Südamerika

14 hochkarätige Aktivitäten in Yachats, OR

Yachats, ausgesprochen “YAH-hots”, ist ein typisches Dorf am Meer an der Küste von Central Oregon. Der Pazifik umgibt die Stadt im Westen mit seinen großen Wellen, während auf der anderen Seite die dichten Flächen des Siuslaw National Forest zu finden sind.

Diese dramatische Küstenlinie und die bergige Umgebung verleihen Yachats einen ausgeprägten natürlichen Reiz mit einer Vielzahl von Aktivitäten in der freien Natur. Und für viele ist es der Inbegriff der Schönheit der Küste Oregons.

Der Highway 101, der auch als Pacific Coast Scenic Byway bekannt ist, führt durch Yachats. Dieser berühmte Nebenweg verbindet das kleine Dorf mit mehreren anderen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Die nächstgelegene Sehenswürdigkeit, die Cape Perpetua Scenic Area im Süden, ist so nah, dass man sie über einen der besten Wanderwege des Ortes erreichen kann.

Dieses Dorf mit weniger als 1.000 Einwohnern trägt den Spitznamen “Juwel der Oregon-Küste”. Und mit mehreren Hotels am Meer, Restaurants und Kunstgalerien ist dieses versteckte Juwel von einem Urlaubsort, der gerne Gäste empfängt.

Erfahren Sie mehr über Ihr nächstes Lieblingsreiseziel an der Küste mit unserer Liste der besten Aktivitäten in Yachats.

1. Erkunden Sie die Cape Perpetua Scenic Area

Rocky shoreline at Cape Perpetua

Felsige Küstenlinie am Cape Perpetua

Direkt südlich von Yachats an der 101 befindet sich das außergewöhnliche Landschaftsgebiet Cape Perpetua Scenic Area. Das Cape Perpetua, das Ende des 17. Jahrhunderts von Kapitän James Cook benannt wurde, ist heute eine der wichtigsten Küstenattraktionen Oregons. Die Landzunge erhebt sich über 800 Fuß über dem Meer und ist damit der höchste mit dem Auto erreichbare Aussichtspunkt an der Küste. Und das umliegende, als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesene Gebiet bietet Abenteuer für den ganzen Tag und die Nacht.

Ein hervorragender erster Anlaufpunkt ist das Cape Perpetua Visitor Center, das in der Regel an sieben Tagen in der Woche geöffnet ist. Hier gibt es neben Schautafeln zur Natur- und Kulturgeschichte auch Informationen für die Planung eines Erkundungstages. Und mit 26 Meilen an Wanderwegen und einer dramatischen Küstenlinie gibt es in der Scenic Area viel zu planen.

Cape Perpetua viewpoint

Aussichtspunkt Cape Perpetua | Foto Copyright: Brad Lane

Die Spitze von Cape Perpetua ist der beste Ausgangspunkt für eine Wanderung. Ein etwa 1,5 Meilen langer Wanderweg führt vom Besucherzentrum zum Cape Perpetua Lookout und überwindet dabei 700 Fuß. Der Tagesausflugsbereich und der Aussichtspunkt sind mit dem Auto oder über die unbefestigte Cape Perpetua Lookout Road erreichbar. Von der Spitze des Aussichtspunkts hat man einen herrlichen Blick in beide Richtungen und kann die Küste als Postkartenmotiv betrachten.

2. Wanderung entlang der Küste von Yachats

Yachats coastline

Yachats-Küste | Foto Copyright: Brad Lane

In Yachats trifft der Ozean auf eine felsige Küstenlinie. Dieser Schnittpunkt von zerklüftetem Land und dem ständigen Auf und Ab des Meeres bietet eine hypnotisierende Szenerie von krachenden Wellen. Auch die Sonnenuntergänge sind von diesen felsigen Aussichtspunkten aus bemerkenswert. Diese Küstenästhetik ist es, die die meisten Besucher nach Yachats lockt und den Ort zu einer der besten Kleinstädte an der Küste Oregons macht.

Die gesamte Küste von Oregon, auch “Volksküste” genannt, ist für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Der Oregon Coast Trail erstreckt sich über alle mehr als 360 Meilen Strand und Landzungen. In Yachats verbindet sich der Oregon Coast Trail mit dem 804 Trail und bietet der Öffentlichkeit Zugang und Aussichtspunkte über die gesamte Küstenlinie.

