donnerstag von 8 bis 13 Uhr können Sie während des Sommers auf dem Vernon Farmers’ Market Landwirte treffen, die ihre Produkte verkaufen, Kunsthandwerker, die ihr Kunsthandwerk anbieten, und Köche, die ihre Waren anbieten. Märkte wie dieser sind für Einheimische und Besucher, die auf der Suche nach frischen Lebensmitteln aus dem fruchtbaren Okanagan Valley sind, eine festliche Alternative zu den Lebensmittelgeschäften.

Der Bauernmarkt in Vernon, der am längsten bestehende im Okanagan Valley, bietet nicht nur Obst und Gemüse. Hier gibt es auch eine Bäckerei, einen Blumenladen und einen Kunsthandwerkermarkt. Es ist ein Ort der Begegnung und eine Tradition.

Bringen Sie Ihren Geldbeutel und Ihren Appetit mit und lassen Sie sich von den leckeren Bio-Produkten verwöhnen. Erleben Sie Farbe, Geschmack und Beschaffenheit der Produkte, von denen Sie einige in der Hand halten und andere einfach in den Mund stecken können.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button