Yachats State Recreation Area

Yachats State Recreation Area | Foto Copyright: Brad Lane

Der 804 Trail erstreckt sich über etwa 1,7 Meilen von der Yachats State Recreation Area bis zum Beginn eines langen Strandabschnitts im Norden der Stadt. Die Route schlängelt sich zwischen öffentlichen Grundstücken hindurch und führt an mehreren Ferienanlagen vorbei, die die Küste säumen. Besucher werden gebeten, zwischen den öffentlichen Zugangsstellen auf dem Weg zu bleiben.

Die Smelt Sands State Recreation Site liegt etwa auf halber Strecke des 804 Trail. Sie ist ein hervorragender Ort für Gezeitentümpel und zum Fotografieren. Hier gibt es auch Parkplätze und Toiletten.

Der 804 Trail setzt sich als Oregon Coast Trail auf den nördlichen sieben Meilen des Sandstrandes fort, der nach Waldport führt. Im Süden verbindet sich der 804 mit dem Amanda’s Trail und führt hinauf zum Cape Perpetua.

3. Übernachten Sie stilvoll in Meeresnähe

Resorts and houses on the Yachats coastline

Resorts und Häuser an der Küste von Yachats

Mehrere freundliche Hotels und Resorts säumen die 101 durch Yachats. Einige dieser Orte zählen zu den besten Strandresorts in Oregon. Und dank der günstigen Preise ist ein erstklassiges Übernachtungserlebnis auch für den kleinen Geldbeutel zu haben.

Die Overleaf Lodge and Spa am nördlichen Stadtrand ist die einzige Übernachtungsmöglichkeit, die sich auf einen Wellness-Urlaub eingestellt hat. Zu den angebotenen Dienstleistungen gehören Pools mit Meerblick und verschiedene Massagetechniken. Diese Wellnessangebote stehen sowohl den Gästen des Hotels als auch der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Zu den weiteren erschwinglichen Unterkünften in Yachats gehören die örtlichen Betriebe Deane’s Oceanfront Lodge und Silver Surf Motel . Diese sauberen und komfortablen Hotels bieten nicht nur günstige Preise, sondern auch einen atemberaubenden Blick aus jedem Zimmer. Eine weitere beliebte Option, das Fireside Motel , bietet haustierfreundliche Zimmer für Reisende mit Hunden.

Eine weitere bemerkenswerte Übernachtungsmöglichkeit, das Adobe Resort , bietet einen umfassenden Service zu einem günstigen Preis. Neben elektrischen Kaminen und modernen Möbeln bieten fast alle 110 Zimmer des Resorts einen Blick auf die dramatische Küstenlinie, die an das Grundstück grenzt.

4. Beobachten Sie die Wellen bei Devil’s Churn

Devil

Devil’s Churn | Foto Copyright: Brad Lane

Cape Perpetua hat mehrere Landschaften zu bieten, die seiner Bezeichnung als Landschaftsschutzgebiet Recht geben. Die zerklüftete und felsige Küste der Gegend ist außergewöhnlich atemberaubend und macht Spaß zu beobachten. Zwei der landschaftlich reizvollsten Küstenattraktionen, Devil’s Churn und Thor’s Well, liegen nur eine kurze Fahrt südlich von Yachats auf der 101.

Der gepflasterte Parkplatz für Devil’s Churn liegt weniger als drei Meilen von der Stadt entfernt. Hier prallt die Brandung auf einen Abgrund aus Vulkangestein und schafft eine dramatische und faszinierende Küstenlinie. Auf dem 0,4 Meilen langen Trail of the Restless Waters können Besucher einen genaueren Blick darauf werfen. Winterstürme bringen oft die größten Wellen nach Devil’s Churn. Besuchern wird geraten, nicht zu nahe an die Felskante zu gehen.

5. Bewundern Sie das sprudelnde Wasser bei Thor’s Well

Thor’s Well

Thor’s Well | Foto Copyright: Brad Lane

Südlich von Devil’s Churn an der Küste von Cape Perpetua bietet Thor’s Well eine weitere dynamische Küstenlinie mit der realen Chance, die Gischt des Meeres zu spüren. Bei dieser natürlichen Besonderheit handelt es sich um eine eingestürzte Meereshöhle, die heute wie die Öffnung einer bodenlosen Grube aussieht. Bei Flut strömt das Wasser in den Brunnen und schießt wieder heraus, manchmal bis zu 20 Fuß hoch in die Luft.

Thor’s Well und seine auffällige Uferlinie sind vom Parkplatz an der 101 aus zu sehen. Vom Parkplatz aus schlängelt sich ein gepflasterter und relativ flacher Weg näher an die Uferlinie heran und ermöglicht einen genaueren Blick. Besucher müssen bei der Erkundung der nassen und manchmal rutschigen Umgebung Vorsicht walten lassen und sich von der Brandung fernhalten, um nicht von den Füßen gefegt zu werden.

6. Besuchen Sie den Heceta Head Leuchtturm

Heceta Head Lighthouse

Heceta Head-Leuchtturm

Der beeindruckende und immer noch in Betrieb befindliche Leuchtturm Heceta Head Lighthouse liegt 14 Meilen südlich von Yachats, gleich hinter Cape Perpetua. Die State Scenic Area, die Heceta Head umgibt, bietet Wanderwege, einen abgelegenen Strand und Leuchtturmtouren. Besucher können den Leuchtturm auch auf eigene Faust erreichen, indem sie vom Parkplatz aus eine halbe Meile hinaufwandern.

Ein historisches Leuchtturmwärterhaus befindet sich ebenfalls auf dem Heceta Head. Die Räumlichkeiten des Leuchtturms wurden vor kurzem renoviert und dienen nun als eines der besten Bed & Breakfasts an der Küste. Das Heceta Head Lighthouse B&B liegt auf einer felsigen Landzunge und bietet eine fantastische Aussicht und ein romantisches Ambiente. Neben gemütlichen Unterkünften mit Blick auf den Ozean bietet das Gasthaus auch ein bemerkenswertes Sieben-Gänge-Frühstück für den Start in den Tag.

Von Yachats kommend können Sie Heceta Head über den Hobbit Trail erreichen, der von der 101 hinunterführt. Die Abzweigung zu diesem familienfreundlichen Weg befindet sich etwa eine Meile nördlich des Parkplatzes der State Scenic Area. Er führt durch einen mystischen Wald hinunter zu einem der besten Strände Oregons: Hobbit Beach. Vom Hobbit Beach aus kann man bis zum Heceta Head wandern.

7. Wanderung auf dem Amanda’s Trail

Amanda Statue

Amanda-Statue | Foto Copyright: Brad Lane

Einschließlich des Küstenwanderwegs 804 säumen Wanderwege das Dorf Yachats. Amanda’s Trail ist einer dieser Wege, der die Stadt mit der Cape Perpetua Scenic Area verbindet.

Die Route beginnt im Süden der Stadt in der Nähe der Windy Way Street. Der Weg führt zunächst durch Privatland, für das eine Grunddienstbarkeit besteht. Die Benutzer werden gebeten, auf dem ausgewiesenen Weg zu bleiben.

Der Weg führt durch den dichten Küstenwald rund um Yachats. Ungefähr auf der ersten Meile des Weges trifft der Wanderer auf die einzigartige Amanda-Statue. Die Statue und die angrenzenden Informationen erzählen von der Geschichte der einheimischen Kulturen während der verheerenden Umsiedlung in den 1860er Jahren.

Die Wanderung zur Amanda-Statue ist moderat, mit weniger als 300 Fuß Höhenunterschied. Die verbleibenden 2,2 Meilen des Amanda’s Trail bis zum Cape Perpetua sind anstrengender, da sie einen zusätzlichen Höhenunterschied von etwa 500 Fuß aufweisen.

8. Essen Sie etwas Frisches

Fresh tuna fish wrap in Yachats

Frischer Thunfisch-Wrap in Yachats

In Yachats gibt es mehrere ausgezeichnete Restaurants, von denen viele Meeresfrüchte auf der Speisekarte haben. Entlang der 101 im Norden von Yachats gibt es zahlreiche Lokale. Die größte Auswahl an lokalen Restaurants befindet sich am südlichen Ende des Stadtteils, nördlich des Yachats Ocean Road State Park.

Das Luna Sea Fish House ist ein beliebtes Fischrestaurant im Herzen von Yachats. Dieses berühmte Fischrestaurant bietet eine lange Liste von lokal gefangenen Gerichten und eine fröhliche Atmosphäre. Luna Sea ist auch ein Fischmarkt mit fangfrischen Produkten, die pfundweise verkauft werden.

Weitere bemerkenswerte Fischrestaurants in Yachats sind The Drift Inn und Ona Restaurant. Diese beiden gehobenen, aber dennoch entspannten Lokale sind ideal für ein romantisches Abendessen. Die frischen und gebratenen Fischgerichte in Leroy’s Blue Whale und Beach Street Kitchen bieten eine etwas zwanglosere Atmosphäre und stillen den Hunger auf Meeresfrüchte.

9. Tagesausflug nach Newport

Yaquina Head Lighthouse in Newport

Yaquina Head Lighthouse in Newport | Foto Copyright: Brad Lane

Fünfundzwanzig Meilen nördlich von Yachats an der 101 gelegen, bietet die blühende Stadt Newport eine Reihe von Aktivitäten, die Tagesausflügler anlocken. Mit rund 10.000 Einwohnern bietet Newport auch größere kulturelle Attraktionen, die es in Yachats nicht gibt. Zwei der wichtigsten Einrichtungen der Stadt sind das Oregon Coast Aquarium und das Hatfield Marine Science Center.

Newport bietet auch weitere Einkaufsmöglichkeiten. Ein Ort, den man nicht verpassen sollte, ist Nye Beach, entlang der Coast Street in der Nähe des Ozeans. Dieses historische Viertel am Strand war in den 1800er Jahren ein beliebtes Urlaubsziel. Heute sind in diesem charmanten Viertel historische und angesagte Geschäfte zu finden, darunter Galerien, Boutiquen und Restaurants.

Nye Beach

Nye Beach | Foto Copyright: Brad Lane

Newport ist auch ein Ort, an dem das Meer prachtvoll ist. Das Postkarten-perfekte Yaquina Head Outstanding Natural Area ragt an der Nordseite der Stadt in den Ozean. Diese wunderschöne Landschaft mit ihren Wanderwegen, Gezeitenbecken und Aussichtspunkten zur Walbeobachtung lockt Touristen aus dem ganzen Land an.

10. Verbringen Sie Zeit in Florence

Siuslaw River Bridge in Florence

Brücke über den Siuslaw River in Florence | Foto Copyright: Brad Lane

Florence liegt nur 25 Meilen südlich von Yachats und bietet viele Möglichkeiten für einen Tages- oder Übernachtungsausflug. Die Küste zwischen den beiden Städten ist atemberaubend, mit Cape Perpetua und Heceta Head Lighthouse, die die Route prägen. Und auch in Florenz selbst gibt es zahlreiche Naturattraktionen zu entdecken.

Florence beherbergt so beeindruckende Orte wie die Seelöwenhöhlen sowie zahlreiche Strände mit krachenden Ufern. Zu den weiteren Landschaften, die es zu erkunden gilt, gehören der einzige private Sandboarding-Park an der Küste und ein Naturgebiet mit fleischfressenden Pflanzen.

Die Oregon Dunes National Recreation Area beginnt in der Nähe von Florence und erstreckt sich über 40 Meilen in Richtung Süden. Als eines der größten Gebiete mit gemäßigten Dünen der Welt ist das Erholungsgebiet ein Magnet für alle Arten von Sandurlaubern und OHV-Fahrern.

Neben zahlreichen Outdoor-Aktivitäten bietet Florence auch andere kulturelle Einrichtungen, darunter Restaurants, Museen und eine historische Altstadt.

11. Schauen Sie sich die Werke in der Earthworks Gallery an

In Yachats gibt es eine Handvoll sehenswerter Kunstgalerien in einem Gewerbegebiet an der 101, dem Greenhouse Marketplace. Diese Galerien machen an einem Regentag oder an jedem anderen Tag Spaß und bieten kuratierte Kunstwerke, die oft von den Landschaften des Pazifischen Nordwestens inspiriert sind.

Die Earthworks Gallery ist das Aushängeschild der Stadt, das man nicht verpassen sollte. Diese Galerie bietet einen sauberen, gut beleuchteten Raum mit zahlreichen Werken von regionalen und nationalen Künstlern. Die Galerie hat sich einen Ruf als eine der besten Ausstellungsräume an der Küste erworben und wechselt regelmäßig die ausgestellten Werke.

Neben Earthworks bietet die Touchstone Gallery einen Ausstellungsort für Kunstwerke aus Oregon. Diese kollektive Organisation vertritt über 100 Künstler aus Oregon. Das Angebot der Touchstone Gallery reicht von Gemälden bis zu Skulpturen und umfasst auch Schmuck, Töpferwaren und Papierarbeiten.

Auf der anderen Seite von Earthworks befindet sich die Wave Gallery. In diesem Fotostudio werden ausschließlich Drucke des in Oregon ansässigen Fotografen Bob Keller ausgestellt. Die atemberaubenden Drucke zeigen eine Vielzahl schöner Landschaften aus dem Bundesstaat.

12. Ocean Beach Picknickplatz

Ocean Beach Picnic Area

Ocean Beach Picnic Area | Foto Copyright: Brad Lane

Manchmal sagt der Name schon alles. Dieser Rastplatz am Straßenrand liegt 10 Meilen südlich von Yachats, nach Cape Perpetua und vor Heceta Head. Dieser Picknickplatz wird vom Siuslaw National Forest betrieben und verfügt über einige Picknicktische und eine gewölbte Toilette vor Ort, die nach dem Prinzip “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst” funktioniert.

Die Ocean Beach Picnic Area wird meist als improvisierter Zwischenstopp für Reisende auf der 101 genutzt. Es lohnt sich jedoch, einen Besuch einzuplanen, denn der Bereich ist in der Regel weniger überlaufen als andere Zugänge zum Meer. Vom ausgewiesenen Picknickbereich ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Strand, wo es noch mehr Platz zum Genießen gibt.

Ein Grund dafür, dass der Ocean Beach Picnic Area relativ wenig besucht ist, sind die begrenzten Parkmöglichkeiten. An Sommerwochenenden ist es am besten, frühmorgens einen Platz zu ergattern.

13. North Fork Yachats Überdachte Brücke

North Fork Yachats Covered Bridge

North Fork Yachats Überdachte Brücke

Die North Fork Yachats Covered Bridge ist ein historisches Bauwerk, das etwa neun Meilen landeinwärts von der Küste von Yachats entfernt liegt. Sie ist über die Yachats River Road und die N Yachats River Road, die auch als North Fork Road bekannt ist, erreichbar.

Die landschaftlich reizvolle, überdachte Brücke stammt aus dem Jahr 1938 und wurde im Laufe der Jahre mehrfach renoviert. Heute steht sie auf der Liste des National Register of Historic Places und kann von der Öffentlichkeit besichtigt und überfahren werden. Die Gewichtsbeschränkung liegt bei 10 Tonnen, wodurch größere Lastwagen und Wohnmobile eingeschränkt sind.

Die Straße hinter der überdachten Brücke führt zu einem Privatgrundstück, aber eine Wendemöglichkeit ist vorhanden.

14. Genießen Sie die Ästhetik des Little Log Church Museum

The Little Log Church

Die Little Log Church | Foto Copyright: Brad Lane

Die historische Little Log Church ist eine unterhaltsame und denkwürdige Sehenswürdigkeit in Yachats. Dieses bezaubernde Gebäude liegt an der 3rd Street an der 101, auf der Nordseite des Ocean Road State Natural Site.

Der Bau der Kirche wurde 1930 abgeschlossen. Sie diente bis in die späten 1960er Jahre als Gotteshaus, als die Gemeinde aus der malerischen Hütte herauswuchs. Die Little Log Church wurde bald zu einem Museum und 1986 der Stadt übereignet. Seitdem ist sie eine einzigartige Attraktion am Straßenrand und ein besonderer Ort für einen Besuch.

In der Little Log Church werden noch immer einige Hochzeiten im Jahr abgehalten, und am Valentinstag werden jedes Jahr Gelübde erneuert. Der Raum steht auch für private Feiern zur Verfügung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button